Lenkerschloss

Rahmen, Räder, Dämpfung, Bremsen.

Moderator: Moderatoren

Lenkerschloss

Beitragvon beerdrinker » 12. Januar 2022 20:11

Für den Winter habe ich mir zwei Baustellen vorbereitet, eine ES 150, eine TS 150. Die Sache mit den Motoren hatten wir ja behandelt, jetzt geht es ums Lenkerschloss.
Bei der ES, Baujahr 1967, kommt nur ein komplett abziehbares Schloss hinein? So wie in den alten Simsons?
Die TS, Baujahr 1985, hat ein Lenkerschloss, das von oben nach unten gedrückt und dann abgschlossen wird. Soweit so gut. Das habe ich jetzt mangels Schlüssel ausgebohrt und vor mir liegen. Wie setzte ich das Ersatzteil ein? Bei Gabor habe ich sogar zwei Hersteller gesehen, passen beide? Und wie wird das im Lenkkopf befestigt, so dass die Feder es nicht wieder rausschubst? Beim Bohren kamen mir etliche Metallbrocken entgegen, die ich jetzt nicht mehr zuordnen kann.

Fuhrpark: MZ ETZ 300/1986, Mitsubishi Lancer CJ0 / 1997
beerdrinker

Benutzeravatar
 
Beiträge: 609
Themen: 26
Registriert: 11. Juni 2020 11:05
Wohnort: Buckau
Alter: 54

Re: Lenkerschloss

Beitragvon 2-Stroke » 12. Januar 2022 20:44

Die Feder unter dem Lenkerschlosszylinder der TS soll lediglich ein ungewolltes "Einrasten" und damit Blockieren der Lenkerstellung im Fahrbetrieb verhindern.
In ungespannter Ruhestellung hält die Feder den Schließzylinder nur auf der Höhe der Verschlusskappe auf der Gabelbrücke. Die Feder drückt ihn nicht darüber hinaus.

Fuhrpark: MZ RT125/3, Bj. 1960
Simson KR51/2, Bj. 1984
MZ TS125 Neckermann;-), Bj. 1977
2-Stroke

Benutzeravatar
 
Beiträge: 16
Registriert: 1. November 2020 00:14

Re: Lenkerschloss

Beitragvon Nordlicht » 12. Januar 2022 20:49

Die Feder kann man vom altem Schloß nehmen..das neue Schloß muß wieder mit einer Niete angebracht werden..
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13472
Themen: 95
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 11:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 65
Skype: Simsonemme

Re: Lenkerschloss

Beitragvon beerdrinker » 13. Januar 2022 08:53

Ja, und von wo wird das eingenietet? Untenrum ist alles glatt.

Fuhrpark: MZ ETZ 300/1986, Mitsubishi Lancer CJ0 / 1997
beerdrinker

Benutzeravatar
 
Beiträge: 609
Themen: 26
Registriert: 11. Juni 2020 11:05
Wohnort: Buckau
Alter: 54

Re: Lenkerschloss

Beitragvon 2-Stroke » 13. Januar 2022 09:17

Nur die obere Verschlusskappe, die durch seitliches Verschieben den Schließzylinder schützt und verdeckt, wird mit einen Kerbnagel befestigt. Da wird nichts genietet.

Fuhrpark: MZ RT125/3, Bj. 1960
Simson KR51/2, Bj. 1984
MZ TS125 Neckermann;-), Bj. 1977
2-Stroke

Benutzeravatar
 
Beiträge: 16
Registriert: 1. November 2020 00:14

Re: Lenkerschloss

Beitragvon beerdrinker » 13. Januar 2022 10:21

Ach das Ding. Die Kappe war ab, da guckte nur noch der Nagel raus.

Fuhrpark: MZ ETZ 300/1986, Mitsubishi Lancer CJ0 / 1997
beerdrinker

Benutzeravatar
 
Beiträge: 609
Themen: 26
Registriert: 11. Juni 2020 11:05
Wohnort: Buckau
Alter: 54

Re: Lenkerschloss

Beitragvon Commander1404 » 13. Januar 2022 11:36

Bei der ES kommt tatsächlich ein rausnehmbares Schloss rein, kann nicht drin bleiben. Ist dasselbe wie bei Simson. Hat den Vorteil für mich, dass ich das beim Habicht und bei der ES nehmen kann. Ich weiß aber nicht mehr, wo ich das bestellt habe

Gruss

Fuhrpark: Simson Habicht SR4-4 BJ 1974
MZ ES 150/1 BJ 1970
Simson Schwabe KR51/1 BJ 1980

Nicht mehr im Fuhrpark
MZ TS150
Simson S50B1
Simson S83CX
Commander1404

 
Beiträge: 36
Themen: 3
Bilder: 10
Registriert: 24. Februar 2021 16:30

Re: Lenkerschloss

Beitragvon beerdrinker » 13. Januar 2022 12:39

Das wird sich finden lassen. Ich habe den nackten Rahmen jetzt im Keller, der sieht auch nicht so aus, als ob da ein permanentes Schloss rein soll.

Fuhrpark: MZ ETZ 300/1986, Mitsubishi Lancer CJ0 / 1997
beerdrinker

Benutzeravatar
 
Beiträge: 609
Themen: 26
Registriert: 11. Juni 2020 11:05
Wohnort: Buckau
Alter: 54

Re: Lenkerschloss

Beitragvon hermann27 » 13. Januar 2022 12:41

Die normalen Neimann Lenkschlösser lassen sich doch alle auch heraus ziehen, :gruebel:
wenn man die Abdeckung nicht angenietet hat :oops:
mfG Hermann

Fuhrpark: ETZ 125 1989, RT 125 2000, ETZ 301 1994, Silver Star 1993,
MZ 500 NRVX Gespann 1995
hermann27

 
Beiträge: 1871
Themen: 26
Registriert: 15. September 2018 23:36
Wohnort: Fürth ODW
Alter: 72

Re: Lenkerschloss

Beitragvon Ralle » 13. Januar 2022 13:01

hermann27 hat geschrieben:Die normalen Neimann Lenkschlösser lassen sich doch alle auch heraus ziehen, :gruebel:
wenn man die Abdeckung nicht angenietet hat :oops:
mfG Hermann


Die Neimann- Schlösser wurden doch aber nur bei Export- Fahrzeugen verwendet, bei DDR- Fahrzeugen nicht :idea:
Du möchtest etwas für das Foren RT- Projekt tun?
Einen Überblick über die bereits bereitgestellten und noch fehlenden Teile gibt es in dieser Tabelle.
Wenn du auch etwas beisteuern möchtest oder Fragen hast schicke mir eine PN...

+++Zündschloss RT prüfen+++

Fuhrpark: RT 125/2, BJ 1956 mit PAV40 Anhänger; TS250/1 (FE1) Standpark: RT125/2, BJ 1958; ETS250 Bj. 1971,
Ralle
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
FE1 - TS250 Käufer
 
Beiträge: 10364
Themen: 165
Bilder: 31
Registriert: 6. September 2008 02:06
Wohnort: Dresden Heimat: Oberlausitz
Alter: 48


Zurück zu Fahrgestell



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste