Kurzarbeit bei MZ

Der Neubeginn 2009 unter Waldmann/Wimmer.

Moderator: Moderatoren

Forumsregeln
Bitte haltet diese Kategorie frei von OT und nehmt nur Bezug auf die jeweils aktuellen Themen.

Kurzarbeit bei MZ

Beitragvon ritzel » 2. März 2012 12:13

Gerade in den Mdr-Nachrichten +jetzt im Viedeotext:
" ...Pleite eines Teile-Zulieferers , > Kurzarbeit >keine E-Räder / +-Roller;
.. betrifft 20 Leute für 1 Monat ; Rennstall mit eingeschränkter Aktivität ,
gesparte -Renngelder- fürs Werk..."
Ralf-B.aus L.

Fuhrpark: TS 250/1 1976
ritzel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 275
Themen: 53
Bilder: 0
Registriert: 22. November 2010 23:08
Wohnort: Leipzig-Kleinzschocher
Skype: king

Re: Kurzarbeit bei MZ

Beitragvon MZ-Chopper » 2. März 2012 12:27

Déjà-vu
Bis denne, ich fahre eine EMME!!! Bild
Bild
Goldbroilerbeauftragter 008
Bananentanksympathisant
Zitat meines Sohnes zur US-Wahl 2016: Obama war wie 8 Jahre Beyonce knallen; Trump...na ja Claudia Roth geht auch.

Fuhrpark: ETZ 251 (´89),
ETZ 125/ ehemals ETZ150 (´89) "Juniors -Feuerstuhl"
TS 250...erstmal nur der rahmen ;-)
BMW R1200 GS (das Erbstück)
MZ-Chopper

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4071
Themen: 58
Bilder: 11
Registriert: 16. Februar 2009 19:41
Wohnort: Blankenfelde-> am südlichen Zipfel des Speckgürtels
Alter: 52
Skype: mz-chopper

Re: Kurzarbeit bei MZ

Beitragvon Schumi1 » 2. März 2012 17:54

Wenn ein Teilezulieferer ausfällt,warum ist dann im Rennstall eingeschrenkte Aktivität?
So oder ähnlich hört es sich oft kurz vor der Schließung von Firmen an.

Gruß Schumi.
Gruß Schumi

"Verweile nicht in der Vergangenheit, träume nicht von der Zukunft,
sondern konzentriere dich auf den Moment."


Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 002
Bild
GKV-Granseer Krawattenträgerverein,joo ich bin dabei :)

Fuhrpark: MZ ES250/1,Bj. 1963, Kawa VN900 Bj.2009, Simson S51 Bj. 1985, SR 2E Bj. 1968
Schumi1

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7108
Themen: 26
Bilder: 18
Registriert: 19. Januar 2010 16:59
Wohnort: Fürstenwalde
Alter: 52

Re: Kurzarbeit bei MZ

Beitragvon ElMatzo » 2. März 2012 18:24

Schumi1 hat geschrieben:Wenn ein Teilezulieferer ausfällt,warum ist dann im Rennstall eingeschrenkte Aktivität?

gesparte renngelder fürs werk.
Matze,
für alles zu haben, zu kaum etwas zu gebrauchen..

El-OT-Partisano
BildGründungsmitglied & Schildbürger

Fuhrpark: MZ ETZ 251 Bj. '90 in schwarz | MZ TS 250/1 Bj. '79 in grün | MZ ETZ 251 Bj. '89 in rot (zur Pflege) | Focus LongLake 28" in anthrazit
ElMatzo

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5558
Themen: 36
Bilder: 8
Registriert: 17. März 2007 14:14
Wohnort: Magdeburg

Re: Kurzarbeit bei MZ

Beitragvon Gaggi » 2. März 2012 18:40

ElMatzo hat geschrieben:
Schumi1 hat geschrieben:Wenn ein Teilezulieferer ausfällt,warum ist dann im Rennstall eingeschrenkte Aktivität?

gesparte renngelder fürs werk.

und das Resultat daraus könnt ihr hier lesen http://www.motorsport-total.com/motorra ... 30205.html :roll:

Fuhrpark: KTM Adventure 640
Gaggi

 
Beiträge: 800
Themen: 32
Registriert: 2. März 2008 18:25
Wohnort: Görlitz
Alter: 33

Re: Kurzarbeit bei MZ

Beitragvon Schütze » 2. März 2012 19:05

Ist schon Traurig, wo der einst grössten Motorradhersteller momentan so rumdümpelt. Dünne Finanzdecke und die aktuelle Produktpalette lassen ahnen,in welche Richtung es weitergeht :(

Fuhrpark: ETZ 250 Bj 88, ETZ 150 Bj 1985,2xETZ 150 Bj89,2xSaxon Sportstar 125 Bj 96, Saxon Roadstar 3x TS150, S83 ,S51 ,Schwalbe CBR600
Schütze

Benutzeravatar
 
Beiträge: 207
Themen: 24
Bilder: 11
Registriert: 12. August 2010 15:08
Wohnort: Lübben

Re: Kurzarbeit bei MZ

Beitragvon knut » 2. März 2012 19:34

:gruebel: :stumm:
Partisanenrocker

Fuhrpark: BMW F650 ST
MZ TS 250 Lastengespannruine
knut

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Glesien Organisator
 
Beiträge: 10298
Themen: 86
Bilder: 5
Registriert: 16. Februar 2006 21:00
Wohnort: nordsachsen
Alter: 60

Re: Kurzarbeit bei MZ

Beitragvon Schumi1 » 2. März 2012 22:18

ElMatzo hat geschrieben:
Schumi1 hat geschrieben:Wenn ein Teilezulieferer ausfällt,warum ist dann im Rennstall eingeschrenkte Aktivität?

gesparte renngelder fürs werk.

Das sie die Gelder aus dem Rennzirkus abziehen ist ja ansich eine gute Sache.
Nur zeigt es doch,daß in der eigentlichen Firma kein Kapital in größeren Mengen vorhanden ist.Und wenn die Kapitaldeckung so dünn ist,sollten sie vielleicht lieber gleich auf den Rennzirkus verzichten.
Zumal MZ leider zu den Rennmaschinen keine gleichwertigen Straßenmotorräder hat.
Also macht es doch wenig Sinn mit guten Rennergebnissen zu werben,da sie nichts derartiges verkaufen können.(leider!)
Und nur wenn eine Firma ein Produkt erfolgreich verkauft kann es sich eigentlich solche Werbung erst leisten.Ebend so wie es die anderen Auto- und Motorradhersteller auch machen.

Gruß Schumi.
Gruß Schumi

"Verweile nicht in der Vergangenheit, träume nicht von der Zukunft,
sondern konzentriere dich auf den Moment."


Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 002
Bild
GKV-Granseer Krawattenträgerverein,joo ich bin dabei :)

Fuhrpark: MZ ES250/1,Bj. 1963, Kawa VN900 Bj.2009, Simson S51 Bj. 1985, SR 2E Bj. 1968
Schumi1

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7108
Themen: 26
Bilder: 18
Registriert: 19. Januar 2010 16:59
Wohnort: Fürstenwalde
Alter: 52

Re: Kurzarbeit bei MZ

Beitragvon ultra80sw » 2. März 2012 22:26

Es hat auch irgendwie kein Investor Interesse an Mz.Mz hätte normal Bestand auf dem Weltmarkt gehabt aber die Treuhandgesellschaft hat die DDR verramscht.
Gruss,Mig

Fuhrpark: Mz Es 125 , Mz Es 250 2,Kawa Gpx 600,Kr 51 1
ultra80sw

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1564
Themen: 37
Bilder: 41
Registriert: 25. März 2008 21:38
Wohnort: Zweibrücken 66482
Alter: 46

Re: Kurzarbeit bei MZ

Beitragvon knut » 3. März 2012 08:08

wie immer bei wimmer - die anderen sind schuld :roll:
Partisanenrocker

Fuhrpark: BMW F650 ST
MZ TS 250 Lastengespannruine
knut

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Glesien Organisator
 
Beiträge: 10298
Themen: 86
Bilder: 5
Registriert: 16. Februar 2006 21:00
Wohnort: nordsachsen
Alter: 60

Re: Kurzarbeit bei MZ

Beitragvon Nordlicht » 3. März 2012 08:17

hatte jemand was anderes erwartet :?: ich nicht..
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13814
Themen: 96
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 11:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 66
Skype: Simsonemme

Re: Kurzarbeit bei MZ

Beitragvon Ex-User Chrono » 3. März 2012 12:35

Nordlicht hat geschrieben:hatte jemand was anderes erwartet :?: ich nicht..


Jupp...das Elend geht in eine neue Runde :roll:
Ex-User Chrono

 

Re: Kurzarbeit bei MZ

Beitragvon Klaus P. » 3. März 2012 14:24

Ihr hättet ja alle bei Zeiten kaufen können.

Auch heute noch, aber die Ersatzteile vom Wimmer sind euch zu teuer.
So kostet eine Kupplungsdeckeldichtung für die ETZ 250 jetzt 6.95 €.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 11358
Themen: 108
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57271
Alter: 75

Re: Kurzarbeit bei MZ

Beitragvon ETZChris » 3. März 2012 14:29

Klaus P. hat geschrieben:Ihr hättet ja alle bei Zeiten kaufen können.

Auch heute noch, aber die Ersatzteile vom Wimmer sind euch zu teuer.
So kostet eine Kupplungsdeckeldichtung für die ETZ 250 jetzt 6.95 €.


MZ verkauft E-teile für die zweitakter? gar aus eigener produktion? :shock:
Gruß
Christian

Fuhrpark: *
ETZChris

 
Beiträge: 21597
Themen: 187
Bilder: 0
Registriert: 22. Februar 2006 13:15

Re: Kurzarbeit bei MZ

Beitragvon P-J » 3. März 2012 14:31

Ich finde es schade, falsch, beschähmend das ihr euch über diese Geschäftsplanungen so auslasst. Gehört euch das MZ Werk oder dem Wimmer? Wie er das macht ist allein ihm überlassen, er trägt das Risiko und wenns klappt auch der Profit.
Man kann zwar drüber diskutieren aber teils artet das hier klar aus. So wird das Forum sicher nie Freunde in der Geschäftsleitung des Werkes finden.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J
Ehemaliger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 16809
Themen: 143
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 59

Re: Kurzarbeit bei MZ

Beitragvon ETZChris » 3. März 2012 14:39

P-J hat geschrieben:Ich finde es schade, falsch, beschähmend das ihr euch über diese Geschäftsplanungen so auslasst. Gehört euch das MZ Werk oder dem Wimmer? Wie er das macht ist allein ihm überlassen, er trägt das Risiko und wenns klappt auch der Profit.
Man kann zwar drüber diskutieren aber teils artet das hier klar aus. So wird das Forum sicher nie Freunde in der Geschäftsleitung des Werkes finden.


das problem ist, dass er alle verarscht hat, die ihm 2009 beistehen wollten...
Gruß
Christian

Fuhrpark: *
ETZChris

 
Beiträge: 21597
Themen: 187
Bilder: 0
Registriert: 22. Februar 2006 13:15

Re: Kurzarbeit bei MZ

Beitragvon ElMatzo » 3. März 2012 14:41

Schumi1 hat geschrieben:
ElMatzo hat geschrieben:
Schumi1 hat geschrieben:Wenn ein Teilezulieferer ausfällt,warum ist dann im Rennstall eingeschrenkte Aktivität?

gesparte renngelder fürs werk.

Das sie die Gelder aus dem Rennzirkus abziehen ist ja ansich eine gute Sache.
Nur zeigt es doch,daß in der eigentlichen Firma kein Kapital in größeren Mengen vorhanden ist.Und wenn die Kapitaldeckung so dünn ist,sollten sie vielleicht lieber gleich auf den Rennzirkus verzichten.
Zumal MZ leider zu den Rennmaschinen keine gleichwertigen Straßenmotorräder hat.
Also macht es doch wenig Sinn mit guten Rennergebnissen zu werben,da sie nichts derartiges verkaufen können.(leider!)
Und nur wenn eine Firma ein Produkt erfolgreich verkauft kann es sich eigentlich solche Werbung erst leisten.Ebend so wie es die anderen Auto- und Motorradhersteller auch machen.

Gruß Schumi.

das ist immer alles so spektulativ, wenns ums ökonomische geht.... für mich ist die rennerei lediglich werbung, mehr nicht. ob sie nun gute oder schlechte werbung, ob die lohende werbung oder zu teuer ist, ob sie für das unternehmen passt, oder nicht.........? alles fragen, die man nicht wirklich beantworten kann, wenn man den gedanken, den die macher hatten, nicht kennt. daher nur: es ist werbung.
zudem vergesst mal nicht, dass w&w einen neuanfang gemacht haben. der name des unternehmens ist zwar alt, aber das wars dann auch.
ich hab oft das gefühl die mz-gemeinde hat die erwartung, dass spätestens ein jahr nach übernahme von w&w ein neues, der ETZ 250, zeitgemäß ebenbürtiges fahrzeug auf dem markt hätte landen sollen, was, für den kunden, günstig in der anschaffung und dem unterhalt ist, und dem unternehmen ordentlich geld in die kassen spült. nur wie soll das gehen???? (sowohl aus produktorientierter sichtweise, als auch aus finanzieller sichtweise) wie darf man sich den plan zur verwirklichung des ganzen vorstellen????

dass die rennerei nicht zur aktuellen produktpalette passt, sieht man ja. aber sie hilft das bild des langsamen stinkenden bauernmotorrads los zu werden.
und zu sagen, dass man sich werbung erst leisten kann, wenn sich das beworbene produkt gut verkauft, stimmt nicht. das ist eigentlich auch nicht der sinn von werbung.
Matze,
für alles zu haben, zu kaum etwas zu gebrauchen..

El-OT-Partisano
BildGründungsmitglied & Schildbürger

Fuhrpark: MZ ETZ 251 Bj. '90 in schwarz | MZ TS 250/1 Bj. '79 in grün | MZ ETZ 251 Bj. '89 in rot (zur Pflege) | Focus LongLake 28" in anthrazit
ElMatzo

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5558
Themen: 36
Bilder: 8
Registriert: 17. März 2007 14:14
Wohnort: Magdeburg

Re: Kurzarbeit bei MZ

Beitragvon Klaus P. » 3. März 2012 15:21

@ ETZ Chris,

ja er verkauft.
Was aus eigener Fertigung ist kann ich nicht sagen.
Aber aus dem Bestand der noch da ist und daß er Dichtungen wie ich schön erwähnte
machen läßt ist Fakt.
Und die Teile sind seit seiner Regentschaft erheblich teurer geworden.
Die Dichtungen sind aber auch gut.

Und daß der Rennen fahren lassen will ist doch nicht ernst zu nehmen.
Wie war denn der Versuch mit Waldmann und woran gescheitert?
Selbst wenn er pers. genug Geld hat wird er dieses nicht einsetzten.


Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 11358
Themen: 108
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57271
Alter: 75

Re: Kurzarbeit bei MZ

Beitragvon Malcom » 3. März 2012 15:42

Und wo kann man diese Ersatzteile zu kaufen???
Gruß Basti

Fuhrpark: MZ TS 320/1, Simson S51 Enduro
Malcom

Benutzeravatar
 
Beiträge: 983
Themen: 50
Bilder: 7
Registriert: 28. April 2009 20:51
Wohnort: Wetzdorf (Harth-Pöllnitz)
Alter: 33

Re: Kurzarbeit bei MZ

Beitragvon mzkay » 3. März 2012 16:59

Malcom hat geschrieben:Und wo kann man diese Ersatzteile zu kaufen???

Na beim MZ-Händler

Wie Klaus P. schon sagte, was aus dem Werk an Ersatzteilen kommt, hat eine gute bis sehr gute Qualität. Und es ist auch richtig, dass die Preise um ca. 20% seit 2008 gestiegen sind.
Ich seh hinter dem Werk nicht Wimmer, sondern, dass da noch ca. 40 Leute aus der Region ihr Geld verdienen.

Insolvent ist Clean Mobil. Hauptlieferant für die E-Antriebe, dass das erst mal Probleme macht, ist klar. Waren ja schon genug andere vorher da (Probleme)
Ich bin kein Insider, aber ich sehe unter Herrn Wimmer keine Motorradproduktion.

Fuhrpark: ETZ 251, 250,
MuZ 500 FW
MZ ETZ 251 Lastengespann
MuZ 500 Country
1000 SF
ES 175/1 (Luise)
MZ SM 125 / MZ SX 125
Baghira SM Bj 2008
ETZ 301
mzkay

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3674
Themen: 106
Bilder: 6
Registriert: 25. Oktober 2007 17:42
Wohnort: Wermsdorf Sachsen

Re: Kurzarbeit bei MZ

Beitragvon Klaus P. » 3. März 2012 17:08

Malcom,

wie mzkay schon sagte.

mzkay,

machen die nicht auch Fahrräder?
Und Motorräder würde er schon gerne produzieren.
Nur müßte der Freistaat das Risiko tragen sollen.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 11358
Themen: 108
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57271
Alter: 75

Re: Kurzarbeit bei MZ

Beitragvon Ralle » 3. März 2012 17:16

Klaus P. hat geschrieben:Und Motorräder würde er schon gerne produzieren.
Nur müßte der Freistaat das Risiko tragen sollen.


Ich hätte auch gerne ein Eigenheim, nur müsste mir das jemand bezahlen und für die Instandhaltung sorgen ;D

Meinetwegen sollen die da machen was sie wollen, ist ihr gutes Recht und reinreden muß man da auch keinem. Schade ist es in erster Linie für die Mitarbeiter und deren Familien, ruhig leben lässt es sich mit den Perspektiven die man hat jedenfalls nicht. Und sollte wirklich irgendwann mal wieder ein Motorrad oder sogar ein guter Roller aus Zschopau auf den Markt kommen warum dann nicht kaufen. Aber jetzt etwas kaufen um einen Namen zu retten, der mit dem was mein Hobby ist nicht mehr wirklich viel zu tun hat, das wäre übertriebener Patriotismus...
Kleine Anleitung, wie man das Zündschloss einer RT überprüft

Fuhrpark: RT 125/2, BJ 1956 mit PAV40 Anhänger; TS250/1 (FE1) Standpark: RT125/2, BJ 1958; ETS250 Bj. 1971,
Ralle
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
FE1 - TS250 Käufer
 
Beiträge: 10522
Themen: 166
Bilder: 31
Registriert: 6. September 2008 02:06
Wohnort: Dresden Heimat: Oberlausitz
Alter: 49

Re: Kurzarbeit bei MZ

Beitragvon mzkay » 3. März 2012 17:29

Klaus P. hat geschrieben:mzkay,

machen die nicht auch Fahrräder?


Fahräder - ja im Auftrag von 3Element und, da bin ich mir nicht ganz sicher PG-Bike. Sind beides Fahrräder mit E-Antrieb.
Und dann noch sein eigenes Fahrrad.

Vom Freistaat Sachsen gabs ja die Bürgschaft - aber die 125er ist eben auch schon ein altes Motorrad. Ob man an etwas neuen dran ist, weis ich nicht.

Fuhrpark: ETZ 251, 250,
MuZ 500 FW
MZ ETZ 251 Lastengespann
MuZ 500 Country
1000 SF
ES 175/1 (Luise)
MZ SM 125 / MZ SX 125
Baghira SM Bj 2008
ETZ 301
mzkay

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3674
Themen: 106
Bilder: 6
Registriert: 25. Oktober 2007 17:42
Wohnort: Wermsdorf Sachsen

Re: Kurzarbeit bei MZ

Beitragvon Gaggi » 3. März 2012 17:40

mzkay hat geschrieben:Ich bin kein Insider, aber ich sehe unter Herrn Wimmer keine Motorradproduktion.

Das siehst du vollkommen richtig. Aber auch kein Wunder. Man muss nur tiefer auf die anderen Hersteller und den allgemeinen Motorradmarkt gucken. Dort sieht man welche Konzerne dahinter stehen bzw liegt die Produktion nicht nur im Feld Motorräder sondern auch anderer Güter. Mit einer reinen Motorrad Produktion ist kein überleben mehr drin.
Dann noch grob gerechnet die Motorrad Konstruktion für einen fast zweistelligen Millionenbetrag. Bis da eine Produktion anläuft und die ersten Motorräder produziert werden sind bestimmt fast 15 Millionen weg.

Realistisch gesehen: Wenn man wieder Motorräder bei MZ produzieren möchte, wird das nur über einen Finanzstarken Investor gehen. Der sofort einen dreistelligen Millionenbetrag bereit stellt.

Fuhrpark: KTM Adventure 640
Gaggi

 
Beiträge: 800
Themen: 32
Registriert: 2. März 2008 18:25
Wohnort: Görlitz
Alter: 33

Re: Kurzarbeit bei MZ

Beitragvon ea2873 » 3. März 2012 18:01

Gaggi hat geschrieben:Dort sieht man welche Konzerne dahinter stehen bzw liegt die Produktion nicht nur im Feld Motorräder sondern auch anderer Güter. Mit einer reinen Motorrad Produktion ist kein überleben mehr drin.


es kamen auch schon Kühlschränke von DKW, also warum nicht?

Bild

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 7287
Themen: 34
Bilder: 83
Registriert: 17. Januar 2009 10:53
Wohnort: Regensburg

Re: Kurzarbeit bei MZ

Beitragvon der garst » 3. März 2012 18:14

Ohje....
Na ich denke Rennerfolge schüren der Hoffnung auf Investoren für Motorradbau.
Nebenbei-Elektrorollerverkäufe stellen ein kleines Einkommen zur Lebensherhaltung dar bis sich eben Investoren finden.
So hat das alles seine Existenzberechtigung.
Mit freundlichen Grüssen , Alex

Ein Ossi im Westen was macht der da??? Entwicklungshilfe....:D
Haamitland Arzgebirg´...

Fuhrpark: MZ TS 150 '75
MZ ES175/1 '64
Bmw GS1150 '02
Honda 750F1 '75
Suzuki GSF 600 '95
Suzuki VZ800 '97
KMZ Dnepr K750 '67
Harley FLH 1200 '72
der garst

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5700
Themen: 37
Bilder: 21
Registriert: 12. Mai 2011 01:37
Wohnort: Nierstein
Alter: 39

Re: Kurzarbeit bei MZ

Beitragvon Klaus P. » 3. März 2012 19:28

Sind Wimmer und seine Lebensgefährtin nicht Investoren?

Und Ralle,

ich hatte das mehr auf bessere Ersatzteile gemünzt
statt auf die welche so gehandelt werden.
(Ausnahmen bestätigen die Regel z. B. Güsi)
Ein weiteres meiner Beispiele sind da noch die Kolbendichtringe für die Bremse.
Ich bekomme da immer noch 1A Qualität.
Und ob nun Wimmer oder früher Korous da retteten und rannten - - -
Vergessen wird aber immer noch gerne, eine MZ wollte damals und auch heute kaum einer neu kaufen.

Gruß Klaus
Zuletzt geändert von Klaus P. am 3. März 2012 23:42, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 11358
Themen: 108
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57271
Alter: 75

Re: Kurzarbeit bei MZ

Beitragvon martini mz » 3. März 2012 21:18

Zitat Klaus P. :
Und ob nun Wimmer oder früher Korous da retteten und rannten - - -
Vergessen wird aber immer noch gerne, eine MZ wollte damals und auch heute kaum einer neu kaufen.

Das ist das Problem
Die paar Deutschen ,die evtl eine kaufen würden , wovon wahrscheinlich 90 Prozent aus der ehem DDR kommen,
die paar Leute reichen nicht um für Absatz zu sorgen
Das Image müßte mit neuen Rennerfolgen Werbung etc neu aufpoliert werden
um weltweit Ansehen und Umsätze zu erlagen

Da muß man erstmal zig. Mio reinpumpen und die hat keiner

Die Konkurrenz insbesondere von Fernost ist sehr groß
Der Markt ist sowieso rückläufig

Fuhrpark: MZ ES 175 1961
martini mz

 
Beiträge: 730
Themen: 110
Registriert: 16. November 2008 19:40
Wohnort: Cottbus
Alter: 40

Re: Kurzarbeit bei MZ

Beitragvon der garst » 4. März 2012 05:24

Ich denke mit haltbaren, einfachen 125er bis 500er Enduros bis Reiseenduros mit denen man auch Bundeswehr und Ausländische Kampgruppen ausrüstet, könnte man sich auch gut was aufbauen und würde etwas von der MZ Tradition weiterführen. Leute in den Armeen würden den guten Ruf der maschinen in ihre Heimat hinaus tragen und die Motorradlegende könnte vielleicht weiterleben. Die Maschinen sollten halt bezahlbar und Zuverlässig sein. Egal ich will mich da auch nicht rein hängen. Aber es tut schon weh.
Mit freundlichen Grüssen , Alex

Ein Ossi im Westen was macht der da??? Entwicklungshilfe....:D
Haamitland Arzgebirg´...

Fuhrpark: MZ TS 150 '75
MZ ES175/1 '64
Bmw GS1150 '02
Honda 750F1 '75
Suzuki GSF 600 '95
Suzuki VZ800 '97
KMZ Dnepr K750 '67
Harley FLH 1200 '72
der garst

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5700
Themen: 37
Bilder: 21
Registriert: 12. Mai 2011 01:37
Wohnort: Nierstein
Alter: 39

Re: Kurzarbeit bei MZ

Beitragvon knut » 4. März 2012 07:52

P-J hat geschrieben:Ich finde es schade, falsch, beschähmend das ihr euch über diese Geschäftsplanungen so auslasst. Gehört euch das MZ Werk oder dem Wimmer? Wie er das macht ist allein ihm überlassen, er trägt das Risiko und wenns klappt auch der Profit.
Man kann zwar drüber diskutieren aber teils artet das hier klar aus. So wird das Forum sicher nie Freunde in der Geschäftsleitung des Werkes finden.

1. peter , du bist zu kurz hier um unsere erfahrungen mit hr. wimmer zu kennen.
2. er kann eben mit mz nicht machen was er will , denn er hat sich beim land sachsen bürgschaften erbettelt für die wir alle gerade stehen , es ist auch nicht nur sein risiko , sondern auch das der mitarbeiter .
Partisanenrocker

Fuhrpark: BMW F650 ST
MZ TS 250 Lastengespannruine
knut

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Glesien Organisator
 
Beiträge: 10298
Themen: 86
Bilder: 5
Registriert: 16. Februar 2006 21:00
Wohnort: nordsachsen
Alter: 60

Re: Kurzarbeit bei MZ

Beitragvon mzkay » 4. März 2012 09:29

Der Wimmer ist der einzige gebliebene Gesellschafter oder wie das auch immer heissen mag. Waldmann und Frau Häger sind lange über alle Berge.

Fuhrpark: ETZ 251, 250,
MuZ 500 FW
MZ ETZ 251 Lastengespann
MuZ 500 Country
1000 SF
ES 175/1 (Luise)
MZ SM 125 / MZ SX 125
Baghira SM Bj 2008
ETZ 301
mzkay

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3674
Themen: 106
Bilder: 6
Registriert: 25. Oktober 2007 17:42
Wohnort: Wermsdorf Sachsen

Re: Kurzarbeit bei MZ

Beitragvon kutt » 4. März 2012 09:49

ETZChris hat geschrieben:
P-J hat geschrieben:Ich finde es schade, falsch, beschähmend das ihr euch über diese Geschäftsplanungen so auslasst. Gehört euch das MZ Werk oder dem Wimmer? Wie er das macht ist allein ihm überlassen, er trägt das Risiko und wenns klappt auch der Profit.
Man kann zwar drüber diskutieren aber teils artet das hier klar aus. So wird das Forum sicher nie Freunde in der Geschäftsleitung des Werkes finden.


das problem ist, dass er alle verarscht hat, die ihm 2009 beistehen wollten...



genau! deshalb erspare ich mir auch einen Kommentar

Nur eins noch: Keine weitere Unterstützung vom Staat und Land. Wenn MZ nicht langsam auf eigenen Beinen stehen kann, dann sollen sie Konkurs gehen. (Punkt)

Wir müssen uns auf Arbeit auch ständig um Finanzierung kümmern und gescheite Produkte entwickeln, die dann auch gekauft werden. Und es funktioniert. Wenn MZ das nicht schafft - selbst schuld! :evil:
Anleitung: Getriebe BK350 - Kardan BK350 - Falke Beiwagen - Ein Bericht
Segel: Blog: Segeln Steemit: Steemit
Windows: ReBoot - Linux: BeRoot!
Wichtige Links: Forumregeln, Netiquette, Knowledge Base, Galerie, Karte, Forumkeller

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 500Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 18774
Artikel: 31
Themen: 585
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 22:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 43

Re: Kurzarbeit bei MZ

Beitragvon ES/2 » 4. März 2012 11:09

Ich frage mich schon seit geraumer Zeit wie das Geschäft funktionieren soll .... Es gibt keinerlei Werbung,wer soll etwas kaufen(Roller,Fahrräder)von dem keiner weiß das es überhaupt existiert? Wer soll sich auf die (halbherzig) gestaltete Web-Seite auf der die einzig und allein dort angebotenen Produkte offeriert werden verirren??? Zur für Mitteldeutschlands größter und wichtigster Verkaufsmesse(Leipzig) war der Verein nicht mal mit einem Info-Prospekt vertreten :gruebel:

Fuhrpark: MZ ES 250-2 mit LSW / 1972
MZ TS 150 / 1974
MZ TS 250-1 / 1978
Simson Schikra 125 / 1998
Aprilia Caponord ETV 1000 / 2002
ES/2

Benutzeravatar
------ Titel -------
Lehesten 2011 Tourguide
Waldfrieden 2015 Tourguide
 
Beiträge: 964
Themen: 27
Bilder: 0
Registriert: 22. November 2008 01:28
Wohnort: im südlichen Osten
Alter: 58

Re: Kurzarbeit bei MZ

Beitragvon phaedros » 4. März 2012 12:29

moin zusammen!
bin ja schon was länger hier registriert,geb aber nur selten eigenen senf dazu...
hab eure beiträge zum thema gerade gelesen...
auf die gefahr, wem auf die zehen zu treten:
irgendwie sind manche hier niedlich,find ich... :)
mz vor der wende: real existierender dingsbums...
fragt die kolleg/innen,was lief...
mz nach der wende...:
real existierender kapitalismus...
fragt die kolleg/innen,was lief...

frohes schaffen und gute fahrt! 8)

Fuhrpark: ja
phaedros
Ehemaliger

 
Beiträge: 67
Themen: 8
Bilder: 0
Registriert: 13. April 2006 16:11

Re: Kurzarbeit bei MZ

Beitragvon knut » 4. März 2012 12:49

phaedros hat geschrieben:irgendwie sind manche hier niedlich,find ich... :)

fragt die kolleg/innen,was lief..

was genau willst du uns damit sagen ???

einige hier haben relativ oft mit den kolleg/innen gesprochen , einige waren sogar selbst dort in lohn und brot......
Partisanenrocker

Fuhrpark: BMW F650 ST
MZ TS 250 Lastengespannruine
knut

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Glesien Organisator
 
Beiträge: 10298
Themen: 86
Bilder: 5
Registriert: 16. Februar 2006 21:00
Wohnort: nordsachsen
Alter: 60

Re: Kurzarbeit bei MZ

Beitragvon ETZploited » 4. März 2012 15:08

Der Kauf des Werks im Jahre 2009 und die folgenden Monate waren tatsächlich eine einzige Farce.
Es waren weder Kapital noch ein Geschäftsplan vorhanden, stattdessen wurden die Fans der Marke MZ ausgenutzt und die Öffentlichkeit mit Luftschlössern gezielt getäuscht.
Geradezu empörend waren das Ausmaß der Blendung sowie das dilettantische Vorgehen dabei, skandalös waren Ungeheuerlichkeiten wie die Ausbootung des Mitinteressenten, das Lamento in der Presse über fehlende Unterstützung durch den Freistaat, obwohl überhaupt kein Antrag gestellt worden war, oder den Streit um den Emmenrausch.
Das Aus drohte der jungen Firma nicht erst im Januar 2010 (Ansprache von Ralf Waldmann auf dem Wintertreffen Augustusburg), sondern schon zwei Monate nach dem Kauf.

Soweit noch einmal eine kurze Zusammenfassung von Fakten zu den damaligen Geschehnissen.

Das ist nun zwei bis drei Jahre her und man kann es als Vergangenheit ruhen lassen.

Denn das Wunder ist passiert, das Unternehmen ist in Gang gekommen.
Schon Mitte letzten Jahres konnten sich Besucher im Werk davon überzeugen, daß die Produktion vom Roller Charly und von E-Bikes mit steigenden Tendenzen läuft, das Betriebsklima gut ist und 40 Leute in Lohn und Brot stehen.
Die benötigte Bürgschaft wurde bewilligt.
Es wäre natürlich schöner gewesen, wenn das alles ohne die vorangegangenen Vorkommnisse geklappt hätte, doch am Ende zählt das Ergebnis.

Ich glaube nicht daran, daß in absehbarer Zeit mit dem Bau von Motorrädern zu rechnen ist, zumal der Fokus sowieso auf Elektro- und Hybridroller liegt.
Doch unabhängig davon hätte in jedem Falle eine Umorientierung stattgefunden und die Motorradfertigung wäre bestenfalls Nebengleis geworden (in Form der Weiterfertigung der 125er).
Bevor an Neuentwicklungen zu denken ist, muß für Vertrieb und Wartung erst einmal die Infrastruktur neu geschaffen werden.

Mein persönliches Fazit, Wimmer hatte sich als MZ-Retter aufgeschwungen und die Konsequenzen dafür mußte er tragen. Das Kapitel ist abgeschlossen.
Ansonsten kann man mit Anerkennung feststellen, daß mit E-Bikes und der Weiterführung/-entwicklung des Charlys ein guter Weg gefunden und eingeschlagen wurde.


Wieviel Sympathie man der Motorenwerke Zschopau GmbH entgegenbringt, muß jeder für sich selbst entscheiden.
Ungerecht ist es allerdings, es (weiterhin) an die falsche Erwartungshaltung zu knüpfen, wann es endlich mal wieder "für uns" interessante Produkte gäbe.
Es war von Anfang an völlig klar, daß Wimmer seine diesbezüglichen Versprechungen nie und nimmer halten kann, nur wollten das die meisten weder hören, noch sehen.
Viele Grüße,
Arne


Abendbrot - dein starker Partner, wenn's ums Sattwerden geht

Fuhrpark: .
ETZ 250
ETZ 150 im ewigen Aufbau
ETZploited
Ehemaliger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5531
Artikel: 1
Themen: 106
Registriert: 10. November 2006 16:12
Wohnort: Zauberwald
Alter: 44

Re: Kurzarbeit bei MZ

Beitragvon silverwulf » 4. März 2012 20:16

Menschen in Arbeit und Brot bei MZ,

wäre schon schön gewesen, aber wenn man sich damit in den vergangenen Jahren auch nur am Rande beschäftigt hat, mußte man klar davon ausgehen, das eine Wiederaufnahme der Motorradproduktion nie geplant oder realisierbar war.
Ich persöhnlich habe nichts gegen Roller oder Elektroräder, aber was hat das mit der Geschichte von MZ zu tun ?

Hier wurde nur ein bekannter Markenname benutzt :!:
MZ und DKW leben noch durch Menschen die ihre Fahrzeuge erhalten und fahren !

Fuhrpark: MZ : Silverstar Gespannmaschine (Bj.96), (wahlweise Nutzung eingetragen) mit Superelastik- und Lastenseitenwagen.
VW : T3 Doka Saugdiesel (Bj.89), sehr sparsamer, nicht zu schneller Lastesel.
Skoda : Oktavia Kombi Diesel (Bj.2011), gutes Drehmoment, urlaubstauglich und sparsam.
silverwulf

Benutzeravatar
 
Beiträge: 706
Artikel: 1
Themen: 45
Registriert: 24. Januar 2008 23:37
Wohnort: Teutoburger Wald, Owl in Nrw
Alter: 62
Skype: Echte Marke


Zurück zu MZ 2009



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast