Projekt Rennemme TS 150

Zuverlässiger, Schöner, Schneller, Individueller.

Moderator: Moderatoren

Re: Projekt Rennemme TS 125

Beitragvon zxmadx » 11. September 2013 08:13

cib hat geschrieben:Hab ich dich von den Mofasteuerwinkeln abbringen können? :P


jawohl, hab den Va anhehoben (Auslass SZ erhöht) und den Zylinder um 1mm angehoben (Asz + Üsz erhöht)..vorher waren es A173 - 175°/ Ü121°...jetzt brauchen wir definitiv einen Stahlmitnehmer...hoffe den Prüfstandlauf wird dir Kupplung überleben...den wir haben vor am Fr./Sa auf die Rolle zu gehn um noch ZZP und Vergasersetting abzustimmen.. :)

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
zxmadx

 
Beiträge: 141
Themen: 4
Registriert: 15. Dezember 2011 18:30
Wohnort: Marbach am Neckar

Re: Projekt Rennemme TS 125

Beitragvon mzts150 » 12. September 2013 15:46

@ZXMADX, mensch Brother, musst du immer gleich alles verraten, jetzt will doch keiner mehr bei THE RACE an den Start gehen!!!!!! nur für die Allgemeinheit, wir möchten euch nicht den Spaß rauben oder so, ich glaube nur,dass mein Bruder etwas geschädigt ist, vom Rennen in der RICE Klasse, wo er 2 Pannen hatte und somit diese Klasse verlor. Darum wird er alles daran sezten, kommendes Jahr bei The Race diese Klasse umwiederuflich zu gewinnen (brutaler Ehrgeiz, kann einfach nicht verlieren :oops: ).

Ne passt, bin mal gespannt was er aus der Renn MZ herausgekitzelt hat!

liebe schrauber Grüße Tom
"MZ- für Männer die fahren können"

Fuhrpark: 80er MZ TS 150, 58er MZ BK 350 Gespann, 99er Bmw R1100GS, Renn TS 150 (Eigenbau), 96er BMW R1100R Scrambler Umbau, 61er MZ GS 125, WaKü MZ TS 150 (im Aufbau), 2x Suzuki GSX R 750 W (Rennstrecke), und ne Startmaschine ;)
mzts150

Benutzeravatar
 
Beiträge: 406
Themen: 25
Bilder: 9
Registriert: 8. Dezember 2009 09:14
Wohnort: Gruibingen
Alter: 30

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon mzts150 » 14. September 2013 16:01

So Männers, gestern auf dem Leistungsprüfstand gewesen!!! Leider war der Prüfstand 20Jahre alt,haben wir imVorfeld nicht gewusst. Die Leistungsangaben sind daher nur als Richtwert anzusehen (der Prüfstand hatte noch nicht einmal eine Vorrichtung um die Motorendrehzahl abzunehem!!!)

Das Ergebnis(Kurbelwelle) : 22PS und 22Nm

Hier der Videolink: http://www.youtube.com/watch?v=-Ln9Jua9stI

-- Hinzugefügt: 14. September 2013 16:11 --

Hier das Leistungsdiagramm:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"MZ- für Männer die fahren können"

Fuhrpark: 80er MZ TS 150, 58er MZ BK 350 Gespann, 99er Bmw R1100GS, Renn TS 150 (Eigenbau), 96er BMW R1100R Scrambler Umbau, 61er MZ GS 125, WaKü MZ TS 150 (im Aufbau), 2x Suzuki GSX R 750 W (Rennstrecke), und ne Startmaschine ;)
mzts150

Benutzeravatar
 
Beiträge: 406
Themen: 25
Bilder: 9
Registriert: 8. Dezember 2009 09:14
Wohnort: Gruibingen
Alter: 30

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon zxmadx » 14. September 2013 18:54

leider war auch keinerlei Abstimmerei möglich, so wie ichs nach dem Motorupdate zusammengebaut habe, sind wir auf die Rolle...auch ist der Rechner 2x abgestürzt und das Mopedle wurde nur einmal beschleunigt :/...aber ist schon ne gute Zahl :D denke das lässt sich obenraus noch Rund abstimmen!

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
zxmadx

 
Beiträge: 141
Themen: 4
Registriert: 15. Dezember 2011 18:30
Wohnort: Marbach am Neckar

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon cib » 14. September 2013 21:02

Haben wir da gerade Werte editiert? :lach:
Der Umstand das der Drehmomenthöchstwert bereits im 1. Drittel des Drehmomentbandes liegt zeigt deutlich das da was nochnicht zusammenpasst. In welchem Gang wurde der Lauf gefahren?

Fuhrpark: auch
cib

 
Beiträge: 136
Themen: 2
Registriert: 7. Juni 2012 14:55
Wohnort: DD

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon zxmadx » 15. September 2013 15:38

im 2.gang...gibt es da ne Ursache für?..die Rolle war schon sehr groß, dass war defintiv ein Prüfstand für mehr wie 99PS..

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
zxmadx

 
Beiträge: 141
Themen: 4
Registriert: 15. Dezember 2011 18:30
Wohnort: Marbach am Neckar

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon cib » 15. September 2013 18:15

3. Gang ist gut. Zum Drehmomentverlauf sag ich erstmal nix, ich denke der SZ Hinweis hat schon Verbesserung bewirkt, ich halt mich erstmal zurück, ihr kommt schon selber drauf. :ja:

Fuhrpark: auch
cib

 
Beiträge: 136
Themen: 2
Registriert: 7. Juni 2012 14:55
Wohnort: DD

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon zxmadx » 15. September 2013 19:00

ich denke das wir eine rutschende Kupplung hatten...den normal steig das Drehmoment mit, aber die hat bestimmt ab 22nm das rutschen angefangen, richtig? Deswegen ist die Ps-Spitze auch gekappt^^ Das Gefühl hatte ich bereits bei der kurzen Testfahrt

Wir können noch die schmalen Lamellen der Simson 5-Lamellenkupplung einsetzten..allerdings würde ich lieber die Kupplungsfedern verstärken...

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
zxmadx

 
Beiträge: 141
Themen: 4
Registriert: 15. Dezember 2011 18:30
Wohnort: Marbach am Neckar

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon mzts150 » 16. September 2013 15:06

Hi, ich denke auch dass die Kupplung bei 6750U/min und 22Nm angefangen hat durchzurutschen, daher der plötzliche Abfall der Drehmomentkurve und die gleichbleibende Leistungsspitzte (besser gesagt Leitungsplateau!!), bin schon am nachforschen wo es passende verstärkte Kupplungsdruckfedern für die TS 150 gibt!!!

mit freundlichen Schraubergrüßen Tom
"MZ- für Männer die fahren können"

Fuhrpark: 80er MZ TS 150, 58er MZ BK 350 Gespann, 99er Bmw R1100GS, Renn TS 150 (Eigenbau), 96er BMW R1100R Scrambler Umbau, 61er MZ GS 125, WaKü MZ TS 150 (im Aufbau), 2x Suzuki GSX R 750 W (Rennstrecke), und ne Startmaschine ;)
mzts150

Benutzeravatar
 
Beiträge: 406
Themen: 25
Bilder: 9
Registriert: 8. Dezember 2009 09:14
Wohnort: Gruibingen
Alter: 30

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon Dirk P » 16. September 2013 15:29

Hallo,

Seid ihr sicher das der Rechner die richtige Übersetzung hatte?
Mir kommen die Drehzahlen ziemlich niedrig vor.

Gruß Dirk

Fuhrpark: x
Dirk P

 
Beiträge: 350
Themen: 9
Registriert: 22. Juni 2006 21:00
Wohnort: Mühlhausen
Alter: 44

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon mzmessie » 16. September 2013 15:45

mzts150 hat geschrieben:Hi, ich denke auch dass die Kupplung bei 6750U/min und 22Nm angefangen hat durchzurutschen, daher der plötzliche Abfall der Drehmomentkurve und die gleichbleibende Leistungsspitzte (besser gesagt Leitungsplateau!!), bin schon am nachforschen wo es passende verstärkte Kupplungsdruckfedern für die TS 150 gibt!!!

mit freundlichen Schraubergrüßen Tom


vielleicht zu testzwecken mal polnisch mit unterlegscheiben die vorspannung erhöhen? :nixweiss:

mit freundlichen grüßen

alex

Fuhrpark: TS 150 Bj.´85
TS 250 Bj.´74 mit TS/1-Motor
RT 125/2 Bj.´58
ETZ 150 Bj. '87
Ducati Sport 1000 Bj. '06
Robur LD 3000 Bj. '87
mzmessie

Benutzeravatar
 
Beiträge: 155
Themen: 16
Bilder: 33
Registriert: 23. Mai 2011 19:20
Wohnort: Netzow

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon michi89 » 16. September 2013 16:50

Federn sind eigentlich Normteile. Schau doch mal, ob du was passendes mit dem Gutekunst-Federnrechner findest http://www.federnshop.com/Berechnung/Dr ... hnung.aspx .

Setzt natürlich vorraus, dass du eine ausgebaute Feder vor dir hast :) .

Bei der Polenvariante geht dir doch dann Weg zum Auskuppeln verloren, oder?
♥x+?
MZ ist noch lange nicht tot!
Du hast eine MZ ETZ ab BJ 1991 oder eine 2T-Saxon? Dann ab in die --> Liste
Die aktuelle Liste seht ihr hier: Liste

Die Liste für die DDR-ETZ251 sowie ETZ 250 wird verwaltet von Robert K. G. und ist in seiner Signatur zu finden.

Fuhrpark: MZ TS 150 Luxus / 1985,
MZ Saxon Fun 301 / 1993,
Lancer CS3W / 2007
michi89

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1599
Themen: 55
Bilder: 22
Registriert: 16. Januar 2010 12:21
Wohnort: 09399 Niederwürschnitz
Alter: 28

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon mzts150 » 16. September 2013 17:08

Die Kupplungsfedern mit ner Distanzscheibe zu unterlegen,ist total sinnlos,da diese liniear funktionieren!!!!!! ergo,die Feder bringt immer nur die gleiche Druckkraft auf!!!! daher muss man nach einer suchen, die entweder aus einem anderen Material besteht oder eine dickere Drahtstärke besitzt!!! die originale Druckfeder hat glaube ich Durchmesser 1,7mm! wenn man dann eine Feder mit Schnurrstärke 2mm wählt, hat man mehr Druckkraft!!

LG Tom
"MZ- für Männer die fahren können"

Fuhrpark: 80er MZ TS 150, 58er MZ BK 350 Gespann, 99er Bmw R1100GS, Renn TS 150 (Eigenbau), 96er BMW R1100R Scrambler Umbau, 61er MZ GS 125, WaKü MZ TS 150 (im Aufbau), 2x Suzuki GSX R 750 W (Rennstrecke), und ne Startmaschine ;)
mzts150

Benutzeravatar
 
Beiträge: 406
Themen: 25
Bilder: 9
Registriert: 8. Dezember 2009 09:14
Wohnort: Gruibingen
Alter: 30

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon chevi 454 » 16. September 2013 17:26

was sagen eigentlich die getriebe zu der deutlich höheren dauerbelastung?

Fuhrpark: MZ TS 150 De-Luxe: weitgehend fertig

S50 B2, elektronik, 5gang: mittlerweile eigentlich alles neu gemacht

S50 B2: sorgenkind

forelle außenborder: eigenhändig regeneriert (nach KW-schaden beim vorbesitzer)

148ccm (4takt) rasenmäher: so bearbeitet, dass er Nmax von 8300 U/min erreicht
chevi 454

 
Beiträge: 6
Bilder: 2
Registriert: 14. September 2013 08:27

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon Wolfo » 16. September 2013 18:04

chevi 454 hat geschrieben:was sagen eigentlich die getriebe zu der deutlich höheren dauerbelastung?


Die gehen früher kaputt :wink:
Bei einem Renner aber nebensächlich...
Bild Planung ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum.

Bild
Wyrd bið ful aræd!

Fuhrpark: MZ TS250/1A-G
Wolfo

Benutzeravatar
 
Beiträge: 485
Themen: 5
Bilder: 2
Registriert: 16. August 2012 17:16
Wohnort: Flensborg
Alter: 28

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon muenstermann » 16. September 2013 18:28

mzts150 hat geschrieben:Die Kupplungsfedern mit ner Distanzscheibe zu unterlegen,ist total sinnlos,da diese liniear funktionieren!!!!!! ergo,die Feder bringt immer nur die gleiche Druckkraft auf!!!! daher muss man nach einer suchen, die entweder aus einem anderen Material besteht oder eine dickere Drahtstärke besitzt!!! die originale Druckfeder hat glaube ich Durchmesser 1,7mm! wenn man dann eine Feder mit Schnurrstärke 2mm wählt, hat man mehr Druckkraft!!

LG Tom


son quatsch. Kraft ist gleich Federkonstante mal Einfederweg bezogen auf die Ruhelage (F = c*Delta_l). Jetzt rate mal welcher Faktor mehr Einfluss hat... richtig beide gleich^^
Is maith an scáthán súil charad.

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
muenstermann

Benutzeravatar
 
Beiträge: 621
Themen: 7
Registriert: 28. November 2010 22:43
Wohnort: FRM (Freie Republik Münsterländchen)

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon Überströmer » 16. September 2013 18:38

mzts150 hat geschrieben:Die Kupplungsfedern mit ner Distanzscheibe zu unterlegen,ist total sinnlos,da diese liniear funktionieren!!!!!! ergo,die Feder bringt immer nur die gleiche Druckkraft auf!!!! daher muss man nach einer suchen, die entweder aus einem anderen Material besteht oder eine dickere Drahtstärke besitzt!!! die originale Druckfeder hat glaube ich Durchmesser 1,7mm! wenn man dann eine Feder mit Schnurrstärke 2mm wählt, hat man mehr Druckkraft!!

LG Tom


...echt clever!!! wie der Vorredner sagt F=k * x na dann Kollege... :D nach Deiner Theorie hätte die Feder entspannt die gleiche Spannung wie auf Block liegend... ;) merkste ne...

Fuhrpark: RT 125/3
ES 150/1
ES 125/G-5 (im Aufbau)
ES 250
ES 250/2 mit PSW
TS 150
TS 125
ETZ 250
ETS 250
IFA BK 350
ETZ 150 (2x)
Baghira SM
Überströmer

 
Beiträge: 288
Themen: 16
Registriert: 26. Juli 2008 20:38
Wohnort: Sosa / Chemnitz
Alter: 33

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon muenstermann » 16. September 2013 18:42

der arme Herr Newton würde sich im Grabe umdrehen!
Is maith an scáthán súil charad.

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
muenstermann

Benutzeravatar
 
Beiträge: 621
Themen: 7
Registriert: 28. November 2010 22:43
Wohnort: FRM (Freie Republik Münsterländchen)

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon Überströmer » 16. September 2013 18:51

looool :D

Fuhrpark: RT 125/3
ES 150/1
ES 125/G-5 (im Aufbau)
ES 250
ES 250/2 mit PSW
TS 150
TS 125
ETZ 250
ETS 250
IFA BK 350
ETZ 150 (2x)
Baghira SM
Überströmer

 
Beiträge: 288
Themen: 16
Registriert: 26. Juli 2008 20:38
Wohnort: Sosa / Chemnitz
Alter: 33

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon Gespann Willi » 16. September 2013 18:52

Der technisch besser Weg ist auf jeden Fall
stärkere Federn in gleicher Länge zu verwenden.
Guden Willi
Es gehd mer ned inde Kopp enei
wie kann en Mensch ned aus Franfurd sei

Fuhrpark: ETZ 250 mit Lastenbeiwagen/Baujahr 86,
Gespann Willi
† 04.06.2016

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6058
Themen: 36
Bilder: 13
Registriert: 2. August 2009 02:36
Wohnort: Hofheim/Ts
Alter: 55

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon Mainzer » 16. September 2013 19:02

muenstermann hat geschrieben:der arme Herr Newton würde sich im Grabe umdrehen!

Hook! Hookesches Gesetz!
Grüße aus Mainz, Nils
Ich war dabei: BA 13, ZI 14, HN 14, BA 15, V 15, VB 16, BA 17, ZE 17
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2 x MZ, 1 x Express, 1 x Karpatenschleuder
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2693
Artikel: 1
Themen: 20
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 20:07
Wohnort: Mainz a Rhein
Alter: 24

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon rockebilly » 16. September 2013 19:50

Gespann Willi hat geschrieben:Der technisch besser Weg ist auf jeden Fall
stärkere Federn in gleicher Länge zu verwenden.



isser willi...und wo kein besserer weg vorhanden punkto material wird mit unterlegscheiben vorgespannt...das kenn ich noch aus meiner zeit mit den *mk54* motoren von simson zu genüge.,..der tellerfederumbau war auch nix richtiges...schraubenfedern oder nix


die da ist auch nicht original und verdaut leistungen jenseits des normalen mz programs...ist mit 1,5 mm edelstahl unterlegsscheiben vorgespannt... :wink:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ TS 250/1.....eigendlich

Neuste Erungenschaft ne Kleene Rieju.
rockebilly

 
Beiträge: 1400
Themen: 8
Registriert: 11. August 2011 21:43
Wohnort: 54550 Daun-Rengen
Skype: kurven such und find gerät.

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon Gespann Willi » 16. September 2013 19:57

Natürlich habe ich zu Mofa/Mokick Zeiten auch so das Kupplungsleben verlängert :oops:
Aber wenn es Federn für bezahlbares Geld gibt,
und die Zuverlässigkeit im Renn Betrieb verbessert,
müsste ich nicht lange überlegen.
Guden Willi
Es gehd mer ned inde Kopp enei
wie kann en Mensch ned aus Franfurd sei

Fuhrpark: ETZ 250 mit Lastenbeiwagen/Baujahr 86,
Gespann Willi
† 04.06.2016

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6058
Themen: 36
Bilder: 13
Registriert: 2. August 2009 02:36
Wohnort: Hofheim/Ts
Alter: 55

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon mzts150 » 16. September 2013 21:23

Ihr legt ja echt jedes Wort in die Waagschale, natürlich muss eine Feder vorgespannt sein, um ne Kraft ausüben zu können!!! aber die Druckkraft bleibt doch gleich,ab den höchst möglichen Druckpunkt bleibt die Kraft liniear! was anderes wäre es bei einer progressiven Feder,da sind die Wicklungen anders! ..oder sehe ich das ganze falsch?? durch eine Unterlagscheibe verkürzt sich doch nur der Federweg oder nicht??


LG Tom
"MZ- für Männer die fahren können"

Fuhrpark: 80er MZ TS 150, 58er MZ BK 350 Gespann, 99er Bmw R1100GS, Renn TS 150 (Eigenbau), 96er BMW R1100R Scrambler Umbau, 61er MZ GS 125, WaKü MZ TS 150 (im Aufbau), 2x Suzuki GSX R 750 W (Rennstrecke), und ne Startmaschine ;)
mzts150

Benutzeravatar
 
Beiträge: 406
Themen: 25
Bilder: 9
Registriert: 8. Dezember 2009 09:14
Wohnort: Gruibingen
Alter: 30

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon Malcom » 16. September 2013 21:36

Nehm doch einfach mal eine Feder in die Hand und versuche diese zusammen zu drücken, du wirst sehen das mit dem Weg den die Feder zusammen gedrückt wird auch die benötigte Kraft ansteigt. :ja:
Bei meiner BMW F650 habe ich der Kupplung auch mit Hilfe von Unterlegscheiben noch ein paar tausend km abverlangen können.

Was spricht eigentlich gegen den Umbau auf Simson Lamellen?
Gruß Basti

Fuhrpark: MZ ETZ 175, BMW F 650, MZ TS 250/1, Simson Star, Derbi GPR 125 2T
Malcom

Benutzeravatar
 
Beiträge: 890
Themen: 46
Bilder: 7
Registriert: 28. April 2009 19:51
Wohnort: Zwickau
Alter: 29

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon mzts150 » 17. September 2013 15:40

Habe gestern mal die Kupplung zerlegt, also momentan sind 7 Simson Kupplungslammellen verbaut, die Druckfedern sind mehr als üblich zusammengedrückt, dennoch rutschte die Kupplung durch!!

LG Tom
"MZ- für Männer die fahren können"

Fuhrpark: 80er MZ TS 150, 58er MZ BK 350 Gespann, 99er Bmw R1100GS, Renn TS 150 (Eigenbau), 96er BMW R1100R Scrambler Umbau, 61er MZ GS 125, WaKü MZ TS 150 (im Aufbau), 2x Suzuki GSX R 750 W (Rennstrecke), und ne Startmaschine ;)
mzts150

Benutzeravatar
 
Beiträge: 406
Themen: 25
Bilder: 9
Registriert: 8. Dezember 2009 09:14
Wohnort: Gruibingen
Alter: 30

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon Gespann Willi » 17. September 2013 15:44

Wenn die Reibpaarung stimmt wirst du an stärkeren Federn(Drahtdicke)nicht vorbei kommen.
Guden Willi
Es gehd mer ned inde Kopp enei
wie kann en Mensch ned aus Franfurd sei

Fuhrpark: ETZ 250 mit Lastenbeiwagen/Baujahr 86,
Gespann Willi
† 04.06.2016

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6058
Themen: 36
Bilder: 13
Registriert: 2. August 2009 02:36
Wohnort: Hofheim/Ts
Alter: 55

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon cib » 17. September 2013 17:49

Wie kommst du denn darauf das die Kupplung rutscht? Klingt vieleicht blöd, aber manchmal hilft auch enn Ölwechsel und aufeinmal funzts...

Fuhrpark: auch
cib

 
Beiträge: 136
Themen: 2
Registriert: 7. Juni 2012 14:55
Wohnort: DD

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon mzts150 » 18. September 2013 14:00

wir habe Nagelneues Öl verwendet, bevor wir auf den Prüfstand sind!!!

Lg Tom
"MZ- für Männer die fahren können"

Fuhrpark: 80er MZ TS 150, 58er MZ BK 350 Gespann, 99er Bmw R1100GS, Renn TS 150 (Eigenbau), 96er BMW R1100R Scrambler Umbau, 61er MZ GS 125, WaKü MZ TS 150 (im Aufbau), 2x Suzuki GSX R 750 W (Rennstrecke), und ne Startmaschine ;)
mzts150

Benutzeravatar
 
Beiträge: 406
Themen: 25
Bilder: 9
Registriert: 8. Dezember 2009 09:14
Wohnort: Gruibingen
Alter: 30

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon muenstermann » 18. September 2013 17:28

mzts150 hat geschrieben:Ihr legt ja echt jedes Wort in die Waagschale,


nein, was du schriebst war schlicht falsch.

mzts150 hat geschrieben: aber die Druckkraft bleibt doch gleich,ab den höchst möglichen Druckpunkt bleibt die Kraft liniear!


die kraft ist immer linear zum federweg, außer sie geht auf block, oder wird komplett abgewickelt etc.


mzts150 hat geschrieben: ..oder sehe ich das ganze falsch??


ja, durch vorspannen der feder mit uscheiben hat man im gleichen kupplungswegpunkt bereits einen größeren federweg im Verhältnis zu ihrer Ruhelage!!! zurückgelegt. selbige ist weit entfernt von der Ruhelage der kupplung, sonst würde die nur rutschen.

mzts150 hat geschrieben:durch eine Unterlagscheibe verkürzt sich doch nur der Federweg oder nicht??


LG Tom


nicht nur, aber auch. ist aber egal solang die federn nicht auf block gehen bevor die kupplung trennt.
Is maith an scáthán súil charad.

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
muenstermann

Benutzeravatar
 
Beiträge: 621
Themen: 7
Registriert: 28. November 2010 22:43
Wohnort: FRM (Freie Republik Münsterländchen)

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon rockebilly » 19. September 2013 22:39

mzts150 hat geschrieben:Habe gestern mal die Kupplung zerlegt, also momentan sind 7 Simson Kupplungslammellen verbaut, die Druckfedern sind mehr als üblich zusammengedrückt, dennoch rutschte die Kupplung durch!!

LG Tom



eventuell haben sich die federn einfach *gesetzt* mit der zeit...bei den mk 54 motörchen sind 27 mm federlänge neuzustand..bei 25 mm bringt auch unterlegen nix mehr..sind die federn im neuzustand... :?:

Fuhrpark: MZ TS 250/1.....eigendlich

Neuste Erungenschaft ne Kleene Rieju.
rockebilly

 
Beiträge: 1400
Themen: 8
Registriert: 11. August 2011 21:43
Wohnort: 54550 Daun-Rengen
Skype: kurven such und find gerät.

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon K-Wagenfahrer » 17. Oktober 2013 14:54

So mal ne Frage;

Warum wurde die Einlaßmembran schlitz-gesteuert verbaut und nicht direkt ins Kurbelgehäuse?

Wonach richtet sich die Baugröße der Membran? (2, 3 oder 4 Blättchen?
Danke

Fuhrpark: MZ ETS 250
MZ ETS 250/G
MZ ES 125 G Kleinserie
Maico GS 250
Maico GME 250
DKW KM 200
Simson S 51 Elektronik
Simson S51 B mit Beinschutzschilder ;-)
VW Passat 3C Variant
VW T5 Transporter TDi DPF

Ach ja, einen 64er K-Wagen mit 8" Reifen.
K-Wagenfahrer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1256
Themen: 29
Bilder: 1
Registriert: 1. November 2006 21:16
Wohnort: Chemnitz
Alter: 44

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon zxmadx » 18. Oktober 2013 08:16

ganz einfach,

es macht keinen Sinn bei dem alten Motor dies direkt in KG zu leiten, da man anhand des Zylinderaufbaus und Kanalanordnung des Orginalzylinders es nicht effektiv nutzen kann, da steht der Aufwand in keiner Relation zum Leistungsgewinn! Zumal der Einlass hierzu verschlossen werden muss und eine neue Buchse eingezogen + Hinterführten 3.Kanal..eingefräst! Einige Fahrzeuge von The Race haben Direktmembran, allerdings wird das Potenzial auch nicht ausgeschöpft werden können! Membrangröße richte ich nach Vergasergröße und evtl. Hubraum..Blättchenanzahl hat Einfluss auf das Ansprechverhalten der Blättchen, je breiter diese sind desto Steifer sind sie...

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
zxmadx

 
Beiträge: 141
Themen: 4
Registriert: 15. Dezember 2011 18:30
Wohnort: Marbach am Neckar

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon Dirk P » 18. Oktober 2013 13:13

Der Vorteil ist aber das der Kolben wesentlich stabiler bleibt, weil man nicht so ein Riesenloch reinmachen muß.
Ne neue Laufbuchse muß auch nicht sein, die alte ist doch gut. :biggrin:
Und das bischen gefräse am Gehäuse sollte doch für euch kein Problem sein. :biggrin:

Membran suche ich danach aus, was von der Größe her gut passt und billig zu kriegen ist.

Gruß Dirk

Fuhrpark: x
Dirk P

 
Beiträge: 350
Themen: 9
Registriert: 22. Juni 2006 21:00
Wohnort: Mühlhausen
Alter: 44

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon mzts150 » 21. Dezember 2013 15:59

Hi Freunde des Rennsports, wie waren in der letzten Zeit nicht untätig. Aus den letzten Rennen "The Race", haben wir viel lernen können. Dabei wurden wir auf diverse Schwächen unserer Renn MZ aufmerksam.
Ich fasse kurz zusammen:

Bowdenzug vorn gerissen
Schaltgestänge ausgekugelt
Kippschalter für Zündung (Ein/Aus) versehentlich betätigt
Ruckdämpfergummi für Hinterradmitnehmer zerstört

..und ganz entscheidend: ein defekter innerer Kupplungsmitnehmer !!!

somit hatten wir neue Hausaufgaben...


Jetzt haben wir alles überarbeitet und verbessert, wenn`s ging!

1. neuen Bowdenzug angefertigt
2. andere Kugelköpfe beim Schaltgestänge verwendet (haben jetzt ein Sicherungssplint)
3. den alten Kippschalter durch eine Druckknopfschalter ersetzt (ungewolltes betätigen unmöglich!!!)
4. Ruckdämpfergummi durch Kunststoff ersetzt
5. den Originalen Kupplungsmitnehmer aus Guss durch einen aus Stahl ersetzt!

als Bonus gab es noch:

1. einen Satz neu gefräste Schalt/Bremshebel
2. verstärkte Kupplungsfedern (ca. 25% mehr)
3. einen kleines Leistungsupgrade (Steuerzeiten nochmals überarbeitet und den Auspuff geändert)
4. da unsere alte Kurbelwelle schon das 2. mal Blau angelaufen war, wurde ein hochwertiges Pleuel eines Fremdherstellers eingebaut!!!


...zum Schluss gibt noch die Bilder, viel Spaß beim anschauen... ;D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"MZ- für Männer die fahren können"

Fuhrpark: 80er MZ TS 150, 58er MZ BK 350 Gespann, 99er Bmw R1100GS, Renn TS 150 (Eigenbau), 96er BMW R1100R Scrambler Umbau, 61er MZ GS 125, WaKü MZ TS 150 (im Aufbau), 2x Suzuki GSX R 750 W (Rennstrecke), und ne Startmaschine ;)
mzts150

Benutzeravatar
 
Beiträge: 406
Themen: 25
Bilder: 9
Registriert: 8. Dezember 2009 09:14
Wohnort: Gruibingen
Alter: 30

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon Nordlicht » 21. Dezember 2013 16:26

klasse Arbeit :gut: leider wohne ich am "Arsch der Welt" :mrgreen: sonst würde ich mir so ein Rennen mal live ansehen
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11531
Themen: 91
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 10:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 61
Skype: Simsonemme

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon biene&lu » 21. Dezember 2013 18:20

hübsch jeworden :mrgreen: :mrgreen: scheuert der bowdenzug nicht :?:

Fuhrpark: biene,mini seven, adler167
lu,ts 150 lumpi-rennricke 3 trophy-sport 250,weltrad 2ps kniescheibenzündung ,kubota tf55,holder b10
biene&lu

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1853
Themen: 28
Bilder: 10
Registriert: 18. April 2009 09:38
Wohnort: tangerhütte
Alter: 49

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon mzts150 » 22. Dezember 2013 14:24

Hi, nö der Bowdenzug scheuert nicht, ist mit einem Kabelbinder fixiert und mit einem Schrumpfschlauch ummantelt!!!

LG Tom
"MZ- für Männer die fahren können"

Fuhrpark: 80er MZ TS 150, 58er MZ BK 350 Gespann, 99er Bmw R1100GS, Renn TS 150 (Eigenbau), 96er BMW R1100R Scrambler Umbau, 61er MZ GS 125, WaKü MZ TS 150 (im Aufbau), 2x Suzuki GSX R 750 W (Rennstrecke), und ne Startmaschine ;)
mzts150

Benutzeravatar
 
Beiträge: 406
Themen: 25
Bilder: 9
Registriert: 8. Dezember 2009 09:14
Wohnort: Gruibingen
Alter: 30

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon biene&lu » 22. Dezember 2013 17:01

aus,wie üblich,gut unterrichteten kreisen verlautet, das beim nächsten race ein neuer drehschiebermotor .......... :yau: mal sehen wie der geht

Fuhrpark: biene,mini seven, adler167
lu,ts 150 lumpi-rennricke 3 trophy-sport 250,weltrad 2ps kniescheibenzündung ,kubota tf55,holder b10
biene&lu

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1853
Themen: 28
Bilder: 10
Registriert: 18. April 2009 09:38
Wohnort: tangerhütte
Alter: 49

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon K-Wagenfahrer » 22. Dezember 2013 19:20

Woher ich den Innenmitnehmer nur kenne...tztztz. :gruebel: :freude:

Fuhrpark: MZ ETS 250
MZ ETS 250/G
MZ ES 125 G Kleinserie
Maico GS 250
Maico GME 250
DKW KM 200
Simson S 51 Elektronik
Simson S51 B mit Beinschutzschilder ;-)
VW Passat 3C Variant
VW T5 Transporter TDi DPF

Ach ja, einen 64er K-Wagen mit 8" Reifen.
K-Wagenfahrer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1256
Themen: 29
Bilder: 1
Registriert: 1. November 2006 21:16
Wohnort: Chemnitz
Alter: 44

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon mzts150 » 29. Dezember 2013 13:27

Hi Männer, waren am Freitag auf dem Prüfstand und haben unsere 150er TS auf Herz und Nieren getestet. Natürlich um erst mal einen richtigen Leistungsmesswert im 4.Gang zu ermittelt.

Ergebnis im 4.Gang: 19.1 PS und 18Nm am Hinterrad

Des weiteren haben wir etwas am den Zzp. variiert und kennen nun die bestmögliche Einstellung für die Renn TS 150 (dank Vergleichsmessungen)

Bei Lauf der Karre aufm Prüfstand wurden noch ein paar Mängel ersichtlich:

Hinterrad muss neu zentriert werden (durch lose Speichen)
Mitnehmerring (Kunststoff) muss überarbeitet werden, da der Mitnehmer zu straff sitzt und einen deutlichen seitenschlag aufweist!!
Durch die Leistungsmessung wurde auch am Diagramm deutlich, dass unserer Auspuff abgeändert werden muss, da dieser zur Zylinderfüllung bzw. Leistungsentfaltung noch nicht optimal harmoniert.
Was wir ändern bleibt unser Geheimnis ;)

Durch die Verwendung von Strafferen Kupplungsfedern, stellten wir außerdem fest, dass die Kupplung noch schlechter trennt als original. Grund dafür ist, dass der Federteller ungleichmäßig abgedrückt wird, was zur Folge hat, dass die Kupplung nicht vollkommen trennt und quasi noch schleift!!!

Um dies zu verhindern haben wir den Kupplungsmitnehmer abgeändert (siehe Bild im Anhang)

Vorteil: man kann die Federvorspannung stufenlos einstellen und den Federteller so einstellen ,dass dieser parallel abgedrückt wird.
Als Beweis, wenn die Kupplung gezogen ist, kann man von Hand den Mitnehmer im Kupplungskorb verdrehen, sollte auch relativ leicht laufen.



Wir hoffen sehr, dass unseren gesammelten Erfahrung euch etwas weiter helfen.

Mit freundlichen Schraubergrüße


Die Gebrüder Schulze
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"MZ- für Männer die fahren können"

Fuhrpark: 80er MZ TS 150, 58er MZ BK 350 Gespann, 99er Bmw R1100GS, Renn TS 150 (Eigenbau), 96er BMW R1100R Scrambler Umbau, 61er MZ GS 125, WaKü MZ TS 150 (im Aufbau), 2x Suzuki GSX R 750 W (Rennstrecke), und ne Startmaschine ;)
mzts150

Benutzeravatar
 
Beiträge: 406
Themen: 25
Bilder: 9
Registriert: 8. Dezember 2009 09:14
Wohnort: Gruibingen
Alter: 30

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon ElMatzo » 29. Dezember 2013 14:22

Ich bin echt gespannt auf das Feuerwerk. :ja:
Matze,
für alles zu haben, zu kaum etwas zu gebrauchen..

El-OT-Partisano
BildGründungsmitglied & Schildbürger

Fuhrpark: MZ ETZ 251 Bj. '90 in schwarz | MZ TS 250/1 Bj. '79 in grün | MZ ETZ 251 Bj. '89 in rot (zur Pflege) | Focus LongLake 28" in anthrazit
ElMatzo

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5569
Themen: 36
Bilder: 8
Registriert: 17. März 2007 13:14
Wohnort: Magdeburg

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon Malcom » 31. Dezember 2013 11:56

Ich finde es toll wie bei eurem Renner alles bis ins kleinste Detail durchdacht ist und wieviel Arbeit ihr euch macht, dafür habt ihr großen Respekt verdient :ja: .

Habt ihr auch ein Diagramm von der Leistungsmessung?
Gruß Basti

Fuhrpark: MZ ETZ 175, BMW F 650, MZ TS 250/1, Simson Star, Derbi GPR 125 2T
Malcom

Benutzeravatar
 
Beiträge: 890
Themen: 46
Bilder: 7
Registriert: 28. April 2009 19:51
Wohnort: Zwickau
Alter: 29

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon zweitaktschraubaer » 31. Dezember 2013 15:54

Euer Kupplungskorb ist klasse!
Hat echte Vorteile, die Einstellbarkeit.
Mir ist dieses System von meiner AJS bekannt, dort allerdings nur mit 3 Bolzen.
Aber dass ihr die MZ-KUpplung so bearbeitet: Chapeau!

Guten Rutsch! (nicht unbedingt der Kupplung! :wink: )
Jan
Suche dringend: Mehr Freizeit
Platz habe ich ja jetzt wieder ein wenig...gehabt...
Ach ja: einen Fortschritt hab ich jetzt auch...

Fuhrpark: Englische und deutsche Zweiräder von 50 bis 600 ccm...
Und ein Bakfiets.
zweitaktschraubaer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 792
Themen: 12
Bilder: 8
Registriert: 2. April 2007 08:39
Wohnort: Nartum
Alter: 42

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon zxmadx » 3. Januar 2014 10:59

Die kurve ist eigentlich schrecklich, den das kürzen der resolänge hat für eine 1500 u/min auseinander liegende tittenkurve gesorgt! Also kürzen war genau das falsche!!! Anhand der überströmer zeitquerschnitte ergab sich ein füllungsmax. Bei 8000 u/min, Dannach kommt nix mehr! Genau bei dieser Drehzahl hatten wir unser höchstes Drehmoment und Leistung! Die zweite titte war dann das was der reso an resonanzdrehzahl hatte ca. 9500 u/min mit stark abgefallenen Drehmoment! Also selbst mit den großen Querschnitten der 3.kanalspülung ist es kaum möglich aus dem ts Zylinder mehr Leistung und Drehzahl zu holen, ohne dabei Drehmoment und Füllung zu verlieren! Dank eines forummitgliedes vom twostroke forum hab ich nun auch passende auspuffmaße die auf 8000 u/min resodrehzahl abgestimmt sind, dann sollte sich eine harmonische Leistung Kurve ergeben!

Nachtrag: Drehmoment und Ps-Max. liegen nun auf einer Drehzahl (8000 rum) bei der 1.Messung muss defintiv was schief gelaufen sein (Kupplung, Einstellwert vom P4...ca.)

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
zxmadx

 
Beiträge: 141
Themen: 4
Registriert: 15. Dezember 2011 18:30
Wohnort: Marbach am Neckar

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon mzts150 » 22. März 2014 12:08

So neue Updates von mir:

Das hintere Rad wurde neu zentriert, wir haben die Haltestrebe für die hintere Bremsankerplatte verlängert (besserer Winkel für den Bremsbowdenzug), der Hinterradruckdämpfer aus Kunststoff wurde überarbeitet, damit das Ritzel sich selbst zentrieren kann. In den kommenden Tagen wird der Auspuff noch überarbeitet, damit dieser besser mit dem Zylinder harmoniert. Um noch etwas Gewicht einzusparen, wird ein selbstgebauter Endschalldämpfer montiert. Dazu später mehr, lasst euch überraschen.

Mein Bruder und ich haben für dieses Jahr bei "THE RACE" ne klare Mission: in erster Linie ein haufen Spaß haben und fachsimpeln!!!! Ich für meinen Teil will den Titel verteidigen und Gewinner in der Klasse The Race bleiben (im schlimmsten Fall müsste ich damit rechnen, das Mein Bruder mit seiner Taschenrakete mir den Titel abjagt, bei ihm ist alles möglich!!!!). Ich habe auch vor, wenn alles klappt, die Klasse "THE RICE" nicht wie letztes Jahr mit POS: 6 abzuschließen, sondern aufs Treppchen zu klettern, aber wir werden es sehen wie sich alles entwickelt.

Wir freuen uns natürlich auf THE RACE!!!!

LG Tom
"MZ- für Männer die fahren können"

Fuhrpark: 80er MZ TS 150, 58er MZ BK 350 Gespann, 99er Bmw R1100GS, Renn TS 150 (Eigenbau), 96er BMW R1100R Scrambler Umbau, 61er MZ GS 125, WaKü MZ TS 150 (im Aufbau), 2x Suzuki GSX R 750 W (Rennstrecke), und ne Startmaschine ;)
mzts150

Benutzeravatar
 
Beiträge: 406
Themen: 25
Bilder: 9
Registriert: 8. Dezember 2009 09:14
Wohnort: Gruibingen
Alter: 30

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon zxmadx » 2. Juni 2014 19:12

The Weapon is activated : Schneller, lauter, härter 8)

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
zxmadx

 
Beiträge: 141
Themen: 4
Registriert: 15. Dezember 2011 18:30
Wohnort: Marbach am Neckar

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon mzts150 » 6. Juni 2014 09:36

Hi, das Wichtigste ist, dass das Fahrzeug durchhält, es bringt nicht wenn man 1000PS hat und nicht übers Ziel kommt!! Ich hoffe das Beste... freu mich schon wie ein kleines Kind, wenn es ein Lutscher sieht.Freue Mich auch die anderen Teilnehmer wieder zu treffen, um auch zu sehen, was sie an ihren Rennricken gefeilt haben.

Mit Rennsportgrüßen Tom
"MZ- für Männer die fahren können"

Fuhrpark: 80er MZ TS 150, 58er MZ BK 350 Gespann, 99er Bmw R1100GS, Renn TS 150 (Eigenbau), 96er BMW R1100R Scrambler Umbau, 61er MZ GS 125, WaKü MZ TS 150 (im Aufbau), 2x Suzuki GSX R 750 W (Rennstrecke), und ne Startmaschine ;)
mzts150

Benutzeravatar
 
Beiträge: 406
Themen: 25
Bilder: 9
Registriert: 8. Dezember 2009 09:14
Wohnort: Gruibingen
Alter: 30

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon mzts150 » 19. März 2015 16:17

Hi, lange nix mehr zu diesem Thema geschrieben, wird jetzt nachgeholt!

Letztes Jahr, konnten wir bei der Veranstaltung einen Doppelsieg verzeichnen.

Mein Bruder (ZxMadx) gewann die Tunerklasse und meine Wenigkeit, konnte die Classicklasse für sich entscheiden.

Nach dem Rennen, mussten wir dieverse risse an Höcker und Tank feststellen,da bei 90001/Min die Vibrationen so großwaren das alles zuspät war!

...Also was lernen wir daraus? richtig die Kurbelwelle nochmal nachwuchten!

Dies ist letzte Woche geschehen, außerdem wurde ein neuer Alukotflügel für vorne montiert,da der alte hässlich war ;)


Die einen oder anderen werden bereits wissen,das the race in 2015 nicht statt finden wird, wir werden sehen wo wir dieses Jahr fahren können,denn die Gute Rennmz steht fsast fertig in der Garage!!

Also ich wünsch euch noch was...


Gruß Tom
"MZ- für Männer die fahren können"

Fuhrpark: 80er MZ TS 150, 58er MZ BK 350 Gespann, 99er Bmw R1100GS, Renn TS 150 (Eigenbau), 96er BMW R1100R Scrambler Umbau, 61er MZ GS 125, WaKü MZ TS 150 (im Aufbau), 2x Suzuki GSX R 750 W (Rennstrecke), und ne Startmaschine ;)
mzts150

Benutzeravatar
 
Beiträge: 406
Themen: 25
Bilder: 9
Registriert: 8. Dezember 2009 09:14
Wohnort: Gruibingen
Alter: 30

Re: Projekt Rennemme TS 150

Beitragvon mzts150 » 22. März 2015 11:10

Die Siegermaschine von 2014 bei THE Race: Gewonnen in der Classigruppe und bei der Tunergruppe (natürlich mit viel Glück)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von mzts150 am 22. März 2015 13:37, insgesamt 1-mal geändert.
"MZ- für Männer die fahren können"

Fuhrpark: 80er MZ TS 150, 58er MZ BK 350 Gespann, 99er Bmw R1100GS, Renn TS 150 (Eigenbau), 96er BMW R1100R Scrambler Umbau, 61er MZ GS 125, WaKü MZ TS 150 (im Aufbau), 2x Suzuki GSX R 750 W (Rennstrecke), und ne Startmaschine ;)
mzts150

Benutzeravatar
 
Beiträge: 406
Themen: 25
Bilder: 9
Registriert: 8. Dezember 2009 09:14
Wohnort: Gruibingen
Alter: 30

VorherigeNächste

Zurück zu Tuning / Styling / Anbauteile



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast