Leistung 12V Zündspule

LiMa, Kabel, Lampen, elektrische Bauteile.

Moderator: Moderatoren

Leistung 12V Zündspule

Beitragvon bavaria blu » 11. Juli 2019 09:36

Hallo Zusammen,

ich habe bitte eine Frage, ich habe eine 12V Zündspule von MZA 8352 1.2 gekauft. Jetzt messe ich den Strom und es fließen 3A durch die Spule, das wären ja 36W Leitung die hier verbraucht werden.
Zum Vergleich meine 6V Spulen nehmen auch 3A das wäre die halbe Leistung.

Gibt es da unterschiedliche Spulen? Wenn ich die 6V Lima auf 12V regele habe ich ja ca. 30% nur für die Zündung, das erscheint mir etwas viel.

Ich danke Euch.

LG Jürgen

Fuhrpark: IWL Berlin 1962
bavaria blu

 
Beiträge: 20
Themen: 7
Registriert: 27. April 2016 07:54

Re: Leistung 12V Zündspule

Beitragvon ea2873 » 11. Juli 2019 09:43

du musst bedenken, dass die Leistung nicht dauerhaft abgerufen wird, da der Unterbrecher ja auch öffnet und in dieser Zeit kein Strom fließt. Im Schnitt wirst du dann wahrscheinlich bei der Hälfte landen.

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 5617
Themen: 29
Bilder: 84
Registriert: 17. Januar 2009 10:53
Wohnort: Regensburg
Alter: 45

Re: Leistung 12V Zündspule

Beitragvon hiha » 11. Juli 2019 09:46

Da die Einschaltzeit der Zündspule ja durch den Schließwinkel begrenzt ist, ist die effektive Leistungsaufnahme ja erheblich geringer. Allerdings scheinen mir die rechnerischen 4 Ohm Primärwiderstand der Zündspule auch ein bisserl wenig. Normal für eine Unterbrecherzündspule wären fünf bis sechs Ohm, was einem Strom von ca. 2,5-3A entspricht.

Hans

Fuhrpark: Viel zu viele verschiedene Mopeds...
hiha

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3671
Themen: 47
Bilder: 5
Registriert: 18. Dezember 2006 12:30
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Leistung 12V Zündspule

Beitragvon robin » 11. Juli 2019 11:59

Hinzu kommt, dass der Strom durch Spulen nicht sprunghaft ansteigen kann.
D.h. je nach Höhe der Induktivität werden im Betrieb möglicherweise die 3A garnicht erreicht, weil die Schließzeit zu kurz ist.
Also wenn, dann müsstest du im Betrieb den Strom messen. Aber ob ein handelsübliches Multimeter da etwas sinnvolles anzeigen würde? :nixweiss:
Viele Grüße,
Robin

Fuhrpark: ETZ 250/Bj '84, S50 Bj '79, Barkas B1000 KM/2 Bj '89, Wartburg 353W Bj '88
robin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 507
Themen: 6
Bilder: 16
Registriert: 26. Januar 2012 18:47
Wohnort: 38889 Blankenburg & 38667 Bad Harzburg & 39114 Magdeburg
Alter: 29

Re: Leistung 12V Zündspule

Beitragvon ea2873 » 11. Juli 2019 12:09

robin hat geschrieben: Aber ob ein handelsübliches Multimeter da etwas sinnvolles anzeigen würde? :nixweiss:


ein konventionelles Meßgerät sollte das rein mechanisch "mitteln"
Zuletzt geändert von ea2873 am 11. Juli 2019 12:50, insgesamt 3-mal geändert.

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 5617
Themen: 29
Bilder: 84
Registriert: 17. Januar 2009 10:53
Wohnort: Regensburg
Alter: 45

Re: Leistung 12V Zündspule

Beitragvon hiha » 11. Juli 2019 12:45

Das ist mittlerweile aber schon ziemlich unerschwinglich....

Hans

Fuhrpark: Viel zu viele verschiedene Mopeds...
hiha

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3671
Themen: 47
Bilder: 5
Registriert: 18. Dezember 2006 12:30
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Leistung 12V Zündspule

Beitragvon bavaria blu » 12. Juli 2019 09:39

Danke Leute,

die Induktivität habe ich irgendwie ausgeblendet...aber das macht Sinn wenn die so um die 0,3mH hat dann halbiert sich der Strom in der Tat.

Grüße uns Schönes Wochenende

Fuhrpark: IWL Berlin 1962
bavaria blu

 
Beiträge: 20
Themen: 7
Registriert: 27. April 2016 07:54


Zurück zu Elektrik / Elektronik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Der Bauknecht und 4 Gäste