Kniebleche MZ ES150/0

Zuverlässiger, Schöner, Schneller, Individueller.

Moderator: Moderatoren

Kniebleche MZ ES150/0

Beitragvon Neon01234 » 15. Oktober 2017 14:20

Ich habe Kniebleche für meine Hufu erstanden. Nun habe ich einige Fragen zur Montage.

Soweit wie ich das rausgefunden habe, wird das Knieblech oben zwischen Tank und Scheinwerfer mittels eines Bleches montiert. Der Keder muss dafür aber raus. Gibt es speziellen Keder, der zwischen Knieblech, Tank und Lampentopfmontiert wird?
Das Halterungsblech und das Knieblech wird mittels zwei Schrauben montiert. Sind das spezielle Schrauben wie bei der Schwalbe oder ganz normale Rundkopfschrauben?

Das Halterungsblech und das Knieblech passen bei mir leider nicht genau übereinander. Ist das normal?

Auf der Motorseite gibt es dann zur Montage einen Steg, der an der Motoraufhängung befestigt wird. Weiter oben ist noch ein Loch. Wozu dient das? An der Stelle gibt es keine Schrauben oder Halterungen am Rahmen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mitglied Nr. 076 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub

Fuhrpark: MZ ES 150/0 BJ 65, KR51/1K BJ 75, ES 175/0 BJ 58 mit Motor 250/0 und SEL
Neon01234

 
Beiträge: 354
Artikel: 1
Themen: 41
Bilder: 103
Registriert: 15. November 2013 08:46
Wohnort: 07639
Alter: 40

Re: Kniebleche MZ ES150/0

Beitragvon motorradfahrerwill » 15. Oktober 2017 17:09

Speziellen Keder gibts nicht, es wird der vorhandene vorne außen ans Knieblech angelegt.
Die Schrauben sind ganz normale M6, sollten nur nicht zu lang sein.
Daß die Bleche nicht ganz zusammenpassen ist leider normal, bißchen nachfeilen bei Bedarf.
Motorseite - kannste da mal ein Bild machen?
MfG Kurt
__________________________________________________________________
Es gibt kein anderes Tier auf Erden für das soviel getan wird, wie für die KATZ !

Fuhrpark: ETZ 251 Bj.90 ; es 150/1 Bj.72 ; es 125 Bj.68(ehem. GST- Maschine) ; RT 125/3 ; RT 125/2 ; RT 125/0 ; mehrere es 150 und ts 150
z.Z. leider alle abgemeldet (also eher Standpark)
Peugeot 206CC; Wartburg 353 Tourist; 601S
Neu: ETZ250 (Melönchen ) zugelassen und fährt!
motorradfahrerwill

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3845
Themen: 8
Bilder: 3
Registriert: 3. Juli 2008 21:26
Wohnort: Schwarzenberg/Erzgeb.
Alter: 64

Re: Kniebleche MZ ES150/0

Beitragvon Neon01234 » 15. Oktober 2017 17:49

motorradfahrerwill hat geschrieben:Motorseite - kannste da mal ein Bild machen?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mitglied Nr. 076 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub

Fuhrpark: MZ ES 150/0 BJ 65, KR51/1K BJ 75, ES 175/0 BJ 58 mit Motor 250/0 und SEL
Neon01234

 
Beiträge: 354
Artikel: 1
Themen: 41
Bilder: 103
Registriert: 15. November 2013 08:46
Wohnort: 07639
Alter: 40

Re: Kniebleche MZ ES150/0

Beitragvon der janne » 15. Oktober 2017 18:11

Durch das eine Loch oben kommt dann unter dem Tank eine Art Gewindestange durch.
Go into the woods and help yourself !!!...Wolfsschanze 2014/2015/2016 mit über 900km Anreise an einem Tag! 2017 neuer Rekord 1014km !!!!
19x Teilnehmer Wintertreffen AUGUSTUSBURG 1998 bis 2007 und 2009 bis 2017
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 001...und großer Vorsitzender

Fuhrpark: Wartburg 311 Bj. 58 mit Faltschiebedach; ; MZ ES 175/0 Bj.60 "die Patinamaschine"; MZ ES 175 Bj.60 "die Alltagshure" ; SUZUKI GS550M Katana Bj. 82; Lancia Zeta 2.0 Turbo Bj. 96; Audi 80 Bj.90 aus Ersthand; Simson Habicht (Bj. 74); SR2E Bj. 63; SIMSON Star SR4-2,MIFA Klapprad!!!!!!
STANDPARK:
MZ TS 250/1 Neckermann-Gespann Bj. 81, Chemnitzia Sport 1937, Möve-Rad ca. 1955, 4x MZ ES 175/0 (Bj. 57-61), MZ ES 175/1 (Bj. 64), 4x MZ ES 250/0 (Bj.58-61),2x MZ ES 250/1 (Bj. 64/65),4x MZ ES 300 (Bj. 62-63), MZ TS 150 (Bj. 75 mein 1. Motorrad) Yamaha FJ1200 Bj.86; 2x Simson Star (Bj: 71/72) CSEPEL 250 (Bj. 55);Pannonia TLT 1956; Pannonia TLT 250 (Bj.57),5 weitere Pannonias von 58 bis 61, Duna Seitenwagen
der janne

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7924
Artikel: 1
Themen: 124
Bilder: 48
Registriert: 29. Mai 2006 21:51
Wohnort: Chemnitz/Adelsberg (Exil-Vogtländer)
Alter: 36

Re: Kniebleche MZ ES150/0

Beitragvon Steinburger » 16. Januar 2018 14:49

Servus,

da Kniebleche gerade auch mein Thema sind häng ich mich hier mal mit ein.

Meine große Frage: In welchen Farben waren die Kniebleche für die ES 125/150 lackiert?

Alte Bilder zeigen SCHWARZE; BAIGE und auch FARBIGE entsprechend des restlichen Blechkleides. Einige meinen, dass ab Werk nur SCHWARZE ausgeliefert wurden. Alle anderen seien dann Zubehör gewesen?!

Auch die Linierung oder der MZ Schriftzug geben Rätzel auf. Mal findet man originale Bleche mit und mal ohne.
Mein Beitrag zur Erhaltung sächsischer Ingenieurskunst.

Fuhrpark: MZ ES 150 (1969) ; MZ ES 175 (1960); MZ ES 175 (1959); MZ ES 250/1 (1966)
Steinburger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 162
Themen: 15
Bilder: 3
Registriert: 31. Juli 2009 04:53
Wohnort: Oberpfälzer Seenland
Alter: 38


Zurück zu Tuning / Styling / Anbauteile



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast