Pulverbeschichten der Nabe?

Alles was sich um das Gummi dreht, damit wir auf der Straße bleiben...

Moderator: Moderatoren

Pulverbeschichten der Nabe?

Beitragvon Tille » 22. Juni 2019 08:40

Hallo,
Wer hat Erfahrung mit Pulvern der Radnabe einer ETZ mit Scheibenbremse? Passt die Bremsscheibe nach dem beschichten noch auf die Nabe oder trägt das Material zu viel auf? Vielen Dank und ein schönes Wochenende!

Fuhrpark: ETZ 150 / Baujahr 1988
Tille

 
Beiträge: 6
Themen: 2
Registriert: 6. Juni 2019 06:05

Re: Pulverbeschichten der Nabe?

Beitragvon elsa150 » 22. Juni 2019 08:51

Mit der Pulverbeschichtung solcher Teile habe ich keine Erfahrung, aber es ist ratsam solche Planstellen vor dem Beschichten, sowie auch beim Lackieren, abzukleben.
Schöne Grüße elsa150
Mz- man sagt, sie habe magische Kräfte !

Fränkisch-bayerische Fraktion

Fuhrpark: MZ ES 150 Bj.1968, MZ ETZ 250 Bj. 82 deluxe
Golf VI TSI Variant Highline Bj. 2010 und ein kleines schwarzes Cabrio für 3 Jahreszeiten
Neuzugang: Mini Cooper für's Töchterlein
elsa150

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1046
Themen: 9
Bilder: 46
Registriert: 21. Juli 2009 08:50
Wohnort: Schnaittach
Alter: 47
Skype: Elsa 150

Re: Pulverbeschichten der Nabe?

Beitragvon mutschy » 22. Juni 2019 09:01

Ein Pulverer, der was von seinem Handwerk versteht, lässt diese Flächen frei :ja:

Gruss

Mutschy
Ich bin noch nie an meinen Zielen gescheitert - nur an meinen Möglichkeiten...

Fuhrpark: MZ TS 150, BJ 1985, vmax ~ 105 km/h ("Bärbel", meine), Suzuki Marauder 125, BJ 2003 ("Susi", meine), Renault Mégane 1.4 16V, BJ 2000, vmaxmit 190 km/h ("Francois", Familiendose)

(früher)
1992-1996 von SR4-1 bis S51/1 so ziemlich jedes Modell ausm FAJAS (alle entweder geklaut, verkauft oder verschrottet... Alle? Nicht alle! Der SR4-1K schlummert noch...)
mutschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2185
Themen: 137
Bilder: 25
Registriert: 2. Mai 2008 20:58
Wohnort: Werther
Alter: 41

Re: Pulverbeschichten der Nabe?

Beitragvon Sandmann » 22. Juni 2019 10:09

mutschy hat geschrieben:Ein Pulverer, der was von seinem Handwerk versteht, lässt diese Flächen frei :ja:

Gruss

Mutschy


Stimmt wobei es auch ohne geht weil die Schichtdicke nicht so hoch ist. Beides schon bei Bekannten versucht und funktioniert mit und ohne abkleben :mrgreen:
Gruß Dominik


http://www.hernicht-gmbh.de/sandstrahlen.html

Eigentlich bin ich ein netter Kerl und wenn ich Freunde hätte würden die das bestätigen!

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Gespann, Bj 1988 (meins)
MZ 500er Voyager Gespann Bj 1993 ( Ramonas)
BMW R1100GS (macht einfach Mega Spaß)
Sandmann

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2979
Themen: 38
Bilder: 58
Registriert: 15. Februar 2013 21:08
Wohnort: Kempten
Alter: 42

Re: Pulverbeschichten der Nabe?

Beitragvon Wintertourer » 23. Juni 2019 12:01

Habe ich machen lassen,
leider habe ich kein Detailbild.
Bin zufrieden, keine Probleme.

Grüße
Horst
willst Du einen Tag glücklich sein? => saufe
willst Du ein Jahr glücklich sein? => heirate
willst Du ein leben lang glücklich sein? fahre Motorrad
Das Ziel ist das Ziel, aber ich bin noch unterwegs.

Fuhrpark: MZ-ETZ 250 Sommergespann mit Jewell 1,5 Sitzer, EZ: 1994
MZ-ETZ 309 Wintergespann EZ: 84
MZ-ETZ 309 Enduro => z.Z. zerlegt
Yamaha XJ 650 Turbo BJ 82 mit Saisonkennzeichen
MZ 500 -Rüttelplatte_Gespann mit 1,5 Sitzer, BJ 1994
Wintertourer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 745
Themen: 17
Bilder: 83
Registriert: 6. April 2011 10:01
Wohnort: Gütersloh
Alter: 61


Zurück zu Reifen und Räder



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast