Schraubenköpfe lackieren ???

Zuverlässiger, Schöner, Schneller, Individueller.

Moderator: Moderatoren

Schraubenköpfe lackieren ???

Beitragvon RudiRatlos » 13. März 2020 20:13

Der Rudi hat da mal ne`Frage : Wenn man frischlackierte z.B. Hinterkotflügel in frischlackierte Rahmen setzt , da bleiben dann die Schraubenköpfe ( eloxiert , rostig , Natur o.ä. ) Was macht man damit ? Vorher lackieren , nachher mit dem Pinsel bearbeiten , roh lassen ??? und wie war das früher , original ??? Ich kann mich auch nicht mehr erinnern ??? ( is zulange her ) Sollte man alles zusammen bauen und nochmal drüberlackieren ??? Geht aber auch nicht überall ??? Gruß der Rudi

Fuhrpark: fast alles was in der DDR 2-taktent unterwegs war - meine Dienstwagen Sommer: Trabant Kübel Winter. Trabant Limo
RudiRatlos

 
Beiträge: 77
Themen: 16
Registriert: 11. September 2017 18:22

Re: Schraubenköpfe lackieren ???

Beitragvon MRS76 » 13. März 2020 20:16

Wenn ich eine Kiste neu aufbaue, nehm ich neue Schrauben. 🙆‍♂️

Fuhrpark: TS 250/1 m. LSW und Gammel/Rost
RT 150 mit Rost/Gammel
ES 250 mit Patina

Rundlampenliebhaber 140

Div. Simson's
BMW R80 ST Umbau
MRS76

 
Beiträge: 1613
Themen: 6
Registriert: 2. Oktober 2018 15:36
Wohnort: Arzgebirg

Re: Schraubenköpfe lackieren ???

Beitragvon P-J » 13. März 2020 20:19

MRS76 hat geschrieben:Wenn ich eine Kiste neu aufbaue, nehm ich neue Schrauben. 🙆‍♂️
:gut:

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 14449
Themen: 134
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 58

Re: Schraubenköpfe lackieren ???

Beitragvon RudiRatlos » 13. März 2020 20:24

Nu ja , neue Schrauben is ja o.k. , aber die lässt Du dann vor sich hin glänzen ??? Gruß Rudi

Fuhrpark: fast alles was in der DDR 2-taktent unterwegs war - meine Dienstwagen Sommer: Trabant Kübel Winter. Trabant Limo
RudiRatlos

 
Beiträge: 77
Themen: 16
Registriert: 11. September 2017 18:22

Re: Schraubenköpfe lackieren ???

Beitragvon trabimotorrad » 13. März 2020 20:41

Also erst mal vorab: Wenn du eloxierte Aluschrauben einbaust, gilt das Gleiche, wie für verzinkte Stahlschauben: So lange der Oberflächenschutz unversehrt ist, passiert den Schrauben lange nichts. Darum sorgfältig mit passgenauen Schlüsseln arbeiten ist der Schlüssel erst mal abgerutscht und eine Ecke versaut, dann ist die Schraube auch schnell korrodiert.
Man könnte den Kotflügel auch komplett mit einer Schicht Unterbodenschutz ausstreichen, dann rostet es auch lange Zeit nicht - bis mal irgendwo Wasser (oder gar SALZwasser :wimmer: ) eindringt, vom Unterbodenschutz schön fest gehalten wird und lange sein vernichtendes Werk tun kann...
Ich würde ein Schutzblech mit neuen Schrauben sorgfältig montieren und von Zeit zu Zeit mal mit einem Schlauch (Clean-Park :wink: ) das Schutzblech von innen ausspritzen und nachschauen, ob die Schrauben korrodieren
Gruß aus Wüstenrot, wohnen, wo Andere Urlaub machen...
Zwei Takte sind genug, alles Andre ist Betrug!

Bild
:schlaumeier: Mein Fuhrpark ist sowieso rein und komplett von Vernunft geprägt!
Denn vernünftig ist was Freude macht!

( Zitat von TS-Jens 13.04.2020)

seit Sosa `09 OT- Maultaschenpartisane
Seit Lehesten 2011 günstig erkaufter Nörgelmod
Gründer des "Flacheisenreiter-Fanclubs"
Gransee 2011 - ich war dabei und es war schön
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013
Mitglied Nr. 011 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Ebenfalls Gründungs-Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgervereins

Fuhrpark: 1XMZ ES300 Personengespann, 1X ETZ251 Personengespann, 2X ETZ250 Solo, 2X TS250, 1X ES175, 1X TS150, 1X Kreidler RS65, 1X Keeway125 Bonsai-Chopper 1X BMW R100,1X BMW R1100LT, 1X BMW K75RT, 1X BMW K1100LT, 1X Trabi, 1X Ford Mondeo-Kombi 1X Qek Junior.
trabimotorrad
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Maultasche
 
Beiträge: 15890
Artikel: 1
Themen: 128
Bilder: 22
Registriert: 20. Januar 2008 13:04
Wohnort: Wüstenrot
Alter: 61

Re: Schraubenköpfe lackieren ???

Beitragvon RudiRatlos » 13. März 2020 20:46

Nochmal zum Thema : Ich entsinne mich , wir haben damals oft die schrauben gedreht und verchromte Hutmuttern aufgesetzt - Tuning Made in GDR ! Gruß Rudi

Fuhrpark: fast alles was in der DDR 2-taktent unterwegs war - meine Dienstwagen Sommer: Trabant Kübel Winter. Trabant Limo
RudiRatlos

 
Beiträge: 77
Themen: 16
Registriert: 11. September 2017 18:22

Re: Schraubenköpfe lackieren ???

Beitragvon MRS76 » 13. März 2020 21:22

RudiRatlos hat geschrieben:Nu ja , neue Schrauben is ja o.k. , aber die lässt Du dann vor sich hin glänzen ??? Gruß Rudi

So glänzend waren die Eska Schrauben nicht.

Fuhrpark: TS 250/1 m. LSW und Gammel/Rost
RT 150 mit Rost/Gammel
ES 250 mit Patina

Rundlampenliebhaber 140

Div. Simson's
BMW R80 ST Umbau
MRS76

 
Beiträge: 1613
Themen: 6
Registriert: 2. Oktober 2018 15:36
Wohnort: Arzgebirg

Re: Schraubenköpfe lackieren ???

Beitragvon MZFieber » 13. März 2020 22:04

Schraubenköpfe pulvern. Habe ich jetzt im Sichtbereich verbaut, mir gefällts...

Beim Anschrauben muss man trotzdem vorsichtig sein sonst gibt’s direkt Macken.

Fuhrpark: MZ ETZ 160 Bj. ´86 (Mr. Hyde), BMW E60 535d Bj. ´05 (Black Beast), Golf IV 1.9TDI Bj. ´99
MZFieber

Benutzeravatar
 
Beiträge: 503
Themen: 8
Registriert: 8. Oktober 2018 19:01
Wohnort: Pulsnitz
Alter: 36

Re: Schraubenköpfe lackieren ???

Beitragvon Ysengrin » 13. März 2020 22:14

Es gibt auch noch Schraubenabdeckungen aus schwarzem Plastik. Habe ich hier und da sogar schon verwendet. Aber im Normalfall lasse ich die Schrauben einfach glänzen. Sieht doch hübsch aus.

Fuhrpark: Hercules Liliput, MZ ES 250/2 Lastengespann, MZ ETS 250 Gespann, MZ TS 250/1 "Ratracer", BMW R75/6, Honda CM 185 T "Kackeimer"
Ysengrin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3517
Themen: 315
Bilder: 8
Registriert: 16. November 2009 06:57
Wohnort: Würzburg
Alter: 40

Re: Schraubenköpfe lackieren ???

Beitragvon trabimotorrad » 14. März 2020 06:30

Verchromte Hutmuttern, die WIRKLICH verchromt sind, sind sehr ungeeignet wenn sie mit Salzwasser in Kontakt kommen eine gute, verchromte Mutter ist unterm Chrom verkupfert und wenn beim fest ziehen die geringste unsichtbare Beschädigung (ein kleiner Riss genügt da :!: ) in die Chromschicht gerät und Salzwasser kommt als Elektrolyt hinein, dann korrodiert es mit Vollgas.
Wenn die Schrauben mit dem Schraubenkopf im Schutzblech sind und die Hutmuttern auf der sichtbaren Oberfläche, dann kann man den beginnenden Rost entfernen...
Anders ist es bei verzinkten Hutmuttern. Da ist das Gefälle der elektrochemische Spannungsreihe nicht so hoch und Hutmuttern sind ein guter Schutz gegen verschmutzen - Zwei Muttis aufeinander, oder EXAKT die richtige Schraubenlänge tun es aber auch :ja:
Gruß aus Wüstenrot, wohnen, wo Andere Urlaub machen...
Zwei Takte sind genug, alles Andre ist Betrug!

Bild
:schlaumeier: Mein Fuhrpark ist sowieso rein und komplett von Vernunft geprägt!
Denn vernünftig ist was Freude macht!

( Zitat von TS-Jens 13.04.2020)

seit Sosa `09 OT- Maultaschenpartisane
Seit Lehesten 2011 günstig erkaufter Nörgelmod
Gründer des "Flacheisenreiter-Fanclubs"
Gransee 2011 - ich war dabei und es war schön
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013
Mitglied Nr. 011 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Ebenfalls Gründungs-Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgervereins

Fuhrpark: 1XMZ ES300 Personengespann, 1X ETZ251 Personengespann, 2X ETZ250 Solo, 2X TS250, 1X ES175, 1X TS150, 1X Kreidler RS65, 1X Keeway125 Bonsai-Chopper 1X BMW R100,1X BMW R1100LT, 1X BMW K75RT, 1X BMW K1100LT, 1X Trabi, 1X Ford Mondeo-Kombi 1X Qek Junior.
trabimotorrad
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Maultasche
 
Beiträge: 15890
Artikel: 1
Themen: 128
Bilder: 22
Registriert: 20. Januar 2008 13:04
Wohnort: Wüstenrot
Alter: 61

Re: Schraubenköpfe lackieren ???

Beitragvon ea2873 » 14. März 2020 09:42

MRS76 hat geschrieben:Wenn ich eine Kiste neu aufbaue, nehm ich neue Schrauben. 🙆‍♂️



wenn ich neue ESKA bekomme, dann wäre das eine Option, je nach Anspruch an die Maschine kann man die originalen neu eloxieren verzinken oder was auch immer lassen, dann sind sie wieder wie ab Werk.
Edelstahlschrauben sind ok für eine Alltags-/Wintermaschine, aber ohne Anspruch auf Originalität der Restaurierung.

Lackiert war nix.
Zuletzt geändert von ea2873 am 14. März 2020 16:29, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 6552
Themen: 32
Bilder: 81
Registriert: 17. Januar 2009 09:53
Wohnort: Regensburg

Re: Schraubenköpfe lackieren ???

Beitragvon trabimotorrad » 14. März 2020 09:45

Viel Spaß bei Schrauben aus Eisen eloxieren lassen :wink: https://de.wikipedia.org/wiki/Eloxal-Verfahren
Gruß aus Wüstenrot, wohnen, wo Andere Urlaub machen...
Zwei Takte sind genug, alles Andre ist Betrug!

Bild
:schlaumeier: Mein Fuhrpark ist sowieso rein und komplett von Vernunft geprägt!
Denn vernünftig ist was Freude macht!

( Zitat von TS-Jens 13.04.2020)

seit Sosa `09 OT- Maultaschenpartisane
Seit Lehesten 2011 günstig erkaufter Nörgelmod
Gründer des "Flacheisenreiter-Fanclubs"
Gransee 2011 - ich war dabei und es war schön
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013
Mitglied Nr. 011 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Ebenfalls Gründungs-Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgervereins

Fuhrpark: 1XMZ ES300 Personengespann, 1X ETZ251 Personengespann, 2X ETZ250 Solo, 2X TS250, 1X ES175, 1X TS150, 1X Kreidler RS65, 1X Keeway125 Bonsai-Chopper 1X BMW R100,1X BMW R1100LT, 1X BMW K75RT, 1X BMW K1100LT, 1X Trabi, 1X Ford Mondeo-Kombi 1X Qek Junior.
trabimotorrad
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Maultasche
 
Beiträge: 15890
Artikel: 1
Themen: 128
Bilder: 22
Registriert: 20. Januar 2008 13:04
Wohnort: Wüstenrot
Alter: 61

Re: Schraubenköpfe lackieren ???

Beitragvon muenstermann » 14. März 2020 10:01

nimm einfach A2 Schrauben, dann ist ewige Ruhe
Is maith an scáthán súil charad.

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
muenstermann

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1077
Themen: 9
Registriert: 28. November 2010 22:43
Wohnort: FRM (Freie Republik Münsterländchen)

Re: Schraubenköpfe lackieren ???

Beitragvon Mechanikus » 14. März 2020 11:59

Aber nicht an Lenkerbefestigung, Bremsanker, Rahmen etc.! Dort wird Festigkeit 8.8 (alt: 8G) gefordert, sonst mault der DEKRA Onkel und zwar zurecht. Z.B. am Schutzblech ist es aber völlig in Ordnung. Ein Trick für Vorkriegsmaschinen ist es, die A2 Schraubenkennung abzudrehen, dann sieht es wie eine vernickelte Schraube aus.

-- Hinzugefügt: 14. März 2020 12:00 --

... die aber auch dort natürlich nicht an tragende Teile verbaut wird!

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Simson S51Projekt; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 711
Themen: 14
Registriert: 18. Februar 2019 22:26
Alter: 42

Re: Schraubenköpfe lackieren ???

Beitragvon zinnenberg » 14. März 2020 12:18

Handelsübliche 8.8er Schrauben, die nicht verzinkt sind, kann man kaltbrünieren, die werden dann schwarz. Die Optik ist toll, aber nicht sehr haltbar (Schweiß), müssen eingeölt werden.

Verzinkte Schrauben kann man auch mit Hausmitteln (Phosphorsäure, eine Tuppernapf und eine alte Mikrowelle) phosphatieren, wenn man weiß, was man tut...

Und dann kann man natürlich auch schwarz verzinkte Schrauben kaufen... Ist halt die Frage, was man für eine Optik will.
"Auf dem Grabstein des Kapitalismus wird einmal stehen: Zuviel war nicht genug!" (Volker Pispers)

"Ich kann das nicht!" ist die falsche Einstellung. "Ich kann das noch nicht!", muß es heißen.

Ziel für 2021: Berlin Marathon in 04:00. Trotz Asthma.

Fuhrpark: - MZ TS 250/1/1981 mit Superelastik/1965 - Emmi
- Suzuki VX800/VS51A /1992
- Subaru Legacy Outback 2.5/ 2001
- Subaru Legacy Celebration 2.0/ LPG/ 2005
- MZ TS 125/1984 - Die kleine Schwarze
- MZ TS 150/1984 - Glotzkowski
zinnenberg

Benutzeravatar
 
Beiträge: 457
Themen: 7
Bilder: 7
Registriert: 14. September 2010 20:55
Wohnort: Engelskirchen
Alter: 48

Re: Schraubenköpfe lackieren ???

Beitragvon TS-Willi » 14. März 2020 12:56

Schrauben lackieren finde ich doof - zweimal mit dem Schlüssel dran und es ist nicht mehr schön. Weiso nicht genauso machen wie es mal war. Je nach Schraube verzinkt oder chromatiert und gut ist?

Fuhrpark: Grüße Willi
TS-Willi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1175
Themen: 10
Bilder: 5
Registriert: 22. Oktober 2006 10:41
Wohnort: Rendsburg SH
Alter: 61

Re: Schraubenköpfe lackieren ???

Beitragvon starke136 » 14. März 2020 12:59

Ich streiche meine Schraubenköpfe nach der Montage gerne mit dem passenden Lack einfach an.
An Stellen, an dennen keine Festigkeitsklasse vorgeschrieben ist, nehme ich auch gerne V2A Schrauben.

Selbst diese streiche ich aber oft, da ich das bling bling nicht mag :D

Wenn ich Teile tausche oder abbaue, tausche ich die Schrauben auch oft aus, je nach Grad der Korrosion.
Bild
Trüffelschweine Logo Designer Mitglied Nr: 007

Bild
Gründungsmitgleid MKBV 13.08.2016

Fuhrpark: MZ TS 250/1 "Jule"
Simson S50B2
Pannonia Bastard "Masha" - Mein Beitrag zum Klimawandel!
MZ TS 250 "Die rote Rita"
starke136

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2535
Themen: 149
Bilder: 25
Registriert: 4. September 2011 16:44
Wohnort: Erfurt
Alter: 28

Re: Schraubenköpfe lackieren ???

Beitragvon RT-Edwin » 14. März 2020 14:12

Viele Meinungen bedeuten iegentlich nur: Jeder nach seinem Geschmack. Ich habe mich bei RT u. Co dafür entschieden, entweder Edelstahlschrauben zu nehmen oder schwarz überzustreichen. Phosphatieren oder brünieren kann ich nicht, das wäre eine gute Variante. Davon abgesehen: Wenn ich noch originale ESKA-Schrauben habe, will ich die auch zeigen.

Grüße
Andreas

Fuhrpark: MZ RT125-3/1961, BMW R25/3, Honda CBF600/2010, Octavia Scout mit diversen Anhängern
RT-Edwin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8
Themen: 2
Registriert: 27. Juni 2016 12:52
Wohnort: 16321 Bernau


Zurück zu Tuning / Styling / Anbauteile



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste