Seite 12 von 12

Re: RFT HIFI

BeitragVerfasst: 14. Oktober 2017 06:28
von Lorchen
Die Tapete... :lach: Hüben wie nüben dasselbe.

Re: RFT HIFI

BeitragVerfasst: 15. Oktober 2017 19:33
von daniel_f
Andre_03044 hat geschrieben:Darf ich mal fragen, was man mit dem anderen Steredekoder verbessert, wenn der alte funktioniert?

Bei mir spielt ein RK 8 ganz hervorragend. Wenn der Sender etwas schwach ist natürlich in Mono und es gibt auch Sender, wo es nur mit Rauschen für Stereo reicht. Die automatische Umschaltung an sich geht.

Schaltet ein A290 früher oder mit weniger Rauschen auf Stereo um?

Danke, A.


Der SD2.1 in Transistortechnik ist einfach nur bescheiden. Der rauscht selbst bei gutem Empfang in Stereo ganz ordentlich und zwitschern kommt dann auch noch dazu.
Da ist der A290D um Welten besser, wie Lorchen schon schreibt, klingt das dann sogar nach Stereo.

-- Hinzugefügt: 15. Oktober 2017 20:56 --

Und hier noch die Schwachstelle vieler DDR-Radios der 70er Jahre, der sogenannte Schneemann. Elektrolytkondensator, der einfach nur eine Fehlentwicklung war. Das mit Kunstharz vergossene Plastikgehäuse läßt irgendwann das Elektrolyt raus. Dieser hat sich beim Auslöten zerlegt und ist innen furztrocken.

IMG_0091.JPG


Was mich tröstet: Kürzlich ein Westgerät von 1990 gehabt. Darin Elkos, die ein glatter Kurzschluß waren.

Re: RFT HIFI

BeitragVerfasst: 16. Oktober 2017 15:59
von flotter 3er
daniel_f hat geschrieben: Elektrolytkondensator, der einfach nur eine Fehlentwicklung war.


Das kann nicht sein - hatte der doch Gütezeichen 1...... ;D

Re: RFT HIFI

BeitragVerfasst: 21. Oktober 2017 20:24
von daniel_f
Jetzt sind alle Kondensatoren mit "Gütezeichen 1" nach stundenlanger Löterei draußen.
Erster Funktionstest ergab:
--beide NF-Kanäle rechte leise, aber funktionstüchtig
--UKW-Empfang funktionstüchtig
--Sendersuchlauf funktioniert nur bedingt, was soll der Knopf "Suchen" bewirken, wenn man die Taste mit der Treppe aktiviert hat?
--Stationsanzeige per Zeigerinstrument tut nichts
--AFC ohne Funktion

weiterhin:
--das übliche Problem, schwere Korrosion an den Sicherungshaltern
--die Skala zerbröselt/Farbe blättert ab
--Stereoanzeige fehlt noch

IMG_0126.JPG


Eine Schachtel voller alter Kondensatoren.

IMG_0127.JPG


Bleibt zu vermerken: Viel Aufwand für so ne alte "Büchse". Nachfrage der Frau des Hauses: "Was willst du mit dem Ding machen?" Na was wohl, Radio hören plus Nutzung als Verstärker. :lach:

Wenn UKW abgeschaltet wird, dann baue ich meinen eigenen Sender um in Haus und Hof Radio zu hören.

Gruß

Re: RFT HIFI

BeitragVerfasst: 21. Oktober 2017 20:42
von Andre_03044
[/font][quote="daniel_f"]
--Sendersuchlauf funktioniert nur bedingt, was soll der Knopf "Suchen" bewirken, wenn man die Taste mit der Treppe aktiviert hat?

Bei mir funktioniert das ganz gut. Bei jedem Druck auf die "Suchen-Taste" läuft das System zum nächsten Sender in Stereoqualität, wenn zusätzlich "Mono" gerastet ist kommen auch die schwächeren Sender.


--AFC ohne Funktion

Der Schalter innen war bei mir korrodiert und mit altem Fett verharzt. Richtig sauber wird das nur, wenn man die Nieten am Schalter vorsichtig ausbohrt und den Schalter auswäscht.


Brauchst Du die Bedienungsanleitung?

Viele Grüße, A.

Re: RFT HIFI

BeitragVerfasst: 21. Oktober 2017 21:14
von daniel_f
Danke für die Hinweise. Die Funktione der "Suchen"-Taste habe ich mir so vorgestellt, wie von dir beschrieben. Die Serviceanleitung verrät zumindest, wie man die Fehlersuche sinnvoll beginnen kann, vermutlich wird er Sägezahn zum durchfahren des Frequanzbandes nicht mehr erzeugt. Die Bedienungsanleitung nehme ich gern.

Der AFC-Schalter ist ne Fehlkonstruktion, der ist in anderen Radios als Netzschalter verbaut und zerfliegt dort als erstes...

Re: RFT HIFI

BeitragVerfasst: 22. Oktober 2017 13:45
von kt1040
Sorry, nix HiFi, aber RFT und spielt immer noch einwandfrei. Lediglich den Lautstärkepoti habe ich selber vor ca. 25 Jahren mal gewechselt. Ich habe das Teil heute wieder mit Schallplatten aus den 50ern meiner Tochter (11) vorgestellt. War nicht Ihre Musik.

15086761420771810942439.jpg


Schönen Sonntag

Thomas

Re: RFT HIFI

BeitragVerfasst: 27. Oktober 2017 14:01
von OnkelTom
Heute in der Freien Presse gefunden:

Klick

Re: RFT HIFI

BeitragVerfasst: 14. November 2017 11:23
von Lorchen
Halogenlampen soll man doch immer mit konstanter Spannung betreiben. Jedoch wurde es Konstanze V mit dem Halogenstrahler zu warm. Sie hat gequalmt. :twisted: :lach:

Ich hatte ein bißchen Freizeit und hab mich mit der magnetischen Spannungsstabilisierung befaßt.

Re: RFT HIFI

BeitragVerfasst: 14. November 2017 11:41
von UlliD
Kommst mit einem LED-Strahler nicht günstiger :?: :?: Oder nimmst du das Ding als Garagenheizung :lol:

Re: RFT HIFI

BeitragVerfasst: 14. November 2017 20:30
von daniel_f
...und dann noch vermittels Konstanze den Wirkungsgrad weiter verringert :lach:

Re: RFT HIFI

BeitragVerfasst: 22. Dezember 2017 21:06
von daniel_f
Weihnachtszeit ist Bastelzeit. Am RK7 von Heli weitergemacht. Eine Bastelbude sondersgleichen. Überall Fehler. NF-Kanäle ungleich, zum Glück nur ne Einstellungssache an der Endstufe. Balancesteller funktioniert nur einseitig. Das war schon kniffliger. Ein Leitung war direkt an der Lötöse abgebrochen.
AFC-Schalter defekt (ein mistiger Drehschalter, der in anderen DDR-Geräten als Netzschalter dient und dort ebenfalls zu 90% verreckt). Anzeigeinstrument für Senderfrequenz defekt, komplett zerlegt und wieder hingefummelt.
Eigenbaustereodecoder funktionierte nicht richtig. Transistor im Eimer :roll:
Und dann dieser sagenhafte Sendersuchlauf in Verbindung mit dem Eigenbaustereodecoder. Da mußte erstmal die Schaltung verstanden werden. Der Suchlauf fängt in Einstellung Stereo mit Hilfe der Stereoanzeige die Sender, auf Mono feldstärkeabhängig. Das also anschließend auch noch an den Stereodecoder gehäkelt, funktioniert nur mit konventionell Glühlampe als Stereoanzeige (statt LED).
Noch mehr Arbeit wird die Skala verursachen. Da blättert die Farbe der Aufschrift von der Plastescheibe. Habe erstmal die noch lesbaren Fakten maßlich auf Millimeterpapier übertragen. Wird wohl am Computer nachempfunden werden müssen.

Immerhin hat eine erste Klangprobe mit K13 profil-Lautsprechern (ebenfalls von Heli) überzeugt. Hat halbwegs Dampf das Gerät. Außerdem ist der Empfang auf UKW erstaunlich gut. Selbst mit einem Stück Draht bekommt man Stereo rein, das schaffen vergleichbare Rema-Geräte dieses Baujahrs oft nur schwer. Sendersuchlauf funzt wieder. Tolle Analogtechnik :ja:

IMG_0156.JPG


Gruß
Daniel

Re: RFT HIFI

BeitragVerfasst: 7. Januar 2018 11:44
von 1thor
Hallo zusammen,

Habe vom Nachbarn zwei RFT Boxen bekommen, die in den Müll sollten. Bei einer scheint der Bass kaputt zu sein, gibt keinen Ton von sich. Lötstellen der weiche sind ok.
Hat jemand von Euch noch einen Lautsprecher, den er abgeben kann? Ich möchte die boxen wieder nutzen, der klang ist einfach schön.

Re: RFT HIFI

BeitragVerfasst: 7. Januar 2018 12:59
von kt1040
1thor hat geschrieben:Hallo zusammen,

Habe vom Nachbarn zwei RFT Boxen bekommen, die in den Müll sollten. Bei einer scheint der Bass kaputt zu sein, gibt keinen Ton von sich. Lötstellen der weiche sind ok.
Hat jemand von Euch noch einen Lautsprecher, den er abgeben kann? Ich möchte die boxen wieder nutzen, der klang ist einfach schön.


Die Lautsprecher für meine Br25 habe ich in Leipzig bei einer Firma reparieren lassen, kannst ja mal Tante Google fragen.

Re: RFT HIFI

BeitragVerfasst: 7. Januar 2018 15:45
von Andre_03044
An Daniel:
daniel_f hat geschrieben:Noch mehr Arbeit wird die Skala verursachen. Da blättert die Farbe der Aufschrift von der Plastescheibe. Habe erstmal die noch lesbaren Fakten maßlich auf Millimeterpapier übertragen. Wird wohl am Computer nachempfunden werden müssen.


Habe gerade noch ein ganz ordentliche Skale für den RK7 bis 100 MHz gefunden. Die kannst Du gern haben, wenn Du mir eine Postanschrift schickst.

Gruß, A.

Re: RFT HIFI

BeitragVerfasst: 7. Januar 2018 16:51
von flotter 3er
Andre_03044 hat geschrieben:An Daniel:
daniel_f hat geschrieben:Noch mehr Arbeit wird die Skala verursachen. Da blättert die Farbe der Aufschrift von der Plastescheibe. Habe erstmal die noch lesbaren Fakten maßlich auf Millimeterpapier übertragen. Wird wohl am Computer nachempfunden werden müssen.


Habe gerade noch ein ganz ordentliche Skale für den RK7 bis 100 MHz gefunden. Die kannst Du gern haben, wenn Du mir eine Postanschrift schickst.

Gruß, A.


Fein. Frage - was vermutest du, wozu es hier eine PN Funktion gibt.... :wink:

Re: RFT HIFI

BeitragVerfasst: 7. Januar 2018 20:19
von Andre_03044
Fein. Frage - was vermutest du, wozu es hier eine PN Funktion gibt.... :wink: [/quote]

Ja, fiel mir dann auch noch ein. Du kannst den Beitrag ja löschen.

A.

Re: RFT HIFI

BeitragVerfasst: 4. Februar 2018 20:53
von daniel_f
Nüscht los hier :oops:
Zwei Zylinder sind bei Kurz in Reichenbach zum Schleifen, mind. acht Wochen Wartezeit. Die will natürlich überbrückt sein.
Beim RK 7 fehlen noch vier Gerätefüße am Gehäuse, dann kann er zusammengesetzt werden.

Also zwischenzeitlich Reparatur und Neuabgleich eines ST-210 von Stern Rochlitz. Klassiker: Piezofilter für die ZF im Eimer.
Interessant die Streuungen in der Filterdurchlaßkurve. Das neue Filter hatte 10,83 MHz statt 10,7. Also ZF dorthin "verbogen".

Während des Abgleichs:

IMG_0202.JPG


Funktionsprobe an Steracord KR450 als NF-Verstärker:

IMG_0203.JPG


Gruß
Daniel

Re: RFT HIFI

BeitragVerfasst: 12. Februar 2018 21:13
von daniel_f
Es ist vollbracht. Das RK7 ist wieder zusammen und funktionstüchtig.

IMG_0205.JPG

Re: RFT HIFI

BeitragVerfasst: 12. Februar 2018 23:47
von Alfred
Allein das Design macht schon etwas her. Schickes Teil! :lupe:

Re: RFT HIFI

BeitragVerfasst: 12. Februar 2018 23:54
von atze-15
Hi,
RK 7 Sensit war mein 1.ordendliches Radio nach Ende der Lehrzeit und der NVA.War im Herbst 1976.ich glaub so knapp 1400 Alumark mit den schönen runden Boxen.Das Radio spielt immer noch in meiner Werkstatt,nur die Boxen sind irgendwo im Laufe der Jahre verschollen.Ein 2. steht auch noch rum.Müsste mal ein Fachmann drann.
atze

Re: RFT HIFI

BeitragVerfasst: 13. Februar 2018 21:25
von daniel_f
atze-15 hat geschrieben:Müsste mal ein Fachmann drann.


Das klappt nur, wenn du einen kennst. Bei mir ging recht viel Zeit rein, das ist unbezahlbar, wenn es nicht ein Hobbybastler macht.
Ich kann dir leider nicht helfen, keine Zeit. Hier warten noch viele andere Radios :oops: Und Frau plus Kind (bald Kinder) hat man ja auch noch :lach:

Re: RFT HIFI

BeitragVerfasst: 13. Februar 2018 22:46
von atze-15
daniel_f hat geschrieben:
atze-15 hat geschrieben:Müsste mal ein Fachmann drann.


Das klappt nur, wenn du einen kennst. Bei mir ging recht viel Zeit rein, das ist unbezahlbar, wenn es nicht ein Hobbybastler macht.
Ich kann dir leider nicht helfen, keine Zeit. Hier warten noch viele andere Radios :oops: Und Frau plus Kind (bald Kinder) hat man ja auch noch :lach:


Hi,
stimmt,das geht nur mit einen Hobbyschrauber.In einer Werkstatt unbezahlbar.Genau wie ei MZ-Neuaufbau
atze

Re: RFT HIFI

BeitragVerfasst: 25. Februar 2018 19:56
von daniel_f
Heute kein HiFi, aber immerhin alt. Weimar 5140A spielt wieder wie neu.

IMG_0222.JPG


Vorher war es nicht ganz jugendfrei :oops:

SPOILER:
IMG_0218.JPG

Re: RFT HIFI

BeitragVerfasst: 26. Februar 2018 06:53
von Lorchen
:lach: :lach: :lach: Die Praline-Mädels der 90er. ;D

Re: RFT HIFI

BeitragVerfasst: 26. Februar 2018 20:35
von daniel_f
Lorchen hat geschrieben: :lach: :lach: :lach: Die Praline-Mädels der 90er. ;D


...und Blitz-Illu :lach:

Re: RFT HIFI

BeitragVerfasst: 27. Februar 2018 08:52
von net-harry
Moin,

...hat jemand Interesse an 2xB61, 4xA277D und 1xSU111 ?
SU111_B61_A277D.jpg

--> PN

Gruß Harald

Re: RFT HIFI

BeitragVerfasst: 15. April 2018 19:07
von wartburgianer
Letztens auf dem Flohmarkt in Frankfurt/Main gefunden

Re: RFT HIFI

BeitragVerfasst: 5. Mai 2018 19:13
von daniel_f
Technisch gleich, das eine ein Kofferradio (Sonneberg 6000, links), das andere ein Wandgerät (Mascot 6030, rechts).
Beide funktionstüchtig und ab und an im Einsatz.

IMG_0248.JPG

Re: RFT HIFI

BeitragVerfasst: 5. Juni 2018 19:31
von daniel_f
Weiter geht´s. Frisch ausm Schrott geangelt, etwas von unseren sowjetischen Freunden. Sokol Model 308, funktionstüchtig.

IMG_0274.JPG

Re: RFT HIFI

BeitragVerfasst: 5. Juni 2018 21:12
von Lorchen
2 IC und 10 Transistoren... Das waren noch Zeiten, wo sowas als Alleinstellungsmerkmal oben drauf prangte. :lach:

Re: RFT HIFI

BeitragVerfasst: 6. Juni 2018 09:49
von flotter 3er
Lorchen hat geschrieben:2 IC und 10 Transistoren... Das waren noch Zeiten, wo sowas als Alleinstellungsmerkmal oben drauf prangte. :lach:


Das Teil war lustig, hatte ich viel Unterhaltung mit. Anfang der 80iger musste ich mehrere Wochen in der Charite verbringen, in dem Hochhaus. Da hatte ich so ein Ding auf dem Krankenzimmer. Das schöne war das der UKW Bereich runter ging bis so ca. 85 MhZ, sonst waren ja so 88 üblich. Da es schön dicht an der Grenze war konnte man super den Westberliner Polizeifunk empfangen, der lag so ungefähr bei 86 MhZ. War mal etwas Abwechslung..... :lach: