Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

LiMa, Kabel, Lampen, elektrische Bauteile.

Moderator: Moderatoren

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon TS-Jens » 16. Januar 2018 16:06

Kai2014 hat geschrieben:Ich weiß zwar nicht ,welche du gekauft hast ,aber die sind schön hell. Als H4 im Motorrad und HIR2 im Auto, weil dafür gibt's nicht gescheites.


Solche: https://www.amazon.de/KaTur-XBD-Chips%C ... 3+Led+Cree
Die passen nichtmal in die Fassung.

Und solche: https://www.amazon.de/SODIAL-Nebel-Lamp ... rds=H3+Led
Die sind derartig funzelig da kann man es gleich lassen.

Die du da hast mit dem dicken Kühlkörper hinten dran passen auch kaum in normale Nebelscheinwerfer rein. Zumindest nicht in die 3 Sorten die ich habe. Ich bleibe nun bei den normalen H3 und fertig.
Wenn nichts mehr geht ist alles möglich!

:mrgreen: Gründer und Mitglied des "MC Klappstuhl - Korsika" :mrgreen:

Gründungsmitglied der LAIV-ÄKKE! :D

OT-Partisanen-PflaumenpflückerBild

Fuhrpark: MZ TS 250/1
MZ ETZ 150/A
Simson S50B2
Simson Bunny
Hercules K 100
Урал M67
2x Иж Юпитер 3 - Zu verkaufen!
Moto Guzzi California III
Moto Guzzi V65 Florida
Yamaha SR 500
Yamaha XS 400 - Wartet auf den Umzug nach Wüstenrot
Simson SR 4-3 "Sperber"
Solo 713 Moped
Suzuki DR 650 RS
Moto Guzzi LeMans
Honda CG 125 - Dönermobil
Schwimmpark: Fiberline G10
TS-Jens

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Edersee Organisator
 
Beiträge: 7450
Artikel: 1
Themen: 96
Registriert: 23. Juli 2007 11:59
Wohnort: Ruppichteroth
Alter: 36

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon muenstermann » 16. Januar 2018 16:15

Kai2014 hat geschrieben:
Aynchel hat geschrieben:die ganzen LED und Xenon Umrüstlampen für die H4 Reflektoren haben keine Zulassung, weil der Brennpunkt nicht mehr stimmt



So ein Quatsch, die Lampen haben weltweit eine Zulassung bekommen, nur nicht in der EU.
Und ich war damit beim Lichteinstellen, alles roger.



genau,
deshalb steht bei seriösen Herstellern auch auf der Verpackung:
"not for use on public roads"

Die kosten dann aber gleich mal das doppelte.

Bild
Is maith an scáthán súil charad.

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
muenstermann

Benutzeravatar
 
Beiträge: 642
Themen: 7
Registriert: 28. November 2010 22:43
Wohnort: FRM (Freie Republik Münsterländchen)

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon BaghiTom » 16. Januar 2018 16:26

Es ist bei den großen Leuchtmittelherstellern was in der Entwicklung, meines Wissens aber noch nichts legales verfügbar.
Den Brennpunkt äquivalent einer Glühfadenlampe zu fertigen wird mittlerweile machbar sein, das Hauptproblem wird die Wärmeabfuhr und der damit verbundene (große) Kühlkörper sein.

Kai2014 hat geschrieben:So ein Quatsch, die Lampen haben weltweit eine Zulassung bekommen, nur nicht in der EU.

Wo steht, dass die eine Straßen-Zulassung haben? Ist eine E-Kennzeichnung auf dem Lampenring? Foto?
Gruß BaghiTom

Fuhrpark: MZ Baghira SM (Street Moto) Bj.2001, Yamaha FJR 1300 Bj.2009
MZ Baghira Enduro (Papagei) Bj.1999 --> zu verkaufen ;-)
BaghiTom

Benutzeravatar
 
Beiträge: 37
Themen: 3
Registriert: 13. Oktober 2017 10:54
Wohnort: Burg

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon Kai2014 » 16. Januar 2018 16:28

muenstermann hat geschrieben:
Kai2014 hat geschrieben:
Aynchel hat geschrieben:die ganzen LED und Xenon Umrüstlampen für die H4 Reflektoren haben keine Zulassung, weil der Brennpunkt nicht mehr stimmt



So ein Quatsch, die Lampen haben weltweit eine Zulassung bekommen, nur nicht in der EU.
Und ich war damit beim Lichteinstellen, alles roger.


genau,
deshalb steht auch drauf: "not for use on public roads"

-- Hinzugefügt: 16. Januar 2018 16:19 --

Kai2014 hat geschrieben:
Aynchel hat geschrieben:die ganzen LED und Xenon Umrüstlampen für die H4 Reflektoren haben keine Zulassung, weil der Brennpunkt nicht mehr stimmt



So ein Quatsch, die Lampen haben weltweit eine Zulassung bekommen, nur nicht in der EU.
Und ich war damit beim Lichteinstellen, alles roger.


genau,
deshalb steht bei seriösen Herstellern auch auf der Verpackung:
"not for use on public roads"

Die kosten dann aber gleich mal das doppelte.

Bild



Die habe ich im Auto, als H7.
Da braucht man weder Nebel, noch Fernlicht Scheinwerfer.
Nur als HIR2 gibt's die leider nicht, deshalb die anderen.
Rumfahren tue ich sei Oktober damit, ohne irgendwie Lichthupe zu bekommen. In den USA und Japan sind die schon zugelassen, nur nicht in der EU, aber Philips bemüht sich um die Zulassung.
Zuletzt geändert von Kai2014 am 16. Januar 2018 16:33, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Baujahr 1985
MZ ETZ 125 Baujahr 1989
IFA RT 125/1 Baujahr 1954
Simson SR4-1 Spatz Baujahr 1966
Zündapp DB 200 Baujahr 1937
Kai2014

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1201
Themen: 19
Bilder: 0
Registriert: 30. Juni 2014 10:11
Wohnort: 99846 Seebach
Alter: 50

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon BaghiTom » 16. Januar 2018 16:33

Kai2014 hat geschrieben:Rumfahren tue ich sei Oktober damit, ohne irgendwie Lichthupe zu bekommen.

Darum geht's auch nicht, du fährst damit ohne ABE rum und im Falle eines Falles..
... aber darüber zu diskutieren ist müßig - jeder muss dann seine eigenen Erfahrungen machen.

Für die Zulassung solcher Leuchtmittel ist wie immer der Gesetzgeber gefragt - und das kann dauern :(
Gruß BaghiTom

Fuhrpark: MZ Baghira SM (Street Moto) Bj.2001, Yamaha FJR 1300 Bj.2009
MZ Baghira Enduro (Papagei) Bj.1999 --> zu verkaufen ;-)
BaghiTom

Benutzeravatar
 
Beiträge: 37
Themen: 3
Registriert: 13. Oktober 2017 10:54
Wohnort: Burg

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon TS-Jens » 16. Januar 2018 16:41

Nur mal so am Rande, hab ich richtig gesehen dass die "Birnchen" tatsächlich 160€ das Paar kosten? :shock:

So schön könnte mir ja gar keiner kommen, für nicht zulässige LED soviel Asche auszupacken. Da bleibe ich bei Osram Nightbreaker...
Wenn nichts mehr geht ist alles möglich!

:mrgreen: Gründer und Mitglied des "MC Klappstuhl - Korsika" :mrgreen:

Gründungsmitglied der LAIV-ÄKKE! :D

OT-Partisanen-PflaumenpflückerBild

Fuhrpark: MZ TS 250/1
MZ ETZ 150/A
Simson S50B2
Simson Bunny
Hercules K 100
Урал M67
2x Иж Юпитер 3 - Zu verkaufen!
Moto Guzzi California III
Moto Guzzi V65 Florida
Yamaha SR 500
Yamaha XS 400 - Wartet auf den Umzug nach Wüstenrot
Simson SR 4-3 "Sperber"
Solo 713 Moped
Suzuki DR 650 RS
Moto Guzzi LeMans
Honda CG 125 - Dönermobil
Schwimmpark: Fiberline G10
TS-Jens

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Edersee Organisator
 
Beiträge: 7450
Artikel: 1
Themen: 96
Registriert: 23. Juli 2007 11:59
Wohnort: Ruppichteroth
Alter: 36

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon torbiaz » 16. Januar 2018 16:55

Den Brennpunkt äquivalent einer Glühfadenlampe zu fertigen wird mittlerweile machbar sein


Naja, eben nicht. Auf den Schachteln schön zu sehen:
Der Brenn-Punkt wird zu 4 Brenn-Strichen, die auch noch den falschen radialen Abstand zum Reflektor haben.

Teile des Reflektors werden nicht benutzt (zwischen den Strichen) und andere Teile im falschen Winkel getroffen (entlang der Striche).

Streng genommen wird auch entlang des Umfangs immer im falschen Winkel getroffen, da jede LED außermittig sitzt und dann mit recht großem Öffnungswinkel (also sehr vielen Richtungen) die Reflektorwand trifft.....

Das ist nicht das, womit der Entwickler des Reflektors -im warsten Sinne des Wortes- gerechnet hat.

Nein, diesen Lösungen ('ne Handvoll LEDs in eine Pseudo-Form gebracht) kann ich nichts abgewinnen.

Und zum Thema LED und Lebensdauer:
Es wird sich in jedem Einzelfall zeigen, wie gut der Lampenhersteller designed und dimensioniert hat. (elektrisch und thermisch)
Und das das TFL länger halten muß, weil es weniger Leistung hat, ist nicht zwangsläufig.
Für den Erhalt der elektromechanischen Corned-Beef-Dosen-Regler !

Fuhrpark: '89er ETZ 251 (fast) Originalzustand
torbiaz

 
Beiträge: 799
Themen: 8
Registriert: 20. September 2007 11:02
Wohnort: Jena
Alter: 41

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon Feuereisen » 16. Januar 2018 18:35

MZ-Oldi hat geschrieben:was mich an diesen "neuen" Leuchten stört ( egal ob LED , Xenon oder wie die auch heißen) ist: die blenden z.T. mehr wie eine normal H4, H1 oder H7.

:top:
Aber Hauptsache "ich" sehe selbst am besten.... Egoistenleuchten könnte man auch dazu sagen.
Dieser LED, Xenonkram blendet bei entgegenkommenden modernen Fahrzeugen immens - man sieht gar nicht mehr wohin man eigentlich fährt... Also Blindflug - im ungünstigsten Fall entweder in den Graben oder frontal auf das engegenkommende blendende Fahrzeug.
Trügerische Sicherheitsverbesserung würde ich das nennen - aber die Hersteller können wieder ne Neuigkeit präsentieren und Kasse damit machen...
Bauchfrei schaukeln 2014 - ich hab´s getan ! ...außerdem GKV Gründungsmitglied



MZ-Im Sport begehrt - Im Alltag bewährt!


Mit FROHSINN und VOLLGAS


Wer um alles in der Welt ist Safety First... Eine englische Königin?




Zensiert! :stumm: - Hier stand mal eine politisch unkorrekte Aussage ... :wink:
aber " Der Grund warum Menschen zum Schweigen gebracht werden ist nicht weil sie lügen, sondern weil sie die Wahrheit sagen." (T. Fontane)

Fuhrpark: RT -3 Bj.59; ES 250; ES 300; ES 250G; ES 250-2 A Bj.67; ES 150 Bj.65 & 71; ETS Bj.70 & 72, ETS Escort; TS 150 Bj.73 & 80; TS 250 Bj.73, 75 & 79; TS 250 A Bj.78; GE 250 Bj.79?; ETZ 250 Exp. Bj.86; ETZ 250 VP; ES 250 Ausweisrennmaschine; Pitty; Berlin; Troll; BK350 und andere nicht MZ´s z.Bsp. AWO 425 S/T; BSA M20; kpl. Vogelserie; Cezeta; Tatran; K 750; Honda CB750 Four; Izh 56; Kovrovets k 175; Jawa 250, Pionier,20,Mustang; CZ 175, CZ 380; Phänomen K32; Skoda Octavia, 1202, MB1000; Trabant P50,6o,6o1; Saporoshez 986;Barkas Doka - Autoschlepper (Auflieger);DK 1; Multicar 22; Dübener Ei und vieles andere- teilweise unrestauriert und nicht fahrbereit, aber was nicht ist kann ja noch werden
Feuereisen

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3301
Themen: 53
Bilder: 30
Registriert: 1. Januar 2011 15:56
Wohnort: Bernau (Barnim) / Neuenkirchen (Rügen)
Alter: 44

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon TomAtWork » 16. Januar 2018 21:00

Also die Scheinwefer mit Xenon und co., wenn die korrekt eigestellt sind, blenden nicht mehr als H4. Ich fahre seit 20 Jahren Xenon und will das nicht mehr missen. Ist schon ein gewaltiger Mehrwert zum normalen H4. Auch wenn die Karre nun alt ist, das Licht ist klasse.

Fuhrpark: S51/1C 1990, KR51/2 1984, ETZ150 09/1986, ETZ 150 07/1986
TomAtWork

 
Beiträge: 94
Themen: 3
Registriert: 12. Januar 2014 16:54
Wohnort: Schorfheide
Alter: 48

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon trabimotorrad » 16. Januar 2018 21:30

...und ich habe es heute früh um kurz nach 5 Uhr wieder auf der B14 erlebt: In einem Teilstück, wo die Geschwindigkeitsbegrenzung von 100 auf 120km/h raufgesetzt wird, habe ich einen Sattelzug überholt. Ich war schon auf der Überholspur und hatte nach K 1100LT-Optimistentacho 140Km/h drauf, als von hinten eine neuere Mercedes E-Klasse angebraust kam - mit wirklich gleisend hellem Licht. Recht bläulich weiß und sehr hell, hat mich selbst durch die Rückspiegel geblendet.
Ich habe meinen Überholvorgang beendet, habe rechts geblinkt und bin vor dem LKW eingeschert. Der Benz ist auf der Überholspur weiter gefahren - prima, ein Blitzableiter-Benz :wink: Und wirklich, mit diesem Blitzableiter und Straßenausleuchter vorne dran, habe ich mir auch Tacho 160 getraut - der Benz war schneller - auch da, wo es wieder auf 100 runtergesetzt wird und auch etwa 200 Meter später, wo dann die genaue Geschwindigkeit des Benzes von einer stationären Säule ermittelt wurde. :wink:
Ich sollte eigentlich wegen Motorrad-Diskriminierung klagen, denn meine tatsächliche Geschwindigkeit wurde nicht ermittelt, mein Tacho zeigte 110Km/h an - ich glaub, der Blitzer mag mich nicht, hat mich noch nie geblitzt :cry:
Obs an meinem veralteten H4-Licht gelegen hat :nixweiss:
Gruß aus Wüstenrot, wohnen, wo Andere Urlaub machen...
Zwei Takte sind genug, alles Andre ist Betrug!


Bild
seit Sosa `09 OT- Maultaschenpartisane
Seit Lehesten 2011 günstig erkaufter Nörgelmod
Gründer des "Flacheisenreiter-Fanclubs"
Gransee 2011 - ich war dabei und es war schön
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013
Mitglied Nr. 011 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Bild
Bild
Ebenfalls Gründungs-Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgervereins

Fuhrpark: 1XMZ ES300 Personengespann, 1X ETZ250 Lastengespann, 1X ETZ251 Personengespann, 2X ETZ250 Solo, 2X TS250, 1X ES175, 1X TS150, 2X Kreidler RS65, 2X BMW R100,1X BMW R1100RT, 1X BMW K75RT, 1X BMW K1100LT, 2X Trabi, 1X Ford Mondeo-Kombi 1X Qek Junior.
trabimotorrad
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Maultasche
 
Beiträge: 14139
Artikel: 1
Themen: 111
Bilder: 18
Registriert: 20. Januar 2008 13:04
Wohnort: Wüstenrot
Alter: 58

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon PeterG » 17. Januar 2018 08:42

Feuereisen hat geschrieben:
Aber Hauptsache "ich" sehe selbst am besten.... Egoistenleuchten könnte man auch dazu sagen.
Dieser LED, Xenonkram blendet bei entgegenkommenden modernen Fahrzeugen immens - man sieht gar nicht mehr wohin man eigentlich fährt... Also Blindflug - im ungünstigsten Fall entweder in den Graben oder frontal auf das engegenkommende blendende Fahrzeug.
Trügerische Sicherheitsverbesserung würde ich das nennen - aber die Hersteller können wieder ne Neuigkeit präsentieren und Kasse damit machen...

Das ist in der Tat sehr ärgerlich,- aber auf den rechten Straßenrand schauen hilft meistens ;-)

Fuhrpark: Black-Pearl
PeterG

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1791
Themen: 50
Bilder: 3
Registriert: 30. Juli 2006 12:00
Wohnort: Westerstede
Alter: 54

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon Aynchel » 17. Januar 2018 08:56

TomAtWork hat geschrieben:Also die Scheinwefer mit Xenon und co., wenn die korrekt eigestellt sind, blenden nicht mehr als H4. Ich fahre seit 20 Jahren Xenon und will das nicht mehr missen. Ist schon ein gewaltiger Mehrwert zum normalen H4. Auch wenn die Karre nun alt ist, das Licht ist klasse.


weil die ganze Leuchte mit samt dem Reflektor auf DIESES Leuchtmittel angepasst ist
deshalb hat diese Leuchte auch mit diesem Leuchtmittel eine Zulassung
einfach nach gutdünken Leuchtmittel und Reflektor zusammen würflen funktioniert nun mal nicht

Fuhrpark: TS/1 250 mit Lastenboot, erprobtes Wintergerät
R1100GS mit Triptec Lastenseitenwagen
DR BIG, eine 41er zum Reisen und eine 42er fürs Gelände
Aynchel

 
Beiträge: 46
Themen: 4
Registriert: 22. November 2014 11:20
Wohnort: Meddersheim

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon ETZChris » 17. Januar 2018 09:16

Bei den neuen Fahrzeugen mit LED ist nicht mal mehr eine Scheinwerferverstellung vorgeschrieben. Mercedes sind die ersten, die bei allen Fahrzeugen darauf verzichten werden.
Das wird noch lustig mit blendendem Gegenverkehr.
Gruß Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250 m. Superelastik und 3XXccm
Honda XL700VA Transalp
ETZChris

 
Beiträge: 21275
Themen: 186
Bilder: 0
Registriert: 22. Februar 2006 12:15
Wohnort: NRW
Alter: 36

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon g-spann » 17. Januar 2018 09:20

...geht wahrscheinlich in erster Linie darum, sich von hinten im Rückspiegel sichtbar zu machen, damit die Schleicher sich auf die rechte Spur verziehen, wo sie hin gehören... :twisted: :twisted: :twisted:
Gruß aus dem Niederbergischen,

Gerd

OT-Altbier-Partisane
Bild

Fuhrpark: Yamaha SR 500 (2J4)/1979,
G-spann MZ 500 Country mit Superelastik/2002,
Honda Hawk NT 650 GT/1989,
Honda NTV 650/1989
Suzuki DR 125/1994,
Honda XRV 750 Africa Twin/1999,
Honda XLV 600 Transalp/1989
alle angemeldet und laufen

Baustelle:

Zündapp R 50/1967
g-spann

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1726
Themen: 10
Bilder: 3
Registriert: 31. März 2006 13:04
Wohnort: 42579 Heiligenhaus
Alter: 57

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon Aynchel » 17. Januar 2018 09:46

die neuen Matrix LED Leuchten sind schon ne Ansage
aber das ist komplexe Technik auf hohem Preisniveau

https://youtu.be/gxeTrMSn6Gk

Fuhrpark: TS/1 250 mit Lastenboot, erprobtes Wintergerät
R1100GS mit Triptec Lastenseitenwagen
DR BIG, eine 41er zum Reisen und eine 42er fürs Gelände
Aynchel

 
Beiträge: 46
Themen: 4
Registriert: 22. November 2014 11:20
Wohnort: Meddersheim

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon der-Schrauber » 17. Januar 2018 10:06

Xenon blendet wenn man in einem aktuellen auto sitzt nur wenig, da die Scheiben entsprechend getönt sind. Sobald du aber in einem Oldtimer sitzt, wohl möglich mit klarglas ist Schluss mit lustig. Bei meinen Motorrädern sind die Spiegel auch nicht getönt, dafür aber wenigstens mein Visier.

Was sagt uns das?
Wirtschaft ankurbeln, Ressourcen für neues verschwenden und neues kaufen.......

-- Hinzugefügt: 17. Januar 2018 10:08 --

By the way
Für den aktuellen Audi a6 kostet ein neuer led Scheinwerfer 3600€ und falls die led ausfällt mus man den komplett wechseln.

Fuhrpark: ETZ 251 Gespann Bj 1992, Z1100ST Bj. 1983, Simson S51 Enduro
der-Schrauber

 
Beiträge: 82
Themen: 4
Registriert: 24. Dezember 2017 10:15
Wohnort: 57482 Wenden

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon Ostkarren Fan » 17. Januar 2018 10:10

Ich finde ja die vielen nicht richtig höheneingestellten, falsch eingebauten oder nicht für das Fahrzeug zugelassenen Leuchtmittel blenden viel stärker als die sich automatisch einstellenden LED- oder Xenonscheinwerfer.
MfG Günter

Fuhrpark: MZ ETZ 150, Simson SR 2, Simson S 50B
Ostkarren Fan

Benutzeravatar
 
Beiträge: 239
Themen: 3
Registriert: 23. Oktober 2011 19:35
Wohnort: Rhinow

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon Herr B aus Z » 17. Januar 2018 15:45

Die LED Boom beobachte ich schon eine Weile. Würde mir in der MZ und im Trabant ganz gut gefallen. Bisher fehlt nur eine Variante, die zu einem Young/Oldtimer optisch passt. Alle bisher gefundenen Modelle sehen zu modern aus. Ich denke hier gäbe es ein riesiges Potential an Nachrüstern. Kann ja trotzdem Tagfahrlicht haben ...

Fuhrpark: MZ ES 175/0 '62
Herr B aus Z

 
Beiträge: 35
Themen: 4
Registriert: 10. November 2011 15:26

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon Feuereisen » 17. Januar 2018 19:19

PeterG hat geschrieben: aber auf den rechten Straßenrand schauen hilft meistens ;-)

Na wenn das Sinn der Sache ist... in der Fahrschule hab ich was anderes gelernt - Blick immer auf die Fahrbahn (könnte ja z. Bsp. ein Stein, Ast o.ä. draufliegen) !! Aufs Handy glotzen wird bestraft aber wenn ich wegen Blendwirkung von diesem modernen Kram weggucken oder die Augen schließen muß juckt das keinen der Freisprechanlagenherstellenden Sicherheitsfanatiker die auch an den ganzen heller, weiter, greller Leuchten mitverdienen...
ETZChris hat geschrieben:Bei den neuen Fahrzeugen mit LED ist nicht mal mehr eine Scheinwerferverstellung vorgeschrieben.
Das wird noch lustig mit blendendem Gegenverkehr.

Auch dafür gibt es Gegenmittel.... und bei den Scheinwerferpreisen gibt sich das dann ganz schnell... :twisted:
Herr B aus Z hat geschrieben: Würde mir in der MZ und im Trabant ganz gut gefallen.
Warum fährst Du soetwas wenn der moderne Kram doch so toll ist.... H4 ist hell genug für 100 km/h und passt in beide... :roll:
Bauchfrei schaukeln 2014 - ich hab´s getan ! ...außerdem GKV Gründungsmitglied



MZ-Im Sport begehrt - Im Alltag bewährt!


Mit FROHSINN und VOLLGAS


Wer um alles in der Welt ist Safety First... Eine englische Königin?




Zensiert! :stumm: - Hier stand mal eine politisch unkorrekte Aussage ... :wink:
aber " Der Grund warum Menschen zum Schweigen gebracht werden ist nicht weil sie lügen, sondern weil sie die Wahrheit sagen." (T. Fontane)

Fuhrpark: RT -3 Bj.59; ES 250; ES 300; ES 250G; ES 250-2 A Bj.67; ES 150 Bj.65 & 71; ETS Bj.70 & 72, ETS Escort; TS 150 Bj.73 & 80; TS 250 Bj.73, 75 & 79; TS 250 A Bj.78; GE 250 Bj.79?; ETZ 250 Exp. Bj.86; ETZ 250 VP; ES 250 Ausweisrennmaschine; Pitty; Berlin; Troll; BK350 und andere nicht MZ´s z.Bsp. AWO 425 S/T; BSA M20; kpl. Vogelserie; Cezeta; Tatran; K 750; Honda CB750 Four; Izh 56; Kovrovets k 175; Jawa 250, Pionier,20,Mustang; CZ 175, CZ 380; Phänomen K32; Skoda Octavia, 1202, MB1000; Trabant P50,6o,6o1; Saporoshez 986;Barkas Doka - Autoschlepper (Auflieger);DK 1; Multicar 22; Dübener Ei und vieles andere- teilweise unrestauriert und nicht fahrbereit, aber was nicht ist kann ja noch werden
Feuereisen

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3301
Themen: 53
Bilder: 30
Registriert: 1. Januar 2011 15:56
Wohnort: Bernau (Barnim) / Neuenkirchen (Rügen)
Alter: 44

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon PeterG » 18. Januar 2018 09:06

Feuereisen hat geschrieben:
PeterG hat geschrieben: aber auf den rechten Straßenrand schauen hilft meistens ;-)

Na wenn das Sinn der Sache ist... in der Fahrschule hab ich was anderes gelernt - Blick immer auf die Fahrbahn (könnte ja z. Bsp. ein Stein, Ast o.ä. draufliegen) !! Aufs Handy glotzen wird bestraft aber wenn ich wegen Blendwirkung von diesem modernen Kram weggucken oder die Augen schließen muß juckt das keinen der Freisprechanlagenherstellenden Sicherheitsfanatiker die auch an den ganzen heller, weiter, greller Leuchten mitverdienen...

Siehste: Ich hab in der Fahrschule gelernt, bei blendendem Gegenverkehr auf den Rechten Fahrbahnrand zu gucken..probiers mal aus,- hilft wirklich,- und ist ja nur kurz. Aufs Handy kannst Du ja danach noch gucken :wink:

Fuhrpark: Black-Pearl
PeterG

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1791
Themen: 50
Bilder: 3
Registriert: 30. Juli 2006 12:00
Wohnort: Westerstede
Alter: 54

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon gaudicoupe » 18. Januar 2018 11:15

Auch nicht schlecht und sogar mit Tagfahrtlicht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: Kanuni MZ ETZ 251 1995, Audi Coupé 16V 1994, 28" SCOTT Crossbike 2001
gaudicoupe

 
Beiträge: 144
Themen: 7
Bilder: 4
Registriert: 21. Februar 2010 22:19
Wohnort: Pinnow / Uckermark
Alter: 49

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon trabimotorrad » 18. Januar 2018 12:46

Ich habe mir so eine LED-Tagfahrlicht-Alternative aus China geholt:

https://www.ebay.de/itm/LED-Tagesfahrpo ... 0005.m1851

Die ist einzeln und nicht wirklich teuer :wink:
Gruß aus Wüstenrot, wohnen, wo Andere Urlaub machen...
Zwei Takte sind genug, alles Andre ist Betrug!


Bild
seit Sosa `09 OT- Maultaschenpartisane
Seit Lehesten 2011 günstig erkaufter Nörgelmod
Gründer des "Flacheisenreiter-Fanclubs"
Gransee 2011 - ich war dabei und es war schön
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013
Mitglied Nr. 011 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Bild
Bild
Ebenfalls Gründungs-Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgervereins

Fuhrpark: 1XMZ ES300 Personengespann, 1X ETZ250 Lastengespann, 1X ETZ251 Personengespann, 2X ETZ250 Solo, 2X TS250, 1X ES175, 1X TS150, 2X Kreidler RS65, 2X BMW R100,1X BMW R1100RT, 1X BMW K75RT, 1X BMW K1100LT, 2X Trabi, 1X Ford Mondeo-Kombi 1X Qek Junior.
trabimotorrad
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Maultasche
 
Beiträge: 14139
Artikel: 1
Themen: 111
Bilder: 18
Registriert: 20. Januar 2008 13:04
Wohnort: Wüstenrot
Alter: 58

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon muffel » 18. Januar 2018 13:21

ETZChris hat geschrieben:Bei den neuen Fahrzeugen mit LED ist nicht mal mehr eine Scheinwerferverstellung vorgeschrieben. Mercedes sind die ersten, die bei allen Fahrzeugen darauf verzichten werden.
Das wird noch lustig mit blendendem Gegenverkehr.


Chris, das ist Schmarrn. Die LED Scheinwerfer haben eine vergleichbare Einstellmechanik wie Xenonscheinwerfer. Man kann ausserdem bei Mercedes zwischen drei Beleuchtungskonzepten wählen: aktive LED Scheinwerfer, LED Scheinwerfer (also mit Abblend- und Fernlicht) und für freaks gibt es auch Halogenscheinwerfer.
Die Blendwirkung moderner Scheinwerfer empfinde ich als geringer im Vergleich mit schlampig eingestellten Halogenleuchten oder nicht zum Fahrzeug passenden Bastellösungen auf HID oder LED Basis.
Ach ja, ich möchte auf meine LED Scheinwerfer nicht verzichten. Die Straße ist sauber (ohne dunkle Flecken), hell und kontraststark ausgeleuchtet. Für mich erhöht das die Fahrsicherheit erheblich.
Es ist nicht gesagt das es besser wird wenn es anders wird, aber wenn es besser werden soll muss es anders werden!

Fuhrpark: ETZ 250, Baujahr 04/1984 (Erstbesitzer)
muffel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3451
Themen: 74
Bilder: 2
Registriert: 25. Juni 2006 21:51
Wohnort: Wallwitz
Alter: 52
Skype: ETZ_muffel

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon ETZChris » 18. Januar 2018 13:45

Es geht darum Uwe, dass man nichts mehr einstellen kann, weil schlicht keine Einstellrädchen mehr vorhanden ist.
Und ja, ich fühlte mich oft von anderen geblendet. Und da war alles an Fahrzeuggenerationen dabei und auch alle Leuchtmitteltypen.
Jetzt mit dem Hochsitzerfahrzeug ist es deutlich besser.
Gruß Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250 m. Superelastik und 3XXccm
Honda XL700VA Transalp
ETZChris

 
Beiträge: 21275
Themen: 186
Bilder: 0
Registriert: 22. Februar 2006 12:15
Wohnort: NRW
Alter: 36

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon muffel » 18. Januar 2018 14:02

Naja, die modernen Scheinwerfer (Xenon und LED) stellen sich bei jedem Start lastabhängig ein. Die Grundeinstellung wird nach wie vor in der Werkstatt vorgenommen. Die Wahrscheinlichkeit, dass die manuelle Verstellung bei alten Systemen "festgammelt" ist ungleich größer, kein Mensch dreht ständig daran herum.
In einem Punkt gebe ich Dir aber Recht, ein schlecht eingestellter/defekter Scheinwerfer blendet.
Es ist nicht gesagt das es besser wird wenn es anders wird, aber wenn es besser werden soll muss es anders werden!

Fuhrpark: ETZ 250, Baujahr 04/1984 (Erstbesitzer)
muffel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3451
Themen: 74
Bilder: 2
Registriert: 25. Juni 2006 21:51
Wohnort: Wallwitz
Alter: 52
Skype: ETZ_muffel

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon PeterG » 18. Januar 2018 14:20

trabimotorrad hat geschrieben:Ich habe mir so eine LED-Tagfahrlicht-Alternative aus China geholt:

https://www.ebay.de/itm/LED-Tagesfahrpo ... 0005.m1851

Die ist einzeln und nicht wirklich teuer :wink:


Sensationell :lach: und ich hab die noch billiger bekommen :lach:
1,05€ per Preisvorschlag :wink: hab aber auch 2Stck genommen.
Somit gebührt mir für heute der Titel: Der Schwabe aus dem Norden ;-)

Fuhrpark: Black-Pearl
PeterG

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1791
Themen: 50
Bilder: 3
Registriert: 30. Juli 2006 12:00
Wohnort: Westerstede
Alter: 54

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon Andreas » 18. Januar 2018 14:46

PeterG hat geschrieben:
trabimotorrad hat geschrieben:Ich habe mir so eine LED-Tagfahrlicht-Alternative aus China geholt:

https://www.ebay.de/itm/LED-Tagesfahrpo ... 0005.m1851

Die ist einzeln und nicht wirklich teuer :wink:


Sensationell :lach: und ich hab die noch billiger bekommen :lach:
1,05€ per Preisvorschlag :wink: hab aber auch 2Stck genommen.
Somit gebührt mir für heute der Titel: Der Schwabe aus dem Norden ;-)


Und?
Taugt das Zeugs was?
Nach einem Prüfzeichen zu fragen kann ich mir vermutlich schenken, oder?
- Wir müssen hier nicht alle lieb haben. Es reicht, wenn wir die, die wir doof finden in Ruhe lassen. Ziemlich einfach. -
- Manche Leute brauchen keine Pferde, die reiten einfach auf den Fehlern anderer rum. -
- Intelligenz hilft. Immer. -
- Der Hirntod bleibt ja bei vielen Menschen jahrelang unentdeckt -
- Manchmal ist es gut, dass mich keiner Denken hören kann -
- Marvin: "Mein Papa hat ´ne Glatze und ist auch sehr schön" -

Alles wird gut ...
Bild
Bild

Fuhrpark: Hier könnten meine Fahrzeuge stehen.
Andreas
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 20042
Artikel: 28
Themen: 815
Bilder: 118
Registriert: 15. Februar 2006 20:00
Wohnort: SG

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon PeterG » 18. Januar 2018 14:55

ich bin selbst gespannt ..
Prüvzeichen höchstens auf chinesisch

Fuhrpark: Black-Pearl
PeterG

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1791
Themen: 50
Bilder: 3
Registriert: 30. Juli 2006 12:00
Wohnort: Westerstede
Alter: 54

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon trabimotorrad » 18. Januar 2018 15:30

Andreas hat geschrieben:
PeterG hat geschrieben:
trabimotorrad hat geschrieben:Ich habe mir so eine LED-Tagfahrlicht-Alternative aus China geholt:

https://www.ebay.de/itm/LED-Tagesfahrpo ... 0005.m1851

Die ist einzeln und nicht wirklich teuer :wink:


Sensationell :lach: und ich hab die noch billiger bekommen :lach:
1,05€ per Preisvorschlag :wink: hab aber auch 2Stck genommen.
Somit gebührt mir für heute der Titel: Der Schwabe aus dem Norden ;-)


Und?
Taugt das Zeugs was?
Nach einem Prüfzeichen zu fragen kann ich mir vermutlich schenken, oder?


Nein, Prüfzeichen iss nich :oops: Und ob das Zeug was taugt? Was weiß ich 2€ ist es wohl wert...

k-IMG_20180118_151823.jpg


k-IMG_20180118_151832.jpg


k-IMG_20180118_151841.jpg


Wenn es mal nicht so heftig schifft, montiere ich das an die Verkleidung der K, dafür habe ich das Teil gedacht...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß aus Wüstenrot, wohnen, wo Andere Urlaub machen...
Zwei Takte sind genug, alles Andre ist Betrug!


Bild
seit Sosa `09 OT- Maultaschenpartisane
Seit Lehesten 2011 günstig erkaufter Nörgelmod
Gründer des "Flacheisenreiter-Fanclubs"
Gransee 2011 - ich war dabei und es war schön
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013
Mitglied Nr. 011 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Bild
Bild
Ebenfalls Gründungs-Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgervereins

Fuhrpark: 1XMZ ES300 Personengespann, 1X ETZ250 Lastengespann, 1X ETZ251 Personengespann, 2X ETZ250 Solo, 2X TS250, 1X ES175, 1X TS150, 2X Kreidler RS65, 2X BMW R100,1X BMW R1100RT, 1X BMW K75RT, 1X BMW K1100LT, 2X Trabi, 1X Ford Mondeo-Kombi 1X Qek Junior.
trabimotorrad
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Maultasche
 
Beiträge: 14139
Artikel: 1
Themen: 111
Bilder: 18
Registriert: 20. Januar 2008 13:04
Wohnort: Wüstenrot
Alter: 58

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon je125sx » 18. Januar 2018 16:58

Aynchel hat geschrieben:die neuen Matrix LED Leuchten sind schon ne Ansage
aber das ist komplexe Technik auf hohem Preisniveau

So einer kam mir mal entgegen, als ich mit dem Rad fuhr. Die komplexe Technik hat mein Fahrradlicht wohl ignoriert, jedenfalls habe ich nichts gesehen.
Die Lampen sind so hell, wahrscheinlich wurde ich sogar geröntgt. :roll:

Und zur Höheneinstellung, festgegammelte Einstellhebel an den Achsen haben schon die Xenonlampen-Autos von vor zehn Jahren, das wird mit LED nicht anders sein.

Fuhrpark: 125 SX, ETZ 250, ETZ 251
je125sx

 
Beiträge: 249
Registriert: 25. Februar 2016 19:12
Alter: 51

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon Ostkarren Fan » 18. Januar 2018 17:14

Ist dir schon mal ein Radfahrer mit ner z.B. 80 Lux Lampe entgegengekommen? Wer kontrolliert da die Einstellung? Ich musste fast anhalten, so stark war ich geblendet.
MfG Günter

Fuhrpark: MZ ETZ 150, Simson SR 2, Simson S 50B
Ostkarren Fan

Benutzeravatar
 
Beiträge: 239
Themen: 3
Registriert: 23. Oktober 2011 19:35
Wohnort: Rhinow

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon je125sx » 18. Januar 2018 17:47

Ostkarren Fan hat geschrieben:Ist dir schon mal ein Radfahrer mit ner z.B. 80 Lux Lampe entgegengekommen? Wer kontrolliert da die Einstellung?

Auf dem Radweg durch den Wald direkt von vorn.
Die Einstellung müsste im Rahmen von Verkehrskontrollen geprüft werden. Mein Sohn musste schon mal 10.- € Verwarngeld zahlen, weil sein Licht zu dunkel war. Das kann man bei zu hell dann auch machen.
Ich habe sogar das Gefühl, dass die LED-Lampen nur noch in alle Richtungen strahlen, und gar nicht mehr nur auf die Straße zu richten sind. Haben die keinen oben flachen Kegel mehr? Mein Halogenlicht hat oben eine klare Grenze auf der Straße.

Fuhrpark: 125 SX, ETZ 250, ETZ 251
je125sx

 
Beiträge: 249
Registriert: 25. Februar 2016 19:12
Alter: 51

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon Maik80 » 18. Januar 2018 18:59

je125sx hat geschrieben:
Ostkarren Fan hat geschrieben:Ist dir schon mal ein Radfahrer mit ner z.B. 80 Lux Lampe entgegengekommen? Wer kontrolliert da die Einstellung?

Auf dem Radweg durch den Wald direkt von vorn.
Die Einstellung müsste im Rahmen von Verkehrskontrollen geprüft werden. Mein Sohn musste schon mal 10.- € Verwarngeld zahlen, weil sein Licht zu dunkel war. Das kann man bei zu hell dann auch machen.
Ich habe sogar das Gefühl, dass die LED-Lampen nur noch in alle Richtungen strahlen, und gar nicht mehr nur auf die Straße zu richten sind. Haben die keinen oben flachen Kegel mehr? Mein Halogenlicht hat oben eine klare Grenze auf der Straße.


Ganz "helle" Fahrradfahrer fahren noch mit extra Kopflampe. Natürlich LED... ausgerichtet auf deren Blickfeld. Jetzt steht man an einer Kreuzung, klotzt den an und kuckt ob der fahren will oder nicht... der Klotzt zurück, weil er selbes denkt aber stahlt dich direkt an, so dass man selber erstmal ne zeitlang nix mehr sieht... wegkucken und losfahren wäre ne möglichkeit, kommt aber nicht gut... :D
Ecklampenschweinsympathisant
Suche /2 in grottigem, aber möglichst vollständigem Zustand.
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee II, IV, V u. VIII

Rotax 500 Gespann: Bild
Piaggio EXS 125: Bild
Fiat Ducato 230 2,5 TDI Carthago: Bild
Quotenjapser: Ténéré 660 XTZ ´91

Fuhrpark: ETZ 251, Schwalbe, Audi 100 Avant (2x quattro und 1x Fronti) 2,3E
Maik80

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7641
Themen: 98
Bilder: 2
Registriert: 24. November 2010 17:22
Wohnort: Löbejün, Job: Donauwörth
Alter: 37

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon Marwin87 » 18. Januar 2018 19:03

Dann greift das Gesetz des Stärkeren... :twisted:
++Aus technischen Gründen befindet sich meine Signatur auf der Rückseite meines Beitrags++
++Die STVO behindert meinen Fahrstil !!!++

Fuhrpark: Etz 250 Bj 86, Ardie Jubiläumsmodell,Etz 250 Bj 87, HP 400,SAAB 9—5, BMW E32, Etz 250 Gespann, BMW F 650, TS250/1 Lastengespann, R1150 GS
Marwin87

Benutzeravatar
 
Beiträge: 788
Themen: 17
Bilder: 1
Registriert: 24. Januar 2013 08:59
Wohnort: Zwickau Oberplanitz
Alter: 31

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon Luse » 20. Januar 2018 20:14

LED und Xenon Scheinwerfer blenden nicht. :shock:

Oder sie würden nicht blenden, wenn alle Straßen eben wären und alle auf dem gleichen Niveau fahren würden, also quasi Zweidimensional.
In der Realität blenden diese Lampen extrem stark und gehören verboten.
Alle die die solche Leuchtmittel benutzen sind unsozial.
Außer natürlich ich weil ich einen Toyota Avensis T25 fahre, da erblinden die Xenon Scheinwerfer in ein paar Jahren und das Fahren wird wieder sozial verträglich.

Und sicherer ist so ein extrem helles unsoziales Licht auch nicht, weil man damit schneller fährt.
Ich fahre z.B. auf dunklen Wegen nachts höchstens noch 30 weil ich nichts sehe.
Kommt mir noch ein unsozial beleuchteter entgegen sehe ich gar nix mehr.

Was tun?
100W LED?
Kraft des Stärkeren?
Gruß
Thomas

Fuhrpark: ES 250/2 Trophy 1973
Luse

Benutzeravatar
 
Beiträge: 494
Themen: 10
Registriert: 11. Dezember 2010 14:49
Wohnort: Saarland
Alter: 53

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon s-m-i-t-h » 21. Januar 2018 19:15

Hallo, nach soviel OT vielleicht zurück zum Thema.
Passen die o.g. Scheinwerfer ohne Umbau am Scheinwerfergehäuse auch der ETZ150?
Danke und Gruß.

Fuhrpark: MZ ETZ150, Bj. 1988
s-m-i-t-h

 
Beiträge: 36
Themen: 3
Registriert: 18. Oktober 2015 19:14
Alter: 40

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon Maik80 » 21. Januar 2018 19:21

s-m-i-t-h hat geschrieben:Hallo, nach soviel OT vielleicht zurück zum Thema.
Passen die o.g. Scheinwerfer ohne Umbau am Scheinwerfergehäuse auch der ETZ150?
Danke und Gruß.

ETZ ist ETZ, egal ob 125, 150, 250, 251... beim Scheinwerfer unterscheiden die sich nicht.
Ecklampenschweinsympathisant
Suche /2 in grottigem, aber möglichst vollständigem Zustand.
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee II, IV, V u. VIII

Rotax 500 Gespann: Bild
Piaggio EXS 125: Bild
Fiat Ducato 230 2,5 TDI Carthago: Bild
Quotenjapser: Ténéré 660 XTZ ´91

Fuhrpark: ETZ 251, Schwalbe, Audi 100 Avant (2x quattro und 1x Fronti) 2,3E
Maik80

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7641
Themen: 98
Bilder: 2
Registriert: 24. November 2010 17:22
Wohnort: Löbejün, Job: Donauwörth
Alter: 37

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon rausgucker » 21. Januar 2018 20:04

Bei den ETZen ist überall der gleiche Scheinwerfertopf dran - es passt also problemlos. Und wenn Du es genau wissen willst_ Beim Traktor ZT 300 passen die Nolden auch :) denke mal, dass bei Barkas und Trabant auch die Nolden reingehen. Gruß

Fuhrpark: -1X ETZ 250 komplett, 4 komplett x in Teilen ;)
rausgucker

 
Beiträge: 1243
Themen: 29
Registriert: 1. Januar 2008 14:28
Wohnort: Thüringen
Alter: 49

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon s-m-i-t-h » 21. Januar 2018 20:15

Prima. Danke.

Fuhrpark: MZ ETZ150, Bj. 1988
s-m-i-t-h

 
Beiträge: 36
Themen: 3
Registriert: 18. Oktober 2015 19:14
Alter: 40

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon muffel » 21. Januar 2018 22:45

Luse hat geschrieben: In der Realität blenden diese Lampen extrem stark und gehören verboten.


Naja, subjektives Empfinden sage ich.

Luse hat geschrieben: Alle die die solche Leuchtmittel benutzen sind unsozial.


Interessante These, finde ich lustig.

Luse hat geschrieben: Außer natürlich ich weil ich einen Toyota Avensis T25 fahre, da erblinden die Xenon Scheinwerfer in ein paar Jahren und das Fahren wird wieder sozial verträglich.


Ah, ok. :rofl:

Luse hat geschrieben: Und sicherer ist so ein extrem helles unsoziales Licht auch nicht, weil man damit schneller fährt.


Falsch, alle fahren nachts schnell weil sie Termine haben, keinen Bock mehr, in die Kneipe wollen oder, oder, oder ... Die, die HID/LED Licht haben sind aber sicherer unterwegs da sie etwas sehen.

Luse hat geschrieben: Ich fahre z.B. auf dunklen Wegen nachts höchstens noch 30 weil ich nichts sehe.
Kommt mir noch ein unsozial beleuchteter entgegen sehe ich gar nix mehr.


Da scheint ein Problem vorzuliegen, offensichtlich eine übermäßig starke Lichtempfindlichkeit. Könnte u.U. altersbedingt sein. :nixweiss:

Luse hat geschrieben: Was tun?


Zum Augenarzt gehen.
Es ist nicht gesagt das es besser wird wenn es anders wird, aber wenn es besser werden soll muss es anders werden!

Fuhrpark: ETZ 250, Baujahr 04/1984 (Erstbesitzer)
muffel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3451
Themen: 74
Bilder: 2
Registriert: 25. Juni 2006 21:51
Wohnort: Wallwitz
Alter: 52
Skype: ETZ_muffel

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon mztix » 21. Januar 2018 22:53

Was für Schwaben und Tüftler ... Kostet ja nur nen bruchteil.
Ob die ein CE Zeichen haben oder was taugen, weiß ich nicht.
Mttleiweile ist es so, das in den meisten Elektronikprodukten Chinazeugs verbaut ist. Jeder greift zu und konfiguriert sein Produkt mit den jeweiligen Bauteilen.

Fuhrpark: MZ Motorräder
mztix

 
Beiträge: 19
Registriert: 16. Juni 2016 07:01

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon Feuereisen » 21. Januar 2018 22:59

muffel hat geschrieben:
Luse hat geschrieben: In der Realität blenden diese Lampen extrem stark und gehören verboten.


Naja, subjektives Empfinden sage ich...


....Zum Augenarzt gehen.

Diese Realität bemerken aber erstaunlich viele hier und auch im weiteren Freundes/Bekanntenkreis ...
Die haben ganz sicher alle einen Sehfehler - mich und den Augenarzt der meine Empfindlichkeit getestet und für normal befunden hat natürlich eingeschlossen ...
Bauchfrei schaukeln 2014 - ich hab´s getan ! ...außerdem GKV Gründungsmitglied



MZ-Im Sport begehrt - Im Alltag bewährt!


Mit FROHSINN und VOLLGAS


Wer um alles in der Welt ist Safety First... Eine englische Königin?




Zensiert! :stumm: - Hier stand mal eine politisch unkorrekte Aussage ... :wink:
aber " Der Grund warum Menschen zum Schweigen gebracht werden ist nicht weil sie lügen, sondern weil sie die Wahrheit sagen." (T. Fontane)

Fuhrpark: RT -3 Bj.59; ES 250; ES 300; ES 250G; ES 250-2 A Bj.67; ES 150 Bj.65 & 71; ETS Bj.70 & 72, ETS Escort; TS 150 Bj.73 & 80; TS 250 Bj.73, 75 & 79; TS 250 A Bj.78; GE 250 Bj.79?; ETZ 250 Exp. Bj.86; ETZ 250 VP; ES 250 Ausweisrennmaschine; Pitty; Berlin; Troll; BK350 und andere nicht MZ´s z.Bsp. AWO 425 S/T; BSA M20; kpl. Vogelserie; Cezeta; Tatran; K 750; Honda CB750 Four; Izh 56; Kovrovets k 175; Jawa 250, Pionier,20,Mustang; CZ 175, CZ 380; Phänomen K32; Skoda Octavia, 1202, MB1000; Trabant P50,6o,6o1; Saporoshez 986;Barkas Doka - Autoschlepper (Auflieger);DK 1; Multicar 22; Dübener Ei und vieles andere- teilweise unrestauriert und nicht fahrbereit, aber was nicht ist kann ja noch werden
Feuereisen

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3301
Themen: 53
Bilder: 30
Registriert: 1. Januar 2011 15:56
Wohnort: Bernau (Barnim) / Neuenkirchen (Rügen)
Alter: 44

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon muffel » 21. Januar 2018 23:36

Feuereisen hat geschrieben: ... Die haben ganz sicher alle einen Sehfehler ...


Durchaus möglich.

Feuereisen hat geschrieben: ... der meine Empfindlichkeit getestet und für normal befunden hat ...


Ach Basti, was ist normal? Du? Ich? Der Augenarzt?

Ich finde es durchaus spannend, dass es Leute wie Dich gibt, die alles und jeden recyceln, aufarbeiten und/oder sonstwie weiter-/wiederverwenden. Das ist aus meiner Sicht gelebte Nachhaltigkeit.
Jede Medallie hat aber zwei Seiten, Du musst auch verstehen, Technik entwickelt sich weiter, nicht alles Neue ist schlecht, nur weil es neu ist.
Die Diskussion über LED Licht mit Jemandem der Integralhelme, Protektoren in Kombis, Assistenzsysteme in Autos, moderne Hausgeräte und und und ablehnt ist müßig, einfach nicht zielführend. Bei solchen Punkten werden wir immer unterschiedlicher Meinung sein - ist aber auch nicht schlimm, finde ich.

Ein Lösungsvorschlag, die unsozialen, technisch verspielten freaks regen sich nicht ständig über funzelige, schlampig eingestellte, trübe Halogenlämpchen auf.
Die Fortschrittsverweigerer lassen die Unsozialen durch die Gegend blenden und gewöhnen sich ein kleines Bißchen daran - wie klingt das? Kriegen wir das hin? Ich glaube schon. :ja:
Es ist nicht gesagt das es besser wird wenn es anders wird, aber wenn es besser werden soll muss es anders werden!

Fuhrpark: ETZ 250, Baujahr 04/1984 (Erstbesitzer)
muffel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3451
Themen: 74
Bilder: 2
Registriert: 25. Juni 2006 21:51
Wohnort: Wallwitz
Alter: 52
Skype: ETZ_muffel

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon Feuereisen » 22. Januar 2018 00:30

Ich nehme das ja auch nicht persönlich.
Ich finde es nur etwas befremdlich das all die schlechten Erfahrungen mit dem Blendverhalten dieser neuen Leucht(en)mittel von einigen als Augenfehler oder generell Fortschrittsverweigernd eingestuft werden. Gerade Deine Aussage :
muffel hat geschrieben:Die Diskussion über LED Licht mit Jemandem der Integralhelme, Protektoren in Kombis, Assistenzsysteme in Autos, moderne Hausgeräte und und und ablehnt ist müßig, einfach nicht zielführend. :

belegt mir das deutlich.

All diese angeführten Dinge stören mich in der Sache an sich überhaupt nicht - nur das sich viele die diese Dinge nutzen als "die besseren Menschen" hinstellen und jene die das nicht benötigen mit aller Deutlichkeit dazu bringen wollen sich dem zu unterwerfen bzw. diese Dinge zu nutzen. Wo das hinführt zeigt doch die Vergangenheit deutlich - in der Einschränkung der persönlichen Freiheit/Entscheidung durch Gesetzesvorgaben (Helmpflicht, Gurtpflicht etc.), gemacht von diesen vermeintlich besseren, vernünftigen Menschen. Die Diskussionen in der Politik zur Tragepflicht von geprüfter Sicherheitskleidung z. Bsp. sind doch gegenwärtig (und in einigen Ländern wie Frankreich schon Realität). Und wo wird das enden ? Das wir unsere alten "unsicheren, umweltschädigenden" Fahrzeuge nicht mehr nutzen dürfen oder zwingend kostenpflichtig nachrüsten müssen ?

Nicht jede technische Neuerung ist auch unbedingt ein Fortschritt....
Betreffs der hier behandelten Leuchten sind das gemachte Erfahrungen - auch von Foristen wie z. Bsp. Achim und Luse welche diese Leuchten selbst nutzen...
Bauchfrei schaukeln 2014 - ich hab´s getan ! ...außerdem GKV Gründungsmitglied



MZ-Im Sport begehrt - Im Alltag bewährt!


Mit FROHSINN und VOLLGAS


Wer um alles in der Welt ist Safety First... Eine englische Königin?




Zensiert! :stumm: - Hier stand mal eine politisch unkorrekte Aussage ... :wink:
aber " Der Grund warum Menschen zum Schweigen gebracht werden ist nicht weil sie lügen, sondern weil sie die Wahrheit sagen." (T. Fontane)

Fuhrpark: RT -3 Bj.59; ES 250; ES 300; ES 250G; ES 250-2 A Bj.67; ES 150 Bj.65 & 71; ETS Bj.70 & 72, ETS Escort; TS 150 Bj.73 & 80; TS 250 Bj.73, 75 & 79; TS 250 A Bj.78; GE 250 Bj.79?; ETZ 250 Exp. Bj.86; ETZ 250 VP; ES 250 Ausweisrennmaschine; Pitty; Berlin; Troll; BK350 und andere nicht MZ´s z.Bsp. AWO 425 S/T; BSA M20; kpl. Vogelserie; Cezeta; Tatran; K 750; Honda CB750 Four; Izh 56; Kovrovets k 175; Jawa 250, Pionier,20,Mustang; CZ 175, CZ 380; Phänomen K32; Skoda Octavia, 1202, MB1000; Trabant P50,6o,6o1; Saporoshez 986;Barkas Doka - Autoschlepper (Auflieger);DK 1; Multicar 22; Dübener Ei und vieles andere- teilweise unrestauriert und nicht fahrbereit, aber was nicht ist kann ja noch werden
Feuereisen

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3301
Themen: 53
Bilder: 30
Registriert: 1. Januar 2011 15:56
Wohnort: Bernau (Barnim) / Neuenkirchen (Rügen)
Alter: 44

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon muffel » 22. Januar 2018 09:10

Feuereisen hat geschrieben:Ich nehme das ja auch nicht persönlich.


Hervorragend, war auch nicht persönlich gemeint/gedacht.

Feuereisen hat geschrieben: Ich finde es nur etwas befremdlich das all die schlechten Erfahrungen mit dem Blendverhalten dieser neuen Leucht(en)mittel von einigen als Augenfehler oder generell Fortschrittsverweigernd eingestuft werden. Gerade Deine Aussage :
muffel hat geschrieben:Die Diskussion über LED Licht mit Jemandem der Integralhelme, Protektoren in Kombis, Assistenzsysteme in Autos, moderne Hausgeräte und und und ablehnt ist müßig, einfach nicht zielführend. :

belegt mir das deutlich.


Es scheint, meine klitzekleine Provokation hat funktioniert, Du hast über meine Zeilen nachgedacht und Dir eine Meinung dazu gebildet. Genauso unsinnig wie die Aussage, dass alle die sich durch moderne Leuchten geblendet fühlen ein Augenproblem haben bzw. jeglichen Fortschritt ablehnen sind platte, inhaltslose Thesen wie:
Luse hat geschrieben:Alle die die solche Leuchtmittel benutzen sind unsozial.
Hier liegt der Verdacht nahe, dass es sich um den Versuch handelt sich in der eigenen kleinen, althergebrachten Welt festzukrallen und jeglichen Fortschritt abprallen zu lassen.
Zwei Meinungen die laut und plakativ aber leider falsch sind. Touché sag ich mal.

Feuereisen hat geschrieben: Nicht jede technische Neuerung ist auch unbedingt ein Fortschritt....
Betreffs der hier behandelten Leuchten sind das gemachte Erfahrungen - auch von Foristen wie z. Bsp. Achim und Luse welche diese Leuchten selbst nutzen...


Beim ersten Satz bin ich völlig bei Dir, das ist einfach so. Ich verweise allerdings auch auf das Zitat von Georg Christoph Lichtenberg in meiner Fußzeile ...
Die gemachten Erfahrungen sind für mich immer noch Einzelfälle. Nehmen wir das Beispiel von Luse, er kriecht mit 30 km/h durch die Nacht weil er, auf Grund trüber Scheinwerfer, nix sieht und er durch entgegenkommende Fahrzeuge geblendet wird. Mal ehrlich, das ist keine Lösung. An seiner Stelle würde ich zuerst die Acrylabdeckungen der Scheinwerfer aufarbeiten. Zuerst den vergilbten alten Lack abschleifen (2000er, 3000er dann 4000er nass) mit einer Acrylpolitur final glätten und abschließend neuen Klarlack auftragen.
Wegen der Blendung durch den Gegenverkehr würde ich mir die Frontscheibe genau anschauen. Ist der Wagen schon ein paar Tage alt und hat eine entsprechende Laufleistung könnte die Frontscheibe u.U. schon ein lustiges Sandstrahldesign haben. Ein Austausch wirkt Wunder.

Abschließend noch etwas ganz Wichtiges: Nein, ich bin nicht der Meinung, dass Techniknerds bessere Menschen sind. Im Gegenteil, ich finde, jeder sollte für sich entscheiden dürfen wieviel Technik/Fortschritt er in seinem Leben haben möchte. Ich zum Beispiel finde Sicherheitskleidung auf dem Mopped nicht schlimm und nicht unbedingt falsch - wenn Du aber für Dich der Meinung bist dass es deine Freiheit einengt dann ist es für mich auch ok. Du pöbelst mich ja auch nicht an nur weil ich mit Lederkombi und I-Helm durch die Gegend fahre.

In diesem Sinne wünsche ich Euch eine spannende Woche, egal ob mit oder ohne Licht. Ich hoffe alle gesund auf einem der kommenden Treffen wieder zu sehen, mit einem Kaltgetränk nach Wahl diskutiert es sich besser als mit den Fingern an der (beleuchteten :twisted: ) Tastatur.

-- Hinzugefügt: 22/1/2018, 09:14 --

Ich hab noch etwas vergessen, meiner Meinung nach blenden nicht die HID/LED Leuchten an sich, das Problem liegt imho im blinden Verlassen auf die Fernlichtautomatik mit der moderne Fahrzeuge meist ausgerüstet sind. Ich habe diese Option von unterschiedlichen Herstellern in verschiedenen Autos getestet, mal funktioniert es besser, mal schlechter, perfekt leider nie.
Es ist nicht gesagt das es besser wird wenn es anders wird, aber wenn es besser werden soll muss es anders werden!

Fuhrpark: ETZ 250, Baujahr 04/1984 (Erstbesitzer)
muffel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3451
Themen: 74
Bilder: 2
Registriert: 25. Juni 2006 21:51
Wohnort: Wallwitz
Alter: 52
Skype: ETZ_muffel

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon Ostkarren Fan » 22. Januar 2018 10:16

Ich habe in meinem Auto auch die Fernlichtautomatik drin. Habe sie am Anfang auch genutzt. Als ich aber öfter angeblendet wurde vom Gegenverkehr habe ich sie deaktiviert. Meine Erfahrung mit entgegenkommenden mit Automatikfernlicht waren aber nicht so schlecht.
Ich habe den Eindruck, die meisten blenden sofort auf, sobald sie das entgegenkommende Fahrzeug mit Fernlicht sehen, weil sie denken dass der Fahrer vergessen hat abzublenden. Aber der Sensor muss doch den anderen erst erfassen, bevor er reagieren kann.
MfG Günter

Fuhrpark: MZ ETZ 150, Simson SR 2, Simson S 50B
Ostkarren Fan

Benutzeravatar
 
Beiträge: 239
Themen: 3
Registriert: 23. Oktober 2011 19:35
Wohnort: Rhinow

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon muffel » 22. Januar 2018 11:02

Die Reaktionszeit der Sensoren scheint das Problem zu sein.
Zwei Beispiele, ohne die entsprechenden Marken werten zu wollen.

1.) VW, Bj. 2014, Bixenon, die Fernlichtautomatik war unbrauchbar, aus meiner Sicht ein hilfloses auf- und abblenden.

2.) Mercedes, Bj. 2017, LED high performance light, blendet bei Gegenverkehr schneller/besser ab, aufblenden allerdings viel zu spät/träge aber mit showeffekt.

Wie schon geschrieben, hier sehe ich die Störquelle bei modernen Lichtsystemen. Ich bin aber ganz sicher, dass auch diese Assistenten/Sensoren besser werden.
Es ist nicht gesagt das es besser wird wenn es anders wird, aber wenn es besser werden soll muss es anders werden!

Fuhrpark: ETZ 250, Baujahr 04/1984 (Erstbesitzer)
muffel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3451
Themen: 74
Bilder: 2
Registriert: 25. Juni 2006 21:51
Wohnort: Wallwitz
Alter: 52
Skype: ETZ_muffel

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon Marwin87 » 22. Januar 2018 12:43

muffel hat geschrieben:Die Reaktionszeit der Sensoren scheint das Problem zu sein.
Zwei Beispiele, ohne die entsprechenden Marken werten zu wollen.

1.) VW, Bj. 2014, Bixenon, die Fernlichtautomatik war unbrauchbar, aus meiner Sicht ein hilfloses auf- und abblenden.

2.) Mercedes, Bj. 2017, LED high performance light, blendet bei Gegenverkehr schneller/besser ab, aufblenden allerdings viel zu spät/träge aber mit showeffekt.

Wie schon geschrieben, hier sehe ich die Störquelle bei modernen Lichtsystemen. Ich bin aber ganz sicher, dass auch diese Assistenten/Sensoren besser werden.

Ich bin vor paar Wochen mit einem Mercedes GLE von Zwickau nach München gefahren, die Kiste war neu und hatte auch die LED lichtautomaik verbaut. Ich hatte die ganze Zeit das Fernlicht an wo es noch dunkel war. Mein Kumpel der immer vor mir fuhr wurde nicht einmal geblendet. Zumindest sagte er nichts ;D
Das Fernlicht ging immer brav von alleine an uns aus, es gab auch keinen Gegenverkehr der Lichthupe gab.
Da wird es wie Uwe es schon schrieb, einige Evolutionsstufen geben. Und das wird nicht die letzte sein.

Was haben die Leute damals bloß gesagt, wo der Umstieg von 6V auf 12V kam :?: :wink:

Nun endlich mal zurück zum Thema, ich habe mir mit nem Kumpel ebenfalls den Nolden bestellt.
Ich werde berichten wie es damit zu fahren ist. Einbau sollte ja problemlos gehen.
++Aus technischen Gründen befindet sich meine Signatur auf der Rückseite meines Beitrags++
++Die STVO behindert meinen Fahrstil !!!++

Fuhrpark: Etz 250 Bj 86, Ardie Jubiläumsmodell,Etz 250 Bj 87, HP 400,SAAB 9—5, BMW E32, Etz 250 Gespann, BMW F 650, TS250/1 Lastengespann, R1150 GS
Marwin87

Benutzeravatar
 
Beiträge: 788
Themen: 17
Bilder: 1
Registriert: 24. Januar 2013 08:59
Wohnort: Zwickau Oberplanitz
Alter: 31

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon je125sx » 22. Januar 2018 13:59

Ostkarren Fan hat geschrieben:Aber der Sensor muss doch den anderen erst erfassen, bevor er reagieren kann.

Der Sensor guckt aber nur nach den Scheinwerfern des Entgegenkommenden. Wenn die hinter einer Kuppe oder Leitplanke sind, guckt der Gegenverkehr ins Fernlicht.

Marwin87 hat geschrieben:Mein Kumpel der immer vor mir fuhr wurde nicht einmal geblendet. Zumindest sagte er nichts

Hat der keine Rückspiegel?

Fuhrpark: 125 SX, ETZ 250, ETZ 251
je125sx

 
Beiträge: 249
Registriert: 25. Februar 2016 19:12
Alter: 51

Re: Nolden-LED für ETZ Hauptscheinwerfer

Beitragvon ventilo » 22. Januar 2018 14:13

Stimmt so nicht, die Kamera erkennt auch die Rückleuchten der Vorrausfahrenden, zudem werden GPS Daten mit verarbeitet (z.B. Ortschaften, Kurven und z.t. auch Kuppen).
Das klappt in meinem Dienstwagen schon ganz gut, wenn mich auch das manchmal etwas ruckartige Verstellen der einzelnen LED Brenner und das verzögerte Aufblenden noch etwas stört.Gut finde ich, daß die Sensorik auch beim Beschleunigen und Abbremsen sehr schnell nachregelt.
Ob mein AFS LED Licht nun von der Ausleuchtung besser als ein gutes Halogen Licht ist würde ich allerdings nicht unterschreiben.

Fuhrpark: ETS250
ventilo

Benutzeravatar
 
Beiträge: 235
Themen: 9
Bilder: 9
Registriert: 10. Oktober 2015 14:40
Wohnort: Pulheim b. Köln

VorherigeNächste

Zurück zu Elektrik / Elektronik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Feuereisen, micsch, smokiebrandy, TomAtWork und 5 Gäste