ES 150 länger übersetzen

Motor, Antrieb, Vergaser, Getriebe.

Moderator: Moderatoren

Re: ES 150 länger übersetzen

Beitragvon HotChiliRed » 25. April 2021 18:27

Jedem wie er mag ;-)

...aber gerade "gemessene" Geschwindigkeiten habe für mich wenig Wert, wenn dies nicht via GPS geschieht

Fuhrpark: ES 150 1969 + ES 150 1971, Simson S50 1976, Suzuki RMZ 450 K8, Aprilia Dorsoduro 750 2016, Yamaha FZ1 2008
HotChiliRed

 
Beiträge: 51
Themen: 2
Registriert: 13. Februar 2010 10:39
Alter: 40

Re: ES 150 länger übersetzen

Beitragvon MZ-Wilhelm » 25. April 2021 21:13

Nun,

mein MZ und auch der digitale Fahrradtacho wissen nicht welches Ritzel montiert ist, sie zeigen beide die erreichte Geschwindigkeit auf meiner "Teststrecke" an. Wenn ich also diese Runde fahre, das Ritzel ändere und die Runde noch einmal fahre, sieht man doch ob diese Runden sich was die erreichte Geschwindigkeit angeht, unterscheiden. Nehmen wir an, dass ich mit dem 16er Ritzel 90Km/h erreiche und mit dem 17er nur 85 auf dem selben Abschnitt, so ist der Beweis erbracht dass das 16er Ritzel die schnellere Variante ist. Ob ich da nun echte 88 oder gar 92Km/h fahre, ist mir eigentlich schnuppe.


Allerdings habe ich meinen recht genau eingestellten Fahrradtacho mit einem GPS überprüft und die Genauigkeit ist bis auf 1 oder 2 Km/h gegeben. Mal sehen ob ich den mit ins Bild bekomme. Ich habe auch noch ein altes Boots GPS liegen, mal gucken ob ich es irgendwie antüddeln kann, gleich mal schauen wo das Ding ist.
Habs gefunden, mal sehen ob ich mit der Bedienung noch klar komme, ist ewig her dass ich es benutzt habe.

Willy
Mitglied der VCMZF

Fuhrpark: TS 125, R60/6, 750 Four, XF 650
MZ-Wilhelm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1322
Themen: 31
Registriert: 14. April 2014 17:23
Wohnort: Unna

Re: ES 150 länger übersetzen

Beitragvon HotChiliRed » 25. April 2021 22:50

Korrekt...für solch Vergleich ist der Fahrradtacho voll okay :-)

Fuhrpark: ES 150 1969 + ES 150 1971, Simson S50 1976, Suzuki RMZ 450 K8, Aprilia Dorsoduro 750 2016, Yamaha FZ1 2008
HotChiliRed

 
Beiträge: 51
Themen: 2
Registriert: 13. Februar 2010 10:39
Alter: 40

Re: ES 150 länger übersetzen

Beitragvon Klaus P. » 26. April 2021 18:57

der garst hat geschrieben:Ich habe aus meiner wilden Jugend noch ein 17er für die Hufu, da hatte ich den Ring abgeflext.
Habs eben noch mal sauber überdreht.
Das würde ich kostenfrei zuschicken zum testen.
Es passt ohne Bearbeitung des Gehäuses und ist 6mm Schmal wie original.


Ich habe das eben aus neugierde versucht
aber keins von 3 Ritzeln der ETZ 250 auf das Schaftrad bekommen.
Ein gebrauchtes 14ner der 150 geht auch nur stramm drauf.

Welchen Innendurchmesser hat ein neues Schaftrad in der Buchse.

Danke und Gruß
Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 10649
Themen: 98
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57271
Alter: 74

Re: ES 150 länger übersetzen

Beitragvon MZ-Wilhelm » 26. April 2021 20:05

HotChiliRed hat geschrieben:Korrekt...für solch Vergleich ist der Fahrradtacho voll okay :-)


Habe den alten Garmin Plotter mal aktiviert, Kartenmaterial ist natürlich nicht für die Fortbewegung an Land gedacht aber der Rest funktioniert. Geschwindigkeit, Richtung und Wegstrecke werden gut angezeigt. Habe mit der alten Four heute mal 100Km drauf gefahren. Der Honda Tacho geht übrigens etwa 5% vor, gut zu wissen, wenn ich auf dem Ding 10% drüber bin, kann mir noch nichts passieren wenn mal geblitzt wird.

Gruß
Willy
Mitglied der VCMZF

Fuhrpark: TS 125, R60/6, 750 Four, XF 650
MZ-Wilhelm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1322
Themen: 31
Registriert: 14. April 2014 17:23
Wohnort: Unna

Re: ES 150 länger übersetzen

Beitragvon der garst » 29. April 2021 10:04

Klaus die 125/150 MZ haben innen 17mm, die 175/250 16mm.
Möglich das sich je nach Hersteller der Ritzel die Innendurchmesser variieren.
Mit freundlichen Grüssen , Alex

Ein Ossi im Westen was macht der da??? Entwicklungshilfe....:D
Haamitland Arzgebirg´...

Fuhrpark: MZ TS 150 '75
HONDA CX 500 '79
Suzuki GSF 600 '95
Kawasaki KLR 650 '88
KMZ Dnepr K750 '67
Harley FL 1200 '72
der garst

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5417
Themen: 31
Bilder: 21
Registriert: 12. Mai 2011 01:37
Wohnort: Nierstein
Alter: 37

Re: ES 150 länger übersetzen

Beitragvon Klaus P. » 29. April 2021 10:53

Oh, danke.

So ist das, wenn man nicht alles selbst nachmessen tut.

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 10649
Themen: 98
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57271
Alter: 74

Re: ES 150 länger übersetzen

Beitragvon MZ-Wilhelm » 29. April 2021 13:21

Meine Brocken sind gestern gekommen, die Kette mit zu bestellen hätte ich mir kneifen können denn die, die ich seit 10 Jahren fahre, ist noch breiter als die ETZ 125/150 Kette. Also passt das Ritzel ohne Probleme in die Kette und da die Geschichte seit 10 Jahren läuft, wird sie es bis zum nächsten Winter auch tun, dann aber mache ich es komplett neu incl. der Schläuche.
Nur am Gehäuse ist es knapp, da nehme ich gleich einen oder zwei Millimeter weg, dann passt es.
Ob ich heut noch zum Testen komme weiß ich nicht denn die Enkelin kommt und da hat Opa erst mal zu tun. Die Testfahrt mit dem 16er habe ich verpennt, als ich daran dachte war der Schnodder schon auseinander. :?

Gruß
Willy
Mitglied der VCMZF

Fuhrpark: TS 125, R60/6, 750 Four, XF 650
MZ-Wilhelm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1322
Themen: 31
Registriert: 14. April 2014 17:23
Wohnort: Unna

Re: ES 150 länger übersetzen

Beitragvon MZ-Wilhelm » 30. April 2021 19:19

So,

heute, vor der Testfahrt war sie abgesoffen, ist noch nie passiert aber grad heute wo ich nur einmal kurz um den "Pudding" wollte. Naja, nach einer Weile ein "Paff!" und sonst nix. Dann das Übliche, Kerze raus, Vollgas und geschoben, Motor angewärmt, Kerze erwärmt, nix! Dann eine alte Kerze für die MZ gesucht, eine neue für die MZ habe ich natürlich nicht liegen und die Isolator die seit zig Jahren ihren Dienst verrichtete, unpässlich! :roll:
Nur eine alte Rasenmäher Kerze fand sich in meiner Kramschublade, den Wärmewert weiß ich nicht und die vier Kilometer Rundkurs wird der Motor schon damit zurecht kommen, also rein damit und siehe da, wie gewohnt ein Tritt und sie löppt.

Natürlich weiß ich nun nicht ob die Kerze, weil sie ja schon recht betagt und sogar aus dem Mähgebrauch ausgemustert ist, die Leistungsfreude im oberen Bereich vielleicht etwas hemmt.

Wie auch immer, mit dem 16er ist sie etwas schneller auf Tempo und macht auch etwas mehr Endgeschwindigkeit als mit dem 17er Ritzel. Auf meinem Teststück (ca. 8-900m lang und eben) kommt sie laut Tacho mit dem 17er auf 95, laut GPS sind es 87Km/h. Bisher kam sie dort fast immer auf 100 lt. Tacho, also 92 Km/h auf dem GPS. Ich meine mich zu erinnern dass sie mit dem 15er sogar über 100Km/h kam, natürlich mit einer Drehzahl die ich ihr nicht lang zumuten würde.
Ist natürlich alles nicht wissenschaftlich und je nach Befinden läuft sie da mal schneller und mal langsamer. Und den Fahrradtacho muss ich nochmal nachjustieren, die Anzeige am TomTom mit dem ich ihn geprüft hatte war wohl zu klein und daher falsch von mir abgelesen.

Dann bin ich noch etwas normal umhergefahren, so wie gewohnt.
Ruhig beschleunigend, ab 60/70 im 4. Gang und bei 80-85Km/h gut sein lassen und da, für mein Empfinden läuft sie nun angenehmer, ruhiger und leiser. Die Fahrt war nicht sehr lang weil unsere Enkelin da war und ich nur wenig Zeit hatte. Die nächste längere Tour, etwas gemischt, leichtes Sauerland also hügelig und Münsterland, also flach und eben, wird zeigen ob und wie ich so zurecht komme, danach entscheide ich ob das 17er bleibt oder ich zurück auf 16 gehe, 15 kommt mir aber auf gar keinen Fall mehr zum Einsatz.
Wenn sie mir zu langsam und träge ist, nehme ich halt eine der anderen Maschinen, die MZ ist zum Seele baumeln lassen.

Leider kann man vom GPS nichts auf dem Film erkennen, im Schuppen hat es funktioniert, da war aber auch keine Blendung durch Tageslicht.

Achja, die Kerze. Ich hatte zu Anfang mal eine West Kerze drin, Marke weiß ich nicht mehr und war damit nicht zufrieden, mit der Isolator lief sie viel besser. Isolator gibts hier aber nicht, was nehmt ihr für die kleine TS? Keine Autobahnfahrten, kein Dauervollgas.

Unbenannt1.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mitglied der VCMZF

Fuhrpark: TS 125, R60/6, 750 Four, XF 650
MZ-Wilhelm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1322
Themen: 31
Registriert: 14. April 2014 17:23
Wohnort: Unna

Re: ES 150 länger übersetzen

Beitragvon der garst » 30. April 2021 19:58

Ngk br6hix und Stecker ohne Widerstand oder B6HS mit 1 Ohm Stecker
Mit freundlichen Grüssen , Alex

Ein Ossi im Westen was macht der da??? Entwicklungshilfe....:D
Haamitland Arzgebirg´...

Fuhrpark: MZ TS 150 '75
HONDA CX 500 '79
Suzuki GSF 600 '95
Kawasaki KLR 650 '88
KMZ Dnepr K750 '67
Harley FL 1200 '72
der garst

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5417
Themen: 31
Bilder: 21
Registriert: 12. Mai 2011 01:37
Wohnort: Nierstein
Alter: 37

Re: ES 150 länger übersetzen

Beitragvon matthias1 » 30. April 2021 20:54

Na dann probiere das noch mal mit einer neuen Kerze.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 3128
Themen: 275
Registriert: 30. Mai 2011 21:56
Wohnort: cottbus
Alter: 56

Re: ES 150 länger übersetzen

Beitragvon MZ-Wilhelm » 30. April 2021 20:54

Louis, da wollte ich eh etwas bestellen, hat beide im Sortiment aber die Bilder zeigen Langgewindekerzen. Da rufe ich lieber vorher mal durch, vermute aber dass es nur Beispielbilder sind.
In meiner Suzuki sind beide vorgeschrieben, eine Iridium und eine normale Kerze. Habe erst zwei Normale eingedreht weil ich keine neue Iridium da hatte, dann eine getauscht aber keinen Unterschied bemerkt. Lohnt es sich denn bei der MZ?

Gruß
Willy
Mitglied der VCMZF

Fuhrpark: TS 125, R60/6, 750 Four, XF 650
MZ-Wilhelm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1322
Themen: 31
Registriert: 14. April 2014 17:23
Wohnort: Unna

Re: ES 150 länger übersetzen

Beitragvon hermann27 » 30. April 2021 22:36

nach meiner erfahrung lohnt sich iridium nicht
habe beide, ngk br6hs und br6hix mehrfach ausprobiert und ausser dem wesentlich hoeheren preis keinen unterschied feststellen koennen
ngk kerzen nutze ich schon seit jahrezehnten sowohl bei 2 als auch 4taktern ausschliesslich
mfg hermann

Fuhrpark: ETZ 125 1989, RT 125 2000, ETZ 301 1994, Silver Star 1993
hermann27

 
Beiträge: 1573
Themen: 24
Registriert: 15. September 2018 23:36
Alter: 71

Re: ES 150 länger übersetzen

Beitragvon HotChiliRed » 1. Mai 2021 08:58

Danke erstmal für deinen Bericht Wilhelm

Ich Stäube, dass ihr groß Unterschiede bei den Kerzen bemerkt. Bei mir funktionen Kerzen einfach ohne Einschränkungen oder eben garnicht ;-)
Hab in meiner Simson auch jahrelang irgend eine NGK-Kerze gefahren - nie den Wärmewert mal abgeglichen oder sonst was unternommen...Kerzenbild war top/ist angesprungen/lief ohne Aussetzer...feddich)


Aber nochmal zu Kerzensteckern/Kabeln
Ist etwas einzuwenden gegen möglichst widerstandsfreie Kabel&Kerzenstecker - der Zündfunke kann doch nur kräftiger werden gell?

Fuhrpark: ES 150 1969 + ES 150 1971, Simson S50 1976, Suzuki RMZ 450 K8, Aprilia Dorsoduro 750 2016, Yamaha FZ1 2008
HotChiliRed

 
Beiträge: 51
Themen: 2
Registriert: 13. Februar 2010 10:39
Alter: 40

Re: ES 150 länger übersetzen

Beitragvon lothar » 1. Mai 2021 09:19

HotChiliRed hat geschrieben:Ist etwas einzuwenden gegen möglichst widerstandsfreie Kabel&Kerzenstecker - der Zündfunke kann doch nur kräftiger werden gell?
Ha, wieder eine Verschwörungstheorie ... ! :rofl:

Der Funke wird weder schwächer noch stärker. Der Widerstand bedämpft das in den Rundfunkfrequenzen schwingfähige System aus
Teilkapazitäten und Induktivitäten bestehend und dient somit lediglich der Entstörung (heute heißt das EMV).

Gruß
Lothar
MZ-Elektrik * Rahmennummernsammlung ES125/150
Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben. (André Gide)

Fuhrpark: ETZ150/88, ES150-1/70, ES150/65, RT125-0/52, MZ500R/92, ES175-2/72 Standpark: ES125/63, ES150/63
lothar
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7661
Themen: 226
Bilder: 5
Registriert: 27. Februar 2006 07:04
Wohnort: Dresden
Alter: 72

Re: ES 150 länger übersetzen

Beitragvon MZ-Wilhelm » 1. Mai 2021 09:58

Moin,

der Meinung dass eine Kerze, so sie intakt ist, die Leistung merklich beeinflussen kann bin ich auch nicht, die "Mäherkerze" hat allerdings eine andere Gewindelänge und dadurch mögen sich die Verhältnisse, die Gasströme bei der Zündung vielleicht nicht optimal mit dem Funken korrespondieren und so eine weniger optimale Verbrennung in Gang setzen.
Von der Farbe her ist das Bild eigentlich perfekt, das der Isolator durch die Überschwemmung mit Kraftstoff und den folgenden sporadischen Fehlzündungen des viel zu fetten Gemisches sehr hässlich.
Man sieht deutlich den Unterschied der beiden Kerzen zueinander.

In meinem Schrank fand sich noch eine neue NGK, weiß aber nicht mehr wofür ich die gekauft habe, mag jetzt auch nicht bei allen Krädern nachsehen. Wenn der Wärmewert, darauf achte ich schon, annähernd hin kommt, schraube ich die ein. Mal sehen was mir das Internet dazu sagt, wenn nicht ein MZler schneller ist :ja:

Und die Zündung muss ich auch mal prüfen, da war ich lange nicht bei und da ich zu selten mal volle Leistung abfordere fällt mir eine Fehleinstellung durch Verschleiß, die ja in Richtung auf Spät erfolgt, kaum auf zumal sie auch schleichend erfolgt.

Gruß
Willy

P1090857.JPG


Gruß
Willy
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mitglied der VCMZF

Fuhrpark: TS 125, R60/6, 750 Four, XF 650
MZ-Wilhelm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1322
Themen: 31
Registriert: 14. April 2014 17:23
Wohnort: Unna

Re: ES 150 länger übersetzen

Beitragvon AHO » 1. Mai 2021 10:03

B8HS ist die richtige für die ETZ 250, bei den kleinen kenn ich mich nicht so aus.

Andreas

Fuhrpark: ETZ 250 SW, Bj. 1985
AHO

 
Beiträge: 1057
Themen: 3
Bilder: 0
Registriert: 26. Mai 2010 15:18
Wohnort: Wuppertal

Re: ES 150 länger übersetzen

Beitragvon MZ-Wilhelm » 1. Mai 2021 10:11

Ost2Rad bietet die B8HS für die kleine TS auch an, laut Liste ist sie vom Wärmewert her recht hoch also kann sie kaum überhitzen, eher mal verschmutzen. Die kommt dann rein und nach einer Weile schau ich sie mir dann mal an.
Ich denke dass ich sie mal irgendwann für die MZ mitgebracht habe.

Gruß
Willy
Mitglied der VCMZF

Fuhrpark: TS 125, R60/6, 750 Four, XF 650
MZ-Wilhelm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1322
Themen: 31
Registriert: 14. April 2014 17:23
Wohnort: Unna

Re: ES 150 länger übersetzen

Beitragvon der garst » 1. Mai 2021 10:49

Ja ,die B8HS kann man auch fahren, allerdings liegt der Wärmewert so hoch das sie bei Schleichfahrt gern verkokt.
Die B6 halte ich bei euch für geeigneter.
Ob vorgezogene Elektrode oder nicht, Iridium oder nicht, das macht keinen merklichen Unterschied...so lange das moped läuft.
Die Iridium Kerze hat leider Vorteil aufgrund der winzigen, sehr stabilen Elektrode, das sie sich sehr schnell nach Schleichfahrten wieder frei brennt und das sie ewig hält.
Einmal einbauen und man kann sie vergessen. Darum ganz klare Empfehlung.
Ich hatte immer mal wieder das Problem das nach längerer zuckelei durch Ortschaften beim herausbeschleunigen sie sich zunächst etwas verschluckte und man das Gas eben etwas behutsam aufdrehen musste um sie nicht zu überfetten. Das passiert mit Iridium nicht.

Bei der BMW sind Gleitfunkenkerzen von Brisk drin, ganz was anderes, die funktionieren auch Top.
Mit freundlichen Grüssen , Alex

Ein Ossi im Westen was macht der da??? Entwicklungshilfe....:D
Haamitland Arzgebirg´...

Fuhrpark: MZ TS 150 '75
HONDA CX 500 '79
Suzuki GSF 600 '95
Kawasaki KLR 650 '88
KMZ Dnepr K750 '67
Harley FL 1200 '72
der garst

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5417
Themen: 31
Bilder: 21
Registriert: 12. Mai 2011 01:37
Wohnort: Nierstein
Alter: 37

Re: ES 150 länger übersetzen

Beitragvon MZ-Wilhelm » 1. Mai 2021 12:15

Moin,

die Zündung stand bei knapp 1mm v. OT. Macht auf derselben Strecke tatsächlich etwa 5Km/h aus. Nun zieht sie so wie ich es mit dem 16er gewohnt bin aber wie geschrieben, eine längere Fahrt wird es endgültig klären aber "unfahrbar" wie hier oft vermutet, ist sie so auf keinen Fall.
Allerdings würde ich in bergiger Gegend wohnend die Übersetzung kürzer wählen, wahrscheinlich sogar 15Z.

Gruß
Willy
Mitglied der VCMZF

Fuhrpark: TS 125, R60/6, 750 Four, XF 650
MZ-Wilhelm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1322
Themen: 31
Registriert: 14. April 2014 17:23
Wohnort: Unna

Re: ES 150 länger übersetzen

Beitragvon muenstermann » 1. Mai 2021 14:32

17Z läuft also genauso schön wie 16Z mit völlig verstellter Zündunk :D
- Da wissen wir ja nun völlig bescheid! *fg
Is maith an scáthán súil charad.

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
muenstermann

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1137
Themen: 9
Registriert: 28. November 2010 23:43
Wohnort: FRM (Freie Republik Münsterländchen)

Re: ES 150 länger übersetzen

Beitragvon MZ-Wilhelm » 1. Mai 2021 14:39

Ja, echt drollig.
War wohl die langsame Gewöhnung an die langsam schwindende Leistung. Als ich dann meine alte Vollgasstrecke fuhr, fiel es mir auf dass sie etwas langsamer geworden war, was ich auf die 17Z zurückführte, diese aber wie ich nun weiß, und Ihr auch, lag es teilweise an der verstellten Zündung.

Schlecht zu erklären und schlecht zu verstehen, sehe ich ein.

Willy
Mitglied der VCMZF

Fuhrpark: TS 125, R60/6, 750 Four, XF 650
MZ-Wilhelm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1322
Themen: 31
Registriert: 14. April 2014 17:23
Wohnort: Unna

Re: ES 150 länger übersetzen

Beitragvon Mechanikus » 1. Mai 2021 15:42

Bei allen Diskussionen, was nun das beste sei, darf eines nicht vergessen werden: Wie fühlt es sich subjektiv(!) für den Fahrer an. Mir persönlich sind Prüfstände, Testläufe und objektive absolute Zahlen völlig egal, wenn mir eine bestimmte Charakteristik gut gefällt. Wie zum Beispiel bei meiner DKW, wo ich mit 9 PS, vielleicht sind's auch 10, völlig zufrieden bin. Deshalb: Gefällt's Dir besser als vorher, oder kommt noch keine rechte Stimmung auf?

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Simson S51Projekt; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 939
Themen: 16
Registriert: 18. Februar 2019 23:26
Alter: 42

Re: ES 150 länger übersetzen

Beitragvon Schwarzarbeiter » 1. Mai 2021 16:31

MZ-Wilhelm hat geschrieben:Ost2Rad bietet die B8HS für die kleine TS auch an ...

Gruß
Willy


Ost2Rad würde ich nicht gerade als Referenz bei derartigent Fragen heranziehen. Übrigens auch nicht für andere Fragen ...

Gruß Schwarzarbeiter

Fuhrpark: MZ BK 350/1958, MZ ETS 250/1 G-5/1972, MZ ES 250 Doppelport/1956, Endig-BK 350/1955, IFA BK 350/1953, diverses ...
Schwarzarbeiter

 
Beiträge: 206
Themen: 6
Registriert: 28. Januar 2016 15:06

Re: ES 150 länger übersetzen

Beitragvon HotChiliRed » 1. Mai 2021 17:08

Schön zu lesen, dass auch ein 17er statt 15er Ritzel auf der 125er fahrbar ist :tongue:

Fuhrpark: ES 150 1969 + ES 150 1971, Simson S50 1976, Suzuki RMZ 450 K8, Aprilia Dorsoduro 750 2016, Yamaha FZ1 2008
HotChiliRed

 
Beiträge: 51
Themen: 2
Registriert: 13. Februar 2010 10:39
Alter: 40

Re: ES 150 länger übersetzen

Beitragvon MZ-Wilhelm » 1. Mai 2021 18:03

Mechanikus hat geschrieben: Deshalb: Gefällt's Dir besser als vorher, oder kommt noch keine rechte Stimmung auf?


Nach den ersten 10Km ja, da fehlt aber die Aussagekraft die bringt, wie geschrieben, die erste längere Runde über mir bekannte Strecken.


Schwarzarbeiter hat geschrieben:
Ost2Rad würde ich nicht gerade als Referenz bei derartigent Fragen heranziehen. Übrigens auch nicht für andere Fragen ...

Gruß Schwarzarbeiter


Anderswo bekam ich kein 17er Ritzel, darum hatte ich die noch in den Favoriten.

HotChiliRed hat geschrieben:Schön zu lesen, dass auch ein 17er statt 15er Ritzel auf der 125er fahrbar ist :tongue:


War mir vom Gefühl her schon vorher klar. Ist nur immer die Frage was man will, den letzten Km an Tempo oder ruhiges dahinrollen.

Gruß
Willy
Mitglied der VCMZF

Fuhrpark: TS 125, R60/6, 750 Four, XF 650
MZ-Wilhelm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1322
Themen: 31
Registriert: 14. April 2014 17:23
Wohnort: Unna

Re: ES 150 länger übersetzen

Beitragvon HotChiliRed » 11. Mai 2021 18:32

Gestern 144KM gefahren...heute nochmal 6OKM dazu und bereuhe den Ritzeltausch in keinster Weise.

Verbrauch hat sich definitiv auch nicht erhöht wie oft geunkt wird. Hab nach 311KM auf Reserve umschalten müssen und nach knapp 4OOKM 11,4 nachgetankt. Bin allerdings auch nur entspannt ausgiebige Touren Überland gefahren... zumeist zwischen 6O-8Okmh

Fuhrpark: ES 150 1969 + ES 150 1971, Simson S50 1976, Suzuki RMZ 450 K8, Aprilia Dorsoduro 750 2016, Yamaha FZ1 2008
HotChiliRed

 
Beiträge: 51
Themen: 2
Registriert: 13. Februar 2010 10:39
Alter: 40

Re: ES 150 länger übersetzen

Beitragvon MZ-Wilhelm » 11. Mai 2021 20:32

Im Augenblick herrscht Ruhe aber dem nächsten wird man wieder erklären wie toll ein 15er Ritzel und wie unfahrbar ein 16 oder gar 17er ist. Meins bleibt auch drin, nur wenn ich mal mit der MZ die Alpen überqueren will, dann rüste ich um auf 15.

Was sie verbraucht weiß ich nicht genau, so um 3,5L/h werden es sein, ist mir aber auch egal.

Gruß
Willy
Mitglied der VCMZF

Fuhrpark: TS 125, R60/6, 750 Four, XF 650
MZ-Wilhelm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1322
Themen: 31
Registriert: 14. April 2014 17:23
Wohnort: Unna

Re: ES 150 länger übersetzen

Beitragvon MZ-Wilhelm » 31. Mai 2021 08:18

Mechanikus hat geschrieben:Bei allen Diskussionen, was nun das beste sei, darf eines nicht vergessen werden: Wie fühlt es sich subjektiv(!) für den Fahrer an. Mir persönlich sind Prüfstände, Testläufe und objektive absolute Zahlen völlig egal, wenn mir eine bestimmte Charakteristik gut gefällt. Wie zum Beispiel bei meiner DKW, wo ich mit 9 PS, vielleicht sind's auch 10, völlig zufrieden bin. Deshalb: Gefällt's Dir besser als vorher, oder kommt noch keine rechte Stimmung auf?


Nach einer längeren Runde bin ich sehr zufrieden mit der Umrüstung, das Motorrad lässt sich nach wie vor im 4. Gang durch die Dörfer fahren und mein Tempo 70-80Km/h läuft es hervorragend.

Gruß
Mitglied der VCMZF

Fuhrpark: TS 125, R60/6, 750 Four, XF 650
MZ-Wilhelm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1322
Themen: 31
Registriert: 14. April 2014 17:23
Wohnort: Unna

Vorherige

Zurück zu Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Atari, MZ UDO, mz-stefan und 18 Gäste