Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Zuverlässiger, Schöner, Schneller, Individueller.

Moderator: Moderatoren

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon matthias1 » 13. März 2019 21:37

Die Umrechnungstabelle ist der falsche Weg. Ich hab es auch so probiert aber die Gemischaufbereitung bei den Mik's ist eine andere und dashalb funktioniert das nicht.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2618
Themen: 239
Registriert: 30. Mai 2011 20:56
Wohnort: cottbus
Alter: 54

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon 990sm-r » 13. März 2019 22:58

Bei den Hauptdüsen sollte der Unterschied zwischen den Vergaserherstellern nicht so riesig sein, letztendlich ist das Funktionsprinzip bei allen sehr ähnlich. Eigentlich ging es ja nur darum, zu klären, wieso bei P-J der Mofa-Benzinhahn ausreicht. Da wäre eine übersichtliche Umrechnungstabelle der bedeutenden Vergaserhersteller eine sehr hilfreiche Sache gewesen. Wenn da Bedarf bestehen würde, könnte ich mir das ja mal auf meine TO DO Liste schreiben.

Fuhrpark: ES 250-2, 340ccm, 29,6PS 4976U/min,42Nm 4869U/min, Originaloptik
990sm-r

 
Beiträge: 508
Themen: 10
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2012 12:23
Wohnort: Boitzenburger Land
Alter: 41

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon P-J » 14. März 2019 18:42

990sm-r hat geschrieben:@P.J. Du kannst deine Hauptdüse mit einem 1mm Bohrer prüfen.


Hab mir extra dazu Bohrer unter 1mm in 1/10tel Schritten bis 3 mm gekauft. Nu ist der Gaser aber verbaut, ich muss zum Tüv und will den jetzt nicht runterbauen. Sobald der mal runter ist werd ich das kontroillieren.

990sm-r hat geschrieben: wieso bei P-J der Mofa-Benzinhahn ausreicht.
und der Spritverbrauch trotzdem horend ist. Müsste man damit jeden Tag fahren wäre der Stuhl klar viel zu teuer. :mrgreen:

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11699
Themen: 122
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 56

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon 990sm-r » 18. März 2019 12:43

Sonntag, Regen = Zeit für die MZ. :D Also ran ans Werk und schnell die 2 Dichtungen ,Isolierflansch, und neuen selbsgebauten Ansaugstutzen angepasst. Nicht einmal 3 Stunden später war alles mit schönen Übergängen und ohne Kanten montiert. Andere wechseln in der Zeit komplette Motore mit Vergaser (ob ich da irgendwas falsch mache :?: :D ) :gruebel: :nixweiss: . Naja, weiter in meiner Geschwindigkeit. Vergasergehäuse nochmals gereinigt und komplettiert . Die Hauptdüse und die Leerlaufdüse den größeren Durchlass angepasst, und den neuen Schwimmer eingestellt. Auffällig war wie schnell das Schwimmergehäuse jetzt voll läuft :biggrin: . Der Vergaser sitzt ja jetzt vorn und hinten in Gummi, wodurch er sich jetzt viel einfacher einbauen lässt. Choke reingeschraubt und den neuen Schieber mit der Nadel bestückt und ab an seinen Arbeitsplatz.
Jetzt kommen wir zur Stunde der Warheit, springt an oder nicht. :?: Sprang an lief aber zu fett. Noch schnell vor dem Abendbrot andere Nadel ausprobiert, und siehe da, läuft schon halbwegs. Das Abtouren geht schön schnell und Standgas hält sie auch schon. Bei der Probefahrt stellte sich aber raus das ich mir vermutlich einen Wassertropfen mit eingebaut habe, weil verstopfen kann eine 175er Düse wohl nicht mehr :mrgreen: . Also alles ist dicht und der neue Ansaugstutzen passt auch wunderbar. Jetzt gehts ans abstimmen.

p.s. Und wie immer etwas Buntes zum anschauen.
thumbnail_IMG_20190317_152427.jpg

thumbnail_IMG_20190317_165911.jpg

thumbnail_IMG_20190317_184146.jpg

thumbnail_IMG_20190317_184437.jpg

thumbnail_IMG_20190317_191720.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ES 250-2, 340ccm, 29,6PS 4976U/min,42Nm 4869U/min, Originaloptik
990sm-r

 
Beiträge: 508
Themen: 10
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2012 12:23
Wohnort: Boitzenburger Land
Alter: 41

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon P-J » 18. März 2019 17:23

Um nochmal auf den Sprithahn zurückzukommen. Ich war eben mit dem Zubehöhrsprithahn der angeblich mehr Durchsatz haben soll wie der normale zum TÜV. Das Teil kannst getrost vergessen. Habs nicht gemessen aber die hört nach ner Zeit auf zu drehen, klarer Fall von Spritmangel. :( Also muss forerst wieder das Mofahuhn ran den das hat gereicht. :ja:

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11699
Themen: 122
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 56

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon 990sm-r » 18. März 2019 21:09

@P-J Schade das es mit den neuen Benzinhahn nicht so geklappt hat. Ich finde es von dir aber richtig gut, das du hier auch schreibst wenn etwas nicht funktioniert hat, obwohl du vorher am Sinn des Benzinhahn Umbau´s gezweifelt hast. Der von mir betriebene Aufwand ist auch enorm hoch gewesen, weil ich es fast bis auf die Spitze getrieben habe. Ein enormer Unterschied sollte schon der Tausch des Plasterohrs gegen das Messingrohr machen. Da sollten dann schon locker über 400ml pro Minute durchlaufen. Ausserdem gibt es jedes Einzelteil neu zu kaufen (für ein langes Benzinhahn Leben) .
Und alles sieht so schön Original aus :mrgreen: .

p.s. Wenn du sowas haben möchtest? PN

Fuhrpark: ES 250-2, 340ccm, 29,6PS 4976U/min,42Nm 4869U/min, Originaloptik
990sm-r

 
Beiträge: 508
Themen: 10
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2012 12:23
Wohnort: Boitzenburger Land
Alter: 41

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon DWK » 18. März 2019 21:17

Hast du von dem 8mm Anschluß am Benzinhahn?
mfG Gunther

Fuhrpark: MZ-ETZ 250/1988 ...
DWK

Benutzeravatar
 
Beiträge: 776
Artikel: 1
Themen: 35
Bilder: 2
Registriert: 9. November 2010 20:50
Wohnort: Gresse
Alter: 49

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon 990sm-r » 18. März 2019 21:23

Den Stutzen für den Benzinschlauch habe ich auf 5mm aufgebohrt. Geht natürlich nur mit den 8mm Plastestutzen.

Fuhrpark: ES 250-2, 340ccm, 29,6PS 4976U/min,42Nm 4869U/min, Originaloptik
990sm-r

 
Beiträge: 508
Themen: 10
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2012 12:23
Wohnort: Boitzenburger Land
Alter: 41

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon DWK » 18. März 2019 21:26

OK, also nur den originalen erweitert. Danke
mfG Gunther

Fuhrpark: MZ-ETZ 250/1988 ...
DWK

Benutzeravatar
 
Beiträge: 776
Artikel: 1
Themen: 35
Bilder: 2
Registriert: 9. November 2010 20:50
Wohnort: Gresse
Alter: 49

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon P-J » 19. März 2019 18:48

990sm-r hat geschrieben:Ich finde es von dir aber richtig gut, das du hier auch schreibst wenn etwas nicht funktioniert hat, obwohl du vorher am Sinn des Benzinhahn Umbau´s gezweifelt hast.


Hab den nicht angezweifelt, das hast du falsch verstanden. Ich find das gut so wie du das machst, nur mir wäre der Aufwand zu gross, daher, Hut ab. :ja:

Bei mir funtzt noch lang nicht alles Glatt, muss das auch nicht den ich bin weder allesWissend noch allesKönnent. Unterschied zu den meisten Menschen und mir, ich hab kein Problem damit Fehler einzugestehen. :oops:

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11699
Themen: 122
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 56

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon Pedant » 19. März 2019 18:50

990sm-r hat geschrieben:Den Stutzen für den Benzinschlauch habe ich auf 5mm aufgebohrt. Geht natürlich nur mit den 8mm Plastestutzen.


Ich hab das so gemacht
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ES 300 Bj. 62, ETZ 250 (300) mit Alibirad Bj.82
Pedant

 
Beiträge: 459
Themen: 12
Bilder: 38
Registriert: 25. März 2013 23:47
Wohnort: weiter oben
Alter: 39

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon 990sm-r » 19. März 2019 20:38

Ist der Stutzen selbst gedreht oder ein Kaufteil?

Fuhrpark: ES 250-2, 340ccm, 29,6PS 4976U/min,42Nm 4869U/min, Originaloptik
990sm-r

 
Beiträge: 508
Themen: 10
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2012 12:23
Wohnort: Boitzenburger Land
Alter: 41

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon Pedant » 19. März 2019 20:49

Eigenbau, und mit der Zange gegen gezogen... 😐 Frag mich bloß nicht wer das gewesen ist

Fuhrpark: ES 300 Bj. 62, ETZ 250 (300) mit Alibirad Bj.82
Pedant

 
Beiträge: 459
Themen: 12
Bilder: 38
Registriert: 25. März 2013 23:47
Wohnort: weiter oben
Alter: 39

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon 990sm-r » 19. März 2019 21:33

Der mit den Mz Benzinhahn mitgelieferte Kunststoffstutzen für die 8mm Schläuche kann meiner Meinung nach problemlos auf 5mm aufgebohrt werden. Die Stabilität habe ich nach dem Bohren überprüft, und für ausreichend emfunden . Die Bohrung fällt nach den Bohren etwas zusammen, aber 4,8mm sind immer noch ausreichend , da der Rest ja auf 4,5mm Durchmesser ausgelegt ist.

Fuhrpark: ES 250-2, 340ccm, 29,6PS 4976U/min,42Nm 4869U/min, Originaloptik
990sm-r

 
Beiträge: 508
Themen: 10
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2012 12:23
Wohnort: Boitzenburger Land
Alter: 41

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon 990sm-r » 24. März 2019 19:34

Kurzer Zwischenstansbericht. Gestern habe ich mit der Abstimmungsarbeit begonnen. Also erstmal passende Teillastnadel in den Vergaser rein und horchen was passiert. Springt an, Standgas lässt sich nicht einstellen, läuft selbst mit Nadel ganz unten zu fett. Vergaser wieder raus ( erstes Mal, :lol: ). Der Ein- und Aus-Bau des Vergasers geht jetzt mit dem Gummistutzen viel einfacher und kein rumgemansche mit Dichtmasse und gefummel mit Gummiringen :mrgreen: . Also 75er Leerlaufdüse raus und 70er Düse gebastelt und wieder rein. Immer noch zu fett aber geht schon fast. Also 65er Leerlaufdüse und siehe da, läuft schön im Standgas und tourt schön schnell wieder ab. Probefahrt und Hauptdüse checken. Natürlich war ich hier auch wieder Vorsichtig und habe mit einer ziemlich großen angefangen. Ergebnis war das der Motor in hohen Drehzahlen nicht mehr richtig drehen wollte (mit gezogenen Choke wurde es noch schlimmer), also auch zu fett. Nach 4 Mal rein-raus 160er Hauptdüse. Müsste erfahrungstechnisch aber größer sein, also :gruebel: :gruebel: :gruebel: . Also nächstes Wochenende vorsichtig ohne Luftfilter fahren und schauen ob sie abmagert....

p.s. Abstimmung, die unendliche Geschichte. :wink:
thumbnail_IMG_20190324_171025.jpg

thumbnail_IMG_20190324_171038.jpg

thumbnail_IMG_20190324_171100.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ES 250-2, 340ccm, 29,6PS 4976U/min,42Nm 4869U/min, Originaloptik
990sm-r

 
Beiträge: 508
Themen: 10
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2012 12:23
Wohnort: Boitzenburger Land
Alter: 41

Re: Vergaser 30N2 auf Maximaldurchlass 35mm Umbauen

Beitragvon wollitz » 25. März 2019 00:30

Wahnsinn was du da gebaut hast. Super will auch haben

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...Mz es 250/1Baujahr 1963
Bmw R80 Baujahr 1982 , Ducati 900ss Baujahr 2004
wollitz

 
Beiträge: 25
Registriert: 2. August 2018 16:50

Vorherige

Zurück zu Tuning / Styling / Anbauteile



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast