Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Rahmen, Räder, Dämpfung, Bremsen.

Moderator: Moderatoren

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon Klaus P. » 14. September 2023 21:24

SebastianHenkel hat geschrieben:Moin Männer,

Ich Arbeite bei Schmitt und habe diese Bremsscheibe verbrochen. Herstellen lassen habe ich sie bei NG in Spanien da wir mit

Die Scheibe ist übrigens, wie das Original, 5,5 mm Dick.



Wir haben tatsächlich lange überlegt ob wir die Scheibe machen oder nicht. Ich hoffe sie gefällt euch so gut wie mir. :biggrin:

Viele Grüße, Sebastian


Schön dass ihr das gemacht habt.
Meines wissen´s ist die Originale 5 mm dick ?

Gruß Klaus
Zuletzt geändert von Ralle am 15. September 2023 12:05, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat repariert

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 11905
Themen: 103
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57271
Alter: 77

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon Mainzer » 15. September 2023 06:04

5,1 mm meine ich.
Aber das gibt es vermutlich nicht als Rohmaterial.
Grüße aus Schwabsburg, Nils
Ich war dabei: BA13, ZI14, HN14, BA15, V15, VB16, BA17, ZE17, VB18, BA19, ZE19, OHV20, IK22, OHV23
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 1xDDR, 2xIT, 1xJP, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5539
Artikel: 1
Themen: 32
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 20:07
Wohnort: Schwabsburg
Alter: 30

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon rausgucker » 15. September 2023 07:02

Im ETZ- Reparaturhandbuch steht für die originale MZ-Scheibe eine Dicke von 5,0 mm bei einer Abweichung von plus 0,2 bis minus 0,1 mm - Verschleißdicke sind 4,5 mm.
Wenn die neuen Scheiben jetzt 5,5 mm Dicke haben, ist das völlig akzeptabel, da bleibt ein Millimeter für den Verschleiß. Zumal man ja die Scheibe ohne SOrgen auch bis 4,3 mm abfahren kann.

Fuhrpark: 3 X ETZ 250 komplett, 3 x komplett in Teilen ;)
rausgucker

 
Beiträge: 3060
Themen: 50
Registriert: 1. Januar 2008 14:28
Wohnort: Thüringen
Alter: 55

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon ETZeStefan » 15. September 2023 07:47

Auf der Scheibe steht aber Mindeststärke 5mm.

Wie kommst du da auf 4,3?
Weil das mit der alten Scheibe ging?

Fuhrpark: MZ ETZ 251
ETZeStefan

 
Beiträge: 2615
Artikel: 1
Themen: 84
Bilder: 7
Registriert: 6. Oktober 2009 09:59
Wohnort: Wittichenau
Alter: 33

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon kachelofen » 15. September 2023 10:04

ETZeStefan hat geschrieben:Auf der Scheibe steht aber Mindeststärke 5mm.

4,5 mm steht bei mir drauf, wenn mich nicht alles täuscht. Werd gleich mal nachsehen.

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
kachelofen

 
Beiträge: 386
Registriert: 17. September 2022 19:11

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon ETZ250Greiz » 15. September 2023 10:56

Ja, da ist 4,5 eingegossen.

Fuhrpark: ETZ 250 1985
ETZ250Greiz

 
Beiträge: 838
Themen: 31
Bilder: 0
Registriert: 19. Oktober 2019 15:21

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon ETZeStefan » 15. September 2023 11:13

kachelofen hat geschrieben:
ETZeStefan hat geschrieben:Auf der Scheibe steht aber Mindeststärke 5mm.

4,5 mm steht bei mir drauf, wenn mich nicht alles täuscht. Werd gleich mal nachsehen.
kachelofen hat geschrieben:
ETZeStefan hat geschrieben:Auf der Scheibe steht aber Mindeststärke 5mm.

4,5 mm steht bei mir drauf, wenn mich nicht alles täuscht. Werd gleich mal nachsehen.


Es geht um die Neue Scheibe.
Habt ihr schon eine?
Auf den Bildern sieht man was von Min.TH 5mm

Fuhrpark: MZ ETZ 251
ETZeStefan

 
Beiträge: 2615
Artikel: 1
Themen: 84
Bilder: 7
Registriert: 6. Oktober 2009 09:59
Wohnort: Wittichenau
Alter: 33

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon DWK » 15. September 2023 11:13

Hier wird etwas aneinander vorbei geredet, 5mm die neue Nachbauscheibe und 4,5mm die originale
?
ETZeStefan war schneller
mfG Gunther

Fuhrpark: MZ-ETZ 250/1988 ...
DWK

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2547
Artikel: 1
Themen: 55
Bilder: 2
Registriert: 9. November 2010 20:50
Wohnort: Gresse
Alter: 54

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon Kai2014 » 15. September 2023 11:24

Die originale hat neu 5mm und 4.3 mm, ist die Verschleißgrenze.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Baujahr 1985
MZ ETZ 125 Baujahr 1989
IFA RT 125/1 Baujahr 1954
Simson SR4-1 Spatz Baujahr 1966
Zündapp DB 200 Baujahr 1937
Kai2014

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2602
Themen: 16
Bilder: 0
Registriert: 30. Juni 2014 10:11
Wohnort: 99846 Seebach
Alter: 55

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon CJ » 15. September 2023 12:30

Ralle hat geschrieben:
Stephan hat geschrieben:Eine Frage drängt sich mir abet auf, trotz Nummer, muss die Scheibe eingetragen werden? Kommt für mich nicht ganz raus.


Ich zitiere mal aus eine Google Suchergebnis:
„Werden Teile mit einer ABE oder einer E-Nummer geliefert, dann solltest du im positiven Sinne aufhorchen. Das sind die Teile, die keine Eintragung in die Fahrzeugpapiere benötigen, sondern nur ein Beiführen des entsprechenden Dokuments.
….
Die Kennzeichnung mit einem kleinen “e” in einem Rechteck besagt, dass das Fahrzeugteil nach einer europäischen Typgenehmigung genehmigt ist und auch in Deutschland anerkannt ist.
Mit einem großen “E” in einem Kreis wird eine ECE-weit anerkannte Bauart-Genehmigung markiert. ECE steht für “UN Economic Commission for Europe”, die Mitgliedsländer sind aber auch weit jenseits der EU zu finden (Eine Liste der Mitgliedsländer findest du hier). Die Zahl dahinter steht übrigens für das entsprechende Land, in dem das Teil zugelassen wurde.
Diese E-Nummer sollte deutlich sichtbar auf deinem Teil sein – eingestanzt, angeschweißt, etc. Ob das entsprechende Dokument dazu dann noch mitgeführt werden muss, ist umstritten – also geh lieber auf Nummer sicher und stecke es zu deinem Fahrzeugschein.“
Was mich interessieren würde wäre die Aussage das die Scheibe Plug & Play auch an den TS Modellen passen sollte, was wohl ohne größer Umbauten nicht der Fall sein wird.
Außerdem die Einschränkung beachten, das die Scheibe nicht mit Grimeca Bremssätteln verwendbar ist.

So pauschal stimmt das nicht. Ob zusätzlich eine Änderungsabnahme erforderlich ist und auch eine entsprechende Eintragung in die Papiere, steht in der Teilegenehmigung.
Die Arche wurde von Laien gebaut, die Titanic von Fachleuten

Es gibt keine dummen Fragen – es ist nur dumm, nicht zu fragen

Denken-Drücken-Sprechen - in dieser Reihenfolge (alte Sprechfunkregel)

Fuhrpark: MZ
CJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1960
Themen: 20
Bilder: 5
Registriert: 28. Dezember 2007 16:44
Wohnort: Oboom
Alter: 52

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon kachelofen » 15. September 2023 12:33

Kai2014 hat geschrieben:4.3 mm, ist die Verschleißgrenze.

4,5

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
kachelofen

 
Beiträge: 386
Registriert: 17. September 2022 19:11

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon Eisenschwein 1968 » 16. September 2023 12:54

$matches[2]
Ich habe hier noch eine fabrikneue original Scheibe . Das Maß beträgt 5,2 mm und die Mindestdichke ist mit 4,5 mm angegeben. ( aus eigener Erfahrung : neue DDR Scheibe mit Nachbau Klötzern von TRW verbauen klappt nicht so richtig gut, da die Nachbauklötzer so dick sind das es schleift. Mit neuen DDR Klötzern klappt es natürlich tadellos).
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Der Gott,der Eisen wachsen ließ wollte keine Motorräder aus Plaste!

amtlich registrierter Besucher der EU-Außengrenze
erfasst am 21.7.2019

mit dem ETZ-Gespann zur Wolfsschanze:
Ich hab's getan! - 2 mal !

Fuhrpark: MZ ES 175/1 /1962,(eigentlich im Eigentum der Herzensdame)
MZ ES 175/2 /1968,
MZ ETS 250 /1972,
MZ ETZ 250 /1988,mit Superelastik/1985
MZ ETZ 250 A /1986
Simson S 50 B / 1976
Eisenschwein 1968

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1601
Themen: 31
Bilder: 53
Registriert: 3. Februar 2014 20:56
Wohnort: Rudolstadt
Alter: 44

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon derdickemusikant » 16. September 2023 13:14

Moin,

nachdem die Bremsscheibe seit Mittwoch beim Verteilzentrum hier in der Stadt lag, ist sie nun endlich da. Ich hab mal schnell nen paar Bilder gemacht und werde das Teil jetzt erstmal ans Moped bringen...

Grüße Stephan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße Stephan

Fuhrpark: KR 51/1, TS 250/0, 2x ETZ 250, K100 Basis, XT 600 2KF
derdickemusikant

Benutzeravatar
 
Beiträge: 62
Themen: 4
Bilder: 74
Registriert: 20. September 2010 19:21
Wohnort: Bremen
Alter: 39

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon Klaus P. » 16. September 2023 17:45

Die Dicke schon gemessen ?

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 11905
Themen: 103
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57271
Alter: 77

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon rausgucker » 16. September 2023 18:04

Sieht super aus!!! Jetzt bitte nochmal messen :)

Da ich mich wohl mißverständlich ausgedrückt habe: Die DDR-Scheibe ist 5,00 mm dick - plus 0.2 bis minus 0,1 mm Serienstreuung . Verschleißdicke 4,5 mm - mit gutem Gewissen auch bis 4,3 mm abfahrbar

Deswegen nahm ich an, dass die Nachbauscheibe bei 5,5 mm AUsgangsstärke ebenfalls bis 4,5 mm abfahrbar sei (und somit 1 mm Verschleiß möglich sei) - aber offenbar ist die Vershcleißgrenze der neuen Scheibe bei 5,00 mm.

Fuhrpark: 3 X ETZ 250 komplett, 3 x komplett in Teilen ;)
rausgucker

 
Beiträge: 3060
Themen: 50
Registriert: 1. Januar 2008 14:28
Wohnort: Thüringen
Alter: 55

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon zweitakt » 16. September 2023 18:45

Zitat CJ: Ob zusätzlich eine Änderungsabnahme erforderlich ist und auch eine entsprechende Eintragung in die Papiere, steht in der Teilegenehmigung.

@ derdickemusikant: Könntest Du mal nachsehen ob die Typgenehmigung eine Änderungsabnahme vorsieht? (s. Zitat von CJ)

Danke!

Fuhrpark: TS150 (125ccm) Bj. 1984
BMW R75/5 Bj. 1973
Sommer Diesel SD516 #363
NSU Quickly N Bj. 1956
zweitakt

 
Beiträge: 683
Themen: 12
Registriert: 17. Februar 2010 19:25
Wohnort: Bi uns to hus.

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon nobodyii » 16. September 2023 21:00

Steht da nun irgendwo ne KBA-Nummer auf der Bremsscheibe? Ich habe auf den Fotos hier im Thread leider keine finden können.

Fuhrpark: ETZ 150, TS 250/1, ETZ 250
nobodyii

Benutzeravatar
 
Beiträge: 43
Themen: 1
Registriert: 23. April 2016 12:00
Wohnort: Thum / ERZ
Alter: 44

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon derdickemusikant » 17. September 2023 10:31

Moin,

das Wechseln der Bremsscheibe hat gestern doch ein wenig länger gedauert, weil es der Scheibe mit ihrer gemessenen Dicke von 5,5mm sowie den neuen EBC FA18 Belägen ein wenig zu Eng im Sattel war. Weiter oben wurde ja schon erwähnt, das dies auch mit original Scheiben und TRW Belägen der Fall zu sein scheint. Der innere Bremsbelag passte ohne Probleme, den äusseren musste ich jedoch ein paar mal auf 120er Schleifpapier abziehen, damit er locker und luftig im Sattel lag. Den Sattel selbst habe ich letztes Jahr erst überholt, die Kolben ließen sich also händisch ohne Werkzeug bis zum Anschlag zurück drücken. Kurze Probefahrt hab ich auch gemacht, Bremsen tut sie natürlich, eingefahren hab ich sie noch nicht.
Zur ABE/E-Nummer kann ich sagen, das ich auf der Scheibe keine anderen Nummern gefunden habe als die, die schon weiter oben auf dem Bild zu erkennen sind. Der "Beipackzettel" ist auch sehr allgemein gehalten, ich finde darin weder die Nummer, die auf der Scheibe aufgedruckt ist, noch den Fahrzeugtyp. Aber seht selbst.

Grüße
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße Stephan

Fuhrpark: KR 51/1, TS 250/0, 2x ETZ 250, K100 Basis, XT 600 2KF
derdickemusikant

Benutzeravatar
 
Beiträge: 62
Themen: 4
Bilder: 74
Registriert: 20. September 2010 19:21
Wohnort: Bremen
Alter: 39

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon nobodyii » 17. September 2023 11:07

Also wenn auf der Bremsscheibe keine KBA-Nummer steht, dann stimmt da irgendwas nicht.
Und der mitgelieferte ABE-Abdruck ist offensichtlich ohne Verwendungsbereich und aus dem Jahre 2015.
Damit ist erstmal klar - einfach anbauen und losfahren ist rechtlich gesehen nicht sauber.

Fuhrpark: ETZ 150, TS 250/1, ETZ 250
nobodyii

Benutzeravatar
 
Beiträge: 43
Themen: 1
Registriert: 23. April 2016 12:00
Wohnort: Thum / ERZ
Alter: 44

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon Fit » 17. September 2023 11:14

Hmm, interessant ....

Klick

Auf den EBC Scheiben für die 1000er steht ...

20230917_121209.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: 2005 - jetzt => zwei MZ 1000 SF (eine kompletter Neuaufbau aus Teilen!)
1987 - 1998 mehrere ETZ250 und ES250/2 (auch mit Personenseitenwagen)
Fit

Benutzeravatar
 
Beiträge: 768
Themen: 16
Registriert: 9. April 2012 19:37
Alter: 54

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon zweitakt » 17. September 2023 12:09

In der Typgenehmigung steht, daß bei Fahrzeugen, die nach §21 im Rahmen einer "Vollabnahme" ihre Betriebserlaubnis erlangt haben,
eine Abnahme durch einen Sachverständigen hinsichtlich den korrekten Einbaus zu erfolgen hat.
Zu Fahrzeugen, welche aufgrund der Fahrzeug-ABE in Betrieb sind, steht hier nichts.
Ob hier "Einbauen und fahren" gilt kann sicher einer der Mitarbeiter der Prüforganisationen hier im Forum sagen.

Fuhrpark: TS150 (125ccm) Bj. 1984
BMW R75/5 Bj. 1973
Sommer Diesel SD516 #363
NSU Quickly N Bj. 1956
zweitakt

 
Beiträge: 683
Themen: 12
Registriert: 17. Februar 2010 19:25
Wohnort: Bi uns to hus.

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon dscheto » 17. September 2023 12:36

nobodyii hat geschrieben:Also wenn auf der Bremsscheibe keine KBA-Nummer steht, dann stimmt da irgendwas nicht.
Und der mitgelieferte ABE-Abdruck ist offensichtlich ohne Verwendungsbereich und aus dem Jahre 2015.
Damit ist erstmal klar - einfach anbauen und losfahren ist rechtlich gesehen nicht sauber.

So sehe ich das auch. Hersteller und Vertreiber lehnen sich hier erstmal ganz weit aus dem Fenster. Mein Schulenglisch liest aus dem KBA-Papier: " ... in Erwartung einer Entscheidung ..."
Vor allem, das Teil ist überhaupt nicht zuortbar, keine geprägte KBA-Nummer, ABE allgemeingehalten nichtssagend von 2015 ...

Fuhrpark: Jawa 555 Pionyr, Simson Star, MZ ES 150 /66, MZ TS 250/1A /77, BMW R60/7 /79, Simson KR51 K
dscheto

 
Beiträge: 358
Themen: 7
Bilder: 0
Registriert: 21. Januar 2023 19:40
Alter: 62

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon rausgucker » 17. September 2023 13:23

Ich bin erstaunt, dass die Bedenkenträger soooo lange gebraucht haben, um diese Bremsscheibe quasi zur "Straftat" zu erklären. hahahahaha manche Leute sind wirklich unglaublich. Also die neuen Scheiben sind schon "zuortbar", steht ja alles drauf auf der Bremsscheibe. Wer die neuen Bremsschein mit seinem Buchhaltergewissen nicht vereinbaren kann, der soll sie eben nicht montieren.

Fuhrpark: 3 X ETZ 250 komplett, 3 x komplett in Teilen ;)
rausgucker

 
Beiträge: 3060
Themen: 50
Registriert: 1. Januar 2008 14:28
Wohnort: Thüringen
Alter: 55

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon Luzie » 17. September 2023 13:45

Vielleicht bringt ja der der diese Scheibe verbrochen hat Licht ins Dunkel. Und was sagt der (Profi)Händler dazu :twisted: Mich stimmt allein die Tatsache skeptisch das was in ausländischer Sprache mit geliefert wird und der deutsche Teil auch recht nichtssagenden ist :!: Auch sind die Kfz in die sie montiert werden darf nirgends aufgeführt. Aber ich muss mir darüber auch keine Gedanken mehr machen :mrgreen:
Zuletzt geändert von Luzie am 17. September 2023 14:14, insgesamt 1-mal geändert.
Hilsen fra Danmark

Luzie

Vi er dem de andre ikke må lege med ...

Herzlichen Glueckwunsch all den heutigen Geburtstagskindern, skål !!!

Gründungsmitglied des GKV - Granseer Kravattenträgerverein / Chapter Danmark

Mitglied im magsd-Fanklub - Die kleinen Wölfe

Das Licht am Ende des Tunnels könnte auch ein entgegenkommender Zug sein! Gregor Gysi

ich war dabei:
Klixbüll ´o8 -´o9-´12 -´13
Möhlau ´o9 -´1o -´11 -´12
Ejby -´12 -´13 -´14 -´15
Angrillen -´16 -´18 -´23 -´24
Abgrillen -´13 -´14 -´15 -´16 -´17 -´18 -´19 -´2o -´21 -´22 -´23
Adventsgrillen -´1o -´12 -´13 -´14 -´15 -´16 -´18 -´19 -´21 -´22 -´23
Weihnachts(grill)feier -´21 -´22


Fuhrpark: Make Love no War !!!
Luzie

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5664
Themen: 104
Bilder: 1
Registriert: 7. Mai 2006 20:30
Wohnort: DK - Ejby
Alter: 53

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon Fit » 17. September 2023 14:07

Nun, zuordenbar sieht für mich so aus....

KLICK

Aber letztendlich mag Jeder das tun, was er für Richtig hält. Und nein, ich bin kein "Bedenkenträger" :roll: wenn ich sachlich nur an einer öffentlichen Diskussion teilnehme ohne "ahhh" und "ohhh" nur meine Meinung sage. :tongue:

Also macht mal .... :ja:

Fuhrpark: 2005 - jetzt => zwei MZ 1000 SF (eine kompletter Neuaufbau aus Teilen!)
1987 - 1998 mehrere ETZ250 und ES250/2 (auch mit Personenseitenwagen)
Fit

Benutzeravatar
 
Beiträge: 768
Themen: 16
Registriert: 9. April 2012 19:37
Alter: 54

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon EmmasPapa » 17. September 2023 17:03

Die Papiere oben sind offensichtlich nicht ganz vollständig. Es fehlen die "beiliegenden Prüfunterlagen", aus denen sich die betroffenen Krafträder ergeben sollen sowie das ebenfalls "beiliegende Nachtragsgutachten der Typprüfstelle". Lag dieser Papiekrieg denn nicht dabei?
Grüße

Frank

Fuhrpark: MZ mit 6 Volt, zeitweise eine mit 12 V in Pflege
EmmasPapa

 
Beiträge: 4914
Themen: 7
Registriert: 21. Februar 2014 23:56
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 51

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon zweitakt » 17. September 2023 18:12

Der englische Teil ist nur die Zuteilung der KBA-Nummer für den weiteren Typisierungsprozeß.
Das deutsche Schreiben ist die Typgenehmigung.

-- Hinzugefügt: 17. September 2023 18:21 --

Da paßt was vorne und hinten nicht:
Das englische Schreiben bezieht sich auf die ABE 61361 und
das deutsche Schreiben auf die ABE 61231*01.

Fuhrpark: TS150 (125ccm) Bj. 1984
BMW R75/5 Bj. 1973
Sommer Diesel SD516 #363
NSU Quickly N Bj. 1956
zweitakt

 
Beiträge: 683
Themen: 12
Registriert: 17. Februar 2010 19:25
Wohnort: Bi uns to hus.

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon waldi » 17. September 2023 22:39

Wenn auf einem Bauteil keine KBA-Nummer steht dann nützt kein Papier egal woher was. Im übrigen, sieht das alles schon ein wenig Komisch aus. Eine flexible Passung und das zwischen Stahl und Alu kann nicht Funktionieren. Habe bisher auch nur Bremsscheiben gesehen, die wenn schwimmend komplett aus Stahl waren. Ich würde lieber ne Scheibe fahren, die schon leicht unter Mass ist aber dafür Original. Ach ja, ich würde auch das Geld bezahlen, was es Kostet oder es einfach lassen oder halt auf Trommel umrüsten. Aber egal, hab keine Mz mehr mit Scheibenbremse und so ne blöde Scheibe fliegt hier sogar noch rum. Ist aber nicht verkäuflich, weil daraus eine Uhr gemacht wird.

Lg. Mario

Ps. Ich könnte ja auch theoretisch die Scheibe abmachen und irgend etwas was ich mir gebastelt habe dranne machen. Egal, ob ich mich hier in die Nesseln setze, das Teil hat nichts an einem Fahrzeug zu suchen.
OT-Christstollen-Partisane
Bild

Fuhrpark: Bk350 Bj.56 mit einem Kali Beiwagen, Berliner Roller Bj.59, dreimal Berliner Roller in Teilen, Campi Bj.60, Pannonia im Aufbau, Kawasaki Z 1100 ST Bj.84, CBR 1000F Bj.93, VW Käfer Bj.73 und Bj.85, Mercedes SLK 230 Bj.98 und der Altagswagen Mercedes s211 E 350 Bj.06, Qek Junior Wohnwagen Bj.89 und noch andere Fahrzeuge.
waldi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4064
Themen: 74
Bilder: 28
Registriert: 9. Mai 2008 17:45
Wohnort: Usingen
Alter: 59

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon Mainzer » 18. September 2023 05:59

Puh, jetzt werden hier wieder die großen Geschütze rausgeholt von Leuten, die das Ding noch nicht in der Hand hatten.

@waldi: schwimmende Scheibe mit Stern aus Aluminium hatte meine California schon 1997 ;) Vielleicht sind da deine japanischen Motorräder etwas mit der Entwicklung hinten dran :)
Grüße aus Schwabsburg, Nils
Ich war dabei: BA13, ZI14, HN14, BA15, V15, VB16, BA17, ZE17, VB18, BA19, ZE19, OHV20, IK22, OHV23
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 1xDDR, 2xIT, 1xJP, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5539
Artikel: 1
Themen: 32
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 20:07
Wohnort: Schwabsburg
Alter: 30

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon derdickemusikant » 18. September 2023 06:25

Guten Morgen,

EmmasPapa hat geschrieben:Die Papiere oben sind offensichtlich nicht ganz vollständig. Es fehlen die "beiliegenden Prüfunterlagen", aus denen sich die betroffenen Krafträder ergeben sollen sowie das ebenfalls "beiliegende Nachtragsgutachten der Typprüfstelle". Lag dieser Papiekrieg denn nicht dabei?


Nein, dabei war nur das abfotografierte Zettelchen und ein Aufkleber.
Grüße Stephan

Fuhrpark: KR 51/1, TS 250/0, 2x ETZ 250, K100 Basis, XT 600 2KF
derdickemusikant

Benutzeravatar
 
Beiträge: 62
Themen: 4
Bilder: 74
Registriert: 20. September 2010 19:21
Wohnort: Bremen
Alter: 39

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon Mainzer » 18. September 2023 08:29

Das wäre auch nicht weiter ungewöhnlich, hab ich doch schon öfter Teile gekauft (Bremsleitungen zum Beispiel), bei denen man die ABE oder das Teilegutachten nur noch per Mail oder als Download bekommen hat.
Grüße aus Schwabsburg, Nils
Ich war dabei: BA13, ZI14, HN14, BA15, V15, VB16, BA17, ZE17, VB18, BA19, ZE19, OHV20, IK22, OHV23
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 1xDDR, 2xIT, 1xJP, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5539
Artikel: 1
Themen: 32
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 20:07
Wohnort: Schwabsburg
Alter: 30

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon bleifrei » 18. September 2023 09:25

Mainzer hat geschrieben:Puh, jetzt werden hier wieder die großen Geschütze rausgeholt von Leuten, die das Ding noch nicht in der Hand hatten.

@waldi: schwimmende Scheibe mit Stern aus Aluminium hatte meine California schon 1997 ;) Vielleicht sind da deine japanischen Motorräder etwas mit der Entwicklung hinten dran :)



Ich finde es gut wenn man darüber diskutieren kann und damit vielleicht etwas Licht ins dunkle bringt. Dafür gibts doch das Forum.

Ziemlich cool das es jetzt neue Scheiben gibt! Respekt an die Erschaffer des Werks!
Eine geeignete Maschine ist eine Voraussetzung.
Die Qualität des Ergebnisses wird aber maßgeblich davon beeinflußt wer diese Maschine bedient.

Fuhrpark: Mz TS 125 Bj 85, Suzuki GS 500 E , Simson S50B2 1980, UVM
bleifrei

 
Beiträge: 295
Themen: 24
Registriert: 26. Mai 2013 18:55
Wohnort: 01809 Dohna
Alter: 27

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon Fit » 18. September 2023 10:29

Mainzer hat geschrieben:Das wäre auch nicht weiter ungewöhnlich, hab ich doch schon öfter Teile gekauft (Bremsleitungen zum Beispiel), bei denen man die ABE oder das Teilegutachten nur noch per Mail oder als Download bekommen hat.


Genau. Siehe mein Link zu den 1000er Scheiben. Da steht drin für welches Motorrad. Und auf dem Bauteil (als Bremsscheibe) ist das unentfernbar (also kein Aufkleber) eingebracht.

Und ja, die Innenringe sind aus Alu (siehe auch mein Bild. In dem Fall Alu gold eloxiert)

Ich kenne die Jungs von der Kradstaffel in Sachsen mit ihren Victorys :shock: . Also Ahnung habe die schon. Und die haben auch einen Laptop mit vor Ort.
Ein Kawafahrer hörte ich mit seiner Freundin telefonieren, die im die originalen Handhebel per Auto bringen möge, weil seine ohne ABE und Eintragung konfisziert wurden :tongue: Darum bin ich bei solche Sachen etwas vorsichtiger geworden ....

Fuhrpark: 2005 - jetzt => zwei MZ 1000 SF (eine kompletter Neuaufbau aus Teilen!)
1987 - 1998 mehrere ETZ250 und ES250/2 (auch mit Personenseitenwagen)
Fit

Benutzeravatar
 
Beiträge: 768
Themen: 16
Registriert: 9. April 2012 19:37
Alter: 54

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon SebastianHenkel » 18. September 2023 13:26

Hab eure berechtigten Fragen mal NG gestellt und melde mich mit dem Feedback dazu :-)

Fuhrpark: MZ ES 300 Motocrossmaschiene
MZ ETZ 250 (300)
KR 51 / BJ. 1964 Handschaltung Verkehrsorange
Qek Junior / BJ. 1987
SebastianHenkel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 422
Themen: 6
Registriert: 15. April 2012 21:14
Wohnort: Albersdorf - Thüringen
Alter: 37

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon Der Sterni » 18. September 2023 13:37

Klärt man sowas nicht bevor man ein Produkt auf den Markt bringt?
Bisher bleibt nur Kopfschütteln übrig.

Fuhrpark: 3x S50N/75, S50(110)N/77,Spatz mit M54/65, Sperber/69, Habicht/73, ES 250/2 /71, KTM EGS 200/99, Touareg 4,2 und noch einiges mehr...
Der Sterni

 
Beiträge: 555
Themen: 2
Registriert: 4. Oktober 2010 11:16

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon Ludentoni » 18. September 2023 17:12

Mainzer hat geschrieben:Puh, jetzt werden hier wieder die großen Geschütze rausgeholt von Leuten, die das Ding noch nicht in der Hand hatten.

@waldi: schwimmende Scheibe mit Stern aus Aluminium hatte meine California schon 1997 ;)


Die EV ab 96 hatte die gleichen Scheiben wie die damaligen ZRR Modelle verbaut. Das waren Brembos, halbschwimmend, vernietete Floater, Träger aus Stahl, kein Alu. Halt mal nen Magneten dran. Hab an der V 10 die gleichen Scheiben.
Egal wie viel PS die anderen auch haben, der MZ Fahrer hat immer den längsten!

Fuhrpark: MZ was sonst?
Ludentoni

 
Beiträge: 469
Themen: 1
Registriert: 18. Januar 2008 15:34

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon Hegautrabi » 18. September 2023 19:37

Die MZ1000 hat Sterne aus Alu, das stimmt.
Bei meiner waren nach 30.000 Kilometern die Floater so locker auf dem Stern, dass der Sachverständige bei der HU das nur noch mit erhobenem Zeigefinger durchwinkte. Alsbald waren Bremsscheiben mit Stahlsternen verbaut, Alu finde ich jetzt doof, denn das war teuer.

Fuhrpark: MZ ETZ 251/1992, MuZ Charly1/1995 MZ1000SF/2006
Hegautrabi

 
Beiträge: 601
Themen: 5
Registriert: 2. Juli 2011 16:02
Wohnort: 78224 Singen (Htwl.)
Alter: 59

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon Fit » 18. September 2023 19:38

Die Originalen "Sterne" von MZ waren auch aus Alu :roll:

Welche sind das mit Stahlstern? BREMBO?

Fuhrpark: 2005 - jetzt => zwei MZ 1000 SF (eine kompletter Neuaufbau aus Teilen!)
1987 - 1998 mehrere ETZ250 und ES250/2 (auch mit Personenseitenwagen)
Fit

Benutzeravatar
 
Beiträge: 768
Themen: 16
Registriert: 9. April 2012 19:37
Alter: 54

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon MS53deluxe » 18. September 2023 19:57

Habe ich das jetzt richtig gesehen, die Scheibe ist 5,5 mm dick und kann nicht auf 4,5 abgefahren werden ???
Mit freundlichen Grüßen
Tobias

Bild

Fuhrpark: MZ ETZ 125/1987, Simson Individualumbau/1978, Opel Astra G /1998
MS53deluxe

 
Beiträge: 294
Themen: 10
Registriert: 20. Mai 2021 22:27
Alter: 39

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon Ysengrin » 18. September 2023 20:00

Also in meinem Regal liegen aktuell ca. 30 Bremsscheiben mit Alustern von verschiedenen Herstellern und es ist sicher schon eine mittlere dreistellige Zahl davon durch meine Hände gegangen. Schwimmende Bremsscheiben mit Stahlstern sind nach meiner Erfahrung die absolute Ausnahme.

Ich finde es auch ein bisschen eigenartig, dass hier offensichtlich nicht alle nötigen Unterlagen beiliegen. Aber warten wir doch einfach mal ab, was der Hersteller noch liefert. :ja:

Fuhrpark: 2x Hercules Liliput, MZ ES 250/2 Lastengespann, MZ ETS 250 Gespann, MZ TS 250/1 "Ratracer", BMW R75/6, EMW R35 Traktor
Ysengrin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4175
Themen: 339
Bilder: 8
Registriert: 16. November 2009 06:57
Wohnort: Würzburg
Alter: 44

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon waldi » 18. September 2023 20:20

Das sind doch bei den gängigen Scheiben Nieten und keine lösbaren Verbindungen? Bei diesen Mz-Scheiben kann ich doch einfach die Scheiben gegen irgend einen Chinastahl ersetzen. Wenn ich diese Verbindungen sehe, läuft es mir kalt den Rücken runter. Wenn da ein Billigheimer die Dinger öffnet um andere Scheiben drauf zu Zimmern, ist da keine vernünftige Verbindung mehr.

Lg. Mario

Ps. Das mit dem Alu kann in meinen Augen immer noch nicht halten, da da einfach viel zuviel Bewegung drinne ist.
OT-Christstollen-Partisane
Bild

Fuhrpark: Bk350 Bj.56 mit einem Kali Beiwagen, Berliner Roller Bj.59, dreimal Berliner Roller in Teilen, Campi Bj.60, Pannonia im Aufbau, Kawasaki Z 1100 ST Bj.84, CBR 1000F Bj.93, VW Käfer Bj.73 und Bj.85, Mercedes SLK 230 Bj.98 und der Altagswagen Mercedes s211 E 350 Bj.06, Qek Junior Wohnwagen Bj.89 und noch andere Fahrzeuge.
waldi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4064
Themen: 74
Bilder: 28
Registriert: 9. Mai 2008 17:45
Wohnort: Usingen
Alter: 59

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon starke136 » 18. September 2023 21:12

Nur gut das die Aluträger mit Stahlscheiben und schwimmend vernietet bei unzähligen Motorrädern mit dem zigfachen der Leistung einer MZ halten und funktionieren. Manche munkeln sogar im Rennsport verwendet man seit Jahrzehnten solche mörderischen Konstruktionen bei Fahrt-Verzögerungsanlagen ?

-- Hinzugefügt: 18. September 2023 21:15 --

Aluminiumlegierungen können höhere Fertigkeiten ausweisen als so mancher Stahl und dabei ebenfalls noch weniger spröde bzw mehr elatisch sein.

Klingt für mich nach einem brauchbaren Material für die Aufnahme von Stahlscheiben.
Trüffelschweine Logo Designer Mitglied Nr: 007

Bild
Gründungsmitgleid MKBV 13.08.2016

Fuhrpark: MZ TS 250/1 "Jule"
Simson S50B2
Pannonia TLF 250 Deluxe "Masha" - Mein Beitrag zum Klimawandel!
CF Moto 450 SR - Die kleine Lotusblüte
starke136

Benutzeravatar
------ Titel -------
CF-Moto Botschafter
 
Beiträge: 3697
Themen: 196
Bilder: 25
Registriert: 4. September 2011 16:44
Wohnort: Erlau/Schleusingen
Alter: 32

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon Ysengrin » 18. September 2023 21:57

Die sind auch bei anderen Herstellern nicht zwingend vernietet. Die Lösung mit diesen "Clipsen" (wie nennt man die eigentlich? Sprengringe?) kenne ich auch von anderen Herstellern. Ich habe mal einen Posten von knapp 300 Bremsscheiben für Kawa/Honda/Suzuki/Yamaha gekauft, die alle so aufgebaut waren. Ich bilde mir ein, sowas auch schon bei Harley- und BMW-Scheiben gesehen zu haben. Alles Motorräder mit deutlich mehr Gewicht und PS als MZ. Mir läuft da gar nichts kalt den Rücken runter.

Interessant ist für mich nur die Frage der Papiere. Wenn die Firma so offen damit wirbt, dass die Dinger legal sind, dann gehe ich davon aus, dass das auch stimmt. Wäre aber natürlich schön, wenn man dann auch die Nachweise dafür bekäme. Abwarten.

PS: Hab gerade nochmal nachgeschaut: Von ca. 30 schwimmenden Bremsscheiben (alle möglichen Marken und Modell), die ich gerade hier habe, haben ALLE einen Stern aus Alu. Die meisten sind vernietet oder verschraubt, aber es sind auch ca. 10 geclipste dabei. Siehe Foto.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: 2x Hercules Liliput, MZ ES 250/2 Lastengespann, MZ ETS 250 Gespann, MZ TS 250/1 "Ratracer", BMW R75/6, EMW R35 Traktor
Ysengrin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4175
Themen: 339
Bilder: 8
Registriert: 16. November 2009 06:57
Wohnort: Würzburg
Alter: 44

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon Fit » 18. September 2023 22:11

Die Hülsen nenen sich "Floater"... hier was zum Thema...

(PS: Stern aus Stahl kenne ich bisher auch nicht!)

BMW

Flichender Zischelstein

:mrgreen:

Fuhrpark: 2005 - jetzt => zwei MZ 1000 SF (eine kompletter Neuaufbau aus Teilen!)
1987 - 1998 mehrere ETZ250 und ES250/2 (auch mit Personenseitenwagen)
Fit

Benutzeravatar
 
Beiträge: 768
Themen: 16
Registriert: 9. April 2012 19:37
Alter: 54

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon Ysengrin » 18. September 2023 22:23

Ja, die Hülsen heißen Floater. Aber es geht ja darum, wie sie fixiert sind. Vernietet, verschraubt, geclipst – habe ich gerade alles in Händen gehalten. Scheint also alles großserientauglich und zuverlässig zu sein.

Sterne aus Stahl gibt es durchaus, aber eben selten. Macht in meinen Augen auch nicht so viel Sinn, denn man will ja die ungefederten Massen gering halten. Also warum einen Stahlstern verwenden, wenn man einen (obendrein billigeren) aus Alu nehmen kann?

Fuhrpark: 2x Hercules Liliput, MZ ES 250/2 Lastengespann, MZ ETS 250 Gespann, MZ TS 250/1 "Ratracer", BMW R75/6, EMW R35 Traktor
Ysengrin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4175
Themen: 339
Bilder: 8
Registriert: 16. November 2009 06:57
Wohnort: Würzburg
Alter: 44

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon g-spann » 19. September 2023 07:17

Ysengrin hat geschrieben:... mit diesen "Clipsen" (wie nennt man die eigentlich? Sprengringe?) ...

Benzing-Ringe oder Bz.-Ringe...
Gruß aus dem Niederbergischen,

Gerd

OT-Altbier-Partisane
Bild


Fakten sind häufig unangenehm, viel zu komplex und störend...
(S. Bosetti)

Fuhrpark: Yamaha SR 500 (2J4)/1979,
G-spann MZ 500 Country/1995 an Superelastik/1983,
Honda Hawk NT 650 GT/1989,
Honda NTV 650/1989,
Honda XRV 750 Africa Twin/1999,
Honda XL600V Transalp/1989,
Jialing JH 600 BA/2016
alle angemeldet und laufen
Baustelle:
Yamaha XS400SE (US)/1981
g-spann

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3275
Themen: 18
Bilder: 3
Registriert: 31. März 2006 13:04
Wohnort: 42579 Heiligenhaus
Alter: 63

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon Richy » 19. September 2023 17:02

Ysengrin hat geschrieben:Sterne aus Stahl gibt es durchaus, aber eben selten. Macht in meinen Augen auch nicht so viel Sinn, denn man will ja die ungefederten Massen gering halten. Also warum einen Stahlstern verwenden, wenn man einen (obendrein billigeren) aus Alu nehmen kann?

Seit wann ist Alu billiger als Stahl, besonders in der notwendigen Festigkeit? :gruebel:
ExportSachse und Südforumsmitglied, nur echt mit Eisenschwein.
fränky hat geschrieben:"Nur" MZ wäre nix für mich - i ess au net jedn Dag Spätlza
oder anders gesagt, ich will MZ fahren, muss es aber nicht.


Schottland 2011 mit dem Eisenschwein | Mit der BMW GS zum Polarkreis (2010) | Mit dem Eisenschwein nach Südeuropa (2009) | Island (Bericht von Motorang) (2013) | Ausflug ins Kurvenreich (2013) | Eisarsch (2014) | Eisarsch (2015) | Spanien/Portugal (2022)

Fuhrpark: 3*Vollschwinge, 3*Halbschwinge, 1*Nullschwinge
Richy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3459
Themen: 37
Bilder: 60
Registriert: 16. Februar 2006 15:58
Wohnort: Tal der Ahnungslosen
Alter: 43

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon MrSchaf » 19. September 2023 17:56

Es lässt sich um Welten besser und schneller bearbeiten. Der Kostenfaktor von Arbeitszeit ist seit Jahren höher als das Material.

Mfg Steven

Fuhrpark: MZ TS250/1, 81, MZ ETZ250, 82
Simson S50B1, S50B2, AWO Sport mit Superelastik (original)

Stationärmotor: 1KVD8 Bj 1962

Golf3 1.8 91
MrSchaf

 
Beiträge: 277
Themen: 5
Registriert: 24. Januar 2017 14:40
Wohnort: Waldenburg
Alter: 28

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon Richy » 19. September 2023 19:13

MrSchaf hat geschrieben:Es lässt sich um Welten besser und schneller bearbeiten. Der Kostenfaktor von Arbeitszeit ist seit Jahren höher als das Material.

Sollte das nicht aufgrund von CNC relativ egal sein? Es stellt sich ja keiner hin und dreht/fräst das Zeug per Hand. Klar, die Maschinenstunde kostet auch, aber ...
Ich wundere mich nur, dass das so ist.
ExportSachse und Südforumsmitglied, nur echt mit Eisenschwein.
fränky hat geschrieben:"Nur" MZ wäre nix für mich - i ess au net jedn Dag Spätlza
oder anders gesagt, ich will MZ fahren, muss es aber nicht.


Schottland 2011 mit dem Eisenschwein | Mit der BMW GS zum Polarkreis (2010) | Mit dem Eisenschwein nach Südeuropa (2009) | Island (Bericht von Motorang) (2013) | Ausflug ins Kurvenreich (2013) | Eisarsch (2014) | Eisarsch (2015) | Spanien/Portugal (2022)

Fuhrpark: 3*Vollschwinge, 3*Halbschwinge, 1*Nullschwinge
Richy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3459
Themen: 37
Bilder: 60
Registriert: 16. Februar 2006 15:58
Wohnort: Tal der Ahnungslosen
Alter: 43

Re: Es gibt jetzt neue Bremsscheiben

Beitragvon Jungpionier » 19. September 2023 19:38

Wenn ich bedenke das die Verbindung von Stern (Alu )zu Scheibe (Stahl) sich bei den ersten Brembo s gern mal löste, dann finde ich die aktuelle Lösung sehr gut.
Bei meiner klapperte das, dem TÜV wars ein Hinweis wert. Mehr nicht.
Danke an die, die ihren Hirnschmalz und ihre Zeit einsetzen damit wir weiter bremsen können.
Reich wird man damit vermutlich nicht. ..
Grüße; Ralf

Fuhrpark: ...ETZ 250 Bj 1982 Export / CB 500 f,Bj. 2018 /SR 50 B/4 / S 51 E
Jungpionier

 
Beiträge: 396
Themen: 9
Bilder: 2
Registriert: 8. September 2013 17:54
Wohnort: EMMENdingen,kein Witz !!
Alter: 53

VorherigeNächste

Zurück zu Fahrgestell



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste