Vape Powerdynamo: Messuhr VS Abblitzen

LiMa, Kabel, Lampen, elektrische Bauteile.

Moderator: Moderatoren

Vape Powerdynamo: Messuhr VS Abblitzen

Beitragvon Faddi » 21. November 2020 18:14

Moin,
habe in meine ETZ250 die Powerdynamo eingebaut. Sie läuft, springt beim ersten Kick an, die Elektronik funktioniert auch - ich bin schonmal zufrieden :-)
Wegen schlechten Wetters bin ich aber nur zweimal die Straße rauf und runter gefahren, bis es wieder anfing zu regnen. Und weil zudem der Vergaser auch schon wieder rumzickt, kann ich noch nicht wirklich sagen, ob die Zündung nun gut eingestellt ist oder noch was besser geht. Daher mal die generelle Frage, wie ihr die Zündung einstellt? Ich habe sie mit Messuhr auf 2,7 v. OT eigestellt, womit die Grundplatte ca. 5mm weiter im Uhrzeigersinn (vgl. zu "der" Rippe am Motorgehäuse lt. Anleitung) gedreht werden musste. Dann habe ich bei 4000 U/Minute abgeblitzt und festgestellt, dass ich die Grundplatte doch wieder leicht (entgegen dem Uhrzeigersinn) verschieben könnte, quasi doch ziemlich exakt auf "die" Rippe (lt. Anleitung). Danach nochmal zur Kontrolle abgeblitzt und bei 4000 U/Minute stehen Polrad- und Grundplattenmarkierung perfekt überein.
Gemessen habe ich die aktuelle Kolbenstellung nun nicht nochmal, sondern die abgeblitzte Positionierung einfach übernommen. Motor springt immernoch direkt an und fährt.
Nun die Frage: Wonach richtet ihr euch? Messuhr oder doch Abblitzpistole? Oder macht ihr das abhängig davon, was sich besser fahren lässt?
Das Problem hat sich bei mir bisher nie ergeben, da bei meiner S51 beide Einstellungen bisher immer übereinstimmten ...
Viele Grüße,
Marcus
Bei Unterhodenrost ist Vorsicht geboten! :-)

Fuhrpark: MZ ETZ 250 (BRD Version mit Getrenntschmierung & Scheibenbremse, 1985)
Simson S51 B2-4 (Elektronikzündung, Umbau auf 12V HS1 Frontlicht, 1984)
Anhänger MWH/M2 (mit zusätzl. Blinkern)
Faddi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 91
Themen: 12
Bilder: 45
Registriert: 9. Juni 2020 11:08
Wohnort: Bielefeld
Alter: 39

Re: Vape Powerdynamo: Messuhr VS Abblitzen

Beitragvon P-J » 21. November 2020 18:30

Gradscheibe aufschrauben und mit der Messuhr bei Kolbenstellung OT auch auf OT stellen und festschrauben. Mopped starten und abblitzen. Sollte bei 22,5 Grad vor OT stehen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13858
Themen: 129
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Vape Powerdynamo: Messuhr VS Abblitzen

Beitragvon Kai2014 » 21. November 2020 19:00

Die Zündung wird knapp unter 2000U/min abgeblitzt, weil darüber wird der Zündzeitpunkt verstellt.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Baujahr 1985
MZ ETZ 125 Baujahr 1989
IFA RT 125/1 Baujahr 1954
Simson SR4-1 Spatz Baujahr 1966
Zündapp DB 200 Baujahr 1937
Kai2014

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2085
Themen: 19
Bilder: 0
Registriert: 30. Juni 2014 11:11
Wohnort: 99846 Seebach
Alter: 52

Re: Vape Powerdynamo: Messuhr VS Abblitzen

Beitragvon P-J » 21. November 2020 19:13

Kai2014 hat geschrieben:weil darüber wird der Zündzeitpunkt verstellt.
seit wann das? Das gabs mal bei den uralten ES´ne bei der Original 6 Volt Zündung und Fliehkraftgewichten. Aber ab da nicht mehr, auch bei VAPE nicht.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13858
Themen: 129
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Vape Powerdynamo: Messuhr VS Abblitzen

Beitragvon Kai2014 » 21. November 2020 19:27

Dann schau dir die Zündkurve an.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Baujahr 1985
MZ ETZ 125 Baujahr 1989
IFA RT 125/1 Baujahr 1954
Simson SR4-1 Spatz Baujahr 1966
Zündapp DB 200 Baujahr 1937
Kai2014

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2085
Themen: 19
Bilder: 0
Registriert: 30. Juni 2014 11:11
Wohnort: 99846 Seebach
Alter: 52

Re: Vape Powerdynamo: Messuhr VS Abblitzen

Beitragvon Schwarzarbeiter » 21. November 2020 19:34

P-J hat geschrieben:
Kai2014 hat geschrieben:weil darüber wird der Zündzeitpunkt verstellt.
seit wann das? Das gabs mal bei den uralten ES´ne bei der Original 6 Volt Zündung und Fliehkraftgewichten. Aber ab da nicht mehr, auch bei VAPE nicht.



Moin,
Ganz so absolute Aussagen sollte man vielleicht bezüglich VAPE und MZ nicht treffen ...

Bild

Gruß Schwarzarbeiter

Fuhrpark: MZ BK 350/1958, MZ ETS 250/1 G-5/1972, MZ ES 250 Doppelport/1956, diverses ...
Schwarzarbeiter

 
Beiträge: 103
Themen: 3
Registriert: 28. Januar 2016 15:06

Re: Vape Powerdynamo: Messuhr VS Abblitzen

Beitragvon TS Paul » 21. November 2020 19:36

Die Vape verschiebt definitiv den Zündpunkt. Steht auch Online in der Produktbeschreibung.
Grütze, Paul
"Nichts dringt in mein Hirn vor! Meine Reflexe sind zu schnell"
Begründer und Bewohner der " Luxus Äkke "
Mitglied des GKV seit 2015
Trainer des Bauchfrei Schaukeln Teams
Bild
Mitbegründer und Mitglied Nr.: Doppelnull
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bild
OT-Rennsteigboulettenpartisane

Fuhrpark: MZ TS 125/A BJ:1983 (der grüne Giftzwerg) , MZ TS 125 BJ:1974 in Fragmenten,
MZ ES 175/2 BJ : 1972 , MZ ETS 250 ( spezieller Umbau ), Simson KR51/1S,
MuZ Skorpion 660 Tour Bj. 1996 (Smokies EX), Superelastik MZS820 Bj: 1973,
MuZ Skorpion 660 Tour Bj: 1994 (Von Mattieu), 2x Heldrunger MKH/1 Bj. 1974,
2x SR2 (von Saalpetre für meine Söhne), MuZ Saxon 150 Sportstar Bj:1998,
IWL SR 56 Wiesel Bj: 1958 (Fernprojekt) , Fiat Doblo 1,4T Natural Power Bj:2016
TS Paul

Benutzeravatar
------ Titel -------
Vapekiller
 
Beiträge: 5668
Themen: 68
Bilder: 4
Registriert: 8. Mai 2010 23:37
Wohnort: der dunkle Wedding
Alter: 37

Re: Vape Powerdynamo: Messuhr VS Abblitzen

Beitragvon Kai2014 » 21. November 2020 19:39

Es wurde ja, für die ETZ gefragt. Das wird schon bei jedem Motor anders sein.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Baujahr 1985
MZ ETZ 125 Baujahr 1989
IFA RT 125/1 Baujahr 1954
Simson SR4-1 Spatz Baujahr 1966
Zündapp DB 200 Baujahr 1937
Kai2014

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2085
Themen: 19
Bilder: 0
Registriert: 30. Juni 2014 11:11
Wohnort: 99846 Seebach
Alter: 52

Re: Vape Powerdynamo: Messuhr VS Abblitzen

Beitragvon P-J » 21. November 2020 19:41

Kai2014 hat geschrieben: die Zündkurve

Tut mir leid aber die versteh ich nicht, Wenn 0 auf der rechten seite der Scala OT darstellen soll hat die bei 2000 keine Vorzündung und bei 5000 nicht mal nen viertel mm. :lach:

2 Takter haben einne konstanten Zündzeitpunk, 4 takter nicht, die haben bei mehr Drehzahl frühere ZZP.

Bei all den Versuchen mit der Blitzpistole und VAPE´s die ich bisher so eingebaut hab, und das waren nicht nur 2 Stk hatten alle konstante ZZP´te. Etwas Gas hab ich immer gegeben, zu viel war ich nie Mutig genug weil mir mal der Kunststoffscheibe mit aufgeklebter Gradscheibe um die Ohren geflogen ist.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13858
Themen: 129
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Vape Powerdynamo: Messuhr VS Abblitzen

Beitragvon Der Sterni » 21. November 2020 20:01

Die Vape/PD für ES/TS/ETZ hat keine aktive Zündzeitpunktverstellung.
Die Verschiebung des ZZP ist bei CDI-Zündungen systembedingt.
Ebenso bei Simson.

Das abblitzen dient nur der Kontrolle ob die Markierungen exakt gesetzt wurden (was bei Vape selten der Fall ist).
Zum (ersten) einstellen ist ne Messuhr oder Gradscheibe unabdingbar.

Die Frage ob man per Messuhr oder Pistole einstellt ist also nicht zu beantworten, da technisch Falsch ;]

Fuhrpark: S50N/75, S50(110)N/77, S51 Feldschlampe, Sperber/69, ES 250/2 /71, Trabant 601 /83, A8 /00
Der Sterni

 
Beiträge: 131
Themen: 2
Registriert: 4. Oktober 2010 12:16

Re: Vape Powerdynamo: Messuhr VS Abblitzen

Beitragvon P-J » 21. November 2020 20:09

Der Sterni hat geschrieben:Das abblitzen dient nur der Kontrolle ob die Markierungen exakt gesetzt wurden (was bei Vape selten der Fall ist).
Zum (ersten) einstellen ist ne Messuhr oder Gradscheibe unabdingbar.
:ja:
Der Sterni hat geschrieben:Die Frage ob man per Messuhr oder Pistole einstellt ist also nicht
grundsätzlich
Der Sterni hat geschrieben:zu beantworten, da technisch Falsch ;]
:ja:

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13858
Themen: 129
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Vape Powerdynamo: Messuhr VS Abblitzen

Beitragvon Faddi » 21. November 2020 20:29

Hi,
also dann ist Beantwortung meiner Frage ja tatsächlich nicht ganz unstrittig - find ich schonmal gut, weil dann hab ich nicht einfach irgendwas übersehen oder überlesen ;-)
Nach dieser Einbauanleitung bin ich vorgegangen: Anleitung Einbau ETZ :les:
Bei der Beschreibung des Rotors steht (Zitat): "Sehen Sie sich den neuen Rotor an. [...] Im Moment der Zündung (bei 2000-4000 U/Min) stehen die Markierungen von Rotor und Statorplatte übereinander."
Daher habe ich meine 4000 Umdrehungen für das Abblitzen entnommen. Für Simson hatte ich 3000 im Hinterkopf, daher dachte ich, dass das so schon passt. Zudem fahre ich mit Sicherheit die meiste Zeit eher bei 4000 Umdrehungen als bei 2000 Umdrehungen/Minute. Von daher finde ich die 4000 schon ok - 3000 hätten´s vllt. auch getan, aber 2000 find ich zu wenig, zumal die Verschiebung zwischen 2000 und 4000 Umdrehungen (in meinen Augen) marginal ist.
Beim Abblitzen habe ich auch germerkt, dass der Zündzeitpunkt bei mehr Drehzahl "Richtung früher" wandert, wie es hier im Beitrag und in der Anleitung auch beschrieben steht (passt dann auch zu dem gezeigten Diagramm).

Etwas weiter unten steht noch (Zitat): "Noch genauer wird die Einstellung natürlich mit einem Stroboskop: Die obige Einstellung per Uhr ist eine statische Einstellung die nicht all die Bewegungsschwankungen berücksichtigen kann die im Fahrbetrieb auftreten[...]
Bitte beachten Sie, daß beim Abblitzen die beiden Markierungen (Grundplatte und Rotor) IMMER übereinander stehen, egal was die tatsächliche Einstellung ist, denn bei dieser Stellung Rotor zu Stator wird gezündet [...]
"

Also hab ich euch jetzt richtig verstanden, dass ihr das genauso macht wie ich es hier gemacht habe: Voreinstellung mit Messuhr /Winkelschablone (oder halt "nur" sich an die Markierungen halten) und am Ende abblitzen und danach die Grundplatte ausrichten? D.h., das Abblitzen ist das Maß der Dinge? Zumindest steht´s ja auch so in der Anleitung ...
Viele Grüße,
Marcus
Bei Unterhodenrost ist Vorsicht geboten! :-)

Fuhrpark: MZ ETZ 250 (BRD Version mit Getrenntschmierung & Scheibenbremse, 1985)
Simson S51 B2-4 (Elektronikzündung, Umbau auf 12V HS1 Frontlicht, 1984)
Anhänger MWH/M2 (mit zusätzl. Blinkern)
Faddi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 91
Themen: 12
Bilder: 45
Registriert: 9. Juni 2020 11:08
Wohnort: Bielefeld
Alter: 39

Re: Vape Powerdynamo: Messuhr VS Abblitzen

Beitragvon P-J » 21. November 2020 21:40

Wie Sterni schon beschrieben hat, die Markierungen stimmen nicht immer genau. Hatte welche die Akurat waren, andere lagen recht weit, zu weit um es zu Ignorieren daneben. Also Gradscheibe. Steht die Zündung kann man die Marierunge kontrollieren oder so Ändern das das abblitzen auch ohne Gradscheibe nur am Rotor möglich ist. Einfach nur die Messuhr ins Kerzenklloch schrauben und bei 2,75 mm vor Ot die Marierungen übereinander stellen reichte mir nie, war mir zu ungenau. Also hilft nur abblitzen.

Wobei, ehrlich, so genau nimmts sich eigendlich nicht mal, es ist der Perfktionist der es halt ganzgenau will. :oops:

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13858
Themen: 129
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Vape Powerdynamo: Messuhr VS Abblitzen

Beitragvon pacopaco » Gestern 01:05

Markierung auf Rippe, bei im Standgas laufendem Motor Richtung früh drehen, bis er nicht mehr weich läuft und dann ein bisschen zurück, fertich. Also weder Blitz noch Gradscheibe, is meine Methode seit 20Jahren... Gruss Jochen

Fuhrpark: ts 250-1/1977, rotaxgespann/1990
pacopaco

 
Beiträge: 177
Themen: 16
Registriert: 27. Februar 2006 15:22
Wohnort: nähe aachen
Alter: 53

Re: Vape Powerdynamo: Messuhr VS Abblitzen

Beitragvon TS-Jens » Gestern 09:11

Faddi hat geschrieben:"Sehen Sie sich den neuen Rotor an. [...] Im Moment der Zündung (bei 2000-4000 U/Min) stehen die Markierungen von Rotor und Statorplatte übereinander."


Die Grundplatte ist doch bei der ETZ im Motorgehäuse zu verdrehen um den richtigen Zündzeitpunkt einzustellen, richtig?
Dann ist das doch sowieso völliger Käse. Die Markierungen "Grundplatte-Polrad" stünden im Moment der Zündung auch übereinander wenn man sie um 180° verdreht bei UT einbauen würde.

Was es bräuchte wäre eine Markierung am Motorgehäuse die dann beim Abblitzen mit der auf dem Polrad übereinanderstehen muss. Um dafür die richtige Position zu finden nimmt man eben die Messuhr.
Enfant Terrible & Old School Pisser
:mrgreen: Gründer, Präser und Mitglied des "MC Klappstuhl - Korsika" :mrgreen:

Gründungsmitglied der LAIV-ÄKKE! :D
OT-Partisanen-PflaumenpflückerBild
Seit 2018 Mitglied im GKV

Fuhrpark: MZ TS 250/1
MZ ETZ 150/A
MZ TS 125
Simson S50B2
Simson Bunny
Simson SR 4-3 Sperber
Honda CG 125 - Dönermobil
Moto Guzzi California III
Moto Guzzi V65 Sahara
Moto Guzzi California III Full Fairing
Moto Guzzi LeMans
Moto Guzzi Stelvio
Aprilia Tuareg 600 Rallye
TS-Jens

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Edersee Organisator
 
Beiträge: 9630
Artikel: 1
Themen: 110
Registriert: 23. Juli 2007 12:59
Wohnort: Ruppichteroth
Alter: 38

Re: Vape Powerdynamo: Messuhr VS Abblitzen

Beitragvon Faddi » Gestern 12:09

TS-Jens hat geschrieben:
Faddi hat geschrieben:"Sehen Sie sich den neuen Rotor an. [...] Im Moment der Zündung (bei 2000-4000 U/Min) stehen die Markierungen von Rotor und Statorplatte übereinander."


Die Grundplatte ist doch bei der ETZ im Motorgehäuse zu verdrehen um den richtigen Zündzeitpunkt einzustellen, richtig?
Dann ist das doch sowieso völliger Käse. Die Markierungen "Grundplatte-Polrad" stünden im Moment der Zündung auch übereinander wenn man sie um 180° verdreht bei UT einbauen würde.

Was es bräuchte wäre eine Markierung am Motorgehäuse die dann beim Abblitzen mit der auf dem Polrad übereinanderstehen muss. Um dafür die richtige Position zu finden nimmt man eben die Messuhr.


Richtig, exakt so sieht das aus!! Hatte mir da vorgestern auch Gedanken zu gemacht und bin auf das gleiche Ergebnis gekommen:
Ich habe bisher immer falsch abgeblitzt! Das schräge ist aber, dass ich mehrere Videos bei youtube entdeckt habe, in denen das genauso falsch gemacht wird, wie ich es gemacht habe - und in der Powerdynamo-Anleitung steht´s halt auch verkehrt (oder zumindest missverständlich) drin.
Aber so lange die Markierungen von Grundplatte und Polrad passen, fällt der Fehler gar nicht auf, so wie bei meiner S51. Ich bin ja jetzt (nochmal) stutzig geworden, als ich meinen gründlich ausgemessenen Zündzeitpunkt wieder ziemlich verstellen musste. Dass die Markierungen auch nicht passen können, wurde hier zwar schon öfters angesprochen, aber dass ich auch einfach "falsch geblitzt" hab, wurde mir vorgestern erst klar.

Also Polrad mit Messuhr auf die richtige Stellung bringen, Markierung am Gehäuse fluchtend mit der Polradmarkierung machen und diese beiden Markierungen abblitzen. Eigentlich total logisch. Ich bin auch vor ein paar Jahren das erste Mal gedanklich daran hängen geblieben und fand das merkwürdig - aber da die Markierungen zueinander gut passten, fiel der Fehler, wie gesagt, gar nicht auf.

Mit diesem Hintergrund hätte ich besser fragen sollen: "Wie blitzt man die Zündung ab"? :wink:

Aber nun ist das Brett vorm Kopp ja erstmal veschwunden... Danke an alle Beteiligten!
Viele Grüße,
Marcus
Bei Unterhodenrost ist Vorsicht geboten! :-)

Fuhrpark: MZ ETZ 250 (BRD Version mit Getrenntschmierung & Scheibenbremse, 1985)
Simson S51 B2-4 (Elektronikzündung, Umbau auf 12V HS1 Frontlicht, 1984)
Anhänger MWH/M2 (mit zusätzl. Blinkern)
Faddi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 91
Themen: 12
Bilder: 45
Registriert: 9. Juni 2020 11:08
Wohnort: Bielefeld
Alter: 39


Zurück zu Elektrik / Elektronik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 2 Gäste