Seite 1 von 1

Gasgriff: Befestigungsstopfen ohne Loch in Griff & Lenker

BeitragVerfasst: 8. Juni 2019 21:23
von Ex-User Der alte Fritz
Hallo,

hatte heute am Lenker meiner BMW zu tun und dabei den Gasgriff abgebaut.

Die profane Bayerin habe ich ja mit einem noblen MZ-Griff veredelt. 8) Poliert und mit einem Qualitätsgummi versehen, kann der richtig schick aussehen. Ein Schraubenloch wollte ich aber weder im Griffstück noch im Gummi haben. Als Befestigung habe ich mir darum aus Alu einen Stopfen angefertigt, der durch einen Spreizkonus im Rohr festgehalten wird; gleiches Prinzip wie bei der Fahrradlenker-Klemmung.

Eine Anlaufscheibe aus Teflon sorgt für Leichtgängigkeit. Mit der Inbusschraube wird der Konus eingezogen und der Alustopfen festgespannt. Eine Verdrehsicherung für den Konus kann man vorsehen; es geht aber durchaus auch ohne. Zum Lösen wird die Schraube ein Stückchen herausgedreht und bekommt eins auf das Haupt, um den Konus hinauszudrücken. Dann läßt sich der Stopfen leicht herausziehen und der Griff abnehmen.

Die Bilder sollten selbsterklärend sein.

Grüße, Fritz.

DSCN7611.JPG
DSCN7614.JPG
DSCN7615.JPG
DSCN7616.JPG
DSCN7617.JPG

Re: Gasgriff: Befestigungsstopfen ohne Loch in Griff & Lenke

BeitragVerfasst: 8. Juni 2019 22:32
von der janne
Saubere Detaillösung !

Re: Gasgriff: Befestigungsstopfen ohne Loch in Griff & Lenke

BeitragVerfasst: 9. Juni 2019 12:31
von Nordmann 0815
Die Dinger gibt es bei Amazone für kleines Geld in verschiedenen Farben..... :lol:

Re: Gasgriff: Befestigungsstopfen ohne Loch in Griff & Lenke

BeitragVerfasst: 9. Juni 2019 13:25
von Jonas
Schöne Arbeit! Feine Sache.

Amazon kann jeder, das was Fritz gemacht hat, nicht.

Re: Gasgriff: Befestigungsstopfen ohne Loch in Griff & Lenke

BeitragVerfasst: 9. Juni 2019 17:35
von Ex-User Der alte Fritz
Hallo,

ich kann sogar Amazon. :lol: Wenn mit nur halbwegs vertretbarem Aufwand etwas selbst gebaut werden kann, mache ich das aber so, manchmal auch, wenn der Aufwand nicht verhältnismäßig ist.

Grüße, Fritz.

P.S. Fällt mir noch ein: Das ist k e i n Lenkerenden-Gewicht, falls das verwechselt wird. Die sollen dazu dienen, Vibrationen von den Griffen fernzuhalten bei Motoren, die z.B. nicht so schön gummigelagert sind, wie die MZ. An meinen Maschinen fliegt um die Lenkachse herum jedes überflüssige Gramm raus zugunsten guter Fahreigenschaften.

Re: Gasgriff: Befestigungsstopfen ohne Loch in Griff & Lenke

BeitragVerfasst: 10. Juni 2019 09:38
von Svidhurr
Ist der Hebel nicht falsch herum :gruebel:
Der Schlitz für den Bowdenzug ist doch unten.

Re: Gasgriff: Befestigungsstopfen ohne Loch in Griff & Lenke

BeitragVerfasst: 10. Juni 2019 11:38
von Nordmann 0815
....wenn man anfängt Erbsen zu zählen, sollte man auch diese komische Schraube am Drehgriff erwähnen.... :schlaumeier:

Re: Gasgriff: Befestigungsstopfen ohne Loch in Griff & Lenke

BeitragVerfasst: 10. Juni 2019 12:03
von Ex-User Der alte Fritz
Hallo,

die Hebel sind mit Absicht links/rechts getauscht, d a m i t die Öffnung mit dem Schlitz oben liegt. So kann im Vorbeigehen schnell mal ein Tröpfchen Öl hineingegeben werden, das auch an Ort und Stelle bleibt. Preisfrage: Wofür tut man da Öl rein? :twisted: Und nein, Regen ist an dieser Stelle kein Problem infolge schützender Verkleidung und ausschließlichem Schönwetter-Einsatz.

Die Schraube ist die Gaszugbremse, eine Wohltat auf längeren Autobahnetappen.

Heute gibt es Erbsen-Püree ...

Grüße, Fritz.

Re: Gasgriff: Befestigungsstopfen ohne Loch in Griff & Lenke

BeitragVerfasst: 16. Juni 2019 16:10
von Gergla
Den " Tempomat" für arme habe ich auch so an meine Diesel gebaut. Es gibt nichts besseres auf der Autobahn. :D :D