Idee TS 250 Racer, Diskussion

Zuverlässiger, Schöner, Schneller, Individueller.

Moderator: Moderatoren

Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon Alk » 25. August 2014 11:20

Hallo Foristen,
erstmal (da ich da bisher säumig bin :oops: ) eine kurze Vorstellung. Mein Name ist André ich komme aus der schönen Oberlausitz und bin 32 Jahre alt.
Bin entsprechend mit Mz und Simson groß geworden und nach kurzem Abweg (VF 750F, von 19-21 ) Verfechter 2-taktenden Alteisens.

Ich wollte an dieser Stelle mal meinen nicht mehr taufrischen Neuzugang vorstellen:
Eine etwas andere TS 250/1, die bereits seit etwas über einem Jahr meinen Standpark vergrößert.
23926
23925
Die Idee war einen klassischen vollverkleideten Renner im 70er Look, optisch angelehnt an die RE und HB Modelle.
Das ganze soll Zulassungsfähig sein und bei Bedarf (z.B. Lückendorfer Bergrennen) relativ einfach für Rennzwecke umrüstbar sein.
Da ich noch einiges an Zeit habe, bzw. eben gerade keine für das Projekt (Hausbau), dachte ich, ich könnte ja mal das ganze hier vorstellen und evtl. ergibt sich ja eine schöne Diskussion zum Umbau sowie Tuning. Und wenn ich dann so in 1-1,5Jahren starte hab ich nen vernünftigen Plan. :)

Ich hab mir gerade diese TS zugelegt, da die vorhandene Verkleidung als Basis dienen soll und diese auch bereits in die Papiere eingetragen ist.
Und zwar mit den Worten Front- und Heckverkleidung gemäß KBA-Bescheinigung, in dieser steht wiederum nur Front- und Heckverkleidung Marke:Eigenbau.
Damit sollte doch einiges an Änderungen möglich sein :D .

Die Optik soll wie gesagt etwas altern im Moment ist sie mir zu 80er. Der Bugspoiler wird verschwinden bzw. stark verrundet und es soll ein Solohöcker werden. Lufi- und Batteriekasten sollen verschwinden, so wie alles was nicht unbedingt für den TÜV benötigt wird. Auch aus Gewichtsgründen.
Schutzbleche sollen schnell lösbar sein mit flügelmuttern o.ä. Hinterer Kabelbaum dann entsprechend mit Steckverbindern.
Farblich auf jeden Fall silber + grün, blau oder schwarz eben nach den Vorbildern.

Das Fahrwerk hab ich mir wie folgt vorgestellt. Hinten und vorne 18" relativ schmal 2,75 und 3,00 evtl.
Dazu eine ETZ-schwinge (bereits im Bestand) wegen Steifigkeit und Radstand. Vorn soll eine Jawa-Duplexbremse einziehen hinten bleibt, evtl. Seilzugumbau wegen Fußrasten...
Die Gabel bleibt, eben so die Dämpfer. Bin mir noch nicht sicher ob eine umgestrickte untere Gabelbrücke besser wäre damit ich vorne etwas tiefer komme.

Die Sitzposition soll entsprechend den Vorbildern extrem sportlich werden. Die Verkleidung paßt im Moment leider gar nicht zu meinen Abmessungen (der Vorbesitzer war einen Kopf kürzer). Da werde ich wohl schnitzen müssen. Im Moment schlägt der Helm gegen die Frontscheibe und meine Knie scheuern an der Verkleidungskante. Aber erst mal die neue Sitzposition herstellen, dann wird gesägt und gespachtelt.....
Für die Fußrasten will ich einfach die Sozirasten nutzen, die Hebelei muß angepaßt werden. Solohöcker wird wohl was fertiges aus CZ werden, das ist sicher günstiger als die vorhandene umstricken. Tank wird einer von der Boldor (im Bestand) bitte steinige mich nicht Ysengrin, aber der paßt so schön und sieht den alten 60er-70er Jahre Renntanks relativ ähnlich. Derzeit ist ein M-Lenker glaube Tomasellei oder Magura verbaut. Ich bin noch am Überlegen ob ein Stummellenker nicht doch stielechter wäre.

Auspuff ist der zeit dieser verbaut:
23929
23928
Ich denke es ist ein abgeänderter ES/2-Auspuff. Laut Vorbesitzer soll es Kleinserie oder GS sein ??????
Evtl. kann ja jemand abschätzen ob der Konus an der Stelle überhaupt paßt, oder ggf weiter vor müßte.
Der Auspuff soll natürlich zum Motor passen in wie weit das so ist kann ich nur bedingt sagen. Ich bin nur wenige Test-km mit Notbatterie (aus Nachbarstochter ihrem Elektrodreirad) gefahren, da Ging sie etwas holprig. Ob das an der Zündung, Z-Einstellung zu kleiner Batterie, Vergaser lag :nixweiss: Muß alles noch geprüft werden. Auf jedenfall gings sie unterum sehr holprig, bis 3500-4000U ging quasi nix dann ging die Post ab.
Am liebsten wär er mir links und oben, ob das gehen könnte werden wir sehn evtl. mit einer anderen Bauform???

Der Motor wird erstmal so bleiben, denke ich im Moment zumindest.Es sei denn hier wird einstimmig die Meinung vertreten das ein ETZ-Motor besser ins Konzept paßt. Das ganze soll dann erstmal laufen und auf die Straße, zum Fahrpraxis erarbeiten.
Prinzipell wollte ich bei 250ccm bleiben, A wegend er Rennklassen und B weil ich schon öfter gelesen habe das die 300er schwer vernünftig ans laufen zu bringen sind und oft keine hohen Drehzahlen mögen. Das man das beheben kann ist auch klar, aber Aufwand/Nutzen :roll:
Was ich mir vorstellen könnte, leichtere Kupplung und Primärrad, SMU/ORP-Kopf.
Steuerzeiten,3-Kanal :nixweiss: kann ich mir vorstellen, denke aber erstmal nicht.
Es soll auch kein "Rennbolide" werden wenn was zwischen 24-30 PS machbar ist wäre ich denke ich zufrieden.
Membranumbauten mag ich nicht, ist wohl auch eher untypisch gewesen. Drehschieber find ich rein technisch und optisch Klasse wird aber sicher nicht TÜV-fähig sein und unauffällig ja gleich garnicht.

So das waren erstmal meine Grundgedanken/Spinnereien zu dem Thema. Wäre schön wenn gemäß dem Thema wirklich eine schöne Diskussion entseht und einige ihren Senf ablassen.
Zuletzt geändert von Alk am 27. Februar 2015 09:15, insgesamt 3-mal geändert.

Fuhrpark: MZ TS150/1977, MZ TS150/1982, MZ ETZ 150/1989, IZH 56/1960
Alk

Benutzeravatar
 
Beiträge: 352
Themen: 24
Bilder: 38
Registriert: 22. Juni 2012 15:05
Wohnort: 02708

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon guzzimk » 25. August 2014 11:26

Hi, es fehlt noch ein Tarozzi-Stabi. Dazu ein ETZ-Motor mit 300ccm und etwas Tuning.
LG

Markus
"An Englishmans home is his castle, but his garage is his sanctuary"

Fuhrpark: BSA A65 Lightning(1965), MG V1000SP1 (1978), Laverda 1000 Jota (1981), Yamaha XS850 (1982), Triumph T160 (1976), Honda CBR1000F (1988), , Ducati M900Si.e. (2000), Suzuki SV1000N (2006)
Projekte: BSA Bantam D7 175ccm (1967, DKW-Nachbau), BSA M21 600ccm (1939), ETZ250 und TS250/1-TS300, BSA A65 Hornet, Benelli 650 S Tornado (1973)
Assoziiertes Stehzeug: Honda CB500 (58 PS, 1996), Montesa Cota 172 (1976)
guzzimk

Benutzeravatar
 
Beiträge: 509
Themen: 40
Bilder: 6
Registriert: 11. September 2009 11:22
Wohnort: 63110
Alter: 55

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon jot » 25. August 2014 13:53

moin,

hier mal mit ds und Zulassung, für den renneinsatz wird das vergasersieb vom vergaser entfernt...

jot
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ets 150
jot

Benutzeravatar
 
Beiträge: 660
Themen: 15
Bilder: 15
Registriert: 4. November 2006 12:09
Wohnort: lucka
Alter: 46

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon Mainzer » 25. August 2014 14:12

jot hat geschrieben:moin,

hier mal mit ds und Zulassung, für den renneinsatz wird das vergasersieb vom vergaser entfernt...

jot

Gibt es da noch mehr (auch Detail-)Bilder von? Insbesondere die Unterbringung der Zündung und Lichtmaschine (falls vorhanden) würde mich interessieren :ja:
Grüße aus Bodenheim, Nils
Ich war dabei: BA13, ZI14, HN14, BA15, V15, VB16, BA17, ZE17, VB18, BA19, ZE19
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2xDDR, 2xIT, 1xBRD, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3294
Artikel: 1
Themen: 21
Bilder: 41
Registriert: 31. August 2011 21:07
Wohnort: Bodenheim
Alter: 25

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon Alk » 25. August 2014 14:34

Uiiiiiiiiiiiihhhhhhhhhh! Saulegger!
Hatte die schonmal wo gesehen auf Bildern, aber nur mit rotem Kennzeichen!
Wie war denn da das Prozedere, Leistungs- und Phonmessung???? Und was steht da jetzt im Brief????
Lima trägt er huckepack! Guck´s du oben...

Fuhrpark: MZ TS150/1977, MZ TS150/1982, MZ ETZ 150/1989, IZH 56/1960
Alk

Benutzeravatar
 
Beiträge: 352
Themen: 24
Bilder: 38
Registriert: 22. Juni 2012 15:05
Wohnort: 02708

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon Ysengrin » 25. August 2014 14:35

Schönes Projekt!

Und warum sollte ich Dich steinigen? Ich hab doch kein Patent auf BolD'Or-Tanks. :lach: Wenn Du dazu Detailfragen hast, frag ruhig.

Schade, dass Du mit Deinen Abmessungen nicht draufpasst, denn die Verkleidung sieht so wirklich sehr geil aus und daran was zu ändern, ist wahrscheinlich schwierig.

Gegen den M-Lenker spricht meines Erachtens nicht, solange die Sitzposition passt.

Mit der Bremse musst Du mal schauen. Eine 180mm-Honda-Duplex wäre sicher schöner und "sportlicher" als eine von Jawa, aber die Preise für Duplexbremsen sind in den letzen 2 Jahren wirklich explodiert. Ich hab meine damals noch fast für nen Appel und n Ei bekommen, heute könnte ich sie locker für 150 oder mehr verkaufen. Totaler Wahnsinn, vor allem, wenn man überlegt, dass die Bremswirkung sooo toll nicht ist.

Ich bin mittlerweile der Meinung, dass eine schöne Scheibe auch ganz nett ist. Evtl. auch ein Umbau auf Doppelscheibe? Ich weiß nicht, wie historisch korrekt das wäre, aber spätestens in den 80ern war das große Mode.

Was sie auf jeden Fall noch braucht, sind ein paar Löcher in allen möglichen Blechen und Streben und auch ein paar Belüftungslöcher in den Bremsen, am besten mit Schutzgittern. :wink:

Ansonsten: Weitermachen und Fotos hier reinstellen!!! :ja:
Ich baue mir ein Motorrad: Ratracer.de - Fränkisch-Bayerische Fraktion - Ride it like you stole it!

Fuhrpark: Hercules Liliput, MZ ES 250/2 Gespann, MZ ETS 250 Gespann (im Aufbau), MZ TS 250/1 "Café Racer", BMW R75/7, Suzuki GSX 400 F, Suzuki GSF 600 S
Ysengrin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3062
Themen: 298
Bilder: 8
Registriert: 16. November 2009 07:57
Wohnort: Würzburg
Alter: 39

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon Alk » 25. August 2014 15:15

Hallo Ysengrin,
ja klar Leichtbau und Löcher in allen Varianten sind auch Thema, aber das seh ich dann mehr als Feintuning...da kann man sich dann nach und nach austoben.
Noch passiert alles nur im Kopf und ich sammle Ideen und Teile. Wenn dann spezielle Fragen zum Tankumbau kommen meld ich mich sicher, aber du hast ja schon alles vorbildlichst dokumentiert.

Die Verkleidung find ich auch ganz nett, nur der Bugspoiler paßt mir nicht ins Bild, den gab es nichtmal so ähnlich an irgend einem MZ-Renner. Selbst den Wartburgscheinwerfer find ich so kultig das er bleiben darf, obwohl er nicht zum Vorbild paßt. Aber die hatten ja auch kein Licht am Rad :lol:, was solls also.
Wie gesagt sobald die neu Sitzposition gefunden ist, wird übers Ändern gegrübelt...Wenn Arsch und Füße erst 20 cm weiter hinten sind, hab ich beinmäßig sicher keine Probleme mehr. Ich hab an der Scheibe schonmal mit silbernen Edding markiert wo ich die kürzen würde damit ich nicht ständig mit dem Schädel ranknalle. Im moment sieht die auch mehr nach Tourer als Renner aus m.M.

Fuhrpark: MZ TS150/1977, MZ TS150/1982, MZ ETZ 150/1989, IZH 56/1960
Alk

Benutzeravatar
 
Beiträge: 352
Themen: 24
Bilder: 38
Registriert: 22. Juni 2012 15:05
Wohnort: 02708

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon jot » 25. August 2014 15:25

moin,

ist immer noch mit roter nummer, fahre ja nur gelegentlich zu Veranstaltungen, da brauche ich keine Zulassung.

jot

Fuhrpark: ets 150
jot

Benutzeravatar
 
Beiträge: 660
Themen: 15
Bilder: 15
Registriert: 4. November 2006 12:09
Wohnort: lucka
Alter: 46

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon Alk » 25. August 2014 15:30

Aha, ne ich will das schon gern offizel haben bzw. unsichtbar. Da ist wohl besser beim Schlitzer zu bleiben.
Wie erwähnt soll das kein echter Rennbolide mit 50-60PS werden wie es die HB-Motore waren, knapp die hälfte fände ich schon duffte.

Nur mal theoretisch. Du hast ja da praktische Erfahrung.Wäre es denn bei einem DS-Umbau mit vetretbaren Mitteln möglich den Zylinder zu drehen, sodas der Auslaß dan nach hinten zeigt und man den Krümmer einspart? Quasi ähnlich den RE 2-zylindern.

Fuhrpark: MZ TS150/1977, MZ TS150/1982, MZ ETZ 150/1989, IZH 56/1960
Alk

Benutzeravatar
 
Beiträge: 352
Themen: 24
Bilder: 38
Registriert: 22. Juni 2012 15:05
Wohnort: 02708

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon Svidhurr » 25. August 2014 15:51

Ich würde sie als TS so lassen :D
Wieder die Lenkerarmaturen von der TS rann und fertig :mrgreen:

Zulassungstechnisch ist das ja ein zeitgenössischer Umbau,
sollte also passen.
Tue anderen nichts Gutes, dann wiederfährt dir nichts Schlechtes.

Gruß Svid (Thomas) :coffee:

Bitte sendet mir eure SW Nummern per PN.
Die Namen behalte ich natürlich für mich :wink:
Werde nur R-Nummer mit Bj. öffentlich machen :ja:

Bitte die Daten nicht nur vom Typenschild oder aus der Zulassung ablesen.
Sondern auch mit der Nummer am Rahmen vergleichen :wink:

Möchte die Aufstellung ja möglichst genau machen,
habe da schon genügend Ausnahmen von der Ausnahme :shock:


Stoye Seitenwagen 1962 - 1990

Fuhrpark: habe einen
Svidhurr

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4839
Artikel: 4
Themen: 41
Bilder: 21
Registriert: 25. August 2011 22:47
Wohnort: im Altenburger Land
Alter: 47

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon Alk » 25. August 2014 16:04

Aber das ist es doch nachher immer noch........ :mrgreen:

Fuhrpark: MZ TS150/1977, MZ TS150/1982, MZ ETZ 150/1989, IZH 56/1960
Alk

Benutzeravatar
 
Beiträge: 352
Themen: 24
Bilder: 38
Registriert: 22. Juni 2012 15:05
Wohnort: 02708

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon jot » 25. August 2014 17:08

moin,

geht alles, lohnt aber den aufwand nicht.

jot
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ets 150
jot

Benutzeravatar
 
Beiträge: 660
Themen: 15
Bilder: 15
Registriert: 4. November 2006 12:09
Wohnort: lucka
Alter: 46

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon der garst » 25. August 2014 17:39

Ich fänds ein wenig schade den weissblauen Zeitzeugen seiner Seele zu berauben um ihn in einen Replika-Racer zu verwandeln.

Egal, es ist dein Moped und ich hoffe und wünsche dir, das was du dir vornimmst auch sauber in die Tat umgesetzt wird.
Allzuoft verlieren sich solche Grossprojekte aus zeitmangel in dunklen Ecken.

Eine einfache Aufbereitung und Bewahrung der Optik würde das gute Stück weitaus schneller wieder auf die Strasse bringen, und bei Oldieveranstaltungen sicher ins ein oder andere Gespräch verwickeln.
Originale Zeitzeugen/Eigenbauten sind rar und werden nicht mehr.
Mit freundlichen Grüssen , Alex

Ein Ossi im Westen was macht der da??? Entwicklungshilfe....:D
Haamitland Arzgebirg´...

Fuhrpark: MZ TS 150 '75
HONDA CX 500 '79
Suzuki GSF 600 '95
Kawasaki KLR 650 '88
KMZ Dnepr K750 '67
Harley FL 1200 '72
der garst

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5238
Themen: 29
Bilder: 21
Registriert: 12. Mai 2011 01:37
Wohnort: Nierstein
Alter: 36

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon rocket » 25. August 2014 17:54

Bitte optisch so lassen wie die Guste ist! Alles andere ist Zerstörung von eigenwilligen DDR-Selbstschrauber-Kulturgut.
Du kannst von Glück reden das alles Wichtige eingetragen ist.
Für Dein Projekt nimm lieber eine andere TS.
Es gibt schon genugt zerstörtes DDR-Selbstbaukulturgut.

Fuhrpark: Blechhaufen ...
rocket
Ehemaliger

 
Beiträge: 87
Themen: 2
Registriert: 5. Februar 2014 18:11

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon DWK » 25. August 2014 18:23

wie "rocket" und "der garst" schon schrieben, es ist ein Zeitzeuge von denen es nur sehr wenige gibt. Bitte nur Kleinigkeiten machen, damit das Bild so bleibt und der Zeitzeuge eindeutig zu erkennen ist.

Meine bleibt im groben auch so wie ich sie vor 25 Jahren umgebaut habe.

IMG_2578.JPG




download/file.php?id=46352

damals
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
mfG Gunther

Fuhrpark: MZ-ETZ 250/1988 ...
DWK

Benutzeravatar
 
Beiträge: 973
Artikel: 1
Themen: 41
Bilder: 2
Registriert: 9. November 2010 21:50
Wohnort: Gresse
Alter: 49

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon trabimotorrad » 25. August 2014 19:37

Ich habe mir einen Membranumbau in eine ETZ gebaut. Den Kolben habe ich mir selber "geschnitzt":

k-005 (7).JPG


k-005 (6).JPG


k-Kolben neu 1.JPG


Das ist dann der Ansaugweg mit der Membrane:

k-Membran neu.JPG


(Den Ansaugstutzen gibt es inzwischen auch aus Aluminium und etwas größer im Durchmesser, auch den Vergaser habe ich auf 32.7mm aufgerieben)

Und so sieht "Schneewittchen" fahrfertig aus:

k-ETZ5.JPG


Ist nicht sonderlich stark denn ich fahre einen original (Guesi) Pöff, aber sie zieht mit einem 20er-Ritzel vorne drauf knapp auf 7000U/min, wenn es kühl (unter 10 Grad) ist. Weil der Kolben sehr exklusiv ist, habe ich etwas zu fett abgestimmt, dafür läuft die ETZ inzwischen schon über 12 000Km :wink:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß aus Wüstenrot, wohnen, wo Andere Urlaub machen...
Zwei Takte sind genug, alles Andre ist Betrug!


Bild
seit Sosa `09 OT- Maultaschenpartisane
Seit Lehesten 2011 günstig erkaufter Nörgelmod
Gründer des "Flacheisenreiter-Fanclubs"
Gransee 2011 - ich war dabei und es war schön
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013
Mitglied Nr. 011 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Bild
Bild
Ebenfalls Gründungs-Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgervereins

Fuhrpark: 1XMZ ES300 Personengespann, 1X ETZ251 Personengespann, 2X ETZ250 Solo, 2X TS250, 1X ES175, 1X TS150, 1X Kreidler RS65, 1X Keeway125 Bonsai-Chopper 1X BMW R100,1X BMW R1100LT, 1X BMW K75RT, 1X BMW K1100LT, 1X Trabi, 1X Ford Mondeo-Kombi 1X Qek Junior.
trabimotorrad
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Maultasche
 
Beiträge: 14966
Artikel: 1
Themen: 119
Bilder: 22
Registriert: 20. Januar 2008 14:04
Wohnort: Wüstenrot
Alter: 59

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon Ysengrin » 25. August 2014 20:43

Ich finde es faszinierend, wie sehr die Stimmung zugunsten solcher DDR-Umbauten gekippt ist. Früher wurde sowas als potthässliche Bastelbude abgetan. Heute gilt es als unwiederbringliches Kulturgut, das in absehbarer Zeit wahrscheinlich sogar teurer gehandelt wird als vergammelte "Patina"-Doppelports. :lach:

Ich finde sie auch toll, so wie sie ist, und würde sie wahrscheinlich so lassen. Andererseits ist es Deine und nur Du entscheidest, was Du damit tust. Wenn Du sie Dir anpassen und "zu eigen machen" willst, um sie dann auch zu nutzen, ist das allemal besser, als sie so wie sie ist in einer Ecke oder im Museum verstauben zu lassen.

Also mach, was Du für richtig hältst! Solange dabei was Schönes raus kommt, stehe ich voll und ganz hinter Dir. :mrgreen:
Ich baue mir ein Motorrad: Ratracer.de - Fränkisch-Bayerische Fraktion - Ride it like you stole it!

Fuhrpark: Hercules Liliput, MZ ES 250/2 Gespann, MZ ETS 250 Gespann (im Aufbau), MZ TS 250/1 "Café Racer", BMW R75/7, Suzuki GSX 400 F, Suzuki GSF 600 S
Ysengrin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3062
Themen: 298
Bilder: 8
Registriert: 16. November 2009 07:57
Wohnort: Würzburg
Alter: 39

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon Alk » 26. August 2014 07:19

Hallo zusammen, ja irgendwie ist schon komisch manchmal hier, immer diese blos-nix-verändern-Philosophie :roll:
Ich weiß das ist ne Grundsatzdisskusion und die wird hier nie enden, daher nur kurz mein Standpunkt.
Bei "echten Oldtimern" (bei mir bis max BJ 70), die evl. noch rar sind, kann ich das völlig nachvollziehen. Aber auch da sag ich mir siehe meiner IZH BJ 60 leichte Veränderungen, die der Zuverläßigkeit und Fahrbarkeit dienen sind völlig i.O. ( in dem Fall Vape, Sitz ca. 3cm tiefer und 2cm zurück , Lenkerriser nach vorn gedreht, Getriebe der Planeta 5 verbaut, Uralvergaser aus den 80er)....Da is mir noch keiner begegnet, der meinte das is aber so nicht original. Da hieß es bisher immer nur schöner Oldtimer.
Ich will kein Museum in der Garage, sondern einen Fuhrpark mit/an dem ich Spaß habe.
70er, 80er, 90er Jahre Bastellbuden seh ich als völliges Freiwild an. Sicher gabs auch schon den ein oder anderen Umbau der schon damals richtig genial und wertig umgesetzt war. Den man einfach neur geil findet. Aber das sind Einzelstücke.
Was soll man sonst auch noch als Basis nehmen, Kernschrott und tausende verpulvern eh sich wieder ein Rädchen dreht??????
Die Frontverkleidung ist wirklich gut gemacht, die Proportionen passen, daher bleibt die erhalten.Sie muß aber auch repariert werden da sie links etwa 20cm eingerissen ist. Das Heck dagegen sieht einfach nur billig und schnell mal gebastelt aus vorallem die seitl. Verlängerung die schwabelt einfach nur sinnlos rum und hat keinen vernünftigen Anschluß ans Motorrad. Der Lack ist gefühlte 6mm dick und pickelig............So wird das nicht bleiben

Es bleibt doch ein zeitgenösischer Umbau, zu mindest in meinen Augen, solange ich keine Teile nach ca. BJ 85 vermende........er wird nur auf meine Bedurfnisse und mein subjektives Schönheitsempfinden umgestrickt. Nix anderes haben die Schrauber aller Jahrzehnte getan.
Und so will ich auch tun :D .

@jot
ja genau so meinte ich das, mich fassieniert vor allem die Optik,mit dem Auspuff links oben.
Sollte sich denn nicht auch die Leistungsausbeute verbessern. Der Krümmer stellt doch immer irgendwie einen Engpaß dar. Und ich bilde mir ein mal gelesen zu haben, das bei Hochleistungsmotoren ein möglichst gerader Abgasweg anzustreben ist. :?:

@Trabimotorrad
Wie unauffällig ist den der Umbau, oder ist der sogar mit Segen der Halbgötter in grau?

Fuhrpark: MZ TS150/1977, MZ TS150/1982, MZ ETZ 150/1989, IZH 56/1960
Alk

Benutzeravatar
 
Beiträge: 352
Themen: 24
Bilder: 38
Registriert: 22. Juni 2012 15:05
Wohnort: 02708

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion: heute Reso!

Beitragvon Alk » 24. Februar 2015 09:10

Hallo Foristi,
mal ein Zwischenstand...viel ist nicht passiert, da es gerade das 3te Projekt ist, Haus und Moped fürs Frauchen gehen vor :lol: , also schraub ich da nur wenn ich grad gaaaanz viel Elan hab :oops: .

Windschutzscheibe gekürzt, Heckrahmen ca. 5cm gekürzt, Aermacchi-Heck angepaßt, Boldortank entlackt und angepaßt, Fußrastenumbau läuft...der Kicker stört noch.
Bilder gibt grad keine, Sorry.



Mal was Anderes!

Inspiriert von Loor hab ich mir auch mal den "AR 2.7" gesaugt und etwas rumgespielt... wollte doch mal sehen was es mit meinem "DDR-Reso" aufsich hat.
24873
Das sind ziehmlich genau die Abmessungen des montierten Auspuffs, einzig der Durchmesser und die Länge des eigentl. nicht vorhandenen Endrohres kann ich nur Schätzen, da dort der "Schalldämpfer" drüber sitzt. Länge scheint aber nicht so Relevant zu sein.
23929
Und siehe da, der Reso scheint auf die AZ der TS250/1 und 5400/min zu passen.
Jetzt kann man schön spielen....AZ leicht verändert.....ergibt bei gleicher Geometrie eine höhere Resodrezahl.....Ich denke so verkehrt is der Pöff scheinbar gar nicht, selbst bei eventuellen späteren Änderungen am Motor.
ODER kann jemand ne grundsätzlich falsche Eingabe, oder n Denkfehler erkennen?
Zuletzt geändert von Alk am 24. Februar 2015 14:34, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: MZ TS150/1977, MZ TS150/1982, MZ ETZ 150/1989, IZH 56/1960
Alk

Benutzeravatar
 
Beiträge: 352
Themen: 24
Bilder: 38
Registriert: 22. Juni 2012 15:05
Wohnort: 02708

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon rausgucker » 24. Februar 2015 10:05

Völlig richtig zusammengefasst! Der Gegenkonus sitzt an der richtigen Stelle. Dieser Auspuff ist offenbar genau berechnet worden. Ich habe gerade einen ETZ 250 Auspuff offen. Da ist ja nur ein trichterförmiges Prallblech drin mit Löchern, also kein richtige Konus. Aber Das Trichterblech sitzt da, wo hier der Gegenkonus anfängt.
MZ hat keine Auspuffanlagen mit so einem schönen Gegenkonus gebaut. Wie sowas geht, sieht man bei Simson. Die Suhler haben vom SR2 bis zum S51 immer einen echten Gegenkonus im Auspuff gehabt. Die 50er Motoren der Suhler waren ja auch ganz gute Konstruktionen und drehten auch ziemlich hoch.
Gruß

Fuhrpark: -2X ETZ 250 komplett, 3 x komplett in Teilen ;)
rausgucker

 
Beiträge: 1574
Themen: 39
Registriert: 1. Januar 2008 15:28
Wohnort: Thüringen
Alter: 50

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon ronin » 24. Februar 2015 10:23

Alk hat geschrieben:Das sind ziehmlich genau die Abmessungen des montierten Auspuffs, einzig der Durchmesser und die Länge des eigentl. nicht vorhandenen Endrohres kann ich nur Schätzen, da dort der "Schalldämpfer" drüber sitzt. Länge scheint aber nicht so Relevant zu sein.


Kann sein, dass das Endrohr in den Gegenkonus geschoben wurde. Kann man machen um Baulänge zu sparen... Siehe hier.

Den erforderlichen Durchmesser für das optimale Volumen nach heutigem Stand der Erkenntnisse wirst du an keiner Serienemme finden.
Mit freundlicher Lichthupe, Phil

mööööööööp *pop* mööööööööööööööööööööp

Fuhrpark: MZ RT 125/3 '61
MZ TS250/1 Baujahr wird sich finden^^
Simson S50 im S51-Look ´77 (Frauchens Mopped)
Suzuki SV 650 '01
ronin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 274
Themen: 20
Registriert: 12. Juli 2014 21:15
Wohnort: Bottrop

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion: heute Reso!

Beitragvon Alk » 24. Februar 2015 11:16

Ja, das hab ich schon des öfteren gelesen. Aber so richtig geht der Rechner nicht auf das Volumen ein, oder doch. Evtl. ergibt es sich wenn man über all die empfohlenen Werte ansetzt.
Andersherum gefragt, hats du eine Empfehlung oder Faustformel für das benötigt Gesamtvolumen? Dann könnte man das entspr. mal durch spielen
Zuletzt geändert von Alk am 24. Februar 2015 14:34, insgesamt 2-mal geändert.

Fuhrpark: MZ TS150/1977, MZ TS150/1982, MZ ETZ 150/1989, IZH 56/1960
Alk

Benutzeravatar
 
Beiträge: 352
Themen: 24
Bilder: 38
Registriert: 22. Juni 2012 15:05
Wohnort: 02708

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon ronin » 24. Februar 2015 12:36

Als Faustformel hat sich wohl mal das 22fache des Hubraumes durchgesetzt, frag mich nicht warum... Kannst ja mal durchrechnen welches Vielfache du in deinem Auspuff samt Krümmer hast.
Mit freundlicher Lichthupe, Phil

mööööööööp *pop* mööööööööööööööööööööp

Fuhrpark: MZ RT 125/3 '61
MZ TS250/1 Baujahr wird sich finden^^
Simson S50 im S51-Look ´77 (Frauchens Mopped)
Suzuki SV 650 '01
ronin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 274
Themen: 20
Registriert: 12. Juli 2014 21:15
Wohnort: Bottrop

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion: heute Reso!

Beitragvon Alk » 24. Februar 2015 13:15

????? Hab ich jetzt n Rechenfehler???????????

Also:250cm³x 22=5500cm³

Mitte: d=92mm, l=145mm...V=3854cm³
Krümmer:d=40mm, l=435mm...V=2185cm3
Difusor: d1=40mm, d2=92mm, l=508mm...V=1827cm³
Gegenkonus: d1=30mm, d2=92mm, l=278mm...V=883cm³

Summe: V=8749cm³
Das entspricht dem knapp 35fachem des Hubraums!

Gut da geht noch die Wandstärke ab, ABER...
Das wär doch mehr als genug? :?:
Zuletzt geändert von Alk am 24. Februar 2015 14:33, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: MZ TS150/1977, MZ TS150/1982, MZ ETZ 150/1989, IZH 56/1960
Alk

Benutzeravatar
 
Beiträge: 352
Themen: 24
Bilder: 38
Registriert: 22. Juni 2012 15:05
Wohnort: 02708

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon ronin » 24. Februar 2015 13:25

Stimmt... Das ist wirklich mehr als genug.
Mit freundlicher Lichthupe, Phil

mööööööööp *pop* mööööööööööööööööööööp

Fuhrpark: MZ RT 125/3 '61
MZ TS250/1 Baujahr wird sich finden^^
Simson S50 im S51-Look ´77 (Frauchens Mopped)
Suzuki SV 650 '01
ronin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 274
Themen: 20
Registriert: 12. Juli 2014 21:15
Wohnort: Bottrop

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion: heute Reso!

Beitragvon Alk » 24. Februar 2015 13:35

Hhmmmmm und nun, was ist jetzt wahr?
Hab hier schon so oft gelesen, dass das Volumen der 250er Auspuffe zu klein ist. Und man die bei Änderungen daher möglichst längen oder den Mittelteil dicker gestalten soll. Oder ist der Faktor 22 überholt?



Das meint das MofaForum dazu:

- das Auspuffvolumen sollte das 25-fache des Hubraums betragen
- das 22 Fache
- das 15 Fache
- mehr Auspuffvolumen = breiteres Drehzahlband
- mehr Auspuffvolumen = Leistung bei niedrigeren Drehzahlen
- Volumen ist abhängig von der Helmholresonanz
- Serienanlagen betragen das 20-40-fache, quer Beet unabhänging vom Verwendungszweck

Da wird man auch nicht schlauer.
Zuletzt geändert von Alk am 24. Februar 2015 14:33, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: MZ TS150/1977, MZ TS150/1982, MZ ETZ 150/1989, IZH 56/1960
Alk

Benutzeravatar
 
Beiträge: 352
Themen: 24
Bilder: 38
Registriert: 22. Juni 2012 15:05
Wohnort: 02708

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon ronin » 24. Februar 2015 13:57

Ich glaube es wird Zeit, dass unsere Auspuffnerds auf diesen Fred aufmerksam werden :wink:
Mit freundlicher Lichthupe, Phil

mööööööööp *pop* mööööööööööööööööööööp

Fuhrpark: MZ RT 125/3 '61
MZ TS250/1 Baujahr wird sich finden^^
Simson S50 im S51-Look ´77 (Frauchens Mopped)
Suzuki SV 650 '01
ronin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 274
Themen: 20
Registriert: 12. Juli 2014 21:15
Wohnort: Bottrop

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion: heute Reso!

Beitragvon Alk » 24. Februar 2015 14:09

Als Diskusionsgrundlage nochmal mein DDR-Reso im AR 2.7, diesmal mit Eingaben.

24874

Waren ja oben gar nicht dabei :oops:

Fuhrpark: MZ TS150/1977, MZ TS150/1982, MZ ETZ 150/1989, IZH 56/1960
Alk

Benutzeravatar
 
Beiträge: 352
Themen: 24
Bilder: 38
Registriert: 22. Juni 2012 15:05
Wohnort: 02708

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon ronin » 24. Februar 2015 14:32

Änder mal bitte die Endrohrlänge auf ein anständiges Maß :mrgreen:
Mit freundlicher Lichthupe, Phil

mööööööööp *pop* mööööööööööööööööööööp

Fuhrpark: MZ RT 125/3 '61
MZ TS250/1 Baujahr wird sich finden^^
Simson S50 im S51-Look ´77 (Frauchens Mopped)
Suzuki SV 650 '01
ronin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 274
Themen: 20
Registriert: 12. Juli 2014 21:15
Wohnort: Bottrop

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion: heute Reso!

Beitragvon Alk » 24. Februar 2015 14:37

Kann ich tun,ändert nur nix am Rest der Geometrie...scheint als würde AR2.7 da nur ne Empfehlung geben, ob man die befolgt oder nicht hat auf den Rest keine Auswirkung.
Und ich kanns leider nicht messen ohne den Pott zu zerschneiden!

Fuhrpark: MZ TS150/1977, MZ TS150/1982, MZ ETZ 150/1989, IZH 56/1960
Alk

Benutzeravatar
 
Beiträge: 352
Themen: 24
Bilder: 38
Registriert: 22. Juni 2012 15:05
Wohnort: 02708

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon Pedant » 24. Februar 2015 21:57

ronin hat geschrieben:Änder mal bitte die Endrohrlänge auf ein anständiges Maß :mrgreen:



zum anderen stimmen die Durchmesser durch die Bank auch nicht. Der Krümmer zb. ist niemals 40mm innen.

Fuhrpark: ES 300 Bj. 62, ETZ 250 (300) mit Alibirad Bj.82
Pedant

 
Beiträge: 495
Themen: 12
Bilder: 38
Registriert: 26. März 2013 00:47
Wohnort: weiter oben
Alter: 39

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon rausgucker » 25. Februar 2015 12:07

Etwas OT, aber auch ein sehr schöner Racer, auf Jawa Basis!!!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: -2X ETZ 250 komplett, 3 x komplett in Teilen ;)
rausgucker

 
Beiträge: 1574
Themen: 39
Registriert: 1. Januar 2008 15:28
Wohnort: Thüringen
Alter: 50

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon Alk » 27. Februar 2015 08:43

Also hier für die ganz Genauen, habe ich die Eingabe nochmal verfeinert....
24877
Die Änderung ist m.M. maginal die Resodrezahl veringert sich um 40/min :roll:

Ich denke die Grundaussage bleibt damit gleich: "der Auspuff ist für die TS 250 geeignet". Mehr sollte mir das ganze ja auch nicht zeigen.

Jetzt nochmal die Frage an die Experten: Haut das so hin, ist meine Denkweise und Eingabe Richtig???
Was ist nun mit dem Volumen, wenn ich mich nicht verrechnet habe, etwa das 34fache des Hubraums??

Fuhrpark: MZ TS150/1977, MZ TS150/1982, MZ ETZ 150/1989, IZH 56/1960
Alk

Benutzeravatar
 
Beiträge: 352
Themen: 24
Bilder: 38
Registriert: 22. Juni 2012 15:05
Wohnort: 02708

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon JJames » 27. Februar 2015 09:02

Hallo Alk,

interessantes Projekt. Im Stile der 60er/ 70er klingt auch interessant, da bieten sich von der Optik her die MZ RE an. Da kann man was schönes bauen und wenn ein KBA Eintrag vorliegt, dann hat Du ja recht freie Möglichkeiten der Gestaltung.

Duplexbremse vorn klingt aber doch mehr nach 60er Stile. Würde dann in etwa in die Richtung gehen?

Bild

Viel Erfolg!
Zuletzt geändert von JJames am 27. Februar 2015 09:21, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß! JJ

Fuhrpark: MZ ETZ 500 Zweizylinder (Baujahr 1987)

ETZ 500 Zweizylinder in Arbeit
EM250 mit Membraneinlass in Arbeit
Yamaha FZ 1000 Exup

MZ Projekte in Planung
JJames

Benutzeravatar
 
Beiträge: 152
Themen: 2
Bilder: 7
Registriert: 10. Februar 2011 15:59
Wohnort: Dresden-Germany
Alter: 63

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon Alk » 27. Februar 2015 09:13

Ja so ähnlich sind meine Vorstellungen 1 zu 1 wirds, aber schon aus rein technischen Gründen wie z.b. dem Rahmen nicht werden, wenn man nachher von 50-100m Entfernung kurz ins Grübeln kommt ob das ne RE sein könnte, bin ich schon überhappy.
Und natürlich wenns mir gefällt und die Fahreigenschaften passen.

Im übrigen das Aermacchiheck hat etwa die Form, wie das auf dem Bild der RE und die Maße haben auch sehr gut auf den Rahmen gepaßt. :D



Nachtrag zum "DDR-Reso": ein Endrohr gibt es bei der Konstruktion definitiv nicht. Hab mal mit der Minilampe durch den Krümmeranschluß gelunscht. Durchmesser des Auslaßes sollte zwischen 30-35mm sein. Dann kommt der "Schalldämpfer" (eine Art Dose) der nochmal ein Prallblech bildet etwa 12cm zurückführt und die Abgase in etwa 8mm breiten Kreisringsegmenten (wovon einer mit einem Block verschloßen ist) an der GK Außenwand in das Endstück entweichen läßt. Dort müßen die Abgase wiederum durch einen etwa 8mm breiten gelochten Kreisring und etwas Stahlwolle den Weg nach draußen finden.
Ich denke, dass das eine Segment der Dose veschloßen wurde stellt eine Abstimmungsmaßnahme dar...Gegendruck?
Kennt jemand diese Bauweise und kann was dazu sagen? Habe das Moped in der Nähe von Annaberg-Buchholz erstanden, evtl. gibts hier jemanden der sich mit den Basteleien/Umbauten der 80er in der Gegend auskennt. Jemand aus dem Schrauber oder Hobbyrennbereich evtl.?
Mir sieht die ganze Konstruktion fast zu gut gemacht aus für ein Einzelexemplar, irgendwie richt mir das nach Übung.

Fuhrpark: MZ TS150/1977, MZ TS150/1982, MZ ETZ 150/1989, IZH 56/1960
Alk

Benutzeravatar
 
Beiträge: 352
Themen: 24
Bilder: 38
Registriert: 22. Juni 2012 15:05
Wohnort: 02708

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon Alk » 25. März 2015 08:00

Nachtrag zum Reso:
Hab mich noch etwas belesen und rechergiert, eine ähnliche Bauweise gabs bei den RD 250/350 LC. Also ohne Endrohr mit Schalldämpfer direkt am GK. Die Konstruktion scheint also den 80er zu entspringen. In wie weit das Vor- oder Nachteile hat konnte ich aber nicht herausfinden. Nur das beim Entfernen des Schalldämpfers die Leistung sinkt. Die Bauform hat sich aber scheinbar nicht durchgesetzt, zumindest kann ich die an moderneren 2Taktern nicht mehr finden.
Evtl. kann noch jemand was an Erfahrungen von der Seite der RD´s her beitragen??
Ich laß das alles erstmal so und mach mich durchs Fahren schlauer.....wenns dann irgendwann mal soweit ist.


Neues Thema bezüglich Fahrwerk und Sitzposition:
Die neu Sitzposition ist gefunden. Die Fußrasten sind direkt am Sozi-Träger befestigt, der Boldortank und neu/gebrauchte Tarozzistummel führen dazu, dass an der Verkleidung nix gekürzt werden muß (die Beine haben jetzt genug Platz), sogar die ehem. Ausschnitte für Füße und Rasten kann ich zu laminieren :D . Das Verrunden der Verkleidung ist auch kein Thema mehr, denn irgendwie ist das alles so leicht eckig und kantig (der Tank, das Heck, die Verkleidung sowiso) das sich alles gut zusammenfügt. Hoffe das empfinde ich noch so wenn dann mal alles die gleiche Farbe hat :?:

Im Zuge der Lenkermontage hab ich mir mal eine neu obere Gabelbrücke gefeilt, aus einer unteren wie hier schon einige Male beschrieben. Gefällt mir auch gut die neue Linie. Ich hatte hier aber gelesen (bei Ysengrin und Wolle), das es dann Probleme gibt da Vorderrad und Krümmer kollidieren beim einfedern und man mit Gabelverlängerung oder Federwegsbegrenzung arbeiten muß. Konnte das aber bei mir nicht feststellen :shock: :shock: :?: :?: :?: Ich hab die Verschlußschrauben entfern und die Gabel voll eingetaucht...die Federn drückt es dann ja oben raus, also alles ohne Widerstand bis geometrisch nix mehr geht. Da waren aber noch gut 2cm Platz vom Schutzblech bis zur Verkleideung wo ja bei mir der Krümmer drin versteckt ist. Ich kann jetzt nicht sagen welcher Krümmer verbaut ist, da man nur die ersten und letzten 3-4cm sehen kann.
Ich verstehs noch nicht ganz wieso das bei mir klappt und bei den andern nicht. Liegt das an den TS-Brücken? Die anderen hatten die von der ETZ genommen, müßte ich mal an der HUFU nach messen......Andererseits bei den britischen Rennumbauten gehts auch, die stecken die Gabel sogar noch ein paar cm nach oben durch.
Ich mein, ich freu mich das es scheinbar keine Probleme gibt. Aber wieso nur????
Evtl. mach ich am WE mal Bilder vom Versuchsaufbau.

Fuhrpark: MZ TS150/1977, MZ TS150/1982, MZ ETZ 150/1989, IZH 56/1960
Alk

Benutzeravatar
 
Beiträge: 352
Themen: 24
Bilder: 38
Registriert: 22. Juni 2012 15:05
Wohnort: 02708

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon Ysengrin » 25. März 2015 09:44

Jo, Bilder sind immer gut!

Ob TS- oder ETZ-Gabelbrücke dürfte eigentlich egal sein. Das Problem ist ja, dass bei der oberen Gabelbrücke die Aufnahme der Rohre unterhalb des Lenkkopfs endet, bei der unteren aber auf der gleichen Höhe. Wenn du die untere oben verbaust, wandert dadurch die gesamte Gabel ein kleines Stück nach oben.

Sind schon die endgültigen Reifen drauf? Voll aufgepumpt? Meine von Bridgestone bauen sehr hoch, weshalb ich die Befestigung des Kotflügels verlängern musste. Das kann das Problem noch verschärfen.

Und wenn es wirklich keine Probleme mit dem Federweg gibt, ist das doch umso besser. Man muss ja keine Probleme machen, wo keine sind. Vielleicht ist bei Dir ja wirklich der Krümmer angepasst oder die Gabel verlängert oder was weiß ich. :wink:
Ich baue mir ein Motorrad: Ratracer.de - Fränkisch-Bayerische Fraktion - Ride it like you stole it!

Fuhrpark: Hercules Liliput, MZ ES 250/2 Gespann, MZ ETS 250 Gespann (im Aufbau), MZ TS 250/1 "Café Racer", BMW R75/7, Suzuki GSX 400 F, Suzuki GSF 600 S
Ysengrin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3062
Themen: 298
Bilder: 8
Registriert: 16. November 2009 07:57
Wohnort: Würzburg
Alter: 39

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon Alk » 25. März 2015 10:57

Ja genau das Ganze macht die MZ ziehmlich genau 40mm vorn tiefer, das soll ja auch den Schwerpunkt verlagern und das Fahrwerk agiler machen. Ist also nicht ungewollt. Hab eben noch mal den Tuning Guide von BMZRC durchforstet....keine Rede von Federwegsbegrenzung, wenn ich alles richtig verstehe. Nur das es Leute gibt die sowas verbauen, von Notwendigkeit steht da nix. Und wie gesagt die schieben ihre Gabeln oben noch 2-4cm durch, was 60-80mm Tieferlegung entspricht. Es werden 17" empfohlen was sicher die Situation etwas entspannt. Aber 80mm ohne Anschlagen kommt mir dann auch arg komisch vor.
Wie war das noch, glaube 180mm Federweg hat die MZ Gabel?? Dann kann ich auch noch mal messen evtl hab ich ja Begrenzer in der Gabel.

Fuhrpark: MZ TS150/1977, MZ TS150/1982, MZ ETZ 150/1989, IZH 56/1960
Alk

Benutzeravatar
 
Beiträge: 352
Themen: 24
Bilder: 38
Registriert: 22. Juni 2012 15:05
Wohnort: 02708

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon Alk » 26. März 2015 11:05

Das Problem das scheinbar keines ist hat mich iwie nicht in Ruhe gelassen, daher bin ich gestern Abend noch mit Zollstock und Kamera in die Garage.
Leute es gibt Bilders :mrgreen:

25005
Stand der Umbauten

25006
Gabel volleingefedert

250072500825009
Abstände Vorderrad/Kotflügel zu Verkleidung und Krümmer

Also ich erklär jetzt mal was ich wie gemessen habe und mir nun denke.
Als erstes denke ich ich hab nen modifizierten Krümmer der Bogen liegt so dicht am Getriebe, das sieht doch auf Fotos von originalen TSen anders aus. Wurde sicher gemacht damit der schön in die Verkleidung paßt.
Hab noch mal nachgesehen die MZ Gabel soll 185mm Federweg haben.
Gemessen hab ich alles nur mit dem Zollstock also bitte nicht um mm feilschen. Voll durchgedrückt kommen die Federn ca. 145mm aus der Gabel, auch mit Gewalt geht da nicht mehr zusammen zudrücken. Das Gewinde der Verschlußstopfen ist etwa 18mm lang, die kämen also noch dazu. Ich denke mal die Vorspannung der Federn tendiert voll ausgefedert gegen Null, sagen wir max 3mm das rechnet sich schön. Dann komm ich aber nur auf 160mm Federweg.
Fehlen also 25mm, richtig? Jetzt hab ich 2 mögliche Vermutungen, entweder es wurde der Federweg irgendwie um 25mm begrenzt (habe aber nicht vor die Gabel komplett zu zerlegen, da die gut funktioniert hat), oder es sind die montierten Faltenbälge. Die sind dann nämlich komplett gestaucht, also liegen press Rippe auf Rippe und stapeln sich gut 40-50mm das habe ich jetzt nicht gemessen.
Auf jeden Fall bleibt mir zu allen möglichen Kollisionstellen zwischen 25 und 40mm Luft. Es kann also nix anschlagen. Außerdem sollen da noch Gespannfedern reinwandern da das im BMZRC empfohlen wird. Ich denke da passiert gar nüscht in Richtung Schleifen.
Jetzt bin ich auf eure Meinung gespannt. ;D

Fuhrpark: MZ TS150/1977, MZ TS150/1982, MZ ETZ 150/1989, IZH 56/1960
Alk

Benutzeravatar
 
Beiträge: 352
Themen: 24
Bilder: 38
Registriert: 22. Juni 2012 15:05
Wohnort: 02708

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon rausgucker » 26. März 2015 15:39

Federweg kürzen sollte nicht schwer sein. Dafür müssen die zwei inneren Stützrohre (die unten mit dem M6 Gewinde aus den Alu-Tauchrohren rausschauen) um die gewünschte mm-Zahl gekürzt werden. Und zwar am besten auf der Gewindeseite. Man kann auch die ober Seite kürzen. da schneidet man ein Stück raus und schweiß /fügt es wieder zusammen. Und schon ist der Federweg kürzer. Um die gekürzten mm kann man dann oben die Standrohre und die Feder auch noch kürzen. Die Standrohre brauchen dann aber ein neues Verschraubungsgewinde. Sowas sollte aber zu machen sein.
Gruß

Fuhrpark: -2X ETZ 250 komplett, 3 x komplett in Teilen ;)
rausgucker

 
Beiträge: 1574
Themen: 39
Registriert: 1. Januar 2008 15:28
Wohnort: Thüringen
Alter: 50

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon Alk » 26. März 2015 16:09

Dann hab ich doch aber die komplette Gabel gekürzt und nicht nur den verfügbaren Federweg. Oder irre ich :?: :?: :?: :?:

Eine sehr einfache Lösung wär, denke ich, eine stabile Gummihülse auf den Tauchrohren zwischen der unteren Brücke und den Standrohren. Dann wäre das evtl. Durchschlagen auch nicht so hart. Oder eine passende Feder ähnlich den alten ETS Gabeln.

Fuhrpark: MZ TS150/1977, MZ TS150/1982, MZ ETZ 150/1989, IZH 56/1960
Alk

Benutzeravatar
 
Beiträge: 352
Themen: 24
Bilder: 38
Registriert: 22. Juni 2012 15:05
Wohnort: 02708

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon Ysengrin » 26. März 2015 16:27

Na optimal, da hat also jemand gute Vorarbeit geleistet!

Musst halt schauen, ob die Gabel mit verringertem Federweg und Gespannfedern nicht zu hart/bockig wird. Wenn Du bei jedem Schlagloch den Bodenkontakt verlierst, weil die Gabel zu hart anspricht, taugt's auch nix. Aber das wird schon passen. :wink:
Ich baue mir ein Motorrad: Ratracer.de - Fränkisch-Bayerische Fraktion - Ride it like you stole it!

Fuhrpark: Hercules Liliput, MZ ES 250/2 Gespann, MZ ETS 250 Gespann (im Aufbau), MZ TS 250/1 "Café Racer", BMW R75/7, Suzuki GSX 400 F, Suzuki GSF 600 S
Ysengrin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3062
Themen: 298
Bilder: 8
Registriert: 16. November 2009 07:57
Wohnort: Würzburg
Alter: 39

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon Alk » 26. März 2015 16:39

Die Federn hab ich schon, derzeit in meiner Hufu Winterundstoppelhopse, die hab ich da testweise drinnen da ich dort öfftermal bei der Kombination starkes Bremsen und Schlagloch durchgeschlagen bin. Auf der Straße fährt sich das schön straff...aber auf Feldwegen oder leichten Gellände :roll: unschön.
Die werden aslo in den Racer wandern und in die Hufu kommen dann die 250er Federn.
Das erscheint mir vielversprechend :D

Fuhrpark: MZ TS150/1977, MZ TS150/1982, MZ ETZ 150/1989, IZH 56/1960
Alk

Benutzeravatar
 
Beiträge: 352
Themen: 24
Bilder: 38
Registriert: 22. Juni 2012 15:05
Wohnort: 02708

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon Alk » 13. April 2015 09:23

Eben dieses Bild im Geländesport-Thema endeckt.....
ETS G Auspuff
....kommt der Bauform meines Auspuffs (GK+ESD) sehr nahe, evtl. hatte der Vorbesitzer da doch Recht mit der Aussage" kleinserien Auspuff", zumindest GK und ESD betreffend????
Schön, bestärkt mich wieder etwas mehr darin das der eigentlich ganz gut laufen sollte. :)

Fuhrpark: MZ TS150/1977, MZ TS150/1982, MZ ETZ 150/1989, IZH 56/1960
Alk

Benutzeravatar
 
Beiträge: 352
Themen: 24
Bilder: 38
Registriert: 22. Juni 2012 15:05
Wohnort: 02708

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon Alk » 1. Oktober 2015 08:58

Ich hab jetzt mal vor dem Bock gestanden und mir überlegt was ich mit den Instrumenten mache.
Derzeit ist zwischen die orignalen Instrumente noch ne 3 Aufnahme für das Zündschloß gebaut....das ist mir alles viel zu viel da oben....und hat iwie was von Reisemoped.
Nur DZM mittig sonst nix wär schön....das sieht natürlich die Rennleitung anders. Ein Tacho muß also ran, soll aber optisch in den Hintergrund rücken und wesentl. kleiner als 80mm werden.
Digital ist nicht zeitgemäß und will mir nicht so recht ins Bild.
Jetzt hab ich gehört das es für kleines Geld, dank der Simsontuningszene, Simmitachos (60mm) bis 140 oder 160km/h geben soll, das wär doch was. Der k-Wert 1,0 würde ja auch vom Simmi passen.
Hat das schon jemand versucht?
Bekommt man das evtl. passend gebastelt?
Man müßte wohl den 4-Kant anpassen, da könnt ich mir vorstellen einfach den 4-Kant der Welle runter zu feilen bis das paßt.
Was ist mit dem Gewinder der Überwurfmutter, paßt das? Wenn nicht, was sind das für Gewinde? Bei bekannten Maßen könnt ich ggf. ne POM-Büchse bauen.

Fuhrpark: MZ TS150/1977, MZ TS150/1982, MZ ETZ 150/1989, IZH 56/1960
Alk

Benutzeravatar
 
Beiträge: 352
Themen: 24
Bilder: 38
Registriert: 22. Juni 2012 15:05
Wohnort: 02708

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon heizer2977 » 3. Oktober 2015 09:15

Adapter zum verbinden lassen sich bestimmt anfertigen .beachte aber ,das der Tacho ne Zulassung haben muß sost kann es beim tüv probleme geben.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
mfg ralf
Mein Moped ETZ 250
TS 150 mein erstes Motorrad
Meine Rennsemmel MZ 1000 S

Mitglied Nr. 57 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Bild

Fuhrpark: Motorräder:MZ 1000 S EZ 2006 angemeldet fahrbereit ,MZ Etz 250/Baujahr 1986 retauriert angemeldet fahrbereit , MZ TS 150 Baujahr 1979 restauriert angemeldet fahrrbereit, MZ ES 250/0 Baujahr 1957 mit orginal 1. ddr brief , 2xETZ 250 zerlegt, 3xTS 150 zerlegt
Pkw: Ford Focus Alletageschlampe,Opel Corsa mit 2.0 16V und richtig Dampf
2 x Opel Kadett C Coupe einer wartet auf sein Ableben der andere auf seine Neugeburt
Anhänger: Oldiewohnwagen Continent 320sb
Hp 350 neu aufgebaut
heizer2977

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1215
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 23. Juni 2014 00:05
Wohnort: 38820 Halberstadt
Alter: 42

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon Alk » 5. Oktober 2015 13:35

Zulassung in Verbindung mit Tachos hab ich noch nie gehört.
Wie sieht sowas denn aus, gibts da ne E-Nummer oder ein Symbol ähnl. Wellenlinie oder sowas????
Ein Kumpel von mir hat an seiner 900er Bolle nur n Sigma Fahrad-Computer mit externer Beleuchtung und kommt damit auch immer durch die Prüfung :!: :?:

Habe mich eben mal schlau gemacht: in der STVZO (§ 57 Abs. 2 Satz 2) steht nur drinn das eine Geschwindigkeitsanzeige im direkten Sichtfeld des Fahrers vorgeschrieben ist. Und bei Baujahren ab 1.1.1991 wird zusätzlich eine Ablesbarkeit bei Tag und Nacht (Beleuchtung) gefordert......da könnte man jetzt draus herleiten das ein Tacho einer älteren Maschiene keine Beleuchtung braucht.

Fuhrpark: MZ TS150/1977, MZ TS150/1982, MZ ETZ 150/1989, IZH 56/1960
Alk

Benutzeravatar
 
Beiträge: 352
Themen: 24
Bilder: 38
Registriert: 22. Juni 2012 15:05
Wohnort: 02708

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon Alk » 6. Juni 2019 11:27

Es ist vollbracht:

Bild

Bild

Bild

Bild

Läuft vorerst schon recht gut, jetzt noch die TÜV-Hürde und dann Einfahren :biggrin:
Zuletzt geändert von Alk am 6. Juni 2019 11:58, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: MZ TS150/1977, MZ TS150/1982, MZ ETZ 150/1989, IZH 56/1960
Alk

Benutzeravatar
 
Beiträge: 352
Themen: 24
Bilder: 38
Registriert: 22. Juni 2012 15:05
Wohnort: 02708

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon Feuereisen » 6. Juni 2019 11:36

Gefällt mir gut und sieht stimmig aus. Bis auf den Tank - der ist leider allzuleicht nem Japser zuzuordnen und der hintere untere Abschluss bzw. Anschluss an die ehem. Seitenteile passt nicht in die ansonsten saubere Linie.
Bauchfrei schaukeln 2014 - ich hab´s getan ! ...außerdem GKV Gründungsmitglied



MZ-Im Sport begehrt - Im Alltag bewährt!


Veganer sterben nicht - sie beißen ins Gras !


Mit FROHSINN und VOLLGAS


Wer um alles in der Welt ist Safety First... Eine englische Königin?




Zensiert! :stumm: - Hier stand mal eine politisch unkorrekte Aussage ... :wink:
aber " Der Grund warum Menschen zum Schweigen gebracht werden ist nicht weil sie lügen, sondern weil sie die Wahrheit sagen." (T. Fontane)

Fuhrpark: RT -3 Bj.59; ES 250; ES 300; ES 250G; ES 250-2 A Bj.67; ES 150 Bj.65 & 71; ETS Bj.70 & 72, ETS Escort; TS 150 Bj.73 & 80; TS 250 Bj.73, 75 & 79; TS 250 A Bj.78; GE 250 Bj.79?; ETZ 250 Exp. Bj.86; ETZ 250 VP; ES 250 Ausweisrennmaschine; Pitty; Berlin; Troll; BK350 und andere nicht MZ´s z.Bsp. AWO 425 S/T; BSA M20; kpl. Vogelserie; Cezeta; Tatran; K 750; Honda CB750 Four; Izh 56; Kovrovets k 175; Jawa 250, Pionier,20,Mustang; CZ 175, CZ 380; Phänomen K32; Skoda Octavia, 1202, MB1000; Trabant P50,6o,6o1; Saporoshez 986;Barkas Doka - Autoschlepper (Auflieger);DK 1; Multicar 22; Dübener Ei und vieles andere- teilweise unrestauriert und nicht fahrbereit, aber was nicht ist kann ja noch werden
Feuereisen

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3593
Themen: 55
Bilder: 30
Registriert: 1. Januar 2011 16:56
Wohnort: Bernau (Barnim) / Neuenkirchen (Rügen)
Alter: 45

Re: Idee TS 250 Racer, Diskussion

Beitragvon Alk » 6. Juni 2019 11:54

Da geb ich dir recht, aber nach den von Ysengrin erlebten Problemen nach Begradigung der Tanklinie,
ständige Undichtigkeit und das hatte er glaube vom Profi machen lassen....da kann ich mit der doofen Ecke gut leben. Augenkrebs bekomme ich zumindest nicht gleich davon.

Und wenn ich drauf sitze seh ich die Ecke nicht mehr :D .

Fuhrpark: MZ TS150/1977, MZ TS150/1982, MZ ETZ 150/1989, IZH 56/1960
Alk

Benutzeravatar
 
Beiträge: 352
Themen: 24
Bilder: 38
Registriert: 22. Juni 2012 15:05
Wohnort: 02708

Nächste

Zurück zu Tuning / Styling / Anbauteile



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste