Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Erfahrungs- & Testberichte der User zu Kleidung, Zubehör & Ersatzteilen bei kurz- und mittelfristiger Nutzungsdauer.

Moderator: Moderatoren

Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon Maik80 » 17. Januar 2011 22:30

Hallo,

mich würde mal interessieren, wie Ihr eure MZ gegen Diebstahl sichert. Ich meine damit nicht unbedingt in der heimischen Garage sondern wenn man mal auf Tour ist, beim Einkaufen, etc.pp.

Den Schlüssel abziehen ist ja nicht der optimale Diebstahlschutz :lach:

Lenkerschloss, Bremsscheibenschloss, dickes Fahrradschloss, Kette... erzählt mal wie Ihr das macht, und was Euch die Sicherung wert ist.


Das es den perfekten Schutz nicht gibt, ist mir klar, aber es soll auf den ersten Blick zu erkennen sein, dass dieses Mopped nicht soooo leicht zu klauen ist. Anderseits möchte ich auch nicht unbedingt 20kg extra an Schlössern spazieren fahren.


Wer hat weitere "geheime" Diebstahlsicherungen verbaut ? Zündungstotschalter usw. ? (ihr müsst nicht sagen wo der versteckt ist, nur wenn ja ob)
Ecklampenschweinsympathisant
Suche /2 in grottigem, aber möglichst vollständigem Zustand.
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee II, IV, V u. VIII

Rotax 500 Gespann, Piaggio EXS 125,
Quotenjapser: Ténéré 660 XTZ ´91 Teilespender, -> Ténéré 660 XTZ ´95
Fiat Ducato 230 2,5 TDI Carthago

Fuhrpark: Schwalbe /2, Audi 100 Avant (2x quattro und 1x Fronti) 2,3E, Golf 3 Cabrio, GTI (Ersatzteilspende)
Maik80

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7957
Themen: 101
Bilder: 5
Registriert: 24. November 2010 18:22
Wohnort: Löbejün, Job: Donauwörth
Alter: 38

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon michi89 » 17. Januar 2011 22:52

Also ich hab ne starke Kette durchs Hinterrad gezogen. Kam 40€, is aber auch nicht gerade leicht (10kg??). Auf dem Schloss is auch noch ne Art Bügel drauf, damit du keinen Bolzenschneider ansetzen kannst. Ich würde mal behaupten, innerhalb von 10 min. kriegst du das Ding nicht auf, mit nem Bolzenschneider vermutlich garnicht. Zündungstotschalter finde ich eher suboptimal, da die meisten Mopeds aufgeladen werden. Ich such eher noch ne Alarmanlage mit Erschütterungssensor, was ich irgendwie ans Vorderrad basteln kann.

Diese hier hab ich
http://www.eurobike.be/catalog/images/lockforce.jpg
bin eig. ganz zu frieden, macht nen sehr massiven Eindruck und schreckt vllt. auch schon optisch ab.
Zuletzt geändert von michi89 am 17. Januar 2011 22:57, insgesamt 1-mal geändert.
♥x+?
MZ ist noch lange nicht tot!
Du hast eine MZ ETZ ab BJ 1991 oder eine 2T-Saxon? Dann ab in die --> Liste
Die aktuelle Liste seht ihr hier: Liste

Die Liste für die DDR-ETZ251 sowie ETZ 250 wird verwaltet von Robert K. G. und ist in seiner Signatur zu finden.

Fuhrpark: MZ TS 150 Luxus / 1985,
MZ Saxon Fun 301 / 1993,
Focus '11 / 2014
michi89

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1710
Themen: 56
Bilder: 22
Registriert: 16. Januar 2010 13:21
Wohnort: 09399 Niederwürschnitz
Alter: 30

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon ea2873 » 17. Januar 2011 22:53

bis jetzt hat mir noch niemand geglaubt daß sich das ding aus eigener kraft bewegt..... und welcher dieb schiebt schon gern?

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 5575
Themen: 29
Bilder: 84
Registriert: 17. Januar 2009 10:53
Wohnort: Regensburg
Alter: 45

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon Enz-Zett » 17. Januar 2011 22:58

Meine hat (noch) ODS (Optischer Diebstahlschutz) ;D Die sieht so rattig aus, die klaut hier im Ländle keiner freiwillig.

Was ich dann mache wenn ich sie aufgehübscht habe, weiß ich noch nicht.
Raucherbereich im Restaurant ist wie Pinkelzone im Pool!

Geld ist wie Mist.
Gut verteilt sorgt es für Wachstum.
Aber bleibt es auf einem Haufen liegen, dann stinkt's.

Fuhrpark: TS 250/1 EZ 04/1978 mit Extras:
3.50-18 vorne wie hinten
VAPE-Zündung
AWO-Tank
NVA Einzelsitz
/0 Zylinderdeckel
E10-Betrieb seit > 13.500km
Nun Standpark mit Getriebeschaden :-(
Enz-Zett

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2815
Themen: 168
Bilder: 80
Registriert: 17. Juni 2008 16:19
Wohnort: Kreis LB, Westgrenze

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon Flacheisenreiter » 17. Januar 2011 23:00

Unterwegs ein Panzerschloss(kam 15€ im Baumarkt, sieht aber robust aus) + das Lenkschloss.
Wenn die Gute über Nacht draußen stehen muss, wird sie vorn mit einem Panzerschloss irgendwo fest angeschlossen, durch Hinterrad kommt ein zweites Panzerschloss, dazu das Lenkschloss und eine Plane(->wird nicht sofort als MZ identifiziert, die drei Schlösser halten Diebesangriffen hoffentlich auch länger als 10 min stand).

PS: Geputzt habe ich meine Gute aus oben genannten Gründen seit der Anmeldung auch noch nicht, nur immer schön mit Fett beschmiert, dass sie konserviert ist und sich ne ordentliche Kruste bildet :mrgreen: ...
Bild
Hufu-TS-Liste Stand 03.10.12
:arrow: TS 125/150-Daten (Rahmennummer, Motornummer, Datum der Briefausstellung, Datum der Erstzulassung, Originalfarbe) bitte an mich :ja: !

Fuhrpark: MZ TS 150/'81, RIESE&MÜLLER Packster 40/'17, weitere Fahrräder und Teile
Flacheisenreiter

Benutzeravatar
------ Titel -------
TS Statistiker kleine Modelle
FE5 - Ts150 Chefschrauber
 
Beiträge: 2681
Themen: 27
Bilder: 33
Registriert: 28. Juli 2009 15:53
Wohnort: HRO
Alter: 27
Skype: mz-tobi

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon michi89 » 17. Januar 2011 23:03

Ich denke aber mehr, dass du Angst haben solltest, dass sie am Nächsten Tag noch in der Garage steht. Weil die meisten Mopeds werden von irgendwelchen 15 jährigen Rotznasen geklaut und irgendwann, wenns zu zicken anfängt im Straßengraben entsorgt. Von daher macht denk ich ein optisch stabiles Schloss schon sehr viel aus für unterwegs.

-- Hinzugefügt: 17. Januar 2011 22:06 --

Flacheisenreiter hat geschrieben:Unterwegs ein Panzerschloss(kam 15€ im Baumarkt, sieht aber robust aus) + das Lenkschloss.
Wenn die Gute über Nacht draußen stehen muss, wird sie vorn mit einem Panzerschloss irgendwo fest angeschlossen, durch Hinterrad kommt ein zweites Panzerschloss, dazu das Lenkschloss und eine Plane(->wird nicht sofort als MZ identifiziert, die drei Schlösser halten Diebesangriffen hoffentlich auch länger als 10 min stand).


Ein Panzerschloss hatte ich auch mal. Als der Schließzylinder kaputt war, war ich selbst erstaunt, wie schnell du die Dinger mit nem Bolzenschneider kaputtkriegst. Meins hat sich vllt. 5min gewehrt. Beim Lenkerschloss isses genauso.
♥x+?
MZ ist noch lange nicht tot!
Du hast eine MZ ETZ ab BJ 1991 oder eine 2T-Saxon? Dann ab in die --> Liste
Die aktuelle Liste seht ihr hier: Liste

Die Liste für die DDR-ETZ251 sowie ETZ 250 wird verwaltet von Robert K. G. und ist in seiner Signatur zu finden.

Fuhrpark: MZ TS 150 Luxus / 1985,
MZ Saxon Fun 301 / 1993,
Focus '11 / 2014
michi89

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1710
Themen: 56
Bilder: 22
Registriert: 16. Januar 2010 13:21
Wohnort: 09399 Niederwürschnitz
Alter: 30

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon Luc´s » 17. Januar 2011 23:31

ja solche "Panzerkettenschlößer" sind wirklich bloß optisch. Zweimal angesetzt mit dem Bolzenschneider und durch war ich.

ich hab momentan ein Stahlbügelschloß am Vorderrad sowie ne Antriebskette (mit extra großen Gliedern damit das Vorhängeschloß durchpaßt) am Hinterrad dazu ne Plane. denke das reicht...
Ungeduld:
Man kann zwar am Gras ziehen, trotzdem wird es deswegen nicht schneller wachsen.
Aber man ist beschäftigt!


Ich war dabei: Möhlau 2011, Möhlau 2012,Forschter Gartentreffen 2012, Speckgürtelgrillen 2013 Forschter Gartentreffen 2014

Fuhrpark: MZ: ETZ 150 "die Kleine"
TS250/1 mit Kanuni Geraffel "der Bastard"
ES250/2 SW die black Perl (Ersatzschiff)
MZ 500 RFCX
Simson: S51 B, KR 51/2, KR 51/1, S50 B2, SR4/2 kurz Star, KR51/1 (ersatzteilträger)
Büchse: Audi 80 B4 , Barkas B1000 KM
außerdem:Fendt Dieselroß F24L
Luc´s

Benutzeravatar
 
Beiträge: 839
Themen: 44
Bilder: 15
Registriert: 8. Juli 2010 18:36
Wohnort: Spreewald
Alter: 26

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon Uwe und Karina » 17. Januar 2011 23:35

Also unsere sind mit Alarmanlagen gesichert.
Machen mächtig rabatz.
Gruß Uwe und Karina



Mit 2 Taktern läuft's rund.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj.1987 ``Werner``
MZ/MUZ RT 125 ``Dornröschen`` Bj 2001 von Karina.
Uwe und Karina
Ehemaliger

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. & Mrs. Schal
 
Beiträge: 2426
Themen: 56
Bilder: 9
Registriert: 11. Juni 2008 18:18
Wohnort: Hettstedt
Alter: 49
Skype: spartan14.10

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon sven-r » 18. Januar 2011 00:20

Ich hab nen Abus Bügelschloß speziell für Mopped's. Mach ich vorn durch die Speichen und umschließt die Gabel mit. Macht sich blöd vorn anzuheben und weg zu schieben... Und noch ein Xena Bremsscheibenschloß mit Sensor, wird der Lenker bewegt ertönt ein 110dB lauter Alarm, der sich anschließend wieder scharf stellt. Hab ich aber meistens am MTB. Beim Einkauf mach ich nur Lenkerschloß rein.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj.88, Simson Schwalbe /2, Yamaha XJ600
sven-r

Benutzeravatar
 
Beiträge: 374
Themen: 25
Registriert: 10. Mai 2006 00:20
Wohnort: Lippstadt
Alter: 44

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon biebsch666 » 18. Januar 2011 11:45

Ich habe das hier.
Laut Test ist es (fast) unverwüstlich, zumindest mit den Werkzeugen, die ein normaler Mopeddieb dabei hat.
Wenn möglich, stehen meine 2- und 3-Räder in der Garage.
Gruß vom Biebsch

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

You know I'm born to lose, and gambling's for fools, But that's the way I like it baby, I don't wanna live for ever...


Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren. Karl Lagerfeld

Fuhrpark: Genug...
biebsch666
† 04.08.2019

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2785
Artikel: 1
Themen: 197
Bilder: 29
Registriert: 15. Januar 2009 08:39
Wohnort: geboren und aufgewachsen im schönen Suhl, zZt. im Exil... :-(
Alter: 43

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon sven-r » 19. Januar 2011 19:43

Naja, es gibt seit zig Jahren schon die Akku-Flex. Seit dem ist jedes Schloß "verwüstlich" !

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj.88, Simson Schwalbe /2, Yamaha XJ600
sven-r

Benutzeravatar
 
Beiträge: 374
Themen: 25
Registriert: 10. Mai 2006 00:20
Wohnort: Lippstadt
Alter: 44

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon MaxNice » 19. Januar 2011 19:47

richtig, hab ich selbst schon zum schlösser aufflexen benutzt, natürlich nicht an fahrzeuge oder gebäuden ;)
"Die deutsche Sprache ist Freeware, du kannst sie benutzen, ohne dafür zu bezahlen. Sie ist aber nicht Open Source, also darfst du sie nicht verändern, wie es dir gerade passt."

Fuhrpark: Diese Anzeige ist außer Betrieb.
MaxNice

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Flutschie (MoS2)
 
Beiträge: 2506
Themen: 28
Registriert: 3. März 2010 01:52
Wohnort: Dresden
Alter: 32

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon Arni25 » 19. Januar 2011 20:00

Einen versteckten Schalter. Wiegt ca. 10 Gramm, hat 2€ plus ein paar Kabelschuhe gekostet.

Wer den nicht kennt fährt keinen Meter damit.

-- Hinzugefügt: 19. Januar 2011 19:17 --

biebsch666 hat geschrieben:Ich habe das hier.
Laut Test ist es (fast) unverwüstlich, zumindest mit den Werkzeugen, die ein normaler Mopeddieb dabei hat.


Schau Dir mal das Hier an.... :twisted:
Gruß Arni

####>>>>>>>>>>>>>Banned!!! Banned!!! Banned!!!<<<<<<<<<<<<< ####

Achtung! Meine Beiträge können Ausdrucksformen der Ironie (Klick) -setzt Intelligenz beim Empfänger vorraus- und Humor (Klick) enthalten.
Bei Unklarheiten bitte ich um sofortige PN, spätere Reklamationen können leider keine Berücksichtigung finden.
Weitere Erklärungen dazu gibt es nicht, deshalb habe ich auch keine Hoompäitsch.

MZ - Für Männer die fahren können!Bild Junak - der Aufbaufred

Fuhrpark: TS 250/1 Gespann, Junak M10 - der Polenböller! , Moto Guzzi V65 Florida
Arni25

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6668
Themen: 90
Bilder: 8
Registriert: 7. Mai 2009 07:57
Wohnort: beim Rattenfänger
Alter: 42

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon biebsch666 » 19. Januar 2011 20:30

Arni25 hat geschrieben:

biebsch666 hat geschrieben:Ich habe das hier.
Laut Test ist es (fast) unverwüstlich, zumindest mit den Werkzeugen, die ein normaler Mopeddieb dabei hat.


Schau Dir mal das Hier an.... :twisted:


Du bist soooooooooooo mies!!!!!! :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry:
Gruß vom Biebsch

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

You know I'm born to lose, and gambling's for fools, But that's the way I like it baby, I don't wanna live for ever...


Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren. Karl Lagerfeld

Fuhrpark: Genug...
biebsch666
† 04.08.2019

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2785
Artikel: 1
Themen: 197
Bilder: 29
Registriert: 15. Januar 2009 08:39
Wohnort: geboren und aufgewachsen im schönen Suhl, zZt. im Exil... :-(
Alter: 43

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon Rostockä » 19. Januar 2011 22:45

Arni25 hat geschrieben:Einen versteckten Schalter. Wiegt ca. 10 Gramm, hat 2€ plus ein paar Kabelschuhe gekostet.

Wer den nicht kennt fährt keinen Meter damit.

-- Hinzugefügt: 19. Januar 2011 19:17 --

biebsch666 hat geschrieben:Ich habe das hier.
Laut Test ist es (fast) unverwüstlich, zumindest mit den Werkzeugen, die ein normaler Mopeddieb dabei hat.


Schau Dir mal das Hier an.... :twisted:



Ich hatte bis jetzt aber auch gedacht, dass das Abus Bordo recht sicher sei!
krasser Typ - mal schauen, was der noch so alles geknackt hat.... nicht dass mein Abus Granit X-Plus auch dabei ist :shock:
Die Schlösser die ich sonst noch zum Sichern verwende: rel. einfaches Abus Kettenschloss und Kabel-Alarmschloss (ist vielleicht auch eher Spielerei, aber mein Sicherheitsgefühl stärkt das ungemein :mrgreen: )
...habe gerade noch den größten Held überhaupt gefunden - der kann mein bestes Schloss doch tatsächlich mit einem "stinknormalem" Trennschleifer öffnen :mukkies:

http://www.youtube.com/watch?v=4XTYEcQA ... re=related
MfG der Martin

Fuhrpark: Yamaha XJ600S, Simson KR51/2 Bj. 1986, MZ ETZ 250 Gespann Bj. 1984
Rostockä

Benutzeravatar
 
Beiträge: 82
Themen: 6
Registriert: 15. Mai 2010 11:47
Wohnort: Rostock
Alter: 33

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon ultra80sw » 19. Januar 2011 23:39

Ich habe heute aus versehen an meinem Zahlenschloss von Abus die Kombination geändert und bekam den Spind nichtmahr auf.Habe einmal draufgeschlagen mit dem Hammer und es war offen.Habe bei Louis zweiDiskusschlösser von Abus gekauft,welche aufbruchsicher sein sollen.Mal sehen wie lange.
Aber ich denke nicht,dass man extra einen Schlagschlüssel braucht.Ein normaler tuts auch.
Gruss,Mig

Fuhrpark: Mz Es 125 , Mz Es 250 2,Kawa Gpx 600,Kr 51 1
ultra80sw

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1526
Themen: 36
Bilder: 41
Registriert: 25. März 2008 21:38
Wohnort: Zweibrücken 66482
Alter: 43

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon Maik80 » 19. Januar 2011 23:50

Da hab ich ja was angefangen, aber doch gut zu wissen, wofür man sein Geld ausgibt, oder besser doch nicht.

So wirklich DIE Lösung war noch nicht dabei. Geheimschalter ok, sowas wirds wo werden, aber nur zusätzlich. Lenkerschloss ist eh klar. Bremsscheibenschloss wird wo bisschen schwierig, da unsere keine Löcher haben. Und so eins mit langem Schlitz habe ich noch nicht gesehen, Löcher bohren mag ich aber auch nicht.

Aufgrund der Erfindung der Akkuflex und Anhänger/Transporter ist es unmöglich eine 100% Sicherung zu erreichen.

Ein abschliessbarer Benzinhahn wäre noch was. :idea: Leider nicht in unserer Grösse erhältlich und auf 25 Reduktionen um auf den passenden Durchmesser zu kommen, habe ich auch keinen Bock.
Ecklampenschweinsympathisant
Suche /2 in grottigem, aber möglichst vollständigem Zustand.
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee II, IV, V u. VIII

Rotax 500 Gespann, Piaggio EXS 125,
Quotenjapser: Ténéré 660 XTZ ´91 Teilespender, -> Ténéré 660 XTZ ´95
Fiat Ducato 230 2,5 TDI Carthago

Fuhrpark: Schwalbe /2, Audi 100 Avant (2x quattro und 1x Fronti) 2,3E, Golf 3 Cabrio, GTI (Ersatzteilspende)
Maik80

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7957
Themen: 101
Bilder: 5
Registriert: 24. November 2010 18:22
Wohnort: Löbejün, Job: Donauwörth
Alter: 38

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon sven-r » 20. Januar 2011 00:06

Maik80 hat geschrieben:Bremsscheibenschloss wird wo bisschen schwierig, da unsere keine Löcher haben.

Lol, jetzt wo Du es sagst..... hatte das Xena Alarm-Discschloß vorher nur an der Sportstar und hatte es ab und an bei der ETZ 250 mit - umsonst wie mir nun auf fällt :roll:

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj.88, Simson Schwalbe /2, Yamaha XJ600
sven-r

Benutzeravatar
 
Beiträge: 374
Themen: 25
Registriert: 10. Mai 2006 00:20
Wohnort: Lippstadt
Alter: 44

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon Arni25 » 20. Januar 2011 00:09

Ganz billige Lösung : Den Kerzenstecker abziehen und mitnehmen.

Und gegen die Jungs die mit nem Transporter anrücken hilft nur ne Akkuhilti mit der man das Mopped dann an Ort und Stelle festdübelt... :roll:
Gruß Arni

####>>>>>>>>>>>>>Banned!!! Banned!!! Banned!!!<<<<<<<<<<<<< ####

Achtung! Meine Beiträge können Ausdrucksformen der Ironie (Klick) -setzt Intelligenz beim Empfänger vorraus- und Humor (Klick) enthalten.
Bei Unklarheiten bitte ich um sofortige PN, spätere Reklamationen können leider keine Berücksichtigung finden.
Weitere Erklärungen dazu gibt es nicht, deshalb habe ich auch keine Hoompäitsch.

MZ - Für Männer die fahren können!Bild Junak - der Aufbaufred

Fuhrpark: TS 250/1 Gespann, Junak M10 - der Polenböller! , Moto Guzzi V65 Florida
Arni25

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6668
Themen: 90
Bilder: 8
Registriert: 7. Mai 2009 07:57
Wohnort: beim Rattenfänger
Alter: 42

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon urban » 20. Januar 2011 01:10

Mahlzeit

Also ich hab mir ein Schloß von der Kuchenblech Ag geholt.

Das Schloß ist so gut wie offen und trotzdem bleib die Emme stehn :P :P :P

http://de.sevenload.com/sendungen/verfi ... hmafia-MCR

Gruß Urban
Stur lächeln und winken.

Bier kaltstellen ist auch irgendwie kochen!

Fuhrpark: es250/2 Gespann
IWL Berlin + Campi
urban

Benutzeravatar
 
Beiträge: 325
Themen: 47
Bilder: 7
Registriert: 6. März 2009 09:23
Wohnort: Bocholt
Alter: 52

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon Arni25 » 20. Januar 2011 01:23

JA, das Kuchenblechding hatten wir hier schon des öfteren...

Also Begleitfahrzeug folgt mit Tresor, und da stellt man das Mopped dann komplett rein :?:
Gruß Arni

####>>>>>>>>>>>>>Banned!!! Banned!!! Banned!!!<<<<<<<<<<<<< ####

Achtung! Meine Beiträge können Ausdrucksformen der Ironie (Klick) -setzt Intelligenz beim Empfänger vorraus- und Humor (Klick) enthalten.
Bei Unklarheiten bitte ich um sofortige PN, spätere Reklamationen können leider keine Berücksichtigung finden.
Weitere Erklärungen dazu gibt es nicht, deshalb habe ich auch keine Hoompäitsch.

MZ - Für Männer die fahren können!Bild Junak - der Aufbaufred

Fuhrpark: TS 250/1 Gespann, Junak M10 - der Polenböller! , Moto Guzzi V65 Florida
Arni25

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6668
Themen: 90
Bilder: 8
Registriert: 7. Mai 2009 07:57
Wohnort: beim Rattenfänger
Alter: 42

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon urban » 20. Januar 2011 01:26

Arni25 hat geschrieben:JA, das Kuchenblechding hatten wir hier schon des öfteren...

Also Begleitfahrzeug folgt mit Tresor, und da stellt man das Mopped dann komplett rein :?:


Sorry
Stur lächeln und winken.

Bier kaltstellen ist auch irgendwie kochen!

Fuhrpark: es250/2 Gespann
IWL Berlin + Campi
urban

Benutzeravatar
 
Beiträge: 325
Themen: 47
Bilder: 7
Registriert: 6. März 2009 09:23
Wohnort: Bocholt
Alter: 52

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon Maik80 » 20. Januar 2011 01:38

Die Handlampen aus dem Video würde sogar am Lenkerschloss scheitern ;D

Aber zurück zum Thema.
Ecklampenschweinsympathisant
Suche /2 in grottigem, aber möglichst vollständigem Zustand.
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee II, IV, V u. VIII

Rotax 500 Gespann, Piaggio EXS 125,
Quotenjapser: Ténéré 660 XTZ ´91 Teilespender, -> Ténéré 660 XTZ ´95
Fiat Ducato 230 2,5 TDI Carthago

Fuhrpark: Schwalbe /2, Audi 100 Avant (2x quattro und 1x Fronti) 2,3E, Golf 3 Cabrio, GTI (Ersatzteilspende)
Maik80

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7957
Themen: 101
Bilder: 5
Registriert: 24. November 2010 18:22
Wohnort: Löbejün, Job: Donauwörth
Alter: 38

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon Trabant » 20. Januar 2011 11:10

Bremsseil vorne lösen und hinten die Flügelmutter vom Bremshebel bis auf eine halbe Umdrehung abdrehen.
Das schützt zwar nur indirekt vor Diebstahl, aber dafür kannst du den Täter an der nächsten Ampel vom Asphalt abkratzen.

Fuhrpark: KEINE MZ
Trabant
Ehemaliger

 
Beiträge: 1588
Themen: 64
Bilder: 1
Registriert: 19. Juli 2008 00:19

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon Maik80 » 20. Januar 2011 11:16

Vorne gibts aber ne BS. Bremse hinten manipulieren wäre mir zu riskant. Denn wenn man selber drauf sitzt, merkt man den Fehler erst wenn es zu spät ist. :roll: Dann lieber den Kerzenstecker mitnehmen.
Ecklampenschweinsympathisant
Suche /2 in grottigem, aber möglichst vollständigem Zustand.
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee II, IV, V u. VIII

Rotax 500 Gespann, Piaggio EXS 125,
Quotenjapser: Ténéré 660 XTZ ´91 Teilespender, -> Ténéré 660 XTZ ´95
Fiat Ducato 230 2,5 TDI Carthago

Fuhrpark: Schwalbe /2, Audi 100 Avant (2x quattro und 1x Fronti) 2,3E, Golf 3 Cabrio, GTI (Ersatzteilspende)
Maik80

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7957
Themen: 101
Bilder: 5
Registriert: 24. November 2010 18:22
Wohnort: Löbejün, Job: Donauwörth
Alter: 38

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon Schubi1990 » 20. Januar 2011 11:38

Ein Kumpel von mir hat mal gesagt: "Dort wo die Emme immer steht ein Betonfundament mit dicker Stahlöse. Dann Mopet rann und schön von überall daran anketten"^^

Bei mir müssen nen Abusschloss, ein kleines Fahrradschloss und das Lenkerschloss reichen. Manche schauen zwar echt doof, wenn du die ganzen Schlösser drannmachst...aber besser, als wenn sie dann ni mehr da steht!

Grüße, Schubi
Stahl ist auch nur harter Gummi

Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren!

B.Brecht

Fuhrpark: MZ 150 Ts / 01.07.1984, Simson S51/1-4Gang / 1986
Schubi1990

Benutzeravatar
 
Beiträge: 325
Themen: 19
Bilder: 66
Registriert: 10. Juni 2010 12:31
Wohnort: 01309 Dresden
Alter: 28

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon olic75 » 20. Januar 2011 11:53

Trabant hat geschrieben:Bremsseil vorne lösen und hinten die Flügelmutter vom Bremshebel bis auf eine halbe Umdrehung abdrehen.
Das schützt zwar nur indirekt vor Diebstahl, aber dafür kannst du den Täter an der nächsten Ampel vom Asphalt abkratzen.

Problem dabei,der Dieb kann dich auf Schadensersatz und Schmerzensgeld verklagen,weil du ihm kein verkehrssicheres Diebesgut zur Verfügung gestellt hast.
Solche Gerichtsurteile gab es schon mehrfach.
Gruß!

Fuhrpark: ES 150
olic75
Ehemaliger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 699
Themen: 10
Registriert: 5. Juni 2008 12:19
Alter: 45

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon Maik80 » 20. Januar 2011 11:55

Wat ? Was klaut der auch so nen alten stingenden DDR Schrotthaufen, wo nichtmal die Bremse funzt ?! Am besten noch den Schlüssel stecken lassen, damit er sich beim rumfummeln mit dem Schraubendreher keinen Nagel abbricht ? :evil:
Ecklampenschweinsympathisant
Suche /2 in grottigem, aber möglichst vollständigem Zustand.
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee II, IV, V u. VIII

Rotax 500 Gespann, Piaggio EXS 125,
Quotenjapser: Ténéré 660 XTZ ´91 Teilespender, -> Ténéré 660 XTZ ´95
Fiat Ducato 230 2,5 TDI Carthago

Fuhrpark: Schwalbe /2, Audi 100 Avant (2x quattro und 1x Fronti) 2,3E, Golf 3 Cabrio, GTI (Ersatzteilspende)
Maik80

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7957
Themen: 101
Bilder: 5
Registriert: 24. November 2010 18:22
Wohnort: Löbejün, Job: Donauwörth
Alter: 38

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon Trabant » 20. Januar 2011 12:01

olic75 hat geschrieben:
Trabant hat geschrieben:Bremsseil vorne lösen und hinten die Flügelmutter vom Bremshebel bis auf eine halbe Umdrehung abdrehen.
Das schützt zwar nur indirekt vor Diebstahl, aber dafür kannst du den Täter an der nächsten Ampel vom Asphalt abkratzen.

Problem dabei,der Dieb kann dich auf Schadensersatz und Schmerzensgeld verklagen,weil du ihm kein verkehrssicheres Diebesgut zur Verfügung gestellt hast.
Solche Gerichtsurteile gab es schon mehrfach.
Gruß!



Das ist doch erst nach dem Diebstahl kaputt gegangen, vermutlich als Folge vom Aufbrechen. Ich habe sowas bisher noch nicht bemerkt.
In solchen Fällen weis ich von nichts, bin doof gebohren, habe nichts dazugelernt und davon noch die Hälfte vergessen.

Fuhrpark: KEINE MZ
Trabant
Ehemaliger

 
Beiträge: 1588
Themen: 64
Bilder: 1
Registriert: 19. Juli 2008 00:19

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon samasaphan » 22. Januar 2011 23:42

Ein Bügelschloß von Abus tut zuverlässig seinen Dienst: viewtopic.php?f=13&t=8087

Fuhrpark: BMW K100RS 4V (1991) bis 07/2015; BMW K1200RS (1997) ab 08/2015; Fahrrad Fendt Cardano Comfort - Kardanantrieb, statt Kette (1984), --
ehemalige: MZ ETZ 250 bis 2012; MZ TS 125 bis 1986; Simson SR50CE bis 2012; Simson SR2 bis 1986; Honda CX 500 (1981) bis 2012
samasaphan

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1314
Themen: 99
Bilder: 9
Registriert: 24. Juli 2006 21:10
Wohnort: 15370
Alter: 52

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon ES-Rischi » 23. Januar 2011 00:23

Leider müssen die Schlösser richtig Pickingsicher sein! Mein motorrad wurde innerhalb 30Sekunden einfach angeschaltet und weggefahren. Es gibt leider keinen Schutz, da man ja Motorraäder auch aufladen kann. Am besten finde ich nun eine Kombination aus mehreren Sicherungen. Wegfahrsperre?,Schloss am Fahrzeug und an einem Gegenstand, wenn möglich. Bei meiner nächsten großen Maschine werde ich verschiedenne Lösungen versuchen und dann nur hoffen. Ich denke ein Bremsscheibenschloss was Picking sicher ist ist schon mal nicht schlecht, da man mit einer Akkuflex nicht richtig rannkommt, dann noch eine elektronische Sicherung? Ich habe den Verlust nur schwer verarbeitet, immer wenn ich daran denke kann ich gar nicht so viel essen wie ich kotzen könnte.
Hier steht jetzt keine Politik, auch nichts über Illegale oder Meinungsfreiheit. Fast wie vorher.
Nein zum Dieselfahrverbot!!!

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und VFR800.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1782
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 22:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 51

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon samasaphan » 23. Januar 2011 00:33

Ich hab für die Honda ein Bremsscheibenschloss von XENA mit Bewegungssensor und Sirene - ziemlich gut, denk ich..

http://www.xena.de/

Fuhrpark: BMW K100RS 4V (1991) bis 07/2015; BMW K1200RS (1997) ab 08/2015; Fahrrad Fendt Cardano Comfort - Kardanantrieb, statt Kette (1984), --
ehemalige: MZ ETZ 250 bis 2012; MZ TS 125 bis 1986; Simson SR50CE bis 2012; Simson SR2 bis 1986; Honda CX 500 (1981) bis 2012
samasaphan

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1314
Themen: 99
Bilder: 9
Registriert: 24. Juli 2006 21:10
Wohnort: 15370
Alter: 52

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon ES-Rischi » 23. Januar 2011 01:09

Bei dem Schloss von Xena steht nichts von Pickingsicher. Ich glaube da brachen die Dibe nicht einmal eine Minute und wenns dabei tutet ist das meistens auch egal. Schau doch mal bei Youtupe unter Multipick. Da bekommst du Angst, oder machs lieber nicht! Bei mir waren es 30 Sekunden und 7000€ waren weg!
Hier steht jetzt keine Politik, auch nichts über Illegale oder Meinungsfreiheit. Fast wie vorher.
Nein zum Dieselfahrverbot!!!

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und VFR800.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1782
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 22:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 51

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon samasaphan » 23. Januar 2011 01:19

Es gab bei Motorrad mal nen Schlosstest - XENA hat gewonnen und mehrere Versicherungen gewähren 15% Rabatt auf die Kasko bei Nachweis der Nutzung von XENA-Schlösser.

Nichts ist unmöglich - ja Picking ist mir beruflich (leider) bekannt - aber ich denke schon, dass XENA ziemlich gut ist - bis zum Gegenbeweis...

Fuhrpark: BMW K100RS 4V (1991) bis 07/2015; BMW K1200RS (1997) ab 08/2015; Fahrrad Fendt Cardano Comfort - Kardanantrieb, statt Kette (1984), --
ehemalige: MZ ETZ 250 bis 2012; MZ TS 125 bis 1986; Simson SR50CE bis 2012; Simson SR2 bis 1986; Honda CX 500 (1981) bis 2012
samasaphan

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1314
Themen: 99
Bilder: 9
Registriert: 24. Juli 2006 21:10
Wohnort: 15370
Alter: 52

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon sven-r » 23. Januar 2011 01:44

Hab das 2 Xena seit ca.2002, das erste hielt bis 2006 und ab da das 2. Nicht schlecht, bei meiner Sportstar noch zu gebrauchen, bei den alten MZ mußt Du dann Löcher in die Bremsscheibe bohren. Oder holst für ??? glaube 60,- die Kette, welche mit dem Xena kombinierbar ist. Habe das aber eigentlich für's MTB gekauft. Das Abus Granit wurde zusammen mit meinem MTB gestohlen, war mit dem Rahmen am Verkehrsschild angeschlossen. Verkehrsschild heile aber MTB samt Schloß weg. Entweder mit Schlagschlüssel oder Akku-Flex geöffnet ?!

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj.88, Simson Schwalbe /2, Yamaha XJ600
sven-r

Benutzeravatar
 
Beiträge: 374
Themen: 25
Registriert: 10. Mai 2006 00:20
Wohnort: Lippstadt
Alter: 44

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon samasaphan » 23. Januar 2011 01:48

Für die MZ ETZ 250 gibt's kein passendes XENA oder die müsste ne andere Bremsscheibe haben..

Fuhrpark: BMW K100RS 4V (1991) bis 07/2015; BMW K1200RS (1997) ab 08/2015; Fahrrad Fendt Cardano Comfort - Kardanantrieb, statt Kette (1984), --
ehemalige: MZ ETZ 250 bis 2012; MZ TS 125 bis 1986; Simson SR50CE bis 2012; Simson SR2 bis 1986; Honda CX 500 (1981) bis 2012
samasaphan

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1314
Themen: 99
Bilder: 9
Registriert: 24. Juli 2006 21:10
Wohnort: 15370
Alter: 52

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon Bastelrunde » 23. Januar 2011 03:42

Jedes Schloß ist knackbar mit genug Zeit und dem richtigem Werkzeug, der beste Diebstahlschutz wäre wohl in der Garage zu schlafen. Man kann aber durchaus die Chance erhöhen sein geliebtes Objekt schnell wiederzubekommen. Empfehlenswert sind versteckte GPS- Tracker, die gibte schon ab 60,-€. Durch eine kleine Modifikation lässt sich so ein Teil bestimmt an die Bordelektrik anschließen und man hätte eine wesentlich längere Standby-Zeit. :mrgreen:


Bild

Fuhrpark: MZ ES 150 Baujahr 1975 (kastriert auf 125ccm)
Standpark: MZ ETZ 251 Baujahr 1989
Simson SL1 Baujahr 1970-72 ? (in Einzelteilen)
Bastelrunde

Benutzeravatar
 
Beiträge: 935
Themen: 12
Bilder: 2
Registriert: 19. September 2010 01:44
Wohnort: Cottbus
Alter: 41

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon trabimotorrad » 23. Januar 2011 07:21

Einen Tag später, nachdem das erste Schloß erfunden war, hat ein Anderer den Dieterich erfunden. Einen Tag, nachdem die erste elektronische Wegfahrsperre erfunden wurde, wurde ein System erfunden, was diese "knackt" und so wird es immer weitergehen.
Eine Diebstahlsicherung wird immer nur eine gewisse Zeitspanne den Diebstahl verzögern. Mit Sicherheit wird ein gutes Bügelschloß einen Dieb, der "mal rasch eine Runde drehen" will, abhalten, aber den professionellen Moppeddieb, mit Transporter und Akkuflex nur Minuten kosten, den perfekten Diebstahschutz wird es wohl leider nicht geben.
Problematisch sind immer einsamme Abstellplätzte, an dem man ein wetvolles Mopped REGELMÄßIG über längere Zeiträume stehen hat.
Gruß aus Wüstenrot, wohnen, wo Andere Urlaub machen...
Zwei Takte sind genug, alles Andre ist Betrug!


Bild
seit Sosa `09 OT- Maultaschenpartisane
Seit Lehesten 2011 günstig erkaufter Nörgelmod
Gründer des "Flacheisenreiter-Fanclubs"
Gransee 2011 - ich war dabei und es war schön
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013
Mitglied Nr. 011 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Bild
Bild
Ebenfalls Gründungs-Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgervereins

Fuhrpark: 1XMZ ES300 Personengespann, 1X ETZ251 Personengespann, 2X ETZ250 Solo, 2X TS250, 1X ES175, 1X TS150, 1X Kreidler RS65, 1X Keeway125 Bonsai-Chopper 1X BMW R100,1X BMW R1100LT, 1X BMW K75RT, 1X BMW K1100LT, 1X Trabi, 1X Ford Mondeo-Kombi 1X Qek Junior.
trabimotorrad
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Maultasche
 
Beiträge: 14828
Artikel: 1
Themen: 117
Bilder: 22
Registriert: 20. Januar 2008 14:04
Wohnort: Wüstenrot
Alter: 59

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon ultra80sw » 23. Januar 2011 10:08

Es geht ja auch darum wie lange man braucht um es zu knacken.Wenn man ein teueres Schloss hat und nebenan der eins für 3 euro hat man gute chancen,dass sein eigenes Rad stehenbleibt.Es muss ja alles schnell gehen.Man kann auch das verkehrsschild abflexen......
Gruss,Mig

Fuhrpark: Mz Es 125 , Mz Es 250 2,Kawa Gpx 600,Kr 51 1
ultra80sw

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1526
Themen: 36
Bilder: 41
Registriert: 25. März 2008 21:38
Wohnort: Zweibrücken 66482
Alter: 43

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon Rostockä » 23. Januar 2011 10:28

wenn diese kleinen GPS-Sender günstiger werden, dann packe ich mir so einen unter den Sitz...
MfG der Martin

Fuhrpark: Yamaha XJ600S, Simson KR51/2 Bj. 1986, MZ ETZ 250 Gespann Bj. 1984
Rostockä

Benutzeravatar
 
Beiträge: 82
Themen: 6
Registriert: 15. Mai 2010 11:47
Wohnort: Rostock
Alter: 33

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon sven-r » 23. Januar 2011 10:30

Das Abus Granit Plus Bügelschloß war seinerzeit das sicherste, ob das heute noch so ist weis ich nicht. Siehe mein letzter Beitrag dazu, MTB war gestohlen, Verkehrsschild unberührt !
Das mit dem GPS-Tracker wissen auch viele, zumal Profis das Mopped eh schnellstmöglich zerlegen. Da hast Du also ein kleines Zeitfenster vom Diebstahl an... Aber gegen gelangweilte Jugendliche wohl eine Chance.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj.88, Simson Schwalbe /2, Yamaha XJ600
sven-r

Benutzeravatar
 
Beiträge: 374
Themen: 25
Registriert: 10. Mai 2006 00:20
Wohnort: Lippstadt
Alter: 44

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon ea2873 » 23. Januar 2011 11:15

hab meine sammlerstücke und fahrzeuge. die fahrzeuge sind leicht gammelig, so daß die keiner haben will, und hier im westen ist mz zum glück nicht so beliebt (bekomme nur bei meinem auto so langsam bedenken, dauernd die kaufangebotezettel dran...... die muß ich immer dann an das neueste und größte auto am parkplatz weiterreichen :biggrin: ).

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 5575
Themen: 29
Bilder: 84
Registriert: 17. Januar 2009 10:53
Wohnort: Regensburg
Alter: 45

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon ES-Rischi » 23. Januar 2011 18:33

Es müsste doch möglich sein ein Handy versteckt einzubauen, das man ja auch orten kann? Das kostet nicht viel und wenn man es mit einem Autoladekabel versorg und vieleicht am Licht anschließt ist es immer geladen und hält die Ladung vieleicht eine Woche? Das werde ich mal bei meinen nächsten Motorrad genau überdenken und testen.
Hier steht jetzt keine Politik, auch nichts über Illegale oder Meinungsfreiheit. Fast wie vorher.
Nein zum Dieselfahrverbot!!!

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und VFR800.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1782
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 22:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 51

Re: Moppedsicherung, Diebstahlschutz

Beitragvon samasaphan » 23. Januar 2011 18:46

ES-Rischi hat geschrieben:Es müsste doch möglich sein ein Handy versteckt einzubauen, das man ja auch orten kann? Das kostet nicht viel und wenn man es mit einem Autoladekabel versorg und vieleicht am Licht anschließt ist es immer geladen und hält die Ladung vieleicht eine Woche? Das werde ich mal bei meinen nächsten Motorrad genau überdenken und testen.


Schau mal hier wurde das schon diskutiert: viewtopic.php?f=13&t=31143

Fuhrpark: BMW K100RS 4V (1991) bis 07/2015; BMW K1200RS (1997) ab 08/2015; Fahrrad Fendt Cardano Comfort - Kardanantrieb, statt Kette (1984), --
ehemalige: MZ ETZ 250 bis 2012; MZ TS 125 bis 1986; Simson SR50CE bis 2012; Simson SR2 bis 1986; Honda CX 500 (1981) bis 2012
samasaphan

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1314
Themen: 99
Bilder: 9
Registriert: 24. Juli 2006 21:10
Wohnort: 15370
Alter: 52


Zurück zu Test- und Erfahrungsberichte



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste