Frage zu Montage WeDi und Stützring 32mm Telegabel

Rahmen, Räder, Dämpfung, Bremsen.

Moderator: Moderatoren

Frage zu Montage WeDi und Stützring 32mm Telegabel

Beitragvon matzer71 » 14. September 2020 17:53

Hallo zusammen, mehrere Fragen an die Profis mit Erfahrung Regeneration 32mm Telegabel - hier Montage WeDi, Stützring, Filzring und Filzringhalter im Gewindering:

Vorweg, das youtube Video kenne ich und NM und Wildschrei habe ich auch schon nachgelesen. Es geht um die Montage des WeDi im Gewindering und dem darauf liegenden Stützring. Das beim WeDi mit hoher Staublippe der Stützring nicht mehr drauf geht weiß ich. Aber auch bei Doppellippen-WeDi besteht doch das Problem?! Der Stützring liegt mit dem gebördelten Rand auf dem WeDi "plan" auf, so ist nicht mehr genug Platz für den Filzring und -halter um in die Nut des Gewinderings zu passen und eine Funktion hat der Stützring dann auch nicht mehr...

Die DDR Einlippen-WeDi hatten die Lippe "mittig", so dass der Stützring drauf passte und eine radiale Stützung gewährleistet. Axial wird er ja nicht stützen können. Ich habe mehrere WeDi hier, siehe Bilder. Nur bei dem blauen Einlippenring geht der Stützring halbwegs drauf, bei allen Doppellippenringen sitzt er auf.

Wie habt ihr das gelöst?
1. Doppellippe und Stützring raufquetschen?
2. Doppellippe und Stützring ganz weglassen? im Wildschrei wird der Stützring bei der Montage 32er Gabel gar nicht erwähnt!?
3. Einlippenring und Stützring halbwegs drauf?

Da mir schon mal ein WeDi rausgedrückt ist (vermute Fehlmontage des Vorbesitzers) - was haltet ihr vom Einkleben mit Sekundenkleber? Habe ich hier in irgendeinem Beitrag mal gelesen...

Danke für eure Antworten - da das ganze Geraffel gereinigt auf dem Tisch liegt und auf Montage wartet, wäre ich für schnelle Antworten dankbar

Viele Grüße
Mathias
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: "früher" mal S51, TS150, TS250/1; ETZ 251 - jetzt ETZ 250, KR51/2 (2x) und einen halben Star
matzer71

 
Beiträge: 31
Themen: 13
Bilder: 3
Registriert: 15. Februar 2011 00:14
Wohnort: Wohnort 53547, Heimatstadt Rostock
Alter: 49

Re: Frage zu Montage WeDi und Stützring 32mm Telegabel

Beitragvon Stephan » 14. September 2020 18:35

Nach es so, wie es MZ in der Ersatzteilliste und der Reparaturanleitung beschreibt.
Bitte schickt mir eure FIN, Motor-Nr. und Baujahr eurer ETZ 125/150 für die Analyse der Baureihe.
Die Daten werden vertraulich behandelt.


Süd-Oberlausitzstammtisch Kottmarschenke, Ich war dabei! 2011, 2012 und 2013 :-D

Fuhrpark: MZ, Simson, Trabant
Stephan

Benutzeravatar
------ Titel -------
T-Shirt Besteller
 
Beiträge: 7288
Themen: 270
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2006 20:03
Wohnort: Zittau
Alter: 33

Re: Frage zu Montage WeDi und Stützring 32mm Telegabel

Beitragvon matzer71 » 14. September 2020 19:09

Uuups, eben gesehen, dass erst gestern jemand das gleiche Problem hier erfragt hatte :oops:

Fuhrpark: "früher" mal S51, TS150, TS250/1; ETZ 251 - jetzt ETZ 250, KR51/2 (2x) und einen halben Star
matzer71

 
Beiträge: 31
Themen: 13
Bilder: 3
Registriert: 15. Februar 2011 00:14
Wohnort: Wohnort 53547, Heimatstadt Rostock
Alter: 49

Re: Frage zu Montage WeDi und Stützring 32mm Telegabel

Beitragvon Christof » 14. September 2020 20:04

Man kann den Stützring aber auch weglassen, wenn man einen Doppellippendichtring verwendet. Man muss aber zum axialen Ausgleich und zur Aufnahme des Filzringes eine ansatzlose Distanzscheibe 37x45x1 einsetzen.
Grüße

Christof

Organisator des ES-Schweinetreffens in Coppanz 2013 & in Bucha 2015

Rundlampenschweinchenliebhaber Nummer 082

Kämpfer für das Überleben des 175er Ersatzmotors 4539110

Fuhrpark: TS 250/1 Luxus; mit Flachlenker Bj 1980,
TS 150 Luxus; mit Hochlenker Bj. 1983,
ES 175/2 Standard; Bj. 1970,
ES 125/1; Bj. 1975
Christof
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 9252
Artikel: 1
Themen: 66
Bilder: 24
Registriert: 11. Mai 2007 21:20
Wohnort: Magdala bei Bucha
Alter: 38


Zurück zu Fahrgestell



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste