Duplex-Bremse von MZ ?????

Alles was sich um das Gummi dreht, damit wir auf der Straße bleiben...

Moderator: Moderatoren

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon ES-Rischi » 4. Oktober 2017 02:39

Hat die Nabe eigentlich zwei Trommeln?
Hier steht jetzt keine Politik, auch nichts über Illegale oder Meinungsfreiheit. Fast wie vorher.
Nein zum Dieselfahrverbot!!!

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und VFR800.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1855
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 22:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 52

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon starke136 » 14. Mai 2018 19:45

Ein Update zur Jawaduplex in der MZ:

- Schwabeligen Verbindungsstift der beiden Nocken gegen eine Gewindestange ausgetauscht. Lässt sich nun nicht mehr per Hand verbiegen wie Knete.

- Gegenhalterhülse in die Alu-Bowdenzuglagerung der Bremse

So dürfte jetzt ingesamt weniger Kraft verloren gehen.
DSC_0679.JPG
DSC_0680.JPG
DSC_0681.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild
Trüffelschweine Logo Designer Mitglied Nr: 007

Bild
Gründungsmitgleid MKBV 13.08.2016

Fuhrpark: MZ TS 250/1 "Jule"
Simson S50B2
Pannonia Bastard "Masha" - Mein Beitrag zum Klimawandel!
MZ TS 250 "Die rote Rita"
starke136

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2509
Themen: 147
Bilder: 25
Registriert: 4. September 2011 17:44
Wohnort: Erfurt
Alter: 28

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Aynchel » 7. Januar 2020 18:11

moin auch

ich überlege gerade ein ETZ Gespann rundum auf 16" Räder zu stellen
um das Ersatzrad rundum einbauen zu können soll es vorne eine Trommelbremse werden
und da bietet sich eine Duplex für das Vorderrad an

Frage
welche Duplex passt in die Bremstrommel einer TS/1 Hinterrad Felge ?

Fuhrpark: TS/1 250 mit Lastenboot, erprobtes Wintergerät, ausser Betrieb
ETZ250 Gerike Exportmodell
R1100GS mit Triptec Lastenseitenwagen
R1100GS Solo
DR BIG, eine 41er zum Reisen und eine 42er fürs Gelände, beide in Arbeit
DR650 SP46 zum Spielen da draussen
Aynchel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 249
Themen: 9
Registriert: 22. November 2014 12:20
Wohnort: Meddersheim

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Klaus P. » 7. Januar 2020 19:05

Von der Jawa, wenn die vorne passt, dann auch hinten.

Wäre nicht erst zu prüfen ob eine Hinterradnabe von der Breite in die Tele oder Schwinge passt.

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 9927
Themen: 92
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57271
Alter: 73

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon MRS76 » 7. Januar 2020 19:11

Das passt....

Fuhrpark: TS 250/1 m. LSW und Gammel/Rost
RT 150 mit Rost/Gammel
ES 250 mit Patina

Rundlampenliebhaber 140

Div. Simson's
BMW R80 ST Umbau
MRS76

 
Beiträge: 1482
Themen: 6
Registriert: 2. Oktober 2018 16:36
Wohnort: Arzgebirg

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon starke136 » 7. Januar 2020 20:24

Klaus P. hat geschrieben:Von der Jawa, wenn die vorne passt, dann auch hinten.



Passt, wenn man eine Drehbank hat oder Zugang zu einer :)
Bild
Trüffelschweine Logo Designer Mitglied Nr: 007

Bild
Gründungsmitgleid MKBV 13.08.2016

Fuhrpark: MZ TS 250/1 "Jule"
Simson S50B2
Pannonia Bastard "Masha" - Mein Beitrag zum Klimawandel!
MZ TS 250 "Die rote Rita"
starke136

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2509
Themen: 147
Bilder: 25
Registriert: 4. September 2011 17:44
Wohnort: Erfurt
Alter: 28

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon P-J » 7. Januar 2020 20:49

Die Jawa passt nicht am Hinterrad den dann dreht die Falsch rum, bedeutet man hat zwei ablaufende Bremsbacken.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13858
Themen: 129
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon starke136 » 7. Januar 2020 21:03

P-J hat geschrieben:Die Jawa passt nicht am Hinterrad den dann dreht die Falsch rum, bedeutet man hat zwei ablaufende Bremsbacken.



Stimmt nur teilweise :wink:

Recht hast du damit, dass die Jawabremse anderherum abläuft als die MZ-Bremse. Jawa-Duplex muss man in Fahrrichtung linksseitig einbauen um zwei auflaufende (bremsende) Backen zu haben. Allerdings genau andersherum als die MZ Vorderradbremse. Man muss vorne die Gabelholme vertauschen. Der Simplex von MZ ist die Einbauseite in Fahrrichtung egal, da es immer eine ablaufende und auflaufende Backe gibt bei Simplex.
Hinten ist Bremse bei MZ allerdings bereits in Fahrrichtung links eingebaut, also auf der richtigen Seite für die Jawabremse :ja:
Bild
Trüffelschweine Logo Designer Mitglied Nr: 007

Bild
Gründungsmitgleid MKBV 13.08.2016

Fuhrpark: MZ TS 250/1 "Jule"
Simson S50B2
Pannonia Bastard "Masha" - Mein Beitrag zum Klimawandel!
MZ TS 250 "Die rote Rita"
starke136

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2509
Themen: 147
Bilder: 25
Registriert: 4. September 2011 17:44
Wohnort: Erfurt
Alter: 28

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon P-J » 7. Januar 2020 21:34

starke136 hat geschrieben: Jawa-Duplex muss man in Fahrrichtung linksseitig einbauen um zwei auflaufende (bremsende) Backen zu haben.


Entschuldige :oops: , hab grad noch mal nachgesehen, du hast recht, die Jawa muss links also für die Hinterradbremse geeignet.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13858
Themen: 129
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Klaus P. » 7. Januar 2020 23:54

Aber nochmal zur Breite der Hiradnabe

mit den Mitnehmern, passt das tatsächlich in die Tele - Brücke ETZ ?
Ich könnte ja selbst messen, bin aber wg. Umzug z. Z. organisatorisch nicht in der Lage dazu.
Er will doch wie der Paul ein Rad für alle Achsen, wenn ich das richtig verstanden habe.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 9927
Themen: 92
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57271
Alter: 73

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Aynchel » 8. Januar 2020 09:58

starke136 hat geschrieben:...Recht hast du damit, dass die Jawabremse anderherum abläuft als die MZ-Bremse. Jawa-Duplex muss man in Fahrrichtung linksseitig einbauen um zwei auflaufende (bremsende) Backen zu haben. Allerdings genau andersherum als die MZ Vorderradbremse..........


moin auch

eine 160er Jawa Duplex, na das ist doch mal eine Antwort :zustimm:
die Einbaurichtung linksgeht in Ordnung, denn die kann ich beliebig wählen
derweil die lila Zicke hat ne geschobene Schwinge hat
da wird es dann auch kein Problem geben, eine reaktionsfreie Bremsmomentabstützung am Gabelholm anzusetzen
das Aufstellmoment des schwingenfesten Bremssattel hat mir nie behagt

Bild
https://i.postimg.cc/d1WRh9nx/2018-11-1 ... llen-1.jpg

-- Hinzugefügt: 8. Januar 2020 09:04 --

Klaus P. hat geschrieben:Aber nochmal zur Breite der Hiradnabe

mit den Mitnehmern, passt das tatsächlich in die Tele - Brücke ETZ ?.....


moin auch

ich hab so einen Umbau schon mal gemacht
meine TS/1 hatte die allseits bekannte lame Dosendeckelbremse vorne
um der auf die Sprünge zu helfen hab ich eine Hinterrad Bremsankerplatte eine ETZ250 genommen
und den Anguß so weit runter gefeilt bis die von der Baubreite her in die TS/1 Gabel passte
eine neue Bremsmonmentabstützung zum Schutzblechhalter rauf, bestehend aus einem Flacheisen
da sitzt dann auch das Wiederlager für den Bremszug drauf
ein Kupplungszug einer Guzzi V1000SP
und schon war die Bremsleistung den wilden 19 PS angemessen :mrgreen:
die Antriebsnocken laufen dann links und passen problemlos am Tauchrohr vorbei

Bild
https://i.postimg.cc/T1fj1YzC/festgefahren-von-vorn.jpg

ein Detailfoto habe ich leider nicht

-- Hinzugefügt: 8. Januar 2020 09:14 --

ich hab mir mal ne Jawa Duplex rausgesucht

Bild
https://i.ebayimg.com/images/g/sr8AAOSw ... -l1600.jpg

Quelle: https://www.ebay.de/itm/Jawa-CZ-350-Typ-634-Typ-472-Duplexbremse-Bremse-Duplex-vorne/174145488574?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2060353.m1438.l2649

gibt es die auch mit einer verschraubten Bremsmomentabstützung ?
ein M8er Bolzen würde die Sache vereinfachen

Fuhrpark: TS/1 250 mit Lastenboot, erprobtes Wintergerät, ausser Betrieb
ETZ250 Gerike Exportmodell
R1100GS mit Triptec Lastenseitenwagen
R1100GS Solo
DR BIG, eine 41er zum Reisen und eine 42er fürs Gelände, beide in Arbeit
DR650 SP46 zum Spielen da draussen
Aynchel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 249
Themen: 9
Registriert: 22. November 2014 12:20
Wohnort: Meddersheim

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon starke136 » 8. Januar 2020 13:46

@ Klaus:
Hinterradnabe TS bzw das ganze Hinterrad passt auch in die Vorderradgabel der TS. Fahre ich jetzt auch so, um die Räder tauschen zu können zwecks Reifenabnutzung, Ersatzrad.

@Aynchel:

Genau diese Jawabremse habe ich auch.

Mit Drehmomentabstütze zum anschrauben kenne ich aber bisher keine.
Bei Jawa stützt sie sich über das Klötzchen am Gabelholm.
Ich habe in einen Hohlraum auf der Hinterseite ein Klötzchen eingeschweißt, Loch gebohrt und Gewinde rein geschitten für meine Drehmomentabstützung alla MZ mit einer 8.8er M8 Schraube. ( Siehe Bilder)

Wenn es diese wird, tausch unbedingt die Stange zwischen den beiden Bremshebel aus. Diese ist Butterweich und verzögert so enorm den Bremsvorgang, da sie sich erst dehnt bevor sie die Kraft ganz überträgt. Ich habe diese gegen eine 8.8er Gewindestange getauscht, welches das Ansprechverhalten der Bremse deutlich verbesserte.

Bremszug gibts passend bei Ostzweirad (der sogar passt) oder gängigen Jawahändlern. Backen fahre ich von EBC, ja die machen sogar Jawaduplex, für 23 Euro das Paar :ja: Das sind auch die ersten Backen mit dennen ich zufrieden bin.

-- Hinzugefügt: 8. Januar 2020 12:52 --
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild
Trüffelschweine Logo Designer Mitglied Nr: 007

Bild
Gründungsmitgleid MKBV 13.08.2016

Fuhrpark: MZ TS 250/1 "Jule"
Simson S50B2
Pannonia Bastard "Masha" - Mein Beitrag zum Klimawandel!
MZ TS 250 "Die rote Rita"
starke136

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2509
Themen: 147
Bilder: 25
Registriert: 4. September 2011 17:44
Wohnort: Erfurt
Alter: 28

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Klaus P. » 8. Januar 2020 14:27

@ Starke,
hätte ich nicht gedacht,
die Bremse passt also auch rechts ?

@ Paul,
auch in die Aufnahme für die ES/2 Schwinge ?

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 9927
Themen: 92
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57271
Alter: 73

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon starke136 » 8. Januar 2020 14:55

@ Klaus:

Prinzipiel passt die Jawabremse beim Einbau in beide Seiten. Nur bei Einbau in Fahrtrichtung rechts bremst sie nicht, linke Seite bremst sie.
Bild
Trüffelschweine Logo Designer Mitglied Nr: 007

Bild
Gründungsmitgleid MKBV 13.08.2016

Fuhrpark: MZ TS 250/1 "Jule"
Simson S50B2
Pannonia Bastard "Masha" - Mein Beitrag zum Klimawandel!
MZ TS 250 "Die rote Rita"
starke136

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2509
Themen: 147
Bilder: 25
Registriert: 4. September 2011 17:44
Wohnort: Erfurt
Alter: 28

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Klaus P. » 8. Januar 2020 16:55

Also nichts für die ES/2, danke
und Gruß
Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 9927
Themen: 92
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57271
Alter: 73

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Aynchel » 8. Januar 2020 17:01

starke136 hat geschrieben:....... Genau diese Jawabremse habe ich auch.

Mit Drehmomentabstütze zum anschrauben kenne ich aber bisher keine.
Bei Jawa stützt sie sich über das Klötzchen am Gabelholm.
Ich habe in einen Hohlraum auf der Hinterseite ein Klötzchen eingeschweißt, Loch gebohrt und Gewinde rein geschitten für meine Drehmomentabstützung alla MZ mit einer 8.8er M8 Schraube. ( Siehe Bilder)

Wenn es diese wird, tausch unbedingt die Stange zwischen den beiden Bremshebel aus. Diese ist Butterweich und verzögert so enorm den Bremsvorgang, da sie sich erst dehnt bevor sie die Kraft ganz überträgt. Ich habe diese gegen eine 8.8er Gewindestange getauscht, welches das Ansprechverhalten der Bremse deutlich verbesserte.

Bremszug gibts passend bei Ostzweirad (der sogar passt) oder gängigen Jawahändlern. Backen fahre ich von EBC, ja die machen sogar Jawaduplex, für 23 Euro das Paar :ja: Das sind auch die ersten Backen mit dennen ich zufrieden bin.

-- Hinzugefügt: 8. Januar 2020 12:52 --


Danke für die handfesten Tipp, dass bringt mich schon mal ein Stück weiter

ich werde wohl ein Flacheisen als Hebel auf der Achse verschrauben der sich mit einem Klötzchen in der Mulde des Bremsdeckels abstützt und nach oben über den Trommelrand hinaussteht
von dort geht es dann per Gabelkopf - Zugstange M8 - Gabelkopf an eine verschweißte Lasche in den Gabelholm
damit bekomme ich die Bremse momentfrei

Fuhrpark: TS/1 250 mit Lastenboot, erprobtes Wintergerät, ausser Betrieb
ETZ250 Gerike Exportmodell
R1100GS mit Triptec Lastenseitenwagen
R1100GS Solo
DR BIG, eine 41er zum Reisen und eine 42er fürs Gelände, beide in Arbeit
DR650 SP46 zum Spielen da draussen
Aynchel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 249
Themen: 9
Registriert: 22. November 2014 12:20
Wohnort: Meddersheim

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon P-J » 8. Januar 2020 17:47

Klaus P. hat geschrieben:Also nichts für die ES/2, danke
und Gruß
Klaus


An der ES/2 müsste die Bremse ja nach rechts, Jawa ist für Linksbetrieb. Die Schwinge kannste auch nicht drehen, dann haste die Stossdämpferaufnahmen unten. :(

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13858
Themen: 129
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Mainzer » 8. Januar 2020 20:05

Rechne vorher mal nach, ob M8 reicht. Erscheint mir auf die schnelle etwas dünn.
Grüße aus Bodenheim, Nils
Ich war dabei: BA13, ZI14, HN14, BA15, V15, VB16, BA17, ZE17, VB18, BA19, ZE19, OHV20
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2xDDR, 1xIT, 1xBRD, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4210
Artikel: 1
Themen: 23
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 21:07
Wohnort: Bodenheim
Alter: 26

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Aynchel » 8. Januar 2020 22:35

Mit einer M6er Schraube kanste einen VW Käfer hochheben
Denn die bringt auf Zug 900kg
Die M8 wirste mit der ollen Trommel nicht zerreißen

Fuhrpark: TS/1 250 mit Lastenboot, erprobtes Wintergerät, ausser Betrieb
ETZ250 Gerike Exportmodell
R1100GS mit Triptec Lastenseitenwagen
R1100GS Solo
DR BIG, eine 41er zum Reisen und eine 42er fürs Gelände, beide in Arbeit
DR650 SP46 zum Spielen da draussen
Aynchel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 249
Themen: 9
Registriert: 22. November 2014 12:20
Wohnort: Meddersheim

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Mainzer » 8. Januar 2020 22:38

Trotzdem macht es den Prüfer glücklich, eine Berechnung mit Sicherheitsfaktor zu sehen.
Grüße aus Bodenheim, Nils
Ich war dabei: BA13, ZI14, HN14, BA15, V15, VB16, BA17, ZE17, VB18, BA19, ZE19, OHV20
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2xDDR, 1xIT, 1xBRD, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4210
Artikel: 1
Themen: 23
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 21:07
Wohnort: Bodenheim
Alter: 26

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon der maaß » 8. Januar 2020 22:52

M6 ist bei nem Kumpel am S51 mit umgebautem Schaltgestänge mehrfach abgerissen.
An ner Bremse wirken sicher andere Kräfte.
Einfahrzeit ist, wenn der Kolben erstmal davon überzeugt werden muss, dass die Laufbuchse ihm nichts böses will und er daher nicht so zaghaft zu sein braucht.

Schalten ist ein spanabhebender Vorgang.

Gedanken machen muss man sich erst, wenn der Motor plötzlich nicht mehr klappert.

Alles unter 1bar Ladedruck zählt als Saugmotor.
Alles unter 10 Liter Verbrauch zählt als Elektromotor.
Alles unter 2 Liter Hubraum zählt als Luftpumpe.
Alles unter 500ml Kaffee zählt als Mundspülung.

Fuhrpark: S50, TS150, TS250, TS250/1 Gespann, Guzzi V50 III
der maaß

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1885
Themen: 63
Bilder: 4
Registriert: 11. November 2013 14:00
Wohnort: Nossen
Alter: 25

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Aynchel » 8. Januar 2020 23:09

Ich kann auch mit einem 30T Laster meinen Wocheneinkauf erledigen :wink:

Fuhrpark: TS/1 250 mit Lastenboot, erprobtes Wintergerät, ausser Betrieb
ETZ250 Gerike Exportmodell
R1100GS mit Triptec Lastenseitenwagen
R1100GS Solo
DR BIG, eine 41er zum Reisen und eine 42er fürs Gelände, beide in Arbeit
DR650 SP46 zum Spielen da draussen
Aynchel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 249
Themen: 9
Registriert: 22. November 2014 12:20
Wohnort: Meddersheim

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon flotter 3er » 9. Januar 2020 11:02

Aynchel hat geschrieben:Mit einer M6er Schraube kanste einen VW Käfer hochheben
Denn die bringt auf Zug 900kg
Die M8 wirste mit der ollen Trommel nicht zerreißen


Nur geht es hier nicht um Zug- sondern eher um Scherkräfte.
Gruß Frank


"Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)"
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
Wenn du tot bist, dann weißt du nicht dass du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genauso ist es, wenn du blöd bist.

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 15202
Artikel: 1
Themen: 211
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 13:53
Wohnort: Gransee
Alter: 58

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon g-spann » 9. Januar 2020 11:49

...ich wäre da eher bei einer gefrästen Halteplatte, die den Mitnehmer der Ankerplatte umschließt, und die dann über eine M10 Zugstange mit Uniball-Gelenken (um Verspannungen von vornherein auszuschließen) am Schwingentragrohr angeschraubt wird...die Konstruktion mit der M8 Schraube durch die (wenn auch verstärkte) Ankerplatte mag ja noch für eine gemäßigt bewegte Oldtimer-Solomaschine klar gehen, aber, wenn ich das richtig verstanden habe, ist es für ein Gespann und der Fahrer ist Aynchel :gruebel: ...wäre mir zu haarig (die Konstruktion, nicht der Fahrer! :biggrin: ) und Begeisterung beim a.a.S. kann ich mir auch nicht vorstellen...
Gruß aus dem Niederbergischen,

Gerd

OT-Altbier-Partisane
Bild

Fuhrpark: Yamaha SR 500 (2J4)/1979,
G-spann MZ 500 Country/1995 an Superelastik/1983,
Honda Hawk NT 650 GT/1989,
Honda NTV 650/1989,
Honda XRV 750 Africa Twin/1999,
Honda XL600V Transalp/1989,
Jialing JH 600 BA/2016
Suzuki DR 125/1994
alle angemeldet und laufen
Baustelle(n)
Kawasaki GPZ 500 S/1996
Yamaha XS400SE (US)/1981
g-spann

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2422
Themen: 13
Bilder: 3
Registriert: 31. März 2006 14:04
Wohnort: 42579 Heiligenhaus
Alter: 59

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Mechanikus » 9. Januar 2020 13:29

Hier mal die Lösung eines Freundes für die ES: Original Jawa Bremsgegenhalter für hinten verwendet, gefällt dem DEKRA Onkel gut. Der Schraubenschlüssel auf dem einen Bild soll nur die Aufgabenstellung verdeutlichen. Problem wurde dann einfach mit einer Schelle gelöst. Die ETZ Variante stammt von mir. Gegenhalter aus hochfestem Alu gefräst.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Simson S51Projekt; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 535
Themen: 13
Registriert: 18. Februar 2019 23:26
Alter: 42

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon g-spann » 9. Januar 2020 14:08

Der Gegenhalter an der Telegabel gefällt, der an der Schwinge ist aber genau das, was Aynchel nicht will: Die Momentabstützung an der Schwinge...sowas ist bei harten Bremsmanövern echt besch... zu fahren...
Gruß aus dem Niederbergischen,

Gerd

OT-Altbier-Partisane
Bild

Fuhrpark: Yamaha SR 500 (2J4)/1979,
G-spann MZ 500 Country/1995 an Superelastik/1983,
Honda Hawk NT 650 GT/1989,
Honda NTV 650/1989,
Honda XRV 750 Africa Twin/1999,
Honda XL600V Transalp/1989,
Jialing JH 600 BA/2016
Suzuki DR 125/1994
alle angemeldet und laufen
Baustelle(n)
Kawasaki GPZ 500 S/1996
Yamaha XS400SE (US)/1981
g-spann

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2422
Themen: 13
Bilder: 3
Registriert: 31. März 2006 14:04
Wohnort: 42579 Heiligenhaus
Alter: 59

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon seife » 9. Januar 2020 14:14

Wenn er den aber um 90° linksrum weiterdreht, dann kann er den auch mit seinen Zugstänglein anlenken.
Gruß, Stefan

Fuhrpark: MZ ETZ150/125cc EZ.1989, GS500E EZ.1994, AN400Y EZ.2001
NT700V Deauville EZ.2005, Yamaha Tricity 125 EZ.2017
seife

 
Beiträge: 1346
Themen: 12
Bilder: 54
Registriert: 15. Mai 2014 09:02
Wohnort: Bautzen
Alter: 49

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon starke136 » 9. Januar 2020 14:22

Es kommt ja nicht nur auf die Größe der gewählten Schraube an, sondern auch auf ihre Festigkeitsklasse.

Ich bewege meine 300er TS sehr gerne einmal scharf, bisher hat die Konstruktion mit der Ankerplattenverstärkung gut gehalten bei der Duplex. Kontrolliert habe ich es am Anfang regelmäßig, da ich auch vorsichtig war.

@flotter3er: Richtig, hier ist der Belastungsfall eine Abscherung bei der Drehmomentstütze. Auch hier wird die Zugfestigkeit benötigt nur in Kombination mit dem Querschnitt des Kerndurchmessers der Schraube, weil hier dieser Querschnitt die belastete Fläche ist.

Zum Thema Eintragung: Mein Dekra man sagte, es ist weiterhin eine Trommelbremse, der Durchmesser ist auch gleich geblieben zur originalen Trommel und die "neue" Trommel stammt von einer Maschine mit mehr PS. Hier muss nichts eingetragen werden laut ihm.

@Mechanikus: Deine Lösung finde ich super! Hut ab.


Ich habe eine 8.8er M8 verbaut, man kann auch auf 10.9 gehen oder höher.
Verwendet man die originale Telegabel, ist die Grenze an der M8 Schraube am Telegabelholm. Da bringt eine M10 an der Ankerplatte nichts.
Im originalen TS Gespann mit Simplex/Telegabel hat die M8 gereicht.

Eine Duplex erzielt auch bei Weitem nicht das Bremsmoment einer Scheibenbremse. Man darf den zwei Backen keine Wunder zuschreiben, es ist und bleibt "nur" eine Trommelbremse.

Die Rechnung: (Achtung ich bin faul und erlaube mir zu Runden, also eher eine Überschlagsrechnung :D )

M8: Kerndurchmesser = 7,1mm, Schraube 8.8
S=7,1 x 3,14 = 22,3 mm²
Rm= 8*100 N/mm²
Re = 8*8*10 N/mm²

Abscherung:

F = σ zug * S (σ zug entspricht Rm Schraube)
F =800N/mm²*22,3 mm² = 17 840 N = 1784 kg = 1,7 t

Verformung:

F= σ zug * S (σ zug entspricht Re Schraube)
F = 640 N/mm²*22,3 mm² =14 272 N = 1427 kg = 1,2t

Also beginnt die M8 8.8 Schraube sich bei 1,2t Belastung zu verformen und würde abreisen bei 1,7 Belastung ( rund!)
Ich denke es hält :wink:
Wäre jetzt trotzdem noch interessant zu Wissen welches Moment die Bremse maximal erzeugen kann und beides inklusive Sicherheitsfaktor miteinander zu vergleichen.
Bild
Trüffelschweine Logo Designer Mitglied Nr: 007

Bild
Gründungsmitgleid MKBV 13.08.2016

Fuhrpark: MZ TS 250/1 "Jule"
Simson S50B2
Pannonia Bastard "Masha" - Mein Beitrag zum Klimawandel!
MZ TS 250 "Die rote Rita"
starke136

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2509
Themen: 147
Bilder: 25
Registriert: 4. September 2011 17:44
Wohnort: Erfurt
Alter: 28

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon g-spann » 9. Januar 2020 14:53

seife hat geschrieben:Wenn er den aber um 90° linksrum weiterdreht, dann kann er den auch mit seinen Zugstänglein anlenken.

Jo, so in der Art meine ich...
Gruß aus dem Niederbergischen,

Gerd

OT-Altbier-Partisane
Bild

Fuhrpark: Yamaha SR 500 (2J4)/1979,
G-spann MZ 500 Country/1995 an Superelastik/1983,
Honda Hawk NT 650 GT/1989,
Honda NTV 650/1989,
Honda XRV 750 Africa Twin/1999,
Honda XL600V Transalp/1989,
Jialing JH 600 BA/2016
Suzuki DR 125/1994
alle angemeldet und laufen
Baustelle(n)
Kawasaki GPZ 500 S/1996
Yamaha XS400SE (US)/1981
g-spann

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2422
Themen: 13
Bilder: 3
Registriert: 31. März 2006 14:04
Wohnort: 42579 Heiligenhaus
Alter: 59

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Aynchel » 9. Januar 2020 15:04

g-spann hat geschrieben:...für ein Gespann und der Fahrer ist Aynchel :gruebel: ...wäre mir zu haarig ..


Ist der Ruf erst ruiniert ... :mrgreen:

Fuhrpark: TS/1 250 mit Lastenboot, erprobtes Wintergerät, ausser Betrieb
ETZ250 Gerike Exportmodell
R1100GS mit Triptec Lastenseitenwagen
R1100GS Solo
DR BIG, eine 41er zum Reisen und eine 42er fürs Gelände, beide in Arbeit
DR650 SP46 zum Spielen da draussen
Aynchel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 249
Themen: 9
Registriert: 22. November 2014 12:20
Wohnort: Meddersheim

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Bambi » 9. Januar 2020 17:25

Hallo zusammen,
g-spann Gerd schrieb 'aber, wenn ich das richtig verstanden habe, ist es für ein Gespann und der Fahrer ist Aynchel :gruebel: ...wäre mir zu haarig (die Konstruktion, nicht der Fahrer! :biggrin: )'
'Haarig' ist die Kombination 'Konstruktion und Aynchel'! Wobei der selbst schon nicht an der Sicherheit sparen wird, da bin ich mir sicher!
Ansonsten bin ich der Haarigere von uns Beiden (bzw. in diesem Fall von uns Dreien):
IMG_0088.JPG

Übrigens stehe ich auf einer Palette und die Beiden auf dem Boden ... :tanz:

Noch eine ernsthafte Frage, weil ich das wirklich nicht weiß: hier wird teilweise von Hinterradschwingen geschrieben und Aynchel arbeitet an einer Vorderradschwinge. Ist das wirkungs- und festigkeitstechnisch gleich oder gibt es dabei Unterschiede zu beachten?

Schöne Grüße, Bambi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Fuhrpark: MZ TS 250 (/1) Bj. 1976, Triumph Tiger Trail 750 Bj. 1981, Suzuki GN 400 Bj. 1981, MZ TS 125/150, Hercules GS 175 Bj. 1976, Suzuki DR 750 Big Bj. 1988
Bambi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 452
Themen: 2
Registriert: 12. Oktober 2017 00:04
Wohnort: Linz/Rhein
Alter: 63

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Mainzer » 9. Januar 2020 17:55

starke136 hat geschrieben:Wäre jetzt trotzdem noch interessant zu Wissen welches Moment die Bremse maximal erzeugen kann und beides inklusive Sicherheitsfaktor miteinander zu vergleichen.

Zur Berechnung würde ich annehmen, dass im Falle einer Bremsung nahezu das gesamte Fahrzeuggewicht auf dem Vorderrad liegt. Über den maximalen Reibkoeffizient zwischen Gummi und Straße kann man sich dann die maximal übertragbare Bremskraft errechnen und daraus das Bremsmoment.
Grüße aus Bodenheim, Nils
Ich war dabei: BA13, ZI14, HN14, BA15, V15, VB16, BA17, ZE17, VB18, BA19, ZE19, OHV20
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2xDDR, 1xIT, 1xBRD, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4210
Artikel: 1
Themen: 23
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 21:07
Wohnort: Bodenheim
Alter: 26

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon P-J » 9. Januar 2020 17:58

Bambi hat geschrieben:Übrigens stehe ich auf einer Palette und die Beiden auf dem Boden ... :tanz:
Ich hoffe das die dich getragen hat :versteck: :rofl:

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13858
Themen: 129
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Aynchel » 9. Januar 2020 18:16

Bambi hat geschrieben:.......Ansonsten bin ich der Haarigere von uns Beiden (bzw. in diesem Fall von uns Dreien)..........


herzlich Glückwunsch zum Geburtstag, Du langhariger Bombenleger :biggthumpup:

Bild
https://i.postimg.cc/jqZxsvHX/DR-BIG-Ba ... lder-6.jpg
Zuletzt geändert von Aynchel am 9. Januar 2020 18:27, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: TS/1 250 mit Lastenboot, erprobtes Wintergerät, ausser Betrieb
ETZ250 Gerike Exportmodell
R1100GS mit Triptec Lastenseitenwagen
R1100GS Solo
DR BIG, eine 41er zum Reisen und eine 42er fürs Gelände, beide in Arbeit
DR650 SP46 zum Spielen da draussen
Aynchel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 249
Themen: 9
Registriert: 22. November 2014 12:20
Wohnort: Meddersheim

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon P-J » 9. Januar 2020 18:19

Aynchel hat geschrieben: Du langhariger Bombenleger :twisted:
Da steht der aber sicher auf der Fussraste :versteck: Wie schlank der mal war. :mrgreen: Ach Ja, der hat ja heute ....... Glühstrumpf! :ja:

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13858
Themen: 129
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Bambi » 10. Januar 2020 10:23

Vielen Dank, Jungs!
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Fuhrpark: MZ TS 250 (/1) Bj. 1976, Triumph Tiger Trail 750 Bj. 1981, Suzuki GN 400 Bj. 1981, MZ TS 125/150, Hercules GS 175 Bj. 1976, Suzuki DR 750 Big Bj. 1988
Bambi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 452
Themen: 2
Registriert: 12. Oktober 2017 00:04
Wohnort: Linz/Rhein
Alter: 63

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Aynchel » 10. Januar 2020 11:14

moin auch

hat jemand eine Ahnung wo man diesen Hebel für die Bremsmomentabstützung her bekommt ?

download/file.php?id=299834&t=1

Fuhrpark: TS/1 250 mit Lastenboot, erprobtes Wintergerät, ausser Betrieb
ETZ250 Gerike Exportmodell
R1100GS mit Triptec Lastenseitenwagen
R1100GS Solo
DR BIG, eine 41er zum Reisen und eine 42er fürs Gelände, beide in Arbeit
DR650 SP46 zum Spielen da draussen
Aynchel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 249
Themen: 9
Registriert: 22. November 2014 12:20
Wohnort: Meddersheim

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon rockebilly » 10. Januar 2020 13:40

P-J hat geschrieben:
Aynchel hat geschrieben: Du langhariger Bombenleger :twisted:
Da steht der aber sicher auf der Fussraste :versteck: Wie schlank der mal war. :mrgreen: Ach Ja, der hat ja heute ....... Glühstrumpf! :ja:



Jetzt weis ich wer Bambi ist. Wo wir auf der Veterama waren und Eichy und Schraubi über den Weg gelaufen sind... Ach ja und Güsi samt Philippe aus Fronkreich am roten Sprinter^^

Bambi der immer pleite ist.... so deine Worte^^.....🤣😏


Sorry für OT. Ich kann nur was zu Honda Dublex sinnvoll bei tragen.... :oops:

Fuhrpark: MZ TS 250/1.....eigendlich

Neuste Erungenschaft ne Kleene Rieju. ( Gewesen )..... ne wunderhübsche Honda RC 36/1 übernahm den Job^^
rockebilly
Ehemaliger

 
Beiträge: 1761
Themen: 9
Registriert: 11. August 2011 22:43
Wohnort: 54550 Daun-Rengen
Skype: kurven such und find gerät.

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Aynchel » 10. Januar 2020 15:04

Bambi hat einen roten Transit

Fuhrpark: TS/1 250 mit Lastenboot, erprobtes Wintergerät, ausser Betrieb
ETZ250 Gerike Exportmodell
R1100GS mit Triptec Lastenseitenwagen
R1100GS Solo
DR BIG, eine 41er zum Reisen und eine 42er fürs Gelände, beide in Arbeit
DR650 SP46 zum Spielen da draussen
Aynchel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 249
Themen: 9
Registriert: 22. November 2014 12:20
Wohnort: Meddersheim

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Bambi » 10. Januar 2020 17:48

So wird einem der Ruf ruiniert! Zum Glück geht es mir schon seit ein paar Jahren diesbezüglich besser ... wobei es jetzt bald in die echte Rente geht, mal sehen, wie das wird.
Antonov, mein Transit, war nicht auf der Veterama ...
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Fuhrpark: MZ TS 250 (/1) Bj. 1976, Triumph Tiger Trail 750 Bj. 1981, Suzuki GN 400 Bj. 1981, MZ TS 125/150, Hercules GS 175 Bj. 1976, Suzuki DR 750 Big Bj. 1988
Bambi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 452
Themen: 2
Registriert: 12. Oktober 2017 00:04
Wohnort: Linz/Rhein
Alter: 63

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon P-J » 10. Januar 2020 17:53

rockebilly hat geschrieben: Wo wir auf der Veterama waren und Eichy und Schraubi über den Weg gelaufen sind.


Nene, das Jahr han wir Bambi nicht da getroffen.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13858
Themen: 129
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Klaus P. » 10. Januar 2020 18:12

Gehts hier um Duplex Bremsen oder ob der Kleinste den größten hat ?? :x

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 9927
Themen: 92
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57271
Alter: 73

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon MZ ES 300-1 » 26. September 2020 11:04

Hallo liebe MZ Gemeinde,

ich trage mich schon seit Jahren mit dem Gedanken für die MZ Trommelbremsen eine Duplex Bremsankerplatte zu konstruieren. Jetzt durch die Corona Krise bin ich endlich dazu gekommen das Projekt auch zu verwirklichen. Ich hab ein CAD Modell erstellt, ein Modell anfertigen lassen und einige Teile abgießen lassen. Dann hat es noch einige Zeit gedauert bis ich die mechanische Bearbeitung in Angriff nehmen konnte, dazu mussten noch ein Satz Spannhülsen und diverse Bohrer und vor allem Reibahlen angeschafft werden. Als Nocken und Bremshebel kommen Teile vom Simson zum Einsatz und es gibt einen sogenannten Scherenzug, so wie das die BMW Duplexbremsen immer hatten. Damit könnte das ein zeitgenössischer Umbau sein und es ist sichergestellt, dass jeder Backen eine gleich große Bremskraft abbekommt.
Jetzt habe ich die Ankerplatte fertig und bereits in meiner Wald-ETZ150 getestet. Ich habe noch einige Gussteile da und könnte bei Bedarf noch weitere Teile nachgießen lassen. Wer Interesse hat, schreibt mir bitte eine PN.

Leider habe ich noch nicht herausgefunden wie man hier im Forum Bilder einfügt, wenn mir das jemand sagen kann, stelle ich noch die entsprechenden Bilder ein.

viele Grüße aus dem Erzgebirge

Der ES300/1 Fahrer

-- Hinzugefügt: 26. September 2020 12:55 --

Nachtrag:

Die Ankerplatte ist für die TS 250/1 projektiert, also für die 160 mm Trommeln und den kleineren Gabelabstand der TS (die ETZ hat 6 mm mehr, wegen der dort verbauten Scheibenbremse). Ich kann auch eine Version für die ETZ anfertigen (die Ankerplatte müsste an der Achse 3 mm breiter sein). Für die Zukunft ist auch eine Variante für ES / ETS und TS/0 geplant.
Ich habe die Möglichkeit den individuellen Verschleiß der Bremstrommeln zu berücksichtigen und den radialen Abstand der Lagerbolzen der Bremsbeläge um ein, zwei Zehntel zu erhöhen. Dazu muss die Bremstrommel aber möglichst genau ausgemessen werden.

Fuhrpark: MZ ES 150 /Bj. 1964
MZ ES 250/2 /Bj. 1968
MZ ETZ 150 /Bj. 1986
MZ ES 300-1

 
Beiträge: 8
Registriert: 31. März 2020 20:22

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon starke136 » 26. September 2020 13:32

Ich hätte Interesse daran :) Gerne ein paar Bilder dazu.
Ich fahre zurzeit die Jawaduplex in der TS.

Was sind deine Preisvorstellungen?
Bild
Trüffelschweine Logo Designer Mitglied Nr: 007

Bild
Gründungsmitgleid MKBV 13.08.2016

Fuhrpark: MZ TS 250/1 "Jule"
Simson S50B2
Pannonia Bastard "Masha" - Mein Beitrag zum Klimawandel!
MZ TS 250 "Die rote Rita"
starke136

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2509
Themen: 147
Bilder: 25
Registriert: 4. September 2011 17:44
Wohnort: Erfurt
Alter: 28

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon MZ ES 300-1 » 26. September 2020 17:20

20200824_165311.jpg


20200824_185115.jpg


20200824_183811.jpg


20200825_192321.jpg


20200828_171545.jpg


20200828_174749.jpg


20200829_011839.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von MZ ES 300-1 am 26. September 2020 18:41, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: MZ ES 150 /Bj. 1964
MZ ES 250/2 /Bj. 1968
MZ ETZ 150 /Bj. 1986
MZ ES 300-1

 
Beiträge: 8
Registriert: 31. März 2020 20:22

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Jena MZ TS » 26. September 2020 17:32

Porno😅

Fuhrpark: Aktuell: - MZ TS 250/1 Bj 06 /1979 mit Superelastik - fertig
- SR2E Bj 1961 - fertig
- MZ TS 150 Deluxe BJ 1983 - nur noch TÜV machen
- MZ ES 250/2 mit Superelastik BJ ???? - Kernschrott im Aufbau
Jena MZ TS

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1658
Themen: 39
Registriert: 13. Juli 2014 17:53
Wohnort: Jena
Alter: 37

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon MZ ES 300-1 » 26. September 2020 18:09

Das Gussteil wurde:
. erst auf die Fräsmaschine gespannt
- zentriert
- die axiale Anlagefläche überfräst
- die Bohrungen mit dem NC Anbohrer angebohrt, gebohrt und ausgerieben

Anschließend auf die Drehmaschine gespannt
- der Außendurchmesser überdreht
- die innere Fläche am Außendurchmesser überdreht
- der innere Zapfen auf dem der Dichtring dreht überdreht
- die Axiale Fläche (Freidrehung) für die Nabe überdreht
- innen der Außendurchmesser für den Freigang der Nabe überdreht

Anschließend die Gewindebohrung für den Gegenhalter eingebracht und die Axiale Anlagefläche der Gegenhalterschraube überfräst
$matches[2]

20200829_140748.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von MZ ES 300-1 am 26. September 2020 22:26, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: MZ ES 150 /Bj. 1964
MZ ES 250/2 /Bj. 1968
MZ ETZ 150 /Bj. 1986
MZ ES 300-1

 
Beiträge: 8
Registriert: 31. März 2020 20:22

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon ES-Rischi » 26. September 2020 19:04

Saugeil, so wie es aber aussieht verwendest du die schwarzen Beläge. Die haben so einen schlechten Reibwert, das ich vermute du wirst enttäuscht sein. Aber dein Bremsdeckel mit den Verstrebungen ist schon supergeil.

-- Hinzugefügt: 26. Sep 2020, 19:15 --

Ich hatte letztens auch mal neue Backen eingebaut und überdreht. Super- Tragbild. Aber keine Bremswirkung.... Dann hab ich noch helle Beläge genommen, alte die noch so gingen. Und Wahnsinn, der Unterschied...
Wie gesagt, die dunklen Beläge liegen jetzt in der Ecke....
Aber mit dem Versatz der Nockenlöcher bei deiner Bremse, das versteh ich nicht so richtig....
Ich kenne zwar die BMW Bremsen, die haben aber einen sehr langen Hebel am Nocken und sind anders Konstruiert.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Hier steht jetzt keine Politik, auch nichts über Illegale oder Meinungsfreiheit. Fast wie vorher.
Nein zum Dieselfahrverbot!!!

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und VFR800.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1855
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 22:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 52

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon MZ ES 300-1 » 24. Oktober 2020 13:08

Deine Duplex für die ES sieht aber auch sehr gut aus! Sogar mit Schmiernippeln für beide Nocken!
Ich wollte ursprünglich auch die ES /0 Hebel nehmen, diese gibt es aber nicht in der Nachfertigung und ich wollte keine Originale zerstören.
Das die schwarzen Beläge nicht gut gehen ist mir neu, ich war bisher immer davon ausgegangen, dass der Reibwert bei den Belägen nur gering variiert.
Da stellt sich die Frage, welche Beläge sind denn nun die besten? Gibt es dafür einen Thread?

Fuhrpark: MZ ES 150 /Bj. 1964
MZ ES 250/2 /Bj. 1968
MZ ETZ 150 /Bj. 1986
MZ ES 300-1

 
Beiträge: 8
Registriert: 31. März 2020 20:22

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon P-J » 24. Oktober 2020 13:27

Ich nehm ne rechte, nen mir bitte Preis und Lieferdatum!
Beläge lass ich demnächst wieder fertigen, die bremsen, da kannste dir sicher sein. :ja:

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13858
Themen: 129
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

VorherigeNächste

Zurück zu Reifen und Räder



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast