Zündspule ES 150/1

LiMa, Kabel, Lampen, elektrische Bauteile.

Moderator: Moderatoren

Zündspule ES 150/1

Beitragvon schrauber1 » 11. Mai 2014 14:05

Hallo, habe nach meinem Kauf gesehen , dass eine Bosch Zündspule verbaut ist. Ist das so Richtig oder kann das nicht sein?

Danke :-)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße schrauber1

Fuhrpark: MZ es 250/2 NVA
schrauber1

 
Beiträge: 340
Themen: 44
Registriert: 15. August 2012 10:10
Wohnort: NRW

Re: Zündspule ES 150/1

Beitragvon Schumi1 » 11. Mai 2014 15:01

Laut Bild kann das so sein. :wink: Man sieht's ja. :)
Original ist es sicher nicht. Aber West-Spulen vertragen sich durchaus mit dem Strom aus Ost-Lichtmaschinen. :biggrin:

Gruß Schumi.
Gruß Schumi

"Verweile nicht in der Vergangenheit, träume nicht von der Zukunft,
sondern konzentriere dich auf den Moment."


Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 002
Bild
GKV-Granseer Krawattenträgerverein,joo ich bin dabei :)

Fuhrpark: MZ ES250/1,Bj. 1963, Kawa VN900 Bj.2009, Simson S51 Bj. 1985, SR 2E Bj. 1968
Schumi1

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6357
Themen: 23
Bilder: 18
Registriert: 19. Januar 2010 16:59
Wohnort: Fürstenwalde
Alter: 49

Re: Zündspule ES 150/1

Beitragvon Egge150 » 11. Februar 2019 22:49

In meiner 68er ES 150 ist auch eine Bosch Zündspule verbaut, die ES ist offenbar ein Exportmodell. Handelt es sich also um ein Ersatzteil, die es im Westen eben einfach zu zu kaufen gab? Die werden ja in Zschopau kaum Westspulen für die Exportmodelle verbaut haben. Ich finde jedenfalls, dass sie eigentlich ganz gut aussieht.

IMG_4790~photo.JPG


IMG_4793~photo.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ES150/1968, 68er SR4-2/1, 77er S50
Egge150

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8
Themen: 1
Registriert: 20. Januar 2019 23:08
Wohnort: Hohenstein auf der Schwäbischen Alb
Alter: 38

Re: Zündspule ES 150/1

Beitragvon Mainzer » 11. Februar 2019 23:01

Natürlich konnte man im Westen sowas kaufen. Der Batteriezündung ist egal, aus welchem Block der Strom kommt :D
Grüße aus Bodenheim, Nils
Ich war dabei: BA 13, ZI 14, HN 14, BA 15, GM 15, V 15, VB 16, BA 17, GM 17, ZE 17, VB 18, GM 18, BA 19
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2xDDR, 1xIT, 1xBRD, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3158
Artikel: 1
Themen: 21
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 21:07
Wohnort: Bodenheim
Alter: 25

Re: Zündspule ES 150/1

Beitragvon ea2873 » 12. Februar 2019 17:04

solange die Zündspule auf die richtige Spannung ausgelegt ist, kann man fast alles nutzen, also auch Trabi-Zündspulen im Motorrad, rumänische oder auch BRD Zündspulen. Die wird irgendwann jemand einfach rumliegen gehabt haben, auf jeden Fall gab es das nicht ab Werk.

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 5545
Themen: 29
Bilder: 84
Registriert: 17. Januar 2009 10:53
Wohnort: Regensburg
Alter: 45


Zurück zu Elektrik / Elektronik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ertz, mülsner66 und 4 Gäste