Nology Zündkabel

Zuverlässiger, Schöner, Schneller, Individueller.

Moderator: Moderatoren

Nology Zündkabel

Beitragvon Tante » 13. Mai 2018 14:46

Hallo zusammen!

Ich bin letztens in einer Zeitschrift auf einen interessanten Artikel zum Thema Zündfunken gestoßen. Dabei wurden die Zündkabel der Firma Nology sehr positiv hervorgehoben, da mit diesen Kabeln ein so starker Funke entsteht, dass das Gemisch wesentlich früher komplett durchgezündet wird. Eine Verbesserung der Abgaswerte und ein ruhigerer Motorlauf seien nur einige der genannten Verbesserungen. Hat jemand von euch schon Erfahrungen diesbezüglich und kann mir sagen, ob sich diese Investition tatsächlich bemerkbar macht? Danke schonmal vorab für eure Beiträge!

Fuhrpark: MZ etz251/1989
Tante

Benutzeravatar
 
Beiträge: 9
Themen: 1
Registriert: 27. September 2015 21:26

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon koschy » 13. Mai 2018 16:33

Interessant! Würde mich auch mal interessieren.
VG
Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250A , MZ ETZ 250 , MZ TS 250/1
koschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 473
Themen: 40
Bilder: 1
Registriert: 9. Juli 2006 18:48
Wohnort: Bonn
Alter: 35

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon mutschy » 13. Mai 2018 16:49

Frag dich einfach selber, wie das funktionieren soll. Hinten kann nicht mehr rauskommen, als vorne reingesteckt wird. Nennt sich Engergieerhaltungssatz oder so. Möglich is das (besserer Zündfunken) evtl mit ner Vorfunkenstrecke. Das bringt aber alles nüscht, wenn kaum was ankommt ;) Fürs Durchzünden is neben einer funktionierenden Dosiereinrichtung (Vergaser/Einspritzung) ne optimale Zündkerze erforderlich. Im 2000er Mégane hab ich günstige 4-Elektroden-Kerzen drin. Damit soll alles besser sein. Für mich is keine Änderung feststellbar. Aber so lange es nicht schlechter wird, bleiben sie drin.

Mit Wunderkabeln alleine wird es nichts. Da fehlen mindestens noch ein Tankionisierer, der Spritsparzigarettenanzünderstecker und dieser Hightech-Ölzusatz aus der Raumfahrt :twisted:

Gruss

Mutschy
Zuletzt geändert von mutschy am 13. Mai 2018 17:04, insgesamt 1-mal geändert.
Ich bin noch nie an meinen Zielen gescheitert - nur an meinen Möglichkeiten...

Fuhrpark: MZ TS 150, BJ 1985, vmax ~ 105 km/h ("Bärbel", meine), Renault Mégane 1.4 16V, BJ 2000, vmaxmit 190 km/h ("Francois", Familiendose)

(früher)
1992-1996 von SR4-1 bis S51/1 so ziemlich jedes Modell ausm FAJAS (alle entweder geklaut, verkauft oder verschrottet... Alle? Nicht alle! Der SR4-1K schlummert noch...)
mutschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1938
Themen: 136
Bilder: 25
Registriert: 2. Mai 2008 19:58
Wohnort: Werther
Alter: 40

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon koschy » 13. Mai 2018 17:01

mutschy hat geschrieben:Frag dich einfach selber, wie das funktionieren soll. Hinten kann nicht mehr rauskommen, als vorne reingesteckt wird. Nennt sich Engergieerhaltungssatz oder so. Möglich is das (besserer Zündfunken) evtl mit ner Vorfunkenstrecke. Das bringt aber alles nüscht, wenn kaum was ankommt ;)

Gruss

Mutschy


Das hab ich mich gefragt. Und dann nachgelesen. Solltest du auch mal tun :wink:
VG
Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250A , MZ ETZ 250 , MZ TS 250/1
koschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 473
Themen: 40
Bilder: 1
Registriert: 9. Juli 2006 18:48
Wohnort: Bonn
Alter: 35

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon MartinR » 13. Mai 2018 17:04

Dem Gemisch ist es total egal ob es per Funke, super starkem Funken oder Flammenwerfer entzündet wird. Entweder es wird entzündet, oder eben nicht.
Alle anderen Fragen bezüglich Abgasqualität, Leistung etc erübrigen sich damit.

Fuhrpark: ETZ 150 Bj.87, Polo 86c Bj.94 (Winter), Golf 2 GTD Bj.90 (Sommer)
MartinR

 
Beiträge: 140
Themen: 9
Registriert: 13. Mai 2015 17:10
Wohnort: Stolberg

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon mutschy » 13. Mai 2018 17:15

Is für mich trotzdem Humbug. Wo sollen die auf der HP erwähnten 100.000 W bzw 1.000 A herkommen :gruebel: ? Die Wattzahlen erzeugt eine MZ vielleicht im Laufe ihres Daseins, aber nicht jedes Mal erneut; bei jeder Umdrehung :gruebel:

Gruss

Mutschy
Ich bin noch nie an meinen Zielen gescheitert - nur an meinen Möglichkeiten...

Fuhrpark: MZ TS 150, BJ 1985, vmax ~ 105 km/h ("Bärbel", meine), Renault Mégane 1.4 16V, BJ 2000, vmaxmit 190 km/h ("Francois", Familiendose)

(früher)
1992-1996 von SR4-1 bis S51/1 so ziemlich jedes Modell ausm FAJAS (alle entweder geklaut, verkauft oder verschrottet... Alle? Nicht alle! Der SR4-1K schlummert noch...)
mutschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1938
Themen: 136
Bilder: 25
Registriert: 2. Mai 2008 19:58
Wohnort: Werther
Alter: 40

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon koschy » 13. Mai 2018 17:37

Also ich bin auch kein Ingenieur oder Elektroniker, aber folgenden Punkte sollen wohl ausschlaggebend sein (so wie ich das verstehe, korrigiert mich gerne):

1. Die von der Zündspule kommende Energie wird im Zündkabel zwischengespeichert (durch seinen spezifischen Aufbau wirkt das Zündkabel als Kondensator).

2. Anschließend wird der Strom entladen. Das erfolgt ca. eine Million mal schneller als bei einer "normalen" Spulenentladung. Dadurch wird die Zündleistung vervielfacht (100.000 Watt anstatt 300 Watt bei handelsüblichen Zündsystemen). Begründet wird dies mit der Formel: Leistung = Energie/ Zeit, was für mich auf den ersten Blick auch plausibel klingt.

3. Aus dieser kurzen und sehr heftigen Entladung sollen sich Motorlaufeigenschaften und Verbrauch verbessern.

Das das Ganze ja von mehreren Motorradmagazinen getestet wurde, teilweise sogar mit konkreten Messungen, will ich nicht direkt von vorneherein alles schlechtreden, sondern bin wie der Threadersteller erstmal an Erfahrungswerten interessiert. Oder jemand müsste halt nachweisen, dass die theoretischen Grundlagen falsch sind bzw. die theoretische Begründung.

-- Hinzugefügt: 13/5/2018, 17:42 --

MartinR hat geschrieben:Dem Gemisch ist es total egal ob es per Funke, super starkem Funken oder Flammenwerfer entzündet wird. Entweder es wird entzündet, oder eben nicht.


Hast du einen Beleg dafür? Ich würde diese Aussage nämlich jetzt erstmal in Frage stellen. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es bei der Gemischentzündung eine Rolle spielt, wie stark der Funke ist.
VG
Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250A , MZ ETZ 250 , MZ TS 250/1
koschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 473
Themen: 40
Bilder: 1
Registriert: 9. Juli 2006 18:48
Wohnort: Bonn
Alter: 35

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon mutschy » 13. Mai 2018 17:47

Wenn es wirklich so pralle wäre, würde es entweder in irgendwelchen Schubladen verstauben, oder wäre längst im Großserie weltweiter Standard. Welcher Hersteller würde sich nicht gerne mit extrem niedrigem Verbrauch und klinisch sauberen Motoren schmücken, wenn das wirklich so einfach wäre?

Strom fließt mit annähernd Lichtgeschwindigkeit. Daran ändert sich nichts, nur weil ich nen Kondensator dazwischen hänge. Mag sein, dass. Die Entladung steiler vonstatten geht, aber irgendwann entsteht ein "Stromvakuum". Der Kondensator kann nicht schneller aufgeladen werden, als die Spule liefert. Irgendwo klemmts da :gruebel:

Ich bin und bleibe skeptisch bei solchen Wundermittelchen. Dann lieber ein handfester Ölfred :mrgreen:

Gruss

Mutschy
Ich bin noch nie an meinen Zielen gescheitert - nur an meinen Möglichkeiten...

Fuhrpark: MZ TS 150, BJ 1985, vmax ~ 105 km/h ("Bärbel", meine), Renault Mégane 1.4 16V, BJ 2000, vmaxmit 190 km/h ("Francois", Familiendose)

(früher)
1992-1996 von SR4-1 bis S51/1 so ziemlich jedes Modell ausm FAJAS (alle entweder geklaut, verkauft oder verschrottet... Alle? Nicht alle! Der SR4-1K schlummert noch...)
mutschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1938
Themen: 136
Bilder: 25
Registriert: 2. Mai 2008 19:58
Wohnort: Werther
Alter: 40

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon waldi » 13. Mai 2018 17:50

Hier mal die Adresse: Klick Klingt ja alles sehr spannend, aber ob das so stimmt? Das ganze Zeugs gibt es ja schon viele Jahre und wenn das so etwas Besonderes wäre, dann hätte man lange schon mal davon gehört.

Lg. Mario
OT-Christstollen-Partisane
Bild

Fuhrpark: NSU Quick Bj. 1938, Bk350 Bj.56 mit einem Kali Beiwagen, Berliner Roller Bj.59 und Bj.61, dreimal Berliner Roller in Teilen, Campi Bj.60, ETZ250 Bj.83, Cezeta502 Bj.62, Pannonia im Aufbau, Essa Peng Bj.57, Honda VF750F Bj.83 2014 gekauft mit orig. 712 Km auf dem Tacho, Honda CBX 750F Bj.86, Kawasaki Z 1100 ST Bj.84, VW Käfer Bj.73 und Bj.85, Audi 80 Bj93, Audi 80 Avant Bj.94, und der Altagswagen Audi 100 Avant Bj.93, Qek Junior Wohnwagen Bj.89 und noch andere Fahrzeuge.
waldi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3548
Themen: 72
Bilder: 28
Registriert: 9. Mai 2008 17:45
Wohnort: Usingen
Alter: 54

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon Luzie » 13. Mai 2018 17:52

mutschy hat geschrieben:Frag dich einfach selber, wie das funktionieren soll. Hinten kann nicht mehr rauskommen, als vorne reingesteckt wird. Nennt sich Engergieerhaltungssatz oder so. Möglich is das (besserer Zündfunken) evtl mit ner Vorfunkenstrecke. Das bringt aber alles nüscht, wenn kaum was ankommt ;) Fürs Durchzünden is neben einer funktionierenden Dosiereinrichtung (Vergaser/Einspritzung) ne optimale Zündkerze erforderlich. Im 2000er Mégane hab ich günstige 4-Elektroden-Kerzen drin. Damit soll alles besser sein. Für mich is keine Änderung feststellbar. Aber so lange es nicht schlechter wird, bleiben sie drin.

Mit Wunderkabeln alleine wird es nichts. Da fehlen mindestens noch ein Tankionisierer, der Spritsparzigarettenanzünderstecker und dieser Hightech-Ölzusatz aus der Raumfahrt :twisted:

Gruss

Mutschy


:rofl: :rofl: :rofl:

-- Hinzugefügt: So 13. Mai 2018, 17:55 --

waldi hat geschrieben:Hier mal die Adresse: Klick Klingt ja alles sehr spannend, aber ob das so stimmt? Das ganze Zeugs gibt es ja schon viele Jahre und wenn das so etwas Besonderes wäre, dann hätte man lange schon mal davon gehört.

Lg. Mario


dann hast du nicht zugehøhrt :D da ist schon øfters mal drueber geschrieben worden. aber kein MZ fahrer wird fuer zuendkabel mehr ausgeben als notwendig!
Hilsen fra Danmark

Luzie

Vi er dem de andre ikke må lege med ...

Herzlichen Glueckwunsch all den heutigen Geburtstagskindern, skål !!!

Gruendungsmitglied des GKV - Granseer Kravattentraegerverein / Chapter Danmark

Mitglied im magsd-Fanklub - Die kleinen Wölfe

Das Licht am Ende des Tunnels könnte auch ein entgegenkommender Zug sein! Gregor Gysi

aktueller denn je !!!

ich war dabei:
Meldorf ? -? -?
Klixbüll 2oo8 - 2oo9- 2o12 - 2o13
Möhlau 2oo9 -2o1o - 2o11 - 2o12
Ejby 2o12 - 2o13 - 2o14 - 2o15
Angrillen - Hirschfelde 2o16 - Bernau 2o18
Abgrillen - Gransee 2o13 - 2o14 - 2o15 - 2o16 - 2017
Adventsgrillen - Mocherwitz 2o1o - 2o12 - 2o13 - New Mocherwitz ( Delitzsch ) 2o14 - 2o15 - 2o16



nur mal so zur info

Fuhrpark: Make Love no War !!!
Luzie

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4560
Themen: 80
Bilder: 1
Registriert: 7. Mai 2006 20:30
Wohnort: DK - Ejby
Alter: 48
Skype: hab ich auch ...

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon Der Gärtner » 13. Mai 2018 18:07

Nicht, daß ich technischen Neuerungen gegenüber nicht aufgeschlossen wäre, aber mir scheint das Zeug irgendwie doch ziemlich teuer. Alles in allem 163 Piepen plus Versand sind ne Menge Holz für einen gefühlt besseren Motorlauf. Das bekommt man bei den Emmen auch mit Bordmitteln hin, indem man seinen Zündungs- und Vergaserkram einfach tadellos in Ordnung hält und gegebenenfalls auch mal verschlissene Teile auswechselt.
Gruß
Harald


"Jawoll, genau, jaja, das kann sein, das kann sein..."

Fuhrpark: MZ ETZ 250 mit Lastenbeiwagen(Bj.1984), Moto Guzzi V 1000 G5(Bj.1983)
Der Gärtner

Benutzeravatar
 
Beiträge: 594
Themen: 13
Bilder: 9
Registriert: 3. Juni 2011 20:30
Wohnort: genau in der Mitte Niedersachsens

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon Lorchen » 13. Mai 2018 18:11

Mit einem frischen Grashalm geht's auch. :lach:
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ETS 250 Bj. 70, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, IWL Troll Bj. 64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 29847
Artikel: 1
Themen: 207
Bilder: 44
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 49

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon Mainzer » 13. Mai 2018 18:13

Der Anfangsfunke ist die Entladung des Kondensators, der durch Mittel- und Masseelektrode gebildet wird. Der ist blau. Alles, was danach kommt, wird gelblicher und trägt zur eigentlichen Entzündung des Gemischs nichts mehr bei.
Grüße aus Bodenheim, Nils
Ich war dabei: BA 13, ZI 14, HN 14, BA 15, V 15, VB 16, BA 17, ZE 17, VB 18
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2 x MZ, 1 x Moto Guzzi, 1 x Express, 1 x Karpatenschleuder
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2862
Artikel: 1
Themen: 21
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 20:07
Wohnort: Bodenheim
Alter: 24

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon P-J » 13. Mai 2018 18:14

MartinR hat geschrieben:Dem Gemisch ist es total egal ob es per Funke, super starkem Funken oder Flammenwerfer entzündet wird. Entweder es wird entzündet, oder eben nicht.
Alle anderen Fragen bezüglich Abgasqualität, Leistung etc erübrigen sich damit.


Da liegste Falsch. Sicher wird ein Kabel nicht die Welt verändern, was die 2takter angeht, aber ein starker Funke einer VAPE z.B. führt zu ner anderen, stärkeren Verbrennung wie die Originale Kontaktzündung. Ich bin zwar sicher das das nicht mal 1/4 Ps bringt aber es ist nicht das gleiche.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11035
Themen: 116
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 55

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon koschy » 13. Mai 2018 18:30

Der Gärtner hat geschrieben:Nicht, daß ich technischen Neuerungen gegenüber nicht aufgeschlossen wäre, aber mir scheint das Zeug irgendwie doch ziemlich teuer. Alles in allem 163 Piepen plus Versand sind ne Menge Holz für einen gefühlt besseren Motorlauf.


Das Kabel kostet doch "nur" 68€?! :gruebel:
VG
Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250A , MZ ETZ 250 , MZ TS 250/1
koschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 473
Themen: 40
Bilder: 1
Registriert: 9. Juli 2006 18:48
Wohnort: Bonn
Alter: 35

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon mutschy » 13. Mai 2018 18:42

P-J, genau dort liegt der Hund begraben. Ne Vape IST ja schon auf Mehrleistung getrimmt. Und der Funke is wirklich besser als bei ner U-Zündung. Unbestritten. Eben, weil keine kontaktgesteuerte "flache" Entladung geschieht, sondern weil es einen "steilen" elektronischen Impuls gibt. Und wie soll hinten mehr rauskommen, wenn vorne nicht mehr reingesteckt wird? Der Impuls kommt von der Zündspule und jagt durchs Kabel, um an den Elektroden der Kerze als Funken überzuspringen. Hänge ich da nun noch was dazwischen, muss es nicht unbedingt besser werden. Ein kaputter Kerzenstecker is das beste Beispiel dafür :roll:

Aber kürzen wir doch das ganze ab, indem wir einfach die Forumskasse plündern und zwei Foristi damit Tests machen lassen. Dann sind wir auf der sicheren Seite :mrgreen:

Gruss

Mutschy
Ich bin noch nie an meinen Zielen gescheitert - nur an meinen Möglichkeiten...

Fuhrpark: MZ TS 150, BJ 1985, vmax ~ 105 km/h ("Bärbel", meine), Renault Mégane 1.4 16V, BJ 2000, vmaxmit 190 km/h ("Francois", Familiendose)

(früher)
1992-1996 von SR4-1 bis S51/1 so ziemlich jedes Modell ausm FAJAS (alle entweder geklaut, verkauft oder verschrottet... Alle? Nicht alle! Der SR4-1K schlummert noch...)
mutschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1938
Themen: 136
Bilder: 25
Registriert: 2. Mai 2008 19:58
Wohnort: Werther
Alter: 40

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon P-J » 13. Mai 2018 18:55

mutschy hat geschrieben:Aber kürzen wir doch das ganze ab, indem wir einfach die Forumskasse plündern und zwei Foristi damit Tests machen lassen. Dann sind wir auf der sicheren Seite :mrgreen:


Ist ähnlich wie das MKC. http://www.chiptilschner.de/iozzndung.htm Mein Geist reicht nicht um das zu erlären :oops: aber an meinen Fahrzeugen findet man diese Dinger und die Funktionieren. Und jetzt dürft ihr alle feste "ablässtern". Den Erfinder und Hersteller hab ich kennengelernt, ein Genie. Hab zahlreiche Beispiele was die können aber die werdet ihr sowieso nicht glauben.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11035
Themen: 116
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 55

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon koschy » 13. Mai 2018 18:58

Das Einzige, was sich mir nicht erschließt, ist Folgendes: Angeblich dauert die Entladung bei der Nology ja nur vier Nanosekunden und ist damit eine Million mal schneller als mit einem normalen Zündkabel. Aber wie soll das gehen? Also wie wird das bewerkstelligt, dass es eine Million mal schneller ist? Ok, das Zündkabel wirkt als Kondensator, es baut sich Spannung auf und die entlädt sich dann natürlich heftiger. Aber eine Million mal schneller? Das geht mir nicht in den Kopf rein. :gruebel:

EDIT: Um die Frage zu präzisieren: Wie schafft es dieses Kabel, die Energieabgabe auf vier Nanosekunden zu reduzieren und zu gewährleisten, dass in diesen vier Nanosekunden alles durch die Leitung geht? Wer eröffnet die Energieabgabe, wer beendet die Energieabgabe und wer sorgt dafür, dass in diesem Zeitfenster auch alles durchgeht? Das geht mir nicht in den Kopf rein...
Zuletzt geändert von koschy am 13. Mai 2018 19:04, insgesamt 1-mal geändert.
VG
Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250A , MZ ETZ 250 , MZ TS 250/1
koschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 473
Themen: 40
Bilder: 1
Registriert: 9. Juli 2006 18:48
Wohnort: Bonn
Alter: 35

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon smokiebrandy » 13. Mai 2018 18:59

... ich habe das hier... :mrgreen:
http://www.nucleostop.de
Es wurde schon alles gesagt,
nur noch nicht von jedem...

(Karl Valentin)
Teilnehmer der Wolfsschanzentour 2012, 2013 , 2014 , 2015 , 2017 ,2018
Besucher am Schlagbaum der EU Aussengrenze 2013 / erkennungsdienstlich behandelt , 2017 eingebucht im Netz RU
Mitglied Nr. 081 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Ecklampenschweinsympathisant
Sandbüschel-Lichtausknipser 2014/2016


OT-Partisanen-Zitteraal
Der Vollstrecker
___________________
Bild



Gruß aus dem Ostbüro der OT-Partisanen in Zittau , Renè

Fuhrpark: ETZ 150 Bj.1990 rot !, Abgang 15.08.2012
ETZ 250 Bj.1982 rot !,
MUZ Skorpion 660 Bj. 96 rot!,
MZ ES 250/2 Gespann Bj.69 rot !

........................................
Opel Astra G 2.2 nicht rot sondern blau!
ETZ 251 im Aufbau... grün
smokiebrandy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7703
Themen: 40
Bilder: 39
Registriert: 23. Juli 2008 16:55
Wohnort: Zittau
Alter: 50

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon Nightcrawler » 13. Mai 2018 19:08

Kann man auch recht simpel nachbauen :zisch:

https://www.youtube.com/watch?v=qQFx1jmgiic
Schönen Gruß, Stefan!
möhnesee-touringfreunde.de
die-fruehzuender.de

Fuhrpark: TS250/1 - öfters mal mit Superelastik dran, Skorpion Traveller , Simson KR51/2l , Simson S53
Nightcrawler

Benutzeravatar
 
Beiträge: 115
Themen: 4
Bilder: 32
Registriert: 17. Februar 2010 11:18
Wohnort: Geseke
Alter: 41

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon Mainzer » 13. Mai 2018 19:09

koschy hat geschrieben:Das Einzige, was sich mir nicht erschließt, ist Folgendes: Angeblich dauert die Entladung bei der Nology ja nur vier Nanosekunden und ist damit eine Million mal schneller als mit einem normalen Zündkabel. Aber wie soll das gehen? Also wie wird das bewerkstelligt, dass es eine Million mal schneller ist? Ok, das Zündkabel wirkt als Kondensator, es baut sich Spannung auf und die entlädt sich dann natürlich heftiger. Aber eine Million mal schneller? Das geht mir nicht in den Kopf rein. :gruebel:

EDIT: Um die Frage zu präzisieren: Wie schafft es dieses Kabel, die Energieabgabe auf vier Nanosekunden zu reduzieren und zu gewährleisten, dass in diesen vier Nanosekunden alles durch die Leitung geht? Wer eröffnet die Energieabgabe, wer beendet die Energieabgabe und wer sorgt dafür, dass in diesem Zeitfenster auch alles durchgeht? Das geht mir nicht in den Kopf rein...

Dann würde ja bei einem normalen Zündkabel die Entladung 4 ms dauern (4 ns * 1e6). Das sind bei angenommenen 6000 1/min des Motors 144° Drehwinkel der Kurbelwelle, die die Entladung dauern würde. Demnach hätte es nie wirklich hochdrehende Zweitakter geben dürfen, denn eine gewisse Zeit muss sich die Spule ja auch noch aufladen dürfen :roll:
Grüße aus Bodenheim, Nils
Ich war dabei: BA 13, ZI 14, HN 14, BA 15, V 15, VB 16, BA 17, ZE 17, VB 18
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2 x MZ, 1 x Moto Guzzi, 1 x Express, 1 x Karpatenschleuder
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2862
Artikel: 1
Themen: 21
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 20:07
Wohnort: Bodenheim
Alter: 24

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon koschy » 13. Mai 2018 19:10

Mainzer hat geschrieben:
koschy hat geschrieben:Das Einzige, was sich mir nicht erschließt, ist Folgendes: Angeblich dauert die Entladung bei der Nology ja nur vier Nanosekunden und ist damit eine Million mal schneller als mit einem normalen Zündkabel. Aber wie soll das gehen? Also wie wird das bewerkstelligt, dass es eine Million mal schneller ist? Ok, das Zündkabel wirkt als Kondensator, es baut sich Spannung auf und die entlädt sich dann natürlich heftiger. Aber eine Million mal schneller? Das geht mir nicht in den Kopf rein. :gruebel:

EDIT: Um die Frage zu präzisieren: Wie schafft es dieses Kabel, die Energieabgabe auf vier Nanosekunden zu reduzieren und zu gewährleisten, dass in diesen vier Nanosekunden alles durch die Leitung geht? Wer eröffnet die Energieabgabe, wer beendet die Energieabgabe und wer sorgt dafür, dass in diesem Zeitfenster auch alles durchgeht? Das geht mir nicht in den Kopf rein...

Dann würde ja bei einem normalen Zündkabel die Entladung 4 ms dauern (4 ns * 1e6). Das sind bei angenommenen 6000 1/min des Motors 144° Drehwinkel der Kurbelwelle, die die Entladung dauern würde. Demnach hätte es nie wirklich hochdrehende Zweitakter geben dürfen, denn eine gewisse Zeit muss sich die Spule ja auch noch aufladen dürfen :roll:


Genau das schreiben sie auf ihrer HP. Eine normale Entladung dauere 135 Grad, die Entladung bei ihnen hingegen nur 1 Grad Kurbelwellenumdrehung (bei 7.500U/min.).
VG
Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250A , MZ ETZ 250 , MZ TS 250/1
koschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 473
Themen: 40
Bilder: 1
Registriert: 9. Juli 2006 18:48
Wohnort: Bonn
Alter: 35

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon Lorchen » 13. Mai 2018 19:30

P-J hat geschrieben:Ist ähnlich wie das MKC. http://www.chiptilschner.de/iozzndung.htm

Ach der, ja... :gruebel: :stumm: :lach: :lach: :lach: :arrow:
Das Genie hat geschrieben:MKC Digi 9 ist ein Aluminiumplättchen, auf dem eine programmierte Schicht zur Materialbeeinflussung aufgebracht ist.


P-J hat geschrieben: Mein Geist reicht nicht um das zu erklären

Genau solche Leute brauchen die, um ihren Hokuspokus loszuwerden.
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ETS 250 Bj. 70, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, IWL Troll Bj. 64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 29847
Artikel: 1
Themen: 207
Bilder: 44
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 49

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon Mell » 13. Mai 2018 19:32

Aber wenn das Kabel wie ein Kondensator wirkt, dann gibt es doch auch eine Ladezeit,
die dann die Zündung verzögert.
Das wird durch eine schnellere Entladung nicht wett gemacht.
Ich wage da vorsichtig zu zweifeln.

Fuhrpark: MZ TS 150/ 1984,
SIMSON S51 / 1984,
HONDA CBR1000F / 1994
SIMSON AWO 425S / 1957
Mell

Benutzeravatar
 
Beiträge: 332
Themen: 20
Registriert: 16. Juli 2016 19:07
Wohnort: Glinde
Alter: 49

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon Lorchen » 13. Mai 2018 19:39

Ich mach mir jetzt erstmal ein Bier auf und studiere deren Webseite... :lupe:
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ETS 250 Bj. 70, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, IWL Troll Bj. 64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 29847
Artikel: 1
Themen: 207
Bilder: 44
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 49

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon rockebilly » 13. Mai 2018 19:47

Scheint beim Gaudiaudi net zu funktionieren so oft wie der schon brennen sollte^^


Mal zum Thema. Die Aufladung braucht doch Zeit im Kabel. Es soll ja ein Kondensator sein. Wie geht das zusammen. Es soll Energie speichern, also braucht es doch mehr Input ??? Als von einer Spulen Entladung???

Also der eigentliche Impuls kommt von der Spule. Schön lange und langsam über ne lange Zeit ( Grade ) Wird zwischengelagert im Kabel ( gesammelt ) und dann ganz fix entladen.... Was mir da fehlt zum Verständnis ist die extra Portion Energie. Wo kommt die her und warum braucht das Ding mehr Zeit um schneller zu sein.


Ich hab null Ahnung von Elektrik.... kanns wer erklären???

Ich steh uff dem Schlauch^^

Fuhrpark: MZ TS 250/1.....eigendlich

Neuste Erungenschaft ne Kleene Rieju.
rockebilly

 
Beiträge: 1452
Themen: 8
Registriert: 11. August 2011 21:43
Wohnort: 54550 Daun-Rengen
Skype: kurven such und find gerät.

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon koschy » 13. Mai 2018 19:54

Nightcrawler hat geschrieben:Kann man auch recht simpel nachbauen :zisch:

https://www.youtube.com/watch?v=qQFx1jmgiic


Kraaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaasss! :lach:

Also zumindest schon mal kein absoluter Humbug. Immerhin.
VG
Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250A , MZ ETZ 250 , MZ TS 250/1
koschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 473
Themen: 40
Bilder: 1
Registriert: 9. Juli 2006 18:48
Wohnort: Bonn
Alter: 35

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon Mell » 13. Mai 2018 19:58

koschy hat geschrieben:
Nightcrawler hat geschrieben:Kann man auch recht simpel nachbauen :zisch:

https://www.youtube.com/watch?v=qQFx1jmgiic


Kraaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaasss! :lach:

Also zumindest schon mal kein absoluter Humbug. Immerhin.




Bei dem Zündfunken braucht man da noch Gemisch? :shock:

Fuhrpark: MZ TS 150/ 1984,
SIMSON S51 / 1984,
HONDA CBR1000F / 1994
SIMSON AWO 425S / 1957
Mell

Benutzeravatar
 
Beiträge: 332
Themen: 20
Registriert: 16. Juli 2016 19:07
Wohnort: Glinde
Alter: 49

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon Lorchen » 13. Mai 2018 20:00

koschy hat geschrieben:
Nightcrawler hat geschrieben:Kann man auch recht simpel nachbauen :zisch:

https://www.youtube.com/watch?v=qQFx1jmgiic


Kraaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaasss! :lach:

Also zumindest schon mal kein absoluter Humbug. Immerhin.

Das ist was ganz anderes, eine Parallelschaltung mit der Zündkerze. Hier entsteht offenbar ein Schwingkreis. No Logik arbeitet mit einer Reihenschaltung.

Nology hat geschrieben:Die von der Zündspule kommende Zündenergie wird im Kondensator des "Hot Wire" zwischengespeichert, bevor sie sich dann schlagartig im Bruchteil einer Sekunde an der Zündkerzenelektrode entlädt.

Das ist das Prinzip der Hochspannungskondensatorzündanlage. Ohne einiges an Steuerelektronik mit Leistungsstufe funktioniert das nicht.

Nology hat geschrieben:Der "Hot Wire"-Funke erreicht dagegen eine Temperatur von über 55.000°C

Da werden die Zündkerzenelektroden sofort in ihre Atome zerlegt.
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ETS 250 Bj. 70, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, IWL Troll Bj. 64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 29847
Artikel: 1
Themen: 207
Bilder: 44
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 49

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon koschy » 13. Mai 2018 20:17

Lorchen hat geschrieben:Das ist was ganz anderes, eine Parallelschaltung mit der Zündkerze. Hier entsteht offenbar ein Schwingkreis. No Logik arbeitet mit einer Reihenschaltung.


Verbessere mich gerne, aber auch das, was du da im Video siehst, ist eine Reihenschaltung. Der im Video genannte "Capacitance-Effect" ist in Deutschland wohl bekannt unter dem Namen "Miller-Effekt" und beschreibt eigentlich genau das, was Nology da macht.

https://de.wikipedia.org/wiki/Millereffekt

Sag ich jetzt mal so als Nichtelektroniker :wink:
VG
Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250A , MZ ETZ 250 , MZ TS 250/1
koschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 473
Themen: 40
Bilder: 1
Registriert: 9. Juli 2006 18:48
Wohnort: Bonn
Alter: 35

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon Mell » 13. Mai 2018 20:29

Der Miller Effekt ist wieder eine andere Baustelle, da gehört ein Verstärker dazu.
Das Video mit der Zündkerze ist keine Reihenschaltung, hat also nichts mit dem Zündkabel zu tun.

Fuhrpark: MZ TS 150/ 1984,
SIMSON S51 / 1984,
HONDA CBR1000F / 1994
SIMSON AWO 425S / 1957
Mell

Benutzeravatar
 
Beiträge: 332
Themen: 20
Registriert: 16. Juli 2016 19:07
Wohnort: Glinde
Alter: 49

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon koschy » 13. Mai 2018 20:39

Mell hat geschrieben:Der Miller Effekt ist wieder eine andere Baustelle, da gehört ein Verstärker dazu.
Das Video mit der Zündkerze ist keine Reihenschaltung, hat also nichts mit dem Zündkabel zu tun.


Ok. :top:
VG
Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250A , MZ ETZ 250 , MZ TS 250/1
koschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 473
Themen: 40
Bilder: 1
Registriert: 9. Juli 2006 18:48
Wohnort: Bonn
Alter: 35

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon mutschy » 13. Mai 2018 21:00

Ich bleibe dabei: ohne Tankionisierer, den Spritsparzigarettenanzünderstecker und den Hightech-Ölzusatz aus der Raumfahrt (ich komme einfach nich drauf, wie das Zeug heist; soll ja auch Ölwechsel überflüssig machen), nutzt auch ein 100.000W-Kondensatorkabel mit 55.000°C-Zündfunken nur wenig bis gar nichts :D

Gruss

Mutschy
Ich bin noch nie an meinen Zielen gescheitert - nur an meinen Möglichkeiten...

Fuhrpark: MZ TS 150, BJ 1985, vmax ~ 105 km/h ("Bärbel", meine), Renault Mégane 1.4 16V, BJ 2000, vmaxmit 190 km/h ("Francois", Familiendose)

(früher)
1992-1996 von SR4-1 bis S51/1 so ziemlich jedes Modell ausm FAJAS (alle entweder geklaut, verkauft oder verschrottet... Alle? Nicht alle! Der SR4-1K schlummert noch...)
mutschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1938
Themen: 136
Bilder: 25
Registriert: 2. Mai 2008 19:58
Wohnort: Werther
Alter: 40

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon Lorchen » 13. Mai 2018 21:10

Man muß sich das mal vorstellen: Die Oberflächentemperatur der Sonne beträgt gerade mal ca. 6000°C, nur knapp ein Zehntel von diesem Wunderfunken. Das knallt richtig an der Kerze. :respekt:
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ETS 250 Bj. 70, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, IWL Troll Bj. 64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 29847
Artikel: 1
Themen: 207
Bilder: 44
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 49

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon koschy » 13. Mai 2018 21:17

Lorchen hat geschrieben:Man muß sich das mal vorstellen: Die Oberflächentemperatur der Sonne beträgt gerade mal ca. 6000°C, nur knapp ein Zehntel von diesem Wunderfunken. Das knallt richtig an der Kerze. :respekt:


Mmmmhh..stimmt. Das ist echt unrealistisch. Aber wer gräbt jetzt die Grube? :wink:
VG
Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250A , MZ ETZ 250 , MZ TS 250/1
koschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 473
Themen: 40
Bilder: 1
Registriert: 9. Juli 2006 18:48
Wohnort: Bonn
Alter: 35

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon smokiebrandy » 13. Mai 2018 21:18

... also Lorchen... :gruebel: ...für die Ural...? :versteck:

... mit 55.000 °C verbrennt Luft vielleicht auch ohne Zugabe von Kraftstoff... :gruebel:
Es wurde schon alles gesagt,
nur noch nicht von jedem...

(Karl Valentin)
Teilnehmer der Wolfsschanzentour 2012, 2013 , 2014 , 2015 , 2017 ,2018
Besucher am Schlagbaum der EU Aussengrenze 2013 / erkennungsdienstlich behandelt , 2017 eingebucht im Netz RU
Mitglied Nr. 081 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Ecklampenschweinsympathisant
Sandbüschel-Lichtausknipser 2014/2016


OT-Partisanen-Zitteraal
Der Vollstrecker
___________________
Bild



Gruß aus dem Ostbüro der OT-Partisanen in Zittau , Renè

Fuhrpark: ETZ 150 Bj.1990 rot !, Abgang 15.08.2012
ETZ 250 Bj.1982 rot !,
MUZ Skorpion 660 Bj. 96 rot!,
MZ ES 250/2 Gespann Bj.69 rot !

........................................
Opel Astra G 2.2 nicht rot sondern blau!
ETZ 251 im Aufbau... grün
smokiebrandy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7703
Themen: 40
Bilder: 39
Registriert: 23. Juli 2008 16:55
Wohnort: Zittau
Alter: 50

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon Tante » 13. Mai 2018 21:19

Ich hatte vor kurzem mal den Kontakt zu Herrn Hackner von Nology aufgenommen und wollte wissen, ob es überhaupt Sinn macht so ein 70 Euro Kabel in eine MZ einzubauen. Er hat erstaunlich schnell geantwortet und meinte, dass es gerade bei älteren Maschinen von Vorteil wäre die Kabel zu verwenden. Im übrigen hätte er schon größere Mengen dieser Kabel an diverse MZ Clubs verkauft und ausschließlich positive Resonanzen bekommen.
Ursprünglich ging mir nur durch den Kopf, ob ich mit Verwendung des Nology Kabels den ZZP nach hinten korrigieren muss, da das Gemisch ja früher komplett in Brand steht und womöglich vor erreichen des OT die volle Kraft entwickelt hat - nicht dass der Motor das große Klopfen anfängt...

Fuhrpark: MZ etz251/1989
Tante

Benutzeravatar
 
Beiträge: 9
Themen: 1
Registriert: 27. September 2015 21:26

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon Der Gärtner » 13. Mai 2018 21:24

koschy hat geschrieben:
Der Gärtner hat geschrieben:Nicht, daß ich technischen Neuerungen gegenüber nicht aufgeschlossen wäre, aber mir scheint das Zeug irgendwie doch ziemlich teuer. Alles in allem 163 Piepen plus Versand sind ne Menge Holz für einen gefühlt besseren Motorlauf.


Das Kabel kostet doch "nur" 68€?! :gruebel:

Das schon, aaaber dazu kommt noch die Spezialzündspule und die Spezialzündkerze. Ob man die nun auch unbedingt braucht, weiß ich nicht, aber schaden wirds wohl nicht, zumindest nicht dem Verkäufer... ;D
Übrigens: der Motor meines MZ-Gespanns springt üblicherweise auf den ersten Tritt an und hat einen Leerlauf von etwa 900 U/min; der Verbrauch liegt bei ca 6,5 - 7 l pro 100 km, und das ohne Nology-Kram. Da kann man wohl nicht meckern. Daß der Schemel mit dem Superkabel noch weniger verbrauchen würde, glaub ich nicht, aber wenn mich wer sponsert, wäre ich bereit, einen gnadenlosen Selbstversuch zu wagen... ;D

Tante hat geschrieben:Ich hatte vor kurzem mal den Kontakt zu Herrn Hackner von Nology aufgenommen und wollte wissen, ob es überhaupt Sinn macht so ein 70 Euro Kabel in eine MZ einzubauen. Er hat erstaunlich schnell geantwortet und meinte, dass es gerade bei älteren Maschinen von Vorteil wäre die Kabel zu verwenden. Im übrigen hätte er schon größere Mengen dieser Kabel an diverse MZ Clubs verkauft und ausschließlich positive Resonanzen bekommen...

Dann wundert mich aber, daß sich das hier im Forum noch nicht herumgesprochen hat... :tongue:
Gruß
Harald


"Jawoll, genau, jaja, das kann sein, das kann sein..."

Fuhrpark: MZ ETZ 250 mit Lastenbeiwagen(Bj.1984), Moto Guzzi V 1000 G5(Bj.1983)
Der Gärtner

Benutzeravatar
 
Beiträge: 594
Themen: 13
Bilder: 9
Registriert: 3. Juni 2011 20:30
Wohnort: genau in der Mitte Niedersachsens

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon rockebilly » 13. Mai 2018 21:37

Irgendwie muss ich dauernd an die Penispumpe äh Malossi denken wenn ich hier im Fred schmökere.... :stumm: :mrgreen:

Fuhrpark: MZ TS 250/1.....eigendlich

Neuste Erungenschaft ne Kleene Rieju.
rockebilly

 
Beiträge: 1452
Themen: 8
Registriert: 11. August 2011 21:43
Wohnort: 54550 Daun-Rengen
Skype: kurven such und find gerät.

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon Der alte Fritz » 13. Mai 2018 21:42

Lorchen hat geschrieben:
P-J hat geschrieben:Ist ähnlich wie das MKC. http://www.chiptilschner.de/iozzndung.htm

Ach der, ja... :gruebel: :stumm: :lach: :lach: :lach: :arrow:
Das Genie hat geschrieben:MKC Digi 9 ist ein Aluminiumplättchen, auf dem eine programmierte Schicht zur Materialbeeinflussung aufgebracht ist.


P-J hat geschrieben: Mein Geist reicht nicht um das zu erklären

Genau solche Leute brauchen die, um ihren Hokuspokus loszuwerden.


Hallo,

angesichts meiner recht begrenzten Elektronik-Kenntnisse möchte ich mich bzgl. der no logic - pardon - nology-Kabel nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Deren angebliche Funktion leuchtet mir allerdings überhaupt nicht ein.

Eindeutig als Schmarren stufe ich jedoch die obigen Aluplättchen mit "programmierter Schicht zur Materialbeeinflussung" ein, welche ein ganzes PKW-Fahrwerk aufpeppen sollen. Nach einem Berufsleben als Mediziner gehen bei mir alle roten Lampen an, wenn einer pseudowissenschaftlich von Energie und Schwingungen etc. daherfaselt, um seine esoterischen, okkultistischen oder sonst bauernfangenden Methoden und Produkte anzupreisen.

Das "nology"-Prinzip habe ich im Eigenbau und zum Nulltarif an meinem 1947er-Buick benutzt. Mit Abfallstücken aus Metallgewebe-Schlauch habe ich alle Zündkabel abgeschirmt (incl. Masseverbindungen). Mit Zündverstärkung hat das aber nicht das Geringste zu tun. Hintergrund ist, daß bei den verschlungenen Zündkabeln des Reihen-Achtzylinders theoretisch Induktionsphänomene auftreten könnten und somit Zündungen in Zylindern, die noch nicht "dran" sind ("crossfire" bzw. Kreuzfeuer). Irgendwelche Veränderungen an Startverhalten, Laufkultur, Benzinverbrauch oder was auch immer waren anschließend nicht zu beobachten.

Grüße, Fritz.
"Geht nicht, gibts nicht, ham wir noch nie gemacht, ham wir schon immer so gemacht" --- Wer nicht forscht, bleibt dumm ...

Fuhrpark: Geboren im Westen, genetisch Voll-Ossi, passend die Sammlung: MZ TS 250/1 solo Bj. 1979, MZ TS 250/1 Gespann Bj. 1981, BMW R 89 S (R 60/2 mit 800er-Motor) solo Bj. 1968
Auto: Buick Roadmaster 1947. 8-Zyl. in Reihe, 5250 ccm.
Der alte Fritz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 277
Themen: 6
Registriert: 12. Mai 2013 13:32
Wohnort: 88481 Balzheim
Alter: 65

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon seife » 14. Mai 2018 09:54

Lorchen hat geschrieben:Das ist was ganz anderes, eine Parallelschaltung mit der Zündkerze. Hier entsteht offenbar ein Schwingkreis. No Logik arbeitet mit einer Reihenschaltung.
Schreiben sie wo?
Tatsächlich deutet das Aussehen des Zündkabels ("Abschirmgeflecht" das an Masse gelegt wird) auf eine Parallelschaltung eines Kondensators hin.

Die Kapazität pro "Kondensatorblock" im Youtube Video ist ca 73pF, ein Koaxkabel RG59B/U hat 67pF pro Meter.
Die Spannungsfestigkeit ist allerdings nur 7kV, deswegen eignet es sich nicht.

Kann mal jemand ausrechnen, wie die Kapazität von einem handelsüblichen Silikonzündkabel ist, wenn man da ein wenig abschirmgeflecht drüberzieht? Dann könnte man die magische Verbesserung evtl. preisgünstig selber machen ;-)
Gruß, Stefan

Fuhrpark: MZ ETZ150/125cc EZ.1989, GS500E EZ.1994, AN400Y EZ.2001, NT700V Deauville EZ.2005
seife

 
Beiträge: 870
Themen: 11
Bilder: 53
Registriert: 15. Mai 2014 08:02
Wohnort: Doberschau
Alter: 47

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon AHO » 14. Mai 2018 10:21

Dann waren die abgeschirmten NVA Zündkabel also in Wahrheit Tuning! :lol:

Gruß
Andreas

Fuhrpark: ETZ 250 SW, Bj. 1985
AHO

 
Beiträge: 771
Themen: 3
Bilder: 0
Registriert: 26. Mai 2010 14:18
Wohnort: Wuppertal

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon trabimotorrad » 14. Mai 2018 11:08

Ich würde mal die Wirksamkeit dieses "Wunderzündkabels" gleich setzen, mit der Wahrscheinlichkeit, das ich, wenn ich diese Mail, die nun zum x-ten Male bei mir ankommt, beantworten würde, zum Millionär werden würde...

Mein Name ist Sean H, Direktor und CIO der AMP Capital Multi-Asset Group



Ich schreibe heimlich, um Sie wissen zu lassen, dass ein Kunde bei meiner Bank, Andrew, gestorben ist und eine Anzahlung von 18 Millionen Dollar auf seinem Konto bei meiner Bank hinterließ, ohne dass ein überlebender Verwandter das Geld erbte.



Sein Konto in meiner Bank ist derzeit gesperrt. Jetzt will meine Bank die nicht beanspruchten 18 Millionen US-Dollar bis Ende nächsten Monats in die Schatzkammer der australischen Regierung zurückgeben.



Ich bin Leiter der Abteilung meiner Bank, die nach einem überlebenden Verwandten des toten Kunden gesucht hat, um das Geld für über 10 Jahre ohne Erfolg zu erben.



Ich habe entdeckt, dass ihr beide einen ähnlichen Nachnamen habt. Also, ich möchte dem Gesetz von Australien und dem Bankwesen folgen und dich zum einzigen überlebenden Verwandten des toten Kunden machen, um dieses Geld bei meiner Bank zu erben. Ich habe sorgfältig alle rechtlichen und bankrechtlichen Vereinbarungen getroffen.



Es ist streng geheim. Ich würde eine Antwort nur erwarten, wenn Sie interessiert sind



Sean.
Gruß aus Wüstenrot, wohnen, wo Andere Urlaub machen...
Zwei Takte sind genug, alles Andre ist Betrug!


Bild
seit Sosa `09 OT- Maultaschenpartisane
Seit Lehesten 2011 günstig erkaufter Nörgelmod
Gründer des "Flacheisenreiter-Fanclubs"
Gransee 2011 - ich war dabei und es war schön
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013
Mitglied Nr. 011 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Bild
Bild
Ebenfalls Gründungs-Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgervereins

Fuhrpark: 1XMZ ES300 Personengespann, 1X ETZ250 Lastengespann, 1X ETZ251 Personengespann, 2X ETZ250 Solo, 2X TS250, 1X ES175, 1X TS150, 2X Kreidler RS65, 2X BMW R100,1X BMW R1100RT, 1X BMW K75RT, 1X BMW K1100LT, 2X Trabi, 1X Ford Mondeo-Kombi 1X Qek Junior.
trabimotorrad
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Maultasche
 
Beiträge: 14214
Artikel: 1
Themen: 112
Bilder: 18
Registriert: 20. Januar 2008 13:04
Wohnort: Wüstenrot
Alter: 58

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon UlliD » 14. Mai 2018 11:45

Na Achim, da ist der 2. Maybach doch gesichert, Glückwunsch :gut: :gut:
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
------ Titel -------
Verdienter Löter des Forums
 
Beiträge: 7138
Themen: 54
Bilder: 8
Registriert: 1. Mai 2007 08:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 63
Skype: ulli-aus-forst

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon trabimotorrad » 14. Mai 2018 12:18

UlliD hat geschrieben:Na Achim, da ist der 2. Maybach doch gesichert, Glückwunsch :gut: :gut:

Ich bin aber gerade tieftraurig, weil ich doch vom Ableben meines lieben Onkel Andrew auf So schmerzliche Weise erfahren habe :cry: :cry: :cry: :lach:
Gruß aus Wüstenrot, wohnen, wo Andere Urlaub machen...
Zwei Takte sind genug, alles Andre ist Betrug!


Bild
seit Sosa `09 OT- Maultaschenpartisane
Seit Lehesten 2011 günstig erkaufter Nörgelmod
Gründer des "Flacheisenreiter-Fanclubs"
Gransee 2011 - ich war dabei und es war schön
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013
Mitglied Nr. 011 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Bild
Bild
Ebenfalls Gründungs-Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgervereins

Fuhrpark: 1XMZ ES300 Personengespann, 1X ETZ250 Lastengespann, 1X ETZ251 Personengespann, 2X ETZ250 Solo, 2X TS250, 1X ES175, 1X TS150, 2X Kreidler RS65, 2X BMW R100,1X BMW R1100RT, 1X BMW K75RT, 1X BMW K1100LT, 2X Trabi, 1X Ford Mondeo-Kombi 1X Qek Junior.
trabimotorrad
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Maultasche
 
Beiträge: 14214
Artikel: 1
Themen: 112
Bilder: 18
Registriert: 20. Januar 2008 13:04
Wohnort: Wüstenrot
Alter: 58

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon Mell » 14. Mai 2018 14:39

Das würde doch gerade zum Testlauf der Zündkabel reichen :D

Fuhrpark: MZ TS 150/ 1984,
SIMSON S51 / 1984,
HONDA CBR1000F / 1994
SIMSON AWO 425S / 1957
Mell

Benutzeravatar
 
Beiträge: 332
Themen: 20
Registriert: 16. Juli 2016 19:07
Wohnort: Glinde
Alter: 49

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon P-J » 14. Mai 2018 15:43

Der alte Fritz hat geschrieben:Eindeutig als Schmarren stufe ich jedoch die obigen Aluplättchen mit "programmierter Schicht zur Materialbeeinflussung" ein, welche ein ganzes PKW-Fahrwerk aufpeppen sollen. Nach einem Berufsleben als Mediziner gehen bei mir alle roten Lampen an, wenn einer pseudowissenschaftlich von Energie und Schwingungen etc. daherfaselt, um seine esoterischen, okkultistischen oder sonst bauernfangenden Methoden und Produkte anzupreisen.


Ob dus Glaubst oder nicht, die Dinger funtzen. Hab welche am Fahrwerk, Rädern und am Motor. Am Motorrad hab ich welche an der Gabel der ETZ. Wenn die nicht am Drecksaudi wären hätt die Dreckskarre schon vor Jahren gebrannt.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11035
Themen: 116
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 55

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon Lorchen » 14. Mai 2018 16:55

Hast du mal ein Bild davon, z. B. von denen an der ETZ-Gabel?
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ETS 250 Bj. 70, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, IWL Troll Bj. 64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 29847
Artikel: 1
Themen: 207
Bilder: 44
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 49

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon P-J » 14. Mai 2018 17:09

Lorchen hat geschrieben:Hast du mal ein Bild davon, z. B. von denen an der ETZ-Gabel?

hab ich extra für dich gemacht. :mrgreen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11035
Themen: 116
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 55

Re: Nology Zündkabel

Beitragvon Der Gärtner » 14. Mai 2018 17:13

So langsam krieg ich Angst... :shock:
Gruß
Harald


"Jawoll, genau, jaja, das kann sein, das kann sein..."

Fuhrpark: MZ ETZ 250 mit Lastenbeiwagen(Bj.1984), Moto Guzzi V 1000 G5(Bj.1983)
Der Gärtner

Benutzeravatar
 
Beiträge: 594
Themen: 13
Bilder: 9
Registriert: 3. Juni 2011 20:30
Wohnort: genau in der Mitte Niedersachsens

Nächste

Zurück zu Tuning / Styling / Anbauteile



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste