mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

LiMa, Kabel, Lampen, elektrische Bauteile.

Moderator: Moderatoren

mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon holger999 » 13. Oktober 2019 19:21

Moin,

gestern mit Jan seiner Hilfe die VAPE (CZ) eingebaut.

Heute eine erste Probefahrt.

Sie springt, wie gewohnt, super an. ABER: dann der Motorlauf und schon beim Hochdrehen alles sanftes und spontaner.

Nach den ersten 30 Kilometern dann hoch beschleunigt...bis 6000-6500 Upm und rund 100-110 Tacho...keinerlei Aussetzer wie zuvor bei der alten 6 Volt Anlage.
Sicher waren die Kontakte nicht ständig top eingestellt und auch das Alter der Lima (rund 68.000km) hat wohl schon an Leistung gelitten.

Hatte mit einem Amp.Anzeiger immer nur knapp über 6 bis 6,30 Volt auf der Anzeige.

Jetzt sind es beim Leerlauf 12,5 und beim Fahren bis 14 Volt.

Natürlich ist auch das Licht besser...jetzt warte ich nur noch auf die Instrumentenlämpchen mit 12 Volt.

Also ich kann einen Umbau auf VAPE mit 12 Volt nur empfehlen...wenn zuvor 6 V drin ist.

Gruß
Holger

Fuhrpark: MZ TS 125,
Simson Schwalbe 51/2L
Ural 750 T-TWD Gespann, Ural Wolf
BMW F650, BMW K75S
Norton F1 Sport
Lada 2104, NIVA,VOLVO V70
holger999

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1108
Themen: 57
Registriert: 18. September 2013 11:34
Wohnort: Bad Kreuznach
Alter: 67

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon Nordlicht » 13. Oktober 2019 20:00

Hättest du die 6V Anlage in gutem Zustand gehabt...läuft die Emme auch Top..mit Licht...
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 12209
Themen: 94
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 11:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 63
Skype: Simsonemme

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon 990sm-r » 13. Oktober 2019 20:06

Das musste ja wieder kommen.

p.s. Wahrscheinlich von Jemanden der noch nie ein Vape-Umbau gemacht hat, und damit noch nie den Unterschied erfahren konnte.

Fuhrpark: ES 250-2, 340ccm, 29,6PS 4976U/min,42Nm 4869U/min, Originaloptik
990sm-r

 
Beiträge: 844
Themen: 11
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2012 13:23
Wohnort: Boitzenburger Land
Alter: 42

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon P-J » 13. Oktober 2019 20:10

990sm-r hat geschrieben:Das musste ja wieder kommen.
:ja:

Trotzdem, es lohnt. Wenn die alte Anlagen gut sind und korekt eingestellt merkt man im normal Fall keinen Unterschied. Klarer Fall, die alte Anlage war Schrott und es wurde Zeit das was passiert. :ja:

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 12238
Themen: 122
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 56

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon MZ-Wilhelm » 13. Oktober 2019 20:10

Ist aber so, 6V Anlage in Ordnung, einwandfreier Lauf.
Ich habe bis fast 7V beim Fahren.

Es ist halt beides möglich, gut mit 6 und gut mit 12V, natürlich auch schlecht wenn was nicht stimmt.

Nachtrag:
für 12V Licht lohnt es allerdings schon, wenn man oft bei Dunkelheit fährt.

Gruß
Willy
Zuletzt geändert von MZ-Wilhelm am 13. Oktober 2019 20:12, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: TS 125, R60/6, 750 Four, R107
MZ-Wilhelm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 270
Themen: 13
Registriert: 14. April 2014 17:23
Wohnort: Unna
Alter: 65

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon waldi » 13. Oktober 2019 20:12

990sm-r hat geschrieben:Das musste ja wieder kommen.

p.s. Wahrscheinlich von Jemanden der noch nie ein Vape-Umbau gemacht hat, und damit noch nie den Unterschied erfahren konnte.


Ich stecke auch keine Vape in die beiden Berliner Roller. Die originale Anlage macht das was sie soll. Ach ja, ich habe eine Vape schon verbaut, aber nur, weil die originale Zündung in der BK totaler Schrott war. Also immer ganz ruhig mit den wilden Pferden. Es soll jeder machen wie er will.

Lg. Mario
OT-Christstollen-Partisane
Bild

Fuhrpark: NSU Quick Bj. 1938, Bk350 Bj.56 mit einem Kali Beiwagen, Berliner Roller Bj.59 und Bj.61, dreimal Berliner Roller in Teilen, Campi Bj.60, ETZ250 Bj.83, Cezeta502 Bj.62, Pannonia im Aufbau, Essa Peng Bj.57, Honda VF750F Bj.83 2014 gekauft mit orig. 712 Km auf dem Tacho, Honda CBX 750F Bj.86, Kawasaki Z 1100 ST Bj.84, VW Käfer Bj.73 und Bj.85, Audi 80 Bj93, Audi 80 Avant Bj.94, und der Altagswagen Audi 100 Avant Bj.93, Qek Junior Wohnwagen Bj.89 und noch andere Fahrzeuge.
waldi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3626
Themen: 73
Bilder: 28
Registriert: 9. Mai 2008 18:45
Wohnort: Usingen
Alter: 55

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon Nordlicht » 13. Oktober 2019 20:16

990sm-r hat geschrieben:Das musste ja wieder kommen.

p.s. Wahrscheinlich von Jemanden der noch nie ein Vape-Umbau gemacht hat, und damit noch nie den Unterschied
erfahren konnte.
nee..warum soll ich den Umbsu machen...wenn alles seid 80000km gut läuft...
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 12209
Themen: 94
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 11:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 63
Skype: Simsonemme

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon P-J » 13. Oktober 2019 20:18

Nordlicht hat geschrieben:nee..warum soll ich den Umbsu machen...wenn alles seid 80000km gut läuft...


Auch dich, mein Freund Brutus, wird irgendwann das Schicksal ereilen das dein alter Schrott den Geist aufgibt. :mrgreen: :lach:

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 12238
Themen: 122
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 56

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon Treibstoff » 13. Oktober 2019 20:34

Jungs, laßt gut sein. Ist halt ein Glaubenskrieg.
waldi hat geschrieben:... Es soll jeder machen wie er will.

:zustimm: Genau so und nicht anders.
Gruß, Frank


Alles ist machbar, man muß nur jemanden finden, der's einem dann auch einträgt!

Fuhrpark: so einiges...
und eigentlich schon zuviel
Treibstoff

 
Beiträge: 1021
Themen: 27
Bilder: 32
Registriert: 7. November 2013 10:32
Wohnort: good old saxony
Alter: 50

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon 990sm-r » 13. Oktober 2019 20:46

Sehe ich ja eigentlich genauso. Bloss wenn der Fahrer des Motorrades den konkreten Vorher - Nachher Vergleich hat, finde ich das schon sehr aussagekräftig. Wer kann das besser beurteilen.

Falls ich da Jemanden zu nahe getreten bin, bitte ich das zu Entschuldigen.

Fuhrpark: ES 250-2, 340ccm, 29,6PS 4976U/min,42Nm 4869U/min, Originaloptik
990sm-r

 
Beiträge: 844
Themen: 11
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2012 13:23
Wohnort: Boitzenburger Land
Alter: 42

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon Treibstoff » 13. Oktober 2019 21:00

990sm-r hat geschrieben:... wenn der Fahrer des Motorrades den konkreten Vorher - Nachher Vergleich hat, finde ich das schon sehr aussagekräftig. Wer kann das besser beurteilen. ...

Gut, aber genau da liegt im hier vorliegenden Fall offenbar der Hase im Pfeffer.
Lt Aussage von mehreren 6V-Originalanlagefahrern müssen beim Fredersteller ja wohl technische Probleme an der originalen 6V-Anlage existiert haben. Somit war es dann aber ein unfairer Vergleich ala defekte 6V-Originalanlage gegen nagelneue Komplett-Vape.
Gruß, Frank


Alles ist machbar, man muß nur jemanden finden, der's einem dann auch einträgt!

Fuhrpark: so einiges...
und eigentlich schon zuviel
Treibstoff

 
Beiträge: 1021
Themen: 27
Bilder: 32
Registriert: 7. November 2013 10:32
Wohnort: good old saxony
Alter: 50

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon walkabout 98 » 13. Oktober 2019 21:25

Am Ende bleibt es ein Vergleich von einer 40 Jahre alten zu einer nagelneuen Anlage. Das man die originale erhalten kann, steht außer Frage. ....aber wenn das Neue doch ganz passabel funktioniert?
Ich bin auch immer noch am überlegen, aber solange die hochgeregelte 6V Anlage an der TS läuft 🤷‍♂️

Fuhrpark: MZ TS250 Bj 1976
MZ ETZ 250 Bj 1985
Honda CB 750 SevenFifty
Peugeot 306 Cabrio Bj 1997
Fiat Ducato Bj 1992
walkabout 98

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1515
Themen: 3
Bilder: 8
Registriert: 23. Mai 2009 19:28
Wohnort: Nähe Nürnberg
Alter: 49

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon Rico » 14. Oktober 2019 11:37

Da kann die 6V Anlage noch so in Ordnung sein, ein 6V Bilux Leuchtmittel wird niemals die Straße so gut ausleuchten wie ein 12V H4 Exemplar.
Gruß
Rico

Fuhrpark: ETZ 250 Bj. 1987
Simson S51 N Bj. 1981
MIFA Trekkingrad Bj. 2008
Kia Rio Bj. 2012
Rico

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1997
Themen: 28
Bilder: 7
Registriert: 2. Juli 2006 00:24
Wohnort: Arnstadt
Alter: 53

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon MZ-Wilhelm » 14. Oktober 2019 13:01

Der Vergleich von Licht zu einem Zündfunken hinkt.
Dass 55W Halogenlicht besser leuchtet als 45W Bilux, ist klar, hat aber nichts mit der Spannung zu tun.

Bei meiner Honda habe ich die Kontakte gegen eine elektronische Zündung getauscht, der Unterschied besteht darin dass ich nicht mehr an zwei Kontakten herumstellen musste. Der Motorlauf hat sich nicht geändert.

Willy

Fuhrpark: TS 125, R60/6, 750 Four, R107
MZ-Wilhelm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 270
Themen: 13
Registriert: 14. April 2014 17:23
Wohnort: Unna
Alter: 65

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon kt1040 » 14. Oktober 2019 14:09

Nordlicht hat geschrieben:
990sm-r hat geschrieben:Das musste ja wieder kommen.

p.s. Wahrscheinlich von Jemanden der noch nie ein Vape-Umbau gemacht hat, und damit noch nie den Unterschied
erfahren konnte.
nee..warum soll ich den Umbsu machen...wenn alles seid 80000km gut läuft...


verstanden, habe ich bei meinem Berliner auch erst gemacht, als ich festgestellt habe, dass das Gewinde der UNterbrecherplatte (bzw. darunter) durch war.

ABER

Nordlicht hat geschrieben:Hättest du die 6V Anlage in gutem Zustand gehabt...läuft die Emme auch Top..mit Licht...


Die Anlage in gutem Zustand hat eben nicht jeder, gerade wenn man eine Maschine aus vorherigen Restaurationsversuchen retten muss.

Treibstoff hat geschrieben:Jungs, laßt gut sein. Ist halt ein Glaubenskrieg.
waldi hat geschrieben:... Es soll jeder machen wie er will.

:zustimm: Genau so und nicht anders.


:zustimm:

SPOILER:
Ich fahre meine Kisten gern mit Vape, einfach weil es funktioniert.
Lieber Gott, lass regnen. Hirn oder Steine, egal, aber triff!

Wer mich ärgert, bestimme ich. Und Sie stehen nicht auf der Liste.

Bild
Nr.: 67 bei den Rundlampen

"Herr von Bülow, Sie sind nicht krank, nur alt!"

Fuhrpark: auf 2 Rädern: MZ ES300/1963, IWL Berlin/1962, MZ ES300 (Baustelle) 1964 IWL Berlin Baustelle/1960
auf 3 Rädern: MZ ES300 mit Superelastik/1964
auf 4 Rädern: Nissan Bluebird 2.0 SLX/1988 (stillgelegt und trocken verwahrt bis 2018), Mercedes V250d (2015) das neue Arbeitstier
kt1040

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2668
Themen: 102
Bilder: 249
Registriert: 22. April 2011 17:16
Wohnort: Burgkunstadt
Alter: 52
Skype: kt1040

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon kutt » 14. Oktober 2019 15:55

Heh, ich muß bei diesen Glaubenskrieg-Vape-Threads mittlerweile nur noch schmunzeln :lach:

PS: Mein Laptop läuft mit dem 230V Netzteil auch viel besser, als mit dem 12V KFZ Adapter ;)
Anleitung: Getriebe BK350 - Kardan BK350 - Falke Beiwagen - Ein Bericht
Segel: Blog: Segeln Steemit: Steemit
Windows: ReBoot - Linux: BeRoot!
Wichtige Links: Forumregeln, Netiquette, Knowledge Base, Galerie, Karte, Forumkeller

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 500Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 17810
Artikel: 31
Themen: 575
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 22:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 40

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon kt1040 » 14. Oktober 2019 16:36

kutt hat geschrieben:Heh, ich muß bei diesen Glaubenskrieg-Vape-Threads mittlerweile nur noch schmunzeln :lach:

PS: Mein Laptop läuft mit dem 230V Netzteil auch viel besser, als mit dem 12V KFZ Adapter ;)


Und Dein Boot auch besser mit Wind, oder?
Lieber Gott, lass regnen. Hirn oder Steine, egal, aber triff!

Wer mich ärgert, bestimme ich. Und Sie stehen nicht auf der Liste.

Bild
Nr.: 67 bei den Rundlampen

"Herr von Bülow, Sie sind nicht krank, nur alt!"

Fuhrpark: auf 2 Rädern: MZ ES300/1963, IWL Berlin/1962, MZ ES300 (Baustelle) 1964 IWL Berlin Baustelle/1960
auf 3 Rädern: MZ ES300 mit Superelastik/1964
auf 4 Rädern: Nissan Bluebird 2.0 SLX/1988 (stillgelegt und trocken verwahrt bis 2018), Mercedes V250d (2015) das neue Arbeitstier
kt1040

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2668
Themen: 102
Bilder: 249
Registriert: 22. April 2011 17:16
Wohnort: Burgkunstadt
Alter: 52
Skype: kt1040

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon Kai2014 » 14. Oktober 2019 17:01

Das Boot hat bestimmt noch einen Unterbrecher im Stromerzeuger., 🤭😁
Eine E-ZÜNDUNG ist dem U-Ding bei weitem überlegen. Spätestens bei 6000 u/min kommt der Unterbrecher an seine Grenzen.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Baujahr 1985
MZ ETZ 125 Baujahr 1989
IFA RT 125/1 Baujahr 1954
Simson SR4-1 Spatz Baujahr 1966
Zündapp DB 200 Baujahr 1937
Kai2014

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1666
Themen: 19
Bilder: 0
Registriert: 30. Juni 2014 11:11
Wohnort: 99846 Seebach
Alter: 51

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon holger999 » 14. Oktober 2019 18:48

Moin,

die ganze Aufregung ist schon lustig...

nur zum Aufklären:

meine TS hat rund 68.000 km gelaufen...

jedoch habe ich vor ein paar Jahren mit Nils das ganze Motorrad neu verkabelt und alles getauscht... was nötig war.

Mit elektronischem Regler (der Bessere... nochmal getauscht).

Es blieb aber im höheren Bereich ein Ruckeln und auch ein paar Batterien wurden getauscht.

Auch eine andere Lima brachte keine Besserung... auch die Kontakte wurden öfter gewechselt.

Ist mir jetzt aber egal:

sie läuft besser und weicher als zuvor und obenrum bleibt alles optimal...
wie auch die jetzige Amp. Anzeige hervorragende Ergebnisse anzeigt.

Die Zuverlässigkeit war mir das Wichtigste und besseres Licht und am Ende wartungsfrei. :gut:

Gruß
Holger

Fuhrpark: MZ TS 125,
Simson Schwalbe 51/2L
Ural 750 T-TWD Gespann, Ural Wolf
BMW F650, BMW K75S
Norton F1 Sport
Lada 2104, NIVA,VOLVO V70
holger999

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1108
Themen: 57
Registriert: 18. September 2013 11:34
Wohnort: Bad Kreuznach
Alter: 67

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon flotter 3er » 14. Oktober 2019 19:01

Glaubenskrieg hin oder her - im Gegensatz zu anderen Ausgangslagen bin ich bei alten 6V Anlagen durchaus auch der Meinung das eine Umrüstung die Kiste alltagstauglicher macht da in der Summe der Eigenschaften die Vorteile überwiegen. Allerdings kauft man sich auch ein paar nicht unbedeutende Nachteile ein - z.B. das man keine Möglichkeit der Unterwegsreparatur mehr hat. Allerdings sind 12V eben !2V und man hat geringere Querschnitte und die Übergangswiderstände sind auch nicht mehr so ein Drama, Leuchtobst gibt es eben auch an jeder Tanke und das Licht ist eben dank der Möglichkeit H4 einzusetzen natürlich eine andere Liga.
Gruß Frank


"Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)"
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 14315
Artikel: 1
Themen: 196
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 13:53
Wohnort: Gransee
Alter: 57

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon Ysengrin » 14. Oktober 2019 19:20

Ich hab zwar in allen meinen MZetten eine Vape, bin aber kein militanter Vaperianer.

Meine Erfahrung ist, dass manchmal einfach der Wurm drin ist, in der originalen Elektrik. Da tauscht man Stück für Stück alles durch und ist am Ende trotzdem nicht schlauer. In solchen ist es schön, dass man mit der Vape einfach mal Tabulara Rasa machen kann. Wenn die Elektrik danach immer noch zickt, ist es nicht die Elektrik. ;D
Ich baue mir ein Motorrad: Ratracer.de - Fränkisch-Bayerische Fraktion - Ride it like you stole it!

Fuhrpark: Hercules Liliput, MZ ES 250/2 Gespann, MZ ETS 250 Gespann (im Aufbau), MZ TS 250/1 "Café Racer", BMW R75/7, Suzuki GSX 400 F, Suzuki GSF 600 S
Ysengrin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3066
Themen: 298
Bilder: 8
Registriert: 16. November 2009 07:57
Wohnort: Würzburg
Alter: 39

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon kutt » 14. Oktober 2019 21:05

Kai2014 hat geschrieben:Das Boot hat bestimmt noch einen Unterbrecher im Stromerzeuger., 🤭😁
Eine E-ZÜNDUNG ist dem U-Ding bei weitem überlegen. Spätestens bei 6000 u/min kommt der Unterbrecher an seine Grenzen.


Vorab: Ich denke mal, daß der Sarkasmus auch ohne Fußnote erkennbar war.

Mein Boot läuft voll mechanisch, also der alte Perkins läuft auch ohne Strom, wenn er erst mal an ist. Das ist für mich eine sehr wichtige Sache, denn z.B. wenn man vor Anker ist und ein Gewitter naht, dann starte ich den Motor und selbst wenn es einen Blitzschlag gibt, kann ich das Boot noch fahren.

Zur Vape.. ich habe ja selbst ein Moped mit dem Ding (ETS 250). Es funktioniert ... nicht besser oder schlechter, als mit Unterbrecher, aber was ich als Gelegenheitsfahrer als enormen Nachteil sehe ist die ständig defekte Batterie wegen der Leckströme.


Für mich als Elektroniker ist das eindeutig ein Konstruktionsfehler...
Anleitung: Getriebe BK350 - Kardan BK350 - Falke Beiwagen - Ein Bericht
Segel: Blog: Segeln Steemit: Steemit
Windows: ReBoot - Linux: BeRoot!
Wichtige Links: Forumregeln, Netiquette, Knowledge Base, Galerie, Karte, Forumkeller

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 500Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 17810
Artikel: 31
Themen: 575
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 22:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 40

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon lothar » 14. Oktober 2019 21:37

Nordlicht hat geschrieben:nee..warum soll ich den Umbsu machen...wenn alles seid 80000km gut läuft...

P-J hat geschrieben:Auch dich, mein Freund Brutus, wird irgendwann das Schicksal ereilen das dein alter Schrott den Geist aufgibt. :mrgreen: :lach:
Ich habe kürzlich mehrere intakte 6-V-LiMas "archiviert". net-Harry hatte ich schon eine angeboten, falls es nötig ist,
blieben für dich, Uwe, noch 3 Stück * 80.000km = 240.000km oder mehr, müsste so bis 2400 oder später ausreichen ...

Wieviele Vapes habt ihr so für alle Eventualitäten rumliegen? :lol:

Gruß
Lothar
MZ-Elektrik * Rahmennummernsammlung ES125/150 * MZ-Schmiermittel * ES150-Technische Mitteilungen MZ * Vergasereinstellung *Moskau
Richtig: Nabe Honen Widerstand Maschine Simmerring Seegerring Inbus Pleuel Reibahle Anfasen Dremel Temperatur Reparatur Keder Standard

Fuhrpark: ETZ150/88, ES150-1/70, ES150/65, RT125-0/52, MZ500R/92, ES175-2/72 Standpark: ES125/63, ES150/63
lothar
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7183
Themen: 211
Bilder: 5
Registriert: 27. Februar 2006 07:04
Wohnort: Dresden
Alter: 71

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon Steffen G » 14. Oktober 2019 21:43

@ Kutt:
Na, ich sag mal, für 5 € einen Trennschalter für die Batterie versteckt irgendwo einzubauen,
daran sollte es nun auch nicht scheitern.
Das muss ich bei meiner AWO auch im Winter noch machen.
Grüße, Steffen !

Fuhrpark: BK 350, ETZ 150, AWO,
Golf IV TDI, VW T4,
Ursus KSH
Steffen G

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1025
Themen: 56
Registriert: 20. Februar 2006 01:25
Wohnort: Wilkau-Haßlau
Alter: 47

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon der maaß » 14. Oktober 2019 21:47

Ich habe drei TS'n.
Eine mit Vape, eine mit originalen 6V (Vape-Regler) und Unterbrecher, eine mit einer auf 12V hochgeregelten Lima und Unterbrecher.

An allen war bisher irgendwann mal was zu tun.

Ich bereue den Einbau der Vape nicht, würde es aber nicht nochmal machen. Die anderen beiden Varianten funktionieren genauso und sind einfacher zu reparieren.
Einfahrzeit ist, wenn der Kolben erstmal davon überzeugt werden muss, dass die Laufbuchse ihm nichts böses will und er daher nicht so zaghaft zu sein braucht.

Schalten ist ein spanabhebender Vorgang.

Gedanken machen muss man sich erst, wenn der Motor plötzlich nicht mehr klappert.

Alles unter 1bar Ladedruck zählt als Saugmotor.
Alles unter 10 Liter Verbrauch zählt als Elektromotor.
Alles unter 2 Liter Hubraum zählt als Luftpumpe.
Alles unter 500ml Kaffee zählt als Mundspülung.

Fuhrpark: S50, TS150, TS250, TS250/1
der maaß

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1566
Themen: 62
Bilder: 4
Registriert: 11. November 2013 14:00
Wohnort: Nossen
Alter: 24

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon Ostkind » 14. Oktober 2019 21:59

Hab jetzt seit 2 Wochen eine 12v Vape drinne, bin rundum zufrieden.
Grüße René
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr. 124

Fuhrpark: MZ Es175 1964
Sr50/1988
Mifa Sport mit tschechischer 5 Gang Schaltung
Ostkind

 
Beiträge: 138
Themen: 8
Bilder: 3
Registriert: 5. Oktober 2016 19:36
Wohnort: Riesa
Alter: 42

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon Nordlicht » 15. Oktober 2019 05:53

Ostkind hat geschrieben:Hab jetzt seit 2 Wochen eine 12v Vape drinne, bin rundum zufrieden.
Grüße René
Und warum?auch keine Aussetzer mehr....das die Lichtausbeute besser ist.
.ist klar...die meisten fahren auch auch viel bei Nacht....
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 12209
Themen: 94
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 11:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 63
Skype: Simsonemme

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon kt1040 » 15. Oktober 2019 07:02

flotter 3er hat geschrieben:... - z.B. das man keine Möglichkeit der Unterwegsreparatur mehr hat. ...


Klar, an der 6V Unterbrecherzündung kannst Du, das richtige Werkzeug und die Ersatzteile vor Ort vorausgesetzt, auch unterwegs basteln. Allerdings habe ich die Erfahrung, dass meistens nicht die Zündung kaputt ist, sondern irgendwo anders der Kupferwurm steckt und sich das nur auf die Zündung auswirkt. In einem solchen Fall ziehe ich mit der Vape einfach das blaue Kabel vom Relais ab, wickle einen trockenen Putzlappen drum und fahre heim. Angekommen, habe ich Zeit und Werkzeug für eine gründliche Analyse.
Lieber Gott, lass regnen. Hirn oder Steine, egal, aber triff!

Wer mich ärgert, bestimme ich. Und Sie stehen nicht auf der Liste.

Bild
Nr.: 67 bei den Rundlampen

"Herr von Bülow, Sie sind nicht krank, nur alt!"

Fuhrpark: auf 2 Rädern: MZ ES300/1963, IWL Berlin/1962, MZ ES300 (Baustelle) 1964 IWL Berlin Baustelle/1960
auf 3 Rädern: MZ ES300 mit Superelastik/1964
auf 4 Rädern: Nissan Bluebird 2.0 SLX/1988 (stillgelegt und trocken verwahrt bis 2018), Mercedes V250d (2015) das neue Arbeitstier
kt1040

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2668
Themen: 102
Bilder: 249
Registriert: 22. April 2011 17:16
Wohnort: Burgkunstadt
Alter: 52
Skype: kt1040

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon holger999 » 15. Oktober 2019 07:07

:gut:

genau..das ist noch ein Grund.

aber ein Glaubenskrieg sollen meine ErFAHRUNGEN nicht bewirken :mrgreen:

Gruß
Holger

Fuhrpark: MZ TS 125,
Simson Schwalbe 51/2L
Ural 750 T-TWD Gespann, Ural Wolf
BMW F650, BMW K75S
Norton F1 Sport
Lada 2104, NIVA,VOLVO V70
holger999

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1108
Themen: 57
Registriert: 18. September 2013 11:34
Wohnort: Bad Kreuznach
Alter: 67

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon kt1040 » 15. Oktober 2019 07:22

holger999 hat geschrieben::gut:

genau..das ist noch ein Grund.

aber ein Glaubenskrieg sollen meine ErFAHRUNGEN nicht bewirken :mrgreen:

Gruß
Holger


Glauben darf jeder, was er will, wohin alles andere führt sehen wir ja oft genug.

Auch an seine Maschine bauen darf jeder, was er will. Immerhin muss er damit glücklich werden.

Dass Erfahrungsberichte hin und wieder das Potential haben, zu Glaubenskriegen auszuwachsen liegt wohl daran, dass viele Menschen glauben (da haben wir es wieder), ihre Erfahrungen seien allgemein gültig und niemand sollte andere haben. Nö, meine Erfahrungen sind meine und sollte jemand andere gemacht haben, lerne ich gern von ihm, muss aber nicht alles übernehmen, oder?
Zum Glück sind wir alle verschieden, stellt Euch mal vor, wir stünden alle auf dieselbe Frau oder denselben Mann, wäre für die Eine oder den Einen ziemlich anstrengend und für den Rest ziemlich öde.
Lieber Gott, lass regnen. Hirn oder Steine, egal, aber triff!

Wer mich ärgert, bestimme ich. Und Sie stehen nicht auf der Liste.

Bild
Nr.: 67 bei den Rundlampen

"Herr von Bülow, Sie sind nicht krank, nur alt!"

Fuhrpark: auf 2 Rädern: MZ ES300/1963, IWL Berlin/1962, MZ ES300 (Baustelle) 1964 IWL Berlin Baustelle/1960
auf 3 Rädern: MZ ES300 mit Superelastik/1964
auf 4 Rädern: Nissan Bluebird 2.0 SLX/1988 (stillgelegt und trocken verwahrt bis 2018), Mercedes V250d (2015) das neue Arbeitstier
kt1040

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2668
Themen: 102
Bilder: 249
Registriert: 22. April 2011 17:16
Wohnort: Burgkunstadt
Alter: 52
Skype: kt1040

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon MZ-Wilhelm » 15. Oktober 2019 08:16

Moin,

ob man das Ding unterwegs reparieren kann ist mir ziemlich gleich, sollte sie mal stehen bleiben tritt mein Handy, welches ist sonst kaum nutze, auf den Plan. Dann wird telefoniert und irgendeiner holt mich ab. Entweder bringt er den Anhänger schon mit oder ich fahre dann nochmal los, die Maschine holen und repariert wird daheim. Allerdings bin ich in meiner ganzen Motorradzeit, die immerhin 1970 mit der Kreidler begann, erst dreimal liegen geblieben.
Einmal mit einer R100 an der Bigge Talsperre, da zerbrach mein linker Ventildeckel an der hinteren Felge eines Reisebusses, meine R60/6 gab ihren Dienst auf der Autobahn bei Recklinghausen auf und meine Kreidler mochte im Sauerland, mit einem Krümel in der Schwimmerkammer nicht mehr weiter fahren, da konnte ich aber mit dem Bordwerkzeug Abhilfe schaffen, die BMW hätte ich unterwegs beide nicht instand setzen können.
Die Unpässlichkeiten der BMW sind an die 30, die der Kreidler etwa 4 Jahre her.
Mit einer MZ hatte ich noch nie eine Panne wenn ich unterwegs war. Die Zündung prüfe ich einmal im Jahr und die Lichtanlage funktioniert seit ich die Verbindungen gereinigt, dickere Kabel in die Lampe und einen elektronischen Regler eingebaut habe.
Allerdings ärgern mich die, im Vergleich mit einer 12V Anlage eher zaghaft an Helligkeit gewinnenden Blinker immer noch, etwas Abhilfe brachten innen verchromte, Suzuki Blinker.
Was die Drehzahl angeht, so kamen die alten japanischen Zweitakter um einiges höher als die MZ und die hatten früher auch Kontaktzündungen.

Willy

Fuhrpark: TS 125, R60/6, 750 Four, R107
MZ-Wilhelm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 270
Themen: 13
Registriert: 14. April 2014 17:23
Wohnort: Unna
Alter: 65

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon rockebilly » 15. Oktober 2019 08:56

kt1040 hat geschrieben:
flotter 3er hat geschrieben:... - z.B. das man keine Möglichkeit der Unterwegsreparatur mehr hat. ...


Klar, an der 6V Unterbrecherzündung kannst Du, das richtige Werkzeug und die Ersatzteile vor Ort vorausgesetzt, auch unterwegs basteln. Allerdings habe ich die Erfahrung, dass meistens nicht die Zündung kaputt ist, sondern irgendwo anders der Kupferwurm steckt und sich das nur auf die Zündung auswirkt. In einem solchen Fall ziehe ich mit der Vape einfach das blaue Kabel vom Relais ab, wickle einen trockenen Putzlappen drum und fahre heim. Angekommen, habe ich Zeit und Werkzeug für eine gründliche Analyse.



Hab ich mir noch einfacher gemacht. Der Stromkreis für die Zündung hat ein separates Zündschloss. Der Rest für den Regler und Lichtanlagel ist am Originalen Zündschloss im Seitendeckel angeschlossen. Licht ist immer eingeschaltet Die BAtterie mit winzigen Unterbrecher eingeschleift. Die lade ich nur für den TÜV auf.


Kein Relais, kein blaues Kabel abgeziehe in möglicher ( war bisher immer so ^^ ) Dunkelheit.

Alltagstauglichkeit enorm gesteigert wie ich finde.😋

Fuhrpark: MZ TS 250/1.....eigendlich

Neuste Erungenschaft ne Kleene Rieju.
rockebilly

 
Beiträge: 1685
Themen: 8
Registriert: 11. August 2011 22:43
Wohnort: 54550 Daun-Rengen
Skype: kurven such und find gerät.

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon Ostkind » 15. Oktober 2019 10:59

Nordlicht hat geschrieben:
Ostkind hat geschrieben:Hab jetzt seit 2 Wochen eine 12v Vape drinne, bin rundum zufrieden.
Grüße René
Und warum?auch keine Aussetzer mehr....das die Lichtausbeute besser ist.
.ist klar...die meisten fahren auch auch viel bei Nacht....



Richtig,ich bin jetzt auch 4 mal auf Nachtschicht gefahren.
Erstens war es noch schön warm und zweitens macht es jetzt viel mehr Spaß wenn du die ganze Straße ausleuchtest bzw.dein eigener Blinker dich blendet.
Alleine das viel bessere Licht rechtfertigt meiner Meinung nach die Umrüstung auf Vape.
Gruß René
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr. 124

Fuhrpark: MZ Es175 1964
Sr50/1988
Mifa Sport mit tschechischer 5 Gang Schaltung
Ostkind

 
Beiträge: 138
Themen: 8
Bilder: 3
Registriert: 5. Oktober 2016 19:36
Wohnort: Riesa
Alter: 42

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon kaja » 15. Oktober 2019 11:06

Hallo,
hab in unsere Margot (Dreibein) 12V aus Mitte der 80er auf Vape umgebaut.
Vorher gings von 70Kmh auf 85Kmh recht zäh.
Nun gehts recht zügig auf +90Kmh, der Motor läuft etwas ruhiger.

Kann das Ding nur empfehlen.

Grüße
kaja

Fuhrpark: Dnepr MT11 mit Hatz 2G40 Diesel
Sommer462 mit Hatz 2B40 Diesel
Enfield Bullet pre unit 535er
ETZ 250 Dreibein
kaja

Benutzeravatar
 
Beiträge: 31
Themen: 6
Registriert: 5. Februar 2019 12:33
Wohnort: Venrath
Alter: 54

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon lothar » 15. Oktober 2019 15:55

kaja hat geschrieben:Vorher gings von 70Kmh auf 85Kmh recht zäh.
Nun gehts recht zügig auf +90Kmh, der Motor läuft etwas ruhiger.

Und was war nun die Ursache?

Gruß
Lothar
MZ-Elektrik * Rahmennummernsammlung ES125/150 * MZ-Schmiermittel * ES150-Technische Mitteilungen MZ * Vergasereinstellung *Moskau
Richtig: Nabe Honen Widerstand Maschine Simmerring Seegerring Inbus Pleuel Reibahle Anfasen Dremel Temperatur Reparatur Keder Standard

Fuhrpark: ETZ150/88, ES150-1/70, ES150/65, RT125-0/52, MZ500R/92, ES175-2/72 Standpark: ES125/63, ES150/63
lothar
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7183
Themen: 211
Bilder: 5
Registriert: 27. Februar 2006 07:04
Wohnort: Dresden
Alter: 71

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon flotter 3er » 15. Oktober 2019 18:17

kaja hat geschrieben:Hallo,
hab in unsere Margot (Dreibein) 12V aus Mitte der 80er auf Vape umgebaut.
Vorher gings von 70Kmh auf 85Kmh recht zäh.
Nun gehts recht zügig auf +90Kmh, der Motor läuft etwas ruhiger.

Kann das Ding nur empfehlen.

Grüße
kaja


Das ist aber natürlich immer so ein stark humpelnder Vergleich. Da wird eine Elektroanlage, die schon div. Mängel hat + noch eine vermutlich schlecht eingestellte Zündung mit einem nagelneuen elektronischem System verglichen. Klar wer da gewinnt...
Gruß Frank


"Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)"
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 14315
Artikel: 1
Themen: 196
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 13:53
Wohnort: Gransee
Alter: 57

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon trabimotorrad » 15. Oktober 2019 18:45

Ich weiß nicht, warum hier so oft immer unterschwellig GEGEN die Vape argumentiert wird. Wem das viele Geld im Beutel lästig wird, man aber keine Lust hat Ursachenforschung zu betreiben - schwupps zum Vape-Händler und das Problem ist gelöst.
Die Zeiten, wo man sich noch den Kopf zerbrochen hat, warum die Zündung oder die Lima nicht mehr so funktioniert, wie einst im Mai, die sind vorüber.
Ich habe auch die Faxen mit dem alten Ostschrott dicke. Aber wozu für 250€ eine elektronische Lima kaufen, wo es doch für 800€ ein ganzes elektronisches Mopped gibt :nixweiss:
Gruß aus Wüstenrot, wohnen, wo Andere Urlaub machen...
Zwei Takte sind genug, alles Andre ist Betrug!


Bild
seit Sosa `09 OT- Maultaschenpartisane
Seit Lehesten 2011 günstig erkaufter Nörgelmod
Gründer des "Flacheisenreiter-Fanclubs"
Gransee 2011 - ich war dabei und es war schön
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013
Mitglied Nr. 011 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Bild
Bild
Ebenfalls Gründungs-Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgervereins

Fuhrpark: 1XMZ ES300 Personengespann, 1X ETZ251 Personengespann, 2X ETZ250 Solo, 2X TS250, 1X ES175, 1X TS150, 1X Kreidler RS65, 1X Keeway125 Bonsai-Chopper 1X BMW R100,1X BMW R1100LT, 1X BMW K75RT, 1X BMW K1100LT, 1X Trabi, 1X Ford Mondeo-Kombi 1X Qek Junior.
trabimotorrad
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Maultasche
 
Beiträge: 14980
Artikel: 1
Themen: 119
Bilder: 22
Registriert: 20. Januar 2008 14:04
Wohnort: Wüstenrot
Alter: 59

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon koschy » 15. Oktober 2019 19:27

trabimotorrad hat geschrieben:Ich weiß nicht, warum hier so oft immer unterschwellig GEGEN die Vape argumentiert wird. Wem das viele Geld im Beutel lästig wird, man aber keine Lust hat Ursachenforschung zu betreiben - schwupps zum Vape-Händler und das Problem ist gelöst.
Die Zeiten, wo man sich noch den Kopf zerbrochen hat, warum die Zündung oder die Lima nicht mehr so funktioniert, wie einst im Mai, die sind vorüber.


Danke Achim, dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Außer vielleicht, dass manche Menschen - so wie ich - zum Zeitpunkt des Erwerbs der VAPE-Anlage einfach die entsprechenden Messgeräte nicht hatten, nicht wussten, wie es geht oder das Motorrad einfach in einer Garage stand, die so weit entfernt war, dass man nicht "mal eben" rüber konnte. Das in Kombination mit einem dauernd verreckenden Moped war dann für mich der Grund.

trabimotorrad hat geschrieben:Ich habe auch die Faxen mit dem alten Ostschrott dicke. Aber wozu für 250€ eine elektronische Lima kaufen, wo es doch für 800€ ein ganzes elektronisches Mopped gibt :nixweiss:


Wenn man sich ein bißchen auskennt, gibt's das Ganze auch für 190 Euro nach Hause geliefert. Da ist dann das schrittweise Umrüsten auf elektronische VAPE-Zündnung, elektronischen Regler, anderen Rotor usw. sogar noch (deutlich) teurer als eine komplette VAPE aus einem Guss. Aber: Das soll und darf ja jeder machen, wie er will :ja:
VG
Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250A , MZ ETZ 309 , MZ TS 250/1
koschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 901
Themen: 49
Bilder: 0
Registriert: 9. Juli 2006 19:48
Wohnort: Bonn
Alter: 37

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon etz15088 » 15. Oktober 2019 19:56

..ein Hin und Her, Pro und Contra - Hauptsache es funkt an der richtigen Stelle und zur richtigen Zeit... Ach ja - und an der Zündkerze ( in einigen Birnen wirds wohl eh dunkel bleiben... )

Fuhrpark: MZ ETZ150 BJ87, TS150 BJ85..., mehrere Paar Schuhe-mit/ohne Schnürsenkel
etz15088

 
Beiträge: 387
Themen: 24
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2012 14:37
Wohnort: Seelow (Kreishauptstadt)
Alter: 45

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon kutt » 15. Oktober 2019 20:01

Ich find eher die Sache schade: Zündung geht nicht richtig, also alles incl. Generator austauschen.

Wenn die Abstimmung vom Vergaser nicht passt wird dagegen ewig rumgefummelt, bis es läuft. Ich hab noch nie gelesen: Motor läuft nicht richtig, ich Tausche gegen einen neuen ;)
Anleitung: Getriebe BK350 - Kardan BK350 - Falke Beiwagen - Ein Bericht
Segel: Blog: Segeln Steemit: Steemit
Windows: ReBoot - Linux: BeRoot!
Wichtige Links: Forumregeln, Netiquette, Knowledge Base, Galerie, Karte, Forumkeller

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 500Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 17810
Artikel: 31
Themen: 575
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 22:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 40

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon koschy » 15. Oktober 2019 20:44

Da muss man vielleicht noch ein bißchen differenzieren: Bei einem Sonntags-Moped hätte ICH es nicht gemacht. Da die Emme aber ein Alltagsfahrzeug ist, war es für MICH eine wirklich gute Investition.
VG
Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250A , MZ ETZ 309 , MZ TS 250/1
koschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 901
Themen: 49
Bilder: 0
Registriert: 9. Juli 2006 19:48
Wohnort: Bonn
Alter: 37

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon Mainzer » 15. Oktober 2019 20:51

kutt hat geschrieben:Wenn die Abstimmung vom Vergaser nicht passt wird dagegen ewig rumgefummelt, bis es läuft. Ich hab noch nie gelesen: Motor läuft nicht richtig, ich Tausche gegen einen neuen ;)

Einspritzung anbauen und dann lustig Kennfelder am PC schubsen!
Grüße aus Bodenheim, Nils
Ich war dabei: BA13, ZI14, HN14, BA15, V15, VB16, BA17, ZE17, VB18, BA19, ZE19
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2xDDR, 2xIT, 1xBRD, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3300
Artikel: 1
Themen: 21
Bilder: 41
Registriert: 31. August 2011 21:07
Wohnort: Bodenheim
Alter: 25

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon walkabout 98 » 15. Oktober 2019 20:56

...also ich hab auch schon nen BVF komplett rausgeschmissen, weil der nicht mehr richtig wollte. Der Mikuni läuft um Klassen besser.
...aber evtl sollte man auch bedenken, der BVF war Bj 76, der Mikuni neu. Ein unfairer Vergleich. Genau so seh ich das bei der Vape. Die ist nunmal neu.

Fuhrpark: MZ TS250 Bj 1976
MZ ETZ 250 Bj 1985
Honda CB 750 SevenFifty
Peugeot 306 Cabrio Bj 1997
Fiat Ducato Bj 1992
walkabout 98

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1515
Themen: 3
Bilder: 8
Registriert: 23. Mai 2009 19:28
Wohnort: Nähe Nürnberg
Alter: 49

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon holger999 » 15. Oktober 2019 21:12

zu den ganzen Deutungen...und Mutmaßungen:

es wurde nichts außer der VAPE eingebaut und getauscht.
Vergaser blieb wie er war.

Nur alte Bauteile der Zündung aus und die komplette VAPE eingebaut.

Der Motorlauf bei gleichen Einstellungen weicher und spontaner, der Motor dreht nach oben aus... ohne stottern und Aussetzer bei hohen Drehzahlen.

Was ich aber schon geschrieben hatte: sie hatte zuvor nur knapp über 6 Volt angezeigt...bis max. 6,3 Volt

jetzt beim Fahren bis 14 Volt und im Stand 12,5 Volt.

Somit hatte die LIMA nicht die volle Leistung gebracht....

Aber streitet Euch doch nicht...ich freue mich drüber :gut:

Gruß
Holger

Fuhrpark: MZ TS 125,
Simson Schwalbe 51/2L
Ural 750 T-TWD Gespann, Ural Wolf
BMW F650, BMW K75S
Norton F1 Sport
Lada 2104, NIVA,VOLVO V70
holger999

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1108
Themen: 57
Registriert: 18. September 2013 11:34
Wohnort: Bad Kreuznach
Alter: 67

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon Steffen G » 15. Oktober 2019 21:23

Hallo!
Ich hatte das auch schon andersweitig geschrieben:

An meiner 150er ETZ hat bei der neuen Taiwan- Kurbelwelle die Nut für die Montage der Lima und des Zündnockens nicht gepasst.
Der originale Zündnocken war eingelaufen und vergammelt,
der nachgekaufte Zündnocken war vermutlich von der Geometrie auch nicht ganz korrekt.

Weiterhin ist mein Motorengehäuse sehr schlecht, ich hab leichtes KW-Spiel.

Auch als relativ erfahrener Schrauber hab ich es nicht hinbekommen, trotz vieler Stunden, ewiger Probefahrten, Stroboskop usw.
Und wenn es mal ging, hat es sich nach einiger Zeit wieder verstellt. Ich musste den Zündnocken ohne die Arretierung aufsetzen, aber das hat sich vermutlich verdreht.

Ich hatte da dann keine andere Chance, als so eine Vape-nur Zündung zu verbauen.

Und ja, die ETZ geht jetzt so gut wie nie zuvor, obwohl ich sagen muss, dass der Motor vorher schon immer Zündungsprobleme hatte, schon seit 20 Jahren, solange ich das Motorrad habe.

Aber jetzt ist der Spuk endlich vorbei.
Grüße, Steffen !

Fuhrpark: BK 350, ETZ 150, AWO,
Golf IV TDI, VW T4,
Ursus KSH
Steffen G

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1025
Themen: 56
Registriert: 20. Februar 2006 01:25
Wohnort: Wilkau-Haßlau
Alter: 47

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon holger999 » 15. Oktober 2019 21:35

bei mir ist eine neue, orig. Kurbelwelle eingebaut worden...beim Dirk Singer...

zuvor war die Nut auch leicht ausgeschlagen...
aber selbst danach hatte ich immer bei hohen Drehzahlen stottern...

Das Problem war immer mangelnde Leistung der Lima.

Fuhrpark: MZ TS 125,
Simson Schwalbe 51/2L
Ural 750 T-TWD Gespann, Ural Wolf
BMW F650, BMW K75S
Norton F1 Sport
Lada 2104, NIVA,VOLVO V70
holger999

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1108
Themen: 57
Registriert: 18. September 2013 11:34
Wohnort: Bad Kreuznach
Alter: 67

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon lothar » 16. Oktober 2019 09:17

holger999 hat geschrieben:Was ich aber schon geschrieben hatte: sie hatte zuvor nur knapp über 6 Volt angezeigt...bis max. 6,3 Volt
jetzt beim Fahren bis 14 Volt und im Stand 12,5 Volt.
Somit hatte die LIMA nicht die volle Leistung gebracht...
Wir streiten uns doch nicht, Holger ... ich versuche nur immer wieder, solche Aussagen einzuordnen, damit sich auch Mitleser
ein objektives Bild machen können, wenn sie wollen.

Im obigen Fall war ganz offensichtlich der Regler dejustiert. Wenn es so war, hätte man mit einer Nachjustage die Spannung
wieder auf 6,7...7,1V hochbringen können. Also lag wohl eine andere Motivation (z.B. 12-V-Licht) vor, sich eine Vape einzubauen,
was ich in jedem Fall respektieren würde. Aber allein der Spannungsmangel war´s sicher nicht, der hätte leicht abgestellt
werden können.

Meine Kritik bezieht sich auf die an weniger erfahrene Fahrer Mantra-artig gerichtete Botschaft:
"Wenn Spannung zu niedrig, dann Vape einbauen!"

Nebenbei sind Spannung U und Leistung U*I zwei sehr verschiedene Dinge, und hier ging es um die Spannung,
und nicht um die Leistung


Gruß
Lothar
MZ-Elektrik * Rahmennummernsammlung ES125/150 * MZ-Schmiermittel * ES150-Technische Mitteilungen MZ * Vergasereinstellung *Moskau
Richtig: Nabe Honen Widerstand Maschine Simmerring Seegerring Inbus Pleuel Reibahle Anfasen Dremel Temperatur Reparatur Keder Standard

Fuhrpark: ETZ150/88, ES150-1/70, ES150/65, RT125-0/52, MZ500R/92, ES175-2/72 Standpark: ES125/63, ES150/63
lothar
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7183
Themen: 211
Bilder: 5
Registriert: 27. Februar 2006 07:04
Wohnort: Dresden
Alter: 71

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon Moped Micha » 16. Oktober 2019 09:42

lothar hat geschrieben:
holger999 hat geschrieben:Was ich aber schon geschrieben hatte: sie hatte zuvor nur knapp über 6 Volt angezeigt...bis max. 6,3 Volt
jetzt beim Fahren bis 14 Volt und im Stand 12,5 Volt.
Somit hatte die LIMA nicht die volle Leistung gebracht...
Wir streiten uns doch nicht, Holger ... ich versuche nur immer wieder, solche Aussagen einzuordnen, damit sich auch Mitleser
ein objektives Bild machen können, wenn sie wollen.

Im obigen Fall war ganz offensichtlich der Regler dejustiert. Wenn es so war, hätte man mit einer Nachjustage die Spannung
wieder auf 6,7...7,1V hochbringen können. Also lag wohl eine andere Motivation (z.B. 12-V-Licht) vor, sich eine Vape einzubauen,
was ich in jedem Fall respektieren würde. Aber allein der Spannungsmangel war´s sicher nicht, der hätte leicht abgestellt
werden können.

Meine Kritik bezieht sich auf die an weniger erfahrene Fahrer Mantra-artig gerichtete Botschaft:
"Wenn Spannung zu niedrig, dann Vape einbauen!"

Nebenbei sind Spannung U und Leistung U*I zwei sehr verschiedene Dinge, und hier ging es um die Spannung,
und nicht um die Leistung


Gruß
Lothar


Darum, ist dieses Forum, mein Lieblingsforum!
Grüße
Micha

Fuhrpark: ES 250/0/1960
Moped Micha

Benutzeravatar
 
Beiträge: 115
Registriert: 29. Dezember 2016 15:40
Alter: 45

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon holger999 » 16. Oktober 2019 09:43

Moin Lothar,

danke für Deinen Kommentar.

Jedoch der Regler kann es nicht gewesen sein, wurde 2 x gewechselt... zuletzt einen guten elektronischen.
Symptome war immer gleich.

Daher hatte ich die LIMA selbst in Verdacht.

Nun aber MIR egal... jetzt läuft so...wie sie soll...und das Licht scheint hell :mrgreen:

Gruß
Holger

Fuhrpark: MZ TS 125,
Simson Schwalbe 51/2L
Ural 750 T-TWD Gespann, Ural Wolf
BMW F650, BMW K75S
Norton F1 Sport
Lada 2104, NIVA,VOLVO V70
holger999

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1108
Themen: 57
Registriert: 18. September 2013 11:34
Wohnort: Bad Kreuznach
Alter: 67

Re: mit VAPE läuft meine Kleine doch viel besser

Beitragvon kaja » 16. Oktober 2019 10:10

Hallo,

die Vape hat mich echt überzeugt, im Frühjahr bekommt unsre Bully ne Sachse.
Bei meinen beiden Dieseln lasse ich aber alles, wie`s ist :lol:

kaja

Fuhrpark: Dnepr MT11 mit Hatz 2G40 Diesel
Sommer462 mit Hatz 2B40 Diesel
Enfield Bullet pre unit 535er
ETZ 250 Dreibein
kaja

Benutzeravatar
 
Beiträge: 31
Themen: 6
Registriert: 5. Februar 2019 12:33
Wohnort: Venrath
Alter: 54

Nächste

Zurück zu Elektrik / Elektronik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste