Innendurchmesser Rahmenrohr TS 250/1

Rahmen, Räder, Dämpfung, Bremsen.

Moderator: Moderatoren

Innendurchmesser Rahmenrohr TS 250/1

Beitragvon Kaputtschino » 18. Mai 2022 17:46

Einen schönen guten Abend liebes Forum,

seit Kurzem bin ich Besitzer einer sogar recht hübschen TS250/1.
Für den TÜV bräuchte das Gerät allerdings noch einen Ort an dem der Sozius sich festhalten kann.

Da ich kein Fan des Lederriemens bin und den Gepäckträger sowieso ganz ansehnlich finde habe ich mir da gleich einen besorgt.

Seine Rohre haben einen Außendurchmesser von guten 19 mm und die TS, laut Angaben hier im Forum einen Innendurchmesser von 20.

Leider spiegelt sich das in meinem Motorrad nicht wieder.
Die Rohre sind etwas oval gequetscht was den Querschnitt auf etwa 16mm verjüngt.

Ich dachte also ich kloppe das wieder rund und bohre den letzten Grat einfach weg.

Nun zeigt sich aber, dass der Durchmesser durch das ganze Rohr so schmal bleibt.

Hat davon jemand schonmal was gehört oder habe ich mir vielleicht sogar irgendeinen nachgebauten Rahmen andrehen lassen?

Schon mal vielen Dank

Christoph

Fuhrpark: MZ TS 250/1 BJ 1980
Kaputtschino

 
Beiträge: 5
Themen: 1
Registriert: 16. Mai 2022 17:35

Re: Innendurchmesser Rahmenrohr TS 250/1

Beitragvon MRS76 » 18. Mai 2022 19:09

Glück Auf.
Ja, das Innenmaß beträgt orginal ca. 20mm.
Ich vermute, das bei dir noch Reste des Gepäckträger drinstecken.
Daher kommst du auf nur 16mm.
Diese Gepäckträger wurden stramm eingeschlagen, bis fast an die Sitzbankaufnahme, ehe sich der Obergurt wieder verjüngt.
Da hat ein Vorbesitzer den Gepäckträger nicht herausbekommen ( geht wirklich ziemlich mistig), und einfach hinten bündig abgeschnitten.

Fuhrpark: TS 250/1 Bobber
Simson S85
Simson KR51/2
BMW R80
Und weitere Baustellen aus ZP und SHL
MRS76

 
Beiträge: 2327
Themen: 7
Registriert: 2. Oktober 2018 16:36
Wohnort: Arzgebirg

Re: Innendurchmesser Rahmenrohr TS 250/1

Beitragvon Kaputtschino » 18. Mai 2022 22:04

Da hätte ich auch selbst drauf kommen können.

Vielen Dank.

Dann werde ich wohl ein wenig an dem Ding rumspielen dürfen

Fuhrpark: MZ TS 250/1 BJ 1980
Kaputtschino

 
Beiträge: 5
Themen: 1
Registriert: 16. Mai 2022 17:35

Re: Innendurchmesser Rahmenrohr TS 250/1

Beitragvon Indianerfahrrad » 18. Mai 2022 22:26

Das ist bei der TS von meinem Vater auch so gewesen. Vielleicht kennst Du Jemanden, der einen Gleithammer besitzt (Karosseriebauer o. ä.).
Über eine angepunktete Öse (Unterlegscheibe, Mutter) könnte man die Reste vielleicht behutsam herausklöppeln.
Irgendwelche Versuche mit einsägen, ausbohren usw. gehen selten gut ...

Gruß,
Timm

Fuhrpark: MZ ES 250/2/1972, DKW E 300/1927, Simson S 51/1989
Indianerfahrrad

Benutzeravatar
 
Beiträge: 56
Themen: 2
Registriert: 5. Oktober 2020 17:24

Re: Innendurchmesser Rahmenrohr TS 250/1

Beitragvon Kaputtschino » 19. Mai 2022 07:39

Danke für den Tipp,

Ein Freund besitzt wirklich einen.
Zum schweißen kommt man aber leider nicht mehr ran.
Werde versuchen da ein M18 Gewinde reinzuschneiden und dann eine Schraube reinzudrehen.

Irgendwie geht das schon.

Fuhrpark: MZ TS 250/1 BJ 1980
Kaputtschino

 
Beiträge: 5
Themen: 1
Registriert: 16. Mai 2022 17:35


Zurück zu Fahrgestell



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste