Duplex-Bremse von MZ ?????

Alles was sich um das Gummi dreht, damit wir auf der Straße bleiben...

Moderator: Moderatoren

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon ES-Rischi » 7. November 2020 22:55

Da die Bremse ja schon fertig eingebaut ist, mit den Simson- Hebeln, kannst du doch bestimmt schon sagen wie sie funktioniert. Das wäre ja extrem interessant.
Hier steht jetzt keine Politik, auch nichts über Illegale oder Meinungsfreiheit. Fast wie vorher.
Nein zum Dieselfahrverbot!!!

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und VFR800.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1864
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 22:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 53

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon ES-Rischi » 10. November 2020 19:58

Momentan ist bei EBAY- Kleinanzeigen auch eine MZ ES oder ETS oder auch 4-Gang TS Bremse drin. Original MZ Duplex. der Verkäufer möchte gern dem höchst- bietenden diese Bremse überlassen. Nach meiner Anfrage liegt das Höchstgebot bei 170€...Das ist schon ein Betrag, bei dem sich der Eigenbau lohnt. Aber vielleicht will ja jemand von euch zuschlagen?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Hier steht jetzt keine Politik, auch nichts über Illegale oder Meinungsfreiheit. Fast wie vorher.
Nein zum Dieselfahrverbot!!!

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und VFR800.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1864
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 22:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 53

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon P-J » 10. November 2020 20:19

ES-Rischi hat geschrieben: bei EBAY- Kleinanzeigen

Kannste das Verlinken? ich find die nicht.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13917
Themen: 130
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Mechanikus » 10. November 2020 20:44

Was bedeutet Original MZ- Duplex? Gabs das wirklich mal in Kleinserie von MZ?

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Simson S51Projekt; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 545
Themen: 13
Registriert: 18. Februar 2019 23:26
Alter: 42

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon P-J » 10. November 2020 21:56

Mechanikus hat geschrieben:Was bedeutet Original MZ- Duplex? Gabs das wirklich mal in Kleinserie von MZ?

ES gibt und gab keine Originale. Es gab einen Mann der ne Kleiserie in eignem Interesse gefertigt hat, Nissel hiess der. Das waren die Bremsankerplatten die Plug&Play in die MZ Räder passten. Wie viel es davon gab ist nicht bekannt. Zur Zeit werden, wenn das bei Ebay stimmt, 3Stk angeboten. Hab mir ein Limit gesetzt und das werde ich nicht Überschreiten.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13917
Themen: 130
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon ES-Rischi » 10. November 2020 22:57

Die Artikelnummer bei EBAY-Kleinanzeigen dieser Bremse ist:1564646015. Ich vermutete das das Modell irgendwie aus der MZ Fertigung kommt, da es schon mehrere in dieser Bauform gab und überall abgebildet wurden. Sicher wird es nur die besagte Kleinserie gewesen sein.
Hier steht jetzt keine Politik, auch nichts über Illegale oder Meinungsfreiheit. Fast wie vorher.
Nein zum Dieselfahrverbot!!!

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und VFR800.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1864
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 22:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 53

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Klaus P. » 10. November 2020 23:36

Der hat doch erst hier rumgefragt was das ist und auch gefragt was ist es euch Wert.
Wo ist der Fred ?

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 9945
Themen: 92
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57271
Alter: 73

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon ES-Rischi » 11. November 2020 00:02

OK, das wusste ich nicht.
Hier steht jetzt keine Politik, auch nichts über Illegale oder Meinungsfreiheit. Fast wie vorher.
Nein zum Dieselfahrverbot!!!

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und VFR800.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1864
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 22:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 53

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon P-J » 11. November 2020 11:48

ES-Rischi hat geschrieben: Ich vermutete das das Modell irgendwie aus der MZ Fertigung kommt,
Hat nix mit dem MZ Werk zu tun.
Das ist die Platte die auch hier benannt wurde, Hab mein Maximalangebot abgegeben.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13917
Themen: 130
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon ES-Rischi » 11. November 2020 21:59

Da bin ich ja gespannt......
eigentlich müsste man nur mit der Bremsankerpatte zum CNC Fräser gehen und mal nach einem Preis fragen...
Bei EBAY hat mal einer für andere Motorradmodelle sowie Maico CNC gefräste Bremsankerplatten angeboten für Duplexbremsen. Diesen habe ich angeschrieben aber nie eine Antwort bekommen. Irgendwann geh ich das Tema noch mal an aber sicher wieder mit schweißen und bohren....
Hier steht jetzt keine Politik, auch nichts über Illegale oder Meinungsfreiheit. Fast wie vorher.
Nein zum Dieselfahrverbot!!!

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und VFR800.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1864
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 22:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 53

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon jemxt » 11. November 2020 22:19

Original Serie gab es die nicht.
Ist meistens für den Rennsport entwickelt worden.
Nissl hat auch noch andere konzipiert und gebaut, auch auf Basis BK-Nabe.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
MfG Jens

Fuhrpark: Ja, habe auch etwas Zweirädriges.
jemxt

Benutzeravatar
 
Beiträge: 587
Themen: 36
Registriert: 3. Dezember 2010 13:40
Wohnort: Nähe WB, DE, BTF
Alter: 56

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon HMW » 12. November 2020 18:01

ES-Rischi hat geschrieben:Da bin ich ja gespannt......
eigentlich müsste man nur mit der Bremsankerpatte zum CNC Fräser gehen und mal nach einem Preis fragen...
....


Frage: Hat jemand eine genaue masszeichnung von so eine platte?. Habe eine CNC fräse in der werkstatt und ist im moment wegen covid-lockdown zuhause, hätte auch gerne so einen. Bin von meine ES150 bremse wirklich nicht überzeugt :( .
Kleinserie wäre wohl auch möglich.

Fuhrpark: RT125 ,ES150/1 ,TS250(ETZ technik) ,ETZ250 ETZ300gespann. Fremdmarken: handvoll BMW , Kawasaki, DKW
HMW

Benutzeravatar
 
Beiträge: 52
Themen: 1
Registriert: 7. August 2008 12:31
Wohnort: Helved Dänemark
Alter: 62

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon P-J » 12. November 2020 18:58

HMW hat geschrieben:Hat jemand eine genaue masszeichnung von so eine platte?.

Leider besitz ich nur ne Linke, bedeutet eine fürs Hinterrad. Die würde ich dir leihweise für die Wintermonate zur Verfügung stellen. Besser wäre ne rechte, mit 4 Kannt fürs Vorderrad. Da ich weis das hier welche sind sollte die sowas zur Ferfügung stellen. Für die die den 4 Kannt nicht brauchen, den kann man leicht und schnell wechdrehen, ist bei meiner auch so gemacht.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13917
Themen: 130
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon HMW » 13. November 2020 12:17

P-J hat geschrieben:
HMW hat geschrieben:Hat jemand eine genaue masszeichnung von so eine platte?.

Leider besitz ich nur ne Linke, bedeutet eine fürs Hinterrad. Die würde ich dir leihweise für die Wintermonate zur Verfügung stellen. Besser wäre ne rechte, mit 4 Kannt fürs Vorderrad. Da ich weis das hier welche sind sollte die sowas zur Ferfügung stellen. Für die die den 4 Kannt nicht brauchen, den kann man leicht und schnell wechdrehen, ist bei meiner auch so gemacht.


Ob rechts oder links bedutet wohl nur die zeichnung spiegelverkehrt zu programmieren oder liege ich da falsch? Abgesehen vom deckel selbts, kann man die anderen nötigen kleinteile fertig kaufen? hebel,bremsbacken und so?.

Fuhrpark: RT125 ,ES150/1 ,TS250(ETZ technik) ,ETZ250 ETZ300gespann. Fremdmarken: handvoll BMW , Kawasaki, DKW
HMW

Benutzeravatar
 
Beiträge: 52
Themen: 1
Registriert: 7. August 2008 12:31
Wohnort: Helved Dänemark
Alter: 62

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon P-J » 13. November 2020 12:28

HMW hat geschrieben:spiegelverkehrt

Nein, dann wird Haltebolzen mit dem Drehbolzen vertauscht.
HMW hat geschrieben: nötigen kleinteile fertig kaufen?
Hebellage sind eigendlich die Bremshebel vom Seitenwagen. Der Kurze kann man, weil die vom Seitenwagen nicht so einfach zu bekommen sind aus dem Hinterradhebel bauen. Schwierig ists mit der Verbindungshebel mit Linksrechtsgewinde, die müssten gefertigt werden. Die Wellen wo die Hebel drauf sitzen sind MZ Hinterrad aber etwas beschnitten. Die sollten auch kein Problem darstellen.

Aber was Grundsätzliches. Keiner kauft sowas wenns über 100€ kostet und das wird den Rahmen sprengen.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13917
Themen: 130
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Überströmer » 13. November 2020 12:29

Das Gussmodell vom Hrn. Nissel habe ich da...

Fuhrpark: RT 125/3
ES 150/1
ES 125/G-5 (im Aufbau)
ES 250
ES 250/2 mit PSW
TS 150
TS 125
ETZ 250
ETS 250
IFA BK 350
ETZ 150 (2x)
Baghira SM
Überströmer

 
Beiträge: 300
Themen: 18
Registriert: 26. Juli 2008 21:38
Wohnort: Sosa / Chemnitz
Alter: 36

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Mechanikus » 13. November 2020 22:29

Ich hätte ne gute Gießerei an der Hand...

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Simson S51Projekt; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 545
Themen: 13
Registriert: 18. Februar 2019 23:26
Alter: 42

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon hermann27 » 14. November 2020 00:09

P-J hat geschrieben:
HMW hat geschrieben:spiegelverkehrt

Nein, dann wird Haltebolzen mit dem Drehbolzen vertauscht.

eben nicht wenn es gespiegelt ist :gruebel: :oops:
mfg hermann

Fuhrpark: ETZ 125 1989, RT 125 2000, ETZ 301 1994, Silver Star 1993
hermann27

 
Beiträge: 1072
Themen: 21
Registriert: 15. September 2018 23:36
Alter: 70

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon P-J » 14. November 2020 10:53

hermann27 hat geschrieben:eben nicht wenn es gespiegelt ist :gruebel: :oops:
mfg hermann

Das ganze basiert auf einem und immer dem gleichen Gussrohling. Auch die Dreherei und Fräserei ist immer gleich bis auf diese 4 Löcher. Ob ein Festbolzen rein kommt oder das Drehteil entscheidet über rechts oder links. Fürs Festteil ist ne ewas kleinere Bohrung norwendig.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13917
Themen: 130
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon hermann27 » 14. November 2020 14:05

nichts anderes wurde von hmw und mir mit dem spiegeln behauptet :stumm:
mfg hermann

Fuhrpark: ETZ 125 1989, RT 125 2000, ETZ 301 1994, Silver Star 1993
hermann27

 
Beiträge: 1072
Themen: 21
Registriert: 15. September 2018 23:36
Alter: 70

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Luzie » 14. November 2020 17:59

HMW hat geschrieben:
ES-Rischi hat geschrieben:Da bin ich ja gespannt......
eigentlich müsste man nur mit der Bremsankerpatte zum CNC Fräser gehen und mal nach einem Preis fragen...
....


Frage: Hat jemand eine genaue masszeichnung von so eine platte?. Habe eine CNC fräse in der werkstatt und ist im moment wegen covid-lockdown zuhause, hätte auch gerne so einen. Bin von meine ES150 bremse wirklich nicht überzeugt :( .
Kleinserie wäre wohl auch möglich.


Synes du ikke at dette er lidt for voldsomt til en ES 150 ???
Hilsen fra Danmark

Luzie

Vi er dem de andre ikke må lege med ...

Herzlichen Glueckwunsch all den heutigen Geburtstagskindern, skål !!!

Gründungsmitglied des GKV - Granseer Kravattenträgerverein / Chapter Danmark

Mitglied im magsd-Fanklub - Die kleinen Wölfe

Das Licht am Ende des Tunnels könnte auch ein entgegenkommender Zug sein! Gregor Gysi

ich war dabei:
Klixbüll ´o8 - ´o9- ´12 - ´13
Möhlau ´o9 -´1o - ´11 - ´12
Ejby ´12 - ´13 - ´14 - ´15
Angrillen - `16 - `18
Abgrillen - ´13 - ´14 - ´15 - ´16 - ´17 - ´18 - ´19 - `2o
Adventsgrillen - ´1o - ´12 - ´13 - ´14 - ´15 - ´16 - ´18 - ´19


Fuhrpark: Make Love no War !!!
Luzie

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5007
Themen: 92
Bilder: 1
Registriert: 7. Mai 2006 21:30
Wohnort: DK - Ejby
Alter: 50
Skype: hab ich auch mal gehabt ...

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon HMW » 14. November 2020 20:33

Luzie hat geschrieben:
HMW hat geschrieben:
Frage: Hat jemand eine genaue masszeichnung von so eine platte?. Habe eine CNC fräse in der werkstatt und ist im moment wegen covid-lockdown zuhause, hätte auch gerne so einen. Bin von meine ES150 bremse wirklich nicht überzeugt :( .
Kleinserie wäre wohl auch möglich.


Synes du ikke at dette er lidt for voldsomt til en ES 150 ???


Nej, har også engang bygget skivebremse på en R51/3.

Fuhrpark: RT125 ,ES150/1 ,TS250(ETZ technik) ,ETZ250 ETZ300gespann. Fremdmarken: handvoll BMW , Kawasaki, DKW
HMW

Benutzeravatar
 
Beiträge: 52
Themen: 1
Registriert: 7. August 2008 12:31
Wohnort: Helved Dänemark
Alter: 62

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Überströmer » 14. November 2020 22:52

Mechanikus hat geschrieben:Ich hätte ne gute Gießerei an der Hand...


Ja, bin Gießer, ist bereits gegossen.
Fahren einige in der AWO und MZ-HB. Ich hab auch eine in der TS.
Geht sehr gut.

VG Peter

Fuhrpark: RT 125/3
ES 150/1
ES 125/G-5 (im Aufbau)
ES 250
ES 250/2 mit PSW
TS 150
TS 125
ETZ 250
ETS 250
IFA BK 350
ETZ 150 (2x)
Baghira SM
Überströmer

 
Beiträge: 300
Themen: 18
Registriert: 26. Juli 2008 21:38
Wohnort: Sosa / Chemnitz
Alter: 36

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon ES-Rischi » 15. November 2020 00:52

Hier scheint ja Bewegung rein zu kommen....Sehr schön....
Hier steht jetzt keine Politik, auch nichts über Illegale oder Meinungsfreiheit. Fast wie vorher.
Nein zum Dieselfahrverbot!!!

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und VFR800.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1864
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 22:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 53

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon HMW » 17. November 2020 17:14

Har jemand eine quelle für die Jawa-duplex kleinteile? Wenn die zu kaufen sind muss "nur" der deckel gefrässt werden. Habe kurs gegoogelt und dabei nur duplex-beläge gefunden bei ost2rad.

Fuhrpark: RT125 ,ES150/1 ,TS250(ETZ technik) ,ETZ250 ETZ300gespann. Fremdmarken: handvoll BMW , Kawasaki, DKW
HMW

Benutzeravatar
 
Beiträge: 52
Themen: 1
Registriert: 7. August 2008 12:31
Wohnort: Helved Dänemark
Alter: 62

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon P-J » 17. November 2020 18:22

In der Bucht sind laufend Beläge und ganze Platten von Jawa.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13917
Themen: 130
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon HMW » 17. November 2020 19:35

Wenn man eine kleinserie anstreben würde wäre passende neuteile zu bevorzugen. Wenn es nur einen einzelnen für eigenbedarf gilt könnte das wohl gut genug sein. Habe gerade nachgesehen in der bucht und kleines gebot abgegeben.
Zuletzt geändert von HMW am 17. November 2020 19:41, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: RT125 ,ES150/1 ,TS250(ETZ technik) ,ETZ250 ETZ300gespann. Fremdmarken: handvoll BMW , Kawasaki, DKW
HMW

Benutzeravatar
 
Beiträge: 52
Themen: 1
Registriert: 7. August 2008 12:31
Wohnort: Helved Dänemark
Alter: 62

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon P-J » 17. November 2020 19:40

Neuteile :?: Dann müsste man die schon fertigen. Alles zu aufwendig und zu teuer. Alles was man aus dem Regal holen kann. Brensankerplatten von MZ gibts wie Sand am Meer. Hebel raus, passend machen und den Rest wechschmeissen. Wenn ich anfange in allen Ecke zu suchen find ich sicher 20 Stk. Da gibt sowieso keiner 5 € für.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13917
Themen: 130
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon HMW » 17. November 2020 19:47

Wenn man die MZ innereien benutzen möchte muss nocke und hebel bearbeitet werden und sie werden auch sehr wenig "fleisch" zwischen drehpunkt und nocke haben, die bilder von den Jawa duplex zeigt deutlich das die als duplex geplannt ist. Da wird deutlich mehr "fleisch" übrig. Wenn ich das für andere machen müsste wäre die nachbearbeitete teile die teureren weil mehr arbeit dabei.

Fuhrpark: RT125 ,ES150/1 ,TS250(ETZ technik) ,ETZ250 ETZ300gespann. Fremdmarken: handvoll BMW , Kawasaki, DKW
HMW

Benutzeravatar
 
Beiträge: 52
Themen: 1
Registriert: 7. August 2008 12:31
Wohnort: Helved Dänemark
Alter: 62

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon P-J » 17. November 2020 20:19

HMW hat geschrieben:Wenn man die MZ innereien benutzen möchte muss nocke und hebel bearbeitet werden und sie werden auch sehr wenig "fleisch" zwischen drehpunkt und nocke haben, die bilder von den Jawa duplex zeigt deutlich das die als duplex geplannt ist. Da wird deutlich mehr "fleisch" übrig. Wenn ich das für andere machen müsste wäre die nachbearbeitete teile die teureren weil mehr arbeit dabei.

Klar, die Jawa hat kürzere Bremsbacken. Die Nissl Bremse fährt mit MZ Backen. Dadurch muss Umlenkpunkt und Bewegungspunkt näher aneinander. Trotz allem, beide haben sich bewährt.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13917
Themen: 130
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon madeinGDR » 18. November 2020 13:30

Wenn man die Aufnahme der Bremsbacken so umgestaltet wie die bei Duplex üblicherweise aussehen (als Gabel), hätte man beitseitig etwa 3-4mm mehr Luft und könnte den Bremsschlüssel nahezu ohne Bearbeitung einbauen. Ein bißchen feilen geht immer, aber umschweissen? Mir persönlich würde eine Bremsankerplatte ohne alles für rechts (ES) reichen, wenn man alles mit Lagebeständen aus 1 oder2 alten bestückt, mit mittlerem Aufwand, bekommt.
Wie P-J schon schieb, mit Neuteilen würde es nur teuer werden und keiner würde es machen wollen, vorallem wenn man davon noch ein Zentner rumliegen hat. :bindafür:
Ja, besser ist das!

Fuhrpark: könnte mehr sein
madeinGDR

Benutzeravatar
 
Beiträge: 58
Bilder: 0
Registriert: 30. Juli 2013 17:13

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon P-J » 18. November 2020 15:01

madeinGDR hat geschrieben: Ein bißchen feilen geht immer, aber umschweissen?

Da gibts nix zu schweissen. Lediglich die Nocken muss verschmällert werden. Bei meiner wurde das recht radikal gemacht. Ich denke das da locker 3 mm mehr stehen bleiben können.
An sonsten gild es Hebel von der Beiwagenbremse zu beschaffen, davon hab ich z.B. nur einen auf Reserve. Hab aber ne Quelle wo ich welche herbekomm, für 5€ das Stück. Der Kurze Hebel sollte man aus Hinteradhebeln machen, Absägen, Runden, Lock bohren. Wie schon gesagt, die Verbindungsstange mit den Gabeln müssten gefertigt werden. Dann fehlen nur die Bolzen um die Gabeln an der Hebelage zu befestigen, das bekämmen wir sicher hin. Dann wäre da der Bowdenzug Gegenhalter, aber da seh ich auch kein nicht überwindbares Problem.
Das mittlere Bild wäre für Hinten, das letzte die Vorderradversion die sinvoller ist.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13917
Themen: 130
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon sch.raube » 18. November 2020 17:37

die gabelköpfe der gestänge sind normteile im maschinenbau,
die gibts in m5 /6 mit re und li gewinde zum bspl.
https://www.ebay.de/i/274395113131?chn= ... lfEALw_wcB

Fuhrpark: MZ ETS 250 Gespann, YAMAHA XJR1200 und .........
sch.raube

Benutzeravatar
 
Beiträge: 540
Themen: 71
Bilder: 12
Registriert: 18. Februar 2006 21:54
Wohnort: niederschlesien
Alter: 63

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon P-J » 18. November 2020 17:52

Hervorragend, ein Problem weniger. :ja:

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13917
Themen: 130
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Dirk P » 19. November 2020 13:28

Das Teil gibts auch fertig und aus Edelstahl.
Suchbegriff: " Wantenspanner M6 ".

Gruß Dirk

Fuhrpark: x
Dirk P

 
Beiträge: 440
Themen: 10
Registriert: 22. Juni 2006 22:00
Wohnort: Mühlhausen
Alter: 47

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon madeinGDR » 19. November 2020 13:48

P-J hat geschrieben:
madeinGDR hat geschrieben: Ein bißchen feilen geht immer, aber umschweissen?

Da gibts nix zu schweissen.

Sieh dir mal bitte die Bilder von "MZ ES 300-1" an. Das sieht für mich aus als wen an den Bremsschlüssel geschweißt wurde, korrigiere mich bitte wenn du weist was es sonst sein könnt/ist ,ich bin für alles offen.
Und wie schon gesagt; für feilen/flexen bin ich zu haben, grad weil ja auch nur noch eine Seite benutzt werden würde.
Obwohl; wenn man die unbearbeitet einbauen könnte, könnte man die auch drehen und somit die Standzeit verdoppeln. :gut:
Ja, besser ist das!

Fuhrpark: könnte mehr sein
madeinGDR

Benutzeravatar
 
Beiträge: 58
Bilder: 0
Registriert: 30. Juli 2013 17:13

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon P-J » 19. November 2020 14:04

madeinGDR hat geschrieben:Sieh dir mal bitte die Bilder von "MZ ES 300-1" an.

Hab ich jetzt nicht gefunden :oops: Aber auch egal.
Überströmer hat geschrieben:Das Gussmodell vom Hrn. Nissel habe ich da...
Das müsste zu
Überströmer hat geschrieben:Ja, bin Gießer, ist bereits gegossen.
und der Abguss müsste
HMW hat geschrieben:Frage: Hat jemand eine genaue masszeichnung von so eine platte?. Habe eine CNC fräse in der werkstatt und ist im moment wegen covid-lockdown zuhause, hätte auch gerne so einen.
Zu dem müsste ich dann auch mein Original schicken, zur Massabnahme. Damit könnten die Grundplatten gefertigt weden. Wenn wir das hinbekommen würden wären ca 70% erledigt. Nu stellt sich halt die Frage wieviele davon herzustellen sind und wieviele Interesse dran haben und halt bereit wären einen noch unbekannten Preis zu zahlen. Wenn das Teil mal fixundfertig ist und mehr wie 150€ kostet brauchen wir garnicht erst anfangen. Vermutlich wird das eng. Ich bin nicht in der Lage sowas vorzufinazieren.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13917
Themen: 130
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Altfranke » 19. November 2020 14:23

Hat mal jemand den Bremsweg verglichen mit der normalen Trommel und einer Scheibenbremse? Würde mich interessieren ...


Danke
Steffen

Fuhrpark: MZ ETZ 150 (1986); MZ ETZ 251 (1990); KR 51/2L (1983)
Altfranke

Benutzeravatar
 
Beiträge: 219
Themen: 16
Registriert: 27. Juni 2019 07:57
Wohnort: Freital

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon P-J » 19. November 2020 14:52

Altfranke hat geschrieben:Hat mal jemand den Bremsweg verglichen mit der normalen Trommel und einer Scheibenbremse? Würde mich interessieren ...


Ich weis nicht mehr wo das war aber ich hab mal nen Test bei Nässe gesehen wo die Scheibe sogar bei der Erstbremsung schlechte abgeschnitten hat wie ne Duplex weil der Wasserfilm auf der Scheibe erst weg musste. Eigendlich ist das einfach zu erklären. Die Bremse die den meisten Belag zum Reiben aufbringt, bei gleicher Kraftaufwendung, bremst am besten. Die Duplex ist teoretisch wegen der 2 auflaufenden Backen eine Art Bremskraftverstärkung. Problem bei Trommelbremsen allgemein, sie sind nicht in der Lage die entstehende Wärme so schnell abzuleiten wie ne Scheibe. Somit bremst die Scheibe beim 2ten schnell aufeinander erfolgender Testung immer besser. Vielleicht könnt ihr euch an die Trommelbremsen der Formel Autos im Vorkrieg erinnern. Riesengross und breit, um möglichst viel Belag reinzubekommen, und mit Kühlrippen aussen um die Wärme besser ableiten zu können.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13917
Themen: 130
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon siggi_f » 19. November 2020 14:57

... oder man fragt Jemanden, der sowas fährt. Thomas/Frosch hat ne 160er Honda - Duplex in seiner TS, Verbesserung wäre lt. ihm nur die geringere Handkraft.
VG
Siggi
Alkohol löst keine Probleme! Aber Milch auch nicht...

Fuhrpark: Das Leben ist zu kurz, um nur ein Moped zu fahren!


'77er TS 250/1 mit Superelastic, '83er Xj900, '81er R100RT, '80er Morini 3 1/2, '80er GS850G, '87er SRX6 Blau alle auf 07-Oldi Kennzeichen

'00er ZX12R, '96er TRX 850, '98er GTS100, '03er Navigator, '87er SRX Silber

Baustellen:
'82er GSX1100
'83er SR500
'78er LeMans2
'81er GS1000
'59er R26
'83er Bol d'or 900
'85er RD350 YPVS
siggi_f

 
Beiträge: 467
Themen: 14
Registriert: 14. Juli 2010 09:58
Wohnort: Wiesbaden

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon P-J » 19. November 2020 15:01

siggi_f hat geschrieben: der sowas fährt

Ich fahr die 160er Nissl Bremse im Hinterrad meines Gespanns. Das ist schon bedeutens heftiger gegenüber der Serienbremse. Mangels Dublex vorn kann ich das nicht beurteilen aber das sind locker 30% mehr Bremskraft gegenüber der Simplex Bremse. Im Trockenen wird die Scheibenbremse immer gewinnen. Aber es ist ein Fortschrit und das kann ne MZ im Trommelbremsbereich bitter brauchen. Eigendlich dürfte ne MZ nichtmal hier fahren, dank Einigungsvertrag darf die das schon.Bereits in den 60er gabs ne Mindestbremsleistung und die hat keine MZ bis zum erscheinen der Scheibenbremse ereicht.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13917
Themen: 130
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon MZ ES 300-1 » 19. November 2020 16:27

Hallo Gemeinde,

es ist ja interessant, dass sich doch einige für die Duplex-Bremse interessieren. Ich habe die zweite Bremsankerplatte fertig, sie ist teilweise auf der CNC von einem Freund entstanden. Es wurden Fräser mit abgerundeten Schneiden verwendet, um keine Kerbwirkung zu erzeugen. Die Ankerplatte ist aber für die TS/1 und ETZ mit Zugstrebe als Gegenhalter ausgelegt. Ich habe die Ankerplatte als Scherenzug ausgelegt, so wie das die alten BMW hatten. Dies hat den Vorteil, dass jeder Nocken die gleiche Bremskraft abbekommt. Die Seele des Bowdenzuges stützt sich am zweiten Hebel ab. Nachteil ist, dass der Winkel am einzelnen Nocken kleiner wird und dieser verlängert werden muss. Dies habe ich durch Aufschweißen eines Stückes Bandstahl erreicht. Mit ausreichend Schweißstrom ist das ganze durchgeschweißt.

Ich habe mittlerweile aber auch die Norm-Gabelhebel sowohl in Rechts-, als auch in Linksgewinde beschafft (verzinkt) und eine Gewindestange in rechts-linksgewinde Ausführung (auch verzinkt) auftreiben können. Falls Interesse besteht, kann ich ein neues Gussmodell für die ES anfertigen und dieses für Gestängebetätigung auslegen. Als Nocken werde ich wieder Simson Teile verwenden, da diese auch 12 mm Durchmesser haben und auch die richtige Länge bestzen.

Die Bilder der fertig montierten Bremsankerplatte finden sich eine Seite weiter vorn auf Seite 9 des Threads.

Wer Interesse hat, schreibt mir bitte eine PN.

Viele Grüße

ES 300-1
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ES 150 /Bj. 1964
MZ ES 250/2 /Bj. 1968
MZ ETZ 150 /Bj. 1986
MZ ES 300-1

 
Beiträge: 9
Registriert: 31. März 2020 20:22

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon P-J » 19. November 2020 17:59

MZ ES 300-1 hat geschrieben:Hallo Gemeinde,
Sehr schön.
Das BMW System gefällt mir nicht, meine Meinung. Das kannst du auch anders, wie ich gelesen hab. Das zweite, es fehlt der 4 Kant zur Monentabstützung für ES und 32er TS Gabel. Auch das könntest du ändern. Dann kommt die alles überschatende Frage, was kostet die Welt? Da wir schon PM´s ausgetauscht haben weis ich den Preis, hab aber Verständnis wenn du den nicht öffendich machen willst.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13917
Themen: 130
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon HMW » 19. November 2020 18:15

Altfranke hat geschrieben:Hat mal jemand den Bremsweg verglichen mit der normalen Trommel und einer Scheibenbremse? Würde mich interessieren ...


Danke
Steffen


Habe ältere BMW's mit duplex probiert und die bremsen genau so wie scheibe, aber eben nur die ersten paar vollbremsungen. Die MZ simplex, vor allem 150mm ist da welten weg, im heutigen verkehr mit viele am handy eingeschlafene dosenfahrer nicht vertrauenserweckend.

Fuhrpark: RT125 ,ES150/1 ,TS250(ETZ technik) ,ETZ250 ETZ300gespann. Fremdmarken: handvoll BMW , Kawasaki, DKW
HMW

Benutzeravatar
 
Beiträge: 52
Themen: 1
Registriert: 7. August 2008 12:31
Wohnort: Helved Dänemark
Alter: 62

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon g-spann » 19. November 2020 18:17

HMW hat geschrieben:... im heutigen verkehr mit viele am handy eingeschlafene dosenfahrer nicht vertrauenserweckend.

Dafür gibt's ja mittlerweile den Notbremsassistenten.... ;D
SPOILER:
...ich persönlich finde diese ganze Diskussion um diese halbgare Bremsenverbesserung an Telegabelmoppeds müßig...wenn ich die Bremse nachhaltig verbessern will, bau ich ne Scheibenbremse ein, so ganz ohne Maschinenbauheckmeck, einfach ein paar Bauteile, quasi plug'n play, austauschen und fertsch! Das gilt natürlich nur für Fahrzeuge, nicht für "Stehrümchen" im Wohnzimmer...
Zuletzt geändert von g-spann am 19. November 2020 18:23, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß aus dem Niederbergischen,

Gerd

OT-Altbier-Partisane
Bild

Fuhrpark: Yamaha SR 500 (2J4)/1979,
G-spann MZ 500 Country/1995 an Superelastik/1983,
Honda Hawk NT 650 GT/1989,
Honda NTV 650/1989,
Honda XRV 750 Africa Twin/1999,
Honda XL600V Transalp/1989,
Jialing JH 600 BA/2016
Suzuki DR 125/1994
alle angemeldet und laufen
Baustelle(n)
Kawasaki GPZ 500 S/1996
Yamaha XS400SE (US)/1981
g-spann

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2424
Themen: 13
Bilder: 3
Registriert: 31. März 2006 14:04
Wohnort: 42579 Heiligenhaus
Alter: 59

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon P-J » 19. November 2020 18:21

HMW hat geschrieben:vor allem 150mm ist da welten weg
Nu stell dir mein ES Gespann vor, laut Papiere darf ich ne halbe Tonne (500Kg) zulässiges Gesammtgewicht, hu holler mal ne Bergrunter, mit 80 und das geht noch schneller und machen Vollbremsung mit 2,5 160mm Simplexbremsen, der Beiwagen bremmst nie so doll wie die anderen. :shock: Da bekommst du das kalte Grauen.
g-spann hat geschrieben: Notbremsassistenten.... ;D
Kann man sowas an ner MZ nachrüsten :irre: :rofl:

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13917
Themen: 130
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon MZ ES 300-1 » 19. November 2020 19:51

Das BMW System gefällt mir nicht, meine Meinung. Das kannst du auch anders, wie ich gelesen hab. Das zweite, es fehlt der 4 Kant zur Monentabstützung für ES und 32er TS Gabel. Auch das könntest du ändern.


Ich könnte noch ein neues Modell machen und dieses dann gleich für die Gestängebetätigung auslegen (etwas andere Position der Gegenhalter für die Nocken im Guss). Dann kommt noch die Fräsbearbeitung der Außenseite dazu (Bremsgegenhalter), da müsste ich mir neue Spannbacken machen, um die Ankerplatte so spannen zu können, das ist aber machbar.

Wichtig wäre aber, dass sich mindestens 5 Mann finden die Interesse an der Ankerplatte haben, sodass sich eine minimale Charge für die Gießerei ergibt.

Wer Interesse an einer solchen Duplex Bremsankerplatte für ES, ETS und TS/0 hat, schreibt mir bitte eine PN (Persönliche Nachricht).

Viele Grüße

ES 300-1

Fuhrpark: MZ ES 150 /Bj. 1964
MZ ES 250/2 /Bj. 1968
MZ ETZ 150 /Bj. 1986
MZ ES 300-1

 
Beiträge: 9
Registriert: 31. März 2020 20:22

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon P-J » 19. November 2020 20:23

MZ ES 300-1 hat geschrieben:mindestens 5 Mann
Ich bin da definitv raus, tschuldige. :oops:

P-J hat geschrieben: Da bekommst du das kalte Grauen.
Ich hab da noch was elementar wichtiges zu MZ Bremsen vergessen. Egal wieviel Geld ihr in Duplex steckt, alles taug nix wenn ihr keine Radnaben mit geschlossenem Bremsring habt. Macht den Bremsring richtig sauber und nehmt ne Lupe, da seht ihr eine winzige Fuge im Bremsring, wenn das der Fall sein sollte bringst alles nix. Durch die Reibungswärme dehnt sich die Nabe extrem aus. Ich bin darauf gekommen wo ich nen Berg mit 80 runter bin und die Affen ne Insel vor den Ort gebaut haben und ein LKW und ein Trecker dahinter die Vorfahrt hatten. Die Nabe ging so auf das alle Speichen lose waren. :shock: Damit fängt "Bremsentuning" an. :ja:

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13917
Themen: 130
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon der janne » 19. November 2020 21:38

P-J hat geschrieben:....Eigendlich dürfte ne MZ nichtmal hier fahren, dank Einigungsvertrag darf die das schon.Bereits in den 60er gabs ne Mindestbremsleistung und die hat keine MZ bis zum erscheinen der Scheibenbremse ereicht.


Und wie durften die Neckermann Modelle dann in der BRD betrieben werden vor dem Einigungsvertrag?

.....
Go into the woods and help yourself !!!...Wolfsschanze 2014-2020 mit über 900km Anreise an einem Tag! 2017 neuer Rekord 1014km !!!!
19x Teilnehmer Wintertreffen AUGUSTUSBURG 1998 bis 2007 und 2009 bis 2017
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 001...und großer Vorsitzender

Fuhrpark: Wartburg 311 Bj. 58 mit Faltschiebedach; ; MZ ES 175/0 Bj.60 "die Patinamaschine"; MZ ES 175 Bj.60 "die Alltagshure" ;Yamaha 3CX Bj. 91; SUZUKI GS550M Katana Bj. 82; Citröen Jumper '08; Simson Habicht (Bj. 74); SR2E Bj. 63; SIMSON Star SR4-2,MIFA Klapprad!!!!!!
STANDPARK:
MZ TS 250/1 Neckermann-Gespann Bj. 81, Chemnitzia Sport 1937, Möve-Rad ca. 1955, 4x MZ ES 175/0 (Bj. 57-61), MZ ES 175/1 (Bj. 64), 4x MZ ES 250/0 (Bj.58-61),2x MZ ES 250/1 (Bj. 64/65),4x MZ ES 300 (Bj. 62-63), MZ TS 150 (Bj. 75 mein 1. Motorrad) Yamaha FJ1200 Bj.86; 2x Simson Star (Bj: 71/72) CSEPEL 250 (Bj. 55);Pannonia TLT 1956; Pannonia TLT 250 (Bj.57),5 weitere Pannonias von 58 bis 61, Duna Seitenwagen
der janne

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8431
Artikel: 1
Themen: 131
Bilder: 50
Registriert: 29. Mai 2006 22:51
Wohnort: Limbach-Oberfrohna (Exil-Vogtländer)
Alter: 38

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Mainzer » 19. November 2020 21:49

der janne hat geschrieben:
P-J hat geschrieben:....Eigendlich dürfte ne MZ nichtmal hier fahren, dank Einigungsvertrag darf die das schon.Bereits in den 60er gabs ne Mindestbremsleistung und die hat keine MZ bis zum erscheinen der Scheibenbremse ereicht.


Und wie durften die Neckermann Modelle dann in der BRD betrieben werden vor dem Einigungsvertrag?

.....

Oder eine XT500? ;)
Grüße aus Bodenheim, Nils
Ich war dabei: BA13, ZI14, HN14, BA15, V15, VB16, BA17, ZE17, VB18, BA19, ZE19, OHV20
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2xDDR, 1xIT, 1xBRD, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4227
Artikel: 1
Themen: 23
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 21:07
Wohnort: Bodenheim
Alter: 26

VorherigeNächste

Zurück zu Reifen und Räder



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste