ETZ Projekt als Neuaufbau... alte "Liebe" und so :)

Rahmen, Räder, Dämpfung, Bremsen.

Moderator: Moderatoren

Re: ETZ Projekt als Neuaufbau... alte "Liebe" und so :)

Beitragvon bausenbeck » 4. Mai 2018 10:05

Hallo,

ich wünsche Dir bei Deinem Projekt viel Spaß und einen langen Atem, dennoch habe ich den Spruch "wer nicht hören, muss fühlen" irgendwie im Kopf" !


Gruß

bausenbeck
FREIHEIT FÜR FRANKEN

Fuhrpark: MZ ETZ 251, BK 350 mit Stoye TM, ES 250/2 Gespann, TS 250/1, ES 250/2 (solo), MZ ES 150 (Bj. 1963), NSU LUX, NSU Superlux, NSU OSL 251 (Bj. 1939), NSU Damen-Quick (Bj. 1950), Kreidler RS
bausenbeck

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Heiligenstadt 2009/2011/2013 Organisator
 
Beiträge: 1392
Themen: 35
Bilder: 6
Registriert: 31. Juli 2006 18:29
Wohnort: 91332 Heiligenstadt
Alter: 54

Re: ETZ Projekt als Neuaufbau... alte "Liebe" und so :)

Beitragvon trabimotorrad » 4. Mai 2018 11:28

Lorchen hat geschrieben:
smokiebrandy hat geschrieben:... erfahre viel Glück und emotionale Momente :mrgreen:

Ich weiß nicht, wie oft ich schon "Dreckskarre" gesagt habe. ;D


:gruebel: Ich kenne da jemanden recht gut, der hat exakt 374Mal den Vorsatz gehabt, seinen ganzen Ostfuhrpark zu verkaufen, 245 Mal wolle er ihn dem Schrotthändler zu bringen, 32 Mal ab fackeln und sich endlich von den verfluchten Lombagruaschd-Zweirädern durch den Ankauf eines Fahrzeuges, das seiner Herkunft
SPOILER:
also Schwabistan
und seines Standes
SPOILER:
Also Cheffe und Belegschaft der Rapid-Prototyping-Verputz-Werkstatt in Personalunion
entspricht, frei zu machen.
Aber er fährt immer noch keinen Maybach, sondern Trabi, Ford, MZ, Kreidler und BMW ( Sogar "K" - Typen :kotz: )
Man muß der doof sein :!: :lach:
Gruß aus Wüstenrot, wohnen, wo Andere Urlaub machen...
Zwei Takte sind genug, alles Andre ist Betrug!


Bild
seit Sosa `09 OT- Maultaschenpartisane
Seit Lehesten 2011 günstig erkaufter Nörgelmod
Gründer des "Flacheisenreiter-Fanclubs"
Gransee 2011 - ich war dabei und es war schön
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013
Mitglied Nr. 011 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Bild
Bild
Ebenfalls Gründungs-Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgervereins

Fuhrpark: 1XMZ ES300 Personengespann, 1X ETZ250 Lastengespann, 1X ETZ251 Personengespann, 2X ETZ250 Solo, 2X TS250, 1X ES175, 1X TS150, 2X Kreidler RS65, 2X BMW R100,1X BMW R1100RT, 1X BMW K75RT, 1X BMW K1100LT, 2X Trabi, 1X Ford Mondeo-Kombi 1X Qek Junior.
trabimotorrad
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Maultasche
 
Beiträge: 14360
Artikel: 1
Themen: 114
Bilder: 22
Registriert: 20. Januar 2008 13:04
Wohnort: Wüstenrot
Alter: 58

Re: ETZ Projekt als Neuaufbau... alte "Liebe" und so :)

Beitragvon ea2873 » 4. Mai 2018 19:32

MZ4ME hat geschrieben:... aber bitte respektiert auch MEINEN Weg, das ist irgendwie auch fair.


aber wenn Du etwas machst, was vielleicht nicht DU, aber viele andere schon bereut haben, dann dürfen wir schon drauf hinweisen, und im Extremfall noch einen leichteren Weg aufzeigen, mit dem du zum gleichen Ziel kommst, oder? :biggrin:
Ich denke hier wird so ziemlich fast jeder Weg (auch schrecklichste Umbauten) akzeptiert.

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 5287
Themen: 27
Bilder: 84
Registriert: 17. Januar 2009 09:53
Wohnort: Regensburg
Alter: 44

Re: ETZ Projekt als Neuaufbau... alte "Liebe" und so :)

Beitragvon MZ4ME » 5. Mai 2018 16:36

ea2873 hat geschrieben:...und im Extremfall noch einen leichteren Weg aufzeigen, mit dem du zum gleichen Ziel kommst, oder? :biggrin:


DAS ist schon extrem??? :P :mrgreen: Na dann bin ich mal gespannt, wenn ich dann mit noch anderen Sachen ankomme und blöd daherfrage :D

Aktuell bin ich erst mal begeistert von den Möglichkeiten an TEILEN... so ein paar Kontakte hab ich zumindest, wo noch... VIELE... Teile zu haben sind. Scheint so, als gibt es Leute die sich damals ein Lager angeschafft haben... in weiser Voraussicht vielleicht?... zumindest ist noch alles doppelt und dreifach an originalen Teilen zu haben. Soviel dazu! :mrgreen:

Ich glaube, die Reihenfolge wird wohl das Budget bestimmen hehe :oops:

Fuhrpark: "bald" ETZ 150
MZ4ME

 
Beiträge: 27
Themen: 3
Registriert: 29. April 2018 13:36
Alter: 43

Re: ETZ Projekt als Neuaufbau... alte "Liebe" und so :)

Beitragvon Robertg8386 » 16. Juni 2018 18:00

Hallo :)
Ich bin auch ziemlich neu in dem Spiel :D Ein Arbeitskollege hat mich da leicht angefixt was eine ETZ angeht. Ich persönlich habe meine 2-Takt Schrauber Karriere mit einer Schwalbe (KR51/2 L) begonnen. Das ganze im Jahr 2008. Ich wollte Moped fahren und mein Onkel hat seine nicht mehr gebraucht. Oder besser gesagt sie stand unbeachtet mindestens 15-20 Jahre bei meinem Opa in der Scheune :D Ich war dazu noch ziemlich ahnungslos was Moped anging :D Als erstes das ganze Ding zerlegt und heim gebracht.
In kurzer Zeit das Moped fahrtauglich gemacht (mein heutiges wissen durch Selbsterfahrung & belesen + Hilfe in Väterlicher Moped Erfahrung & sicher auch durch einige Fehler gesammelt) und erstmal KM geschruppt.
Es war nicht die schönste Schwalbe aber sie hat sich super gut fahren lassen & ist auch super gut gefahren.
Leider wurde sie 2012 geklaut und ist seitdem Spurlos verschwunden :(
Dann war 2 Rad mäßig bis Januar 2017 Ruhe. Mich hat der Mopedgedanke nicht los gelassen :D Mein Traum war nach der Schwalbe eigentlich eine S51 Comfort ( diese ist es nicht geworden ). Heiß wie ich war begab ich mich im Januar 17 auf die Suche. Wurde fündig im „schönen“ Zeulenroda (ich komme übrigens aus Sömmerda (bei Erfurt)). Ein frischer 18 Jähriger der nur nich Auto fahren wollte verkaufte seine S51 B2-4, optisch auch nicht mehr frisch aber technisch war sie zufrieden stellend. Also gekauft und bei 0 grad und einer vorigen schneefallnacht 100 KM heim gefahren. Meine Freundin mit 60 Km/h im Auto hinterher :D .
Das Moped wurde gleich wieder zur Hälfte auseinander gerissen und einiges erneuert. Frischer Lack und ein paar Rahmenteile neu gepulvert. Wieder zusammen gebaut und 2017 glücklich Moped gefahren.
Letzten Winter habe ich das komplette Moped auseinander genommen, die restlichen Rahmenteile neu Pulvern lassen, den Motor neu überholen lassen und wieder auf 50ccm gegangen. Mein Moped steht jetzt wunderbar da mit allem was es damals zu bieten gab, dazu zählen Seitengepäckträger mit 1-Strich-Kein-Strich NVA Taschen, Anhängekupplung und einen guten Anhänger aus dem VEB Metallkombinat Heldrungen. ;)
Jetzt kommen wir endlich zur MZ
Wie oben schon erwähnt hat mich ein Kollege etwas angesteckt. Er hat sich dieses Jahr eine ETZ 150 gekauft und Ich durfte natürlich der Mechaniker sein ;) Also wieder Neuland für mich, da ich sagen kann das die einzige Zusammengehörigkeit von Simson und MZ die DDR ist ;) Das finde ich aber nicht so schlimm da man vieles lernen kann ;) Da kam in mir der innere Wunsch auf auch ein Motorrad zu besitzen. Da ich mich aber mit 150 ccm nicht zufrieden geben wollte, da ich den Motorradlappen mit dem Auto zusammen gemacht habe, mir aber die ETZ an sich gefällt, entschied ich mich sicherlich für die 250‘er ETZ ( dieser Riesen Zylinder ist für mich einfach der Wahnsinn ). Jetzt besitze ich seit 3 Wochen eine 250‘er ETZ die auch fährt, ich aber schon angefangen habe Kleinigkeiten zu erneuern bzw. zu ersetzen & auch diese nach und nach Restauriert wird um sie wieder in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Auch hier vertiefe ich mein Wissen wieder durch eigene Erfahrungen sammeln, mit dem lesen der Beiträge im Forum und einem im Landkreis SÖM erfahrenen DDR 2 und 4 Rad Mechaniker.
Ich habe mir kein Zeitliches Ziel gesetzt dieses Projekt zu beenden da ich nebenbei noch damit fahren möchte.
Dir wünsche ich auf jeden Fall viel Spaß mit deiner ETZ und der verbundenen Bastelei.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 BJ 86
Simson S51 B2-4
Robertg8386

 
Beiträge: 4
Themen: 1
Registriert: 14. April 2018 05:05
Wohnort: Sömmerda
Alter: 32

Re: ETZ Projekt als Neuaufbau... alte "Liebe" und so :)

Beitragvon P-J » 16. Juni 2018 18:06

Lorchen hat geschrieben:Dann wirf dich mit P-J zusammen, da könnt ihr eure Autos gemeinsam abfackeln. :twisted:


Hab meinen 250 ETZ jetzt fast ein ganzes Jahr einfach stehen lassen weil ich aus einem bisher unerfindlichen Grund 2 mal richtig liegen geblieben bin, war am Überlegen das Ding einfach zu verkloppen, wech zu schmeissen oder anzuzünden. Jetzt tut sie wieder und alles ist wieder Jut. Ab und an muss man einfach Abstand dazu finden, irgendwann kommt die Motivation wieder. 8)

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11284
Themen: 118
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 55

Re: ETZ Projekt als Neuaufbau... alte "Liebe" und so :)

Beitragvon arnold » 4. Juli 2018 07:57

Hier geht es scheinbar nicht mehr im bisherigen Tempo weiter. Die letzte Anmeldung ist auch schon etwas her.

Fuhrpark: TS 150, BJ '83
Simson S51/1B, BJ '89
arnold

 
Beiträge: 125
Themen: 11
Bilder: 23
Registriert: 25. März 2017 11:01
Wohnort: Heidelberg
Alter: 30

Vorherige

Zurück zu Fahrgestell



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste