Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Zuverlässiger, Schöner, Schneller, Individueller.

Moderator: Moderatoren

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon matthias1 » 13. März 2019 22:37

Die Umrechnungstabelle ist der falsche Weg. Ich hab es auch so probiert aber die Gemischaufbereitung bei den Mik's ist eine andere und dashalb funktioniert das nicht.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2670
Themen: 241
Registriert: 30. Mai 2011 21:56
Wohnort: cottbus
Alter: 54

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon 990sm-r » 13. März 2019 23:58

Bei den Hauptdüsen sollte der Unterschied zwischen den Vergaserherstellern nicht so riesig sein, letztendlich ist das Funktionsprinzip bei allen sehr ähnlich. Eigentlich ging es ja nur darum, zu klären, wieso bei P-J der Mofa-Benzinhahn ausreicht. Da wäre eine übersichtliche Umrechnungstabelle der bedeutenden Vergaserhersteller eine sehr hilfreiche Sache gewesen. Wenn da Bedarf bestehen würde, könnte ich mir das ja mal auf meine TO DO Liste schreiben.

Fuhrpark: ES 250-2, 340ccm, 29,6PS 4976U/min,42Nm 4869U/min, Originaloptik
990sm-r

 
Beiträge: 719
Themen: 11
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2012 13:23
Wohnort: Boitzenburger Land
Alter: 41

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon P-J » 14. März 2019 19:42

990sm-r hat geschrieben:@P.J. Du kannst deine Hauptdüse mit einem 1mm Bohrer prüfen.


Hab mir extra dazu Bohrer unter 1mm in 1/10tel Schritten bis 3 mm gekauft. Nu ist der Gaser aber verbaut, ich muss zum Tüv und will den jetzt nicht runterbauen. Sobald der mal runter ist werd ich das kontroillieren.

990sm-r hat geschrieben: wieso bei P-J der Mofa-Benzinhahn ausreicht.
und der Spritverbrauch trotzdem horend ist. Müsste man damit jeden Tag fahren wäre der Stuhl klar viel zu teuer. :mrgreen:

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11949
Themen: 122
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 56

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon 990sm-r » 18. März 2019 13:43

Sonntag, Regen = Zeit für die MZ. :D Also ran ans Werk und schnell die 2 Dichtungen ,Isolierflansch, und neuen selbsgebauten Ansaugstutzen angepasst. Nicht einmal 3 Stunden später war alles mit schönen Übergängen und ohne Kanten montiert. Andere wechseln in der Zeit komplette Motore mit Vergaser (ob ich da irgendwas falsch mache :?: :D ) :gruebel: :nixweiss: . Naja, weiter in meiner Geschwindigkeit. Vergasergehäuse nochmals gereinigt und komplettiert . Die Hauptdüse und die Leerlaufdüse den größeren Durchlass angepasst, und den neuen Schwimmer eingestellt. Auffällig war wie schnell das Schwimmergehäuse jetzt voll läuft :biggrin: . Der Vergaser sitzt ja jetzt vorn und hinten in Gummi, wodurch er sich jetzt viel einfacher einbauen lässt. Choke reingeschraubt und den neuen Schieber mit der Nadel bestückt und ab an seinen Arbeitsplatz.
Jetzt kommen wir zur Stunde der Warheit, springt an oder nicht. :?: Sprang an lief aber zu fett. Noch schnell vor dem Abendbrot andere Nadel ausprobiert, und siehe da, läuft schon halbwegs. Das Abtouren geht schön schnell und Standgas hält sie auch schon. Bei der Probefahrt stellte sich aber raus das ich mir vermutlich einen Wassertropfen mit eingebaut habe, weil verstopfen kann eine 175er Düse wohl nicht mehr :mrgreen: . Also alles ist dicht und der neue Ansaugstutzen passt auch wunderbar. Jetzt gehts ans abstimmen.

p.s. Und wie immer etwas Buntes zum anschauen.
thumbnail_IMG_20190317_152427.jpg

thumbnail_IMG_20190317_165911.jpg

thumbnail_IMG_20190317_184146.jpg

thumbnail_IMG_20190317_184437.jpg

thumbnail_IMG_20190317_191720.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ES 250-2, 340ccm, 29,6PS 4976U/min,42Nm 4869U/min, Originaloptik
990sm-r

 
Beiträge: 719
Themen: 11
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2012 13:23
Wohnort: Boitzenburger Land
Alter: 41

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon P-J » 18. März 2019 18:23

Um nochmal auf den Sprithahn zurückzukommen. Ich war eben mit dem Zubehöhrsprithahn der angeblich mehr Durchsatz haben soll wie der normale zum TÜV. Das Teil kannst getrost vergessen. Habs nicht gemessen aber die hört nach ner Zeit auf zu drehen, klarer Fall von Spritmangel. :( Also muss forerst wieder das Mofahuhn ran den das hat gereicht. :ja:

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11949
Themen: 122
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 56

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon 990sm-r » 18. März 2019 22:09

@P-J Schade das es mit den neuen Benzinhahn nicht so geklappt hat. Ich finde es von dir aber richtig gut, das du hier auch schreibst wenn etwas nicht funktioniert hat, obwohl du vorher am Sinn des Benzinhahn Umbau´s gezweifelt hast. Der von mir betriebene Aufwand ist auch enorm hoch gewesen, weil ich es fast bis auf die Spitze getrieben habe. Ein enormer Unterschied sollte schon der Tausch des Plasterohrs gegen das Messingrohr machen. Da sollten dann schon locker über 400ml pro Minute durchlaufen. Ausserdem gibt es jedes Einzelteil neu zu kaufen (für ein langes Benzinhahn Leben) .
Und alles sieht so schön Original aus :mrgreen: .

p.s. Wenn du sowas haben möchtest? PN

Fuhrpark: ES 250-2, 340ccm, 29,6PS 4976U/min,42Nm 4869U/min, Originaloptik
990sm-r

 
Beiträge: 719
Themen: 11
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2012 13:23
Wohnort: Boitzenburger Land
Alter: 41

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon DWK » 18. März 2019 22:17

Hast du von dem 8mm Anschluß am Benzinhahn?
mfG Gunther

Fuhrpark: MZ-ETZ 250/1988 ...
DWK

Benutzeravatar
 
Beiträge: 865
Artikel: 1
Themen: 39
Bilder: 2
Registriert: 9. November 2010 21:50
Wohnort: Gresse
Alter: 49

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon 990sm-r » 18. März 2019 22:23

Den Stutzen für den Benzinschlauch habe ich auf 5mm aufgebohrt. Geht natürlich nur mit den 8mm Plastestutzen.

Fuhrpark: ES 250-2, 340ccm, 29,6PS 4976U/min,42Nm 4869U/min, Originaloptik
990sm-r

 
Beiträge: 719
Themen: 11
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2012 13:23
Wohnort: Boitzenburger Land
Alter: 41

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon DWK » 18. März 2019 22:26

OK, also nur den originalen erweitert. Danke
mfG Gunther

Fuhrpark: MZ-ETZ 250/1988 ...
DWK

Benutzeravatar
 
Beiträge: 865
Artikel: 1
Themen: 39
Bilder: 2
Registriert: 9. November 2010 21:50
Wohnort: Gresse
Alter: 49

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon P-J » 19. März 2019 19:48

990sm-r hat geschrieben:Ich finde es von dir aber richtig gut, das du hier auch schreibst wenn etwas nicht funktioniert hat, obwohl du vorher am Sinn des Benzinhahn Umbau´s gezweifelt hast.


Hab den nicht angezweifelt, das hast du falsch verstanden. Ich find das gut so wie du das machst, nur mir wäre der Aufwand zu gross, daher, Hut ab. :ja:

Bei mir funtzt noch lang nicht alles Glatt, muss das auch nicht den ich bin weder allesWissend noch allesKönnent. Unterschied zu den meisten Menschen und mir, ich hab kein Problem damit Fehler einzugestehen. :oops:

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11949
Themen: 122
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 56

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon Pedant » 19. März 2019 19:50

990sm-r hat geschrieben:Den Stutzen für den Benzinschlauch habe ich auf 5mm aufgebohrt. Geht natürlich nur mit den 8mm Plastestutzen.


Ich hab das so gemacht
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ES 300 Bj. 62, ETZ 250 (300) mit Alibirad Bj.82
Pedant

 
Beiträge: 473
Themen: 12
Bilder: 38
Registriert: 26. März 2013 00:47
Wohnort: weiter oben
Alter: 39

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon 990sm-r » 19. März 2019 21:38

Ist der Stutzen selbst gedreht oder ein Kaufteil?

Fuhrpark: ES 250-2, 340ccm, 29,6PS 4976U/min,42Nm 4869U/min, Originaloptik
990sm-r

 
Beiträge: 719
Themen: 11
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2012 13:23
Wohnort: Boitzenburger Land
Alter: 41

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon Pedant » 19. März 2019 21:49

Eigenbau, und mit der Zange gegen gezogen... 😐 Frag mich bloß nicht wer das gewesen ist

Fuhrpark: ES 300 Bj. 62, ETZ 250 (300) mit Alibirad Bj.82
Pedant

 
Beiträge: 473
Themen: 12
Bilder: 38
Registriert: 26. März 2013 00:47
Wohnort: weiter oben
Alter: 39

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon 990sm-r » 19. März 2019 22:33

Der mit den Mz Benzinhahn mitgelieferte Kunststoffstutzen für die 8mm Schläuche kann meiner Meinung nach problemlos auf 5mm aufgebohrt werden. Die Stabilität habe ich nach dem Bohren überprüft, und für ausreichend emfunden . Die Bohrung fällt nach den Bohren etwas zusammen, aber 4,8mm sind immer noch ausreichend , da der Rest ja auf 4,5mm Durchmesser ausgelegt ist.

Fuhrpark: ES 250-2, 340ccm, 29,6PS 4976U/min,42Nm 4869U/min, Originaloptik
990sm-r

 
Beiträge: 719
Themen: 11
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2012 13:23
Wohnort: Boitzenburger Land
Alter: 41

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon 990sm-r » 24. März 2019 20:34

Kurzer Zwischenstansbericht. Gestern habe ich mit der Abstimmungsarbeit begonnen. Also erstmal passende Teillastnadel in den Vergaser rein und horchen was passiert. Springt an, Standgas lässt sich nicht einstellen, läuft selbst mit Nadel ganz unten zu fett. Vergaser wieder raus ( erstes Mal, :lol: ). Der Ein- und Aus-Bau des Vergasers geht jetzt mit dem Gummistutzen viel einfacher und kein rumgemansche mit Dichtmasse und gefummel mit Gummiringen :mrgreen: . Also 75er Leerlaufdüse raus und 70er Düse gebastelt und wieder rein. Immer noch zu fett aber geht schon fast. Also 65er Leerlaufdüse und siehe da, läuft schön im Standgas und tourt schön schnell wieder ab. Probefahrt und Hauptdüse checken. Natürlich war ich hier auch wieder Vorsichtig und habe mit einer ziemlich großen angefangen. Ergebnis war das der Motor in hohen Drehzahlen nicht mehr richtig drehen wollte (mit gezogenen Choke wurde es noch schlimmer), also auch zu fett. Nach 4 Mal rein-raus 160er Hauptdüse. Müsste erfahrungstechnisch aber größer sein, also :gruebel: :gruebel: :gruebel: . Also nächstes Wochenende vorsichtig ohne Luftfilter fahren und schauen ob sie abmagert....

p.s. Abstimmung, die unendliche Geschichte. :wink:
thumbnail_IMG_20190324_171025.jpg

thumbnail_IMG_20190324_171038.jpg

thumbnail_IMG_20190324_171100.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ES 250-2, 340ccm, 29,6PS 4976U/min,42Nm 4869U/min, Originaloptik
990sm-r

 
Beiträge: 719
Themen: 11
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2012 13:23
Wohnort: Boitzenburger Land
Alter: 41

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon wollitz » 25. März 2019 01:30

Wahnsinn was du da gebaut hast. Super will auch haben

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...Mz es 250/1Baujahr 1963
Bmw R80 Baujahr 1982 , Ducati 900ss Baujahr 2004
wollitz

 
Beiträge: 33
Registriert: 2. August 2018 17:50

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon 990sm-r » 1. April 2019 20:52

wollitz hat geschrieben:Wahnsinn was du da gebaut hast. Super will auch haben

So wie sie im Moment fährt , will sie sicher niemand außer mir haben. :( Aber das wird schon. :idea:
170 er Hauptdüse wieder rein und Luftfilterkasten aufgeschraubt, aber noch mit Schaumstoffluftfilter. Und ab auf die Proberunde. Siehe da, meine Vermutung hat sich bestätigt, zu wenig Luft. Jetzt dreht sie obenraus viel besser. Jetzt will ich aber wissen was geht . Das bedeutet hinter den Vergaser alles ab und los. Hui ganz schön laut , aber noch mal besser und zieht sogar den gezogenem Choke mit durch. Ergebnisse:
1. Hauptdüse also noch zu klein
2. Luftfilter, Kasten, Ansaugung, Übergang Vergaser zum Kasten, muss alles geändert werden. :lupe: :gruebel:
So sieht der Istzustand aus.
thumbnail_IMG_20190330_190120.jpg

thumbnail_IMG_20190330_190054.jpg

Na dann los. Einmal komplett neu und anders. Heute schonmal einen originalen Luftfilterkasten besorgt, und Faltenbalg mit 70mm Innendurchmesser bestellt. Vom Vergaser zum Luftfilterkasten gehts schon einmal. Der Anfang ist also gemacht. Ideen und Anregungen werden gebraucht. Falls jemand sowas hat, einfach zum Brainstorming in die Runde werfen.

Danke
Normen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ES 250-2, 340ccm, 29,6PS 4976U/min,42Nm 4869U/min, Originaloptik
990sm-r

 
Beiträge: 719
Themen: 11
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2012 13:23
Wohnort: Boitzenburger Land
Alter: 41

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon matthias1 » 1. April 2019 23:08

Kann es sein, das durch das Ausdrehen des Vergasers der Venturi Effekt geschwächt wird, so das durch die HD nicht genug angesaugt wird?

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2670
Themen: 241
Registriert: 30. Mai 2011 21:56
Wohnort: cottbus
Alter: 54

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon Marwin87 » 2. April 2019 07:39

990sm-r hat geschrieben:
wollitz hat geschrieben:Wahnsinn was du da gebaut hast. Super will auch haben

So wie sie im Moment fährt , will sie sicher niemand außer mir haben. :( Aber das wird schon. :idea:
170 er Hauptdüse wieder rein und Luftfilterkasten aufgeschraubt, aber noch mit Schaumstoffluftfilter. Und ab auf die Proberunde. Siehe da, meine Vermutung hat sich bestätigt, zu wenig Luft. Jetzt dreht sie obenraus viel besser. Jetzt will ich aber wissen was geht . Das bedeutet hinter den Vergaser alles ab und los. Hui ganz schön laut , aber noch mal besser und zieht sogar den gezogenem Choke mit durch. Ergebnisse:
1. Hauptdüse also noch zu klein
2. Luftfilter, Kasten, Ansaugung, Übergang Vergaser zum Kasten, muss alles geändert werden. :lupe: :gruebel:
So sieht der Istzustand aus.
thumbnail_IMG_20190330_190120.jpg

thumbnail_IMG_20190330_190054.jpg

Na dann los. Einmal komplett neu und anders. Heute schonmal einen originalen Luftfilterkasten besorgt, und Faltenbalg mit 70mm Innendurchmesser bestellt. Vom Vergaser zum Luftfilterkasten gehts schon einmal. Der Anfang ist also gemacht. Ideen und Anregungen werden gebraucht. Falls jemand sowas hat, einfach zum Brainstorming in die Runde werfen.

Danke
Normen

Bin auch gerade am Vergaser abstimmen, nur halt am Mikuni.
Meinen Luftfilter an der TS hab ich wie folgt geändert, vielleicht hilft es dir ja.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
++Aus technischen Gründen befindet sich meine Signatur auf der Rückseite meines Beitrags++
++Die STVO behindert meinen Fahrstil++

Fuhrpark: Etz 250 Bj 86, Ardie Jubiläumsmodell,Etz 250 Bj 87, HP 400,SAAB 9—5, BMW E32, Etz 250 Gespann, BMW F 650, TS250/1 Lastengespann, R1150 GS
Marwin87

Benutzeravatar
 
Beiträge: 964
Themen: 20
Bilder: 8
Registriert: 24. Januar 2013 09:59
Wohnort: Zwickau Oberplanitz
Alter: 32

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon 990sm-r » 2. April 2019 12:01

matthias1 hat geschrieben:Kann es sein, das durch das Ausdrehen des Vergasers der Venturi Effekt geschwächt wird, so das durch die HD nicht genug angesaugt wird?


Glaube ich nicht, da große Vergaser anderer Hersteller auch keinen viel größeren Zerstäuber haben. Aber das kann ich Moment auch noch nicht ausprobieren , da ich erstmal das Problem mit der zu geringen Ansaugluftmenge lösen muss. Ist aber eine Gute Idee für einen späteren Versuch.

@Marvin
Danke für die Bilder. Aber ist ja genau das was ich vorher hatte. Schaumstoffluftfilter und zusätzlicher Lufteinlass ( bei dir mehrere Bohrungen). Das reicht aber nicht mehr. Es müsste eher in die Richtung der GE und GS Ausführungen gehen. Hat da jemand Bilder von?

Danke erstmal
Normen

Fuhrpark: ES 250-2, 340ccm, 29,6PS 4976U/min,42Nm 4869U/min, Originaloptik
990sm-r

 
Beiträge: 719
Themen: 11
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2012 13:23
Wohnort: Boitzenburger Land
Alter: 41

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon ets_g » 2. April 2019 12:57

990sm-r hat geschrieben: Es müsste eher in die Richtung der GE und GS Ausführungen gehen. Hat da jemand Bilder von?

Danke erstmal
Normen


was meinst du genau? bei der ge ist der luftfilterkasten nach oben komplett offen, mit einer gelochten abdeckung. die ets/g hatte das ähnlich, oben eine ca. 150mm?? öffnung bzw die älteren einen anschluss für einen schlauch der unter den tank geht. der durchmesser war glaube 80 oder 90.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETS/G 1967
MZ ETS/G 1970
ets_g

 
Beiträge: 693
Themen: 9
Registriert: 14. Februar 2011 20:15
Wohnort: mv
Alter: 44

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon P-J » 2. April 2019 17:02

Glaubt ihr oder wiest ihr das der geschlossene Luftfilterkasten zu wenig Luftdurchlass hat? Ich hab bei der Etz sogar noch den Gummischlauch im Rahmen. :shock:

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11949
Themen: 122
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 56

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon 990sm-r » 2. April 2019 17:17

ets_g hat geschrieben:
990sm-r hat geschrieben: Es müsste eher in die Richtung der GE und GS Ausführungen gehen. Hat da jemand Bilder von?

Danke erstmal
Normen


was meinst du genau? bei der ge ist der luftfilterkasten nach oben komplett offen, mit einer gelochten abdeckung. die ets/g hatte das ähnlich, oben eine ca. 150mm?? öffnung bzw die älteren einen anschluss für einen schlauch der unter den tank geht. der durchmesser war glaube 80 oder 90.


Ich denke da so in die Richtung der 2Takt Crosser mit dem Schaumstoffluftfilter. Ich möchte das irgendwie in den Kasten bekommen, und die Lautstärke sollte auch noch ein bisschen gedämmt werden. Wird nicht einfach, aber der Rest war das ja auch nicht. :D

-- Hinzugefügt: 2. April 2019 16:34 --

P-J hat geschrieben:Glaubt ihr oder wiest ihr das der geschlossene Luftfilterkasten zu wenig Luftdurchlass hat? Ich hab bei der Etz sogar noch den Gummischlauch im Rahmen. :shock:

Ich weiss das zu wenig Durchlass ist. Habe ich doch oben geschrieben. Bei der ETZ wird es schon beim bearbeiteten 300er eng. Bekommst du aber ganz einfach raus. Wenn dein Vergaser mit Luftfilter vernünftig abgestimmt ist, entferne den Gummistutzen vom Vergaser zum Beruhigungskasten. Wenn der Motor jetzt fühlbar magerer spritziger und in höheren Drehzahlen nicht mehr so zugeschnürt wirkt, weisst du was dir dein Luftfilter an Leistung kostet. Aber Vorsicht bei der Testfahrt, kein Luftfilter( Staub) und der Motor läuft zu mager. Also nur kurz, und die "Drehfreude" nur in den unteren Gängen testen.

Normen

-- Hinzugefügt: 2. April 2019 18:29 --

Meine Idee ist bis jetzt die einen größeren Faltenbalg (Durchmesser 70mm innen) vom Vergaser zum Kasten einzubauen. Im Kasten soll dann ein Luftfilter mit möglichst größer Oberfläche. In den Kasten sollen dann Rohre eingesetzt werden die , die Frischluft hereinlassen und den Schall etwas dämpfen.
Vielleicht etwa so, oder doch anders? :gruebel:

thumbnail_IMG_20190402_184044.jpg

thumbnail_IMG_20190402_184052.jpg

thumbnail_IMG_20190402_184059.jpg


Normen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ES 250-2, 340ccm, 29,6PS 4976U/min,42Nm 4869U/min, Originaloptik
990sm-r

 
Beiträge: 719
Themen: 11
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2012 13:23
Wohnort: Boitzenburger Land
Alter: 41

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon lichtan » 2. April 2019 21:17

Bei mir steht so ein Umbau bei meiner ES auch noch an, der Zylinder schon ist geschliffen, dessen Kopf ist orginal und hat zwei Zündkerzen, der 45er Krümmer ist schon da, der Auspuff wird demnächst gebaut 8)

Ich denke ich werde, einen K&N Plattenfilter in den Deckel vom Luftfilterkasten integrieren. Den Bakelitdeckel hab ich eh nicht mehr, ist alles schon aus Edelstahl. In diesen einen Rahmen einsetzen in den der Luftfilter, ein wenig zurückgesetzt, reinpasst. Dann das Loch zum Rahmen hin zumachen, so das die Luft nur von aussen kommt. Seitendeckel drauf und gut ist. Dann hab ich zumindest Originaloptik und ordentlich Durchsatz. Obs leise ist mag ich jetzt mal bezweifeln. Aber es bleibt hinter dem Filter genug Platz um als Beruhigungsraum zu wirken.

Grüße Micha

Fuhrpark: MZ RT125/1958
MZ ES125/1968
MZ ES 175/1 1963
MZ TS 250/1/1976
Yamaha XJ 600/1989
Honda CB500 four 1974
MZ ES 175/250/2 5Gang 1968
MZ TS 250/1 Gespann 1979
Honda XBR500 1986
MZ ETZ 250 Gespann 1985 (Totalumbau, alles verstärkt was geht ;))
lichtan

Benutzeravatar
 
Beiträge: 142
Themen: 9
Registriert: 30. Juli 2014 22:51
Wohnort: Jena
Alter: 43

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon 990sm-r » 2. April 2019 22:03

Wenn du dann den Blechseitendeckel anschraubst bleiben dir nur der 5mm Rand wo Luft zwischen dem Bakelitkasten und dem Blechdeckel durchkommt. Ob das dann reicht? Und es wird auf jeden Fall sehr laut. Ist ja pracktisch so als wenn ich mit blauen Filter ohne Bakelitdeckel fahre. Kommt aber viel auf deinen Zylinder an.

Fuhrpark: ES 250-2, 340ccm, 29,6PS 4976U/min,42Nm 4869U/min, Originaloptik
990sm-r

 
Beiträge: 719
Themen: 11
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2012 13:23
Wohnort: Boitzenburger Land
Alter: 41

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon lichtan » 2. April 2019 22:29

Der Zylinder hat nur 250ccm, es ist ein ETS-G... 5mm ringsum sind bestimmt genug. Zur Not kann man den noch ein bisschen anheben.

Vielleicht kann man auch den Bakelitkasten komplett aus Blech oder besser GFK nachbauen, nach hinten ein bisschen angeschrägt in Richtung Fahrzeugmitte wo der Plattenluftfilter reinkommt, dann nen Deckel drauf der alles ringsum abschließt mit einer Öffnung nach hinten und dann oben, der unter der Sitzbank die Luft ansaugt.

Oje, ich seh mich schon mit Pinsel und Harz rummatschen :lol:

Mit dem originalen Kasten gibts wohl keine Chance dass man das richtig und vor allem leise hinbekommt...

Ich glaub ich geh morgen Styropor kaufen und mach mir mal ne Form :mrgreen:

Grüße Micha

Fuhrpark: MZ RT125/1958
MZ ES125/1968
MZ ES 175/1 1963
MZ TS 250/1/1976
Yamaha XJ 600/1989
Honda CB500 four 1974
MZ ES 175/250/2 5Gang 1968
MZ TS 250/1 Gespann 1979
Honda XBR500 1986
MZ ETZ 250 Gespann 1985 (Totalumbau, alles verstärkt was geht ;))
lichtan

Benutzeravatar
 
Beiträge: 142
Themen: 9
Registriert: 30. Juli 2014 22:51
Wohnort: Jena
Alter: 43

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon 990sm-r » 2. April 2019 22:46

Für 250ccm und wahrscheinlich 30mm Vergaser sollte das eigentlich so reichen wie ich das bisher hatte. Lege die Form dann bitte nicht so weit weg. Vielleicht hätte ich dann auch noch Bedarf. :biggrin: Aber ich versuche es erstmal mit dem Bakelitkasten. Danke für deine Anregungen.

Fuhrpark: ES 250-2, 340ccm, 29,6PS 4976U/min,42Nm 4869U/min, Originaloptik
990sm-r

 
Beiträge: 719
Themen: 11
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2012 13:23
Wohnort: Boitzenburger Land
Alter: 41

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon P-J » 3. April 2019 18:16

lichtan hat geschrieben:einen K&N Plattenfilter
Warum kein K&N Rundfilter in den Abmessunge wie das Original? So fahr ich das in der ES und auch der ETZ.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11949
Themen: 122
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 56

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon 990sm-r » 3. April 2019 19:23

Na dann kann die Luft doch nur durch das kleine Loch im Rahmen. Ich musste doch schon vorher ein Loch in den Luftfilterkasten machen damit der 340 mit den Normalen Krümmer und sehr humanen Steuerzeiten halbwegs lief. Mit dem blauen Schaumstoffluftfilter direkt auf den Ansaugtrichter wurde die Luft auch gefiltert wenn sie durch das Loch im Kasten kam.

Fuhrpark: ES 250-2, 340ccm, 29,6PS 4976U/min,42Nm 4869U/min, Originaloptik
990sm-r

 
Beiträge: 719
Themen: 11
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2012 13:23
Wohnort: Boitzenburger Land
Alter: 41

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon DWK » 3. April 2019 19:38

Bei der ETZ kann man ja den Deckel zur Batterie weglassen
mfG Gunther

Fuhrpark: MZ-ETZ 250/1988 ...
DWK

Benutzeravatar
 
Beiträge: 865
Artikel: 1
Themen: 39
Bilder: 2
Registriert: 9. November 2010 21:50
Wohnort: Gresse
Alter: 49

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon lichtan » 3. April 2019 21:50

P-J hat geschrieben: Warum kein K&N Rundfilter in den Abmessunge wie das Original? So fahr ich das in der ES und auch der ETZ.


Kannst Du mir die genaue Bezeichnung des Filters geben? Brauch ich für´s ETZ Gespann. Dankeschön

Grüße Micha

Fuhrpark: MZ RT125/1958
MZ ES125/1968
MZ ES 175/1 1963
MZ TS 250/1/1976
Yamaha XJ 600/1989
Honda CB500 four 1974
MZ ES 175/250/2 5Gang 1968
MZ TS 250/1 Gespann 1979
Honda XBR500 1986
MZ ETZ 250 Gespann 1985 (Totalumbau, alles verstärkt was geht ;))
lichtan

Benutzeravatar
 
Beiträge: 142
Themen: 9
Registriert: 30. Juli 2014 22:51
Wohnort: Jena
Alter: 43

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon Kai2014 » 4. April 2019 04:06

Die passen rein.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Baujahr 1985
MZ ETZ 125 Baujahr 1989
IFA RT 125/1 Baujahr 1954
Simson SR4-1 Spatz Baujahr 1966
Zündapp DB 200 Baujahr 1937
Kai2014

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1487
Themen: 19
Bilder: 0
Registriert: 30. Juni 2014 11:11
Wohnort: 99846 Seebach
Alter: 51

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon lichtan » 4. April 2019 07:51

Dankeschön

Fuhrpark: MZ RT125/1958
MZ ES125/1968
MZ ES 175/1 1963
MZ TS 250/1/1976
Yamaha XJ 600/1989
Honda CB500 four 1974
MZ ES 175/250/2 5Gang 1968
MZ TS 250/1 Gespann 1979
Honda XBR500 1986
MZ ETZ 250 Gespann 1985 (Totalumbau, alles verstärkt was geht ;))
lichtan

Benutzeravatar
 
Beiträge: 142
Themen: 9
Registriert: 30. Juli 2014 22:51
Wohnort: Jena
Alter: 43

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon P-J » 4. April 2019 17:01

lichtan hat geschrieben:Kannst Du mir die genaue Bezeichnung des Filters geben?


Auch wenn ich den Filter jetzt ausbau, da steht die Bezeichnung nicht drauf. Das sind konische die eigenlich als offen Filter verwendet werden, grösstmögliche Durchmesser und Höhe etwas kleiner wie das Original. Im Gespann is ein billiger vom Tante Louise drine.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11949
Themen: 122
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 56

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon koschy » 4. April 2019 23:00

lichtan hat geschrieben:Dankeschön


Meine ETZ läuft mit dem K&N nicht so gut wie mit dem originalen. Gefühlt hat der K&N weniger Durchsatz als der originale. Die MZ ist zäher und obenrum etwas zugeschnürrt.
VG
Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250A , MZ ETZ 250 , MZ TS 250/1
koschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 738
Themen: 45
Bilder: 1
Registriert: 9. Juli 2006 19:48
Wohnort: Bonn
Alter: 36

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon Thoran » 5. April 2019 13:47

Hast du ihn eingeölt? Ich hatte das auch und hab dann gesehen, dass die Ölfrei sind. Also nochmal ausgewaschen und für die Beruhigung nur gaaaanz minimal eingesprüht. Funzt!
Oder deine HD ist jetzt zu klein, weil Sie mehr Luft bekommt. Gleiches Resultat. Also ich habe den in der Saxon und der ETZ 250/300 drin und der tut prima.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 BJ.84, MuZ Saxon Sportster 125 BJ.97
Thoran

 
Beiträge: 434
Themen: 36
Bilder: 7
Registriert: 19. März 2015 00:47
Wohnort: Markdorf

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon 990sm-r » 14. April 2019 16:23

Als ersten Schritt zum Umbau des Luftiltersystems auf die Luftmenge eines 35mm Vergasers habe ich den Motor ohne Luftfiltersystem abgestimmt. Mein Nachbarn haben das Ende der Tests mit wohlwollen zur Kenntnis genommen und schmeissen seit dem nicht mehr mit Steinen nach mir :lach: . War doch ganz schön laut, aber musste gemacht werden, um die maximale Power zu erreichen. Wenn ich jetzt ausgehend vom Vergaser stückweise bis zum Lufteinlass in den Luftfilterkasten die Bauteile verändere, kann ich das gesamte System verbessern. Bei jedem Schritt mache ich Vergleichsfahrten und weiss sofort was funktioniert und was nicht.
Das erste Bauteil auf meiner Liste war also der Gummischlauch vom Vergaser in den Luftfilterkasten. Luftfilterkasten aufgeschraubt leergeräumt und nur den Gummi ( schon gekürzt ) montiert. Bei der Probefahrt , natürlich ohne Luftfilterkastendeckel, stellte ich eine massive Überfettung ab Halbgas fest. Damit war die Engstelle Nummer 1 gefunden. Die Verbindung zwischen Vergaser und Kasten muss somit vergrößert werden, um genügend Frischluft für die volle Leistung zu haben. Zur Lösung des Problems habe ich mir einen größeren Faltenbalg besorgt, der aber weitere Umbauten nach sich zog. Der Lufteintritt in den Kasten musste ich großer fräsen, und der Durchmesser des Vergaserflansches musste auch vergrößert werden. Da ich nicht einfach einen Adapterring anfertigen wollte musste der 35er BVF wieder einmal ein Haufen Späne lassen.
Sehr viel ist ja vom BVF nicht mehr übrig :lach: :D :mrgreen: .
Seht selbst.
thumbnail_IMG_20190411_201932.jpg

thumbnail_IMG_20190411_213256.jpg

thumbnail_IMG_20190414_125104.jpg

thumbnail_IMG_20190413_171840.jpg

thumbnail_IMG_20190413_171845.jpg

thumbnail_IMG_20190411_235208.jpg

thumbnail_IMG_20190413_114629.jpg

thumbnail_IMG_20190413_114644.jpg

thumbnail_IMG_20190413_114836.jpg

thumbnail_IMG_20190413_183018.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ES 250-2, 340ccm, 29,6PS 4976U/min,42Nm 4869U/min, Originaloptik
990sm-r

 
Beiträge: 719
Themen: 11
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2012 13:23
Wohnort: Boitzenburger Land
Alter: 41

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon MZFieber » 14. April 2019 16:31

Da kann dein Motor ja endlich richtig durchatmen. :!: 8)
Aller guten Dinge sind zwei! ✌️

Fuhrpark: MZ ETZ 150 Bj. ˋ86
MZFieber

Benutzeravatar
 
Beiträge: 202
Themen: 5
Registriert: 8. Oktober 2018 20:01
Wohnort: Pulsnitz

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon wollitz » 14. April 2019 23:48

Jetzt bekommt er mal richtig Luft.
Wie immer Super Arbeit.

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...Mz es 250/1Baujahr 1963
Bmw R80 Baujahr 1982 , Ducati 900ss Baujahr 2004
wollitz

 
Beiträge: 33
Registriert: 2. August 2018 17:50

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon 990sm-r » 20. April 2019 20:15

Der Faltenwurf des Ansauggummi hat mich als Perfektionist nicht vollkommen zufrieden gestellt. Das musste doch irgendwie besser hinbekommen zu sein. Also alle grauen Zellen (Beide :lach: ) ran zum Nachsitzen. Dabei kam heraus das der Ansaugstutzen im Winkel und in der Länge geändert wird, und der Luftfilterkasten geklebt und um einiger seiner Kanten beraubt wird. Die tollen Idee der grauen "Jungs" waren ja schnell, schon nach 3,5 Stunden erledigt :o . Aber das Ergebnis entschädigt mich für die ganze Arbeit. Jetzt fehlt nur noch unten ein kleines Halteblech und Alles sitzt perfekt und dicht.
thumbnail_IMG_20190419_190031.jpg

thumbnail_IMG_20190419_190022.jpg

thumbnail_IMG_20190419_190412.jpg

thumbnail_IMG_20190419_190429.jpg

thumbnail_IMG_20190420_183133.jpg

thumbnail_IMG_20190420_183642.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ES 250-2, 340ccm, 29,6PS 4976U/min,42Nm 4869U/min, Originaloptik
990sm-r

 
Beiträge: 719
Themen: 11
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2012 13:23
Wohnort: Boitzenburger Land
Alter: 41

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon 990sm-r » 22. April 2019 21:04

Ich habe heute noch einige Proberunden gedreht und dabei festgestellt das der Vergaser bei Lastwechseln gelengtlich durch den Überlauf schäumt. Jetzt erklärt sich für mich auch der hohe Verbrauch.

Jemand eine Idee wie ich das Problem in den Griff bekomme?

Fuhrpark: ES 250-2, 340ccm, 29,6PS 4976U/min,42Nm 4869U/min, Originaloptik
990sm-r

 
Beiträge: 719
Themen: 11
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2012 13:23
Wohnort: Boitzenburger Land
Alter: 41

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon 990sm-r » 27. April 2019 21:20

Es ist vollbracht. Der Vergaserumbau ist heute fertig geworden, und läuft sehr gut :D . Das Problem mit dem Überlauf habe ich dadurch gelöst, daß ich die Entlüftung des Vergasers nach oben verlegt habe. Das Rohr in der Vergaserwanne ist entfernt worden, und die Bohrung habe ich durch eine Schraube verschlossen. Funktioniert tadellos, und der Benzinverbrauch ist auch wieder normal :idea: .
Das war es dann von mir zu diesem Thema. Ich hoffe es war für Euch ein bisschen was interressantes dabei.

mfg

Normen

Achso, die letzten Bilder
thumbnail_IMG_20190426_172636.jpg

thumbnail_IMG_20190426_175310.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ES 250-2, 340ccm, 29,6PS 4976U/min,42Nm 4869U/min, Originaloptik
990sm-r

 
Beiträge: 719
Themen: 11
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2012 13:23
Wohnort: Boitzenburger Land
Alter: 41

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon Klaus P. » 27. April 2019 21:40

Auf alle Fälle war das interessant

Du hast jetzt keinen Überlauf mehr, verstehe ich das richtig ?

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 8747
Themen: 77
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 72

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon 990sm-r » 27. April 2019 21:58

Zum Teil richtig. Wenn das Motorrad auf der Seite liegt ist der neue Überlauf auch aktiv. Und wenn das Schwimmerventil garnicht mehr schliesst läuft das Benzin auch über den neuen Entlüftungsstutzen ab. Einziges Manko ist ein nicht richtig schliessendes Ventil. Aber dafür gibt es ja ein Benzinhahn.

Fuhrpark: ES 250-2, 340ccm, 29,6PS 4976U/min,42Nm 4869U/min, Originaloptik
990sm-r

 
Beiträge: 719
Themen: 11
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2012 13:23
Wohnort: Boitzenburger Land
Alter: 41

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon rockebilly » 27. April 2019 21:58

Ist das bei der ES echt so ein Drama mit dem Kasten??

Die Bilder der TS/Kasten oben gehen grob in die Richtung meines Umbaues. Ich hab aber die Löcher ziemlich genau symmetrisch gesetzt. Der Filter ist der selbe auf dem Foto wie bei mir von LT gekauft.

Mein Umbau ging anstandslos durch die Vollabnahme beim TÜV Bitburg.

Kann morgen ein Foto schießen bei Bedarf. Gaser bisher 33,5 Berliner. Ab die Tage 34 Polini.

Fuhrpark: MZ TS 250/1.....eigendlich

Neuste Erungenschaft ne Kleene Rieju.
rockebilly

 
Beiträge: 1547
Themen: 8
Registriert: 11. August 2011 22:43
Wohnort: 54550 Daun-Rengen
Skype: kurven such und find gerät.

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon 990sm-r » 27. April 2019 22:32

Der blaue Luftfilter war auch schon ein Kompromiss. Aber dieses Mal habe ich den Aufwand nicht geschäut und habe den Motor ohne Luftfiltersystem abgestimmt, und danach erst die Verbindung zum Luftfilterkasten montiert. Und was soll ich sagen, ein Unterschied wie Tag und Nacht. Und ich dachte der vorherige Luftfilterumbau war gut. :( Aber da hatte ich einfach nach Gefühl umgebaut, und nur wenig getestet, und den Motor nicht erst ohne Luftfilter abgestimmt. Da wäre bestimmt auch noch mehr Leistung drin gewesen. Ich kann nur jeden raten der eine überarbeitete 250er oder etwas größeres fährt, sich die Arbeit zu machen das Motorrad erst ohne Luftfiltersystem abzustimmen, und dann zu vergleichen. Alle 300er ETZ mit 6-Kanal Spülung erhalten bei mir zwingend eine Überarbeitung des Luftfiltersystems, um auch die Mehrleistung zu erreichen. Bei den anderen Modellen habe ich noch keine Erfahrung gesammelt, da dürfte der Fall aber ähnlich aussehen.

Normen

Fuhrpark: ES 250-2, 340ccm, 29,6PS 4976U/min,42Nm 4869U/min, Originaloptik
990sm-r

 
Beiträge: 719
Themen: 11
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2012 13:23
Wohnort: Boitzenburger Land
Alter: 41

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon rockebilly » 27. April 2019 22:59

Naja.

Der 33,5 Berliner läuft erst mit ner 160 HD Rehbraun bei dem neu aufgebauten 250ccm 5 Kanal und dem Kasten. Das sagt was über den möglichen Durchsatz aus. Den Polini fang ich mal mit 158 an.

Ich hab den Kübel auch erst mit einem Benzinhahn zum laufen gekriegt mit plus 400 ml die Minute. Im Teillastbereich über Land genügen ihr 5-6 Liter locker aus. Aber im Vollgasbetrieb fängt es zu gluckern an im Tank.

😂

Zum Glück überhole ich da nur... Rest läuft im Teillastbereich bis 110..

Fuhrpark: MZ TS 250/1.....eigendlich

Neuste Erungenschaft ne Kleene Rieju.
rockebilly

 
Beiträge: 1547
Themen: 8
Registriert: 11. August 2011 22:43
Wohnort: 54550 Daun-Rengen
Skype: kurven such und find gerät.

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon 990sm-r » 27. April 2019 23:11

Klingt fast so wie bei mir. Vorher war es eine 165er Hauptdüse ( Originalkrümmer, humane Steuerzeiten, 33er Vergaser). Jetzt habe ich im 35er BVF eine 195er Hauptdüse und ne 75er Leerlauf ohne Luftfilter. Mehr als die 165er Düse ging auch mit den jetzigen Anbauteilen nicht durch den Luftfilter. Das da ober raus ne Menge gefehlt hat kann man sich vorstellen.

Fuhrpark: ES 250-2, 340ccm, 29,6PS 4976U/min,42Nm 4869U/min, Originaloptik
990sm-r

 
Beiträge: 719
Themen: 11
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2012 13:23
Wohnort: Boitzenburger Land
Alter: 41

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon rockebilly » 28. April 2019 07:42

Jo. Absolut.

Fuhrpark: MZ TS 250/1.....eigendlich

Neuste Erungenschaft ne Kleene Rieju.
rockebilly

 
Beiträge: 1547
Themen: 8
Registriert: 11. August 2011 22:43
Wohnort: 54550 Daun-Rengen
Skype: kurven such und find gerät.

Vorherige

Zurück zu Tuning / Styling / Anbauteile



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste