Bremssattel ETZ 250

Rahmen, Räder, Dämpfung, Bremsen.

Moderator: Moderatoren

Bremssattel ETZ 250

Beitragvon zrxsaka » 12. Januar 2018 13:02

Hi

Der Bremssattel meiner ETZ ist an der Verbindungsstelle Innerer / Äußerer Sattel etwas undicht. Mit was sollte ich das am besten abdichten und was ist zu beachten?
Danke

Fuhrpark: Simson SR50 B4, MZ ETZ 250, Honda CRV
zrxsaka

Benutzeravatar
 
Beiträge: 91
Themen: 13
Registriert: 25. August 2013 20:34
Wohnort: Thüringen
Alter: 45

Re: Bremssattel ETZ 250

Beitragvon Kai2014 » 12. Januar 2018 13:09

Du benötigst diesen Dichtring, der ist zwischen den zwei Hälften.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Baujahr 1985
MZ ETZ 125 Baujahr 1989
IFA RT 125/1 Baujahr 1954
Simson SR4-1 Spatz Baujahr 1966
Zündapp DB 200 Baujahr 1937
Kai2014

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1035
Themen: 18
Bilder: 0
Registriert: 30. Juni 2014 10:11
Wohnort: 99846 Seebach
Alter: 49

Re: Bremssattel ETZ 250

Beitragvon Stephan » 12. Januar 2018 13:11

Abgedichtet ist der Sattel mit einem Rechteckring an dieser Stelle.

Ein neuer Rechteckring sollte beständig gegen Bremsflüssigkeit sein.

Weiterhin ist zu beachten, dass die feingefrästen Flächen der Sattelhälften weder mit Lack noch anderen Sachen verunreinigt sind (Aluoxid entfernen!)
Ebenso sollen die Flächen eben sein und zueinander nicht verzogen.
Bitte schickt mir eure FIN, Motor-Nr. und Baujahr eurer ETZ 125/150 für die Analyse der Baureihe.
Die Daten werden vertraulich behandelt.


Süd-Oberlausitzstammtisch Kottmarschenke, Ich war dabei! 2011, 2012 und 2013 :-D

Fuhrpark: MZ ES, ETS und ETZ sowie einge Simson
Trabant 601; Ford Fiesta GFJ, jetzt in Rente; Peugeot 308SW 2015 und Peugeot 306 als Zweitwagen.
Stephan

Benutzeravatar
------ Titel -------
T-Shirt Besteller
 
Beiträge: 6765
Themen: 261
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2006 19:03
Wohnort: Zittau
Alter: 31

Re: Bremssattel ETZ 250

Beitragvon muffel » 12. Januar 2018 14:33

Wie Stephan bereits schrieb, pingelig sauber machen den Kram. Wenn Du den Sattel einmal auseinander hast, schau Dir auch die Kolben an (u.U.wechseln) und mach die Dichtungen gleich mit.
Es ist nicht gesagt das es besser wird wenn es anders wird, aber wenn es besser werden soll muss es anders werden!

Fuhrpark: ETZ 250, Baujahr 04/1984 (Erstbesitzer)
muffel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3400
Themen: 73
Bilder: 2
Registriert: 25. Juni 2006 21:51
Wohnort: Wallwitz
Alter: 51
Skype: ETZ_muffel

Re: Bremssattel ETZ 250

Beitragvon zrxsaka » 12. Januar 2018 14:47

Ok Danke.

Fuhrpark: Simson SR50 B4, MZ ETZ 250, Honda CRV
zrxsaka

Benutzeravatar
 
Beiträge: 91
Themen: 13
Registriert: 25. August 2013 20:34
Wohnort: Thüringen
Alter: 45

Re: Bremssattel ETZ 250

Beitragvon ChriZz » 12. Januar 2018 14:51

Ich mach zwischen die Hälften immer Fett drauf. Seitdem fauelt da nichts mehr.
▬|█████████|▬ This is Nudelholz. Copy Nudelholz into your profile to make better Kuchens or other Teigprodukte! Oder take it und hau it on the Kopp of a bekloppt Person to give a better Gefühl than vorher!

Fuhrpark: .
ETZ 250 '85 - 3 Stk. -- Eine unoriginaler als die Andere
TS 150 '83
TS 150 '77
ChriZz

 
Beiträge: 247
Themen: 5
Bilder: 0
Registriert: 26. Januar 2012 22:18
Wohnort: Aschersleben
Alter: 30

Re: Bremssattel ETZ 250

Beitragvon Stephan » 12. Januar 2018 15:19

ChriZz hat geschrieben:Ich mach zwischen die Hälften immer Fett drauf. Seitdem fauelt da nichts mehr.


Super :roll: . Fett an dieser Stelle nichts zu suchen. Wenn es gammelt, dann ist das Aluoxid nicht richtig entfernt worden.
Bitte schickt mir eure FIN, Motor-Nr. und Baujahr eurer ETZ 125/150 für die Analyse der Baureihe.
Die Daten werden vertraulich behandelt.


Süd-Oberlausitzstammtisch Kottmarschenke, Ich war dabei! 2011, 2012 und 2013 :-D

Fuhrpark: MZ ES, ETS und ETZ sowie einge Simson
Trabant 601; Ford Fiesta GFJ, jetzt in Rente; Peugeot 308SW 2015 und Peugeot 306 als Zweitwagen.
Stephan

Benutzeravatar
------ Titel -------
T-Shirt Besteller
 
Beiträge: 6765
Themen: 261
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2006 19:03
Wohnort: Zittau
Alter: 31

Re: Bremssattel ETZ 250

Beitragvon ChriZz » 12. Januar 2018 15:58

naja was ist Dir lieber, wenn Feuchtigkeit in die Fuge kommt und sich Aluoxid bildet und dadurch der Sattel undicht wird oder wenn das Fett vornherein das eindringen von feutigkeit verhindert?
ICH hatte durch diese maßname jedenfalls niewieder probleme, da fault nichts mehr.
▬|█████████|▬ This is Nudelholz. Copy Nudelholz into your profile to make better Kuchens or other Teigprodukte! Oder take it und hau it on the Kopp of a bekloppt Person to give a better Gefühl than vorher!

Fuhrpark: .
ETZ 250 '85 - 3 Stk. -- Eine unoriginaler als die Andere
TS 150 '83
TS 150 '77
ChriZz

 
Beiträge: 247
Themen: 5
Bilder: 0
Registriert: 26. Januar 2012 22:18
Wohnort: Aschersleben
Alter: 30

Re: Bremssattel ETZ 250

Beitragvon UlliD » 12. Januar 2018 16:15

[quote="Stephan"
Super :roll: . Fett an dieser Stelle nichts zu suchen. Wenn es gammelt, dann ist das Aluoxid nicht richtig entfernt worden.[/quote]
Und wenn Feuchtigkeit reinkommt giebts wieder Aluoxid...:roll:
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
------ Titel -------
Verdienter Löter des Forums
 
Beiträge: 6805
Themen: 52
Bilder: 8
Registriert: 1. Mai 2007 08:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 62
Skype: ulli-aus-forst

Re: Bremssattel ETZ 250

Beitragvon trabimotorrad » 12. Januar 2018 16:30

:schlaumeier: Beide haben Recht. Natürlich darf man da nicht Fett in Millimeterdicke drauf schmieren. Aber einen kleinen Tupfen auf der SORGFÄLTIG Gereinigten Oberfläche verreiben und nachher auch wieder abwischen, auf das Fett nur in den Poren des Metalles drin haften bleibt, ist zweifelsohne nicht falsch :ja:
Gruß aus Wüstenrot, wohnen, wo Andere Urlaub machen...
Zwei Takte sind genug, alles Andre ist Betrug!


Bild
seit Sosa `09 OT- Maultaschenpartisane
Seit Lehesten 2011 günstig erkaufter Nörgelmod
Gründer des "Flacheisenreiter-Fanclubs"
Gransee 2011 - ich war dabei und es war schön
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013
Mitglied Nr. 011 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Bild
Bild
Ebenfalls Gründungs-Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgervereins

Fuhrpark: 1XMZ ES300 Personengespann, 1X ETZ250 Lastengespann, 1X ETZ251 Personengespann, 2X ETZ250 Solo, 2X TS250, 1X ES175, 1X TS150, 2X Kreidler RS65, 2X BMW R100,1X BMW R1100RT, 1X BMW K75RT, 1X BMW K1100LT, 2X Trabi, 1X Ford Mondeo-Kombi 1X Qek Junior.
trabimotorrad
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Maultasche
 
Beiträge: 13839
Artikel: 1
Themen: 110
Bilder: 18
Registriert: 20. Januar 2008 13:04
Wohnort: Wüstenrot
Alter: 58

Re: Bremssattel ETZ 250

Beitragvon Homer0815 » 12. Januar 2018 17:55

Ich hab meinen Sattel auch geöffnet. Dabei habe ich gesehen das die Durchgangsbohrung überhaupt nicht mittig ist und der Dichtring das Loch sogar verdeckt. Das erste Bild war der Ring von AKF, dort kann man sogar den Abdruck der Bohrung der anderen Sattelhälfte erkennen. Auf dem Zweiten ist der Ring von Güsi, der sitzt etwas besser da er dünner ist aber auch nicht ganz optimal. Ist das bei euch auch so?


akf.jpg
güsi.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ETZ 250 Bj. 1982, Simson S50B2 Bj 1977
Homer0815

 
Beiträge: 32
Themen: 1
Registriert: 6. April 2017 07:52

Re: Bremssattel ETZ 250

Beitragvon Kai2014 » 12. Januar 2018 18:02

Das ist immer so, scheinbar muss das nicht so genau sein.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Baujahr 1985
MZ ETZ 125 Baujahr 1989
IFA RT 125/1 Baujahr 1954
Simson SR4-1 Spatz Baujahr 1966
Zündapp DB 200 Baujahr 1937
Kai2014

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1035
Themen: 18
Bilder: 0
Registriert: 30. Juni 2014 10:11
Wohnort: 99846 Seebach
Alter: 49

Re: Bremssattel ETZ 250

Beitragvon UlliD » 12. Januar 2018 18:26

Die Bremsplörre kommt doch ungehindert durch, keine Gefahr :gut:
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
------ Titel -------
Verdienter Löter des Forums
 
Beiträge: 6805
Themen: 52
Bilder: 8
Registriert: 1. Mai 2007 08:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 62
Skype: ulli-aus-forst

Re: Bremssattel ETZ 250

Beitragvon Der Gärtner » 12. Januar 2018 18:35

trabimotorrad hat geschrieben::schlaumeier: Beide haben Recht. Natürlich darf man da nicht Fett in Millimeterdicke drauf schmieren. Aber einen kleinen Tupfen auf der SORGFÄLTIG Gereinigten Oberfläche verreiben und nachher auch wieder abwischen, auf das Fett nur in den Poren des Metalles drin haften bleibt, ist zweifelsohne nicht falsch :ja:

Mach ich seit Jahren so und zumindest da gammelt dann nix mehr...
Gruß
Harald


"Jawoll, genau, jaja, das kann sein, das kann sein..."

Fuhrpark: MZ ETZ 250 mit Lastenbeiwagen(Bj.1984), Moto Guzzi V 1000 G5(Bj.1983)
Der Gärtner

Benutzeravatar
 
Beiträge: 568
Themen: 12
Bilder: 9
Registriert: 3. Juni 2011 20:30
Wohnort: genau in der Mitte Niedersachsens

Re: Bremssattel ETZ 250

Beitragvon seife » 12. Januar 2018 18:45

Selbst wenn man da eine dünne schicht Fett drauf macht und nicht abwischt: das drückt's doch beim Zusammenschrauben fast alles raus (das dann natürlich abwischen), und der Rest kann irendwie nicht viel Schaden anrichten, oder? Das sorgt dann doch nur dafür, daß keine Feuchtigkeit und Luft drankommt?
Gruß, Stefan

Fuhrpark: MZ ETZ150/125cc EZ.1989, GS500E EZ.1994, AN400Y EZ.2001, NT700V Deauville EZ.2005
seife

 
Beiträge: 721
Themen: 8
Bilder: 44
Registriert: 15. Mai 2014 08:02
Wohnort: Doberschau
Alter: 47

Re: Bremssattel ETZ 250

Beitragvon UlliD » 12. Januar 2018 18:49

Genau so ist es. Und Schaden machts da absolut keinen.
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
------ Titel -------
Verdienter Löter des Forums
 
Beiträge: 6805
Themen: 52
Bilder: 8
Registriert: 1. Mai 2007 08:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 62
Skype: ulli-aus-forst


Zurück zu Fahrgestell



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste