Duplex in Hinterrad

Rahmen, Räder, Dämpfung, Bremsen.

Moderator: Moderatoren

Duplex in Hinterrad

Beitragvon Mundharmonika » 16. Oktober 2020 17:04

Hallo zusammen,

hier wurde ja schon oft über die Duplex im Vorderrad diskutiert. Vorne habe ich ja nun eine Scheibenbremse mit der ich vollends zufreiden bin, die hintere Bremswirkung der Simplex ist dagegen ja nun nicht die Wucht.
Hat sich hier schon mal jemand Gedanken über eine Duplex im Hinterrad gemacht?
Die Duplex der Jawa350/634 sieht ganz gut aus und könnte evtl. mit Anpassungen funktionieren.
Vorab schon mal ein schönes Wochenende.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 / 1981,
Simson KR51 / 1980
Mundharmonika

Benutzeravatar
 
Beiträge: 43
Themen: 7
Registriert: 17. Februar 2019 01:04

Re: Duplex in Hinterrad

Beitragvon hiha » 16. Oktober 2020 17:16

Da ich hinten praktisch nie bremse, hab ich mir darüber noch keine Gedanken gemacht. Wär nicht ein Fahrtechniktraining vielleicht zielführender?
Gruß
Hans

Fuhrpark: Viel zu viele verschiedene Mopeds...
hiha

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3888
Themen: 48
Bilder: 5
Registriert: 18. Dezember 2006 12:30
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Duplex in Hinterrad

Beitragvon el_bazzo » 16. Oktober 2020 17:41

hiha hat geschrieben:.... Wär nicht ein Fahrtechniktraining vielleicht zielführender?

Was soll ein Fahrtechniktrainig in diesem Fall denn bringen? Grundsätzlich hat man eben die beste Bremswirkung wenn man beide Bremsen auch benutzt und nicht nur die Vorderradbremse. Den größten Teil der Bremswirkung liefert natürlich das Vorderrad, dies idealerweise aber nicht die alleine. Mal abgesehen davon dass ich z.B. bei meiner ES150/1 definitiv die Fußbremse bedienen /benutzen muss weil nur diese über einen Bremslichtkontakt verfügt.

Fuhrpark: MZ ES 150/1 Bj. 1974, Simson SR50 Bj. 1986
el_bazzo

 
Beiträge: 29
Themen: 4
Registriert: 22. Juli 2020 11:58
Wohnort: Greven (Exil-Unterfranke)
Alter: 47

Re: Duplex in Hinterrad

Beitragvon P-J » 16. Oktober 2020 17:45

Da ich die Bremse die ich gerne wollte fürs Vorderrad nicht gefunden hab mir aber die paasende fürs Hinterrad zugelaufen ist hab ich die auch am Gespann verbaut. Da macht die durchaus Sinn. Für ne Solo Maschine reicht die Standart Bremse mit gescheiten Belägen mehr als aus. :ja: Wenn du trotzdem umrüsten willst, ich hab noch ne 160er Honda und ne 200er Suki Duplex am Lager.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13621
Themen: 128
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex in Hinterrad

Beitragvon hiha » 16. Oktober 2020 18:02

Im Gespann machts Sinn.
@el_bazzo:
Furs Bremslicht allein brauchts kein Duplex. Und: Ich empfehle Fahrertrainings von/bei ms2.de .Solltest Du mal drüber nachdenken.
Gruß
Hans .

Fuhrpark: Viel zu viele verschiedene Mopeds...
hiha

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3888
Themen: 48
Bilder: 5
Registriert: 18. Dezember 2006 12:30
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Duplex in Hinterrad

Beitragvon TS Paul » 16. Oktober 2020 19:18

P-J hat geschrieben:Da ich die Bremse die ich gerne wollte fürs Vorderrad nicht gefunden hab mir aber die paasende fürs Hinterrad zugelaufen ist hab ich die auch am Gespann verbaut. Da macht die durchaus Sinn. Für ne Solo Maschine reicht die Standart Bremse mit gescheiten Belägen mehr als aus. :ja: Wenn du trotzdem umrüsten willst, ich hab noch ne 160er Honda und ne 200er Suki Duplex am Lager.

Kannst Du mir mal erklären wie die Klemmung auf dem Bremsnocken hält!? Klemmen kann da für mein Verständnis nix mehr, oder Paul?
Grütze, Paul
"Nichts dringt in mein Hirn vor! Meine Reflexe sind zu schnell"
Begründer und Bewohner der " Luxus Äkke "
Mitglied des GKV seit 2015
Trainer des Bauchfrei Schaukeln Teams
Bild
Mitbegründer und Mitglied Nr.: Doppelnull
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bild
OT-Rennsteigboulettenpartisane

Fuhrpark: MZ TS 125/A BJ:1983 (der grüne Giftzwerg) , MZ TS 125 BJ:1974 in Fragmenten,
MZ ES 175/2 BJ : 1972 , MZ ETS 250 ( spezieller Umbau ), Simson KR51/1S,
MuZ Skorpion 660 Tour Bj. 1996 (Smokies EX), Superelastik MZS820 Bj: 1973,
MuZ Skorpion 660 Tour Bj: 1994 (Von Mattieu), 2x Heldrunger MKH/1 Bj. 1974,
2x SR2 (von Saalpetre für meine Söhne), MuZ Saxon 150 Sportstar Bj:1998,
IWL SR 56 Wiesel Bj: 1958 (Fernprojekt) , Fiat Doblo 1,4T Natural Power Bj:2016
TS Paul

Benutzeravatar
------ Titel -------
Vapekiller
 
Beiträge: 5628
Themen: 68
Bilder: 4
Registriert: 8. Mai 2010 23:37
Wohnort: der dunkle Wedding
Alter: 37

Re: Duplex in Hinterrad

Beitragvon P-J » 16. Oktober 2020 19:23

TS Paul hat geschrieben:Kannst Du mir mal erklären wie die Klemmung auf dem Bremsnocken hält!? Klemmen kann da für mein Verständnis nix mehr, oder Paul?

Kann dir nicht ganz folgen. Vielleicht hilft ein Bild von ner Jawa Duplex von innen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13621
Themen: 128
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex in Hinterrad

Beitragvon el_bazzo » 16. Oktober 2020 19:29

hiha hat geschrieben:@el_bazzo:
Furs Bremslicht allein brauchts kein Duplex. Und: Ich empfehle Fahrertrainings von/bei ms2.de .Solltest Du mal drüber nachdenken.
Hans .

Dass man fürs Bremslicht keine Duplex braucht war mir schon klar ;) Es ging lediglich um deine Aussage dass du gar nicht mit der Hinterradbremse bremst und das scheinbar auch nicht für notwendig hältst. Statt dessen empfiehlst Du ein Fahrtraining, was grundsätzlich eine gute Sache ist, aus meiner Sicht aber am Thema vorbei. (Der TE wollte ja die Bremsleistung der Hinterradbremse verbessern)
Fahrtraining hatte ich bei meinem Fahrlehrer, der damals ziemlich erfolgreich an Trial-Meisterschaften teilgenommen hat und der bei seinen Fahrschülern sehr viel Wert darauf gelegt hat dass diese ihr Motorrad auch wirklich beherrschen. Aber trotzdem danke für den Tip - ein bisschen Auffrischung schadet ja nie. ;)
Aber jetzt genug OT von mir.

Fuhrpark: MZ ES 150/1 Bj. 1974, Simson SR50 Bj. 1986
el_bazzo

 
Beiträge: 29
Themen: 4
Registriert: 22. Juli 2020 11:58
Wohnort: Greven (Exil-Unterfranke)
Alter: 47

Re: Duplex in Hinterrad

Beitragvon starke136 » 16. Oktober 2020 19:37

Die originale Gestängebremse im Hinterrad meiner TS kriege ich ohne Probleme zum blockieren wenn ich rein trette.

Das müsste mit Gestänge immer gehen. Wenn deine hinten so nicht bremst, ist irgendwas nicht ok.
Ausser du hast eine Hufu mit Bowdenzugbetätigung im Hinterrad
Bild
Trüffelschweine Logo Designer Mitglied Nr: 007

Bild
Gründungsmitgleid MKBV 13.08.2016

Fuhrpark: MZ TS 250/1 "Jule"
Simson S50B2
Pannonia Bastard "Masha" - Mein Beitrag zum Klimawandel!
MZ TS 250 "Die rote Rita"
starke136

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2467
Themen: 146
Bilder: 25
Registriert: 4. September 2011 17:44
Wohnort: Erfurt
Alter: 28

Re: Duplex in Hinterrad

Beitragvon hermann27 » 16. Oktober 2020 19:38

@ p- j
paul ich nehme an dass ts paul den hinteren bremshebel auf deinem bild meint, der keinen wirklichen schlitz mehr hat um zum klemmen noch zusammgezogen werden zu koennen
mfg hermann

Fuhrpark: ETZ 125 1989, RT 125 2000, ETZ 301 1994, Silver Star 1993
hermann27

 
Beiträge: 980
Themen: 21
Registriert: 15. September 2018 23:36
Alter: 70

Re: Duplex in Hinterrad

Beitragvon P-J » 16. Oktober 2020 19:48

hermann27 hat geschrieben:paul ich nehme an dass ts paul den hinteren bremshebel auf deinem bild meint, der keinen wirklichen schlitz mehr hat um zum klemmen noch zusammgezogen werden zu koennen

Da ist auch kein Schlitz zum Klemmen. Die Welle hat ne Verzahnung, sauber passend. Dazu hat die Welle ne Eindrehung wo die 6mm Schraube drine greift. Wo will der Bremshebel dann noch hin? Hier sieht mans besser.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13621
Themen: 128
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex in Hinterrad

Beitragvon hermann27 » 16. Oktober 2020 19:57

gegenrage wozu hat denn dann der kleine hebel doch einen schlitz
ich nehme an dort ist die gleiche verzahung
mfg hermann

Fuhrpark: ETZ 125 1989, RT 125 2000, ETZ 301 1994, Silver Star 1993
hermann27

 
Beiträge: 980
Themen: 21
Registriert: 15. September 2018 23:36
Alter: 70

Re: Duplex in Hinterrad

Beitragvon Mundharmonika » 16. Oktober 2020 20:05

Also insgesamt ist die Bremsleistung meiner Kiste wirklich ausreichend. Es geht hier nur um eine Verbesserung und die Bastelzeit steht ja nun auch schon wieder vor der Tür und Verbesserungen, die die Verkehrssicherheit erhöhen, sind doch immer gut.
@P-J
Sind den die Duplex der Honda und Suzuki ohne weiteres verbaubar?
Kannst Du mir mal Bilder schicken sowie eine Preisvorstellung geben?
Danke vorab.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 / 1981,
Simson KR51 / 1980
Mundharmonika

Benutzeravatar
 
Beiträge: 43
Themen: 7
Registriert: 17. Februar 2019 01:04

Re: Duplex in Hinterrad

Beitragvon P-J » 16. Oktober 2020 20:06

hermann27 hat geschrieben:wozu hat denn dann der kleine hebel doch einen schlitz

Kein Schlitz, ne Markierung von nem dünnen Eding so das ich die Hebelage wieder genau so zusammensetzte wie ich sie demontiert hab.

-- Hinzugefügt: 16. Oktober 2020 20:10 --

Mundharmonika hat geschrieben:Sind den die Duplex der Honda und Suzuki ohne weiteres verbaubar?

So ohne Weiteres nicht. Das sind naben mit der Brensankerplatte die eigendlich fürs Vorderrad gedacht sind, bedeutet da ist nix dran um nen Ritzel anzuschrauben. Ausserdem kann man die nur in Fahrtrichtung links montieren. Also fürs Hinterrad richtig, fürs Vorderrad genau falsch. Dazu müsste man an der Gabel bzw Schwinge ne Momentabstützung bauen. Alles Das erfordert doch einiges an Arbeit. Hab nie versucht die 160er Honda in ein MZ Rad zu stecken also die MZ Nabe weiterzuverwenden.
Zuletzt geändert von P-J am 16. Oktober 2020 20:11, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13621
Themen: 128
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex in Hinterrad

Beitragvon TS Paul » 16. Oktober 2020 20:10

Mmmh, okay. Stellt mich nicht richtig zufrieden, da ja original eine gewisse Klemmwirkung vorhanden ist mit dem Schlitz. Aber wenn es trägt, warum nicht.
Grütze, Paul
"Nichts dringt in mein Hirn vor! Meine Reflexe sind zu schnell"
Begründer und Bewohner der " Luxus Äkke "
Mitglied des GKV seit 2015
Trainer des Bauchfrei Schaukeln Teams
Bild
Mitbegründer und Mitglied Nr.: Doppelnull
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bild
OT-Rennsteigboulettenpartisane

Fuhrpark: MZ TS 125/A BJ:1983 (der grüne Giftzwerg) , MZ TS 125 BJ:1974 in Fragmenten,
MZ ES 175/2 BJ : 1972 , MZ ETS 250 ( spezieller Umbau ), Simson KR51/1S,
MuZ Skorpion 660 Tour Bj. 1996 (Smokies EX), Superelastik MZS820 Bj: 1973,
MuZ Skorpion 660 Tour Bj: 1994 (Von Mattieu), 2x Heldrunger MKH/1 Bj. 1974,
2x SR2 (von Saalpetre für meine Söhne), MuZ Saxon 150 Sportstar Bj:1998,
IWL SR 56 Wiesel Bj: 1958 (Fernprojekt) , Fiat Doblo 1,4T Natural Power Bj:2016
TS Paul

Benutzeravatar
------ Titel -------
Vapekiller
 
Beiträge: 5628
Themen: 68
Bilder: 4
Registriert: 8. Mai 2010 23:37
Wohnort: der dunkle Wedding
Alter: 37

Re: Duplex in Hinterrad

Beitragvon P-J » 16. Oktober 2020 20:13

TS Paul hat geschrieben:da ja original eine gewisse Klemmwirkung vorhanden ist mit dem Schlitz.

Es gibt auch präzieseres wie MZ. :ja: Hier ist keine Klemmung erforderlich, die Verzahnung passt sehr präziese.

Die Honda passt nicht ins MZ Rad, habs grad probiert.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13621
Themen: 128
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex in Hinterrad

Beitragvon hermann27 » 16. Oktober 2020 20:55

@p-j
die verzahnungen sind ueberwiegend nur fuehrungen um die bedienhebel in der richtigen position anbringen zu koennen
die wirkliche befestigung erfolgt immer durch klemmung auf der verzahnung. die hebel sind meist in achsialer richtung zur welle geschlitzt. und werden tangential geklemmt es gibt auch achsiale klemm oder befestigunsschrauben z.b. bei konusverzahrungen.
befestigt oder geklemmt wird aber immer.
weil es sich sonst auf dauer durch die wechselbelastung lockern kann.
du verleimst doch auch verzapfungen und abplattungen und laeesst sich nicht nur auf- oder ineinander liegen
mfg hermann

Fuhrpark: ETZ 125 1989, RT 125 2000, ETZ 301 1994, Silver Star 1993
hermann27

 
Beiträge: 980
Themen: 21
Registriert: 15. September 2018 23:36
Alter: 70

Re: Duplex in Hinterrad

Beitragvon P-J » 16. Oktober 2020 21:14

hermann27 hat geschrieben:die wirkliche befestigung erfolgt immer durch klemmung auf der verzahnung.

Hier wohl nicht und das hält. Bei mir seit ca 15 Jahren und wer weis wie alt die Platte schon ist.
hermann27 hat geschrieben:du verleimst doch auch verzapfungen
Gute und passende Verzapfungen in Hartholz halten auch ohne Leim.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13621
Themen: 128
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex in Hinterrad

Beitragvon sch.raube » 16. Oktober 2020 21:28

P-J hat geschrieben:Da ist auch kein Schlitz zum Klemmen.....

die ankerplatte wurde damals von einigen ddr-bastlern kopiert,
die org. nißelbremse hatt schon einkerbungen ,
wobei eine sauber gearbeitete passung sicher auch hält
- mann muß nicht immer alles schlecht reden was mann nicht selbst erfahren hatt ... :mrgreen:
ich baue meine auch wieder demnächst hinten ins gespann, nicht wegen der besseren bremswirkung sondern wegen der gesteigerten "Gesprächswirkung" :D
gruß vom basteltisch W.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETS 250 Gespann, YAMAHA XJR1200 und .........
sch.raube

Benutzeravatar
 
Beiträge: 530
Themen: 70
Bilder: 12
Registriert: 18. Februar 2006 21:54
Wohnort: niederschlesien
Alter: 63

Re: Duplex in Hinterrad

Beitragvon Mundharmonika » 16. Oktober 2020 21:42

Die Duplex der Honda und Suzuki sind wohl nur mit großem Aufwand in eine MZ zu kriegen, wenn überhaubt.
Um was für eine Duplex handelt es sich denn nun genau, die hier in Betrieb ist?
Diese ist also ein Eigenbau, aber aus welcher Duplex?

Fuhrpark: MZ ETZ 250 / 1981,
Simson KR51 / 1980
Mundharmonika

Benutzeravatar
 
Beiträge: 43
Themen: 7
Registriert: 17. Februar 2019 01:04

Re: Duplex in Hinterrad

Beitragvon P-J » 16. Oktober 2020 21:48

viewtopic.php?f=76&t=30555

Etwas scrollen. Nisselbremse ohne Einkerbungen.
sch.raube hat geschrieben:"Gesprächswirkung"
Wenn ich jetzt auch so "kritisch" wäre würd ich sagen das der Schlitz im zweiten Bild deletantisch mit der Flex gemacht wurde. :unknown: Übrigens, ich nehm die, willste mein Angebot hören? :ja:

Das ist neben meiner die einzige die mir bisher untergekommen ist wo der 4Kant abgedreht wurde. Vermutlich ist das auch einen für links. Wenn ich doch nur einen für rechts mit 4Kant finden würde. :(

Die Frage ist halt was ist grosser Aufwand? Felge einspeichen, für mich nen Klacks. Momentabstützung basteln, nen halben Tag Arbeit und schon hat sich das. Die meiste Arbeit wirds wohl sein die Nabe und Platte sauber zu machen. Fürs Hinterrad sind die Japaner nix.
Zuletzt geändert von P-J am 16. Oktober 2020 21:55, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13621
Themen: 128
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex in Hinterrad

Beitragvon sch.raube » 16. Oktober 2020 21:55

aus keiner duplex,
komplette eigenbaukleinserien ddr unter verwendung von mz backen, nocken und hebelteilen ,
wir hatten nüscht und mußten selberbauen.
vorbild mz geländebremsen
-
je-oh-je wie die zeit so verrennt :shock:

Fuhrpark: MZ ETS 250 Gespann, YAMAHA XJR1200 und .........
sch.raube

Benutzeravatar
 
Beiträge: 530
Themen: 70
Bilder: 12
Registriert: 18. Februar 2006 21:54
Wohnort: niederschlesien
Alter: 63

Re: Duplex in Hinterrad

Beitragvon P-J » 16. Oktober 2020 21:57

sch.raube hat geschrieben:wir hatten nüscht

Ihr hattet und habt was gebaut, sach doch nicht ihr hattet nix. Trotzdem ich kaufen jeder der Art auf. :ja:

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13621
Themen: 128
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex in Hinterrad

Beitragvon sch.raube » 16. Oktober 2020 22:00

P-J hat geschrieben: Wenn ich jetzt auch so "kritisch" wäre würd ich sagen das der Schlitz im zweiten Bild deletantisch mit der Flex gemacht wurde..

flex gabs damals nur riesig große aus ungarn oder so , und millischeiben überhaupt nicht auf der ganzen welt.
da wurde noch richtig mit schlüsselfeilen gearbeitet .. :wink:

Fuhrpark: MZ ETS 250 Gespann, YAMAHA XJR1200 und .........
sch.raube

Benutzeravatar
 
Beiträge: 530
Themen: 70
Bilder: 12
Registriert: 18. Februar 2006 21:54
Wohnort: niederschlesien
Alter: 63

Re: Duplex in Hinterrad

Beitragvon Ysengrin » 17. Oktober 2020 00:11

Klar kann man sich eine Duplex ins Hinterrad bauen, wenn man denn will. Aaaaber:

1. Ich bekomme auch am Gespann das Hinterrad problemlos zum Blockieren. Immer und überall. Was sollte eine Duplexbremse da noch verbessern? Druckpunkt, Ansprechverhalten? Eher nicht und am Hinterrad auch nicht wirklich von Bedeutung.
2. Eine Duplex bremst nur in eine Richtung, also nach vorne. Beim Rückwärtsrollen ist die Bremskraft fast nicht vorhanden. Wenn ich am Berg halten und anfahren muss, verwende ich zum Bremsen lieber die Hinterradbremse, um die Hände frei zu haben. Wenn ich hinten eine Duplex drinhätte, wäre das problematischer.

Insofern: Würde ich nicht machen. Wenn schon, dann auch hinten eine Scheibe rein. Die bringt tatsächlich ein paar Vorteile und keine zusätzlichen Nachteile.

Fuhrpark: Hercules Liliput, MZ ES 250/2 Lastengespann, MZ ETS 250 Gespann, MZ TS 250/1 "Café Racer", BMW R75/6, Suzuki GSX 400 F
Ysengrin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3408
Themen: 312
Bilder: 8
Registriert: 16. November 2009 07:57
Wohnort: Würzburg
Alter: 40

Re: Duplex in Hinterrad

Beitragvon jzberlin » 17. Oktober 2020 06:14

sch.raube hat geschrieben:vorbild mz geländebremsen


Wie meinst du das? Soviel ich weiß, hatten die Geländemaschinen keine Duplexbremsen. Die Straßenrenner dagegen schon, bis dann auf Scheibe aufgerüstet wurde.
Grüße
Jörg
_______

Ohne Motorrad ist das Leben nur gar nicht schön.

Fuhrpark: ein ganz kleiner...
jzberlin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1025
Themen: 14
Registriert: 23. April 2017 10:38
Wohnort: Berlin
Alter: 52

Re: Duplex in Hinterrad

Beitragvon Mundharmonika » 17. Oktober 2020 08:03

Die original Hinterrad-Simplex ist nicht ohne Aufschweisungen zur Duplex umzubauen. Da fehlt definitiv Fleisch! Die Nisselbremse sieht wirklich durchdacht aus, schade, dass man die nicht mehr bekommt.
Vielleicht mach ich mich erst Mal an eine Optimierung der Originalen nach folgendem Link;
ratracer.de › mz-trommelbremsen-o...
MZ-Trommelbremsen optimieren -ratracer.de
Der ganze Aufwand mit der Duplex wird es wohl nicht wert sein.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 / 1981,
Simson KR51 / 1980
Mundharmonika

Benutzeravatar
 
Beiträge: 43
Themen: 7
Registriert: 17. Februar 2019 01:04


Zurück zu Fahrgestell



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste