Seitenständer an Fahrer-Fußraste

Rahmen, Räder, Dämpfung, Bremsen.

Moderator: Moderatoren

Seitenständer an Fahrer-Fußraste

Beitragvon kiessling » 15. Juni 2020 13:33

Hallo Freunde des gepflegten Ostbleches.

Ich habe mal eine kurzer Frage.

Vor Kurzen habe ich es mal gewagt einen japanischen Reiskocher zu fahren. War ganz gut, aber unsere Mopeds sind besser. :D

Das Einzige was mir da gefallen hat, ist der Seitenständer in der Mitte des Fahrzeuges. Ich weis, dass es dies schon mal bei der ETZ250A gab,
habe aber nicht vor an meine 251er so was zu verbauen. Zwar ist an meiner der Ständer an der Schwinge dran, aber
diesem schenke ich immer wenig Vertrauen.

Gibt es da was universelles, was ich da mittels Klemmschelle am Fußrastenträger ran machen kann? Klar selbstanklappend.

Nicht schimpfen wegen Original oder so. Soll halt auch irgend wie praktisch sein.

Für Tipps wäre ich Euch dankbar.

Danke im Voraus und liebe Grüße aus Weida

Fuhrpark: MZ ETZ 251 Kanuni Bj. 1995
MZ TS 150 Bj. 1974
MZ ETZ 250 Bj. 1985
Simson Schwalbe KR51/1 Bj. 1974
Simson S51 Enduro Bj. 1985
Yamaha XTZ 750 Super Tenere
Twingo C06 Bj. 1999
Skoda Octavia Bj. 2005
Skoda Rapid Bj. 2013 Plzen Porsche
kiessling

Benutzeravatar
 
Beiträge: 21
Themen: 4
Bilder: 4
Registriert: 9. Juni 2020 18:13
Wohnort: Weida
Alter: 52

Re: Seitenständer an Fahrer-Fußraste

Beitragvon mzdietmar » 15. Juni 2020 14:01

Bei der rotax silver Star ist der seitenständer auch mitig verbaut

Fuhrpark: MZ Rotax Silver Star Gespann
mzdietmar

Benutzeravatar
 
Beiträge: 475
Themen: 7
Bilder: 3
Registriert: 25. Januar 2014 20:04
Wohnort: Benningen
Alter: 67

Re: Seitenständer an Fahrer-Fußraste

Beitragvon Ludentoni » 15. Juni 2020 14:05

Bild

Bild

Stütze von hinten besorgen, U biegen, an Rastenträger schweißen, und noch ne Strebe zur Verstärkung dran. Noch einen Anschlag und eine Lasche für die Feder dran und fertig.

Funktioniert bei einer meiner ETZn seit Mitte der 90er. Mit einer Feder, und klappt nicht selbsttätig ein. Noch nie Probleme bei der HU, da wie bei ETZ A. Wem das zu unsicher ist, zweite Feder, zum selbsttätigen einklappen oder Schalter für Zündunterbrecher einbauen...
Egal wie viel PS die anderen auch haben, der MZ Fahrer hat immer den längsten!

Fuhrpark: MZ was sonst?
Ludentoni

Benutzeravatar
 
Beiträge: 307
Themen: 1
Registriert: 18. Januar 2008 16:34

Re: Seitenständer an Fahrer-Fußraste

Beitragvon vopoemme » 15. Juni 2020 14:21

Bei meiner Fahrbereiten war nur die „Zivile“ Fußrastenbrücke dran und der Seitenständer auf der Hinterachse. Steht sehr instabil und ist auch nicht Original. Da es anscheinend keine mehr für die /F gibt, lasse ich mir gerade einen umbauen. Zum Preis und zur Qualität kann ich aber erst etwas sagen wenn ich ihn wieder zurück habe. Auf jeden Fall benötigst du, neben der Ständerbefestigung und der Federhalterung, noch ein Verstärgungsblech.
Gruß Michael

Sollte jemand Rechtschreibfehler entdecken, so sind diese gewollt, um ein bisschen Abwechslung in den Text zu bringen.

Suche alles über die IWL Roller Sondermodelle! Wer kann helfen?

Fuhrpark: - MZ ETZ 250F seit 1995 im Wiederaufbau :) BJ: 1986
- MZ ETZ 250 mit Vopo Aufbau und Doppelsitz BJ: 1986
- MZ Skorpion BJ: 1997
- MZ Baghiera BJ: 1997
- MZ 125 SM für meinen Großen
- Simson SR 50 (im Aufbau)
- IWL Troll mit Pritsche (im Aufbau)
vopoemme

Benutzeravatar
 
Beiträge: 348
Themen: 28
Bilder: 22
Registriert: 24. Februar 2010 20:36
Wohnort: Dresden / Deutschgeorgenthal
Alter: 46
Skype: Vopoemme

Re: Seitenständer an Fahrer-Fußraste

Beitragvon g-spann » 15. Juni 2020 14:43

Ludentoni hat geschrieben:Mit einer Feder, und klappt nicht selbsttätig ein. Noch nie Probleme bei der HU, da wie bei ETZ A. Wem das zu unsicher ist, zweite Feder, zum selbsttätigen einklappen oder Schalter für Zündunterbrecher einbauen...

Die zweite Feder hat mit der Eigenschaft "selbsteinklappend" nichts zu tun...eine Sicherung gegen ungewolltes Ausklappen während der Fahrt ist in Deutschland vorgeschrieben, kann eine Arretierung durch Klemme oder eine speziell auf Dauerfestigkeit geprüfte Feder sein; die zweite Feder ist die preiswerteste Lösung, falls mal eine Feder bricht (jaja, ich weiss selbst... :roll: ); daher hatte die ETZ bereits Anfang der 80er in der Westausführung zwei Federn am Hauptständer...und wenn das bei der HU nicht bemängelt wird, heisst das nicht, dass es so erlaubt ist...gleiches gilt für Seitenständer, die nicht selbsttätig einklappen, oder einen Unterbrecherschalter besitzen...
Gruß aus dem Niederbergischen,

Gerd

OT-Altbier-Partisane
Bild

Fuhrpark: Yamaha SR 500 (2J4)/1979,
G-spann MZ 500 Country/1995 an Superelastik/1983,
Honda Hawk NT 650 GT/1989,
Honda NTV 650/1989,
Honda XRV 750 Africa Twin/1999,
Honda XL600V Transalp/1989,
Jialing JH 600 BA/2016
Suzuki DR 125/1994
alle angemeldet und laufen
Baustelle(n)
Kawasaki GPZ 500 S/1996
Yamaha XS400SE (US)/1981
g-spann

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2641
Themen: 16
Bilder: 3
Registriert: 31. März 2006 14:04
Wohnort: 42579 Heiligenhaus
Alter: 60

Re: Seitenständer an Fahrer-Fußraste

Beitragvon Ludentoni » 15. Juni 2020 16:11

Man kann das Ganze mit einer zweiten Feder so konstruieren, dass die Stütze von allein einklappt. Es gibt da viele Möglichkeiten, z.B. mit Lasche über Dorn. Aber das muss der Kiessling entscheiden. Den Zinnober mit TÜV und den Änderungen an den Neckermann und Gerickeemmen kenne ich, bin als Wessikind im Superelastic an der ES/2 aufgewachsen. Erlaubt hin oder her, nach KTA waren die A Seitenstützen erlaubt, was nun einige Sachverständige abnehmen oder bemängeln ist ne andere Sache. Dem Kiessling gings ja um Tips zur Umsetzung.
Egal wie viel PS die anderen auch haben, der MZ Fahrer hat immer den längsten!

Fuhrpark: MZ was sonst?
Ludentoni

Benutzeravatar
 
Beiträge: 307
Themen: 1
Registriert: 18. Januar 2008 16:34

Re: Seitenständer an Fahrer-Fußraste

Beitragvon 123julius456 » 16. Juni 2020 16:04

Bei meiner Simme ist noch von meinem Vater ein Seitenständer dran ... Hält also schon 50 Jahre. Hat einfach zwei Muttern rangeschweißt. Und als Ständer ein Vierkant mit der achse dran die durch die Muttern geht.
Stand schon mit voller Beladung in der feuchten Wiese. Geht besser als der Hauptständer, welcher eingespart wurde, weil der Seitenständer voll lang ist.
Also wenn er den Hauptständer ersetzen soll und du baust ihn selbst, dann mach ihn lang!

Fuhrpark: MZ TS 250/1 12V/Scheibenbremse
123julius456

 
Beiträge: 14
Themen: 1
Registriert: 8. Juni 2015 16:34

Re: Seitenständer an Fahrer-Fußraste

Beitragvon voodoomaster » 16. Juni 2020 22:00

die vordere fußrastenbrücke fand ich zu labiel, auch mit dem eingeschweißtem flacheisen. darum hab ich den seitenständer an der hinteren füßrastenhalterung verbaut. man kommt super im sitzen ran und kann ihn ausklappen. macht sich besonderst gut wenn das möp voll bepackt ist und man sich seitlich runter winden muß
Sosa 2008-ich war dabei; Sosa 2009-ich war dabei; Glesien 2010-ich war dabei; Sosa 2010-ich war dabei; Heiligenstadt 2011 ich war dabei
Lehesten 2011 ich war dabei; Holzthaleben 2012 ich war dabei; Meudelfitz 2013 ich war dabei; Heiligenstadt 2013 ich war dabei; Sandbüschel 2014 ich war dabei

Fuhrpark: ETZ 150 Bj. 1986, TS 250/1 Bj. 1977
voodoomaster

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2897
Themen: 29
Bilder: 4
Registriert: 1. Februar 2007 00:43
Wohnort: Roßlau/Elbe
Alter: 48
Skype: voodoomaster73

Re: Seitenständer an Fahrer-Fußraste

Beitragvon 123julius456 » 17. Juni 2020 12:12

Saugute Idee. Hast du ein Foto? Hatte eher befürchtet das man mit dem Fuß nicht so gut rankommt im sitzen weil es so weit hinten ist und z.T. unterm Gepäckträger.

Fuhrpark: MZ TS 250/1 12V/Scheibenbremse
123julius456

 
Beiträge: 14
Themen: 1
Registriert: 8. Juni 2015 16:34

Re: Seitenständer an Fahrer-Fußraste

Beitragvon voodoomaster » 17. Juni 2020 21:35

mache morgen mal ein foto.
man kommt echt gut im sitzen ran. praktisch wenn man gepäck drauf hat.
Sosa 2008-ich war dabei; Sosa 2009-ich war dabei; Glesien 2010-ich war dabei; Sosa 2010-ich war dabei; Heiligenstadt 2011 ich war dabei
Lehesten 2011 ich war dabei; Holzthaleben 2012 ich war dabei; Meudelfitz 2013 ich war dabei; Heiligenstadt 2013 ich war dabei; Sandbüschel 2014 ich war dabei

Fuhrpark: ETZ 150 Bj. 1986, TS 250/1 Bj. 1977
voodoomaster

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2897
Themen: 29
Bilder: 4
Registriert: 1. Februar 2007 00:43
Wohnort: Roßlau/Elbe
Alter: 48
Skype: voodoomaster73

Re: Seitenständer an Fahrer-Fußraste

Beitragvon DWK » 17. Juni 2020 21:47

Kann ich bestätigen, ich habe das auch so.
mfG Gunther

Fuhrpark: MZ-ETZ 250/1988 ...
DWK

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1643
Artikel: 1
Themen: 48
Bilder: 2
Registriert: 9. November 2010 21:50
Wohnort: Gresse
Alter: 51

Re: Seitenständer an Fahrer-Fußraste

Beitragvon Andreas85 » 21. Januar 2021 23:50

voodoomaster hat geschrieben:mache morgen mal ein foto.
man kommt echt gut im sitzen ran. praktisch wenn man gepäck drauf hat.



Moin und schöne grüße aus dem Norden.

Ich bin bei meiner ETZ 150 ebenfalls auf der Suche nach einer alternativen Lösung zum Seitenständer an der Schwinge.
Die Idee mit der Sozius Fußraste finde ich recht interessant.
Hier würden mich Bilder brennend interessieren.😁

Also wenn es möglich ist 🙏

Fuhrpark: Mz Etz 150 / Baujahr 1986
Andreas85

 
Beiträge: 3
Registriert: 13. Februar 2020 20:43

Re: Seitenständer an Fahrer-Fußraste

Beitragvon Hannes_HU » 22. Januar 2021 10:38

Moin, moin,

das ist eine interessante Alternative.
Z.Zt. habe ich den Seitenständer an der hinteren Steckachse angebaut.
Möglicherweise muss ich noch üben, aber bisher ist es mir noch nicht sitzend gelungen ihn auszuklappen.

Bei 3 Grad in meinem Schuppen habe ich mir heute mal ein Bild gemacht wie es an der hinteren Fußraste gehen sollte.
Schon jetzt verhake ich mich mit der Hacke immer an der Fußraste beim Antreten. (Dann noch der Ständer dazu).
Bin schon dazu über gegangen sie wie eine BMW anzutreten. Indem ich 90 Gard deneben stehe und mit der Fußspitze den Kickstarter betätige. Bei dem kleinen Motor geht das ja gut.
Hinter dem Fußrastenträger würde der Seitenständer dann aber mit der Bremsbetätigung kollidieren.
Deswegen ist es immer gut aus den Erfahrungen Anderer zu lernen, man selbst wird nicht alt genug alle selbst zu machen.
Also ein Bild davon hätte schon was.

Grüße aus Schleswig-Holstein.
Hannes
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Fuhrpark: ETZ 150-125/1986, Simson Schwalbe KR 51-2/1983, Vespa ET4 125/1996, Dacia Sandero 2 Stepway
Hannes_HU

Benutzeravatar
 
Beiträge: 25
Themen: 4
Bilder: 3
Registriert: 15. März 2009 17:51
Wohnort: Henstedt-Ulzburg
Alter: 73

Re: Seitenständer an Fahrer-Fußraste

Beitragvon tomate » 3. Mai 2021 19:14

Na Herr Voodomaster: Wir warten immernoch auf dein Bild. Wie lange brauchst du denn bis zur Garage? :cry:
Bist du einsam und allein, dann sprüh dich mit Kontaktspray ein.

Mfg. André
Amtlich registrierter Besucher der östlichen EU Aussengrenze.

Fuhrpark: MZ ETZ 251 BJ. 89 Simson Roller Bj. 93 Lada Urban Bj 2017
Mifa Klappfahrrad
tomate

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1337
Themen: 12
Bilder: 17
Registriert: 27. Januar 2011 21:37
Wohnort: Sankt-Egidien
Alter: 49

Re: Seitenständer an Fahrer-Fußraste

Beitragvon Klaus P. » 3. Mai 2021 19:40

:lach: :lach: :lach: :lach: :lach: :lach: :lach: :lach: :lach: :lach:

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 10543
Themen: 98
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57271
Alter: 74

Re: Seitenständer an Fahrer-Fußraste

Beitragvon Andreas85 » 3. Mai 2021 20:09

Ich habe den Gedanken mittlerweile wieder verworfen. Ich habe vor einigen Tagen mit einem Simson Fahrer gesprochen, der das an seiner s51 so gemacht hat. Das ganze hat leider nur kurz Erfolg gebracht, bis dann der ganze Fussrastenträger verbogen war. Und so richtig stabil ist das Röhrchen bei der ETZ ja nun auch nicht.

Ich hab stattdessen dort nun ein Bremslichtschalter verbaut. Das ist unauffällig und gut zu verbauen.

Fuhrpark: Mz Etz 150 / Baujahr 1986
Andreas85

 
Beiträge: 3
Registriert: 13. Februar 2020 20:43

Re: Seitenständer an Fahrer-Fußraste

Beitragvon DWK » 3. Mai 2021 20:14

Das hat ja der Voodomaster weiter oben auch bestätigt, weswegen er die Soziusraste genommen hat!
mfG Gunther

Fuhrpark: MZ-ETZ 250/1988 ...
DWK

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1643
Artikel: 1
Themen: 48
Bilder: 2
Registriert: 9. November 2010 21:50
Wohnort: Gresse
Alter: 51

Re: Seitenständer an Fahrer-Fußraste

Beitragvon Andreas85 » 3. Mai 2021 20:18

Ich meinte auch die Sozius Fussraste. Das Rohr wo diese eben befestigt wird, ist bei Simson nicht stabil genug. Und bei MZ ist das nicht wesentlich stabiler ausgelegt. Deswegen spare ich mir lieber den Versuch 😀

Fuhrpark: Mz Etz 150 / Baujahr 1986
Andreas85

 
Beiträge: 3
Registriert: 13. Februar 2020 20:43

Re: Seitenständer an Fahrer-Fußraste

Beitragvon DWK » 3. Mai 2021 20:31

Naja wenn du meinst, bei mir funktioniert das sehr gut.
mfG Gunther

Fuhrpark: MZ-ETZ 250/1988 ...
DWK

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1643
Artikel: 1
Themen: 48
Bilder: 2
Registriert: 9. November 2010 21:50
Wohnort: Gresse
Alter: 51

Re: Seitenständer an Fahrer-Fußraste

Beitragvon tomate » 3. Mai 2021 20:35

Ich brauche das ja auch nur für die eine große Urlaubstour im Jahr. Mich nervt nur das hochwuchten auf den Haupständer jedesmal. An den anderen komm ich gar nicht ran.
Bist du einsam und allein, dann sprüh dich mit Kontaktspray ein.

Mfg. André
Amtlich registrierter Besucher der östlichen EU Aussengrenze.

Fuhrpark: MZ ETZ 251 BJ. 89 Simson Roller Bj. 93 Lada Urban Bj 2017
Mifa Klappfahrrad
tomate

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1337
Themen: 12
Bilder: 17
Registriert: 27. Januar 2011 21:37
Wohnort: Sankt-Egidien
Alter: 49


Zurück zu Fahrgestell



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste