Elektronikzündung einstellen

LiMa, Kabel, Lampen, elektrische Bauteile.

Moderator: Moderatoren

Elektronikzündung einstellen

Beitragvon matthias1 » 1. Dezember 2017 20:41

Gibt es eine Möglichkeit den ZZP der originale E-Zündung nur mit der montierten Gebereinheit einzustellen?

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2412
Themen: 221
Registriert: 30. Mai 2011 20:56
Wohnort: cottbus
Alter: 53

Re: Elektronikzündung einstellen

Beitragvon Paule56 » 1. Dezember 2017 21:02

Es gibt derer 3 originale Zündungen, welche hast Du?
Meine Empfehlung: Komplettiere die Zündung, Kerze in den Stecker, Uhr ins Loch.
Den Funken sieht und hört man.
Gruß
Wolfgang

Fuhrpark: bis auf 5 "Nachwendeprodukte" von MuZ und Simson sortenreiner DDR - Fuhrpark ;-)
Paule56

Benutzeravatar
------ Titel -------
Bowdenzugbesteller
 
Beiträge: 4483
Themen: 26
Bilder: 10
Registriert: 9. Juni 2006 09:21
Wohnort: Quedlinburg
Alter: 62

Re: Elektronikzündung einstellen

Beitragvon matthias1 » 1. Dezember 2017 21:08

Die erste Version.
Das es so funktioniert weiß ich.
Ich möchte den ZZP auf der Werkbank einstellen, ohne das das Mopped in der Nähe ist und ich erst den kompletten Zündkreislauf aufbauen muß.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2412
Themen: 221
Registriert: 30. Mai 2011 20:56
Wohnort: cottbus
Alter: 53

Re: Elektronikzündung einstellen

Beitragvon Klaus P. » 1. Dezember 2017 21:31

Das Ding ist ja eine EBZA und besteht aus 2 Bauteilen, Geber und Zündvertärker.
Batterie ist ja klar, ob aber o. Zündverstärker und ZSP ? k. A.

Klugscheißer aus. :)

Gruß
Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 7664
Themen: 51
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 71

Re: Elektronikzündung einstellen

Beitragvon Mainzer » 1. Dezember 2017 21:48

Der Signalausgang des Gebers hat im ZZP einen Pegelwechsel. Weiß jetzt nicht, ob LH oder HL.
+12 V und Masse muss er natürlich haben.
Grüße aus Mainz, Nils
Ich war dabei: BA 13, ZI 14, HN 14, BA 15, V 15, VB 16, BA 17, ZE 17
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2 x MZ, 1 x Express, 1 x Karpatenschleuder
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2696
Artikel: 1
Themen: 20
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 20:07
Wohnort: Mainz a Rhein
Alter: 24

Re: Elektronikzündung einstellen

Beitragvon torbiaz » 1. Dezember 2017 21:57

Autsch, nein...puff !

"Harte" +12V töten erst die Zehnerdiode und dann den IC.
Im "Zündverstärker" befindet sich die Spannungsversorgung für den Geber: 12V + Vorwiderstand .

Auch ist der Ausgang kein "aktiver", der Null oder 12V ausgibt, sondern ein Open-Collector-Ausgang, der -wiederum im "Zündverstärker"- per Widerstand nach 12V gezogen wird. Erst dann hat er definierte Pegel.

All diese Randbedingungen lassen sich für elektronisch Unversierte auf der Werkbank nicht sicher herstellen.

Mein Tipp:
Mach auf jeden Fall die Anlage komplett (also Geber plus Verstärker) und dann an 12V hängen, dann kannste am Geberausgang (grün) gegen Masse Spannung messen. Zündspule und so is nicht nötig.
Zuletzt geändert von torbiaz am 2. Dezember 2017 11:49, insgesamt 2-mal geändert.
Für den Erhalt der elektromechanischen Corned-Beef-Dosen-Regler !

Fuhrpark: '89er ETZ 251 (fast) Originalzustand
torbiaz

 
Beiträge: 797
Themen: 8
Registriert: 20. September 2007 11:02
Wohnort: Jena
Alter: 40

Re: Elektronikzündung einstellen

Beitragvon Klaus P. » 1. Dezember 2017 22:05

Ich habe schon geahnt wer das klären wird.

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 7664
Themen: 51
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 71

Re: Elektronikzündung einstellen

Beitragvon Mainzer » 1. Dezember 2017 22:12

Danke für die Richtigstellung!
Ich hatte den Text im Neuber-Müller so verstanden, als ob der Ausgang ein normaler TTL wäre.
Grüße aus Mainz, Nils
Ich war dabei: BA 13, ZI 14, HN 14, BA 15, V 15, VB 16, BA 17, ZE 17
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2 x MZ, 1 x Express, 1 x Karpatenschleuder
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2696
Artikel: 1
Themen: 20
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 20:07
Wohnort: Mainz a Rhein
Alter: 24

Re: Elektronikzündung einstellen

Beitragvon torbiaz » 1. Dezember 2017 22:12

Du kennst halt langsam meine weiche Stelle.... 8)
Für den Erhalt der elektromechanischen Corned-Beef-Dosen-Regler !

Fuhrpark: '89er ETZ 251 (fast) Originalzustand
torbiaz

 
Beiträge: 797
Themen: 8
Registriert: 20. September 2007 11:02
Wohnort: Jena
Alter: 40

Re: Elektronikzündung einstellen

Beitragvon Klaus P. » 1. Dezember 2017 22:16

:ja: :ja:

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 7664
Themen: 51
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 71

Re: Elektronikzündung einstellen

Beitragvon matthias1 » 1. Dezember 2017 22:34

Danke, so hatte ich das vermutet.
Also Steuerteil mit anklemmen, Spannung draufgeben und dann die 7 gegen Masse. Muß 7 dazu abgeklemmt werden?

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2412
Themen: 221
Registriert: 30. Mai 2011 20:56
Wohnort: cottbus
Alter: 53

Re: Elektronikzündung einstellen

Beitragvon Klaus P. » 2. Dezember 2017 10:22

7/grün vom Geber wird 1/grün am Ausgang Verstärker und geht an Zündspule 1.
soweit wirst du ja auch sein.
Auf die Zündspule möchtest du verzichten ?

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 7664
Themen: 51
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 71

Re: Elektronikzündung einstellen

Beitragvon torbiaz » 2. Dezember 2017 11:48

Ja, Steuerteil mit anklemmen, Plus und Minus versorgen und dann beim Drehen (7, grün) gegen Masse (31g, weiß) am Geber messen.
(7) muß angseschlossen bleiben/werden, wie ich oben schon schrieb.

Zündspule kann weg bleiben, wir beobachten ja nicht den Schaltausgang, sondern den Geber-Eingang.
Das Teil geht nicht kaputt, wenn keine Last dran hängt. Den grünen Draht zur ZS einfach beiseite packen; wer will, kann ihn noch isolieren.
Für den Erhalt der elektromechanischen Corned-Beef-Dosen-Regler !

Fuhrpark: '89er ETZ 251 (fast) Originalzustand
torbiaz

 
Beiträge: 797
Themen: 8
Registriert: 20. September 2007 11:02
Wohnort: Jena
Alter: 40


Zurück zu Elektrik / Elektronik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste