Sacklochauszieher, was könnt Ihr empfehlen?

Alles rund und über die Ausstattung zum Schrauben.

Moderator: Moderatoren

Sacklochauszieher, was könnt Ihr empfehlen?

Beitragvon TS Paul » 20. Mai 2020 15:34

Hallo zusammen,
ich möchte mir gerne einen Sacklochauszieher zulegen und bin echt etwas überfordert mit dem breiten Angebot.
Es geht ja echt von 29;99€ Chinabox los bis zu einzelnen Ausziehern der Firma Gedore für 200€ :shock: .
Ich umreiße das Nutzungsprofil mal mit "gelegendlich" und "hobbymäßig".

Was könnt Ihr empfehlen oder anders, mit was arbeitet Ihr? Bitte nicht das Schrauben - Akkuschraubervideo verlinken, da wird mir anders :lach:

Bin gespannt auf eure Tipps.

Achso, beim Buged dachte ich bis max 50€, oder ist das zu wenig für sollch ein Werkzeug.

Grüße vonne Bar!
Grütze, Paul
"Nichts dringt in mein Hirn vor! Meine Reflexe sind zu schnell"
Begründer und Bewohner der " Luxus Äkke "
Mitglied des GKV seit 2015
Trainer des Bauchfrei Schaukeln Teams
Bild
Mitbegründer und Mitglied Nr.: Doppelnull
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bild
OT-Rennsteigboulettenpartisane

Fuhrpark: MZ TS 125/A BJ:1983 (der grüne Giftzwerg) , MZ TS 125 BJ:1974 in Fragmenten,
MZ ES 175/2 BJ : 1972 , MZ ETS 250 ( spezieller Umbau ), Simson KR51/1S,
MuZ Skorpion 660 Tour Bj. 1996 (Smokies EX),
MuZ Skorpion 660 Tour Bj: 1994 (Von Mattieu), Heldrunger MKH/1 Bj. 1974,
2x SR2 (von Saalpetre für meine Söhne), MuZ Saxon 150 Sportstar Bj:1998,
1x Superelastik Bj:1972
Fortschritt ZT 300 BJ:1979, Fiat Doblo 1,4T Natural Power Bj:2016
TS Paul

Benutzeravatar
------ Titel -------
Vapekiller
 
Beiträge: 5296
Themen: 65
Bilder: 4
Registriert: 8. Mai 2010 23:37
Wohnort: der dunkle Wedding
Alter: 37

Re: Sacklochauszieher, was könnt Ihr empfehlen?

Beitragvon rausgucker » 20. Mai 2020 16:54

Alte Heizplatte:) Ehrlich, mach die Gehäusehälfte mit dem Sackloch richtig warm. Und ordentlich auf die Holzwerkbank gestürzt. So ist bei mir bisher jedes Sacklochlager rausgekommen. Obwohl, ich entsinne mich, eines habe ich mal mit zwei Drahtseilschlaufen rausgezogen. Drahtseil von der Fahrradbremse, das habe durch zwei gegenüber liegende Kugeln gefädelt. Die 30 cm langen Schlaufenenden dann in den Schraubstock gespannt und dann am Gehäuse geruckt, so kam das Lager. Das Gehäuse war natürlich heiß, deswegen passierte das alles mit Handschuhen.

Fuhrpark: -2X ETZ 250 komplett, 3 x komplett in Teilen ;)
rausgucker

 
Beiträge: 1702
Themen: 39
Registriert: 1. Januar 2008 15:28
Wohnort: Thüringen
Alter: 51

Re: Sacklochauszieher, was könnt Ihr empfehlen?

Beitragvon Luse » 20. Mai 2020 16:56

TS Paul hat geschrieben:....Was könnt Ihr empfehlen oder anders, mit was arbeitet Ihr? Bitte nicht das Schrauben - Akkuschraubervideo verlinken, da wird mir anders :lach: ....


Schweißgerät? :mrgreen:
Wixer (Beulenziehhammer) :mrgreen:
Dremel :mrgreen:
Gruß
Thomas

Fuhrpark: ES 250/2 Trophy 1973
Luse

Benutzeravatar
 
Beiträge: 644
Themen: 10
Registriert: 11. Dezember 2010 15:49
Wohnort: Saarland
Alter: 55

Re: Sacklochauszieher, was könnt Ihr empfehlen?

Beitragvon Mainzer » 20. Mai 2020 17:16

Ich habe mal vor ewigen Zeit einen günstigen Kukko 21-2-E in eBay gebraucht geschossen. Ich will nix anderes mehr. Allerdings muss ich auch sagen, dass bei uns im Verein so einer liegt, der gebrochen ist. Keine Ahnung, wie die das geschafft haben.
Gleithammer drangeschraubt, dann konnte ich auch problemlos die Schwingenlager (6202) an der Guzzi damit tauschen :ja:
Grüße aus Bodenheim, Nils
Ich war dabei: BA13, ZI14, HN14, BA15, V15, VB16, BA17, ZE17, VB18, BA19, ZE19
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2xDDR, 1xIT, 1xBRD, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3734
Artikel: 1
Themen: 21
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 21:07
Wohnort: Bodenheim
Alter: 26

Re: Sacklochauszieher, was könnt Ihr empfehlen?

Beitragvon Klaus P. » 20. Mai 2020 17:52

Wieso das Nils,
dafür gibts ja die Abdrückbrücke.
Die Brücken sind für mehrere Innenabzieher gemeinsam, immer 2 o. 3.

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 9521
Themen: 87
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 73

Re: Sacklochauszieher, was könnt Ihr empfehlen?

Beitragvon Mainzer » 20. Mai 2020 18:04

Ich weiß, dass es die gibt. Aber die müsste ich kaufen, den Gleithammer habe ich mir aus Langmutter, Gewindestange und einem Stahlklotz selbstgebaut :ja:
Grüße aus Bodenheim, Nils
Ich war dabei: BA13, ZI14, HN14, BA15, V15, VB16, BA17, ZE17, VB18, BA19, ZE19
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2xDDR, 1xIT, 1xBRD, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3734
Artikel: 1
Themen: 21
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 21:07
Wohnort: Bodenheim
Alter: 26

Re: Sacklochauszieher, was könnt Ihr empfehlen?

Beitragvon starke136 » 20. Mai 2020 18:07

Offtopic:
Der Doktor empfiehlt: Bei ordentlichem Blasen, zieht sich das Loch von selbst aus dem Sack
Bild
Trüffelschweine Logo Designer Mitglied Nr: 007

Bild
Gründungsmitgleid MKBV 13.08.2016

Fuhrpark: MZ TS 250/1 "Jule"
Simson S50B2
Pannonia Bastard "Masha" - Mein Beitrag zum Klimawandel!
MZ TS 250 "Die rote Rita"
starke136

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2070
Themen: 134
Bilder: 25
Registriert: 4. September 2011 17:44
Wohnort: Erfurt
Alter: 28

Re: Sacklochauszieher, was könnt Ihr empfehlen?

Beitragvon TS-Willi » 20. Mai 2020 18:44

So einen habe ich im Fundus feinste Chinaware und nicht bereut :-)

https://www.ebay.de/itm/5tlg-Innenabzie ... 164c359d0c

Fuhrpark: Grüße Willi
TS-Willi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1142
Themen: 10
Bilder: 4
Registriert: 22. Oktober 2006 11:41
Wohnort: Rendsburg SH
Alter: 60

Re: Sacklochauszieher, was könnt Ihr empfehlen?

Beitragvon Kai2014 » 20. Mai 2020 18:51

Den habe ich auch, reicht für mich völlig aus. 👍

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Baujahr 1985
MZ ETZ 125 Baujahr 1989
IFA RT 125/1 Baujahr 1954
Simson SR4-1 Spatz Baujahr 1966
Zündapp DB 200 Baujahr 1937
Kai2014

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1881
Themen: 19
Bilder: 0
Registriert: 30. Juni 2014 11:11
Wohnort: 99846 Seebach
Alter: 51

Re: Sacklochauszieher, was könnt Ihr empfehlen?

Beitragvon Luc´s » 20. Mai 2020 19:00

Ich habe vor kurzem mit der russischen Variante sehr gute Ergebnisse erzielt: Weißbrot ins Loch und mit einem entsprechendem Splinttreiber verdichtet. zweimal nachfüllen, et voila.
Ungeduld:
Man kann zwar am Gras ziehen, trotzdem wird es deswegen nicht schneller wachsen.
Aber man ist beschäftigt!


Ich war dabei: Möhlau 2011, Möhlau 2012,Forschter Gartentreffen 2012, Speckgürtelgrillen 2013 Forschter Gartentreffen 2014

Fuhrpark: MZ: ETZ 150 "die Kleine"
TS250/1 mit Kanuni Geraffel "der Bastard"
ES250/2 SW die black Perl (Ersatzschiff)
MZ 500 RFCX
Simson: S51 B, KR 51/2, KR 51/1, S50 B2, SR4/2 kurz Star, KR51/1 (ersatzteilträger)
Büchse: Audi 80 B4 , Barkas B1000 KM
außerdem:Fendt Dieselroß F24L
Luc´s

Benutzeravatar
 
Beiträge: 845
Themen: 45
Bilder: 15
Registriert: 8. Juli 2010 18:36
Wohnort: Spreewald
Alter: 26

Re: Sacklochauszieher, was könnt Ihr empfehlen?

Beitragvon OChris » 20. Mai 2020 19:17

Luc´s hat geschrieben:Ich habe vor kurzem mit der russischen Variante sehr gute Ergebnisse erzielt: Weißbrot ins Loch und mit einem entsprechendem Splinttreiber verdichtet. zweimal nachfüllen, et voila.
:rofl: ich kannte das bisher nur mit Seife nach dem selben Prinzip. Weißbrot is echt ne Nummer :D
zweitaktende Grüße
Chris

BildTS250/1 BJ 1979 (die Biene)
BildYamaha XS750E BJ1979 (der Elefant)

Fuhrpark: TS 250/1 deluxe BJ1979 Vape Zündung&Lima; Bing 84/30/110-A
Yamaha XS750E BJ1979 (ein richtiges Eisenschwein)
OChris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 759
Themen: 38
Bilder: 1
Registriert: 15. April 2012 21:33
Wohnort: Berlin

Re: Sacklochauszieher, was könnt Ihr empfehlen?

Beitragvon Ysengrin » 20. Mai 2020 20:08

Eine Schraube oder was vergleichbares quer aufs Lager schweißen und daran rausziehen. :wink:

Aber das Chinading sieht auch brauchbar aus. Für die paar Male, die man sowas braucht.

Fuhrpark: Hercules Liliput, MZ ES 250/2 Lastengespann, MZ ETS 250 Gespann, MZ TS 250/1 "Café Racer", BMW R75/6, Suzuki GSX 400 F
Ysengrin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3254
Themen: 309
Bilder: 8
Registriert: 16. November 2009 07:57
Wohnort: Würzburg
Alter: 40

Re: Sacklochauszieher, was könnt Ihr empfehlen?

Beitragvon TS Paul » 20. Mai 2020 21:45

Okay, danke schonmal für die Antworten. Bei dem roten Chinakasten waren halt die Rezessionen nicht eindeutig.
Kukko hab ich auch gefunden. Im Prinzip sind es ja immer die gleichen Lager ( Simson / MZ ).
Eventuell, doch nen teuren plus Hammer, aber dafür einmal gekauft. Mir weeß es niche....? :roll:
Grütze, Paul
"Nichts dringt in mein Hirn vor! Meine Reflexe sind zu schnell"
Begründer und Bewohner der " Luxus Äkke "
Mitglied des GKV seit 2015
Trainer des Bauchfrei Schaukeln Teams
Bild
Mitbegründer und Mitglied Nr.: Doppelnull
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bild
OT-Rennsteigboulettenpartisane

Fuhrpark: MZ TS 125/A BJ:1983 (der grüne Giftzwerg) , MZ TS 125 BJ:1974 in Fragmenten,
MZ ES 175/2 BJ : 1972 , MZ ETS 250 ( spezieller Umbau ), Simson KR51/1S,
MuZ Skorpion 660 Tour Bj. 1996 (Smokies EX),
MuZ Skorpion 660 Tour Bj: 1994 (Von Mattieu), Heldrunger MKH/1 Bj. 1974,
2x SR2 (von Saalpetre für meine Söhne), MuZ Saxon 150 Sportstar Bj:1998,
1x Superelastik Bj:1972
Fortschritt ZT 300 BJ:1979, Fiat Doblo 1,4T Natural Power Bj:2016
TS Paul

Benutzeravatar
------ Titel -------
Vapekiller
 
Beiträge: 5296
Themen: 65
Bilder: 4
Registriert: 8. Mai 2010 23:37
Wohnort: der dunkle Wedding
Alter: 37

Re: Sacklochauszieher, was könnt Ihr empfehlen?

Beitragvon Klaus P. » 20. Mai 2020 22:09

Bei der MZ braucht man das nicht unbedingt, wenn Kegelrollenlager, deren Außenringe, da wird es nötiger.
Wenn ich allerdings hier so einige Vorgehensweise sehe, da steckt in einigen der Russe :(
Gut, nicht jeder hat die Möglichkeiten das so zu gestalten wie es sein sollte.
Und ich habe nicht aus einer Laune kpl. Motoren und Fahrwerksteile zum Schrott gebracht.
Eben das Ergebnis, dass MZ jeder kann.

Entschuldigung
Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 9521
Themen: 87
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 73

Re: Sacklochauszieher, was könnt Ihr empfehlen?

Beitragvon TS Paul » 20. Mai 2020 22:17

Danke für deine Meinung Klaus. Aber mit der Motorhälfte so lange auf der Werkbank rum zu Demmeln bis das Lager mal fällt oder mit einem Gummihammer darauf rum zu dreschen ist halt nicht so mein Ding. Vor allem wenn der Motoreigner zu schaut und die Augen immer größer werden beim Klopfen auf des heilige Blechle. Ich hab mich schon immer darüber geärgert. Und da ich nu doch mehr als nur 5 Motoren im Jahr mache, denke ich es wird Zeit für das Werkzeug.
Grütze, Paul
"Nichts dringt in mein Hirn vor! Meine Reflexe sind zu schnell"
Begründer und Bewohner der " Luxus Äkke "
Mitglied des GKV seit 2015
Trainer des Bauchfrei Schaukeln Teams
Bild
Mitbegründer und Mitglied Nr.: Doppelnull
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bild
OT-Rennsteigboulettenpartisane

Fuhrpark: MZ TS 125/A BJ:1983 (der grüne Giftzwerg) , MZ TS 125 BJ:1974 in Fragmenten,
MZ ES 175/2 BJ : 1972 , MZ ETS 250 ( spezieller Umbau ), Simson KR51/1S,
MuZ Skorpion 660 Tour Bj. 1996 (Smokies EX),
MuZ Skorpion 660 Tour Bj: 1994 (Von Mattieu), Heldrunger MKH/1 Bj. 1974,
2x SR2 (von Saalpetre für meine Söhne), MuZ Saxon 150 Sportstar Bj:1998,
1x Superelastik Bj:1972
Fortschritt ZT 300 BJ:1979, Fiat Doblo 1,4T Natural Power Bj:2016
TS Paul

Benutzeravatar
------ Titel -------
Vapekiller
 
Beiträge: 5296
Themen: 65
Bilder: 4
Registriert: 8. Mai 2010 23:37
Wohnort: der dunkle Wedding
Alter: 37

Re: Sacklochauszieher, was könnt Ihr empfehlen?

Beitragvon 990sm-r » 20. Mai 2020 22:44

Ich habe den großen Satz mit mindestens 16 Teilen aus China. War damals ( vor 5 Jahre) ein blauer Koffer. Bei Bedarf kann ich ja noch Bilder machen, aber ich glaube ab 10mm geht das los. Ich brauche das Set nicht oft, aber wenn hat das immer funktioniert. Kawasaki Radlager, Mz Motorlager usw. alles kein Problem. Die Zugbrücke hat sogar ein Radiallager und Feingewinde an der Spindel. Die habe ich schon manchmal zweckentfremdet. Bis jetzt ist auf jeden Fall alles heil geblieben. Ich kann das große Set nur empfehlen.

Fuhrpark: ES 250-2, 340ccm, 29,6PS 4976U/min,42Nm 4869U/min, Originaloptik
990sm-r

 
Beiträge: 1032
Themen: 12
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2012 13:23
Wohnort: Boitzenburger Land
Alter: 42

Re: Sacklochauszieher, was könnt Ihr empfehlen?

Beitragvon Klaus P. » 20. Mai 2020 22:47

Ich habe einen alten Backofen in der Garage, Alugehäuse/Nabe/Dämpfungskörper rein, abwarten nach Gefühl o. Spucke und dann auf die Werkbank geknallt.
Schon liegt das Lager da. Wichtiger finde ich eher die Heiz- u. Schlagdorne.
Bei den Fahrgestellen der BMW 2V, die Kegelrollen oder deren Naben/Steuerkopf/Schwinge wie ich schrub.

ABER wir erfreuen uns ja auch an schönen Hilfsmitteln. :)

Leider gab es vor 50 - 40 Jahren noch nicht den Kinesen, da hast du dich geschüttelt bei Kukko.
Wenn ich ein Trennmesser brauchte, ist mir immer in Autowerkstätten geholfen worden, auf lau,
heute darf das Monteuer nicht mehr seine Bühne 2 m weit verlassen, da guckt schon der Bluthund scharf.

Dem mußte ich letztens 20 € zahlen, der merkt nicht mal das wir keine Volkskarren mehr fahren.
Sein Cheffe ist ein privater Freund, jetzt im Ruhestand, aber darauf will ich mich nicht beziehen.

Gruß Klaus
Zuletzt geändert von Klaus P. am 20. Mai 2020 23:09, insgesamt 2-mal geändert.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 9521
Themen: 87
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 73

Re: Sacklochauszieher, was könnt Ihr empfehlen?

Beitragvon jemxt » 20. Mai 2020 22:59

KUKKO-Auszieher gehen gut.
MfG Jens

Fuhrpark: Ja, habe auch etwas Zweirädriges.
jemxt

Benutzeravatar
 
Beiträge: 583
Themen: 36
Registriert: 3. Dezember 2010 13:40
Wohnort: Nähe WB, DE, BTF
Alter: 55

Re: Sacklochauszieher, was könnt Ihr empfehlen?

Beitragvon Klaus P. » 20. Mai 2020 23:05

ins Geld :)

Auf Flohmärkten liegen die auch schon mal rum.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 9521
Themen: 87
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 73

Re: Sacklochauszieher, was könnt Ihr empfehlen?

Beitragvon matthias1 » 21. Mai 2020 08:13

Ich hab den Kopf einer Schloßschraube so abgeschliffen, daß er gerade so durch das Loch des Kugellagers passt.
Schraube in das Lager stecken und den Schaft an eine Seite rücken.
Auf die andere Seite eine kleine Mutter rein damit die Schraube am Rand bleibt. Der Kopf hält jetzt unter dem Lager.
Passende Nuss drauf, Scheibe drauf, eine Mutter auf das Gewinde und abziehen.
Kostet nix und funktioniert.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2893
Themen: 256
Registriert: 30. Mai 2011 21:56
Wohnort: cottbus
Alter: 55

Re: Sacklochauszieher, was könnt Ihr empfehlen?

Beitragvon Kai2014 » 21. Mai 2020 08:29

Am EM 250 wird das aber nicht funktionieren.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Baujahr 1985
MZ ETZ 125 Baujahr 1989
IFA RT 125/1 Baujahr 1954
Simson SR4-1 Spatz Baujahr 1966
Zündapp DB 200 Baujahr 1937
Kai2014

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1881
Themen: 19
Bilder: 0
Registriert: 30. Juni 2014 11:11
Wohnort: 99846 Seebach
Alter: 51

Re: Sacklochauszieher, was könnt Ihr empfehlen?

Beitragvon siggi_f » 21. Mai 2020 08:34

matthias1 hat geschrieben:Ich hab den Kopf einer Schloßschraube so abgeschliffen, daß er gerade so durch das Loch des Kugellagers passt.
Schraube in das Lager stecken und den Schaft an eine Seite rücken.
Auf die andere Seite eine kleine Mutter rein damit die Schraube am Rand bleibt. Der Kopf hält jetzt unter dem Lager.
Passende Nuss drauf, Scheibe drauf, eine Mutter auf das Gewinde und abziehen.
Kostet nix und funktioniert.

Das fällt aber in die Kategorie Innenabzieher, Sackloch ist bündig, da hakst Du nix drunter.
Habe auch ein Komplettset, kein Kukko. Nehme die Hauptsächlich zu Ausziehen von Bremskolben. Langt. Bei nem mehr oder weniger professionellen Einsatz würde ich aber zur Markenware greifen.
VG
Siggi
Alkohol löst keine Probleme! Aber Milch auch nicht...

Fuhrpark: Das Leben ist zu kurz, um nur ein Moped zu fahren!


'77er TS 250/1 mit Superelastic, '83er Xj900, '81er R100RT, '80er Morini 3 1/2, '80er GS850G, '87er SRX6 Blau alle auf 07-Oldi Kennzeichen

'00er ZX12R, '96er TRX 850, '98er GTS100, '03er Navigator, '87er SRX Silber

Baustellen:
'82er GSX1100
'83er SR500
'78er LeMans2
'81er GS1000
'59er R26
'83er Bol d'or 900
'85er RD350 YPVS
siggi_f

 
Beiträge: 368
Themen: 14
Registriert: 14. Juli 2010 09:58
Wohnort: Wiesbaden

Re: Sacklochauszieher, was könnt Ihr empfehlen?

Beitragvon TS Paul » 21. Mai 2020 09:42

990sm-r hat geschrieben:Ich habe den großen Satz mit mindestens 16 Teilen aus China. War damals ( vor 5 Jahre) ein blauer Koffer. Bei Bedarf kann ich ja noch Bilder machen, aber ich glaube ab 10mm geht das los. Ich brauche das Set nicht oft, aber wenn hat das immer funktioniert. Kawasaki Radlager, Mz Motorlager usw. alles kein Problem. Die Zugbrücke hat sogar ein Radiallager und Feingewinde an der Spindel. Die habe ich schon manchmal zweckentfremdet. Bis jetzt ist auf jeden Fall alles heil geblieben. Ich kann das große Set nur empfehlen.

Erleuchte er mich bitte mal mit einem Bild. Wenn das die 39.99 variante vom Chinamann ist und die für Semiprofis langen könnte es der werden.
Grütze, Paul
"Nichts dringt in mein Hirn vor! Meine Reflexe sind zu schnell"
Begründer und Bewohner der " Luxus Äkke "
Mitglied des GKV seit 2015
Trainer des Bauchfrei Schaukeln Teams
Bild
Mitbegründer und Mitglied Nr.: Doppelnull
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bild
OT-Rennsteigboulettenpartisane

Fuhrpark: MZ TS 125/A BJ:1983 (der grüne Giftzwerg) , MZ TS 125 BJ:1974 in Fragmenten,
MZ ES 175/2 BJ : 1972 , MZ ETS 250 ( spezieller Umbau ), Simson KR51/1S,
MuZ Skorpion 660 Tour Bj. 1996 (Smokies EX),
MuZ Skorpion 660 Tour Bj: 1994 (Von Mattieu), Heldrunger MKH/1 Bj. 1974,
2x SR2 (von Saalpetre für meine Söhne), MuZ Saxon 150 Sportstar Bj:1998,
1x Superelastik Bj:1972
Fortschritt ZT 300 BJ:1979, Fiat Doblo 1,4T Natural Power Bj:2016
TS Paul

Benutzeravatar
------ Titel -------
Vapekiller
 
Beiträge: 5296
Themen: 65
Bilder: 4
Registriert: 8. Mai 2010 23:37
Wohnort: der dunkle Wedding
Alter: 37

Re: Sacklochauszieher, was könnt Ihr empfehlen?

Beitragvon muenstermann » 21. Mai 2020 09:53

so macht man das ab Minute 33
Is maith an scáthán súil charad.

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
muenstermann

Benutzeravatar
 
Beiträge: 882
Themen: 8
Registriert: 28. November 2010 23:43
Wohnort: FRM (Freie Republik Münsterländchen)

Re: Sacklochauszieher, was könnt Ihr empfehlen?

Beitragvon AHO » 21. Mai 2020 10:14

TS Paul hat geschrieben:... Bitte nicht das Schrauben - Akkuschraubervideo verlinken, da wird mir anders :lach:


;D

Fuhrpark: ETZ 250 SW, Bj. 1985
AHO

 
Beiträge: 937
Themen: 3
Bilder: 0
Registriert: 26. Mai 2010 15:18
Wohnort: Wuppertal

Re: Sacklochauszieher, was könnt Ihr empfehlen?

Beitragvon rausgucker » 21. Mai 2020 10:22

Man "drischt" nicht zig fach die Motorhälfte auf die Werkbank, das ist Unsinn. Wenn das Motorgehäuse die richtige Temperatur hat (sollte sie bei einer korrekten Motordemontage ja haben), dann stürzt man die Gehäusehälfte EINMAL flach auf die Werkbank. Und dann ist das Lager draußen. Da wird nicht mehrfach auf der Werkbank "rumgedemmelt". Bei der richtigen Temperatur kommt das Lager soundso sehr oft mit der Welle zusammen raus. Also wenn die Motoreigentümer mental Probleme bekommen, wenn der Monteur mal eine Gehäusehälfte auf die Werkbank stürzt, dann sollte man die Werkstatt nicht zum öffentlichen Areal machen.
Aber grundsätzlich ist gegen gutes Werkzeug nie etwas einzuwenden. Und wenn Du doch mehr "als fünf Motoren im Jahr machst", dann sollte Deine Schatulle doch besser mehr als nur 29,99 Euro für China-Produkte hergeben.

Fuhrpark: -2X ETZ 250 komplett, 3 x komplett in Teilen ;)
rausgucker

 
Beiträge: 1702
Themen: 39
Registriert: 1. Januar 2008 15:28
Wohnort: Thüringen
Alter: 51

Re: Sacklochauszieher, was könnt Ihr empfehlen?

Beitragvon Klaus P. » 21. Mai 2020 10:30

Ich habe da maßlos übertrieben :D , stimmt ja alles was du scheibst !
Das rechte Lager der Eingangswelle ist das einzigste was nicht selbst raus fällt, wenn dann ist das eher suboptimal.
Klemmen tun aber gerne die Radlager, weil deren Sitze oft Maken haben, von den Vorgängern.
Die knalle ich dann auf die Bohle, das hilft ungemein. :ja:

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 9521
Themen: 87
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 73


Zurück zu Werkstatt, Werkzeug & Co



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste