Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Rahmen, Räder, Dämpfung, Bremsen.

Moderator: Moderatoren

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon hiha » 13. April 2022 17:26

muenstermann hat geschrieben:Davon mal abgesehen ist Stahl / Aluminium eine denkbar schlechte Lagerpaarung.

Naja, das stimmt natürlich nicht. Denk nur an die vielen millionen Nockenwellen, die direkt im Alu des Kopfes gelagert sind, oder an die großen Flugmotoren im 2.WK, die zuletzt so ziemlich alle Gleitlager in Alu hatten. Oder die Nadelkäfige im DDR-Pleuelfußlager diverser MZten und anderer Motorräder. Allerdings alles rotierend, was einen Schmierkeil erzeugt. Nicht oszillierend wie eine Schwinge.
Gruß
Hans

Fuhrpark: Viel zu viele verschiedene Mopeds...
hiha

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4255
Themen: 51
Bilder: 5
Registriert: 18. Dezember 2006 12:30
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon kutt » 14. April 2022 07:19

Dazu kommt, daß Alu nicht gleich Alu ist. Wie auch reines Eisen wenig Verwendung findet. Legiert man dann etwas Kohlenstoff/Mangan/Chrom/Vanadium/.../.../... hinzu, ändern sich so ziemlich alle Eigenschaften recht drastisch

Wenn es klappt, bekomme ich bald ein Krümel von dem Bolzen ;) Mal schauen, was sich da neben Alu noch so finden lässt.
Anleitung: Getriebe BK350 - Kardan BK350 - Falke Beiwagen - Ein Bericht
Segel: Blog: Segeln Steemit: Steemit
Windows: ReBoot - Linux: BeRoot!
Wichtige Links: Forumregeln, Netiquette, Knowledge Base, Galerie, Karte, Forumkeller

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 500Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 18774
Artikel: 31
Themen: 585
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 22:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 43

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon Ralle » 14. April 2022 08:52

Offtopic:
kutt hat geschrieben:Wenn es klappt, bekomme ich bald ein Krümel von dem Bolzen ;) Mal schauen, was sich da neben Alu noch so finden lässt.


Wenn das EDX ungenau arbeitet, dann vermutlich Silizium :mrgreen: :versteck:


Mich würde bei dem Thema hier viel mehr interessieren ob Milz bereits die Möglichkeit hatte sich zu dem Thema zu äußern? Die müssen doch irgendeinen Ansatz haben solche Teile in Umlauf zu bringen, ohne nachts unruhig schlafen zu müssen. Auch wenn die Sachlage im Moment gegen eine ordentliche Funktion spricht, vielleicht gibt es ja doch etwas, was nur die bei Milz wissen und somit das Rätsel schnell lösen kann.
Kleine Anleitung, wie man das Zündschloss einer RT überprüft

Fuhrpark: RT 125/2, BJ 1956 mit PAV40 Anhänger; TS250/1 (FE1) Standpark: RT125/2, BJ 1958; ETS250 Bj. 1971,
Ralle
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
FE1 - TS250 Käufer
 
Beiträge: 10522
Themen: 166
Bilder: 31
Registriert: 6. September 2008 02:06
Wohnort: Dresden Heimat: Oberlausitz
Alter: 49

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon beerdrinker » 14. April 2022 09:04

Betriebsgeheimnis? Und dann: kann man zu dem Preis eine hochinnovative Legierung erwarten?

Fuhrpark: MZ ETZ 300/1986, MZ ETZ 250/1989, Mitsubishi Lancer CJ0 / 1997
beerdrinker

Benutzeravatar
 
Beiträge: 855
Themen: 36
Registriert: 11. Juni 2020 11:05
Wohnort: Buckau
Alter: 54

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon Ralle » 14. April 2022 11:30

Mich hätte der Kommentar interessiert, ich schrieb ja bereits, die Fakten sprechen leider gegen ein haltbares und sichere Produkt :ja:
Kleine Anleitung, wie man das Zündschloss einer RT überprüft

Fuhrpark: RT 125/2, BJ 1956 mit PAV40 Anhänger; TS250/1 (FE1) Standpark: RT125/2, BJ 1958; ETS250 Bj. 1971,
Ralle
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
FE1 - TS250 Käufer
 
Beiträge: 10522
Themen: 166
Bilder: 31
Registriert: 6. September 2008 02:06
Wohnort: Dresden Heimat: Oberlausitz
Alter: 49

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon hiha » 14. April 2022 12:09

Es wird halt 7075 sein, das ist hochfest (ca.540N/mm2)und gut zu zerspanen. Letztlich ist das aber wurscht, da ebenfalls nicht dauerfest.
Gruß
Hans

Fuhrpark: Viel zu viele verschiedene Mopeds...
hiha

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4255
Themen: 51
Bilder: 5
Registriert: 18. Dezember 2006 12:30
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon kutt » 14. April 2022 12:31

Ralle hat geschrieben:
Offtopic:
kutt hat geschrieben:Wenn es klappt, bekomme ich bald ein Krümel von dem Bolzen ;) Mal schauen, was sich da neben Alu noch so finden lässt.


Wenn das EDX ungenau arbeitet, dann vermutlich Silizium :mrgreen: :versteck:





Dann besteht das Ding aus einer AlSiGaPt Legierung :D
Anleitung: Getriebe BK350 - Kardan BK350 - Falke Beiwagen - Ein Bericht
Segel: Blog: Segeln Steemit: Steemit
Windows: ReBoot - Linux: BeRoot!
Wichtige Links: Forumregeln, Netiquette, Knowledge Base, Galerie, Karte, Forumkeller

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 500Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 18774
Artikel: 31
Themen: 585
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 22:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 43

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon surfedgar » 19. Mai 2022 21:02

Gibt es was Neues zum Thema? Hat MMM eine Stellungnahme abgegeben?

Fuhrpark: RT 125 1959
Jawa 175 1957
surfedgar

Benutzeravatar
 
Beiträge: 83
Themen: 6
Registriert: 23. April 2012 22:09
Alter: 71

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon TS Jens » 19. Mai 2022 21:27

Hallo

Motorrad Meister Milz verkauft den Bolzen immer noch, und wirbt auch für ihre

// Hochwertige Neuanfertigung //

Hat Kutt das Alu Mal untersucht ?

Gruß Jens

Fuhrpark: TS 250/0 Baujahr 1973
TS 250/1 Baujahr 1981 (verkauft)
MZ 500 R
TS Jens

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1815
Themen: 30
Bilder: 53
Registriert: 25. November 2006 17:51
Wohnort: Elxleben
Alter: 39

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon flotter 3er » 20. Mai 2022 10:53

TS Jens hat geschrieben:Hallo

Motorrad Meister Milz verkauft den Bolzen immer noch, und wirbt auch für ihre

// Hochwertige Neuanfertigung //

Hat Kutt das Alu Mal untersucht ?

Gruß Jens


Selbst wenn es Kutt untersucht hat (was ich nicht weiß) - es bleibt grundsätzlich ertmal Alu und damit eine wesentliche, durchaus sicherheitsrelevante Änderung am Fahrwerk. Ich möchte den Tüver sehen, der in Kenntnis dieser Zusammenhänge das Ding frei gibt... :roll:
Gruß Frank


"Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)"
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
Wenn du tot bist, dann weißt du nicht dass du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genauso ist es, wenn du blöd bist.

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 16001
Artikel: 1
Themen: 223
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 13:53
Wohnort: Gransee
Alter: 60

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon Ludentoni » 20. Mai 2022 11:12

Die Lösung des Rätsels ist doch ganz einfach!

https://www.motorradmeistermilz.de/Lage ... schmierung

Runterscrollen, unten rechts. In Verbindung mit Schmierung der MMM BBC-Sauche bekommt der Alubolzen seine Festigkeit, so einfach...
Egal wie viel PS die anderen auch haben, der MZ Fahrer hat immer den längsten!

Fuhrpark: MZ was sonst?
Ludentoni

 
Beiträge: 402
Themen: 1
Registriert: 18. Januar 2008 16:34

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon g-spann » 20. Mai 2022 12:23

Na toll...und das sagst du uns erst jetzt, wo sich alle schon aufgeregt hatten...
So natürlich wird das ganz sicher funktionieren!

Wäre wahrscheinlich auch eine Möglichkeit, ein Getriebe, bestehend aus minderwertigen Nachbauteilen, nahezu unbegrenzt haltbar zu machen, oder?
:lach: :lach: :lach:
Gruß aus dem Niederbergischen,

Gerd

OT-Altbier-Partisane
Bild

Fuhrpark: Yamaha SR 500 (2J4)/1979,
G-spann MZ 500 Country/1995 an Superelastik/1983,
Honda Hawk NT 650 GT/1989,
Honda NTV 650/1989,
Honda XRV 750 Africa Twin/1999,
Honda XL600V Transalp/1989,
Jialing JH 600 BA/2016
alle angemeldet und laufen
Baustelle:
Yamaha XS400SE (US)/1981
g-spann

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3033
Themen: 17
Bilder: 3
Registriert: 31. März 2006 14:04
Wohnort: 42579 Heiligenhaus
Alter: 61

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon P-J » 20. Mai 2022 12:34

g-spann hat geschrieben: nahezu unbegrenzt haltbar

Die https://www.mathy.de/de behaupten das. Mir ist ne Nockenwelle wegen dieses Zeugs eingegangen, hab ich nicht ersetzt bekommen. :evil:

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J
Ehemaliger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 16809
Themen: 143
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 59

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon ets_g » 20. Mai 2022 14:06

ein kumpel von mir hat mal sein fahrwerk mit alufolienaufklebern getuned. 2 wochen später hats ihn aus der kurve gehauen.. schadenersatz- fehlanzeige

Fuhrpark: MZ ETS/G 1967
MZ ETS/G 1970
ets_g

 
Beiträge: 869
Themen: 13
Registriert: 14. Februar 2011 20:15
Wohnort: mv
Alter: 47

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon Neumi83 » 16. September 2022 21:04

Hallo Kutt,

gibt es bezüglich der Auswertung des Werkstoffes etwas Neues? Die Krümel gingen Anfang Juli per Post raus.

Gruß
Micha
Es gibt auch ein Leben außerhalb des Internet.

Fuhrpark: Moppeds
Neumi83

Benutzeravatar
 
Beiträge: 212
Themen: 17
Registriert: 18. Dezember 2010 23:06
Wohnort: Dresden

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon Dittsche » 17. September 2022 13:24

Ich interessiere mich auch für ein Ergebnis. Habe hier sehr interessiert mitgelesen, da selbst 2 Stück gekauft und einen davon verbaut. Warte aber noch auf Papiere für die Maschine. Bolzen wäre ja auch schnell getauscht.
~~~PLANLOS GEHT DER PLAN LOS~~~

Fuhrpark: MZ ES 125 / 1966 ;
MZ ES 150 / BJ. unbekannt
Volvo V70 III D5 215PS / 2012 ;
Suzuki Swift Sport Rallye Cup 135PS Gr. N/F
Dittsche

 
Beiträge: 25
Themen: 2
Bilder: 4
Registriert: 10. August 2021 23:40
Wohnort: Bad Salzungen
Alter: 40

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon Mechanikus » 17. September 2022 15:43

Dittsche hat geschrieben:Ich interessiere mich auch für ein Ergebnis. Habe hier sehr interessiert mitgelesen, da selbst 2 Stück gekauft und einen davon verbaut. Warte aber noch auf Papiere für die Maschine. Bolzen wäre ja auch schnell getauscht.

Du hast so ein Ding? Hast Du mal einen Magneten drangehalten?

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Trial-Projekt mit MZ-Motor; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Simson S51Projekt; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1729
Themen: 20
Registriert: 18. Februar 2019 23:26
Alter: 43

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon TS Jens » 21. September 2022 19:46

@ Ditsche

Ich würde solch einen Bolzen wieder entfernen.
Ich schon mehrere Alu Teile in Stahlteilen festkorrodiert gesehen.
Und auch versucht solche Verbindungen wieder zu trennen.

Und auch die Festigkeit würde mir Angst machen.

Gruß Jens

Fuhrpark: TS 250/0 Baujahr 1973
TS 250/1 Baujahr 1981 (verkauft)
MZ 500 R
TS Jens

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1815
Themen: 30
Bilder: 53
Registriert: 25. November 2006 17:51
Wohnort: Elxleben
Alter: 39

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon smokiebrandy » 21. September 2022 19:54

…was mich bei der ganzen Sache mal ernsthaft interessieren würde…? Gibt es keine Schwingenbolzen aus Stahl mehr zu kaufen ? :gruebel: … oder sind die einfach nur 50,-€ teurer?
Teilnehmer der Wolfsschanzentour 2012, 2013 , 2014 , 2015 , 2017 ,2018
Besucher am Schlagbaum der EU Aussengrenze 2013 / erkennungsdienstlich behandelt , 2017 eingebucht im Netz RU
Mitglied Nr. 081 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Ecklampenschweinsympathisant
Sandbüschel-Lichtausknipser 2014/2016

Gründungs-Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein

OT-Partisanen-Zitteraal
Der Vollstrecker
___________________
Bild



Gruß aus dem Ostbüro der OT-Partisanen in Zittau , Renè

Fuhrpark: ETZ 150 Bj.1990 rot !, Abgang 15.08.2012
ETZ 250 Bj.1982 rot !,
MUZ Skorpion 660 Bj. 96 rot!, Abgang 31.10.2018
MZ ES 250/2 Gespann Bj.69 rot !

........................................
Opel Astra G 2.2 nicht rot sondern blau!
ETZ 251 im Aufbau... grün
smokiebrandy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8457
Themen: 43
Bilder: 39
Registriert: 23. Juli 2008 17:55
Wohnort: Zittau
Alter: 54

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon Dittsche » 24. September 2022 13:34

Ich hatte mir bei dem Kauf keine Gedanken darüber gemacht, dass die Bolzen aus Alu sind. Ich habe da auch kein Gefühl für den Preis. Heißt, was so ein Bolzen in idealer Festigkeit und Qualität kosten sollte. Klar war er günstig, jedoch habe ich da auf MMM vertraut, dass das so passt.
Bevor ich damit richtig auf die Straße gehe, werde ich wohl einen guten Originalbolzen (inzwischen vorhanden) einbauen oder ganz auf gummigelagerte Schwinge umbauen.
~~~PLANLOS GEHT DER PLAN LOS~~~

Fuhrpark: MZ ES 125 / 1966 ;
MZ ES 150 / BJ. unbekannt
Volvo V70 III D5 215PS / 2012 ;
Suzuki Swift Sport Rallye Cup 135PS Gr. N/F
Dittsche

 
Beiträge: 25
Themen: 2
Bilder: 4
Registriert: 10. August 2021 23:40
Wohnort: Bad Salzungen
Alter: 40

Vorherige

Zurück zu Fahrgestell



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MS53deluxe und 6 Gäste