Heizlüfter Döbeln L2

Autos, Eisenbahnen, Busse, Pendeluhren ... halt alles was alt & schön ist.

Moderator: Moderatoren

Heizlüfter Döbeln L2

Beitragvon OChris » 8. Oktober 2017 19:02

Habe mir kürzlich für die Garage einen DDR Heilüfter vom VEB Elektrowärme Döbeln zugelegt.
Das Gerät funktioniert auf den ersten Blick auch. Wenn ich das Gerät nach einiger Zeit ab oder umschalte kommt der FI.
Nach Messung durch Ausohmen konnte ich einen stark verringerten Widerstand von den beiden Heizspiralen nach PE feststellen wenn das Gerät warm ist. Somit ist klar warum der FI kommt. :idea: Der Widerstand nimmt dann allmählich wieder zu, so dass im kühleren Zustand der FI natürlich nicht mehr kommt.
Zuerst dachte ich, dass zumindest eine Heizspirale intakt ist und ich einfach die andere außer Betrieb nehmen kann.
Jetzt frage ich mich, ob das ein generelles Ausfallteil bei diesen Geräten ist. Hat jemand auch schon diese Erfahrung bei diesen Geräten gemacht? :?:
Falls ja muss man ja bei Gebrauchtkauf sehr vorsichtig sein, weil der Fehler nicht einfach durch kurzes Einschalten erkennbar ist. :roll:

Das Besondere scheint mir ist an dem Gerät, dass Phase und Null der Spiralen irgendwie isoliert am selben Ende in das Metallgehäuse der Spirale zu gehen scheinen. Daher ist die Kriechstrecke zum PE sicherlich auch im Zweifel sehr kurz.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
zweitaktende Grüße
Chris

BildTS250/1 BJ 1979 (die Biene)
BildYamaha XS750E BJ1979 (der Elefant)

Fuhrpark: TS 250/1 deluxe BJ1979 Vape Zündung&Lima; Bing 84/30/110-A
Yamaha XS750E BJ1979 (ein richtiges Eisenschwein)
OChris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 655
Themen: 36
Bilder: 1
Registriert: 15. April 2012 20:33
Wohnort: Berlin

Re: Heizlüfter Döbeln L2

Beitragvon xtreas » 8. Oktober 2017 19:12

Hallo
Kenn mich mit dem Lüfter nicht so aus. Hab nur eine Idee.
Ist die gelbe Lampe permanent an oder was signalisiert die?
Gut Schlauch und Gute Fahrt......
Viele Grüße
Xtreas,
Südoberlausitzstammtischler

Mitglied im Rundlampenschweinchenliebhaberclub Nr. 17
Bild

Einer konnte Stroh zu Gold spinnen....
SPOILER:
...wir machen aus Watte kleine Draculas......

Fuhrpark: ETZ 250, 1986, Feuerwehr mit MWH-Löschanhänger, Florentine
ES 150/1, 1974, Schwarze Barbara
ES 250/1, 1963 mit SE von 1965,das Blaue Wunder
ES 250/1 Spezial Kadaver Bj. 64
xtreas

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1549
Themen: 41
Bilder: 11
Registriert: 24. Mai 2009 17:17
Wohnort: Süd-Oberlausitz
Alter: 43

Re: Heizlüfter Döbeln L2

Beitragvon RenéBAR » 8. Oktober 2017 19:18

Die Teile sind über 30 Jahre alt, so ist es nicht ungewöhhnlich, dass die
Heizschlangen durch Verschleiß einen Masseschluss kriegen.
Hat man ja bei alten Herden, Boilern und Waschmaschinen auch.
Da hilft nur ein Austauschen der Heizschlangen, sofern noch erhältlich.

Elektrogeräte und Elektronikgeräte kaufe ich grundsätzlich nicht gebraucht,
die Technik ist zu komplex, um alles prüfen zu können.
Und ja, auch das Leben von alter robuster DDR Technik ist endlich.......... :wink:
Zuletzt geändert von RenéBAR am 8. Oktober 2017 19:26, insgesamt 1-mal geändert.
Im Osten geht die Sonne auf.

René
erfahrene Schnitzelfräse

Gründungsmitglied des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: MZ ES 250/2 Bj. 1967 , BMW K 75 RT Bj. 1991, MZ RT 125 Bj. 2000
RenéBAR

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1386
Themen: 2
Bilder: 4
Registriert: 30. Juli 2011 09:12
Wohnort: Klosterfelde
Alter: 52

Re: Heizlüfter Döbeln L2

Beitragvon walkabout 98 » 8. Oktober 2017 19:21

ich hatte so einen bis vor paar Jahren. Statt Drehschalter waren Kippschalter verbaut. Irgendwer fande, das er den besser gebrauchen könnte, wie ich und hat den "umgelagert" :evil:
Bei mir traten im Betrieb keine Probleme auf. Wenn die Heizspiralen wirklich die Grätsche gemacht haben, es gibt so ähnliche Heizspiralen für Backöfen.
Aber Vorsicht, Du arbeitest am Strom.
Die Lampe zeigt nur an, das der Lüfter läuft

Fuhrpark: MZ TS250 Bj 1976
MZ ETZ 250 Bj 1985
Honda CB 750 SevenFifty
Peugeot 306 Cabrio
walkabout 98

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1150
Themen: 2
Bilder: 8
Registriert: 23. Mai 2009 18:28
Wohnort: Nähe Nürnberg
Alter: 48

Re: Heizlüfter Döbeln L2

Beitragvon OChris » 8. Oktober 2017 19:22

xtreas hat geschrieben:Hallo
Kenn mich mit dem Lüfter nicht so aus. Hab nur eine Idee.
Ist die gelbe Lampe permanent an oder was signalisiert die?

Die signalisiert den eingeschalteten Zustand.

Die Heizschlangen wird man wohl nicht mehr kriegen denke ich mal :(
zweitaktende Grüße
Chris

BildTS250/1 BJ 1979 (die Biene)
BildYamaha XS750E BJ1979 (der Elefant)

Fuhrpark: TS 250/1 deluxe BJ1979 Vape Zündung&Lima; Bing 84/30/110-A
Yamaha XS750E BJ1979 (ein richtiges Eisenschwein)
OChris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 655
Themen: 36
Bilder: 1
Registriert: 15. April 2012 20:33
Wohnort: Berlin

Re: Heizlüfter Döbeln L2

Beitragvon walkabout 98 » 8. Oktober 2017 19:34

ich dachte an sowas....
Ist auf jeden Fall ne Bastelei, vorher mal messen, ob das überhaupt passt

Fuhrpark: MZ TS250 Bj 1976
MZ ETZ 250 Bj 1985
Honda CB 750 SevenFifty
Peugeot 306 Cabrio
walkabout 98

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1150
Themen: 2
Bilder: 8
Registriert: 23. Mai 2009 18:28
Wohnort: Nähe Nürnberg
Alter: 48

Re: Heizlüfter Döbeln L2

Beitragvon xtreas » 8. Oktober 2017 19:41

Achso. Da kann ich nicht helfen.
Hatte mich in der Lehre auch mal dumm und dämlich an einem DDR Boiler gesucht. Da kam auch der FI. Ursache war die Kontrolllampe, die ihren "Null" vom Gehäuse bekam.
Gut Schlauch und Gute Fahrt......
Viele Grüße
Xtreas,
Südoberlausitzstammtischler

Mitglied im Rundlampenschweinchenliebhaberclub Nr. 17
Bild

Einer konnte Stroh zu Gold spinnen....
SPOILER:
...wir machen aus Watte kleine Draculas......

Fuhrpark: ETZ 250, 1986, Feuerwehr mit MWH-Löschanhänger, Florentine
ES 150/1, 1974, Schwarze Barbara
ES 250/1, 1963 mit SE von 1965,das Blaue Wunder
ES 250/1 Spezial Kadaver Bj. 64
xtreas

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1549
Themen: 41
Bilder: 11
Registriert: 24. Mai 2009 17:17
Wohnort: Süd-Oberlausitz
Alter: 43

Re: Heizlüfter Döbeln L2

Beitragvon MZ150 » 9. Oktober 2017 11:23

Bitte Vorsicht bei Heizelementen für E-Herde. Bei 2500 Watt Heizleistung da fließt schon ein recht großer Strom. Die E-Herde sind fest an der Anschlußdose verklemmt, hier wird aber an einer Steckdose angeschlossen....

Fuhrpark: MZ TS 150 Bj 1984
MZ150

Benutzeravatar
 
Beiträge: 87
Themen: 4
Bilder: 0
Registriert: 30. Januar 2014 16:05
Wohnort: nähe Eisenach

Re: Heizlüfter Döbeln L2

Beitragvon OChris » 9. Oktober 2017 12:54

Solche Heizelemente würden hier sowieso nicht passen. Das Besondere ist an der hier benötigten Heizwendel ja dass das eine Wendelende(im Zentrum des Lüfters) blind ist und aus dem anderen Ende beide Leiter herauskommen.
Ein Basteln zum Passendmachen anderer Heizelemente kommt für mich nicht infrage. Das wäre auch zuviel Aufwand. Ganz nebenbei würde ich mich auch nicht als elektrotechnischen Laien bezeichnen, daher weiß ich um die Gefahren die von elektrischem Strom ausgehen. ;)
Danke euch aber dennoch für die zahlreichen Antworten. Mir war vorher nicht bekannt dass solche Heizelemente tatsächlich öfter ausfallen, wenn sie älter sind. Ohne FI würde man das wohl erst merken wenns ganz kritisch wird und wenn dann die Sicherung kommt.
zweitaktende Grüße
Chris

BildTS250/1 BJ 1979 (die Biene)
BildYamaha XS750E BJ1979 (der Elefant)

Fuhrpark: TS 250/1 deluxe BJ1979 Vape Zündung&Lima; Bing 84/30/110-A
Yamaha XS750E BJ1979 (ein richtiges Eisenschwein)
OChris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 655
Themen: 36
Bilder: 1
Registriert: 15. April 2012 20:33
Wohnort: Berlin


Zurück zu Andere Oldie-Interessen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste