MZ ETZ 250 Scheibenbremse schleift

Rahmen, Räder, Dämpfung, Bremsen.

Moderator: Moderatoren

MZ ETZ 250 Scheibenbremse schleift

Beitragvon rudidutschke » 7. Juli 2018 13:55

Hallo Forum

ich bin neulich liegen geblieben mit eine heissen Scheibenbremse und der Motor ging aus weil er das Moped ETZ 250 nicht mehr antrieben konnte. Das war nachdem ich einen neuen Bremshebel eingebaut hatte. Der etwas mehr auf den Brems-Kolben drückte als der alte Bremshebel.

Nun habe ich die Manschetten Dichtringe Bremsflüssigkeit und Kolben gewechselt. Ich kann sehen das die Bremse sich etwas zurückstellt (nachedem ich die Kappe abnehme) nach dem Bremsen. Die Scheibe wird aber immer noch warm. Habe vorher nie die Scheibentemperatur beachtet. Aber mich macht das nervös.

Was läuft hier schief ? Wo kann ich das machen lassen ? Gibt es jemand der Bremsen überholt ? Kann noch etwas mit dem Bremskolben Flüssigkeitszylinder sein ?

VG Frank

Fuhrpark: MZ ETZ 250/1984
rudidutschke

Benutzeravatar
 
Beiträge: 72
Themen: 20
Registriert: 5. Oktober 2011 11:57
Wohnort: Bremen / Findorff

Re: MZ ETZ 250 Scheibenbremse schleift

Beitragvon mutschy » 7. Juli 2018 21:32

Suche den Fehler weiter oben, am Lenker. Wenn die Ausgleichsbohrung durch den neuen Hebel verschlossen wird, is alles ausser einem passenden Hebel nur Murks. Is die Bohrung zu, kann sich natürlich auch nichts ausgleichen und die Bremse wird über kurz oder lang wieder klemmen.

Gruss

Mutschy
Ich bin noch nie an meinen Zielen gescheitert - nur an meinen Möglichkeiten...

Fuhrpark: MZ TS 150, BJ 1985, vmax ~ 105 km/h ("Bärbel", meine), Renault Mégane 1.4 16V, BJ 2000, vmaxmit 190 km/h ("Francois", Familiendose)

(früher)
1992-1996 von SR4-1 bis S51/1 so ziemlich jedes Modell ausm FAJAS (alle entweder geklaut, verkauft oder verschrottet... Alle? Nicht alle! Der SR4-1K schlummert noch...)
mutschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1940
Themen: 136
Bilder: 25
Registriert: 2. Mai 2008 19:58
Wohnort: Werther
Alter: 41

Re: MZ ETZ 250 Scheibenbremse schleift

Beitragvon rudidutschke » 11. Juli 2018 12:43

Das mit der Ausgleichsbohrung und dem passenden Heble muss es wohl gewesen sein.

Danke

Fuhrpark: MZ ETZ 250/1984
rudidutschke

Benutzeravatar
 
Beiträge: 72
Themen: 20
Registriert: 5. Oktober 2011 11:57
Wohnort: Bremen / Findorff


Zurück zu Fahrgestell



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: claptrap, narcosis, Trophy-Treiber und 4 Gäste