RT 125 Motor aus Wiesel

Motor, Antrieb, Vergaser, Getriebe.

Moderator: Moderatoren

RT 125 Motor aus Wiesel

Beitragvon beerdrinker » 14. August 2021 15:04

So,
wie schon angekündigt, fange ich jetzt mit der Demontage meines ominösen Einachsers an, der aus einem SR56 und diversen anderen Teilen zusammengefrickelt wurde. Schon von einem Profi, muss man sagen. Also nicht von mir. Ich habe ihn vor etwa 8, 9 Jahren aus der Nähe von Braunschweig ergattert, aber das gehört nicht hierher.
Jedenfalls habe ich jetzt den Motor im Keller liegen, seine Nummer ist 2017983. Weiß da jemand, wo ich den einzuordnen habe?
Als erstes der Vergaser: Seitenschwimmer, Rundschieber, 80er Nadeldüse, mehr war nicht zu sehen.
Für Infos, auch zum späteren Gebrauch & Einstellungen, wäre ich dankbar!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 300/1986, Seat Alhambra, MZ RT 125_4/2001
beerdrinker

Benutzeravatar
 
Beiträge: 285
Themen: 16
Registriert: 11. Juni 2020 11:05
Wohnort: Buckau
Alter: 53

Re: RT 125 Motor aus Wiesel

Beitragvon Mell » 14. August 2021 20:30

Die 2 vorne in der Nummer bestätigt deine Annahme Wiesel.
Auch der Luftfilter ist stimmig.
Sollte dann ein 125ccm 3Gang Motor sein.

Fuhrpark: MZ TS 150/ 1984,
SIMSON S51 / 1984,
HONDA CBR1000F / 1994
SIMSON AWO 425S / 1957
IWL Berlin SR59 / 1960
Mell

Benutzeravatar
 
Beiträge: 580
Themen: 28
Registriert: 16. Juli 2016 20:07
Wohnort: Glinde
Alter: 52

Re: RT 125 Motor aus Wiesel

Beitragvon Lorchen » 14. August 2021 20:53

Wie schon gesagt, ein 3Gang-RT-Motor mit Propeller.
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019 und 2020 (der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Moto Guzzi V85TT Bj. 19, Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, ES 175/2 Bj. 67, ES 300 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, IWL Troll Bj. 63, Honda CG 125 Bj. 98, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, EMW R35/3 Bj. 54, DKW RT 250 H Bj. 53, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal. Außerdem Ford Tourneo Connect in lang (Schlafwagen)
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 33772
Artikel: 1
Themen: 238
Bilder: 45
Registriert: 16. Februar 2006 12:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 52

Re: RT 125 Motor aus Wiesel

Beitragvon ea2873 » 14. August 2021 21:07

beerdrinker hat geschrieben:auf der Schulter unter dem Benzinzulauf steht nur VEB Berliner Vergaser Fabrik, aber keine Nummer. Im Stutzen zum Luftfilter der Durchmesser: 20


die Vergaser hatten mit einer Schraube des Schwimmerkammerdeckels ein kleines Metallschild befestigt, auf welchem die genaue Vergaserbezeichung stand. Die gingen nur leider leicht verloren.

Hier erkennbar:
https://www.shopssl.de/WebRoot/Store2/S ... es-125.jpg

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 6889
Themen: 34
Bilder: 82
Registriert: 17. Januar 2009 10:53
Wohnort: Regensburg

Re: RT 125 Motor aus Wiesel

Beitragvon beerdrinker » 15. August 2021 09:16

Das Blech ist weg. Bei Miraculis ist zwar ein ähnlicher Vergaser bei der RT125/2 abgebildet, der hat aber einen anderen Schieber.
Kennt einer eine Auflistung aller BVF-Vergaser? Sowas wie eine Ahnentafel?

Fuhrpark: MZ ETZ 300/1986, Seat Alhambra, MZ RT 125_4/2001
beerdrinker

Benutzeravatar
 
Beiträge: 285
Themen: 16
Registriert: 11. Juni 2020 11:05
Wohnort: Buckau
Alter: 53

Re: RT 125 Motor aus Wiesel

Beitragvon schrauberschorsch » 15. August 2021 09:41

Wie ist den Durchlass des Vergasers?

Wenn es 22 mm sind (da wuerde auch die 80er HD dazupassen), ist es ein Vergaser fuer einen 125/3-Motor (4-Gang). Ein Wiesel-Motor muesste eigentlich einen 20er Flachschieber-Vergaser haben. Wenn der Vergaser auf dem Bild auf dem Motor gelaufen ist, wuerde ich ihn dran lassen. Die Flachschieber sind recht verschleissanfaellig.

Fuhrpark: NSU Quickly Bj 55 (restauriert), NSU Quickly S Bj 57, NSU Quickly S 23, BJ 61, DKW Hummel Super Bj 60 (restauriert), Miele K52/2 Bj 59 (restauriert), MZ RT 125/3 Bj 59 (Patina-restauriert), MZ ES 175/0 Bj 1960, IWL Berlin Bj 62 (in Arbeit), MZ ES 150 Bj 64
schrauberschorsch

 
Beiträge: 2512
Themen: 16
Bilder: 0
Registriert: 30. Januar 2014 22:56
Wohnort: 61231
Alter: 46

Re: RT 125 Motor aus Wiesel

Beitragvon CJ » 15. August 2021 10:05

schrauberschorsch hat geschrieben:...Ein Wiesel-Motor muesste eigentlich einen 20er Flachschieber-Vergaser haben...

Ab Werk ja -> NB20-2, aber später gab es, wie für die RT /1 und /2 auch, als Ersatz einen Rundschieber -> 20 KNB 1-2.
Die Arche wurde von Laien gebaut, die Titanic von Fachleuten

Es gibt keine dummen Fragen – es ist nur dumm, nicht zu fragen

Denken-Drücken-Sprechen - in dieser Reihenfolge (alte Sprechfunkregel)

Fuhrpark: MZ
CJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1682
Themen: 21
Bilder: 5
Registriert: 28. Dezember 2007 17:44
Wohnort: Oboom

Re: RT 125 Motor aus Wiesel

Beitragvon beerdrinker » 15. August 2021 10:07

Der Durchlass beträgt 20mm. Hier:
https://iwl-stadtroller-berlin.de/seite ... er/bvf.htm
steht noch ein wenig mehr darüber, mein Vergaser hat allerdings Rundschieber (sagte ich ja schon), deshalb meine Frage, was für einer & wie einzustellen. Ein NB20-2, wie in der Liste beim Wiesel steht, ist es also nicht.
zum Propeller: im Lüfterantrieb hat wohl mal eine Maus gewohnt.
An der Kickstarterwelle war ein Handhebel angebracht, der hat heftigst zurückgeschlagen. Seitdem ließ ich ihn in Ruhe:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 300/1986, Seat Alhambra, MZ RT 125_4/2001
beerdrinker

Benutzeravatar
 
Beiträge: 285
Themen: 16
Registriert: 11. Juni 2020 11:05
Wohnort: Buckau
Alter: 53

Re: RT 125 Motor aus Wiesel

Beitragvon CJ » 15. August 2021 10:08

schrauberschorsch hat geschrieben:...Wenn es 22 mm sind (da wuerde auch die 80er HD dazupassen), ist es ein Vergaser fuer einen 125/3-Motor (4-Gang)...

Hatte die /3 nicht eine 85er HD? Die 80er HD passt zum NB 20... / 20 KNB...
Die Arche wurde von Laien gebaut, die Titanic von Fachleuten

Es gibt keine dummen Fragen – es ist nur dumm, nicht zu fragen

Denken-Drücken-Sprechen - in dieser Reihenfolge (alte Sprechfunkregel)

Fuhrpark: MZ
CJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1682
Themen: 21
Bilder: 5
Registriert: 28. Dezember 2007 17:44
Wohnort: Oboom

Re: RT 125 Motor aus Wiesel

Beitragvon schrauberschorsch » 15. August 2021 10:12

Ich meine, dass eine 85er HD fuer die Einfahrphase empfohlen wurde. Bin mir da aber gerade auch nicht sicher. Habe mich mit (meiner) RT schon länger nicht mehr im Detail befasst.

Fuhrpark: NSU Quickly Bj 55 (restauriert), NSU Quickly S Bj 57, NSU Quickly S 23, BJ 61, DKW Hummel Super Bj 60 (restauriert), Miele K52/2 Bj 59 (restauriert), MZ RT 125/3 Bj 59 (Patina-restauriert), MZ ES 175/0 Bj 1960, IWL Berlin Bj 62 (in Arbeit), MZ ES 150 Bj 64
schrauberschorsch

 
Beiträge: 2512
Themen: 16
Bilder: 0
Registriert: 30. Januar 2014 22:56
Wohnort: 61231
Alter: 46

Re: RT 125 Motor aus Wiesel

Beitragvon beerdrinker » 15. August 2021 10:12

bei der IWL-Freunde-Seite steht 85 für die Einfahrzeit. Mit Rollern kenn ich mich aber gar nicht aus.

Fuhrpark: MZ ETZ 300/1986, Seat Alhambra, MZ RT 125_4/2001
beerdrinker

Benutzeravatar
 
Beiträge: 285
Themen: 16
Registriert: 11. Juni 2020 11:05
Wohnort: Buckau
Alter: 53

Re: RT 125 Motor aus Wiesel

Beitragvon CJ » 15. August 2021 10:21

aus Illgen, Vergaser-Handbuch
001.jpg
so is besser :wink:
85er HD klingt logisch. Zum Einfahren ein wenig größer als im Normalbetrieb. :ja:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von CJ am 15. August 2021 10:30, insgesamt 2-mal geändert.
Die Arche wurde von Laien gebaut, die Titanic von Fachleuten

Es gibt keine dummen Fragen – es ist nur dumm, nicht zu fragen

Denken-Drücken-Sprechen - in dieser Reihenfolge (alte Sprechfunkregel)

Fuhrpark: MZ
CJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1682
Themen: 21
Bilder: 5
Registriert: 28. Dezember 2007 17:44
Wohnort: Oboom

Re: RT 125 Motor aus Wiesel

Beitragvon schrauberschorsch » 15. August 2021 10:22

Bert's Seite ist schon gut. Da steht viel, geschrieben von jemandem, der sich Jahrzehnten mit IWL beschäftigt.

Was die Vergasereinstellung angeht, wird der so einzustellen sein wie ein 125/1 oder 125/2-Vergaser auch. Die Wiesel-spezifischen Probleme liegen woanders...

Fuhrpark: NSU Quickly Bj 55 (restauriert), NSU Quickly S Bj 57, NSU Quickly S 23, BJ 61, DKW Hummel Super Bj 60 (restauriert), Miele K52/2 Bj 59 (restauriert), MZ RT 125/3 Bj 59 (Patina-restauriert), MZ ES 175/0 Bj 1960, IWL Berlin Bj 62 (in Arbeit), MZ ES 150 Bj 64
schrauberschorsch

 
Beiträge: 2512
Themen: 16
Bilder: 0
Registriert: 30. Januar 2014 22:56
Wohnort: 61231
Alter: 46

Re: RT 125 Motor aus Wiesel

Beitragvon beerdrinker » 18. August 2021 09:20

sagt mal, was ist das denn für ein komisches Kabel?
Kommt vom Regler, geht zum Motor-Ölraum? Wie soll das denn dicht sein?
Ich glaub, ich brauch doch einen anderen Motor. Der hier hat ja auch die Zylinderkopfrippen falsch rum (s.o.)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 300/1986, Seat Alhambra, MZ RT 125_4/2001
beerdrinker

Benutzeravatar
 
Beiträge: 285
Themen: 16
Registriert: 11. Juni 2020 11:05
Wohnort: Buckau
Alter: 53

Re: RT 125 Motor aus Wiesel

Beitragvon MRS76 » 18. August 2021 09:28

Das ist das Lichmaschinenkabel.
Das muss so.
Und das ist auch nicht der Ölraum.😁
Sondern Limadeckel/ Motorgehäuse.
Nimm den rechten Deckel ab, da kommt die Erleuchtung.

Fuhrpark: TS 250/1 m. LSW und Gammel/Rost
MRS76

 
Beiträge: 1874
Themen: 7
Registriert: 2. Oktober 2018 16:36
Wohnort: Arzgebirg

Re: RT 125 Motor aus Wiesel

Beitragvon beerdrinker » 18. August 2021 09:34

ok, mach ich. aber erst putzen.

Fuhrpark: MZ ETZ 300/1986, Seat Alhambra, MZ RT 125_4/2001
beerdrinker

Benutzeravatar
 
Beiträge: 285
Themen: 16
Registriert: 11. Juni 2020 11:05
Wohnort: Buckau
Alter: 53

Re: RT 125 Motor aus Wiesel

Beitragvon EmmasPapa » 18. August 2021 09:50

Das ist das Kabel für den Öltemperaturgeber.....

...Spaß beiseite. Du hast dann noch nie einen MZ-Motor wirklich geöffnet, oder? Also wenigstens die Seitendeckel vom Motor? Dann sollte eigentlich klar sein, dass dort, wo das Kabel reingeht, die Lichtmaschine sitzt. Das muss auch nicht öldicht sein, wozu auch.

Der falsch gerippte Zylinderdeckel könnte auch gegen den einer RT getauscht werden.....Oder es wird das Gebläse drangelassen bzw. wieder angebaut, geht auch. Da gab es schon Bilder von einer ES mit Gebläsemotor (bestimmt vom Troll), die war in München unterwegs. Finde das gerade nicht, war aber hier im Forum.

Hier hab ich was gefunden: :arrow: viewtopic.php?f=3&t=82134
Grüße

Frank

Fuhrpark: vorhanden
EmmasPapa

 
Beiträge: 2817
Themen: 3
Registriert: 22. Februar 2014 00:56
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 48

Re: RT 125 Motor aus Wiesel

Beitragvon schrauberschorsch » 18. August 2021 12:28

Ich habe es nicht mehr so richtig in Erinnerung: war es so, dass der Wiesel einen quadratischen Stehbolzenabstand hat. Dann koennte man den Zylinderdeckel auch drehen. Sieht aber besch... aus. Beim /3-Motor ist der Stehbolzenabstand definitiv nicht quadratisch.

Fuhrpark: NSU Quickly Bj 55 (restauriert), NSU Quickly S Bj 57, NSU Quickly S 23, BJ 61, DKW Hummel Super Bj 60 (restauriert), Miele K52/2 Bj 59 (restauriert), MZ RT 125/3 Bj 59 (Patina-restauriert), MZ ES 175/0 Bj 1960, IWL Berlin Bj 62 (in Arbeit), MZ ES 150 Bj 64
schrauberschorsch

 
Beiträge: 2512
Themen: 16
Bilder: 0
Registriert: 30. Januar 2014 22:56
Wohnort: 61231
Alter: 46

Re: RT 125 Motor aus Wiesel

Beitragvon beerdrinker » 18. August 2021 13:19

doch, drei EM250 (bzw. ein 301) waren schon bei mir auf dem Tisch. Nur so ein schlabberiges Kabel, was UNTER dem Motor langläuft, das ist mir neu.
Da es dort in den Motorblock reingeht, wo auf den ersten Blick Öl sein sollte, frag ich lieber. Die alten kleinen Motoren kenne ich nämlich nicht, das ist wahr.
Getauscht/gedreht ist da nichts, das ist ein Wiesel gewesen, bevor er verstümmelt wurde. Mit Typschild auf dem Blech-Häuschen, sogar die Motornummer stimmt überein. 2017983. Fahrgestellnummer des Rollers war 5282, von 1956 (ach? nicht sehr überraschend bei einem SR56).
Heute Abend fange ich mit Saubermachen an. Dann sehen wir weiter.
Der Vergaser ist übrigens sehr schön, bis auf das Dreieckblech. Wenige Schleifspuren am Kolben. Kein Wunder, bei dem öligen 2T-Gemisch.

Fuhrpark: MZ ETZ 300/1986, Seat Alhambra, MZ RT 125_4/2001
beerdrinker

Benutzeravatar
 
Beiträge: 285
Themen: 16
Registriert: 11. Juni 2020 11:05
Wohnort: Buckau
Alter: 53

Re: RT 125 Motor aus Wiesel

Beitragvon beerdrinker » 21. August 2021 16:53

schrauberschorsch hat geschrieben:Ich habe es nicht mehr so richtig in Erinnerung: war es so, dass der Wiesel einen quadratischen Stehbolzenabstand hat. Dann koennte man den Zylinderdeckel auch drehen. Sieht aber besch... aus. Beim /3-Motor ist der Stehbolzenabstand definitiv nicht quadratisch.

irgendwo las ich, das sei derselbe Motor wie bei der /2. Quadratisch stimmt, 5cm Abstand jeweils. Sähe gedreht aber auch sehr schräg aus.
Nun denn, da ergibt sich gleich die nächste Frage: Was für einen Auspuff nehme ich? Der vom Wiesel-Rest geht ja gar nicht, zum einen ist das so ein quer liegendes Rohr, zum anderen hängt der irgendwie nach unten, da er, am Einachser verbaut, vor allem aus dem Weg sein musste.
Passen an den RT-Motor alle RT-Pötte? Kann ich auch einen von der ES / TS 125/150 nehmen? Haben die die gleichen Krümmer/Gewinde?
Oder, falls ich doch auf einen ES-Motor umschwenke, da die gleiche Frage.
Mit Literatur zu den alten Emmen bin ich sehr mager ausgestattet. Bei der ETZ ist alles kein Problem, aber vorher...
Auch was man im Netz findet, begeistert mich nicht. Die eingescannten Sachen sind oft leider schwarz_in_schwarz, mit vereinzelten weißen Flecken. Gibt es richtige Bücher mit GUT ZU ERKENNENDEN Detailfotos?
In Worten: einen Neuber:Müller für die alten Modelle?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 300/1986, Seat Alhambra, MZ RT 125_4/2001
beerdrinker

Benutzeravatar
 
Beiträge: 285
Themen: 16
Registriert: 11. Juni 2020 11:05
Wohnort: Buckau
Alter: 53

Re: RT 125 Motor aus Wiesel

Beitragvon Lorchen » 21. August 2021 19:20

Wenn der Fischschwanz auf den Fotos nicht durchgerostet ist, dann hau den nicht weg!
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019 und 2020 (der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Moto Guzzi V85TT Bj. 19, Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, ES 175/2 Bj. 67, ES 300 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, IWL Troll Bj. 63, Honda CG 125 Bj. 98, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, EMW R35/3 Bj. 54, DKW RT 250 H Bj. 53, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal. Außerdem Ford Tourneo Connect in lang (Schlafwagen)
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 33772
Artikel: 1
Themen: 238
Bilder: 45
Registriert: 16. Februar 2006 12:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 52

Re: RT 125 Motor aus Wiesel

Beitragvon beerdrinker » 21. August 2021 19:50

abgebaut ist er noch nicht, aber so ölig wie der aussieht, kann der gar nicht durchgerostet sein. Leider fehlt die vordere Hälfte, er ist nur knapp 40cm lang, und der Krümmer sieht aus wie eine abgesägte Schrotflinte.

-- Hinzugefügt: 22. August 2021 17:05 --

So, hier ist der frisch abgeschraubte Auspuffrest. Wo bekomme ich das Vorderteil her?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 300/1986, Seat Alhambra, MZ RT 125_4/2001
beerdrinker

Benutzeravatar
 
Beiträge: 285
Themen: 16
Registriert: 11. Juni 2020 11:05
Wohnort: Buckau
Alter: 53

Re: RT 125 Motor aus Wiesel

Beitragvon beerdrinker » 27. August 2021 17:31

bevor ich mit dem Motor weitermache, also komplett zerlege, eine Frage an die RT-Spezis: was ist das für ein Stift, der im Limadeckel steckt und fast bis auf die andere Seite rüber reicht? Durch das Ritzel, wozu ist der da? Kenne ich nicht von der ETZ, finde ich nicht bei Miraculis.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 300/1986, Seat Alhambra, MZ RT 125_4/2001
beerdrinker

Benutzeravatar
 
Beiträge: 285
Themen: 16
Registriert: 11. Juni 2020 11:05
Wohnort: Buckau
Alter: 53

Re: RT 125 Motor aus Wiesel

Beitragvon Mell » 27. August 2021 17:34

Der Stift drückt auf der anderen Seite im Motor die Kupplung auseinander.
Darum bewegt er sich, wenn du an dem Restseil von der Kupplung ziehst.

Bist du dir sicher, dass du den Motor alleine spalten willst?

Gruß
Mell
Zuletzt geändert von Mell am 27. August 2021 17:40, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: MZ TS 150/ 1984,
SIMSON S51 / 1984,
HONDA CBR1000F / 1994
SIMSON AWO 425S / 1957
IWL Berlin SR59 / 1960
Mell

Benutzeravatar
 
Beiträge: 580
Themen: 28
Registriert: 16. Juli 2016 20:07
Wohnort: Glinde
Alter: 52

Re: RT 125 Motor aus Wiesel

Beitragvon beerdrinker » 27. August 2021 17:39

Aha. Danke.
Kennst Du - oder sonst jemand - eine Reparaturanleitung für die RT-Motoren, oder ist die für die kleine ES weitgehend gleich?

Fuhrpark: MZ ETZ 300/1986, Seat Alhambra, MZ RT 125_4/2001
beerdrinker

Benutzeravatar
 
Beiträge: 285
Themen: 16
Registriert: 11. Juni 2020 11:05
Wohnort: Buckau
Alter: 53

Re: RT 125 Motor aus Wiesel

Beitragvon Nordlicht » 27. August 2021 17:39

Der Stift..nennt sich Druckstange und drückt auf den Drucknagel und der auf die Druckplatte der die Kupplung entspannt..
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13250
Themen: 95
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 11:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 65
Skype: Simsonemme

Re: RT 125 Motor aus Wiesel

Beitragvon beerdrinker » 27. August 2021 17:45

Dann ist das in der Explosionszeichnung von der Kupplung das Teil unter den Lamellen, bei Miraculis mit Nr. 21? Konnte ich bisher nicht zuordnen.

Fuhrpark: MZ ETZ 300/1986, Seat Alhambra, MZ RT 125_4/2001
beerdrinker

Benutzeravatar
 
Beiträge: 285
Themen: 16
Registriert: 11. Juni 2020 11:05
Wohnort: Buckau
Alter: 53

Re: RT 125 Motor aus Wiesel

Beitragvon Mell » 27. August 2021 17:45

Ist es der Viergang Motor?
Dann kannst du die vom Berlin nehmen
https://iwl-stadtroller-berlin.de/seite ... _index.htm

Aber Wiesel ist anders, wie fängt deine Motornummer an?
2 Wiesel
8 Berlin

Gruß
Mell

Fuhrpark: MZ TS 150/ 1984,
SIMSON S51 / 1984,
HONDA CBR1000F / 1994
SIMSON AWO 425S / 1957
IWL Berlin SR59 / 1960
Mell

Benutzeravatar
 
Beiträge: 580
Themen: 28
Registriert: 16. Juli 2016 20:07
Wohnort: Glinde
Alter: 52

Re: RT 125 Motor aus Wiesel

Beitragvon beerdrinker » 27. August 2021 17:49

2017983 - ich guck gleich bei deinem link.

Fuhrpark: MZ ETZ 300/1986, Seat Alhambra, MZ RT 125_4/2001
beerdrinker

Benutzeravatar
 
Beiträge: 285
Themen: 16
Registriert: 11. Juni 2020 11:05
Wohnort: Buckau
Alter: 53

Re: RT 125 Motor aus Wiesel

Beitragvon Mell » 27. August 2021 17:54

Mein Link geht zum Berlinmotor,
ob der mit dem Innenleben von deinem Motor gleich ist,
kann ich nicht sagen.
Du hast den Wieselmotor
Aber vielleicht kennt hier einer den Unterschied, ausser dem fehlenden Gang.

Fuhrpark: MZ TS 150/ 1984,
SIMSON S51 / 1984,
HONDA CBR1000F / 1994
SIMSON AWO 425S / 1957
IWL Berlin SR59 / 1960
Mell

Benutzeravatar
 
Beiträge: 580
Themen: 28
Registriert: 16. Juli 2016 20:07
Wohnort: Glinde
Alter: 52

Re: RT 125 Motor aus Wiesel

Beitragvon beerdrinker » 27. August 2021 17:55

der Wiesel ist flinker.

-- Hinzugefügt: 27. August 2021 17:56 --

sorry, den konnte ich mir nicht verkneifen.

-- Hinzugefügt: 27. August 2021 19:47 --

Mell hat geschrieben:Ist es der Viergang Motor?
Dann kannst du die vom Berlin nehmen
https://iwl-stadtroller-berlin.de/seite ... _index.htm

Aber Wiesel ist anders, wie fängt deine Motornummer an?
2 Wiesel
8 Berlin

Gruß
Mell

tolle Anleitung. gerade wollte ich es drucken, da ist - ihr werdet es nicht erraten - der Toner alle.
Schönes Wochenende!

Fuhrpark: MZ ETZ 300/1986, Seat Alhambra, MZ RT 125_4/2001
beerdrinker

Benutzeravatar
 
Beiträge: 285
Themen: 16
Registriert: 11. Juni 2020 11:05
Wohnort: Buckau
Alter: 53

Re: RT 125 Motor aus Wiesel

Beitragvon Lorchen » 27. August 2021 21:32

Das Getriebe ist zwischen 3Gang und 4Gang in wesentlichen Dingen verschieden. Ein Trost aber: Der 3Gänger ist einfacher aufgebaut, man kann und muß da nichts einstellen. Das gibt Hoffnung für die Zukunft dieses Motors hier.
Dein Motor ist der 3Gang-Motor, deswegen wäre der Ausdruck der Anleitung in dem IWL-Link Tonerverschwendung gewesen.
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019 und 2020 (der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Moto Guzzi V85TT Bj. 19, Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, ES 175/2 Bj. 67, ES 300 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, IWL Troll Bj. 63, Honda CG 125 Bj. 98, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, EMW R35/3 Bj. 54, DKW RT 250 H Bj. 53, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal. Außerdem Ford Tourneo Connect in lang (Schlafwagen)
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 33772
Artikel: 1
Themen: 238
Bilder: 45
Registriert: 16. Februar 2006 12:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 52

Re: RT 125 Motor aus Wiesel

Beitragvon TS Paul » 27. August 2021 21:35

Den hab selbst ich hin bekommen..... :lach: !
Grütze, Paul
"Nichts dringt in mein Hirn vor! Meine Reflexe sind zu schnell"
Begründer und Bewohner der " Luxus Äkke "
Mitglied des GKV seit 2015
Trainer des Bauchfrei Schaukeln Teams
Bild
Mitbegründer und Mitglied Nr.: Doppelnull
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bild
OT-Rennsteigboulettenpartisane

Fuhrpark: MZ TS 125/A BJ:1983 (der grüne Giftzwerg) , MZ TS 125 BJ:1974 in Fragmenten,
MZ ES 175/2 BJ : 1972 , MZ ETS 250 ( spezieller Umbau ), Simson KR51/1S,
MuZ Skorpion 660 Tour Bj. 1996 (Smokies EX), Superelastik MZS820 Bj: 1973,
MuZ Skorpion 660 Tour Bj: 1994 (Von Mattieu), 2x Heldrunger MKH/1 Bj. 1974,
2x SR2 (von Saalpetre für meine Söhne), MuZ Saxon 150 Sportstar Bj:1998,
IWL SR 56 Wiesel Bj: 1958 (Fernprojekt) , Fiat Doblo 1,4T Natural Power Bj:2016
TS Paul

Benutzeravatar
------ Titel -------
Vapekiller
 
Beiträge: 6031
Themen: 71
Bilder: 4
Registriert: 8. Mai 2010 23:37
Wohnort: der dunkle Wedding
Alter: 38

Re: RT 125 Motor aus Wiesel

Beitragvon Christof » 27. August 2021 21:38

Das Schwierigste an dem Motörle ist die Kurbelwelle, das Teurste deren Lager.
Grüße

Christof

Organisator des ES-Schweinetreffens in Coppanz 2013 & in Bucha 2015

Rundlampenschweinchenliebhaber Nummer 082

Kämpfer für das Überleben des 175er Ersatzmotors 4539110

Fuhrpark: TS 250/1 Luxus; mit Flachlenker Bj 1980,
TS 250 Standard; mit Flachlenker Bj 1975
TS 150 Luxus; mit Hochlenker Bj. 1983,
ES 175/2 Standard; Bj. 1970,
ES 125/1; Bj. 1975
Christof
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 9498
Artikel: 1
Themen: 67
Bilder: 24
Registriert: 11. Mai 2007 21:20
Wohnort: Magdala bei Bucha
Alter: 39

Re: RT 125 Motor aus Wiesel

Beitragvon RT Opa » 28. August 2021 12:27

Lager hätte ich noch 3 originale unverbaute herum liegen.
Schmierige Finger sind keine Schande sondern nur ein Ergebnis.

Eine RT ist perfekt wenn sie dir ein lächeln beim Fahren ins Gesicht zaubert

Fuhrpark: ES 150/1 Bj 73 restauriert (standzeug)- hat ewiges leben, mein erstes Motorrad)
ES150/1 Bj 71 In Betrieb (original)
RT 125/3 Bj 59 In Betrieb (original
RT 125/3 Bj unbekannt ( Ferdsch)
Kampfschwalbe KR 51/2

TS 250/1 BJ 1979 mein Söckchen
RT Opa

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6099
Themen: 21
Bilder: 4
Registriert: 19. November 2007 23:29
Wohnort: Bad Lausick
Alter: 54
Skype: RT-Opa

Re: RT 125 Motor aus Wiesel

Beitragvon beerdrinker » 4. September 2021 13:52

so, es geht weiter!
Beim Bildergucken fiel mir auf, dass es zwei verschiedene Auspüffe für die RT /2 gab. Den Fischschwanz und die Zigarre, wobei letztere länger & dicker war. Dafür war der Krümmer beim Fischschwanz sehr lang. Nun haben meine Vorgänger beim Umbau den Originalen Auspuff scheinbar zerlegt, d.h. den vom Wiesel. Bei dem ist das konische Teil durch einen 90°-Winkel ersetzt, den Krümmer haben sie zersägt und verkrümmt, damit er in das Chassis des Einachsers passte.
Frage: ist es möglich, den konischen Teil zu ersetzen? Der hat doch kein Innenleben? Und kann man die Teile wieder hinbiegen (wörtlich!) um den Krümmer zu restaurieren? Ich finde auch keine Maße dafür, weiß also nicht, ob noch ein Stück fehlt. Ein neuer ist zwar aufzutreiben, sieht aber bestimmt doof aus, wenn alles andere sehr gebraucht ist.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 300/1986, Seat Alhambra, MZ RT 125_4/2001
beerdrinker

Benutzeravatar
 
Beiträge: 285
Themen: 16
Registriert: 11. Juni 2020 11:05
Wohnort: Buckau
Alter: 53

Re: RT 125 Motor aus Wiesel

Beitragvon schrauberschorsch » 5. September 2021 10:31

Den Auspufftopf hat am Stützen niemand umgebaut, soweit erkennbar. Das ist ein originaler Wiesel-Topf. Beim Wiesel gibt es keinen Krümmer, da der Auspuff durch den unteren Rahmenunterzug verläuft. An den wird hinten im rechten Winkel der Auspufftopf drangesetzt. Pass gut auf den Topf auf, der hat seinen Wert inzwischen. Bitte nichts dran umbauen, sondern einen anderen Topf suchen.

Einer der Krümmer koennte auch Wiesel sein, so dass du eine komplette Wiesel-Auspuffanlage haettest. Alles gesuchte Teile.

Fuhrpark: NSU Quickly Bj 55 (restauriert), NSU Quickly S Bj 57, NSU Quickly S 23, BJ 61, DKW Hummel Super Bj 60 (restauriert), Miele K52/2 Bj 59 (restauriert), MZ RT 125/3 Bj 59 (Patina-restauriert), MZ ES 175/0 Bj 1960, IWL Berlin Bj 62 (in Arbeit), MZ ES 150 Bj 64
schrauberschorsch

 
Beiträge: 2512
Themen: 16
Bilder: 0
Registriert: 30. Januar 2014 22:56
Wohnort: 61231
Alter: 46

Re: RT 125 Motor aus Wiesel

Beitragvon beerdrinker » 15. September 2021 18:34

Ich wollte den zerknitterten schon - nach den Würstchen - auf die Grillkohlen legen, bis er weich ist, und dann wieder auseinanderbiegen. Hab ich dann (zum Glück?) vergessen.

Wie ich im "der ES 125/150 - Schweinchen - Fred" vollmundig ankündigte, soll dieser Motor in einen ES-Rahmen. Ob das was wird, und wenn ja, was, sei jetzt mal dahingestellt. Einige Fehlteile für den Wiederaufbau habe ich inzwischen zusammengesucht; was ich nicht korrekt benennen kann ist das Endstück vom hinteren Kotflügel / Schutzblech. Eben das, was auf dem Bild fehlt:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 300/1986, Seat Alhambra, MZ RT 125_4/2001
beerdrinker

Benutzeravatar
 
Beiträge: 285
Themen: 16
Registriert: 11. Juni 2020 11:05
Wohnort: Buckau
Alter: 53


Zurück zu Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Etzenreiter und 12 Gäste