Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Rahmen, Räder, Dämpfung, Bremsen.

Moderator: Moderatoren

Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon lothar » 6. April 2022 16:24

Ich hatte es anfangs für einen Aprilscherz gehalten, aber hier gibt es die tatsächlich in Al:

https://www.motorradmeistermilz.de/Lage ... schmierung

Das übersteigt meine Vorstellungskraft bez. Material-Standfestigkeit total.
Gibt es dazu Erfahrungen?

Gruß
Lothar
MZ-Elektrik * Rahmennummernsammlung ES125/150
Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben. (André Gide)

Fuhrpark: ETZ150/88, ES150-1/70, ES150/65, RT125-0/52, MZ500R/92, ES175-2/72 Standpark: ES125/63, ES150/63
lothar
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7850
Themen: 244
Bilder: 5
Registriert: 27. Februar 2006 07:04
Wohnort: Dresden
Alter: 73

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon ea2873 » 6. April 2022 16:33

bist du 100% sicher dass das Alu ist? Ich hätte auf verzinkt getippt.

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 7287
Themen: 34
Bilder: 83
Registriert: 17. Januar 2009 10:53
Wohnort: Regensburg

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon Nordlicht » 6. April 2022 16:34

ea2873 hat geschrieben:bist du 100% sicher dass das Alu ist? Ich hätte auf verzinkt getippt.
du kannst aber lesen oder :roll:
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13810
Themen: 96
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 11:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 66
Skype: Simsonemme

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon P-J » 6. April 2022 16:36

Nordlicht hat geschrieben:du kannst aber lesen oder :roll:

Da hat der MMM sich aber sicher verschrieben, wer macht sowas aus Alu? Das ist sogar besserer Stahl. Die waren sogar Hartverchromt.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J
Ehemaliger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 16809
Themen: 143
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 59

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon Stephan » 6. April 2022 17:08

Die Bilder sind von einem Bolzen, der 100%ig nicht aus Aluminium hergestellt wurde.

Anscheinend ein Schreibfehler.
Bitte schickt mir eure FIN, Motor-Nr. und Baujahr eurer ETZ 125/150 für die Analyse der Baureihe.
Die Daten werden vertraulich behandelt.


Süd-Oberlausitzstammtisch Kottmarschenke, Ich war dabei! 2011, 2012 und 2013 :-D

Fuhrpark: MZ, Simson, Trabant
Stephan

Benutzeravatar
------ Titel -------
T-Shirt Besteller
 
Beiträge: 7770
Themen: 281
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2006 20:03
Wohnort: Bertsdorf
Alter: 35

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon lothar » 6. April 2022 17:44

Stephan hat geschrieben:Die Bilder sind von einem Bolzen, der 100%ig nicht aus Aluminium hergestellt wurde.
Anscheinend ein Schreibfehler.

Nein, definitiv nicht. Neumi83 hat solche Bolzen vor paar Tagen bei MMM in Pirna erworben und hat mir eben
an Eides statt versichert, dass diese tatsächlich aus Alu sind.

P-J hat geschrieben:Da hat der MMM sich aber sicher verschrieben, wer macht sowas aus Alu? Das ist sogar besserer Stahl. Die waren sogar Hartverchromt.

Der Meinung war ich ... bisher auch.

Es kommt aber noch heftiger:

Die "hochwertige Neuanfertigung nach Mustervorlage" wird mit 17,8mm angegeben. Die originalen Bolzen sind aber 18,0mm,
d.h. die "Hochwertigen" würden schon mit 2 Zehnteln unmittelbar nach Einbau klappern.
Neumi83 hat nachgemessen: Die MMM-Angabe ist glücklicherweise falsch, die Alu-Bolzen sind auch 18,0mm.
Der Einstichdurchmesser entspricht mit 15,4mm dem originalen, so dass Nullringe 14x1,5 etwa 0,2mm Überstand
ergeben, was für eine Abdichtung ausreichend ist.

Sicher gibt es auch hochfeste Alu-Legierungen, die mit Stahl Gleitlager-fähig sind, z.B. Al-Kolben/Kolbenbolzen, wobei der
Kolbenbolzen allerdings poliert ist, was man von den Schwingenlager-Stahl-Augen nicht behaupten kann ...

Ich bin gespannt, wie sich die Sache auflösen wird.

Gruß
Lothar
MZ-Elektrik * Rahmennummernsammlung ES125/150
Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben. (André Gide)

Fuhrpark: ETZ150/88, ES150-1/70, ES150/65, RT125-0/52, MZ500R/92, ES175-2/72 Standpark: ES125/63, ES150/63
lothar
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7850
Themen: 244
Bilder: 5
Registriert: 27. Februar 2006 07:04
Wohnort: Dresden
Alter: 73

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon Neumi83 » 6. April 2022 18:03

Lothar hat freundlicherweise schon das Wichtigste erläutert.
Ich war selber überrascht. Auf meine Nachfrage vor Ort kam die Antwort: "Erfüllt seinen Zweck".😉

Ein hochlegiertes Alu wird es nicht sein. Dafür ist es zu kratzempfindlich und die Herstellung sicher auch zu teuer.
Die Wandungsstärke liegt bei 6mm.
Bin mir noch nicht so richtig sicher, ob ich dem ganzen vertrauen soll/kann.
Im Shop werden auch die falschen Dichtringe für die ES125/150 angegeben. Nämlich die, der 175/250 und die kannst du drüberwerfen. Viel zu groß.

Viele Grüße
Micha
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Es gibt auch ein Leben außerhalb des Internet.

Fuhrpark: Moppeds
Neumi83

Benutzeravatar
 
Beiträge: 212
Themen: 17
Registriert: 18. Dezember 2010 23:06
Wohnort: Dresden

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon emme33 » 6. April 2022 18:26

Abgesehen davon das ich so einen Bolzen Niemals einbauen würde, ist auch die Belastung des Gewindes interessant, mit wieviel Nm wird die Mutter angezogen?
Zuletzt geändert von emme33 am 6. April 2022 19:11, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Jörg
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj. 1984, gallery/image.php?album_id=3128&image_id=31969
MZ TS 250-250/1 Bj. 1973 >>> viewtopic.php?f=28&t=80338
download/file.php?id=344706&mode=view
emme33

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1257
Themen: 13
Bilder: 27
Registriert: 19. September 2014 12:18
Wohnort: 39356
Alter: 56

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon mutschy » 6. April 2022 18:27

... aber Alu lässt sich viel leichter und billiger verarbeiten als Stahl. Wen juckt da schon Stabilität?

/ironie off

Gruss

Mutschy
Ich bin noch nie an meinen Zielen gescheitert - nur an meinen Möglichkeiten...

Fuhrpark: MZ TS 150, BJ 1985, "Bärbel"
BMW E36 Compact, BJ 1998, "Kurt"

(früher)
1992-1996 von SR4-1 bis S51/1 so ziemlich jedes Modell ausm FAJAS (alle entweder geklaut, verkauft oder verschrottet... Alle? Nicht alle! Der SR4-1K schlummert noch...)
mutschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3284
Themen: 151
Bilder: 25
Registriert: 2. Mai 2008 20:58
Wohnort: Werther
Alter: 45

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon Nordlicht » 6. April 2022 18:29

Also für mich ist sowas schon sträflich zu verkaufen...das ist doch ein sicherheitsrelevantes Teil und kein Spiegelhalter..
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13810
Themen: 96
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 11:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 66
Skype: Simsonemme

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon P-J » 6. April 2022 19:34

Nordlicht hat geschrieben:Also für mich ist sowas schon sträflich zu verkaufen...das ist doch ein sicherheitsrelevantes Teil und kein Spiegelhalter..

Das seh ich genau so. Nie und nimmer, egal für welches Geld. :shock:

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J
Ehemaliger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 16809
Themen: 143
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 59

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon bluelagune » 6. April 2022 19:39

Hast ja dann sicher auch selber eingebaut und nicht in einer Fachwerkstatt. Also liegt das Problem wieder bei dir ;-)
MZ, das kleine Wunder, fährt bergauf wie manche runter.

www.Schwungradfreunde-BadBoll.de

Fuhrpark: 4x MZ RT 125/3, Käfer 1303
bluelagune

Benutzeravatar
 
Beiträge: 689
Themen: 81
Registriert: 15. Dezember 2009 12:08
Wohnort: Weilheim/Teck
Alter: 41

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon TS Jens » 6. April 2022 19:43

Hallo

Habt ihr Motorrad Meister Milz kontaktiert ?
Und um eine schriftliche Antwort Freigabe gebeten.
Damit man gegenfalls gerichtlich nach einem Sturz vorgehen kann.

Ich sehe es als gefährlich an.

Ich habe schon mehrere Aluteile gesehen , die richtig schön fest gegammelt sind in Stahlteilen.

Bisher hatte ich von Motorrad Meister Milz nur gutes gehört.

Gruß Jens

Fuhrpark: TS 250/0 Baujahr 1973
TS 250/1 Baujahr 1981 (verkauft)
MZ 500 R
TS Jens

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1815
Themen: 30
Bilder: 53
Registriert: 25. November 2006 17:51
Wohnort: Elxleben
Alter: 39

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon Richy » 6. April 2022 20:00

mutschy hat geschrieben:... aber Alu lässt sich viel leichter und billiger verarbeiten als Stahl. Wen juckt da schon Stabilität?

Aluminium ist teurer als 0815-Stahl...
ExportSachse und Südforumsmitglied, nur echt mit Eisenschwein.
fränky hat geschrieben:"Nur" MZ wäre nix für mich - i ess au net jedn Dag Spätlza
oder anders gesagt, ich will MZ fahren, muss es aber nicht.


Schottland 2011 mit dem Eisenschwein | Mit der BMW GS zum Polarkreis (2010) | Mit dem Eisenschwein nach Südeuropa (2009) | Island (Bericht von Motorang) (2013) | Ausflug ins Kurvenreich (2013) | Eisarsch (2014) | Eisarsch (2015)

Fuhrpark: 3*Vollschwinge, 3*Halbschwinge, 1*Nullschwinge
Richy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3283
Themen: 35
Bilder: 59
Registriert: 16. Februar 2006 16:58
Wohnort: Tal der Ahnungslosen
Alter: 41

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon P-J » 6. April 2022 20:08

Richy hat geschrieben:Aluminium ist teurer als 0815-Stahl...


Wie schon mal geschrieben, das ist Original kein 0815 Stahl und Hartverchrommt sind die auch.
mutschy hat geschrieben:... aber Alu lässt sich viel leichter und billiger verarbeiten als Stahl.
Das wird der Hauptgrund für sowas sein.
Haften wird immer der der das Verbaut, wenns den um die Wurscht geht. :(

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J
Ehemaliger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 16809
Themen: 143
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 59

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon Mechanikus » 6. April 2022 20:28

Hm, weder der Bolzen in der Artikelbeschreibung, noch die abgebildeten neuen Bolzen sehen aus wie Aluminium. Ganz ehrlich: Das kann man nun wirklich nicht machen, verzinkter Stahl ist eher glaubhaft. Wahrscheinlich wissen die einfach nicht so genau, was sie einkaufen.

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Trial-Projekt mit MZ-Motor; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Simson S51Projekt; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1726
Themen: 20
Registriert: 18. Februar 2019 23:26
Alter: 43

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon Mainzer » 6. April 2022 20:36

Also die oberen beiden auf dem Bild von Neumi83 sehen für mich nach Alu aus. Und ich traue jedem User zu, den alten Stahlbolzen und den neuen Bolzen in die Hand zu nehmen und den Gewichtsunterschied festzustellen.

Titan wird es ja wohl kaum sein :wink:
Grüße aus Lörzweiler, Nils
Ich war dabei: BA13, ZI14, HN14, BA15, V15, VB16, BA17, ZE17, VB18, BA19, ZE19, OHV20, IK22
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2xDDR, 2xIT, 1xJP, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5238
Artikel: 1
Themen: 29
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 21:07
Wohnort: Lörzweiler
Alter: 28

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon trabimotorrad » 6. April 2022 21:12

...Zur Not mal einen Magneten an den fraglichen Bolzen halten?
Gruß aus Wüstenrot, wohnen, wo Andere Urlaub machen...
Zwei Takte sind genug, alles Andre ist Betrug!

Bild
:schlaumeier: Mein Fuhrpark ist sowieso rein und komplett von Vernunft geprägt!
Denn vernünftig ist was Freude macht!

( Zitat von TS-Jens 13.04.2020)

seit Sosa `09 OT- Maultaschenpartisane
Seit Lehesten 2011 günstig erkaufter Nörgelmod
Gründer des "Flacheisenreiter-Fanclubs"
Gransee 2011 - ich war dabei und es war schön
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013
Mitglied Nr. 011 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Ebenfalls Gründungs-Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgervereins

Fuhrpark: 1XMZ ES300 Personengespann, 1X ETZ251 Personengespann, 2X ETZ250 Solo, 2X TS250, 1X ES175, 1X TS150, 1X Kreidler RS65, 1-2X Keeway125 Bonsai-Chopper, 1X Hyosung XRX125, 1X BMW R100,1X BMW R1100LT, 1X BMW K75RT, 1X BMW K75S, 1X K75 C, 1X K75RT mit EML-Beiwagen 1X K100, 1X K100RS 4V, 1X BMW K1100LT, 1X Trabi-Kabrio, 1X Fiat/Maybach Seicento, 1X Ford-Escort-Kabrio 1X Qek Junior.
trabimotorrad
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Maultasche
 
Beiträge: 16561
Artikel: 1
Themen: 133
Bilder: 22
Registriert: 20. Januar 2008 14:04
Wohnort: Wüstenrot
Alter: 62

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon P-J » 6. April 2022 21:18

trabimotorrad hat geschrieben:...Zur Not mal einen Magneten an den fraglichen Bolzen halten?

Nu unter uns Waisenknaben, :mrgreen: Achim, du bist Metaller, würdest du sowas verbauen?

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J
Ehemaliger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 16809
Themen: 143
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 59

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon Lorchen » 6. April 2022 21:50

trabimotorrad hat geschrieben:...Zur Not mal einen Magneten an den fraglichen Bolzen halten?

Aber nein, das ist doch viel zu kompliziert. Lieber noch ein paar Tage diskutieren. Also mittlerweile bin ich nicht mehr sicher, ob ich hier noch richtig bin. Wenn es denn tatsächlich Alu ist, gehört das jedenfalls nicht in die Schwingenlagerung.
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019 und 2020 (der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Moto Guzzi V85TT Bj. 19, Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, ES 175/2 Bj. 67, ES 300 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56 (Deko Wohnzimmer), IWL Troll Bj. 63, Honda CG 125 Bj. 98, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, EMW R35/3 Bj. 54, DKW RT 250 H Bj. 53, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59 und ein Urinal. Außerdem Ford Tourneo Connect in lang (Schlafwagen)
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 34126
Artikel: 1
Themen: 240
Bilder: 45
Registriert: 16. Februar 2006 12:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 53

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon lothar » 6. April 2022 22:03

Neumi hat den Magneten schon drangehalten, ist nicht magnetisch, also kein Ferromagnetismus,
hatte ich vergessen zu schreiben.

Vielleicht Edelstahl? Aber wenn es als Alu beschrieben wird, sollte man das doch glauben, oder?
Sicher wird das mit MMM abgeklärt, aber es ist quasi heute erst evident geworden, und als Nicht-Maschinen-Bauer
haben wir erstmal die Schwarmintelligenz des Forums bemüht, man will sich ja nicht blamieren.

Es sieht aber doch so aus, als ob es sich um ein gefährliches Produkt handeln könnte.

Gruß
Lothar
MZ-Elektrik * Rahmennummernsammlung ES125/150
Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben. (André Gide)

Fuhrpark: ETZ150/88, ES150-1/70, ES150/65, RT125-0/52, MZ500R/92, ES175-2/72 Standpark: ES125/63, ES150/63
lothar
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7850
Themen: 244
Bilder: 5
Registriert: 27. Februar 2006 07:04
Wohnort: Dresden
Alter: 73

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon TS Jens » 6. April 2022 22:47

Danke das du den Threat aufgemacht hast.

Hauptsache es ist niemand zu Schaden gekommen.
Wegen eines Alu Schwingenbolzens.

Ich hoffe Mal Motorrad Meister Milz Holt seine Alu bolzen zurück.
Und macht sie unbrauchbar in den Schrott.

Fuhrpark: TS 250/0 Baujahr 1973
TS 250/1 Baujahr 1981 (verkauft)
MZ 500 R
TS Jens

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1815
Themen: 30
Bilder: 53
Registriert: 25. November 2006 17:51
Wohnort: Elxleben
Alter: 39

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon Neumi83 » 6. April 2022 22:50

Kurzform:
- Sicht-Probe. -> Alu
- Klang-Probe -> Alu
- Gewicht-Probe -> Alu
- Magnet-Probe -> Alu

Ich schreibe die MMM-Jungs morgen mal an. Ich scheitere ja schon bei Alu an dem Vertrauen, die Muttern richtig festziehen zu können. Da dreht doch ab 30Nm das Gewinde durch ...

Um auf Lorchen's Antwort nochmal zurück zukommen:
Es ist belastend, als Endkunde heutzutage eigentlich so gut wie alles anzweifeln zu müssen, was man kauft.
Es gibt auch ein Leben außerhalb des Internet.

Fuhrpark: Moppeds
Neumi83

Benutzeravatar
 
Beiträge: 212
Themen: 17
Registriert: 18. Dezember 2010 23:06
Wohnort: Dresden

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon Klaus P. » 6. April 2022 23:12

[quote="Neumi83"]Kurzform:
- Sicht-Probe. -> Alu
- Klang-Probe -> Alu
- Gewicht-Probe -> Alu
- Magnet-Probe -> Alu

Mit der Feile eine Probe machen kann schnell erklären.

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 11358
Themen: 108
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57271
Alter: 75

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon trabimotorrad » 7. April 2022 04:44

Als Metaller sage ich: Wenn die Konstrukteure in der DDR, wo so vieles aus Alu war, an dieser Stelle Stahl gewählt haben, dann hat das seinen Grund und wenn die Muttern mit einem bestimmten Drehmoment angezogen werden müssen, auch. Zweifelsohne würde ich an einer wirklich sicherheitsrelevanten Stelle kein Material verwenden, das eine geringere Zugfestigkeit und Abscherstabilität als das, das die Konstrukteure ausgerechnet haben. :bindagegen: :abgelehnt: :nein:

Unabhängig davon, ob das SPEKULATIV halten kann, oder nicht, kann ich mir nicht vorstellen, das ein TÜV-Mann das anders sieht - ich könnte mir sogar vorstellen, das bei einer Schwingenachse das Material des Stahls, der da verwendet wird, relevant ist und das da nicht mal eine Achse aus ST37 verwendet werden darf.

Wenn ich dann noch lese "4mm WANDSTÄRKE" also es sich um ein AluROHR :shock: :shock: handelt, dann hört der Spaß endgültig auf.
Mir hat damals der TÜV, als ich meine selbstgefertigte Schwingenachse, die ich aus Vergütungsstahl selber gedreht, mit Schmiernippeln und Schmierbohrungen versehen (also der Querschnitt geschwächt) die Augenbrauen hoch gezogen. Erst als ich ihm erklärt habe, das ich diese Achse aus Vergütungsstahl selber gedreht, WÄRMEBEHANDELT , direktverchromt und auf Passung geschliffen, damit sie mit 5 Hundertstel Lagerluft in den Rotguß-Schwingenlagerbüchsen, die ich auch selber gefertigt habe, ein Leben lang läuft, meinte er, das das aber sehr viel Aufwand sei aber vermutlich eine Verbesserung zur Kunststofflagerbüchse und Baustahlschwingenachse darstellen würde - er er mir ABER NICHT EINTRAGEN KÖNNE/WÜRDE, weil da kein Materialgutachten vorliege.
Wir reden von einer Rennmaschine, mit 95KG und 8,2PS :wink:

rote Kreidler.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß aus Wüstenrot, wohnen, wo Andere Urlaub machen...
Zwei Takte sind genug, alles Andre ist Betrug!

Bild
:schlaumeier: Mein Fuhrpark ist sowieso rein und komplett von Vernunft geprägt!
Denn vernünftig ist was Freude macht!

( Zitat von TS-Jens 13.04.2020)

seit Sosa `09 OT- Maultaschenpartisane
Seit Lehesten 2011 günstig erkaufter Nörgelmod
Gründer des "Flacheisenreiter-Fanclubs"
Gransee 2011 - ich war dabei und es war schön
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013
Mitglied Nr. 011 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Ebenfalls Gründungs-Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgervereins

Fuhrpark: 1XMZ ES300 Personengespann, 1X ETZ251 Personengespann, 2X ETZ250 Solo, 2X TS250, 1X ES175, 1X TS150, 1X Kreidler RS65, 1-2X Keeway125 Bonsai-Chopper, 1X Hyosung XRX125, 1X BMW R100,1X BMW R1100LT, 1X BMW K75RT, 1X BMW K75S, 1X K75 C, 1X K75RT mit EML-Beiwagen 1X K100, 1X K100RS 4V, 1X BMW K1100LT, 1X Trabi-Kabrio, 1X Fiat/Maybach Seicento, 1X Ford-Escort-Kabrio 1X Qek Junior.
trabimotorrad
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Maultasche
 
Beiträge: 16561
Artikel: 1
Themen: 133
Bilder: 22
Registriert: 20. Januar 2008 14:04
Wohnort: Wüstenrot
Alter: 62

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon Der Harzer » 7. April 2022 07:35

oder es ist eine Alu Titan Legierung, da gibt es sogar Radschrauben aus dem Material.

Gruß
Frank

Edit ich habe gerade mal nach dem Preis geschaut, der ist ja sehr Preiswert. Also ich könnte den nicht für 19,00 Euronen herstellen, vielleicht bei 500 Stück. Und 19 € ist der Verkaufspreis.
Zuletzt geändert von Der Harzer am 7. April 2022 07:46, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: ETZ250LSW, SR50, SD50 Albatros, BMW R1150GS TripTeq Gespann,
Suzuki 1000V
DKW RT350 im Aufbau, oder mein Groschen Grab
Der Harzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1623
Themen: 27
Registriert: 15. November 2012 15:56
Wohnort: Bad Lauterberg
Alter: 57

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon hiha » 7. April 2022 07:45

Ich weiß bei Rennkisten und Gelände-Wettbewerbsmopetten ohne Straßenzulassung, dass bei höher qualifizierten Wettbewerben die technische Abnahme sehr genau schaut ob Radachsen oder Schwingenachsen auch bestimmt aus Stahl sind. Selbst Titan ist nicht überall zugelassen, und muss in manchen Klassen turnusmäßig gewechselt werden. Alu, egal welche Festigkeit oder Qualität, ist an der Stelle völlig indiskutabel. Alu ist von Haus aus nicht dauerfest, dazu sind auch noch Einstiche drin, und zu alledem dient die Oberfläche der Achse ja auch noch als Gleitlager. :shock: Und wenn die obigen Maßunterschiede stimmen, klappert sie ja auch noch lustig rum :roll: Ich frag mich ernsthaft, wie man auf die Idee kommen kann, sowas ausserhalb des 1. April verkaufen zu wollen.

Der Harzer hat geschrieben:oder es ist eine Alu Titan Legierung, da gibt es sogar Radschrauben aus dem Material.

Das musst Du mir zeigen. Titan-Alu-Legierung (TiAl6V4= 6%Alu, 4% Vanadium, 90% Titan) lasse ich mir eingehen, aber da wären wir preislich wohl woanders...

Gruß
Hans

Fuhrpark: Viel zu viele verschiedene Mopeds...
hiha

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4250
Themen: 51
Bilder: 5
Registriert: 18. Dezember 2006 12:30
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon emme33 » 7. April 2022 10:03

Was mich bedenklich macht, das der Bolzen über einen Fachhandel verkauft wird ohne sich über die eventuellen Konsequenzen sich einen Kopf machen.
Bei Ebay oder den Chinesen muss man ja damit rechnen, da werden ja auch Bremsbeläge aus Gebackenen Kamelmist usw. verkauft.
Gruß Jörg
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj. 1984, gallery/image.php?album_id=3128&image_id=31969
MZ TS 250-250/1 Bj. 1973 >>> viewtopic.php?f=28&t=80338
download/file.php?id=344706&mode=view
emme33

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1257
Themen: 13
Bilder: 27
Registriert: 19. September 2014 12:18
Wohnort: 39356
Alter: 56

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon P-J » 7. April 2022 10:28

emme33 hat geschrieben:Konsequenzen

haben die keine zu erwarten. Vielmehr müssen die sich Gedanken um ihren Leumund machen, damit ist diese Händler für mich gestrichen.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J
Ehemaliger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 16809
Themen: 143
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 59

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon monsieurincroyable » 7. April 2022 10:33

im Sportbereich, wo es um jedes Gramm Materialeinsparung geht sind die Radachsen und die Schwingenbolzen nach wie vor aus Stahl.
Die zugehörigen Muttern allerdings sind aus alu und müssen penibel mit Drehmo angezogen werden.

Ehrlichgesagt kann ich mir auch nicht vorstellen, das die gezeigten Schwingenbolzen aus Alu sind.

Fuhrpark: www.karacho-shop.com
monsieurincroyable

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1048
Themen: 107
Bilder: 1
Registriert: 16. Januar 2009 13:02
Wohnort: Briesing
Alter: 43

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon Dicker Onkel » 7. April 2022 10:36

Warum nicht ausrechnen ? Den Bolzen wiegen,das Volumen ausrechnen vom Bolzen und das Gewicht von Alu dürfte auch in irgendeinem Formelwerk stehen.So Weis man ob es ansatzweise Alu ist,wenn man nicht die Feile bemühen möchte.Oder das Teil zu Kutt schicken und er kann es analysieren und sagen was es ganz genau ist...
Bild

Fuhrpark: MZ TS 250 1973
Dicker Onkel

 
Beiträge: 721
Themen: 65
Registriert: 23. November 2019 16:38
Wohnort: 09477
Alter: 48

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon trabimotorrad » 7. April 2022 10:41

Was glaubst du, was ich mir alles vorstellen kann, 😙🙈 ohne das es jemals war wird und was ich mir alles NICHT vorstellen kann/konnte und was (jetzt) aber war IST... 🤣😏
Gruß aus Wüstenrot, wohnen, wo Andere Urlaub machen...
Zwei Takte sind genug, alles Andre ist Betrug!

Bild
:schlaumeier: Mein Fuhrpark ist sowieso rein und komplett von Vernunft geprägt!
Denn vernünftig ist was Freude macht!

( Zitat von TS-Jens 13.04.2020)

seit Sosa `09 OT- Maultaschenpartisane
Seit Lehesten 2011 günstig erkaufter Nörgelmod
Gründer des "Flacheisenreiter-Fanclubs"
Gransee 2011 - ich war dabei und es war schön
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013
Mitglied Nr. 011 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Ebenfalls Gründungs-Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgervereins

Fuhrpark: 1XMZ ES300 Personengespann, 1X ETZ251 Personengespann, 2X ETZ250 Solo, 2X TS250, 1X ES175, 1X TS150, 1X Kreidler RS65, 1-2X Keeway125 Bonsai-Chopper, 1X Hyosung XRX125, 1X BMW R100,1X BMW R1100LT, 1X BMW K75RT, 1X BMW K75S, 1X K75 C, 1X K75RT mit EML-Beiwagen 1X K100, 1X K100RS 4V, 1X BMW K1100LT, 1X Trabi-Kabrio, 1X Fiat/Maybach Seicento, 1X Ford-Escort-Kabrio 1X Qek Junior.
trabimotorrad
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Maultasche
 
Beiträge: 16561
Artikel: 1
Themen: 133
Bilder: 22
Registriert: 20. Januar 2008 14:04
Wohnort: Wüstenrot
Alter: 62

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon flotter 3er » 7. April 2022 11:53

Ich bin allerdings davon überzeugt, dass, wer diesen Bolzen verbaut, seine Betriebserlaubnis riskiert. Man tut es ja in Kenntnis der Tatsache, das dieses - durchaus sicherheitsrelevante - Teil nicht dem Original entspricht. Abgesehen davon - Stichwort Kontaktkorrosion... Gibt eben immer mehr Händler die nicht mehr selber schrauben und daher einfach nicht mehr wissen was geht und was da eigentlich verkauft wird... :roll:

Ganz abgesehen mal davon - wer nicht in der Lage ist, einen Alubolzen von (verchromten oder poliertem) Stahl zu unterscheiden, wenn er diese Teile in der Hand hält, der sollte eh die Finger davon und schrauben lassen, statt selbst Hand anzulegen.
Gruß Frank


"Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)"
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
Wenn du tot bist, dann weißt du nicht dass du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genauso ist es, wenn du blöd bist.

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 15986
Artikel: 1
Themen: 223
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 13:53
Wohnort: Gransee
Alter: 60

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon trabimotorrad » 7. April 2022 12:19

Das ganz große Problem an diesem Schrott ist, daß nicht jeder MZ-Fahrer sich auskennt,oder im forum mitliest. Der kauft bei einem Händler, weil er ebay und Co misstraut und baut den vermeintlichen Originalbolzen ein. Wenn es dann deswegen knallt, ist er auch noch der Donald weil keine Betriebserlaubnis 😳
Gruß aus Wüstenrot, wohnen, wo Andere Urlaub machen...
Zwei Takte sind genug, alles Andre ist Betrug!

Bild
:schlaumeier: Mein Fuhrpark ist sowieso rein und komplett von Vernunft geprägt!
Denn vernünftig ist was Freude macht!

( Zitat von TS-Jens 13.04.2020)

seit Sosa `09 OT- Maultaschenpartisane
Seit Lehesten 2011 günstig erkaufter Nörgelmod
Gründer des "Flacheisenreiter-Fanclubs"
Gransee 2011 - ich war dabei und es war schön
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013
Mitglied Nr. 011 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Ebenfalls Gründungs-Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgervereins

Fuhrpark: 1XMZ ES300 Personengespann, 1X ETZ251 Personengespann, 2X ETZ250 Solo, 2X TS250, 1X ES175, 1X TS150, 1X Kreidler RS65, 1-2X Keeway125 Bonsai-Chopper, 1X Hyosung XRX125, 1X BMW R100,1X BMW R1100LT, 1X BMW K75RT, 1X BMW K75S, 1X K75 C, 1X K75RT mit EML-Beiwagen 1X K100, 1X K100RS 4V, 1X BMW K1100LT, 1X Trabi-Kabrio, 1X Fiat/Maybach Seicento, 1X Ford-Escort-Kabrio 1X Qek Junior.
trabimotorrad
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Maultasche
 
Beiträge: 16561
Artikel: 1
Themen: 133
Bilder: 22
Registriert: 20. Januar 2008 14:04
Wohnort: Wüstenrot
Alter: 62

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon beerdrinker » 7. April 2022 13:01

Hat denn nun schon einer das Ding? Stellt es in Salzsäure und guckt, ob es blubbert. Dann ist es Alu.
(Stahl hört damit auf, wenn der Rost weg ist)

Fuhrpark: MZ ETZ 300/1986, MZ ETZ 250/1989, Mitsubishi Lancer CJ0 / 1997
beerdrinker

Benutzeravatar
 
Beiträge: 855
Themen: 36
Registriert: 11. Juni 2020 11:05
Wohnort: Buckau
Alter: 54

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon Neumi83 » 7. April 2022 13:41

beerdrinker hat geschrieben:Hat denn nun schon einer das Ding? Stellt es in Salzsäure und guckt, ob es blubbert. Dann ist es Alu.
(Stahl hört damit auf, wenn der Rost weg ist)


steht alles bereits oben.


Ein Schreiben an MMM mit der Bitte um Stellungnahme ist bereits in den Grundzügen verfasst.

-- Hinzugefügt: 7. April 2022 13:49 --

flotter 3er hat geschrieben:...
Ganz abgesehen mal davon - wer nicht in der Lage ist, einen Alubolzen von (verchromten oder poliertem) Stahl zu unterscheiden, wenn er diese Teile in der Hand hält, der sollte eh die Finger davon und schrauben lassen, statt selbst Hand anzulegen.

Du solltest dich im Schutze des Internets nicht persönlich über Personen äußern, welche du nicht ansatzweise kennst!
Hier hast du dich etwas sehr weit aus dem Fenster gelehnt! Charmant formuliert ...
Es gibt auch ein Leben außerhalb des Internet.

Fuhrpark: Moppeds
Neumi83

Benutzeravatar
 
Beiträge: 212
Themen: 17
Registriert: 18. Dezember 2010 23:06
Wohnort: Dresden

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon mutschy » 7. April 2022 15:37

Ich denke nich, dass das an dich persönlich gerichtet, sondern ne allgemeine Aussage war ;)

Gruss

Mutschy
Ich bin noch nie an meinen Zielen gescheitert - nur an meinen Möglichkeiten...

Fuhrpark: MZ TS 150, BJ 1985, "Bärbel"
BMW E36 Compact, BJ 1998, "Kurt"

(früher)
1992-1996 von SR4-1 bis S51/1 so ziemlich jedes Modell ausm FAJAS (alle entweder geklaut, verkauft oder verschrottet... Alle? Nicht alle! Der SR4-1K schlummert noch...)
mutschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3284
Themen: 151
Bilder: 25
Registriert: 2. Mai 2008 20:58
Wohnort: Werther
Alter: 45

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon ektäw » 7. April 2022 17:34

Hallo,

Leute, ist doch ganz einfach. Nehmt einen Magneten dann könnt ihr feststellen welcher
aus Eisen und welcher aus Alluminium ist.
Zuletzt geändert von ektäw am 7. April 2022 17:55, insgesamt 1-mal geändert.
Freundliche Grüße
ektäw



Schnell ist die Lebenszeit vergangen.
Gerade denkt man, alles war erst gestern.
DESHALB, nutze die Zeit!

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
ektäw

Benutzeravatar
 
Beiträge: 705
Themen: 31
Registriert: 3. November 2011 22:06
Wohnort: Mecklenburg

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon Neumi83 » 7. April 2022 17:51

Ist doch schon viel weiter oben beschrieben und gelöst. Leute Lest doch mal 😉.
MMM nimmt die Schwingenlagerbolzen zurück und bespricht intern, was er generell damit in Zukunft macht.
Es gibt auch ein Leben außerhalb des Internet.

Fuhrpark: Moppeds
Neumi83

Benutzeravatar
 
Beiträge: 212
Themen: 17
Registriert: 18. Dezember 2010 23:06
Wohnort: Dresden

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon kutt » 7. April 2022 18:27

schick mir mal einen Span/Krümel von dem Bolzen. 1/4 mm³ reicht. Dann kann ich mal nachmessen, was da alles drinn ist...
Anleitung: Getriebe BK350 - Kardan BK350 - Falke Beiwagen - Ein Bericht
Segel: Blog: Segeln Steemit: Steemit
Windows: ReBoot - Linux: BeRoot!
Wichtige Links: Forumregeln, Netiquette, Knowledge Base, Galerie, Karte, Forumkeller

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 500Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 18774
Artikel: 31
Themen: 585
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 22:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 43

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon flotter 3er » 7. April 2022 18:40

Neumi83 hat geschrieben:Du solltest dich im Schutze des Internets nicht persönlich über Personen äußern, welche du nicht ansatzweise kennst!
Hier hast du dich etwas sehr weit aus dem Fenster gelehnt! Charmant formuliert ...


mutschy hat geschrieben:Ich denke nich, dass das an dich persönlich gerichtet, sondern ne allgemeine Aussage war ;)Gruss Mutschy


Natürlich war es das. Und ich stehe auch dazu. Ich bezog das auch eher auf diesen Post hier:

Lorchen hat geschrieben:
trabimotorrad hat geschrieben:...Zur Not mal einen Magneten an den fraglichen Bolzen halten?

Aber nein, das ist doch viel zu kompliziert. Lieber noch ein paar Tage diskutieren. Also mittlerweile bin ich nicht mehr sicher, ob ich hier noch richtig bin. Wenn es denn tatsächlich Alu ist, gehört das jedenfalls nicht in die Schwingenlagerung.
Gruß Frank


"Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)"
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
Wenn du tot bist, dann weißt du nicht dass du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genauso ist es, wenn du blöd bist.

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 15986
Artikel: 1
Themen: 223
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 13:53
Wohnort: Gransee
Alter: 60

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon zweitakt » 7. April 2022 20:15

Ausmessen, Volumen errechnen, wiegen und Dichte errechnen. Dann wisst Ihr es. :wink:

Fuhrpark: TS150 Bj. 1984
BMW R75/5 Bj. 1972
Sommer Diesel SD516 #363
zweitakt

 
Beiträge: 368
Themen: 5
Registriert: 17. Februar 2010 20:25
Wohnort: Bi uns to hus.

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon flotter 3er » 7. April 2022 20:54

zweitakt hat geschrieben:Ausmessen, Volumen errechnen, wiegen und Dichte errechnen. Dann wisst Ihr es. :wink:


Da ist er wieder - der Unterschied zwischen Theorie und Praxis.... :mrgreen:
Gruß Frank


"Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)"
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
Wenn du tot bist, dann weißt du nicht dass du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genauso ist es, wenn du blöd bist.

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 15986
Artikel: 1
Themen: 223
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 13:53
Wohnort: Gransee
Alter: 60

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon P-J » 7. April 2022 22:10

smokiebrandy hat geschrieben:… das wär was für meine Gespannschwinge … :oops: :oops: :oops:

Fährste so lahm? :unknown:

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J
Ehemaliger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 16809
Themen: 143
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 59

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon zweitakt » 8. April 2022 09:49

flotter 3er hat geschrieben:
zweitakt hat geschrieben:Ausmessen, Volumen errechnen, wiegen und Dichte errechnen. Dann wisst Ihr es. :wink:


Da ist er wieder - der Unterschied zwischen Theorie und Praxis.... :mrgreen:


Zumindest ist aus der Praxis noch keine endgültige Antwort gekommen. :wink:

Fuhrpark: TS150 Bj. 1984
BMW R75/5 Bj. 1972
Sommer Diesel SD516 #363
zweitakt

 
Beiträge: 368
Themen: 5
Registriert: 17. Februar 2010 20:25
Wohnort: Bi uns to hus.

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon dösbaddel » 8. April 2022 10:36

ad rem: schnell mal durchgetickert, D=18mm mit Bohrung d=6mm ergibt a=226mm². Streckgrenze für nen S355J2 ist 345N/mm² für nen AlMgSi1 240N/mm² das gibt für den Stahlbolzen 77,9kN und für den Alubolzen 54,2kN, beides einschnittig, normal. Nur fürs Gefühl. Es gibt durchaus Alu das Werte über dem S355 hat.
Aber nach dem Einbau würde ich den Bolzen im Auge behalten, wegen der Dauerfestigkeit. Schmierung nicht vergessen, besonders im Winter. Alu korrodiert unter Volumenzunahme, gibt nen prima Dübel.
Gruß Martin

Schneeliebhaber, Kleiderordnung: :snowman: :flower:

Ein Marienenkäfer sieht auch nicht wieviele Punkte er hat, es sei denn er fliegt falschrum übern Teich und klappt die Flügel ein.


OT- Partisanendösbaddel

Fuhrpark: MZ 500 Country LSW,
Zafira 1,7DTI, gelegentlich mit QEK junior oder HP401
MZ ETZ 250 LSW
dösbaddel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1131
Themen: 18
Bilder: 18
Registriert: 14. März 2006 10:09
Wohnort: östlich Rostock
Alter: 51

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon muenstermann » 8. April 2022 12:39

Nordlicht hat geschrieben:Also für mich ist sowas schon sträflich zu verkaufen...das ist doch ein sicherheitsrelevantes Teil und kein Spiegelhalter..

ganz genau so sehe ich das auch.
Jeder der solch ein Teil einbaut, muß sich darüber im Klaren sein, das seine Betriebserlaubnis erlischt und er somit ohne Versicherungsschutz fährt.
Es sei denn, der MMM hat ein Mustergutachten und eine KBA-Nr. für die Dinger.
Davon mal abgesehen ist Stahl / Aluminium eine denkbar schlechte Lagerpaarung.
Is maith an scáthán súil charad.

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
muenstermann

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1233
Themen: 10
Registriert: 28. November 2010 23:43
Wohnort: FRM (Freie Republik Münsterländchen)

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon kutt » 9. April 2022 18:27

kutt hat geschrieben:schick mir mal einen Span/Krümel von dem Bolzen. 1/4 mm³ reicht. Dann kann ich mal nachmessen, was da alles drinn ist...



;)
Anleitung: Getriebe BK350 - Kardan BK350 - Falke Beiwagen - Ein Bericht
Segel: Blog: Segeln Steemit: Steemit
Windows: ReBoot - Linux: BeRoot!
Wichtige Links: Forumregeln, Netiquette, Knowledge Base, Galerie, Karte, Forumkeller

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 500Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 18774
Artikel: 31
Themen: 585
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 22:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 43

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon der garst » 9. April 2022 22:08

Weich und hart geht ganz gut, weich und weich hingegen nicht. Es ist also gut möglich Schwingen mit Stahlbuchse auf den Alu Achse zu fahren.
Das Anzugsmoment bei einer Ölschwinge ist auch zu vernachlässigen hier wird ja nur soweit zugedacht das kein seitliches Spiel mehr vorhanden ist.
Entscheidend wäre also am Ende die Scherfestigkeit und verwindungssteifigkeit.... und da muss man man sagen ist der Spass vorbei.
Alu ist eben kein zähelastischer Werkstoff und allein darum an dieser Stelle nicht zu gebrauchen.
Mit freundlichen Grüssen , Alex

Ein Ossi im Westen was macht der da??? Entwicklungshilfe....:D
Haamitland Arzgebirg´...

Fuhrpark: MZ TS 150 '75
MZ ES175/1 '64
Bmw GS1150 '02
Honda 750F1 '75
Suzuki GSF 600 '95
Suzuki VZ800 '97
KMZ Dnepr K750 '67
Harley FLH 1200 '72
der garst

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5700
Themen: 37
Bilder: 21
Registriert: 12. Mai 2011 01:37
Wohnort: Nierstein
Alter: 39

Re: Schwingenlager-Öl-Bolzen aus Alu?

Beitragvon Bobbel » 11. April 2022 18:46

Bei meinem Oldtimer musste ich nach 50 Jahren beide Schwingenbolzen ersetzen. Der vordere steuerte auf 3/10 mm Spiel hin.
Wenn die dünne hartverchromte Schicht einmal durch ist, geht das sehr schnell - es ist ja "nur" Stahl darunter.

Alu habe ich in meiner Zeit als Elektriker und danach an 10.000 Klemmstellen beobachten können. Es ist chemisch und thermisch nicht belastbar und gibt unter Druck langsam nach - man sagt, es "fließt". Es ist nicht beständig bei Vibrationen und neigt zur Rissbildung. Schwingenbolzen aus Alu machen mir einen Fachhändler sehr, sehr suspekt.

-- Hinzugefügt: 11/4/2022, 18:53 --

... und sie werden weiterhin angeboten: https://www.motorradmeistermilz.de/Lagerbolzen-fuer-Schwinge-MZ-ES-ETS-125-150-mit-Oelschmierung
Unveränderte Beschreibung.
mmm.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ETZ 250 (Alltag),
ES 250/2 Gespann Bj. 68
Bobbel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 287
Themen: 26
Bilder: 59
Registriert: 2. Juli 2007 19:15
Wohnort: Berlin
Alter: 58

Nächste

Zurück zu Fahrgestell



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste