Regenerieren einer Bremsanlage Scheibenbremse ETZ

Rahmen, Räder, Dämpfung, Bremsen.

Moderator: Moderatoren

Regenerieren einer Bremsanlage Scheibenbremse ETZ

Beitragvon purefun » 4. April 2021 18:01

Hallo,
habe zwei komplette alte Bremsanlagen, einmal Brembo und einmal original MZ. für ETZ 250.
Bei beiden Hauptbremszylindern sind die Kolben festgegammelt. Ansonsten sehen die Anlagen ganz manierlich aus, haben nur lange gelegen.
Der Kolben der Brembo Anlage lässt sich mit viel Kraft reindrücken und mit der Zange mühsam wieder rausziehen.
Der Kolben der MZ Anlage bewegt sich gar nicht mehr. :(
Sind solche Anlagen regenerierungsfähig ?
Wenn ja, wie geht man da am besten vor, denn irgendwie müssen ja wohl die alten Kolben raus .
Hat vielleicht schon mal jemand Erfahrung damit gemacht ?

Die Bremssättel benötigen zwar auch eine Überholung, denke aber damit komme ich klar.

Grüße
Werner
Trenne dich nie von deinen Illusionen!
Wenn sie verschwunden sind,
wirst du weiter existieren
aber aufgehört haben zu leben.

Mark Twain[b]

[b]Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug.

Fuhrpark: MZ ES 300 Bj. 63, Gespann, kompl. Neuaufbau
MZ ETZ 250/300 Gespann, Bj. 86,
Simson S 51 B 2-4, Bj. 84, // Schwalbe KR 51/2, Bj. 86,
Royal Enfield Classic 500 EFI, Bj. 2015
purefun

 
Beiträge: 161
Themen: 45
Bilder: 0
Registriert: 4. November 2013 16:09
Wohnort: 48317 Drensteinfurt
Alter: 77

Re: Regenerieren einer Bremsanlage Scheibenbremse ETZ

Beitragvon Mainzer » 4. April 2021 18:18

Wenn du es schaffst, vom Ausgleichsbehälter her die beiden Bohrungen zu verschließen / zuzuhalten, kannst du den Kolben mit der Fettpresse rausdrücken. Schmiernippel gibt es mit M10x1.
Dass du die Sicherungsringe vorher entfernt hast, davon gehe ich mal aus ;)
Grüße aus Bodenheim, Nils
Ich war dabei: BA13, ZI14, HN14, BA15, V15, VB16, BA17, ZE17, VB18, BA19, ZE19, OHV20
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2xDDR, 1xIT, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4585
Artikel: 1
Themen: 26
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 21:07
Wohnort: Bodenheim
Alter: 27

Re: Regenerieren einer Bremsanlage Scheibenbremse ETZ

Beitragvon purefun » 4. April 2021 18:38

Ja, der Sicherungsring und der Lippenring sind raus.
Das mit der Fettpresse versuche ich mal, Danke
Trenne dich nie von deinen Illusionen!
Wenn sie verschwunden sind,
wirst du weiter existieren
aber aufgehört haben zu leben.

Mark Twain[b]

[b]Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug.

Fuhrpark: MZ ES 300 Bj. 63, Gespann, kompl. Neuaufbau
MZ ETZ 250/300 Gespann, Bj. 86,
Simson S 51 B 2-4, Bj. 84, // Schwalbe KR 51/2, Bj. 86,
Royal Enfield Classic 500 EFI, Bj. 2015
purefun

 
Beiträge: 161
Themen: 45
Bilder: 0
Registriert: 4. November 2013 16:09
Wohnort: 48317 Drensteinfurt
Alter: 77

Re: Regenerieren einer Bremsanlage Scheibenbremse ETZ

Beitragvon Mainzer » 4. April 2021 18:41

Ist halt etwas Arbeit, nachher wieder alles an Fett rauszubekommen. Aber deutlich ungefährlicher (und kraftvoller) als die Druckluftmethode.
Grüße aus Bodenheim, Nils
Ich war dabei: BA13, ZI14, HN14, BA15, V15, VB16, BA17, ZE17, VB18, BA19, ZE19, OHV20
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2xDDR, 1xIT, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4585
Artikel: 1
Themen: 26
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 21:07
Wohnort: Bodenheim
Alter: 27

Re: Regenerieren einer Bremsanlage Scheibenbremse ETZ

Beitragvon Ludentoni » 4. April 2021 19:18

Den Brembo brauchst du nicht mit Fett zusauen, da lässt sich der Kolben per Splintetreiber ausbauen. So ist das dort zumindest vorgesehen...
Egal wie viel PS die anderen auch haben, der MZ Fahrer hat immer den längsten!

Fuhrpark: MZ was sonst?
Ludentoni

Benutzeravatar
 
Beiträge: 287
Themen: 1
Registriert: 18. Januar 2008 16:34

Re: Regenerieren einer Bremsanlage Scheibenbremse ETZ

Beitragvon purefun » 4. April 2021 19:22

Das Problem werden wahrscheinlich die Öffnungen im Ausgleichsbehälter sein. Die richtig dicht zu bekommen wird nicht so leicht sein. :wink:
Muss ich mir mal was einfallen lassen. :ohmann:

-- Hinzugefügt: 4. April 2021 19:25 --

Ludentoni hat geschrieben:Den Brembo brauchst du nicht mit Fett zusauen, da lässt sich der Kolben per Splintetreiber ausbauen. So ist das dort zumindest vorgesehen...


Was ist denn ein Splintetreiber ?

Sorry, hab gerade nachgeschaut, weiß jetzt was das ist.
Damit habe ich aber keine Chance, denn bei nochmaliger Überprüfung habe ich festgestellt, dass beide Hauptbremszylinder identische MZ Teile sind, lediglich der Bremssattel ist von Brembo.
Der wurde aber offensichtlich mit dem MZ Hauptbremszylinder betrieben.
Zuletzt geändert von purefun am 4. April 2021 19:30, insgesamt 1-mal geändert.
Trenne dich nie von deinen Illusionen!
Wenn sie verschwunden sind,
wirst du weiter existieren
aber aufgehört haben zu leben.

Mark Twain[b]

[b]Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug.

Fuhrpark: MZ ES 300 Bj. 63, Gespann, kompl. Neuaufbau
MZ ETZ 250/300 Gespann, Bj. 86,
Simson S 51 B 2-4, Bj. 84, // Schwalbe KR 51/2, Bj. 86,
Royal Enfield Classic 500 EFI, Bj. 2015
purefun

 
Beiträge: 161
Themen: 45
Bilder: 0
Registriert: 4. November 2013 16:09
Wohnort: 48317 Drensteinfurt
Alter: 77

Re: Regenerieren einer Bremsanlage Scheibenbremse ETZ

Beitragvon ertz » 4. April 2021 19:28

Splinttreiber = dünner Schlagdorn
BildMitglied Nr. 066 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub

Lothars Fibel für Vergasereinstellung: http://pic.mz-forum.com/lothar/SONSTIGE ... ungBVF.htm

ES 250 Kickstarterantrieb auf jeden Fall auf TS oder ETZ wechseln !
siehe: viewtopic.php?f=4&t=30624&p=1158985&hilit=kickstarterwelle+ertz#p1128457

Fuhrpark: momentan 6 Stück und nur 1 Arsch
ertz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 999
Themen: 18
Bilder: 31
Registriert: 12. Juli 2009 20:32
Wohnort: Borstendorf/Erzgeb.
Alter: 53

Re: Regenerieren einer Bremsanlage Scheibenbremse ETZ

Beitragvon Ludentoni » 4. April 2021 19:42

Splintetreiber werden auch als Durchtreiber bezeichnet, die gehören zur Grundausstattung bei der Bremsinstandsetzung um Kolben und Belagstifte auszubauen...

Du brauchst beim MZ HBZ doch lediglich ein Stück Gummischlauch in den Vorratssbehälter legen, ein Stück Holz und dann den HBZ im Schraubstock einspannen so das dass Holz geklemmt wird, dann mit der Presse.

Das Pasteteil welches den Behälter darstellt kann man auch ausbauen, entweder mit dem Spezialwerkzeug oder einer umwickelten Nuss die stramm eingeschoben wird und dann wird außen ein Stück Schlauch umgewickelt und mit einer Wasserpumpenzange lässt sich das Teil dann ohne Beschädigung herausdrehen. Meist sind die Teile aber völlig oxidiert und der O-Ring sitzt auch fest und wird dabei zerstört.

Beim Brembo gehts wie gesagt mit Splintetreiber.
Egal wie viel PS die anderen auch haben, der MZ Fahrer hat immer den längsten!

Fuhrpark: MZ was sonst?
Ludentoni

Benutzeravatar
 
Beiträge: 287
Themen: 1
Registriert: 18. Januar 2008 16:34

Re: Regenerieren einer Bremsanlage Scheibenbremse ETZ

Beitragvon purefun » 4. April 2021 20:00

Das mit dem Gummischlauch im Schraubstock werde ich ausprobieren.
Klingt gut :) .
Trenne dich nie von deinen Illusionen!
Wenn sie verschwunden sind,
wirst du weiter existieren
aber aufgehört haben zu leben.

Mark Twain[b]

[b]Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug.

Fuhrpark: MZ ES 300 Bj. 63, Gespann, kompl. Neuaufbau
MZ ETZ 250/300 Gespann, Bj. 86,
Simson S 51 B 2-4, Bj. 84, // Schwalbe KR 51/2, Bj. 86,
Royal Enfield Classic 500 EFI, Bj. 2015
purefun

 
Beiträge: 161
Themen: 45
Bilder: 0
Registriert: 4. November 2013 16:09
Wohnort: 48317 Drensteinfurt
Alter: 77

Re: Regenerieren einer Bremsanlage Scheibenbremse ETZ

Beitragvon etz15088 » 4. April 2021 21:53

...ich habe den HBZ-Kolben angebohrt, 6mm Gewinde reingeschnitten und mit Hilfe einer Schraube mit Muttern und Unterlegscheiben herausgezogen (Dicht- und Sicherungsringe vorher entfernt). Den Kolben habe ich durch einen Ebay-Edelstahlkolben ersetzt.

Fuhrpark: MZ ETZ150 BJ87, TS150 BJ79..., mehrere Paar Schuhe-mit/ohne Schnürsenkel
etz15088

 
Beiträge: 531
Themen: 25
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2012 14:37
Wohnort: Seelow (Kreishauptstadt)
Alter: 47

Re: Regenerieren einer Bremsanlage Scheibenbremse ETZ

Beitragvon matthias1 » 4. April 2021 22:17

Für den Kolben gibt's Abzieher, für den Plast Vorratsbehälter ein Ausdrehwerkzeug.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 3094
Themen: 270
Registriert: 30. Mai 2011 21:56
Wohnort: cottbus
Alter: 56

Re: Regenerieren einer Bremsanlage Scheibenbremse ETZ

Beitragvon Klaus P. » 4. April 2021 22:28

Mein vorgehen ist bei 100° C in den Backofen. :wink:

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 10454
Themen: 97
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57271
Alter: 74

Re: Regenerieren einer Bremsanlage Scheibenbremse ETZ

Beitragvon purefun » 6. April 2021 12:00

Klaus P. hat geschrieben:Mein vorgehen ist bei 100° C in den Backofen. :wink:


Und dann ?
Fällt der Kolben dann raus, vielleicht durch klopfen ??
Trenne dich nie von deinen Illusionen!
Wenn sie verschwunden sind,
wirst du weiter existieren
aber aufgehört haben zu leben.

Mark Twain[b]

[b]Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug.

Fuhrpark: MZ ES 300 Bj. 63, Gespann, kompl. Neuaufbau
MZ ETZ 250/300 Gespann, Bj. 86,
Simson S 51 B 2-4, Bj. 84, // Schwalbe KR 51/2, Bj. 86,
Royal Enfield Classic 500 EFI, Bj. 2015
purefun

 
Beiträge: 161
Themen: 45
Bilder: 0
Registriert: 4. November 2013 16:09
Wohnort: 48317 Drensteinfurt
Alter: 77

Re: Regenerieren einer Bremsanlage Scheibenbremse ETZ

Beitragvon Klaus P. » 6. April 2021 18:12

war nicht zielführend
Zuletzt geändert von Klaus P. am 6. April 2021 20:25, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 10454
Themen: 97
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57271
Alter: 74

Re: Regenerieren einer Bremsanlage Scheibenbremse ETZ

Beitragvon purefun » 6. April 2021 19:41

Klaus P. hat geschrieben:Da ist ein Gewinde in dem HBZ ergo auch am Behälter.

Versuch es erst mal bei ca. 80° C.
Der Kleber zerbröselt beim Erhitzen und der Behälter braucht schon etwas zuspruch,
Nimm ein Ölfilterlöseband und spann den HBZ in einen Schraubstock, weil meine waren immer sehr fest.
Ich habe 3 Stück demontiert, weil ich die HBZ mit Einbrennlack lackiert habe, die Farbe war dann ressistent gg. Bremsöl.

Zwischen den Teilen ist ein O-Ring 38 x 2 den habe ich erneuert oder mußte das, weil der alte sich geweitet hatte.
Anschl. wieder mit dem Band kräftig anziehen, da passier ja nix wg. dem Bund am Behälter und dem Kunststoffgewinde.
Ob ich geklebt habe kann ich nicht mehr erinnern, meine aber nein.

Gruß Klaus


Hallo Klaus,
du sprichst offensichtlich vom Vorratsbehälter, aber der ist nicht mein Problem.
Der Kolben im Hauptbremszylinder sitzt fest. u.z. sehr fest. Den möchte ich raus haben und gängig machen, oder einen neuen einbauen.
Bekomme ich den auch durch erhitzen raus ?

Grüße
Werner
Trenne dich nie von deinen Illusionen!
Wenn sie verschwunden sind,
wirst du weiter existieren
aber aufgehört haben zu leben.

Mark Twain[b]

[b]Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug.

Fuhrpark: MZ ES 300 Bj. 63, Gespann, kompl. Neuaufbau
MZ ETZ 250/300 Gespann, Bj. 86,
Simson S 51 B 2-4, Bj. 84, // Schwalbe KR 51/2, Bj. 86,
Royal Enfield Classic 500 EFI, Bj. 2015
purefun

 
Beiträge: 161
Themen: 45
Bilder: 0
Registriert: 4. November 2013 16:09
Wohnort: 48317 Drensteinfurt
Alter: 77

Re: Regenerieren einer Bremsanlage Scheibenbremse ETZ

Beitragvon Klaus P. » 6. April 2021 20:30

Ok ich habe den Beitrag gelöscht.

Ich hatte mich auf den Beitrag/Ergänzug von Matthias1 bezogen,
" für den Behälter gibt es ein Ausdrehwerkzeug ".

Gruß Klaus

Ob dein Vorhaben mit Hitze klappt, k. A.
mit der Lötlampe vielleicht kurz und schnell :|

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 10454
Themen: 97
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57271
Alter: 74

Re: Regenerieren einer Bremsanlage Scheibenbremse ETZ

Beitragvon Treibstoff » 6. April 2021 21:06

Wenn der Kolben fest sitzt, dann den Hauptbremszylinder lange genug in Diesel oder Cola "einweichen".
Gruß, Frank


Alles ist machbar, man muß nur jemanden finden, der's einem dann auch einträgt!

Fuhrpark: so einiges...
und eigentlich schon zuviel
Treibstoff

 
Beiträge: 1233
Themen: 34
Bilder: 32
Registriert: 7. November 2013 10:32
Wohnort: good old saxony
Alter: 52

Re: Regenerieren einer Bremsanlage Scheibenbremse ETZ

Beitragvon purefun » 7. April 2021 13:37

Klaus P. hat geschrieben:Ok ich habe den Beitrag gelöscht.

Ich hatte mich auf den Beitrag/Ergänzug von Matthias1 bezogen,
" für den Behälter gibt es ein Ausdrehwerkzeug ".

Gruß Klaus

Ob dein Vorhaben mit Hitze klappt, k. A.
mit der Lötlampe vielleicht kurz und schnell :|


Hallo Klaus,

deinen Beitrag bez. Vorratsbehälter hättest du nruhig stehen lassen können ! Falls ich den mal tauschen muss, ist jede Information willkommen.

Gruß Werner
Trenne dich nie von deinen Illusionen!
Wenn sie verschwunden sind,
wirst du weiter existieren
aber aufgehört haben zu leben.

Mark Twain[b]

[b]Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug.

Fuhrpark: MZ ES 300 Bj. 63, Gespann, kompl. Neuaufbau
MZ ETZ 250/300 Gespann, Bj. 86,
Simson S 51 B 2-4, Bj. 84, // Schwalbe KR 51/2, Bj. 86,
Royal Enfield Classic 500 EFI, Bj. 2015
purefun

 
Beiträge: 161
Themen: 45
Bilder: 0
Registriert: 4. November 2013 16:09
Wohnort: 48317 Drensteinfurt
Alter: 77


Zurück zu Fahrgestell



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste