ES 175/2 Motor Zusammenbau

Motor, Antrieb, Vergaser, Getriebe.

Moderator: Moderatoren

ES 175/2 Motor Zusammenbau

Beitragvon vvelinov » 9. April 2023 08:39

Hallo liebe Forumisti,

ich regeneriere zur Zeit den Motor meiner ES 175/2 und bin kurz davor mit dem Zusammenbau des Motor anzufangen.
Mir ist aufgefallen, dass ich das Lager 6203 auf die Abtriebswelle (linke Seite) per Hand, im kalten Zustand, ohne viel Aufwand schieben kann.
Er lässt sich bis zum Anschlag 1 Gang schieben, sitzt aber ganz fest und lässt sich wieder per Hand ausziehen aber mit viel mehr Aufwand.
Soll mir das Sorgen machen ? Ich habe eigentlich den Heizpilz genau dafür vorgesehen...deswegen ist mir das zu auffällig.
Die Welle ist ganz neu und Lager ist SKF. Das gleiche habe ich auf die Antriebswelle rechte Seite ausprobiert. Das Lager lässt sich da im kalten Zustand nicht per Hand einschieben.


Danke und Liebe Grüße
Vladimir

Fuhrpark: MZ ETZ 250 88
vvelinov

 
Beiträge: 10
Themen: 2
Registriert: 1. Juli 2020 19:59

Re: ES 175/2 Motor Zusammenbau

Beitragvon mz-mw » 9. April 2023 12:49

Hallo Vladimir,

Wenn möglich, probiere doch mal die alte Welle bezüglich dieser Problematik. Wenn die alte Welle besser und auch sonst in gutem Zustand ist, würde ich die verwenden. Wenn nicht, würde loctide sicher gute Dienste leisten. Grundsätzlich halte ich das Problem aber nicht für gravierend.
Nur der Moment zählt!
Helfen Sie mir nicht - es ist schon schwer genug!
Vertrauen ist wie ein Radiergummi. Mit jedem Fehler wird es kleiner.
Es gibt viele Wege zum Glück. Einer davon ist aufhören zu jammern. (Albert Einstein)
Es gibt zwei Arten von Freunden: die Einen sind käuflich, die Anderen sind unbezahlbar.
Ein Problem ist meist dann schon zur Hälfte gelöst, wenn es nur klar und verständlich formuliert wurde.
Bevor Sie bei sich selbst eine schwere Depression oder Antriebsschwäche diagnostizieren, stellen Sie sicher, dass Sie nicht komplett von Arschlöchern umgeben sind. (Siegmund Freud, 1936)

Fuhrpark: MZ-Fuhrpark: zuviel
sonstiger Fuhrpark: vor allem alt und mit 4 Takten.......
mz-mw

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1510
Themen: 46
Bilder: 0
Registriert: 1. Februar 2011 19:08
Wohnort: 23562 Lübeck
Alter: 46

Re: ES 175/2 Motor Zusammenbau

Beitragvon vvelinov » 11. April 2023 07:31

Die alte Welle ist nicht mehr vorhanden. Ich habe noch eine neue Abtriebswelle. Da ist das gleiche Problem vorhanden. Das Lager rutscht per Hand.
Kann das Lager das Problem sein ... ? Ich versuche heute Abend die alten Lager zu finden und damit eine Probe zu machen.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 88
vvelinov

 
Beiträge: 10
Themen: 2
Registriert: 1. Juli 2020 19:59

Re: ES 175/2 Motor Zusammenbau

Beitragvon Kuhmärker » 11. April 2023 11:12

Wo hast du die neue Welle her?

-- Hinzugefügt: 11. April 2023 11:15 --

Ich habe vor kurzem meinen ES 175 Motor gemacht und da musste ich jedes Lager wie es sein soll mit dem Heizpilz erwärmen.Kalt aufschieben war da nicht möglich

Fuhrpark: Mz ts 300 Baujahr 83 ...
Kuhmärker

 
Beiträge: 991
Themen: 44
Registriert: 29. April 2017 20:22
Wohnort: Beeskow
Alter: 40
Skype: Ralf

Re: ES 175/2 Motor Zusammenbau

Beitragvon ertz » 11. April 2023 16:16

bei meiner ES 250/1 waren auch einige Lagersitze nur Schiebepassungen, obwohl originale Neuwellen von damals...
Habe die Lagersitze mit dem Elektroschreiber bearbeitet bzw Lagerkleber mittelfest verwendet. Läuft jetzt alles Prima.

Ist also nich sooo ungewöhnlich das Problem...
BildMitglied Nr. 066 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub

Lothars Fibel für Vergasereinstellung: http://pic.mz-forum.com/lothar/SONSTIGE ... ungBVF.htm

ES 250 Kickstarterantrieb auf jeden Fall auf TS oder ETZ wechseln !
siehe: viewtopic.php?f=4&t=30624&p=1158985&hilit=kickstarterwelle+ertz#p1128457

Fuhrpark: momentan 7 Stück und nur 1 Arsch
ertz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1221
Themen: 19
Bilder: 32
Registriert: 12. Juli 2009 19:32
Wohnort: Borstendorf/Erzgeb.
Alter: 55

Re: ES 175/2 Motor Zusammenbau

Beitragvon Lorchen » 11. April 2023 16:25

Das Lager 6203 auf der Abtriebswelle links darf man nicht auf der Welle festkleben. Es muß verschiebbar sein, sonst kann man die 0,3mm Axialspiel des Losrades 1. Gang nicht mehr einstellen.
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 und 2022 (der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Moto Guzzi V85TT Bj. 19, Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, ES 175/2 Bj. 67, ES 300 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56 (Deko Wohnzimmer), IWL Troll Bj. 63, Honda CG 125 Bj. 98, EMW R35/3 Bj. 54, DKW RT 250 H Bj. 53, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59 und ein Urinal. Außerdem Ford Tourneo Connect in lang (Schlafwagen)
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 34356
Artikel: 1
Themen: 246
Bilder: 45
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 54

Re: ES 175/2 Motor Zusammenbau

Beitragvon vvelinov » 11. April 2023 21:13

Ich habe gerade probiert die alte DKF 6203 Lager auf die Abtriebswelle per Hand zu schieben. Das geht nicht..
Die neue SKF 6203/C3 kann ich aber per Hand auf die Welle schieben.

-- Hinzugefügt: 11. April 2023 21:21 --

Kann ich das neue SKF Lager bedenkenlos einbauen oder wird es negative Auswirkungen haben ?
Kann die Abtriebswelle dadurch axial wandern ? Denke nicht weil diese auf der rechten Seite ausdistanziert wird.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 88
vvelinov

 
Beiträge: 10
Themen: 2
Registriert: 1. Juli 2020 19:59

Re: ES 175/2 Motor Zusammenbau

Beitragvon vvelinov » 25. Mai 2023 15:52

Hallo,
es hat etwas länger gedauert aber der Motor ist jetzt zusammen gebaut. Bevor ich die rechte Gehäusehälfte aufgesetzt habe, habe ich mit Hilfe einer Fühlerlehre 0.4mm Axialspiel bei dem 4 Zahnrad erstellt. Nach der Montage habe ich die Wellen freigeschlagen wie im Reparaturhandbuch steht..
Leider habe ich den Fehler gemacht und die Antribswelle mit dem Gummihammer nach rechts verschoben...jetzt hat das 4 Zahnrad überhaupt kein Axiales Spiel. Ansonsten drehen die Wellen frei in allen Gängen.
Um die Antriebswelle wieder nach rechts zu ziehen und damit der 4 Zahn Luft bekommt, habe ich das große Primärzahnrad aufgeschraubt. Dabei war das Gehäuse kalt damit das Lager im Sitzt bleibt. 1 Gang war angelegt und beide Wellen habe ich mit einem Seil zwischen den Zähnen blockiert.
Leider hat sich die Welle nicht nach links gezogen. Das 4 Zahnrad hat immer noch kein Axiales Luft..
Was habe ich falsch gemacht ? Hoffe jemand kann mir weiterhelfen
LG

Fuhrpark: MZ ETZ 250 88
vvelinov

 
Beiträge: 10
Themen: 2
Registriert: 1. Juli 2020 19:59

Re: ES 175/2 Motor Zusammenbau

Beitragvon mz-mw » 25. Mai 2023 16:32

Das Getriebeantriebsrad montieren und mit der Mutter fixieren. Gehäuse erwärmen und kräftig am Getriebeantriebsrad ziehen.... funktioniert einwandfrei wenn das Gehäuse warm genug (oder der Lagersitz defekt genug) ist.
Nur der Moment zählt!
Helfen Sie mir nicht - es ist schon schwer genug!
Vertrauen ist wie ein Radiergummi. Mit jedem Fehler wird es kleiner.
Es gibt viele Wege zum Glück. Einer davon ist aufhören zu jammern. (Albert Einstein)
Es gibt zwei Arten von Freunden: die Einen sind käuflich, die Anderen sind unbezahlbar.
Ein Problem ist meist dann schon zur Hälfte gelöst, wenn es nur klar und verständlich formuliert wurde.
Bevor Sie bei sich selbst eine schwere Depression oder Antriebsschwäche diagnostizieren, stellen Sie sicher, dass Sie nicht komplett von Arschlöchern umgeben sind. (Siegmund Freud, 1936)

Fuhrpark: MZ-Fuhrpark: zuviel
sonstiger Fuhrpark: vor allem alt und mit 4 Takten.......
mz-mw

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1510
Themen: 46
Bilder: 0
Registriert: 1. Februar 2011 19:08
Wohnort: 23562 Lübeck
Alter: 46

Re: ES 175/2 Motor Zusammenbau

Beitragvon vvelinov » 25. Mai 2023 21:46

So wird aber die Antriebswelle samt Lager gezogen wenn das Gehäuse warm ist ? Damit wird der Axiale Spiel nicht größer werden. Oder sehe ich das falsch ?

Fuhrpark: MZ ETZ 250 88
vvelinov

 
Beiträge: 10
Themen: 2
Registriert: 1. Juli 2020 19:59

Re: ES 175/2 Motor Zusammenbau

Beitragvon mz-mw » 26. Mai 2023 05:32

vvelinov hat geschrieben:So wird aber die Antriebswelle samt Lager gezogen wenn das Gehäuse warm ist ? Damit wird der Axiale Spiel nicht größer werden. Oder sehe ich das falsch ?

Das kommt auf den Lagersitz an. Probier es einfach aus und dann wirst du sehen, ob es klappt.
Nur der Moment zählt!
Helfen Sie mir nicht - es ist schon schwer genug!
Vertrauen ist wie ein Radiergummi. Mit jedem Fehler wird es kleiner.
Es gibt viele Wege zum Glück. Einer davon ist aufhören zu jammern. (Albert Einstein)
Es gibt zwei Arten von Freunden: die Einen sind käuflich, die Anderen sind unbezahlbar.
Ein Problem ist meist dann schon zur Hälfte gelöst, wenn es nur klar und verständlich formuliert wurde.
Bevor Sie bei sich selbst eine schwere Depression oder Antriebsschwäche diagnostizieren, stellen Sie sicher, dass Sie nicht komplett von Arschlöchern umgeben sind. (Siegmund Freud, 1936)

Fuhrpark: MZ-Fuhrpark: zuviel
sonstiger Fuhrpark: vor allem alt und mit 4 Takten.......
mz-mw

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1510
Themen: 46
Bilder: 0
Registriert: 1. Februar 2011 19:08
Wohnort: 23562 Lübeck
Alter: 46

Re: ES 175/2 Motor Zusammenbau

Beitragvon vvelinov » 26. Mai 2023 08:25

ok, versuche ich heute Abend noch. Bereich von Sacklochlager heiß machen ca. 100 Grad und dann Primärzahnrad mit Finger packen und ziehen ?

Fuhrpark: MZ ETZ 250 88
vvelinov

 
Beiträge: 10
Themen: 2
Registriert: 1. Juli 2020 19:59

Re: ES 175/2 Motor Zusammenbau

Beitragvon Lorchen » 26. Mai 2023 10:40

Wenn du das Primärzahnrad festschraubst, wird die Welle immer nach links gezogen, denn das linke Lager ist beidseitig fixiert. Du mußt jetzt das Gehäuse rechts warm machen und mit einem Durchschlag und einem Hämmerchen das rechte Lager durch das Schauloch hindurch etwas nach rechts verschieben.
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 und 2022 (der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Moto Guzzi V85TT Bj. 19, Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, ES 175/2 Bj. 67, ES 300 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56 (Deko Wohnzimmer), IWL Troll Bj. 63, Honda CG 125 Bj. 98, EMW R35/3 Bj. 54, DKW RT 250 H Bj. 53, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59 und ein Urinal. Außerdem Ford Tourneo Connect in lang (Schlafwagen)
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 34356
Artikel: 1
Themen: 246
Bilder: 45
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 54

Re: ES 175/2 Motor Zusammenbau

Beitragvon vvelinov » 29. Mai 2023 13:41

Besten Dank.
Ich habe es genau so, wie Lorchen es beschrieben hat, gemacht. Das Zahnrad hat jetzt deutlich spürbares Spiel.
Ich mache nun weiter mit der Ausdistanzierung der Abtriebswelle.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 88
vvelinov

 
Beiträge: 10
Themen: 2
Registriert: 1. Juli 2020 19:59

Re: ES 175/2 Motor Zusammenbau

Beitragvon vvelinov » 1. Juni 2023 12:29

Hallo,

ich habe mit der Ausdistanzierung der Kurbelwelle angefangen. Mir ist folgendes aufgefallen ?
Abstand A (Lageraußenring-Dichtfläche Gehäuse) ist 3 mm. Abstand B (Dichtkappe Dichfläche bis Einstich ohne Dichtung ) ist 3 mm. Die Dichtkappe wird ohne Dichtung genau an der Lageraußenring liegen ohne Spiel !?
Die Dichtung is 0.6mm stark und wird in eingebauten Zustand ca. 0.5 mm Luft erzeugen. Wenn ich eine 0.2mm Scheibe dazwischen lege, habe ich genau 0.3 mm Axiales Luft.
Sehe ich das richtig ? Mir macht es Sorgen dass die Abstände A und B gleich sind..dies kann bedeuten, dass das rechte Lager nicht bis zum Anschlag liegt ?
20230601_104129.jpg


Die Kurbelwelle ist original, regeneriert und auf untere Führung umgebaut. Abstand Limaseitig ist nur 0.45mm - 0.48mm. Sie dreht aber frei und leicht.
20230601_110003.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 88
vvelinov

 
Beiträge: 10
Themen: 2
Registriert: 1. Juli 2020 19:59

Re: ES 175/2 Motor Zusammenbau

Beitragvon Christof » 2. Juni 2023 12:57

vvelinov hat geschrieben:Die Dichtung is 0.6mm stark und wird in eingebauten Zustand ca. 0.5 mm Luft erzeugen. Wenn ich eine 0.2mm Scheibe dazwischen lege, habe ich genau 0.3 mm Axiales Luft.
Sehe ich das richtig ?


So passt das. Mehr al 2/10 mm solltest du hier nicht ausgleichen.

vvelinov hat geschrieben:Mir macht es Sorgen dass die Abstände A und B gleich sind..dies kann bedeuten, dass das rechte Lager nicht bis zum Anschlag liegt ?


Das ist nicht ungewöhnlich.

vvelinov hat geschrieben:Die Kurbelwelle ist original, regeneriert und auf untere Führung umgebaut. Abstand Limaseitig ist nur 0.45mm - 0.48mm. Sie dreht aber frei und leicht.


Das ist normal. MZ-Wellen müssen auch nicht vermittelt werden. Wichtig ist nur, dass der axiale Abstand zwichen Hubscheibe zum Gehäuse nicht kleiner als 3/10 mm ist.
Grüße

Christof

Organisator des ES-Schweinetreffens in Coppanz 2013 & in Bucha 2015

Rundlampenschweinchenliebhaber Nummer 082

Kämpfer für das Überleben des 175er Ersatzmotors 4539110

Fuhrpark: TS 250/1 Luxus; mit Flachlenker Bj 1980,
TS 250 Standard; mit Flachlenker Bj 1975
TS 150 Luxus; mit Hochlenker Bj. 1983,
ES 175/2 Standard; Bj. 1970,
ES 125/1; Bj. 1975
Christof
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 9669
Artikel: 1
Themen: 67
Bilder: 26
Registriert: 11. Mai 2007 20:20
Wohnort: Bucha bei Jena
Alter: 40

Re: ES 175/2 Motor Zusammenbau

Beitragvon vvelinov » 4. Juni 2023 13:12

Vielen Dank. Dann bin ich erstmal beruhigt. Ich lege eine 0.2mm Scheibe drauf und gut ist.
Ich werde dann nächste Woche berichten :)

Fuhrpark: MZ ETZ 250 88
vvelinov

 
Beiträge: 10
Themen: 2
Registriert: 1. Juli 2020 19:59


Zurück zu Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], kachelofen, robin und 24 Gäste