Warum KTM, warum nicht MZ

Der Neubeginn 2009 unter Waldmann/Wimmer.

Moderator: Moderatoren

Forumsregeln
Bitte haltet diese Kategorie frei von OT und nehmt nur Bezug auf die jeweils aktuellen Themen.

Warum KTM, warum nicht MZ

Beitragvon Bulto » 22. November 2009 13:29

MZ ist derzeit in der selben Situation wie KTM am Anfang der 90er-Jahre.

Die damaligen Besitzer hatten sich verspekuliert und auf die falschen Produkte gesetzt.
So sollten z.B. Autokühler das große Geld bringen.
Und obwohl angeblich die Auftragsbücher für die Motorräder voll waren, ging KTM 1991 in Konkurs.

Damit wäre das Kapitel KTM eigentlich abgeschlossen gewesen, hätte nicht Stefan Pierer die Motorradsparte übernommen.
Er war darauf spezialisiert, marode Firmen aufzukaufen, zu sanieren und dann nach kurzer Zeit wieder gewinnbringend zu verkaufen.

Vielleicht hatte er dies mit KTM auch vor, es kam jedenfalls dann ganz anders.
Zusammen mit den Entwicklungsingenieuren, der Belegschaft und Experten aus dem Motorsport - wie Heinz Kinigadner - hat er attraktive Motorradmodelle entwickelt, zuerst für das Gelände, dann auch für die Straße.

Daraus entstand die allgemein bekannte Erfolgsgeschichte.

Natürlich musste KTM auch strategische Partnerschaften eingehen. Jene mit Harley Davidson kam (Gott sei Dank) nicht zustande.
Minderheitseigentümer ist derzeit Bajaj in Indien.

Und natürlich ist die Wirtschaftskrise nicht spurlos an KTM vorübergegangen.
2009 ist der Absatz stark zurückgegangen und es ist leider auch zu Entlassungen gekommen.
Das Motorrad ist eben primär ein Spaßgerät und in schlechten Zeiten besinnt sich der Konsument auf notwendige Anschaffungen.

Bei KTM schaut man aber in die Zukunft.
Elektrisch betriebene Motorräder werden schon seit Jahren entwickelt. Eine Elektro-Enduro ist schon längst im Testbetrieb.
Aber die Verbrennungsmotoren werden ebenfalls laufend weiterentwickelt. Auch am Zweitaktmotor wird festgehalten.

Und auch (Straßen-)Motorräder mit kleinem Hubraum sind kurz vor dem Serienstart.

Wenn man die neue KTM Concept 125 betrachtet, kommt man ins Schwärmen.
Wie man es von KTM gewohnt ist, werden nur hochwertige Materialien verbaut.
Ein Gitterrohrrahmen wie bei der Duke, Gabel und Stoßdämpfer von White Power.
Der wassergekühlte Viertaktmotor ist auf 15 PS gedrosselt, hat zwei obenliegende Nockenwellen, vier Ventile und eine Einspritzanlage.
Er wurde bei KTM entwickelt und vom Partner Bajaj in Indien gebaut.

Das Motorrad schaut toll aus, soll 2010 in den Handel kommen und unter € 4.000,- verkauft werden.

http://www.1000ps.at/modellnews-2346336-KTM_Concept_125

Das ist - meiner Meinung nach - genau das Motorrad um die Jugend zu begeistern.

Dieser Beitrag soll jetzt keine Werbeeinschaltung für KTM sein, aber er soll ein Beispiel sein, wie es bei MZ laufen könnte.

Die Herrn Wimmer und Waldmann waren sehr gute Rennfahrer und haben sicher die besten Absichten.
Aber ob sie nur annähernd so geschäftstüchtig wie Stefan Pierer oder John Bloor bei Triumph sind, wird sich weisen.
Deren Anfangskapital haben sie (leider) nicht.

Ob sie sich nun auf Fahrzeuge konzentrieren sollten oder ob es klug ist daneben auch Mini-Kraftwerke zu produzieren, kann ich nicht beantworten.

Wichtig wäre es aber, die Produktion anlaufen zu lassen und endlich "irgendetwas" zu bauen.
Ein Motorrad wäre mir natürlich am liebsten.

Und wenn dann alles gut läuft, kann man auch an Rennen teilnehmen.

Das derzeitige MZ-Rennteam ist eine Mogelpackung, da steht MZ drauf und es ist Honda drinnen.
Das ist als Werbung für MZ nutzlos und kostet Geld.
Geld, das für den Produktionsbeginn sicher besser angelegt wäre.

Vielleicht sollte MZ sich einige Anregungen bei KTM holen.
KTM baut potente Motoren mit verschiedenen Hubräumen und stellt diese auch anderen Herstellern (siehe Beta) zur Verfügung.
Auch das wäre vorerst eine Option. Wenn auch nicht die billigste.
Warum sollte es MZ nicht auch schaffen?

Was auch immer die Zukunft bringt, ich wünsche MZ viel Erfolg.

Gerhard

Fuhrpark: derzeit leider keine MZ, aber Alteisen aus D, GB, J, Ö und E
Bulto

 
Beiträge: 431
Themen: 21
Bilder: 0
Registriert: 14. Februar 2009 15:51
Wohnort: Graz
Alter: 67

Re: Warum KTM, warum nicht MZ

Beitragvon Jürgen Stiehl » 22. November 2009 15:42

Hallo,
mal etwas vom "Feinstofflichen" gehört?
MZ , diesem Namen wird das zweitaktbraunkohlen-stinkende Image noch anhaften, wenn alle japanischen Plastikseitendeckel zu Staub verfallen sind und außerirdische Lebewesen die Lampenverkleidung einer ES finden und sich fragen:"War das ein tragbarer Flakscheinwerfer oder doch das Gehäuse eines frühen Fernsehers?"
Jürgen

Fuhrpark: 2 Hondas
Jürgen Stiehl

 
Beiträge: 1237
Themen: 44
Bilder: 2
Registriert: 15. Februar 2006 21:28

Re: Warum KTM, warum nicht MZ

Beitragvon Bulto » 23. November 2009 10:35

Die gestandenen Fans dieser Marke und die große Mehrheit hier im Forum wird MZ immer mit den alten „Stinkern“ in Verbindung bringen.
Die sind bereits Kult.
Ich hänge als Zweitaktliebhaber ja auch besonders an diesen Modellen.

Es geht hier aber nicht um einen nostalgischen Blick zurück sondern um die Zukunft eines Unternehmens und es geht nicht zuletzt um Arbeitsplätze.

Moderne Zweitakter sind derzeit nur im Geländesport einsetzbar.
Wenn MZ leben soll, muss man auf die neueste Technik setzen.

Was das Image betrifft, glaube ich, dass die Jüngeren schon ein anderes Bild von MZ haben.
Nicht zuletzt weil die „Kilo-Emme“ wirklich ein konkurrenzfähiges und tolles Motorrad war.
Dass sie sich nicht so gut verkauft hat, hat verschiedene Gründe.
Technik und Design haben jedenfalls gepasst.

Fuhrpark: derzeit leider keine MZ, aber Alteisen aus D, GB, J, Ö und E
Bulto

 
Beiträge: 431
Themen: 21
Bilder: 0
Registriert: 14. Februar 2009 15:51
Wohnort: Graz
Alter: 67

Re: Warum KTM, warum nicht MZ

Beitragvon Cop » 23. November 2009 10:59

MZ hat, denke ich ein Problem sie könne nicht von jetzt auf gleich das Konzept schlagartig ändern um ihre noch vorhandene Szene oder Fangruppe zu verlieren.
Sie müssen aber um wieder vorne mit zufahren an neuen Techniken und Konzepten interssiert sein.
Da einen vernüftigen und wirtschaftlichen Weg einzuschlagen stelle ich mir recht kompliziert vor.

Gruß Kai

Fuhrpark: MZ ETZ 250
Honda VT 750 C
Citroen C3 Picasso
Cop

Benutzeravatar
 
Beiträge: 53
Themen: 12
Registriert: 4. Oktober 2007 20:29
Wohnort: Wunderbüttel
Alter: 41
Skype: ride on

Re: Warum KTM, warum nicht MZ

Beitragvon Norbert » 23. November 2009 11:10

Bulto hat geschrieben:Was das Image betrifft, glaube ich, dass die Jüngeren schon ein anderes Bild von MZ haben.
Nicht zuletzt weil die „Kilo-Emme“ wirklich ein konkurrenzfähiges und tolles Motorrad war.
Dass sie sich nicht so gut verkauft hat, hat verschiedene Gründe.
Technik und Design haben jedenfalls gepasst.


es wurde, warum auch immer, aber nicht verkauft.
Ein Nischenprodukt mit einem "schlechten" Namen in einem schrumpfenden Markt zu etablieren
war und ist schwierig.
Gruß

Norbert

______________________________________

separatistischer-Inkognito-OT-Partisan

Fuhrpark: Die TS 150 "mußte" ich mal irgendwo mitnehemen.
ETZ 251 Rahmen mit Brief + Tank ------> FE2 oder FE3?

5 Gang MZ ab TS 250/1 bis ETZ 250(300)
Norbert
Ehemaliger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11222
Themen: 297
Registriert: 18. Februar 2006 12:55
Wohnort: Wesseling
Alter: 63

Re: Warum KTM, warum nicht MZ

Beitragvon Ex-User Blaubär » 23. November 2009 14:13

MZ galt im Westen als die Billig-Marke schlechthin. Studentenfeile, für die Leute, wo die Kohle nich reichte.
Nach der Wende bediente MZ leider wieder das Billig Immig. Die ostzonale Qualitätsarbeit ließ nach der Wende nach. Schlechte Verarbeitungsqualität, billige Anbauteile. Sehr schlechtes Management, wenn's überhaupt eines gab.
Zu dem wurde auf flasche Zugpfeder gesetzt. Einzylindermotoren sind Nischen-Motoren, mittlerweile. In der Fachpresse ist immer zu lesen, sei es die 500R oder Skorpion, "Tolles Fahrwerk, falscher Motor." Derweil schlechte Modellpolitik. Keine 250 mehr im Programm. Kein eigen entwickelten 650/750 Zweizylinder Motor. MZ interessierte es nicht was die Kundschaft/Händler sich wünschten.
Korous verabschiedete sich leider vom Geländesport. Da hatte MZ seine Stärke & das hätte ausgebaut werden können & KTM beispielsweise ordentlich das Fürchten lehren können. Wo sind die GS 500 Rotox Modelle geblieben? Es gab einen Prototypen. Die Produktionsstrecke verschwand nach der ersten Pleiten auf unerklärliche Weise.
MZ verabschiedete sich als Gespann Traditionshersteller usw. ...
MZ hatte einfach keine Chance am Markt zu bestehen. Das lag an inneren wie äußenren negativen Einflüssen. Und auch alten ostzonalen Denkstrukturen. MZ hatte seine Chance vertan, sich am Markt zu etablieren.
Ex-User Blaubär

 

Re: Warum KTM, warum nicht MZ

Beitragvon blackburt » 23. November 2009 14:57

Jürgen Stiehl hat geschrieben:Hallo,
mal etwas vom "Feinstofflichen" gehört?
MZ , diesem Namen wird das ezweitaktbraunkohlen-stinkend Image noch anhaften, wenn alle japanischen Plastikseitendeckel zu Staub verfallen sind und außerirdische Lebewesen die Lampenverkleidung einer ES finden und sich fragen:"War das ein tragbarer Flakscheinwerfer oder doch das Gehäuse eines frühen Fernsehers?"
Jürgen



Also zu diesem Beitrag möchte ich mich mal aus der Sicht der jungen Fahrern äussern!!

Ich bin selber 3 Jahre eine 125 iger 4 Takt gefahren!! (nicht von MZ oder KTM) aber ich kann sagen das die Jugend, die die " neuen MZ" fahren ( MZ SM und MZ RT 125 iger) garantiert nicht mal auf die Idee kommen würde ihre Marke die sie selber fahren mit dem zweitaktbraunkohlen-stinkend Image in verbindung zu bringen.

MZ war ( meiner Meinung nach ) in dem Sektor 125iger 4 Takt die oberklasse klar steht ausser frage wenn junge Leute
in den Motorradsport einsteigen wollen (ob auf der Rennstrecke ( OFF / ONroad)oder im Strassenverkehr) und auch mehr als nur 15 oder 20 ps haben wollen werden sie nicht zu MZ gehen aber im 4 Takt bereich waren sie 2005/2006 sehr weit verbreitet

klar wird MZ in manchen situationen dieses Image nicht verliehren aber das wird hauptsächlich in verbindung mit der ÄLTEREN GENERATION der MZ Motorräder



aber auch aus der Sicht der Leute die Sich ein neues Motorrad kaufen wollen >250ccm hat meiner Meinung nach MZ kein ansprechendes Motorrad im Sortiment die MZ S / SF ist nun nicht wirklich das, wo ich ich sage die reisst mich absolut vom Hocker!!!!

Ich möchte mit dieser aussage keinen angreifen denn geschmäcker sind gottsei dank auch verschieden !!!

Aber trotzdem wünsche ich der Marke MZ alles gute und das auch all die Arbeiter von MZ weiter oder bald wieder Gute BIkes bauen!!!!!

Fuhrpark: MZ TS 250( im Wiederauf- und Umbau)
blackburt

 
Beiträge: 162
Themen: 25
Bilder: 14
Registriert: 23. Oktober 2009 21:09
Wohnort: Magdeburg
Alter: 33

Re: Warum KTM, warum nicht MZ

Beitragvon blackburt » 24. Januar 2010 23:54

darum KTM und nicht MZ
FElge.JPG
Bike.JPG
f61a_27.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ TS 250( im Wiederauf- und Umbau)
blackburt

 
Beiträge: 162
Themen: 25
Bilder: 14
Registriert: 23. Oktober 2009 21:09
Wohnort: Magdeburg
Alter: 33

Re: Warum KTM, warum nicht MZ

Beitragvon Norbert » 25. Januar 2010 06:11

blackburt hat geschrieben:darum KTM und nicht MZ


was sagen das Felgenmaterial, "ein paar Rohre" und Bilder eines völlig
verbauten mattschwarzen etwas , das Aussieht als hätte ein Designer
ein Pokemon zermatscht hat denn letztendlich aus?

kaufst Du das mit 20 Jahren?

wenn ja, dann gratuliere ich zu Deinem Vater.

Und was ist bitte : with power federung

mit kraft federung ? ist das was neues?
Gruß

Norbert

______________________________________

separatistischer-Inkognito-OT-Partisan

Fuhrpark: Die TS 150 "mußte" ich mal irgendwo mitnehemen.
ETZ 251 Rahmen mit Brief + Tank ------> FE2 oder FE3?

5 Gang MZ ab TS 250/1 bis ETZ 250(300)
Norbert
Ehemaliger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11222
Themen: 297
Registriert: 18. Februar 2006 12:55
Wohnort: Wesseling
Alter: 63

Re: Warum KTM, warum nicht MZ

Beitragvon Robert K. G. » 25. Januar 2010 10:16

Hallo,

da soll wohl eher white power Fahrwerk heissen ;). Guckst Du:

http://www.wp-germany.com/

Gruß
Robert

Fuhrpark: -
Robert K. G.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6880
Themen: 19
Bilder: 6
Registriert: 13. September 2008 13:09
Wohnort: Berlin
Alter: 38

Re: Warum KTM, warum nicht MZ

Beitragvon derMaddin » 25. Januar 2010 10:30

Norbert hat geschrieben:.... und Bilder eines völlig verbauten mattschwarzen etwas , das Aussieht als hätte ein Designer ein Pokemon zermatscht hat denn letztendlich aus?.....

:lach: :lach: :lach:

Fuhrpark: BMW F 650 GS Bj. 2002
ETZ 250 EZ 1980 Teilepuzzle zum Aufbau für später
Verkauft: TS 250/1 , TS 250/1 Gespann
derMaddin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5140
Artikel: 1
Themen: 15
Bilder: 4
Registriert: 9. März 2008 22:04
Wohnort: Dessau
Alter: 50

Re: Warum KTM, warum nicht MZ

Beitragvon olic75 » 25. Januar 2010 11:31

MZ hätte in naher Zukunft wohl nur eine Chance.
Wenn es einen Hersteller übernehmen würde,dessen Modelle aktuell so gefragt sind,daß potentielle Käufer selbst der neue Markenname MZ nicht stören würde :mrgreen:
Gruß olic

Fuhrpark: ES 150
olic75
Ehemaliger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 695
Themen: 10
Registriert: 5. Juni 2008 12:19
Alter: 48

Re: Warum KTM, warum nicht MZ

Beitragvon Zette » 25. Januar 2010 12:04

olic75 hat geschrieben:MZ hätte in naher Zukunft wohl nur eine Chance.
Wenn es einen Hersteller übernehmen würde,dessen Modelle aktuell so gefragt sind,daß potentielle Käufer selbst der neue Markenname MZ nicht stören würde :mrgreen:
Gruß olic


:D Der war echt gut :D !!! Zumindest als Witz würde er gut durchgehen.
MZ und eine andere Motorradmarke übernehmen???
Ohne Geld???
Oder spielst du auf die Sherco`s an???

Bitte nicht falsch verstehen,aber das klingt so unrealistisch wie W&W`s Plan,die Motorradweltmeisterschaft aufmischen zu wollen....

:twisted: Zynisch ausgedrückt : man kann nur noch drüber lachen, was alles für Pläne oder besser gesagt Hirngespinste aus den "heiligen Hallen" unter der jetzigen "Führungsriege" nach außen gelangt !
Denn Tränen zu vergießen für ein Phantom, hat man keine Kraft im Herzen mehr.
Der Name oder besser gesagt Mythos MZ wird einfach durch die Publikationen der "Pläne" seitens "Der neuen Motorenwerke Zschopau" immer lächerlicher gemacht(Zschopau alaaf...).
Leute,mit denen man sich über MZ unterhält,schütteln einfach nur noch den Kopf oder winken ab !!! Dann ist es doch überhaupt nicht verwunderlich, daß es keinen Kredit,keine Landesbürgschaft geben wird.

Am kompetentesten fand ich übrigens Herrn Christoph Baumgärtner!!! Ihm hatte man zugetraut, daß aus MZ ein ernstzunehmender Konkurrent auf dem Motorradmarkt geworden wäre.
Zumindest zu seiner Zeit als "Boss" :? empfand man sowas wie ein Gefühl, daß es doch nun aufwärts mit MZ gehen würde.
Echt schade, daß er gehen mußte oder ging..... :cry:

Fuhrpark: MZ TS 150 Bj. 75 ,
Honda CBR 600 F
Zette

Benutzeravatar
 
Beiträge: 124
Themen: 25
Bilder: 7
Registriert: 16. September 2009 19:19
Wohnort: Gera
Alter: 49

Re: Warum KTM, warum nicht MZ

Beitragvon Bulto » 25. Januar 2010 12:32

Da hast du schon ein richtiges "Zuckerl" aus dem Angebot rausgesucht.

Ein reines Spaßgerät, da kann man (wenn mans kann) auf den richtigen Straßen allen Vierzylindern das Heck zeigen.
Kostet aber ein Schweinegeld.
Allerdings sind nur die besten "Zutaten" verbaut und die Verarbeitung ist annähernd perfekt.
Die Karbonfelgen sind übrigens nicht nur schwarz sondern auch extrem leicht und stabil.

Verstehe aber auch, wenn Norbert das Design nicht gefällt. Vielen gefällts.
Das ist natürlich eine reine Geschmacksfrage.
Darüber kann man diskutieren, über die überragenden Fahrleistungen nicht.
Die sind allgemein anerkannt.
Es soll Leute geben, die behaupten, die Super Duke schaut besser aus als die ES 250/2. :mrgreen: :mrgreen:
Dazu kann ich nur sagen - mir gefallen beide gut.

Die RC 8 R wäre dann noch eine Steigerung und hat in der stärksten Ausführung 180 PS.
Für einen Zweizylinder nicht schlecht und das Fahrwerk ist der Leistung angepasst.

Viele werden nun sicher (berechtigt) sagen, Spaß kann man auch mit (viel) weniger Leistung haben und sollte vor allem leistbar sein.
Vielleicht ist genau das der Grund, dass KTM auch eine 125er rausbringt, die optisch einer Super Duke um nichts nachsteht (das klingt für Norbert wahrscheinlich wie eine Drohung :) ).
Aber auch technisch ist die Kleine top und das zu einem fairen Preis.

Und da wären wir in der Klasse, in der auch MZ punkten könnte!!!

Fuhrpark: derzeit leider keine MZ, aber Alteisen aus D, GB, J, Ö und E
Bulto

 
Beiträge: 431
Themen: 21
Bilder: 0
Registriert: 14. Februar 2009 15:51
Wohnort: Graz
Alter: 67

Re: Warum KTM, warum nicht MZ

Beitragvon blackburt » 25. Januar 2010 12:54

mir würde natürlich auch noch 2 heisses eisen einfallen was ich von ktm kaufen würde

diesmal ohne schiki miki desgin

diesmal 2 Takt ( auch wieder in der klasse wo mz mitspielen könnte)
es handelt sich um eine KTM 380 SX / EXC ( Rally- Cross- Dirt Bike / Enduro ) ( einmal ohne / einmal mit strassenzulassung)

380ccm 2 TAkt power
und auch wieder sehr edle hochwertige komponenten verbaut
(was bei ktm zur grundausstattung gehöhrt)
die ktm wurde bis 2003gebaut
und somit heute schon für kleine geld zu kaufen
was ich dazu sagen muss die ktm wurde nur für den gelände einsatz gebaut
wenn man sich diese " Biest" zulegt um möchte diese auf der strasse / rennstrrecke / kartbahn fahren muss man noch mal ein oder zwei euro inverstieren genau so wie in eine takstelle denn schon die kleinen modelle 125/250 schlucken regelrecht den sprit


und mit diesen 380 ccm kann man auch so mancher 600 und vlt auch mal einer 1000 das keck zeigen !!!!
wenn man sich an die KTM ranntraut da sie in der unterhaltung doch etwas höher angesiedelt ist
99exc380.jpg





und vlt noch ein kleiner link der einen teil der leistung zeigt was man aus mensch und maschiene in kombination rausholen kann

http://www.youtube.com/watch?v=KmYOn5_O ... re=related

oder der titel des klips :

SuperMoto 2 stroke @ Zandvoort followed by mossel (R6)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ TS 250( im Wiederauf- und Umbau)
blackburt

 
Beiträge: 162
Themen: 25
Bilder: 14
Registriert: 23. Oktober 2009 21:09
Wohnort: Magdeburg
Alter: 33

Re: Warum KTM, warum nicht MZ

Beitragvon Enz-Zett » 25. Januar 2010 13:26

Norbert hat geschrieben: ..., das Aussieht als hätte ...

Und was ist bitte : with power federung?
Deine Kritik und Dein eigener faux pas passen ja wie die Faust auf's Auge.
Wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart verstehen.
Wer die Gegenwart versteht, kann die Zukunft gestalten.

Fuhrpark: TS 250/1 EZ 04/1978 mit Extras:
3.50-18 vorne wie hinten
VAPE-Zündung
AWO-Tank
NVA Einzelsitz
/0 Zylinderdeckel
E10-Betrieb seit > 13.500km
Nun Standpark mit Getriebeschaden :-(
Enz-Zett

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2957
Themen: 171
Bilder: 80
Registriert: 17. Juni 2008 16:19
Wohnort: Kreis LB, Westgrenze

Re: Warum KTM, warum nicht MZ

Beitragvon olic75 » 25. Januar 2010 13:28

Zette hat geschrieben:
olic75 hat geschrieben:MZ hätte in naher Zukunft wohl nur eine Chance.
Wenn es einen Hersteller übernehmen würde,dessen Modelle aktuell so gefragt sind,daß potentielle Käufer selbst der neue Markenname MZ nicht stören würde :mrgreen:
Gruß olic


:D Der war echt gut :D !!! Zumindest als Witz würde er gut durchgehen.
MZ und eine andere Motorradmarke übernehmen???
Ohne Geld???
...


Klar war der nicht ganz ernst gemeint.Deshalb der Smilie.
MZ müsste für solche Aktion schon sehr viel Geld in der Kriegskasse haben um einen gutlaufenden Hersteller zu übernehmen.
Gruß olic

Fuhrpark: ES 150
olic75
Ehemaliger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 695
Themen: 10
Registriert: 5. Juni 2008 12:19
Alter: 48

Re: Warum KTM, warum nicht MZ

Beitragvon Bulto » 25. Januar 2010 13:30

Ich habe einmal gesehen, wie eine 380er am Erzberg gegen einen Hubschrauber angetreten ist und knapp gewonnen hat.
Betrachte seit damals dieses Gerät mit großer Ehrfurcht.

Bei einem Gebrauchtkauf muss man aber aufpassen. Schließlich sind diese Motorräder fast immer im Sport verheizt worden und meist in keinem guten Zustand.

Mein Neffe ist bis vor einem Jahr mit KTM Rennen gefahren, erst Enduro, dann MotoCross. Anfangs mit Zweitakter, später mit Viertakter.
Er war mit der Qualität und der Leistung recht zufrieden.

Fuhrpark: derzeit leider keine MZ, aber Alteisen aus D, GB, J, Ö und E
Bulto

 
Beiträge: 431
Themen: 21
Bilder: 0
Registriert: 14. Februar 2009 15:51
Wohnort: Graz
Alter: 67

Re: Warum KTM, warum nicht MZ

Beitragvon sst 350 » 25. Januar 2010 20:04

EXC 300 -2002 neu gekauft,17 Zoll Räder montiert ein paar Reduzierungen ausgebaut -kommt fast an eine ETZ 301 heran...

Fuhrpark: ETZ 250 /81 Export ETZ 150/89,90
TS 150/77,TS 250/73
S51/1/89
sst 350

 
Beiträge: 413
Themen: 7
Bilder: 2
Registriert: 27. Januar 2008 13:16
Wohnort: Aldingen
Alter: 60

Re: Warum KTM, warum nicht MZ

Beitragvon Norbert » 26. Januar 2010 01:33

Enz-Zett hat geschrieben:
Norbert hat geschrieben: ..., das Aussieht als hätte ...

Und was ist bitte : with power federung?
Deine Kritik und Dein eigener faux pas passen ja wie die Faust auf's Auge.



Das ich das a von aussieht als A eindeutig falsch geschrieben habe ist selbstredend
eine üble Sünde meinerseits. Ich werde mich dafür bei passender Gelegenheit geisseln .

das bemängelte with power ist ein wörtliches Zitat was ich hier noch mal wiederhole, im Textzusammenhang:

Dateikommentar: naja auch mal ein paar daten

KTM SUPER DUKE R
2 zylinder 4 takt 88kw und 100 nm
brembo bremsanlage
und with power federung


Dein auf´s ist im übrigen so nicht richtig.
Die deutsche Sprache verwendet das im Volksmund so genannte Deppenapostroph nicht,
richtigerweise ist : aufs zu verwenden , wenn man es nicht
ausführlich schreibt, also auf das in diesem Falle.
Gruß

Norbert

______________________________________

separatistischer-Inkognito-OT-Partisan

Fuhrpark: Die TS 150 "mußte" ich mal irgendwo mitnehemen.
ETZ 251 Rahmen mit Brief + Tank ------> FE2 oder FE3?

5 Gang MZ ab TS 250/1 bis ETZ 250(300)
Norbert
Ehemaliger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11222
Themen: 297
Registriert: 18. Februar 2006 12:55
Wohnort: Wesseling
Alter: 63

Re: Warum KTM, warum nicht MZ

Beitragvon Prä Jonas-Treiber » 26. Januar 2010 08:40

Hallo,

soeben habe ich in der Zeitung gelesen, dass im Jahr 2009 17,6 Prozent weniger Motorräder und Roller, als 2008 verkauft wurden, im Dezember 2008 23 Prozent weniger, als Dezember 2008. Nun müßte man Genaueres wissen, welche Modelle wurden weniger verkauft, welche waren von dem Rückgang kaum betroffen. Es ist jedenfalls nicht einfach in einer solchen Situation zu starten, da muß genau die Motorräder im Programm haben, die der Käufer mit Geld und Motovation zum Motorrad nachfragt...........
Gruß Walter

Fuhrpark: Moto-Guzzi SP2 mit Pera Beiwagen, Erstzulassung 1987 (genannt Rubinchen)

Dose: Kia Soul

Skype: dreiradfan





früher 1972 MZ ETS 250 ("Goliath"), ES 250/2 Gespann ("Jonas") und
Moto Guzzi V 35 Imola 1 ("Hermine")
150 er ETZ (Kermit) durch LKW (Unfall) nicht mehr existent
MZ Saxon Fun 251, Erstzulassung 1994 (genannt Rotkäppchen) bis Sept 2020 gerne gefahren
Prä Jonas-Treiber

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1722
Themen: 66
Bilder: 7
Registriert: 24. Februar 2008 07:49
Wohnort: Übach-Palenberg
Alter: 70
Skype: dreiradfan

Re: Warum KTM, warum nicht MZ

Beitragvon Enz-Zett » 26. Januar 2010 10:27

Ich nehme für mich nicht in Anspruch, perfekt zu schreiben oder auch nur den Anschein erwecken zu wollen. Deswegen sehe ich auch keine Notwendigkeit, andere deswegen in den Senkel zu stellen.
Es war mein Versuch, was vom Thema mit Stein werfen und Glashaus rüberzubringen. Aber es scheint, Du hast mich nicht verstanden.

Norbert hat geschrieben:Ich werde mich dafür bei passender Gelegenheit geisseln .
Ich fände es besser, wenn Du Dir derartige (m.E. kleinliche) Kritik an anderleuts Rechtschreibung sparen würdest.
Wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart verstehen.
Wer die Gegenwart versteht, kann die Zukunft gestalten.

Fuhrpark: TS 250/1 EZ 04/1978 mit Extras:
3.50-18 vorne wie hinten
VAPE-Zündung
AWO-Tank
NVA Einzelsitz
/0 Zylinderdeckel
E10-Betrieb seit > 13.500km
Nun Standpark mit Getriebeschaden :-(
Enz-Zett

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2957
Themen: 171
Bilder: 80
Registriert: 17. Juni 2008 16:19
Wohnort: Kreis LB, Westgrenze

Re: Warum KTM, warum nicht MZ

Beitragvon alexander » 26. Januar 2010 12:26

Prä Jonas-Treiber hat geschrieben:..., im Dezember 2008 23 Prozent weniger, als Dezember 2008. ...........
Gruß Walter

Die warten auf die neue MZ
Gruesse vonne Parkbank
Alexander

Fuhrpark: KR51/2; Peugeot Speedake 50; SR 500 2J4; RV125 VanVan.
alexander

Benutzeravatar
------ Titel -------
Zeltphilosoph
 
Beiträge: 5485
Themen: 67
Bilder: 7
Registriert: 18. Februar 2006 15:26

Re: Warum KTM, warum nicht MZ

Beitragvon Schraubergott » 26. Januar 2010 14:10

Mal OT: was mich hier generell(besonders bei den "Jüngeren") in letzter Zeit dermassen ankotzt ist folgendes: es wird gepostet nach dem Motto: "Da, hab ich ausgekotzt, friß es! Reim Dir zusammen, was ich von Dir will!!! Und die Antworten bitte SOFORT!!!"
Nichts mehr mit Höflichkeit, Groß- und Kleinschreibung, Verwendung von Satzzeichen etcetc. Wie haben die nur die Schule geschafft? Und wenn einer schon so schreibt, wie sorgfältig schraubt er dann???
Südforumsmitglied

Fuhrpark: ja
Schraubergott

Benutzeravatar
 
Beiträge: 601
Themen: 18
Bilder: 21
Registriert: 3. Mai 2007 15:30
Wohnort: Sersheim

Re: Warum KTM, warum nicht MZ

Beitragvon fettgusche » 26. Januar 2010 14:37

Hallo zusammen,

Zurück zum Thema bitte!

ich bin glücklicher Besitzer eines ES 250/0 Gespanns und einer "großen" Supermoto von KTM. Beide Maschinen können gegensätzlicher nicht sein und haben dennoch ihre uneigeschränkte Daseinsberechtigung. Beide Designs sind einzigartig für sich und repräsentieren voll und ganz Herstellungszeit und -zweck. Jedes Motorrad für sich bereitet mir extrem viel Spass. Nach Lust und Laune fahre ich eben mit der entsprechenden Maschine vom Hof.

Wer KTM mit MZ und deren Geschichten vergleicht, vergleicht Äpfel mit Birnen. KTM stellt aktuelle Spassgeräte her, MZ dagegen (hat) vorwiegend Nutzfahrzeuge hergestellt, welche sich heute zu Spass- und Sammlergeräten wandeln.

Für MZ sehe ich eine praktikable Zukunft, Dinge die sie gut kann fortzuführen. Was spricht gegen eine Neuauflage der superschönen ES Serie mit moderen Antrieb für Sammler, Nostalgiker oder Fahrer, die das Besondere lieben? Eben einmal kleine Brötchen backen, als mit Dritten nach den Sternen greifen.

Mich würde es freuen, wieder eine neue MZ vom Ladentisch holen zu können.

Marcel

Fuhrpark: °
[1961] Gespann MZ ES 250/0 + Stoye EL Beiwagen
fettgusche

Benutzeravatar
 
Beiträge: 36
Themen: 10
Bilder: 2
Registriert: 30. Oktober 2008 23:56
Wohnort: München
Alter: 48

Re: Warum KTM, warum nicht MZ

Beitragvon monsieurincroyable » 26. Januar 2010 16:00

Ich träume auch von dem Tag an dem ich mir meine nagelneue, im klassischen Look gehaltene MZ vom Händler hole.

Träum........... :mrgreen:

Fuhrpark: www.karacho-shop.com
monsieurincroyable

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1048
Themen: 107
Bilder: 1
Registriert: 16. Januar 2009 13:02
Wohnort: Briesing
Alter: 43

Re: Warum KTM, warum nicht MZ

Beitragvon Schamane » 19. Juni 2010 12:50

monsieurincroyable hat geschrieben:Ich träume auch von dem Tag an dem ich mir meine nagelneue, im klassischen Look gehaltene MZ vom Händler hole.


Norton hat so etwas geschaffen und knüpft an alte Traditionen an:

http://www.nortonmotorcycles.com/bikes/ ... e%20Racer/
http://www.youtube.com/watch?v=HM-07VxQ ... ature=fvwp

Grüße!

Fuhrpark: -
MZ ETS 250 Bj. 11/1969 Ez. 04/1970 matching numbers
Schamane

Benutzeravatar
 
Beiträge: 269
Themen: 14
Bilder: 54
Registriert: 5. Januar 2009 19:46
Wohnort: Fr

Re: Warum KTM, warum nicht MZ

Beitragvon manitou » 19. Juni 2010 13:52

Hm.... so richtig schlau werde ich nicht über den Sinn und Zweck dieses Themas. Denn eigentlich haben wir doch den Fred wo man sein Für und Wider zum tun und lassen der MZ- Werkseigner, in mehr oder weniger komptenter Meinung kund tun kann.

Wie kommt man also auf die Idee ein für mich nach Werbefeldzug richenden Fred zu erstellen. Es kann und soll doch jeder fahren was er will. Wenn es den Ansprüchen nicht genügt wird man den fahrbaren Untersatz eben wechseln.
Ich persönlich habe noch nie ein neues Motorrad besessen und das liegt zum einen daran das ich mit dem was ich besitze eigentlich zufrieden bin.
Ja klar, die Etze oder Es ist nicht das ideale Langstreckenmöp. Und ich wünschte mir MZ hätte eine schöne neue Tourer mit schwerpunkt Komfort statt Highspeed, aber wie oft befinde ich mich auf großer Tour? Und muß ich zwingend mit 160 - ü 200km/h die Straßen noch unsicherer machen?
Jeder wie er denkt das er´s brauch.

Und rein optisch reißt mich keins der im Handel erhältlichen Möp´s vom Hocker. Darum MZ und keine KTM

Gruß manitou
Man sollte wissen das eine Änderung des original Zustandes nicht zwangsläufig zur Verbesserung des selbigen führt.

Gruß manitou

Fuhrpark: MZ ES250/2 PSW Gespann/ 1969, MZ TS 250 LSW Gespann/ MZ TS 150
BMW K75 C /1986 Diamant Herrenfahrrad
manitou
† 04.04.2016

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3286
Themen: 38
Bilder: 25
Registriert: 13. September 2009 23:47
Wohnort: Jesewitz / Sachsen
Alter: 63
Skype: flitzbiebe

Re: Warum KTM, warum nicht MZ

Beitragvon ETZploited » 19. Juni 2010 14:17

So falsch war das Thema hier ursprünglich nicht - soweit ich den Eingangsbeitrag verstanden habe (hab ihn nur überflogen), sollte er ja aufzeigen, daß es durchaus Strategien gibt, eine Motorradmarke wieder aufzubauen.

Es gibt halt ein paar Pferdefüße:
- Der Motorradmarkt ist heute nicht der, der er vor 20 oder 15 Jahren war
- Die Wirtschaftslage ist allgemein angespannt und es wird noch viel schlimmer werden
- Investoren mit Kapital würden benötigt
- Ein cleveres Konzept muß da sein

Ein ganzes Motorradwerk sanieren zu wollen macht sowieso niemand nur mit Eigenkapital.
Zur Zeit sind die Banken mit Kreditvergabe eben vorsichtig, keine guten Zeiten für Unternehmer
Viele Grüße,
Arne


Abendbrot - dein starker Partner, wenn's ums Sattwerden geht

Fuhrpark: .
ETZ 250
ETZ 150 im ewigen Aufbau
ETZploited
Ehemaliger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5531
Artikel: 1
Themen: 106
Registriert: 10. November 2006 16:12
Wohnort: Zauberwald
Alter: 44

Re: Warum KTM, warum nicht MZ

Beitragvon Norbert » 19. Juni 2010 14:21

ETZploited hat geschrieben:
Es gibt halt ein paar Pferdefüße:
- Der Motorradmarkt ist heute nicht der, der er vor 20 oder 15 Jahren war


Heute im Kölner Stadtanzeiger gelesen:
Der Motorradmarkt (Zulassungen) 01 - 05. 2010 ist um 18,x% rückläufig.
Eine Marke trotzte dem Trend und hatte 16% Zuwachs - BMW ( wer sonst ) .
Gruß

Norbert

______________________________________

separatistischer-Inkognito-OT-Partisan

Fuhrpark: Die TS 150 "mußte" ich mal irgendwo mitnehemen.
ETZ 251 Rahmen mit Brief + Tank ------> FE2 oder FE3?

5 Gang MZ ab TS 250/1 bis ETZ 250(300)
Norbert
Ehemaliger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11222
Themen: 297
Registriert: 18. Februar 2006 12:55
Wohnort: Wesseling
Alter: 63

Re: Warum KTM, warum nicht MZ

Beitragvon Luzie » 19. Juni 2010 14:50

Norbert hat geschrieben:
ETZploited hat geschrieben:
Es gibt halt ein paar Pferdefüße:
- Der Motorradmarkt ist heute nicht der, der er vor 20 oder 15 Jahren war


Heute im Kölner Stadtanzeiger gelesen:
Der Motorradmarkt (Zulassungen) 01 - 05. 2010 ist um 18,x% rückläufig.
Eine Marke trotzte dem Trend und hatte 16% Zuwachs - BMW ( wer sonst ) .


mit tageszulassungen und vorfuehren wird diese statistik hochgehalten, die kønnen sich das auch leisten
Hilsen fra Danmark

Luzie

Vi er dem de andre ikke må lege med ...

Herzlichen Glueckwunsch all den heutigen Geburtstagskindern, skål !!!

Gründungsmitglied des GKV - Granseer Kravattenträgerverein / Chapter Danmark

Mitglied im magsd-Fanklub - Die kleinen Wölfe

Das Licht am Ende des Tunnels könnte auch ein entgegenkommender Zug sein! Gregor Gysi

ich war dabei:
Klixbüll ´o8 - ´o9- ´12 - ´13
Möhlau ´o9 -´1o - ´11 - ´12
Ejby ´12 - ´13 - ´14 - ´15
Angrillen - ´16 - ´18
Abgrillen - ´13 - ´14 - ´15 - ´16 - ´17 - ´18 - ´19 - ´2o - ´21
Adventsgrillen - ´1o - ´12 - ´13 - ´14 - ´15 - ´16 - ´18 - ´19 - ´21 - ´22
Weihnachts(grill)feier - ´21


Fuhrpark: Make Love no War !!!
Luzie

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5449
Themen: 103
Bilder: 1
Registriert: 7. Mai 2006 21:30
Wohnort: DK - Ejby
Alter: 52

Re: Warum KTM, warum nicht MZ

Beitragvon Nordlicht » 19. Juni 2010 15:10

Luzie hat geschrieben:Eine Marke trotzte dem Trend und hatte 16% Zuwachs - BMW ( wer sonst ) .

mit tageszulassungen und vorfuehren wird diese statistik hochgehalten, die kønnen sich das auch leisten
nein ....ich beobachte schon länger,das immer mehr Kühe unterwegs sind...warum :!: die Mittelschicht ist fast weg und die oberen Geldverdiener brauchen ein Statusfahrzeug auf 2 Rädern...zb. gibs in AC keine Kawa mehr zu kaufen..Honda wurde auch reduziert....von Ducati ganz zu schweigen...alles mal da gewesen
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13814
Themen: 96
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 11:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 66
Skype: Simsonemme

Re: Warum KTM, warum nicht MZ

Beitragvon Luzie » 19. Juni 2010 16:05

Nordlicht hat geschrieben:
Luzie hat geschrieben:Eine Marke trotzte dem Trend und hatte 16% Zuwachs - BMW ( wer sonst ) .

mit tageszulassungen und vorfuehren wird diese statistik hochgehalten, die kønnen sich das auch leisten
nein ....ich beobachte schon länger,das immer mehr Kühe unterwegs sind...warum :!: die Mittelschicht ist fast weg und die oberen Geldverdiener brauchen ein Statusfahrzeug auf 2 Rädern...zb. gibs in AC keine Kawa mehr zu kaufen..Honda wurde auch reduziert....von Ducati ganz zu schweigen...alles mal da gewesen


doch :motz: , so wird das gemacht, natuerlich werden dadurch auch ein paar mehr verkauft, weil man ja etwas spart da es keine "neu"fahrzeuge mehr sind, auch bei den autoherstellern wird das so gemacht, wochenlang nur 1 oder 2 kunden die gebrauchte kaufen aber massige neuzulassungen :rofl:
Hilsen fra Danmark

Luzie

Vi er dem de andre ikke må lege med ...

Herzlichen Glueckwunsch all den heutigen Geburtstagskindern, skål !!!

Gründungsmitglied des GKV - Granseer Kravattenträgerverein / Chapter Danmark

Mitglied im magsd-Fanklub - Die kleinen Wölfe

Das Licht am Ende des Tunnels könnte auch ein entgegenkommender Zug sein! Gregor Gysi

ich war dabei:
Klixbüll ´o8 - ´o9- ´12 - ´13
Möhlau ´o9 -´1o - ´11 - ´12
Ejby ´12 - ´13 - ´14 - ´15
Angrillen - ´16 - ´18
Abgrillen - ´13 - ´14 - ´15 - ´16 - ´17 - ´18 - ´19 - ´2o - ´21
Adventsgrillen - ´1o - ´12 - ´13 - ´14 - ´15 - ´16 - ´18 - ´19 - ´21 - ´22
Weihnachts(grill)feier - ´21


Fuhrpark: Make Love no War !!!
Luzie

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5449
Themen: 103
Bilder: 1
Registriert: 7. Mai 2006 21:30
Wohnort: DK - Ejby
Alter: 52

Re: Warum KTM, warum nicht MZ

Beitragvon Ralf TS » 19. Juni 2010 16:08

Mit BMW habt ihr Recht. :ja:
Herzliche Grüße
Ralf

Fuhrpark: ETZ 250 Dreirad 1984, CBR 600 1998, CB 350, Bj.70, ANF 125i, SP 370 Bj.1980
Ralf TS

Benutzeravatar
 
Beiträge: 809
Themen: 34
Registriert: 24. Januar 2009 13:59
Wohnort: Wald Michelbach
Alter: 65

Re: Warum KTM, warum nicht MZ

Beitragvon Norbert » 19. Juni 2010 18:35

Luzie hat geschrieben:
Norbert hat geschrieben:
ETZploited hat geschrieben:
Es gibt halt ein paar Pferdefüße:
- Der Motorradmarkt ist heute nicht der, der er vor 20 oder 15 Jahren war


Heute im Kölner Stadtanzeiger gelesen:
Der Motorradmarkt (Zulassungen) 01 - 05. 2010 ist um 18,x% rückläufig.
Eine Marke trotzte dem Trend und hatte 16% Zuwachs - BMW ( wer sonst ) .


mit tageszulassungen und vorfuehren wird diese statistik hochgehalten, die kønnen sich das auch leisten



Honda könnte das nicht ?

BMW ist gar durch Tageszulassungen großgeworden?

Rabatte gab es da kaum, das ist das wo ich mich dran erinnere.

Aber Vorjahresmodelle aus J gab es doch sehr häufig + Grauimporte ....
Gruß

Norbert

______________________________________

separatistischer-Inkognito-OT-Partisan

Fuhrpark: Die TS 150 "mußte" ich mal irgendwo mitnehemen.
ETZ 251 Rahmen mit Brief + Tank ------> FE2 oder FE3?

5 Gang MZ ab TS 250/1 bis ETZ 250(300)
Norbert
Ehemaliger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11222
Themen: 297
Registriert: 18. Februar 2006 12:55
Wohnort: Wesseling
Alter: 63

Re: Warum KTM, warum nicht MZ

Beitragvon Robert K. G. » 19. Juni 2010 19:03

Norbert hat geschrieben:
Luzie hat geschrieben:
Norbert hat geschrieben:
ETZploited hat geschrieben:
Es gibt halt ein paar Pferdefüße:
- Der Motorradmarkt ist heute nicht der, der er vor 20 oder 15 Jahren war


Heute im Kölner Stadtanzeiger gelesen:
Der Motorradmarkt (Zulassungen) 01 - 05. 2010 ist um 18,x% rückläufig.
Eine Marke trotzte dem Trend und hatte 16% Zuwachs - BMW ( wer sonst ) .


mit tageszulassungen und vorfuehren wird diese statistik hochgehalten, die kønnen sich das auch leisten



Honda könnte das nicht ?

BMW ist gar durch Tageszulassungen großgeworden?

Rabatte gab es da kaum, das ist das wo ich mich dran erinnere.

Aber Vorjahresmodelle aus J gab es doch sehr häufig + Grauimporte ....



Ganz wichtig ist noch zu erwähnen dass die Japaner auch einen großen Absatz durch 0%, 0,99% usw. Finanzierung machen. Das habe ich bei BMW noch nie gesehen. Zumal man auch die absoluten Zahlen sehen muss. BMWs sieht man zwar auf den Straßen immer häufiger, allerdings sind die japanischen Moppeds noch eindeutig in der Mehrheit.

Gruß
Robert
OT-Partisanen-Diplom-RT-Heizer
Bild

Zuordnung der Motor- und Rahmennummern der MZ ETZ 250 zu einem Baujahr.

Fuhrpark:
MZ 125/3 (Bj. 1959) Bild, Junak M 10 (Bj. 1963) Bild, MZ TS 125 (Bj. 1976) Bild, MZ ETZ 250 SW (Bj. 1985) Bild, VW Caddy Maxi 2.0 Ecofuel (Bj. 2011) Bild, VW E-UP! (Bj. 2021)

Fuhrpark: -
Robert K. G.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6880
Themen: 19
Bilder: 6
Registriert: 13. September 2008 13:09
Wohnort: Berlin
Alter: 38

Re: Warum KTM, warum nicht MZ

Beitragvon Luzie » 19. Juni 2010 19:18

Norbert hat geschrieben: ... BMW ist gar durch Tageszulassungen großgeworden? ...


:verweis: das hat gar keine geschrieben :roll:
Hilsen fra Danmark

Luzie

Vi er dem de andre ikke må lege med ...

Herzlichen Glueckwunsch all den heutigen Geburtstagskindern, skål !!!

Gründungsmitglied des GKV - Granseer Kravattenträgerverein / Chapter Danmark

Mitglied im magsd-Fanklub - Die kleinen Wölfe

Das Licht am Ende des Tunnels könnte auch ein entgegenkommender Zug sein! Gregor Gysi

ich war dabei:
Klixbüll ´o8 - ´o9- ´12 - ´13
Möhlau ´o9 -´1o - ´11 - ´12
Ejby ´12 - ´13 - ´14 - ´15
Angrillen - ´16 - ´18
Abgrillen - ´13 - ´14 - ´15 - ´16 - ´17 - ´18 - ´19 - ´2o - ´21
Adventsgrillen - ´1o - ´12 - ´13 - ´14 - ´15 - ´16 - ´18 - ´19 - ´21 - ´22
Weihnachts(grill)feier - ´21


Fuhrpark: Make Love no War !!!
Luzie

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5449
Themen: 103
Bilder: 1
Registriert: 7. Mai 2006 21:30
Wohnort: DK - Ejby
Alter: 52

Re: Warum KTM, warum nicht MZ

Beitragvon ·.· » 19. Juni 2010 19:34

Robert K. G. hat geschrieben:Zumal man auch die absoluten Zahlen sehen muss. BMWs sieht man zwar auf den Straßen immer häufiger, allerdings sind die japanischen Moppeds noch eindeutig in der Mehrheit.

Aber nur, weil es einfach mehr Firmen sind. Ansonsten führt BMW klar: http://www.kfz-betrieb.vogel.de/motorra ... lassungen/

Fuhrpark: -
·.·
Ehemaliger

 
Beiträge: 79
Themen: 3
Registriert: 28. April 2010 11:24

Re: Warum KTM, warum nicht MZ

Beitragvon Robert K. G. » 19. Juni 2010 19:50

·.· hat geschrieben:
Robert K. G. hat geschrieben:Zumal man auch die absoluten Zahlen sehen muss. BMWs sieht man zwar auf den Straßen immer häufiger, allerdings sind die japanischen Moppeds noch eindeutig in der Mehrheit.

Aber nur, weil es einfach mehr Firmen sind. Ansonsten führt BMW klar: http://www.kfz-betrieb.vogel.de/motorra ... lassungen/


Verstehe ich gerade nicht. Klar, die BMW R 1200 R führt einsam die Zulassungsstatistik an. Aber gerade bei den Motorrädern muss man alle Modelle eines Herstellers zusammenfassen. Da sieht es für BMW nicht schlecht aus - klar, und ich wünsche mir auch nicht das irgendjemand Probleme bekommt - allerdings scheint Honda immer noch die meisten Maschinen zu verkaufen. (Sofern ich das gerade auf die Schnelle richtig verstehe, da alles relativ komisch aufgedröselt ist, und es auch extreme Unterschiede nach Regionen gibt.)

Gruß
Robert
OT-Partisanen-Diplom-RT-Heizer
Bild

Zuordnung der Motor- und Rahmennummern der MZ ETZ 250 zu einem Baujahr.

Fuhrpark:
MZ 125/3 (Bj. 1959) Bild, Junak M 10 (Bj. 1963) Bild, MZ TS 125 (Bj. 1976) Bild, MZ ETZ 250 SW (Bj. 1985) Bild, VW Caddy Maxi 2.0 Ecofuel (Bj. 2011) Bild, VW E-UP! (Bj. 2021)

Fuhrpark: -
Robert K. G.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6880
Themen: 19
Bilder: 6
Registriert: 13. September 2008 13:09
Wohnort: Berlin
Alter: 38

Re: Warum KTM, warum nicht MZ

Beitragvon ·.· » 19. Juni 2010 20:51

Robert K. G. hat geschrieben:Aber gerade bei den Motorrädern muss man alle Modelle eines Herstellers zusammenfassen.

Werden dort doch auch:

Siehe S. 22 - alle Fahrzeuggruppen (Motorräder, Roller, Leichtkrafträder...):
BMW: 10.315
Honda: 9.994
Kawasaki: 5.772
Suzuki: 6.136
Yamaha: 7.471

oder S. 24 nur Krafträder:
BMW: 10.315
Honda: 6.401
Kawasaki: 5.546
Suzuki: 5.374
Yamaha: 4.859

Für mich ist das deutlich.

Fuhrpark: -
·.·
Ehemaliger

 
Beiträge: 79
Themen: 3
Registriert: 28. April 2010 11:24


Zurück zu MZ 2009



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast