Welches Ultraschallreinigungsgerät?

Alles rund und über die Ausstattung zum Schrauben.

Moderator: Moderatoren

Welches Ultraschallreinigungsgerät?

Beitragvon Bonsai-User » 5. April 2018 18:14

Hallo Kollegen,

Ich überlege mir gerade nen Ultraschallgerät zuzulegen, aber die Markenhersteller kosten ja locker 300-500€ in einer 3L Größe, wo mann auch mal nen größeres Teil reinbekommt.
Jetzt bin ich bei ebay und co auf Chinesische Modelle für 100 und weniger gestoßen, und frage mich ob jemand hier solch eins schon nutzt und sicherlich wird es nicht wie die Deutschen Modelle sein, aber ich will ja kein Zahnartzbesteck oder sowas reinigen, sondern Mopedteile... :-)

Danke für die Tipps...

Grüße
Jan

Fuhrpark: Simson S51, KR51/1, ETZ 125
Bonsai-User

 
Beiträge: 123
Themen: 17
Registriert: 8. Juni 2016 19:33
Wohnort: Wartenberg, Bayern
Alter: 37

Re: Welches Ultraschallreinigungsgerät?

Beitragvon Kai2014 » 5. April 2018 18:18

Ich habe so ein Teil, für Vergaser unf Kleinteile reicht es. Und hält sogar schon über 2 Jahre.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Baujahr 1985
MZ ETZ 125 Baujahr 1989
IFA RT 125/1 Baujahr 1954
Simson SR4-1 Spatz Baujahr 1966
Zündapp DB 200 Baujahr 1937
Kai2014

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1050
Themen: 18
Bilder: 0
Registriert: 30. Juni 2014 10:11
Wohnort: 99846 Seebach
Alter: 49

Re: Welches Ultraschallreinigungsgerät?

Beitragvon ea2873 » 5. April 2018 18:19

was willst du denn damit reinigen? für nen Vergaser tuts auch ne alte Spülmaschine

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 5032
Themen: 27
Bilder: 85
Registriert: 17. Januar 2009 09:53
Wohnort: Regensburg
Alter: 44

Re: Welches Ultraschallreinigungsgerät?

Beitragvon larynx » 5. April 2018 19:06

Das ist ja witzig, gerade heute kam mein neuer Ultraschallreiniger an. Warmes Wasser rein, Heizung auf 80 Grad gestellt, spezialreiniger rein, versiffter Vergaser von der Schwalbe rein und auf 20 Minuten gestellt. Nach 20 Minuten habe ich einen pikobello sauberen Vergaser aus dem Gerät geholt. Einmal mit ner Zahnbürste Bissel nachgeholfen und dann unterm Wasserhahn abgespült. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Gekauft hab ich die 6liter Variante von dem Floureon gerät bei Amazon!
Mitglied 119 bei den Rundlampenliebhabern

Fuhrpark: MZ ES 150,
MZ ES 175 / 1
MZ TS 150
Krause DUO 4/1
Simson KR 51
Simson KR 51/1
Simson SR 4-2
Simson S51N
VEB Müggelspree LOTOS 2, Delphin 110
T 5 Multivan
Honda Varadero 1000,
Simson SR2
Ural-Dnepr M72 Hybrid
Jawa Mustang
larynx

 
Beiträge: 53
Themen: 5
Registriert: 22. Juni 2016 15:03
Wohnort: Gardelegen

Re: Welches Ultraschallreinigungsgerät?

Beitragvon Mell » 5. April 2018 19:31


Fuhrpark: MZ TS 150/ 1984,
SIMSON S51 / 1984,
HONDA CBR1000F / 1994
SIMSON AWO 425S / 1957
Mell

Benutzeravatar
 
Beiträge: 281
Themen: 19
Registriert: 16. Juli 2016 19:07
Wohnort: Glinde
Alter: 49

Re: Welches Ultraschallreinigungsgerät?

Beitragvon Lausi » 5. April 2018 20:41

Ich habe den hier seit ca. 2 Jahren. Mit 6 Liter Inhalt kann man auch größere Teile reinigen.

https://www.amazon.de/dp/B00OUSPTFY/ref ... XAb23BA5VE

Wichtig für mich war, dass der US-Badreiniger eine aktive Heizung hat.


Freundliche Grüße,
/Christian
"Nichts ist besser als ein guter Freund, außer einem Freund mit Schokolade." (Charles Dickens)

"Es gibt drei Möglichkeiten, eine Firma zu ruinieren: mit Frauen, das ist das Angenehmste; mit Spielen, das ist das Schnellste; mit Computern, das ist das Sicherste." (Oswald Dreyer-Eimbcke (*1923), dt. Kaufmann)

ETZ 250/A Zustand bei der Abholung
ETZ 250/A Demontage
ETZ 250/A Teileaufarbeitung
ETZ 250/A Montage
Verflossene Zweiräder
Aktuelle Zweiräder
Aufarbeitung ETZ 250 Motor

Fuhrpark: MZ ETZ 250/A, Bj. 1984
Yamaha XJ 900 S Diversion, Bj. 1999

Ehemalige:
MZ ES 250/2 A, Bj. ~1970, von 1985-1986
MZ TS 250/1, Bj. ~1979, von 1986-1989
MZ ETZ 250, Bj. 1986, von 1989-1990
Honda CX 500C, Bj. 1983, von 1990-1999
Lausi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 346
Themen: 20
Bilder: 319
Registriert: 12. Mai 2016 21:07
Wohnort: 16540 Hohen Neuendorf
Alter: 50

Re: Welches Ultraschallreinigungsgerät?

Beitragvon Bonsai-User » 5. April 2018 20:53

Danke euch, bei den Chinateilen kann man Glück haben aber das Risiko das se nicht lange halten scheint grösser.

Larynx welches hast du, eins aus China ?

-- Hinzugefügt: 5. April 2018 20:54 --

Danke Christian, dein Gerät ist auch bei mir auf der Liste um vergaser and andere Teile zu reinigen.

Fuhrpark: Simson S51, KR51/1, ETZ 125
Bonsai-User

 
Beiträge: 123
Themen: 17
Registriert: 8. Juni 2016 19:33
Wohnort: Wartenberg, Bayern
Alter: 37

Re: Welches Ultraschallreinigungsgerät?

Beitragvon larynx » 5. April 2018 21:06

Ich denke es ist das gleiche wir das obern verlinkte! Ich hab das Tickopur R33 gleich mitbestellt, ich denke das ist ne gute Kombi! Der Vergaser war wirklich total verkleistert und verharzt, nach 2 Durchgängen war er wirklich sauber. Hab mit dem Telefon Fotos gemacht, die kann ich aber leider hier nicht hochladen. Wenn ich morgen Zeit hab, nehm ich mir morgen mal noch einen alten vergaser vor und stell hier Fotos rein!
Mitglied 119 bei den Rundlampenliebhabern

Fuhrpark: MZ ES 150,
MZ ES 175 / 1
MZ TS 150
Krause DUO 4/1
Simson KR 51
Simson KR 51/1
Simson SR 4-2
Simson S51N
VEB Müggelspree LOTOS 2, Delphin 110
T 5 Multivan
Honda Varadero 1000,
Simson SR2
Ural-Dnepr M72 Hybrid
Jawa Mustang
larynx

 
Beiträge: 53
Themen: 5
Registriert: 22. Juni 2016 15:03
Wohnort: Gardelegen

Re: Welches Ultraschallreinigungsgerät?

Beitragvon Bonsai-User » 5. April 2018 21:16

Danke, bin mal gespannt und preislich ist das 6L genauso teuer wie das China 10L aber hält länger ...

Fuhrpark: Simson S51, KR51/1, ETZ 125
Bonsai-User

 
Beiträge: 123
Themen: 17
Registriert: 8. Juni 2016 19:33
Wohnort: Wartenberg, Bayern
Alter: 37

Re: Welches Ultraschallreinigungsgerät?

Beitragvon BaghiTom » 5. April 2018 22:27

Ich habe ein analoges 6l China-Gerät und damit schon einige Teile geschallt , auch Vergaser - funktioniert tadellos.
Von den digitalen Geräten rate ich ab, da die sicher viel störanfälliger sind (meine persönliche Meinung), als die analogen (mechanischen) Drehsteller, die Reinigungswirkung wird durch die hübschen Digitalanzeigen auch nicht besser :P

Ein Beispiel:
Bild
vor der Reinigung

Bild
nach der Reinigung (zerlegt)

Bild
wieder montiert
Gruß BaghiTom

Fuhrpark: MZ Baghira SM (Street Moto) Bj.2001, Yamaha FJR 1300 Bj.2009
derzeitiges Restaurationsobjekt: MZ Baghira Enduro (Papagei) Bj.1999
BaghiTom

Benutzeravatar
 
Beiträge: 28
Themen: 2
Registriert: 13. Oktober 2017 10:54

Re: Welches Ultraschallreinigungsgerät?

Beitragvon Impi64 » 5. April 2018 22:36

Kauf dir auf jeden Fall eines mit folgendes Eigenschaften: integrierte Heizung, Zeitschaltuhr auf Endlos oder 1-2h stellbar und einen integrierten Ablaufhahn. Letzteres hat meines nicht und das auskippen ist immer total nervig.
Grüsse aus dem wilden Osten :)

Fuhrpark: MZ RT125/3, MZ ES150 , MZ TS250/1, KR50
Impi64

Benutzeravatar
 
Beiträge: 259
Themen: 22
Bilder: 2
Registriert: 11. Juli 2012 18:48
Wohnort: OO bei DD

Re: Welches Ultraschallreinigungsgerät?

Beitragvon Lausi » 5. April 2018 22:38

Hallo BaghiTom,
was für eine Reinigungsflüssigkeit oder einen Zusatz verwendest Du?

/Christian
"Nichts ist besser als ein guter Freund, außer einem Freund mit Schokolade." (Charles Dickens)

"Es gibt drei Möglichkeiten, eine Firma zu ruinieren: mit Frauen, das ist das Angenehmste; mit Spielen, das ist das Schnellste; mit Computern, das ist das Sicherste." (Oswald Dreyer-Eimbcke (*1923), dt. Kaufmann)

ETZ 250/A Zustand bei der Abholung
ETZ 250/A Demontage
ETZ 250/A Teileaufarbeitung
ETZ 250/A Montage
Verflossene Zweiräder
Aktuelle Zweiräder
Aufarbeitung ETZ 250 Motor

Fuhrpark: MZ ETZ 250/A, Bj. 1984
Yamaha XJ 900 S Diversion, Bj. 1999

Ehemalige:
MZ ES 250/2 A, Bj. ~1970, von 1985-1986
MZ TS 250/1, Bj. ~1979, von 1986-1989
MZ ETZ 250, Bj. 1986, von 1989-1990
Honda CX 500C, Bj. 1983, von 1990-1999
Lausi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 346
Themen: 20
Bilder: 319
Registriert: 12. Mai 2016 21:07
Wohnort: 16540 Hohen Neuendorf
Alter: 50

Re: Welches Ultraschallreinigungsgerät?

Beitragvon der garst » 6. April 2018 00:59

Mein 89,- , 2L Chinagerät hat nach etwa 3 Betriebsstunden mit einem knall den Geist aufgegeben.

Neuerdings schreiben Sie in die Artikelbeschreibung das kein vorgewärmtes Wasser einzufüllen ist da sonst mit vorzeitigem Ausfall zu rechnen ist.
Nützt mir nix mehr, der Kauf ist 3 Jahre her.

Da die Heizleistung des Gerätes für nicht mehr wie Handwarm reicht, habe ich mit 70Grad vorgewärmtem Wasser gearbeitet.

Soweit meine Erfahrungen.
Mit freundlichen Grüssen , Alex

Ein Ossi im Westen was macht der da??? Entwicklungshilfe....:D
Haamitland Arzgebirg´...

Fuhrpark: MZ TS 150 '75
HONDA CX 500 '79
Suzuki GSF 600 '95
Kawasaki KLR 650 '88
KMZ Dnepr K750 '67
Harley FL 1200 '72
der garst

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5113
Themen: 29
Bilder: 21
Registriert: 12. Mai 2011 00:37
Wohnort: Nierstein
Alter: 34

Re: Welches Ultraschallreinigungsgerät?

Beitragvon Bonsai-User » 6. April 2018 08:16

Morgen

Ich wollte auch größere Teile wie nen Motorrumpf oder Zylinder machen da werd ich mit 6L aber nicht hinkommen ...

Fuhrpark: Simson S51, KR51/1, ETZ 125
Bonsai-User

 
Beiträge: 123
Themen: 17
Registriert: 8. Juni 2016 19:33
Wohnort: Wartenberg, Bayern
Alter: 37

Re: Welches Ultraschallreinigungsgerät?

Beitragvon BaghiTom » 6. April 2018 09:39

Lausi hat geschrieben:...was für eine Reinigungsflüssigkeit oder einen Zusatz verwendest Du?

/Christian

Für den Vergaser hatte ich 2%ige Lösung mit EMAG EM-404 (Aluminium- und Druckgussreiniger) im Einsatz - Schallzeit ca. 30min bei 60°C.
Aber VORSICHT nicht für Zinkdruckgussteile verwenden! Enthält Zitronensäure und greift Zink an - dafür gibt es eine spezielle Lösung.
Verzinkte Teile nicht zu lange schallen und danach gründlich neutralisieren.

Fairerweise muss ich erwähnen: Damit die Lösung nicht gleich so stark verdreckt, habe ich den groben Schmutz vorher mit Petroleum und Bürste entfernt.


Für Motorrumpf und Zylinder brauch man ein viel größeres Gerät, ob sich das lohnt muss man wissen.
Ich würde solche Teile in einem Betrieb reinigen lassen.
Gruß BaghiTom

Fuhrpark: MZ Baghira SM (Street Moto) Bj.2001, Yamaha FJR 1300 Bj.2009
derzeitiges Restaurationsobjekt: MZ Baghira Enduro (Papagei) Bj.1999
BaghiTom

Benutzeravatar
 
Beiträge: 28
Themen: 2
Registriert: 13. Oktober 2017 10:54

Re: Welches Ultraschallreinigungsgerät?

Beitragvon Bonsai-User » 7. April 2018 08:44

Hallo,

Ich habe mir auch das 6L Gerät von oben bestellt. Die 10L Geräte sind nur breiter aber nicht länger, daher müsste mann auf 15L um da auch Motoren ordentlich rein zu bekommen, aber das lohnt sich dann doch nicht. Ich werde mal nen paar Bilder und Test hier reinhängen, sobald das Gerät da ist.

Grüße
Jan

Fuhrpark: Simson S51, KR51/1, ETZ 125
Bonsai-User

 
Beiträge: 123
Themen: 17
Registriert: 8. Juni 2016 19:33
Wohnort: Wartenberg, Bayern
Alter: 37

Re: Welches Ultraschallreinigungsgerät?

Beitragvon Bonsai-User » 15. April 2018 20:33

Hallo Kollegen,

Also das 6L Gerät kam letzte Woche. Wie erwartet, ist es ziemlich laut, aber im Keller geht das.
Die letzten Tage habe ich einige Vergaser gereinigt, das lief ziemlich gut. Heute war der KR51 Hycomatmotor dran, und die Teile sind schon sauber geworden. Das Reinigen mit Ultraschall hät ich mal schon früher machen sollen :-)

Grüße
Jan

Fuhrpark: Simson S51, KR51/1, ETZ 125
Bonsai-User

 
Beiträge: 123
Themen: 17
Registriert: 8. Juni 2016 19:33
Wohnort: Wartenberg, Bayern
Alter: 37


Zurück zu Werkstatt, Werkzeug & Co



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast