Vergoldete Felgen Fachwissen gefragt.

Alles was sich um das Gummi dreht, damit wir auf der Straße bleiben...

Moderator: Moderatoren

Vergoldete Felgen Fachwissen gefragt.

Beitragvon Alteisensucht » 9. Juni 2019 23:26

Da an meiner ETZ vorne eine vergoldete und polierte Alufelge verbaut und Hinten nur eine Gold lackierte Stahlfelge verbaut war wollte ich natürlich hinten ebenfalls eine vergoldete und polierte Alufelge haben. Nachdem ich gelesen hatte das nur Alufelgen eloxiert werden können (das war Vllt. Der Grund für die verbaute lackierte felge hinten) hatte ich eine nagelneue Alufelge gekauft. Ich nun bei mehreren Firmen angerufen, Emails geschrieben und Anfragen für das gold eloxieren (oder eben irgendwie anders vergolden) gestellt. Überall bekam ich Antworten wie "geht nicht, wenn dann nur blattvergolden und kostet 500€" usw. bekommen. Auf mein Einwand dass es ja irgendwie gehen muss zumindest optisch einen gold Effekt zu erzeugen wenn man nagelneue vergoldete 16zoll Simson Felgen für unter hundert Euro bekommt. Bekam ich nur antworten wie. "k.A. Wie die das machen" 😣 wohlgemerkt von Fachfirmen die mit der veredelung von Autoteilen werben u.A. Eloxieren,galvanisieren,tauchvergolden. Komme ehrlich gesagt ein wenig verschaukelt vor. Habe jetzt zwar inzwischen durch Zufall eine Originale MZ felge bekommen die vergoldet ist aber meine Frage ist natürlich immer noch nicht geklärt. Die Felge welche ich jetzt habe ist definitiv nicht lackiert also k.A. Wie die mal gold geworden ist und leider ist sie auch nicht aufpoliert. Wie kann ich das am besten ändern? Dremel, und polierpaste? Kennt sich jemand mit dem Thema vergolden oder gold Optik auf Felgen Erzeugen aus? Wie gesagt ich glaube nicht dass die Simson Felgen blattvergoldet sind 🙄

Fuhrpark: MZ ETZ 250/1985, IMZ(Ural) M72 / 1954, ...
Alteisensucht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 16
Themen: 5
Registriert: 19. April 2019 22:16

Re: Vergoldete Felgen Fachwissen gefragt.

Beitragvon Maik80 » 9. Juni 2019 23:29

Das Zauberwort ist wirklich eloxieren, also auf Alu wird eine Beschichtung aufgebracht. Wahrscheinlich haben die "Fachfirmen" abgelehnt, weil nicht lukrativer Kleinstauftrag.
Ecklampenschweinsympathisant
Suche /2 in grottigem, aber möglichst vollständigem Zustand.
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee II, IV, V u. VIII

Rotax 500 Gespann, Piaggio EXS 125,
Quotenjapser: Ténéré 660 XTZ ´91 Teilespender, -> Ténéré 660 XTZ ´95
Fiat Ducato 230 2,5 TDI Carthago

Fuhrpark: Schwalbe /2, Audi 100 Avant (2x quattro und 1x Fronti) 2,3E, Golf 3 Cabrio, GTI (Ersatzteilspende)
Maik80

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7956
Themen: 101
Bilder: 5
Registriert: 24. November 2010 18:22
Wohnort: Löbejün, Job: Donauwörth
Alter: 38

Re: Vergoldete Felgen Fachwissen gefragt.

Beitragvon Alteisensucht » 9. Juni 2019 23:35

Genau die Vermutung habe ich auch...

Fuhrpark: MZ ETZ 250/1985, IMZ(Ural) M72 / 1954, ...
Alteisensucht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 16
Themen: 5
Registriert: 19. April 2019 22:16

Re: Vergoldete Felgen Fachwissen gefragt.

Beitragvon atze-15 » 9. Juni 2019 23:52

Hi,
farbig eloxieren(auch Gold) haben wir schon zu DDR-Zeiten in unserer Galvanik gemacht.Es ist kein grösserer Aufwand lohnt aber wahrscheinlich heute nicht mehr bei Einzelanfertigung.Ist aber eine sehr dünne Schicht im mikro-Bereich(so 5-20mikro).Ob da polieren möglich ist,Zweifel ich an.
atze

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...TS-150 Bj 1979,
2Diamanträder Bj 1963
Mifa Klapprad mit 7-Gang Nabenschaltung von SRAM
Simson S 51 im Neuaufbau
MZ ES 150 BJ 1965 "Wilde Hilde"
atze-15

 
Beiträge: 318
Themen: 14
Registriert: 3. Mai 2014 08:07
Wohnort: 98704 Wolfsberg
Alter: 64

Re: Vergoldete Felgen Fachwissen gefragt.

Beitragvon Kosmonaut » 10. Juni 2019 00:06

Alteisensucht hat geschrieben:Kennt sich jemand mit dem Thema vergolden oder gold Optik auf Felgen Erzeugen aus?

Lass sie doch Pulverbeschichten da kannst du dir den Goldton aussuchen und Aufwand und Kosten bleiben überschaubar.
Alle sagten es geht nicht, da kam einer der das nicht wusste und tat es.

Bild
Mitglied Nr. 027 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub

Fuhrpark: RT 125/1960, 1967'er ES 175/1, ES 250/2 von 1971, Simson Schwalbe 1983, Simson S51 Elektronik
Kosmonaut

 
Beiträge: 1054
Themen: 56
Bilder: 8
Registriert: 6. Mai 2009 22:04
Wohnort: Thüringen

Re: Vergoldete Felgen Fachwissen gefragt.

Beitragvon Tigerente » 10. Juni 2019 00:06

Alteisensucht hat geschrieben:Da an meiner ETZ vorne eine vergoldete und polierte Alufelge verbaut ...

Moin!
Kannst Du mal ein Foto einstellen?
Gold eloxiert und vergoldet poliert sieht vor meinem inneren Auge komplett unterschiedlich aus.
Dankeschön!
Herzliche Grüße aus Frankfurt am Main
“Tigerente“ Jörn

Fuhrpark: TS150 Bj.1985 Billiardgrün
Bye bye: Triumph Tiger955i (2001), bleibt da: Citroen 2CV6 (1975) => Tigerente :-)
KIA Sportage SL (2015), Suzuki Freewind XF650 (1997), Trebbiner TP1325 (1999)
Tigerente

Benutzeravatar
 
Beiträge: 468
Themen: 5
Bilder: 9
Registriert: 10. Juli 2017 16:30
Wohnort: 65931 Frankfurt am Main
Alter: 49

Re: Vergoldete Felgen Fachwissen gefragt.

Beitragvon Alteisensucht » 10. Juni 2019 00:19

Bitteschön. Wird wohl eloxiert sein

-- Hinzugefügt: 10. Juni 2019 00:20 --

Schön wäre halt gewesen die hintere genauso zu haben. Deshalb hoffe ich die die jetzt bekommen habe aufpolieren zu können
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 250/1985, IMZ(Ural) M72 / 1954, ...
Alteisensucht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 16
Themen: 5
Registriert: 19. April 2019 22:16

Re: Vergoldete Felgen Fachwissen gefragt.

Beitragvon Maik80 » 10. Juni 2019 00:22

Alternativ kann man ja beide Felgenringe in Wunschfarbe pulvern lassen. Eloxiert hat aber meist (ich kenne es nur so) eine gebürstete Optik.
Ecklampenschweinsympathisant
Suche /2 in grottigem, aber möglichst vollständigem Zustand.
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee II, IV, V u. VIII

Rotax 500 Gespann, Piaggio EXS 125,
Quotenjapser: Ténéré 660 XTZ ´91 Teilespender, -> Ténéré 660 XTZ ´95
Fiat Ducato 230 2,5 TDI Carthago

Fuhrpark: Schwalbe /2, Audi 100 Avant (2x quattro und 1x Fronti) 2,3E, Golf 3 Cabrio, GTI (Ersatzteilspende)
Maik80

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7956
Themen: 101
Bilder: 5
Registriert: 24. November 2010 18:22
Wohnort: Löbejün, Job: Donauwörth
Alter: 38

Re: Vergoldete Felgen Fachwissen gefragt.

Beitragvon Alteisensucht » 10. Juni 2019 00:36

Naja mir gefällt der Hochglanz. Gepulvert ist doch eher Matt?

Fuhrpark: MZ ETZ 250/1985, IMZ(Ural) M72 / 1954, ...
Alteisensucht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 16
Themen: 5
Registriert: 19. April 2019 22:16

Re: Vergoldete Felgen Fachwissen gefragt.

Beitragvon Maik80 » 10. Juni 2019 00:48

Alteisensucht hat geschrieben:Naja mir gefällt der Hochglanz. Gepulvert ist doch eher Matt?

Frag mal den Sandmann, in Pulver geht aber heutzutage jede Menge, auch Glanzgrade.
Ecklampenschweinsympathisant
Suche /2 in grottigem, aber möglichst vollständigem Zustand.
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee II, IV, V u. VIII

Rotax 500 Gespann, Piaggio EXS 125,
Quotenjapser: Ténéré 660 XTZ ´91 Teilespender, -> Ténéré 660 XTZ ´95
Fiat Ducato 230 2,5 TDI Carthago

Fuhrpark: Schwalbe /2, Audi 100 Avant (2x quattro und 1x Fronti) 2,3E, Golf 3 Cabrio, GTI (Ersatzteilspende)
Maik80

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7956
Themen: 101
Bilder: 5
Registriert: 24. November 2010 18:22
Wohnort: Löbejün, Job: Donauwörth
Alter: 38

Re: Vergoldete Felgen Fachwissen gefragt.

Beitragvon Alteisensucht » 10. Juni 2019 01:05

OK. Naja mein Plan wäre jetzt Dienstag den anderen vergoldeten Felgenring für hinten abzuholen und innen das aufpolieren zu testen. Wenn das klappt werde ich das wohl durchziehen. Das Vorderrad ist gerade neu gespeicht, gelagert und mit neuem Reifen bestückt. Will ich ungern wieder auseinander reißen. Hätte auch nicht gedacht dass es so aufwändig wird das Hinterrad dem Vorderrad optisch anzugleichen 🙈

Fuhrpark: MZ ETZ 250/1985, IMZ(Ural) M72 / 1954, ...
Alteisensucht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 16
Themen: 5
Registriert: 19. April 2019 22:16

Re: Vergoldete Felgen Fachwissen gefragt.

Beitragvon Tigerente » 10. Juni 2019 08:34

Dankeschön fürs Bild, ist eloxiert.
Herzliche Grüße aus Frankfurt am Main
“Tigerente“ Jörn

Fuhrpark: TS150 Bj.1985 Billiardgrün
Bye bye: Triumph Tiger955i (2001), bleibt da: Citroen 2CV6 (1975) => Tigerente :-)
KIA Sportage SL (2015), Suzuki Freewind XF650 (1997), Trebbiner TP1325 (1999)
Tigerente

Benutzeravatar
 
Beiträge: 468
Themen: 5
Bilder: 9
Registriert: 10. Juli 2017 16:30
Wohnort: 65931 Frankfurt am Main
Alter: 49

Re: Vergoldete Felgen Fachwissen gefragt.

Beitragvon Dreizehn » 10. Juni 2019 08:39

Also wenn du beide Felgen optisch gleich haben möchtest, dann wirst wahrscheinlich nicht darum kommen beide gleich behandeln zu lassen.
Per Pulver geht da wirklich Einiges.

Die vergoldete "matte" Felge wirst nicht poliert bekommen.
Lack ist es ja nicht sagst du.

Also wird es wohl eine Eloxierung sein.

Wir haben früher im Geschäft Alu eloxieren lassen. Auch in zig Farben.
Die Eloxalschicht ist sehr dünn.
Der optische Effekt ob Glanz oder Matt oder Gebürstet (wie bei uns in der Medizintechnik) entsteht allein durch die Vorarbeit.

Sprich wenn der zu eloxierende Körper nicht glänzt oder kleine Macken hat, dann sieht man das durch die Eloxalschicht durch.

Durch Polieren einer Eloxalschicht kannst den matten Untergrund nicht erreichen. Du nimmst lediglich die Eloxalschicht ab.

Fuhrpark: MZ TS 150 Bj 1981
Schwalbe KR51/2 Bj 1982
Dreizehn

Benutzeravatar
 
Beiträge: 117
Themen: 5
Registriert: 19. Juni 2017 10:37
Wohnort: Tuttlingen
Alter: 37

Re: Vergoldete Felgen Fachwissen gefragt.

Beitragvon Fit » 10. Juni 2019 08:54

Meines Wissens sollte man auch selbst eloxieren können. Zumindest gab es da einige Seiten im Netz die das erklärten... :?:

Fuhrpark: 2005 - jetzt => zwei MZ 1000 SF (eine kompletter Neuaufbau aus Teilen!)
1987 - 1998 mehrere ETZ250 und ES250/2 (auch mit Personenseitenwagen)
Fit

Benutzeravatar
 
Beiträge: 122
Themen: 8
Registriert: 9. April 2012 20:37

Re: Vergoldete Felgen Fachwissen gefragt.

Beitragvon BaghiTom » 10. Juni 2019 09:14

Selber eloxieren ist durchaus möglich - der zu betreibende Aufwand ist jedoch nicht zu verachten:
- Größe des Eloxalbades
- Temperatur
- geeignete Elektroden
- geeignetes Netzteil welches eine regelbare hohe Stromstärke liefert

Für Klein- und Kleinstteile loht der Aufwand evtl. noch, aber für ein Felgenring...

"Einfacher" und in Heimarbeit durchführbar ist das enteloxieren - das habe ich selber schon mal gemacht.

Die Eloxalschicht polieren geht nicht, da sie sehr dünn und im vergleich zum Aluminium auch sehr hart ist.
Das Eloxal fungiert auch als Oberflächenschutz.

Aluminium ist nicht gleich Aluminium. Der Galvaniker muss die genaue Materialzusammensetzung des Alus kennen,
bevor er das Teil in das Bad taucht. Wohl mit ein Grund, warum das Eloxieren von den Firmen abgelehnt wurde.
Gruß BaghiTom

Fuhrpark: `
MZ Baghira SM Bj.2003, in Porsche-Silber
BaghiTom

Benutzeravatar
 
Beiträge: 60
Themen: 3
Registriert: 13. Oktober 2017 11:54
Wohnort: Burg

Re: Vergoldete Felgen Fachwissen gefragt.

Beitragvon Alteisensucht » 10. Juni 2019 10:24

Hab jetzt durch Zufall eine Firma gefunden die auch einzelaufträge annimmt und noch ein manuelles eloxalbad hat (wohl für einzelaufträge). Habe jetzt dort noch einmal angefragt. Hoffe dass dort eine positive Antwort kommt.

Fuhrpark: MZ ETZ 250/1985, IMZ(Ural) M72 / 1954, ...
Alteisensucht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 16
Themen: 5
Registriert: 19. April 2019 22:16


Zurück zu Reifen und Räder



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste