Neuaufbau ETZ 250 wird ETZ300 BJ83

Zuverlässiger, Schöner, Schneller, Individueller.

Moderator: Moderatoren

Re: Neuaufbau ETZ 250 wird ETZ300 BJ83

Beitragvon Vögelchen » 3. November 2018 21:04

ok das ist mir neu. Hinten ist es ein 3.5X18.
Wenn du vorn mit 3,5x18 und hinten mit 4.10x18 unterwegs bist, reicht der Hauptständer doch nicht mehr bis auf den Boden damit sie sicher steht oder?
Nebenbei, hast du ein Bild von der Maschine ? Würde mich interessieren.
lg

Fuhrpark: ETZ 250 Bj 83 im Aufbau
Simson S83 85ccm mit TÜV
Vögelchen

 
Beiträge: 197
Themen: 7
Registriert: 6. Juli 2017 12:07
Wohnort: Dresden
Alter: 29

Re: Neuaufbau ETZ 250 wird ETZ300 BJ83

Beitragvon Vögelchen » 8. November 2018 14:35

Hallo Männer,
heute gibt es Neuigkeiten. Ich habe den Tank vom Beschichten abgeholt. Benzin rein und gleich mal getreten. Nach 4 mal treten war sie da. Anfangs nahm sie noch wiederwillig Gas an aber nach einer kurzen Weile wurde es immer besser.
Bei dem Anschließenden Versuch einer probefahrt traten jedoch einige Probleme zu Tage.

1. Die Kupplung trennt noch nicht, hoffe durch einstellen komme ich zum Ziel.
2. Die Ladekontrollampe geht nicht aus. Bei laufenden Motor steigt die Batteriespannung an. 40001/min ca 14V. Ich habe die Kappe vom Regler entfernt und mal geschaut ob er arbeitet. Der Spannungsregler bewegt sich je nach dem wie hoch die Spannung ist. Ich behaupte das wird stimmen. Doch der Rückstromschalter ist dauerhaft geschlossen. Laut der Beschreibung https://www.unterbrecher.de/?inhalt_id=30 sollte er sich jedoch auch bewegen in Abhängigkeit der Drehzahl. erledigt
3.Der Hauptständer schlägt am Auspuff an. Länge der Strebe ist 32cm. Muss ich wohl noch etwas richten.
4. Der neue Blinkgeber von Kellermann verweigert plötzlich seinen Dienst. erledigt, defekt
Über Vorschläge zur Problemlösung bin ich offen. Gibt es im Forum jemand der den mechanischen Regler prüft und einstellt oder sollte ich gleich auf einen elektronischen wechseln?
lg
Zuletzt geändert von Vögelchen am 17. November 2018 21:30, insgesamt 2-mal geändert.

Fuhrpark: ETZ 250 Bj 83 im Aufbau
Simson S83 85ccm mit TÜV
Vögelchen

 
Beiträge: 197
Themen: 7
Registriert: 6. Juli 2017 12:07
Wohnort: Dresden
Alter: 29

Re: Neuaufbau ETZ 250 wird ETZ300 BJ83

Beitragvon rausgucker » 8. November 2018 16:02

Hallo, mit den dickeren Reifen passt es noch mit dem normalen Hauptständer. Allerdings steht die Maschine dann bis auf 1-2 mm vorn und hinten auf, wenn sie auf den Hauptständer gestellt wird.
Siehe Foto. Die Einzelerklärung per PN.
Ansonsten würde ich einen elektronischen Regler sehr empfehlen. Aber kein Billigteil, sondern den aus dem VAPE System. Der ist in Alu-Druckguss eingegossen und sehr stabil. Der kostet zwar etwas, aber dann ist Ruhe an dieser Front.
Der Ständer darf natürlich nicht am Auspuff anschlagen. Da ist der Auspuff eindeutig zu nah am der Maschine. Meist ist die hintere Schelle falsch montiert oder verdreht. Schelle lockern, die vordere auch - und dann den Auspuff von der Maschine wegdrehen. Und zwar soweit, dass weder der Hauptständer noch die Schraube der unteren Befestigung des hinteren Federbeins an der Schwinge berühren können.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: -1X ETZ 250 komplett, 4 komplett x in Teilen ;)
rausgucker

 
Beiträge: 1391
Themen: 34
Registriert: 1. Januar 2008 14:28
Wohnort: Thüringen
Alter: 49

Re: Neuaufbau ETZ 250 wird ETZ300 BJ83

Beitragvon Vögelchen » 8. November 2018 21:44

Vielen Dank für die Hinweise.
Kann es sein das die Kupplungsbeläge miteinander verklebt sind und sie deshalb nicht trennt? Ich habe mir die Einstellung noch einmal angesehen. Der Hebel hat kein Spiel mehr. Betätige ich den Kupplungshebel, so merke ich deutlich wie die Federn in der Kupplung auseinander gedrückt werden. Trennen tut sie dennoch nicht.
Mein weiterer Plan wäre jetzt die Kupplung noch mal auszubauen und sie zu regenerieren.

Fuhrpark: ETZ 250 Bj 83 im Aufbau
Simson S83 85ccm mit TÜV
Vögelchen

 
Beiträge: 197
Themen: 7
Registriert: 6. Juli 2017 12:07
Wohnort: Dresden
Alter: 29

Re: Neuaufbau ETZ 250 wird ETZ300 BJ83

Beitragvon Klaus P. » 8. November 2018 22:19

Vögelchen hat geschrieben:Hallo Männer,
- - - - Nach 4 mal treten war sie da. Anfangs nahm sie noch wiederwillig Gas an aber nach einer kurzen Weile wurde es immer besser.
Bei dem Anschließenden Versuch einer probefahrt traten jedoch einige Probleme zu Tage.

1. Die Kupplung trennt noch nicht, hoffe durch einstellen komme ich zum Ziel.

Über Vorschläge zur Problemlösung bin ich offen. Gibt es im Forum jemand der den mechanischen Regler prüft und einstellt oder sollte ich gleich auf einen elektronischen wechseln?
lg


Du hast also nicht fahren können,
hast du einen Gang eingelegt und versucht die Kuppl. kommen zu lassen ?

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 8331
Themen: 63
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 72

Re: Neuaufbau ETZ 250 wird ETZ300 BJ83

Beitragvon Vögelchen » 9. November 2018 07:22

Ja Klaus habe ich. Ich habe es mehrfach im Stand versucht. Jedes Mal würgt es den Motor ab. Habe dann ein Brett unter den Ständer gelegt, so daß das Hinterrad in der Luft ist. Mein Gedanke wenn es sich irgendwie dreht löst sich die Kupplung. Fehlanzeige. Ich werde neue Beläge bestellen und dann die Kupplung zerlegen.
Lg

Fuhrpark: ETZ 250 Bj 83 im Aufbau
Simson S83 85ccm mit TÜV
Vögelchen

 
Beiträge: 197
Themen: 7
Registriert: 6. Juli 2017 12:07
Wohnort: Dresden
Alter: 29

Re: Neuaufbau ETZ 250 wird ETZ300 BJ83

Beitragvon Klaus P. » 9. November 2018 08:01

Hat es geknallt aus den Getriebe, wenn du den Kupplungshebel gelöst hast ?

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 8331
Themen: 63
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 72

Re: Neuaufbau ETZ 250 wird ETZ300 BJ83

Beitragvon Vögelchen » 9. November 2018 08:55

Heute gibt es erfreuliche Nachrichten, die LKL war nur etwas falsch angeschlossen.
Der Kellermannblinkgeber ist defekt, warum weiß ich nicht.

Zum Motor. Beim Einlegen der Gänge im laufenden Zustand, konnte man spüren wie die Zahnräder einrasten wollten. Beim Lösen des Kupplungshebels habe ich jedoch kein Knallen gehört. Wodurch soll dieses Geräusch ausgelöst werden?

Fuhrpark: ETZ 250 Bj 83 im Aufbau
Simson S83 85ccm mit TÜV
Vögelchen

 
Beiträge: 197
Themen: 7
Registriert: 6. Juli 2017 12:07
Wohnort: Dresden
Alter: 29

Re: Neuaufbau ETZ 250 wird ETZ300 BJ83

Beitragvon Klaus P. » 9. November 2018 09:13

Wenn eine klebende Kuppl. löst, knallt es in der Regel.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 8331
Themen: 63
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 72

Re: Neuaufbau ETZ 250 wird ETZ300 BJ83

Beitragvon Vögelchen » 9. November 2018 09:19

Ok, benötige ich das Spezialwerkzeug oder ist die Demontage der Kupplung auch anderweitig möglich? Der Abzieher für den Konus ist vorhanden.
Wie war das Neumaß und das Verschleißmaß der einzelnen Lamellen?

Fuhrpark: ETZ 250 Bj 83 im Aufbau
Simson S83 85ccm mit TÜV
Vögelchen

 
Beiträge: 197
Themen: 7
Registriert: 6. Juli 2017 12:07
Wohnort: Dresden
Alter: 29

Re: Neuaufbau ETZ 250 wird ETZ300 BJ83

Beitragvon Lausi » 9. November 2018 09:31

Hallo Vögelchen,
Ok, benötige ich das Spezialwerkzeug oder ist die Demontage der Kupplung auch anderweitig möglich? Der Abzieher für den Konus ist vorhanden.
Ja, Du brauchst einen gescheiten Abzieher mit Druckstück

Abzieher in Aktion.jpg


Vor der Demontage der Kupplung kannst Du bereits am Gehäuse ersehen, ob die Kupplungslamellen verschlissen sind. Beträgt das Maß weniger als 0,5mm, sind die Lamellen verschlissen.

Verschleißanzeige.png


Gescheite Kupplungsreibbeläge bekommst Du z.B. bei Güsi, besorge Dir dann auch gleich neue Sicherungsbleche dazu.

Zur Demontage der Kupplung habe ich mir aus Holzresten eine Unterlage gemacht, die den inneren Mitnehmer im Kupplungskörper hält (ansonsten kann es beim Verschrauben der Kupplung zum Verdrehen der Lamellen kommen (war mir mal passiert). Die Druckplatte habe ich mithilfe meiner Ständerbohrmaschine bei der Montage nach unten gedrückt, manche machen das Ganze in einem Schraubstock.

Demontage Kupplung.jpg


Demontage Kupplung 2.jpg


Vor dem Anbau der Kupplung rate ich Dir, die Freigängigkeit der Kupplung zu prüfen, wenn sich eine Lamelle beim Zusammenbau verdreht hat, kannst Du den Druckflansch nicht mehr in Richtung des Kupplungskörpers reindrücken.


Nachtrag: die Demontage und Montage der Kupplung ist hier ausführlich beschrieben: https://youtu.be/dMYpNwqmK2E?t=1520

Freundliche Grüße,
/Christian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 250/A, Bj. 1984
Yamaha XJ 900 S Diversion, Bj. 1999

Ehemalige:
MZ ES 250/2 A, Bj. ~1970, von 1985-1986
MZ TS 250/1, Bj. ~1979, von 1986-1989
MZ ETZ 250, Bj. 1986, von 1989-1990
Honda CX 500C, Bj. 1983, von 1990-1999
Lausi
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 654
Themen: 34
Bilder: 319
Registriert: 12. Mai 2016 21:07
Wohnort: 16540 Hohen Neuendorf
Alter: 50

Re: Neuaufbau ETZ 250 wird ETZ300 BJ83

Beitragvon Vögelchen » 9. November 2018 11:24

So, die Kupplung ist runter und auseinander. Den Abzieher habe ich zum Glück schon gekauft als ich die WDR's getauscht habe.
Die Lamellen waren sehr stark verklebt,die Reibscheiben Waren in der Verzahnung fest und bewegten sich keinen mm mehr.
Zu guter letzt war auch noch ein Bolzen abgebrochen. So war ein symmetrisches Ausdrücken unmöglich.
2018110911185500.jpg

Ich bin froh mir die Arbeit noch gemacht zu haben.

Der Tipp mit der Bohrmaschine ist super werde es auch so machen. Danke.
Ich hoffe das ist das letzte und dann kann ich eine Probefahrt machen.

Ich schaue gerade im Shop nach, gibt es die Distanzbolzen garnicht einzeln?

Ist es Ratsam die Federn auch zu ersetzen? Gibt es bei ihnen Ermüdungserscheinungen?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Vögelchen am 9. November 2018 11:30, insgesamt 2-mal geändert.

Fuhrpark: ETZ 250 Bj 83 im Aufbau
Simson S83 85ccm mit TÜV
Vögelchen

 
Beiträge: 197
Themen: 7
Registriert: 6. Juli 2017 12:07
Wohnort: Dresden
Alter: 29

Re: Neuaufbau ETZ 250 wird ETZ300 BJ83

Beitragvon dampfmaschine89 » 9. November 2018 11:25

Das wichtigste ist die Kupplung zu markieren! Die Dinger sind ausgewuchtet.... Müssen also so wieder zusammen gebaut werden... Also unbedingt vor dem zerlegen in jedes Teil eine Schlagzahl rein, die in einer Linie fluchten und dann auch wieder so zusammen kommen

Fuhrpark: paar moppeds ;-)
dampfmaschine89

 
Beiträge: 294
Themen: 57
Registriert: 11. Dezember 2012 13:26
Wohnort: 01737

Re: Neuaufbau ETZ 250 wird ETZ300 BJ83

Beitragvon Vögelchen » 9. November 2018 11:53

Markierung erfolgte vor der Demontage.
Teile sind bestellt auch die besseren Federn.

Fuhrpark: ETZ 250 Bj 83 im Aufbau
Simson S83 85ccm mit TÜV
Vögelchen

 
Beiträge: 197
Themen: 7
Registriert: 6. Juli 2017 12:07
Wohnort: Dresden
Alter: 29

Re: Neuaufbau ETZ 250 wird ETZ300 BJ83

Beitragvon BlackPearl » 9. November 2018 12:02

Die Stahlscheiben ebenfalls überprüfen diese müssen plan sein ...wenn diese verzogen sind, klemmt die Kupplung auch.

Gruß Robert

Fuhrpark: Simson S50 B Bj. '74
Simson Kr51/2E Bj. '82
Simson Enduro Bj. '89 --> verkauft
Simson s50 Bj. '79 --> verkauft
Mz Ets 250 Bj. `72
Mz Ts 250/1 Bj. '80 Saison(5-10)
Mz Etz 250 Bj. '84 Saison(3-10)
Mz Etz 250 Bj. '84 --> verkauft
Mz Etz 250 Bj. '82 --> verkauft
Mz Etz 251 Bj.'89 --> im Aufbau Saison (6-8)
Suzuki Gsxr 600 K9 Bj. '10 Saison(5-10)
Wartburg 353 Bj.: '67 Saison(7- 8)
Alfa 156 Bj. '99
BlackPearl

Benutzeravatar
 
Beiträge: 97
Themen: 27
Registriert: 4. Juni 2009 09:13
Wohnort: Letschin
Alter: 28

Re: Neuaufbau ETZ 250 wird ETZ300 BJ83

Beitragvon Vögelchen » 9. November 2018 12:41

Die sind io habe sie mir genau angesehen.

Fuhrpark: ETZ 250 Bj 83 im Aufbau
Simson S83 85ccm mit TÜV
Vögelchen

 
Beiträge: 197
Themen: 7
Registriert: 6. Juli 2017 12:07
Wohnort: Dresden
Alter: 29

Re: Neuaufbau ETZ 250 wird ETZ300 BJ83

Beitragvon rausgucker » 9. November 2018 14:08

Und den inneren Mitnehmer der Kupplung ebenfalls anschauen. Die Rillen der Verzahnung sollten nicht zu tief von den Kupplungslamellen ausgearbeitet sein, max 1-2 Zehntel. Sonst rupft die Kupplung unangenehm. Wenn Du Lust hats, kannst Du ja den äußeren Kupplungsring aus Stahl gegen eine Alu-Version tauschen. Macht die Kupplung leichter, der Motor dreht dann etwas schneller hoch. Die Bolzen der Kupplung nach dem Einschrauben wieder schön mit dem Körner verstemmen, sonst lockern die sich wieder ...

Fuhrpark: -1X ETZ 250 komplett, 4 komplett x in Teilen ;)
rausgucker

 
Beiträge: 1391
Themen: 34
Registriert: 1. Januar 2008 14:28
Wohnort: Thüringen
Alter: 49

Re: Neuaufbau ETZ 250 wird ETZ300 BJ83

Beitragvon Vögelchen » 9. November 2018 16:49

Für Umrüstung auf den Alu Mitnehmer verschiebe ich erstmal. Wenn das Fahrzeug so läuft und dann auch eine Zulassung hat denke ich darüber nach.

Fuhrpark: ETZ 250 Bj 83 im Aufbau
Simson S83 85ccm mit TÜV
Vögelchen

 
Beiträge: 197
Themen: 7
Registriert: 6. Juli 2017 12:07
Wohnort: Dresden
Alter: 29

Re: Neuaufbau ETZ 250 wird ETZ300 BJ83

Beitragvon Vögelchen » 17. November 2018 21:34

Hallo es gibt Neuigkeiten.
Ich bin fertig. Der Motor läuft, Die Kupplung kuppelt. Die Bremse bremst.

Jetzt fehlt nur noch der Auspuff und der TÜV (ja ok Polo wollte den Blinkgeber von Kellermann einschicken)
Aber sehr selber.
Kommentare sind erwünscht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ETZ 250 Bj 83 im Aufbau
Simson S83 85ccm mit TÜV
Vögelchen

 
Beiträge: 197
Themen: 7
Registriert: 6. Juli 2017 12:07
Wohnort: Dresden
Alter: 29

Re: Neuaufbau ETZ 250 wird ETZ300 BJ83

Beitragvon jzberlin » 18. November 2018 08:38

Naja - 'ne ETZ halt... :lach: :unknown:
Ist gut geworden. Besonders die verchromte Schwinge finde ich Klasse. :bindafür:
Grüße
Jörg
_______

Ohne Motorrad ist das Leben nur gar nicht schön.

Fuhrpark: Yamaha TT600E, MZ ETZ/G 250, T4
jzberlin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 434
Themen: 10
Registriert: 23. April 2017 09:38
Wohnort: Berlin
Alter: 50

Re: Neuaufbau ETZ 250 wird ETZ300 BJ83

Beitragvon MZFieber » 19. November 2018 21:01

Saubere Arbeit! Die verchromte Schwinge ist in der Tat ein Hingucker. Auch das Dekor auf Tank und Seitend3ckel gefällt mir gut. 8)

Fuhrpark: MZ ETZ 150 Bj. ˋ86
MZFieber

 
Beiträge: 57
Themen: 3
Registriert: 8. Oktober 2018 19:01
Wohnort: Pulsnitz

Re: Neuaufbau ETZ 250 wird ETZ300 BJ83

Beitragvon mz-stefan » 23. November 2018 10:21

Glückwunsch! Sieht gut aus. Die Farbe soll meine auch bekommen :D Ist das ein RAL Farbton - welcher denn?

Grüße aus Dresden!
Stefan
........
Schöne Grüße,
Stefan

Fuhrpark: Momentan: 1x ETZ 250 Gespann

ex Fahrzeuge:
- Simson Schwalbe KR 51/1
- MZ TS 250/1 A - NVA Gespann
- Honda CM 250
- Kawasaki KLX 650R
- Husqvarna SM 450R
- Peugeot Jet Force 50
- MZ ETZ Gespann
- VW Käfer BJ 1963
mz-stefan

Benutzeravatar
 
Beiträge: 352
Themen: 69
Bilder: 0
Registriert: 22. August 2008 10:03
Wohnort: Dresden
Alter: 37

Re: Neuaufbau ETZ 250 wird ETZ300 BJ83

Beitragvon Vögelchen » 23. November 2018 10:53

Nein ist kein RAL Ton. Ist ein TGL Ton so wie er früher Verwendung fand. Bei Farben verweise ich immer an Farben Schiessel. Er mischt nach alten Vorbild neue Farbe an.

Fuhrpark: ETZ 250 Bj 83 im Aufbau
Simson S83 85ccm mit TÜV
Vögelchen

 
Beiträge: 197
Themen: 7
Registriert: 6. Juli 2017 12:07
Wohnort: Dresden
Alter: 29

Re: Neuaufbau ETZ 250 wird ETZ300 BJ83

Beitragvon guzzimk » 23. November 2018 11:51

Sehr schön gemacht, Super! Und das in nur wenigen Wochen....! :top: :top:
Das einzige was mir nicht gefällt ist die Puig-Scheibe, Geschmackssache...... :mrgreen:
Meinst du der TÜV bemängelt die verchromte Schwinge ("Gefügeänderung durch Verchromung")?
Ich hatte mal ne nachverchromte Springergabel, da wurde das zum Thema.........

LG
Markus
"An Englishmans home is his castle, but his garage is his sanctuary"

Fuhrpark: BSA A65 Lightning(1965), MG V1000SP1 (1978), Laverda 1000 Jota (1981), Yamaha XS850 (1982), Triumph T160 (1976), Honda CBR1000F (1988), , Ducati M900Si.e. (2000), Suzuki SV1000N (2006)
Projekte: BSA Bantam D7 175ccm (1967, DKW-Nachbau), BSA M21 600ccm (1939), ETZ250 und TS250/1-TS300, BSA A65 Hornet, Benelli 650 S Tornado (1973)
Assoziiertes Stehzeug: Honda CB500 (58 PS, 1996), Montesa Cota 172 (1976)
guzzimk

Benutzeravatar
 
Beiträge: 502
Themen: 40
Bilder: 6
Registriert: 11. September 2009 10:22
Wohnort: 63110
Alter: 54

Re: Neuaufbau ETZ 250 wird ETZ300 BJ83

Beitragvon Vögelchen » 23. November 2018 12:10

Danke für die Blumen.
Meinst du im ernst das der da meckern wird wegen der Schwinge. Habe nicht danach gefragt. Aber er soll mir das mal erklären. Schließlich wird der Chrom mit ein wenig Strom aufgebracht und das Bauteil wird nicht erwärmt. Sollte der sich da querstellen wird mir schon was einfallen.
Wahrscheinlich wird der Lenker noch geändert. Mir schwebt der halbhohe der TS vor. Ich bin mit der Sitzhaltung noch nicht ganz zufrieden.

Fuhrpark: ETZ 250 Bj 83 im Aufbau
Simson S83 85ccm mit TÜV
Vögelchen

 
Beiträge: 197
Themen: 7
Registriert: 6. Juli 2017 12:07
Wohnort: Dresden
Alter: 29

Re: Neuaufbau ETZ 250 wird ETZ300 BJ83

Beitragvon AHO » 23. November 2018 12:34

Vögelchen hat geschrieben:Danke für die Blumen.
Meinst du im ernst das der da meckern wird wegen der Schwinge. Habe nicht danach gefragt. Aber er soll mir das mal erklären. Schließlich wird der Chrom mit ein wenig Strom aufgebracht und das Bauteil wird nicht erwärmt. Sollte der sich da querstellen wird mir schon was einfallen.
Wahrscheinlich wird der Lenker noch geändert. Mir schwebt der halbhohe der TS vor. Ich bin mit der Sitzhaltung noch nicht ganz zufrieden.


Google mal nach "Wasserstoffversprödung", wenn nicht kurzfristig nach der Galvanik der Wasserstoff mittels Wärmebehandlung "ausgetrieben" wird, ist die Festigkeit des Bauteils reduziert.
Bei Fahrwerksteilen ist das halt kritischer als bei z.B. Lampenhaltern.

Gruß
Andreas

Fuhrpark: ETZ 250 SW, Bj. 1985
AHO

 
Beiträge: 809
Themen: 3
Bilder: 0
Registriert: 26. Mai 2010 14:18
Wohnort: Wuppertal

Re: Neuaufbau ETZ 250 wird ETZ300 BJ83

Beitragvon Vögelchen » 23. November 2018 14:21

:shock: :shock: klingt ja böse. Mal hoffen das das der Prüfer nicht so eng sieht.

Fuhrpark: ETZ 250 Bj 83 im Aufbau
Simson S83 85ccm mit TÜV
Vögelchen

 
Beiträge: 197
Themen: 7
Registriert: 6. Juli 2017 12:07
Wohnort: Dresden
Alter: 29

Re: Neuaufbau ETZ 250 wird ETZ300 BJ83

Beitragvon lasernst » 23. November 2018 21:46

So die esse, es gibt Gründe warum eigentlich
0,7er genommen wird, und der Schweisser, wenn es denn mal einen gibt sollte für die Schalldämpfer -gegenkonuseibheit auf pusseln stehen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: Auto und Moped
lasernst

 
Beiträge: 97
Themen: 7
Registriert: 2. Oktober 2013 05:26
Wohnort: Dresden

Re: Neuaufbau ETZ 250 wird ETZ300 BJ83

Beitragvon Vögelchen » 20. Dezember 2018 20:05

Heute kam mein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk an. Seht selbst. Jetzt muss er nu noch zum verchromen und dann ist sie endlich fertig.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ETZ 250 Bj 83 im Aufbau
Simson S83 85ccm mit TÜV
Vögelchen

 
Beiträge: 197
Themen: 7
Registriert: 6. Juli 2017 12:07
Wohnort: Dresden
Alter: 29

Re: Neuaufbau ETZ 250 wird ETZ300 BJ83

Beitragvon P-J » 20. Dezember 2018 20:09

Der Auspuff gefällt mir, bin gespannt ob der auch hält was er so her macht. Wenn ja auch haben wollen. :ja:

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11426
Themen: 118
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 56

Re: Neuaufbau ETZ 250 wird ETZ300 BJ83

Beitragvon sammycolonia » 20. Dezember 2018 20:36

Offtopic:
Schon wieder dieser Parkettboden... :shock: wer hat den denn noch alles... :lol:
Gruß Thomas
OT-Partisanen-Häuptling
Bild
Gründungsmitglied der LAIV-ÄKKE!
Seit 2018 Mitglied im GKV

"Ein gutes Bike Muss nicht zwingend das schnellste sein, aber es muss Charakter, eine Seele haben!" Sebastien Lorentz, Motorradmechaniker

Fuhrpark: ETZ 300 mit Schweinetrog
ETZ 300 (nicht 301) - Die TRANSERZ (läuft super)
Simson SR 50 - Der NOTHOCKER (muß ich nochmal ran)
BMW R75/6 - Die WUPPDICH ###steht zum Verkauf!###
Simson Duo - HEILIGS BLECHLE (is zerlegt)###steht zum Verkauf!###
Piaggio Ape TM 703 Longdeck - THE BEAST OF BURDEN (läuft gelassen/langsam)
Mitsubishi Space RunnerGLXi - Der Weltraumrenner (läuft)
sammycolonia
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Der Häuptling der OT Partisanen
 
Beiträge: 13185
Themen: 60
Bilder: 36
Registriert: 16. Februar 2006 16:41
Wohnort: Rösrath-Hoffnungsthal
Alter: 53

Re: Neuaufbau ETZ 250 wird ETZ300 BJ83

Beitragvon 990sm-r » 20. Dezember 2018 21:07

Ich würde den vor dem Verchromen wenigstens kurz testen. Ich weiß das die Verchromer immer rum mosern wenn das Metall nicht Ölfrei ist, aber ich habe sehr selten erlebt, das der berechnete Auspuff sofort richtig funktioniert.

Fuhrpark: ES 250-2, 340ccm, 29,6PS 4976U/min,42Nm 4869U/min, Originaloptik
990sm-r

 
Beiträge: 432
Themen: 8
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2012 12:23
Wohnort: Boitzenburger Land
Alter: 41

Re: Neuaufbau ETZ 250 wird ETZ300 BJ83

Beitragvon Alex1989 » 21. Dezember 2018 01:03

sammycolonia hat geschrieben:
Offtopic:
Schon wieder dieser Parkettboden... :shock: wer hat den denn noch alles... :lol:

Da es bei uns im Verein ein running gag ist und 2 unserer Mitglieder dank dessen auch Sachsenverbot haben musst ich doch gleich hierran denken :rofl: :rofl: :rofl:
Bugetteböden

Fuhrpark: Simson S51 Bj1986, ETZ 251 Bj 90, Suzuki DR 800 BIG Bj 94
Alex1989

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1232
Themen: 12
Bilder: 18
Registriert: 7. Oktober 2015 04:14
Wohnort: 50321 Brühl
Alter: 29
Skype: einfach Fragen.

Vorherige

Zurück zu Tuning / Styling / Anbauteile



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste