Rad Einlagern bei ETZ 16" Hinterrad

Rahmen, Räder, Dämpfung, Bremsen.

Moderator: Moderatoren

Rad Einlagern bei ETZ 16" Hinterrad

Beitragvon Kokse » 15. Mai 2007 22:05

:?: :?:

Hallo an alle MZ Fahrer !!!

Ich habe ein RIESIGES Problem,
ich habe heute von meinem MZ Händler ein frisch eingelagertes Rad bekommen.

Habe beim einlagern zugesehen sah gut aus.
Und ab-
Mit Freude auf dem Weg zur Garage, um das Rad einzubauen.

Na gesagt getan, 5-6 KM gefahren war echt gut alles Top.

Habe dann einen Kumpel mitgenommen und zack, nach einer knapp 100 M Langen Kopfsteinpflaster Straße knackt es genau wie vorher.

Wieder die Lager durch wie geht das denn ???

Falsche Lager ???

Falsche Fahrweise ( Sanft ) ???

Würde mir jetzt gern neue Kaufen, habe im Forum was gefunden.
Aber diese haben se bei Guesi nicht, würde die nehmen.

Lager : Kugellager 6302 2 Z Radlager ETZ 125,150,250(beidseitig geschlossen)
Best.-Nr: 10826S , Ersatzteil-Nr.: 93-94.236
SKF Qualitätslager

Hülse : Abstandshuelse in Radnabe (18 x 22 x 41,2) ETZ 125,150
Best.-Nr: 15971-00M , Ersatzteil-Nr.: 13-24.017


BITTE UM EURE HILFE.


:oops:

Einlagern mache ich allein des Traue ich mir zu.
Würde des dann so machen.

1- Lager wieder Raus mit nem dorn den Innenring des Lagers gemächlich raushauen.

2- Reinigen

3- Erhitzen der Radnabe auf 100-120 Grad

4- Einlagern Links

5- Hülse einlegen

6- Einlagern Rechts.

Bitte helft mir wenn ich was falsch machen würde ???

ich kann mich ja nicht mehr auf die kleine trauen wenn´s immer wieder knallt.

Danke an euch im voraus !!!

Stefan
Stefan grüßt.

Have more fun with MZ

Fuhrpark: MZ-ETZ 150/2 Bj: 1986.

MZ-ETZ 250 Bj: 1989 EBZA-M ;-)
Mit Minniblinker.
Dragbar Lenker.
ETZ 150 Sitzbank.

Cross 125ccm Lifan Motor 12 Ps auf 80Kg

MZ-ETZ 250 Bj: ?

MZ-TS 150 Gelände Bj: ?

MZ-ETZ 250 Motor Bj: 1985.

Kokse

Benutzeravatar
 
Beiträge: 186
Themen: 11
Registriert: 8. Mai 2007 08:27
Wohnort: Nauen
Alter: 34

Beitragvon Hermann Clasen » 15. Mai 2007 22:27

Bist Du sicher Das es Wieder die Radlager sind ?
Ist der Tachoantrieb in Ordnung?
Sind die Lager im hinteren Kettenrad in Ordnung?
Als Abstandshülse nur die verstärkte Ausführung Z.B. vom MZ Laden
Und die Nabe Mußvor dem Lagerausbau auch erwärmt werden,die Lager fallen dann meißt von alleine raus.wenn vnicht warmgemacht geht der Lagersitz Kaputt,neue Nabe Fällig.
Vielerfolg,Hermann C.
Gruß Hermann C.

Fuhrpark: ETZ 250
ETZ 250mit SW
ETZ 251mit SW
ETZ 301mit SW
RT 125/3
Hermann Clasen

 
Beiträge: 401
Themen: 15
Bilder: 17
Registriert: 4. Juli 2006 22:00
Wohnort: 25899 Klixbüll
Alter: 60

Beitragvon Ex-User sirguzzi » 15. Mai 2007 22:28

Du solltest auch schon vor dem Entfernen der defekten Lager die Nabe auf 100-120 °C anwärmen, das schont die Nabe, und die Lager fallen ohne Gewalteinwirkung raus.
Und die Distanz zw. den Lagern genau ausmessen, evtl. ist die Buchse jetzt zu kurz.

edit: zu langsam, der Nordfriese war schneller ;)
Ex-User sirguzzi

 

Beitragvon henrik5 » 15. Mai 2007 22:33

Gruß Henrik
Bild

Fuhrpark: ETZ 150
henrik5
Ehemaliger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1080
Themen: 21
Bilder: 2
Registriert: 16. Februar 2006 16:12
Wohnort: Berlin
Alter: 46

Beitragvon Kokse » 16. Mai 2007 07:27

Hye ha das ist schön jetzt weiß ich bescheid.
Danke.

Aber was ist das für ein dichtring wo kommt der hin ???

http://s40205778.shoplite.de/sess/utn;j ... 40585%3D29

Keine Ahnung was das ist ?? :roll:
Stefan grüßt.

Have more fun with MZ

Fuhrpark: MZ-ETZ 150/2 Bj: 1986.

MZ-ETZ 250 Bj: 1989 EBZA-M ;-)
Mit Minniblinker.
Dragbar Lenker.
ETZ 150 Sitzbank.

Cross 125ccm Lifan Motor 12 Ps auf 80Kg

MZ-ETZ 250 Bj: ?

MZ-TS 150 Gelände Bj: ?

MZ-ETZ 250 Motor Bj: 1985.

Kokse

Benutzeravatar
 
Beiträge: 186
Themen: 11
Registriert: 8. Mai 2007 08:27
Wohnort: Nauen
Alter: 34

Beitragvon Andreas » 16. Mai 2007 07:33

Der Dichtring kommt auf beiden Seiten von aussen auf die Radlager -> aber NUR, wenn Du offene Radlager verbaust. Bei geschlossenen ist dieser Ring überflüssig bzw. er läßt sich dort nicht verbauen.
- Wir müssen hier nicht alle lieb haben. Es reicht, wenn wir die, die wir doof finden in Ruhe lassen. Ziemlich einfach. -
- Manche Leute brauchen keine Pferde, die reiten einfach auf den Fehlern anderer rum. -
- Intelligenz hilft. Immer. -
- Der Hirntod bleibt ja bei vielen Menschen jahrelang unentdeckt -
- Manchmal ist es gut, dass mich keiner Denken hören kann -
- Marvin: "Mein Papa hat ´ne Glatze und ist auch sehr schön" -

Alles wird gut ...
Bild
Bild

Fuhrpark: Hier könnten meine Fahrzeuge stehen.
Andreas
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 20431
Artikel: 28
Themen: 820
Bilder: 118
Registriert: 15. Februar 2006 21:00
Wohnort: SG

Beitragvon TeEs » 16. Mai 2007 11:02

Nimm nicht Lager mit der Bezeichnung Z oder 2Z sondern 2RS bzw. RSR. Der Unterschied:
Z- bedeutet abgedeckt. Es gibt trotzdem einen Spalt aus dem Fett bei Erwärmung austritt und nicht wieder hineinkommt
RS- bedeutet abgedichtet und lebensdauergeschmiert - einbauen und (fast) nie wieder darum kümmern

Unbedingt auch nach dem Lager im Kettenrad sehen!
Und nimm Markenlager: SKF,INA,FAG,NSK
Oberwichtig was Thorsten schrieb: Distanzen ausmessen!
Siehe auch hier.
Alle Menschen sind klug; die einen vorher, die anderen nachher.
(Es gibt allerdings auch welche, die lernen es nie!)

Fuhrpark: TS
TeEs

Benutzeravatar
------ Titel -------
Luftfilterbesteller
Lehesten 2011 Organisator
Waldfrieden 2015 Organisator
Herr der Chromringe
 
Beiträge: 2533
Themen: 34
Bilder: 4
Registriert: 9. August 2006 17:00
Wohnort: Rennstadt Schleiz

Beitragvon Kokse » 22. Mai 2007 10:45

Hye TeEs,

nun ist es soweit die Lager sind da :)
Aber es sind welche mit der Bezeichnung 6302-2Z sind von SKF.

Macht des was aus ich meine doll, ist ja nicht gut wenn sich des Fett dort warm rausdrückt !?
Kann ich des irgenwie mit Dirko noch verdichten ne wa ??

Eine Distanzhülse ist mit bei hoffe die passt auch ich messe mal Lieber nach.

aber wie wenn ein Lager drin ist, Abstand bis zur kannte da hab ich jetzt null Ahnung.???

GreeZ
Stefan grüßt.

Have more fun with MZ

Fuhrpark: MZ-ETZ 150/2 Bj: 1986.

MZ-ETZ 250 Bj: 1989 EBZA-M ;-)
Mit Minniblinker.
Dragbar Lenker.
ETZ 150 Sitzbank.

Cross 125ccm Lifan Motor 12 Ps auf 80Kg

MZ-ETZ 250 Bj: ?

MZ-TS 150 Gelände Bj: ?

MZ-ETZ 250 Motor Bj: 1985.

Kokse

Benutzeravatar
 
Beiträge: 186
Themen: 11
Registriert: 8. Mai 2007 08:27
Wohnort: Nauen
Alter: 34

Beitragvon TeEs » 22. Mai 2007 13:13

Bau die 2Z-Lager ein. So schlimm ist das nicht. Nach einiger Zeit überprüfen, ob viel Fett ausgetreten ist. Wenn ja werden die Lager im Betrieb zu warm. Du kannst sie auf jeden Fall fahren bis sie kaputt sind.

Messen:
eine Seite Lager montieren --> Buchse einlegen und von Oberkante Nabe (bearbeitete Fläche) mit einem Tiefenmaß (ist auch an vielen Messschiebern) einmal auf die Distanzbuchse und einmal auf den Anschlagbund für den Außenring des 2. Lagers messen --> Das Maß zur Buchse muss ca. 0,3 mm kleiner sein. Es darf definitiv nicht größer als das andere Maß sein. Dann werden die Lager mit der Achse verspannt und laufen heiß.

Nach Post von Gerd editiert.
Zuletzt geändert von TeEs am 22. Mai 2007 15:13, insgesamt 1-mal geändert.
Alle Menschen sind klug; die einen vorher, die anderen nachher.
(Es gibt allerdings auch welche, die lernen es nie!)

Fuhrpark: TS
TeEs

Benutzeravatar
------ Titel -------
Luftfilterbesteller
Lehesten 2011 Organisator
Waldfrieden 2015 Organisator
Herr der Chromringe
 
Beiträge: 2533
Themen: 34
Bilder: 4
Registriert: 9. August 2006 17:00
Wohnort: Rennstadt Schleiz

Beitragvon g-spann » 22. Mai 2007 13:45

Das liest sich so, als müsste im eingebauten Zustand 0,3 mm Luft zwischen Innenring und Distanzbuchse
sein... :gruebel:
so weit ich weiß, sollte die Distanzbuchse länger sein, als der Abstand der beiden Lageranlageflächen,
gerade, um ein Verspannen der Innenringe mit nachfolgendem Lagerschaden zu vermeiden...:nixweiss:

...oder steh ich jetzt auf der Leitung??? :shock:
Gruß aus dem Niederbergischen,

Gerd

OT-Altbier-Partisane
Bild

Fuhrpark: Yamaha SR 500 (2J4)/1979,
G-spann MZ 500 Country mit Superelastik/2002,
Honda Hawk NT 650 GT/1989,
Honda NTV 650/1989
Suzuki DR 125/1994,
Honda XRV 750 Africa Twin/1999,
Honda XLV 600 Transalp/1989
alle angemeldet und laufen
g-spann

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1927
Themen: 10
Bilder: 3
Registriert: 31. März 2006 14:04
Wohnort: 42579 Heiligenhaus
Alter: 58

Beitragvon TeEs » 22. Mai 2007 15:18

Gerd wo du stehst weiß ich nicht -- aber definitiv nicht auf der Leitung.
Das war ich. Ich hatte es bei Schreiben verdreht und jetzt im oberen Post geändert. Danke.
Gruß Axel
Alle Menschen sind klug; die einen vorher, die anderen nachher.
(Es gibt allerdings auch welche, die lernen es nie!)

Fuhrpark: TS
TeEs

Benutzeravatar
------ Titel -------
Luftfilterbesteller
Lehesten 2011 Organisator
Waldfrieden 2015 Organisator
Herr der Chromringe
 
Beiträge: 2533
Themen: 34
Bilder: 4
Registriert: 9. August 2006 17:00
Wohnort: Rennstadt Schleiz

Beitragvon Kokse » 8. Juli 2007 14:38

Heute wollte ich einlagern.
Und nun haben wir den Salat,
habe alle so gemacht wie gesollt.
Nun fallen die Lager aber wieder aus der Radnabe.
6203-2Z was mache ich denn jetzt Bloß ???

!!! please help !!!
Stefan grüßt.

Have more fun with MZ

Fuhrpark: MZ-ETZ 150/2 Bj: 1986.

MZ-ETZ 250 Bj: 1989 EBZA-M ;-)
Mit Minniblinker.
Dragbar Lenker.
ETZ 150 Sitzbank.

Cross 125ccm Lifan Motor 12 Ps auf 80Kg

MZ-ETZ 250 Bj: ?

MZ-TS 150 Gelände Bj: ?

MZ-ETZ 250 Motor Bj: 1985.

Kokse

Benutzeravatar
 
Beiträge: 186
Themen: 11
Registriert: 8. Mai 2007 08:27
Wohnort: Nauen
Alter: 34

Beitragvon Emmebauer » 8. Juli 2007 14:51

Nun ist deine Radnabe im Eimer. Hast du die Lager mit erwärmter Nabe aus und eingebaut???
Wirst wohl die Nabe jetzt tauschen müssen ist zumindestens die sauberste Variante.

Gruß Chris
Member of "BETZF"

ROTAX Countryteile zu verkaufen.

Fuhrpark: ETZ 250 Bj. 87 Neuaufbau 06****ETZ 250 Gespann Bj. 88 im Aufbau****ETZ 301 Bj. 91 in Teilen****TS 250/1 im Aufbau****500R Fun Bj. 93****KR51 fast fertig****S51 Enduro Bj. 87**** Audi 80 B4 2.0 Bj. 92
Emmebauer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1437
Themen: 13
Registriert: 22. Februar 2006 19:17
Wohnort: bei Cottbus
Alter: 30

Beitragvon Kokse » 8. Juli 2007 15:12

Ja habe erst die Nabe erhitzt.
Dann sind se auch klackend auf die Herdplatte gefallen.
Die Kalten neuen Rein.
gewartet umgedreht da fing es schon an.
Stefan grüßt.

Have more fun with MZ

Fuhrpark: MZ-ETZ 150/2 Bj: 1986.

MZ-ETZ 250 Bj: 1989 EBZA-M ;-)
Mit Minniblinker.
Dragbar Lenker.
ETZ 150 Sitzbank.

Cross 125ccm Lifan Motor 12 Ps auf 80Kg

MZ-ETZ 250 Bj: ?

MZ-TS 150 Gelände Bj: ?

MZ-ETZ 250 Motor Bj: 1985.

Kokse

Benutzeravatar
 
Beiträge: 186
Themen: 11
Registriert: 8. Mai 2007 08:27
Wohnort: Nauen
Alter: 34

Beitragvon Ex User Hermann » 8. Juli 2007 16:05

Warum legst Du eigentlich keine Nuß mit passendem Außendurchmesser drunter? SO macht man das!

Ob kaltes oder warmes Lager, die angewärmte Nabe hat eine größere Wärmedehnung und bei genügend Temperatur fällt das Lager wieder heraus, egal ob es die Temperatur der Nabe schon angenommen hat.
Ex User Hermann

 

Beitragvon Kokse » 9. Juli 2007 06:18

Also mit der Nuß die hätte unters Lager beim Erhitzen packen sollen ?
Ach mensch bin ich nen Dödel.
Aber das Lager fällt ja jetzt auch im Kalten Zustand Raus-wie ist sie nun doch hin.

Was kann ich denn da jetzt machen-Ich denke noch andere Lager werden nicht passen oder.
Haben doch alle die Selben Durchmesser.

Hermann wenn ich da was mit der Nuß falsch verstanden habe, kläre mich bitte doch auf.

Ich Traue mich nicht aan die anderen Räder wenn die Mal knirschen :-(

Grüße
Stefan grüßt.

Have more fun with MZ

Fuhrpark: MZ-ETZ 150/2 Bj: 1986.

MZ-ETZ 250 Bj: 1989 EBZA-M ;-)
Mit Minniblinker.
Dragbar Lenker.
ETZ 150 Sitzbank.

Cross 125ccm Lifan Motor 12 Ps auf 80Kg

MZ-ETZ 250 Bj: ?

MZ-TS 150 Gelände Bj: ?

MZ-ETZ 250 Motor Bj: 1985.

Kokse

Benutzeravatar
 
Beiträge: 186
Themen: 11
Registriert: 8. Mai 2007 08:27
Wohnort: Nauen
Alter: 34

Re: Rad Einlagern bei ETZ 16" Hinterrad

Beitragvon martinc » 5. Januar 2019 12:09

Ich hole das thema noch mal hoch.
muss man die verstärkte distanzhülse nehmen bzw. welchen vorteil hat sie?
mfg

Fuhrpark: MZ ETZ 250 MIT BEIWAGEN BAUJAHR 1985
martinc

 
Beiträge: 11
Themen: 3
Registriert: 9. Dezember 2018 18:09

Re: Rad Einlagern bei ETZ 16" Hinterrad

Beitragvon Ysengrin » 5. Januar 2019 12:24

Muss man nicht, sollte man aber. Die originalen werden sehr leicht gestaucht. Da muss man nur mal ein bisschen zu fest die Achse anziehen. Und wenn sie erstmal gestaucht ist, verschleißen die Radlager sehr schnell. Wenn die originale Hülse noch die korrekten Maße hat, kannst Du die natürlich wieder einbauen, aber ich würde beim Wechsel immer gleich die verstärkte Hülse nehmen.
Ich baue mir ein Motorrad: Ratracer.de - Fränkisch-Bayerische Fraktion - Ride it like you stole it!

Fuhrpark: Hercules Liliput, MZ ES 250/2 Gespann, MZ ETS 250 Gespann (in Teilen), MZ TS 250/1 "Café Racer", Suzuki GSX 400 F, Suzuki GSF 600 S
Ysengrin

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2015 Helfer
 
Beiträge: 2936
Themen: 290
Bilder: 8
Registriert: 16. November 2009 07:57
Wohnort: Würzburg
Alter: 39

Re: Rad Einlagern bei ETZ 16" Hinterrad

Beitragvon ea2873 » 5. Januar 2019 12:32

wenn du die Achse mit ausreichend Gefühl anziehst und die alte nicht gestaucht ist, kannst du die alte weiternutzen. ich hatte noch keine gestauchte, wenn aber eh eine neue rein muß, kann man auch gleich eine stärkere nehmen.

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 5463
Themen: 29
Bilder: 84
Registriert: 17. Januar 2009 10:53
Wohnort: Regensburg
Alter: 45

Re: Rad Einlagern bei ETZ 16" Hinterrad

Beitragvon martinc » 5. Januar 2019 15:42

Danke, hab ich bestellt!
MfG Martin

Fuhrpark: MZ ETZ 250 MIT BEIWAGEN BAUJAHR 1985
martinc

 
Beiträge: 11
Themen: 3
Registriert: 9. Dezember 2018 18:09

Re: Rad Einlagern bei ETZ 16" Hinterrad

Beitragvon martinc » 14. Januar 2019 19:50

Hab heute die distanzhülse bekommen aber leider zu klein, weiß einer ob eine verstärkte distanzhülse für die etz 250 gibt?

Fuhrpark: MZ ETZ 250 MIT BEIWAGEN BAUJAHR 1985
martinc

 
Beiträge: 11
Themen: 3
Registriert: 9. Dezember 2018 18:09

Re: Rad Einlagern bei ETZ 16" Hinterrad

Beitragvon Klaus P. » 14. Januar 2019 20:40

GÜSI hat die doch !
Hat nicht.

Ruf beim Didt an.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 8692
Themen: 75
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 72

Re: Rad Einlagern bei ETZ 16" Hinterrad

Beitragvon martinc » 14. Januar 2019 21:07

Klaus P. hat geschrieben:GÜSI hat die doch !
Hat nicht.

Ruf beim Didt an.

wer ist didt?

Fuhrpark: MZ ETZ 250 MIT BEIWAGEN BAUJAHR 1985
martinc

 
Beiträge: 11
Themen: 3
Registriert: 9. Dezember 2018 18:09

Re: Rad Einlagern bei ETZ 16" Hinterrad

Beitragvon Klaus P. » 14. Januar 2019 21:11

Bei Google Didt eingeben und du hast die Nr.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 8692
Themen: 75
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 72

Re: Rad Einlagern bei ETZ 16" Hinterrad

Beitragvon Egon Damm » 14. Januar 2019 21:26

Motorrad Ente in Wolfenbüttel anrufen. Der hat passende Ersatzteile auf Lager.

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
--------
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5860
Themen: 133
Registriert: 2. Januar 2008 21:48
Wohnort: 35325 Mücke


Zurück zu Fahrgestell



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste