Barkas Umbau

Autos, Eisenbahnen, Busse, Pendeluhren ... halt alles was alt & schön ist.

Moderator: Moderatoren

Re: Barkas Umbau

Beitragvon marcus8401 » 29. Januar 2020 21:20

Hallo Freddy.

Nein, nein. Aufgeben ist nicht mein Ding.
Ich habe noch nicht mal angefangen mit dem Projekt. Aktuell ist noch meine BK in der Endphase.
Dann muss ich mich noch um eine passende Garage in meiner Nähe kümmern und dann kann es los gehen. Ich denke mal, im kommenden Winter.
Aktuell steht der Barkas noch in einer großen Halle, wo ich nicht schrauben kann...

Fuhrpark: Beste Grüße
Marcus
-----------------------------------------------------------------------------------------
viele MZ und paar Simson AWO, neuerdings auch JAWA
einen Trabant und Käfer
von fahrbereit bis Standzeug's
---------------------------------------------------------------------------------------------------
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 107
marcus8401

Benutzeravatar
 
Beiträge: 154
Themen: 21
Registriert: 27. Juni 2015 08:58
Wohnort: Leipziger Land
Alter: 38

Re: Barkas Umbau

Beitragvon samyb » 9. Juli 2021 14:59

Bleibt nur, "Radio Barkas" einzuschalten:

https://www.animare.eu/de/barkas

Fuhrpark: - MZ ETZ 125 (1989) -
- MZ ES 125 (1969) -
samyb

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1336
Themen: 139
Bilder: 462
Registriert: 10. Januar 2017 19:17
Wohnort: Ile-de-France
Alter: 56

Re: Barkas Umbau

Beitragvon sch.raube » 9. Juli 2021 20:10

eigentlich wurde alles schon gesagt, ABER :
mit originalmotor ist ein "H" kennzeichen möglich,
das kann durchaus hilfreich werden wenn mann noch theoretisch 25 bis 30 jahre fahren könnte.....
----
wir haben mal in den 80igern ein paar mit fiatmotoren umgebaut,
die hatt der werkstattbesitzer besorgt von autobahnwestunfallautos und inntershopunfallkarren,,
der fußraum wird noch enger und gasgeben war mit rechter hacke hinten am schuh,
die als campingbusse fuhren gingen halbwegs aber dem abschlepper sein getriebe?!?!
heute gibts sicher andere möglichkeiten,aber ich für mich war mit orginalmotor-bus und pritsche als olditransporter in den 90igern zufrieden,
bis aufs saufen, bus mit mot drinn und queck drann, jede tankstelle eine pause :D ,

Fuhrpark: MZ ETS 250 Gespann, YAMAHA XJR1200 und .........
sch.raube

Benutzeravatar
 
Beiträge: 627
Themen: 81
Bilder: 12
Registriert: 18. Februar 2006 21:54
Wohnort: niederschlesien
Alter: 65

Re: Barkas Umbau

Beitragvon robin » 11. Juli 2021 14:25

Wie ist denn der Stand bei diesem Projekt? :gespannt:
Viele Grüße,
Robin

Fuhrpark: ETZ 250/Bj '84, S50 Bj '79, Wartburg 353W Bj '88, VW Golf IV Variant 1.6 FSI/Bj 2003
robin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 591
Themen: 7
Bilder: 17
Registriert: 26. Januar 2012 18:47
Wohnort: 38889 Blankenburg & 39114 Magdeburg
Alter: 32

Re: Barkas Umbau

Beitragvon marcus8401 » 12. Juli 2021 00:34

Das Projekt habe ich noch nicht begonnen. Bisher fehlt mir immer noch der passende Platz zum Aufbau. Aber an dem Platzproblem arbeite ich gerade. Zur Zeit bin ich täglich auf meiner Baustelle und baue mir eine große Garage...

Fuhrpark: Beste Grüße
Marcus
-----------------------------------------------------------------------------------------
viele MZ und paar Simson AWO, neuerdings auch JAWA
einen Trabant und Käfer
von fahrbereit bis Standzeug's
---------------------------------------------------------------------------------------------------
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 107
marcus8401

Benutzeravatar
 
Beiträge: 154
Themen: 21
Registriert: 27. Juni 2015 08:58
Wohnort: Leipziger Land
Alter: 38

Re: Barkas Umbau

Beitragvon ektäw » 21. September 2022 14:57

Hallo,

ich würde keinen B1000 aufbauen. Heute gibt es doch technisch bessere Fahrzeuge. Ich hatte zu DDR Zeiten einen
aus Ersatzteilen aufgebaut(durfte ihn dann nicht fahren).Er ist sehr anfällig und pflegebedürftig.
Als Alternative habe ich mir dann dieses Fahrzeug gebaut.(soll verrkauft werden)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Freundliche Grüße
ektäw



Schnell ist die Lebenszeit vergangen.
Gerade denkt man, alles war erst gestern.
DESHALB, nutze die Zeit!

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
ektäw

Benutzeravatar
 
Beiträge: 705
Themen: 31
Registriert: 3. November 2011 22:06
Wohnort: Mecklenburg

Re: Barkas Umbau

Beitragvon MRS76 » 21. September 2022 15:16

ektäw hat geschrieben:Hallo,

ich würde keinen B1000 aufbauen. Heute gibt es doch technisch bessere Fahrzeuge. Ich hatte zu DDR Zeiten einen
aus Ersatzteilen aufgebaut(durfte ihn dann nicht fahren).Er ist sehr anfällig und pflegebedürftig.
Als Alternative habe ich mir dann dieses Fahrzeug gebaut.(soll verrkauft werden)

Toll, der "ElCamino" des Ostens.
Gefällt mir sehr gut.😏👍

-- Hinzugefügt: 21. September 2022 15:16 --

ektäw hat geschrieben:Hallo,

ich würde keinen B1000 aufbauen. Heute gibt es doch technisch bessere Fahrzeuge. Ich hatte zu DDR Zeiten einen
aus Ersatzteilen aufgebaut(durfte ihn dann nicht fahren).Er ist sehr anfällig und pflegebedürftig.
Als Alternative habe ich mir dann dieses Fahrzeug gebaut.(soll verrkauft werden)

Toll, der "ElCamino" des Ostens.
Gefällt mir sehr gut.😏👍

Fuhrpark: TS 250/1 Bobber
Simson S85
Simson KR51/2
BMW R80
Und weitere Baustellen aus ZP und SHL
MRS76

 
Beiträge: 2322
Themen: 7
Registriert: 2. Oktober 2018 16:36
Wohnort: Arzgebirg

Re: Barkas Umbau

Beitragvon Der Sterni » 21. September 2022 16:26

ektäw hat geschrieben:Hallo,
Als Alternative habe ich mir dann dieses Fahrzeug gebaut.(soll verrkauft werden)

Wenn das mal nicht der einzige Grund ist einen themenfremden Thread zu entern, der 1 Jahr lang brach liegt.

In meinen Augen ziemlich frech.

Fuhrpark: S50N/75, S50(110)N/77, S51 Feldschlampe, Sperber/69, ES 250/2 /71, Trabant 601 /83, A8 /00
Der Sterni

 
Beiträge: 304
Themen: 2
Registriert: 4. Oktober 2010 12:16

Re: Barkas Umbau

Beitragvon mexxchen » 21. September 2022 17:00

Als Alternative zum Barkas einen W353 Pickup gebaut, der zu 3 Vierteln ein Barkas ist, der aber anfällig und pflegebedürftig ist... Und nun soll die "Alternative" weg. Warum? Auch ein Pflegefall?

Sorry, habe laut gedacht. ;-)

MfG mexxchen

Fuhrpark: MZ ES250/1 Gespann; ES250/2; TS250; TS250/1; ETZ 250 (alle ex)
BMW R 1100 GS (aktuell)
mexxchen

 
Beiträge: 258
Themen: 2
Registriert: 29. Oktober 2011 21:05

Re: Barkas Umbau

Beitragvon ENRICO » 23. September 2022 12:33

mexxchen hat geschrieben:Als Alternative zum Barkas einen W353 Pickup gebaut, der zu 3 Vierteln ein Barkas ist, der aber anfällig und pflegebedürftig ist... Und nun soll die "Alternative" weg. Warum? Auch ein Pflegefall?

Sorry, habe laut gedacht. ;-)

MfG mexxchen


Dann werde ich anlässlich des Komentars von Mexchen auch mal ,,laut" denken :D !

Früher stand im Profil ja mal noch das Alter des Foristen. Sicher ist es auf Grund des Datenschutzes beseitigt worden.

Schon mal daran gedacht das man sich mit ca. 80 Jahren von einigen Schätzchen trennen muss? So wird es ektäw sicher auch gehen und ich hoffe, dass es ihm gesundheitlich gut geht. Das er daran denkt das schöne Auto weiter zu geben kann man ihm in dem Alter wohl nicht verübeln.
Auch ich werde immer älter und werde mich wohl bald von vielen Sachen trennen müssen. Ich habe eingesehen, dass ich nur einen Arsch habe :biggrin: . Aus gesundheitlichen und altersbedingten Gründen konnte ich schon zwei Jahre keine MZ mehr fahren :cry: . Aber alles angemeldet und versichert ist auch rausgeschmissenes Geld.

So :twisted: und nun kann weiter über ältere Rentner hergezogen werden ;D

Gute Fahrt, Enrico.

:shock: Oh Gott, ich habe ja hier schon ewig nix mehr geschrieben :roll:
MfG, Enrico

___________________________________________________________

- es war nicht alles gut, aber vieles war besser -

"Und kost Benzin auch drei Mark zehn (1,59 EUR), Sch...egal. Es wird schon gehn!" Markus, Dt. Philosoph

Fuhrpark: ETZ 250F, RT125/3, ETZ150, 2x SR2, MAW, Steppke, DUO4/1, ETZ 250 Gespann , ETZ 150, Simson S51
im Aufbau:Star, AWO Sport,Troll,S50,S53,RT125/2,ES 150,Trabant P601, ES250/1
ENRICO

Benutzeravatar
 
Beiträge: 467
Themen: 7
Bilder: 17
Registriert: 30. Dezember 2008 13:40
Wohnort: Nähe Parchim M-V
Alter: 60

Re: Barkas Umbau

Beitragvon ektäw » 24. September 2022 21:43

Hallo,

danke Enrico, so ist es.
Freundliche Grüße
ektäw



Schnell ist die Lebenszeit vergangen.
Gerade denkt man, alles war erst gestern.
DESHALB, nutze die Zeit!

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
ektäw

Benutzeravatar
 
Beiträge: 705
Themen: 31
Registriert: 3. November 2011 22:06
Wohnort: Mecklenburg

Re: Barkas Umbau

Beitragvon stricheins » 25. September 2022 09:20

ja,das Alter macht einem schon oft einen Strich durch die Rechnung. Vieles ist in der Erinnerung auch viel schöner als es in Wirklichkeit war. In den 70iger Jahren sind wir beim MC Seelow Auto-Cross gefahren und haben dazu auch einen B 1000 mit einem 1500er Lada Motor umgebaut. Wie schon erwähnt,der Beifahrer hatte keinen Platz für die Füße, die Leistung war auch nicht berauschend,aber eine Menge Arbeitsaufwand und von den Schwierigkeiten einen Lada- Motor zu bekommen möchte ich gar nicht erst sprechen. Für eine Privatperson,die keinen eigenen Betrieb hatte, war es so gut wie unmöglich so einen Umbau überhaupt genehmigt zu bekommen. Kfz-Werkstätten und Autopflegedienste waren meist die,die ein solches Gefährt hatten. Ich habe mir gerade einen Jugendtraum erfüllt, indem ich mir eine MZ ES 175/1 zum Geländesportmodell umgebaut habe, wohlwissend,daß ich mit meiner 72 jährigen angeschlagenen Hüfte da kaum noch rauf komme. Aber ich will sie eben nur haben und an einen Verkauf denke ich gar nicht. Hätte ich noch den Barkas, würde ich mir auch den in die Hallle stellen, aber wohl nicht mehr mit fahren. Die Fahrleistungen waren sehr bescheiden , aber irgendwie hängt man an den alten Stinkern . Ein Wort noch an die ganz Jungen, die oftmals die Alten (Rentner )darum beneiden,daß die doch Geld für dies und jenes besitzen,daß sie noch nicht haben. Was nutzt das schönste Geld, wenn der Körper verbraucht ist und man mit all den schönen Sachen nichts mehr anfangen kann. Deshalb soll man auch nicht jedem Verkauf unterstellen,daß es da um Gewinn geht, es tut den Verkäufern schon sehr ,sehr weh, wenn plötzlich kein Platz mehr für die Schätze da ist,oder man sie körperlich nicht mehr bewegen kann.

Fuhrpark: mz es 175/1 , Zastava 1100
stricheins

 
Beiträge: 171
Themen: 47
Registriert: 20. Januar 2022 17:15
Wohnort: Vierlinden
Alter: 71

Re: Barkas Umbau

Beitragvon ektäw » 25. September 2022 11:09

Hallo,

ich wollte "mexxchen"persöhnlich einige Worte schreiben, aber er hat es ja auch öffentlich getan. Deshalb für alle.
Ich weiß ja nicht wer du bist und was du machst. Aber über die DDR weißt du wohl nicht viel?!
Ich war damals selbstständig und mußte mir mein Material selbst besorgen um meine Familie zu ernähren.
Dafür mußte ich weit fahren und brauchte ein Auto. Die gab es aber nicht. Deshalb baute ich mir einen B1000
aus Ersatzteilen auf. Den hat man mir nicht zugelassen. Habe ihn fahrfertig nach Magdeburg verkauft. Dort wurde
er zugelassen.
Daraufhin baute ich den Wartburg auf.(Vom B1000 sind nur die Kastenbeschläge. Es ist alles Eigenbau. Stehe deshalb als Hersteller in den
Papieren. Er wurde 1980 aus einem 312er Wartburg (Rahmen um 70cm verlängert)gebaut.
Das ich das Auto nicht so einfach weggebe ist schon klar. Habe viele Touren mit ihm gemacht.(auch zweimal in Eisenach)
Selbst mit Hänger bin ich über den Harz nach Sondershausen gefahren.
Und nun, mit 81 Jahren möchte das Auto in gute Hände abgeben.
Ich fahre aber immer noch damit zu Oldtimertreffen.

So mexxchen, nun kannst du wieder einen Kommentar abgeben.
Freundliche Grüße
ektäw



Schnell ist die Lebenszeit vergangen.
Gerade denkt man, alles war erst gestern.
DESHALB, nutze die Zeit!

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
ektäw

Benutzeravatar
 
Beiträge: 705
Themen: 31
Registriert: 3. November 2011 22:06
Wohnort: Mecklenburg

Re: Barkas Umbau

Beitragvon mexxchen » 25. September 2022 12:24

Hallo ektäw,

danke für Deine ausführlichen Zeilen. So wie Du es jetzt beschreibt, erklärt sich vieles von selbst. Bin zwar jünger als Du aber mein Vater ist nur wenig älter als Du und damals selbständiger Handwerksmeister. Daher weiß ich, wie schwer es war und was alles selbst gebaut wurde, weil man als Privater fast nichts bekam.

Zu Deinem Barkas: Ein VE Betrieb bekam einen neuen B1000 zugeteilt, wer Pech hatte bekam einen TV oder Zum oder UAS. Der Private mit Glück einen abgeschriebenen Anhänger, verfsulten Framo oder löchrigen TV. Ein abgeranzter Barkas war da schon Glück.

Nach Deiner Beschreibung bin ich von einem guten Barkas ausgegangen, der bekanntlich auch seine Macken hatte. Den durch einen umgebauten Wartburg zu ersetzen, las sich für mich wie vom Regen in die Traufe. Und Dein Text hatte mehr etwas von einer plumpen Verkaufsanzeige...

So, wie Du es jetzt beschreibt, ist Dein Handeln verständlich und nachvollziehbar.

Sollte ich Dir (unbeabsichtlich) auf die Füße getreten sein, bitte ich Dich um Entschuldigung.

PS: Kannst Du mehr Details zu Deinem Umbau zeigen und erklären, das interessiert sicher nicht nur mich.

Herzlich Grüße vom mexxchen

Fuhrpark: MZ ES250/1 Gespann; ES250/2; TS250; TS250/1; ETZ 250 (alle ex)
BMW R 1100 GS (aktuell)
mexxchen

 
Beiträge: 258
Themen: 2
Registriert: 29. Oktober 2011 21:05

Re: Barkas Umbau

Beitragvon Dicker Onkel » 25. September 2022 12:35

81 Jahre alt 👍 Respekt. Mein Onkel wird 83 dieses Jahr und fährt seine Jawa auch nicht mehr, die soll ich mal bekommen wenn er nicht mehr ist. Hoffentlich lebt er noch sehr lange ….
Bild

Fuhrpark: MZ TS 250 1973
Dicker Onkel

 
Beiträge: 721
Themen: 65
Registriert: 23. November 2019 16:38
Wohnort: 09477
Alter: 48

Vorherige

Zurück zu Andere Oldie-Interessen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste