originale Felgengröße ETZ150 BJ1989 und Kennzeichnung B?

Alles was sich um das Gummi dreht, damit wir auf der Straße bleiben...

Moderator: Moderatoren

originale Felgengröße ETZ150 BJ1989 und Kennzeichnung B?

Beitragvon pogo » 9. Mai 2021 17:23

Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei meine ETZ BJ 1989 für den TÜV vorzubereiten. Dazu gehören auch neue Reifen. Beim Montieren der Reifen ist mir aufgefallen, dass ich vorne eine 1,6x18 Felge habe. Die Felge ist nicht original, da die ETZ mal auf Scheibenbremse umgerüstet wurde. Hinten habe ich eine 2,15x16 Felge. Im Forum habe ich gelesen, dass die breite hintere Felge mit dem Serieneinsatz der ETZ251 übernommen wurde. Ist dies auch bei der vorderen Felge so? Erwartet hätte ich eine 1,85x18.

Dann musste ich leider noch feststellen, dass meine hintere Felge krumm ist. Bei der Suche nach einer neuen Felge ist mir aufgefallen, dass im Neuber Müller die hinteren Felgen von TS bis ETZ eine Kennzeichnung B haben z.B. 2,15 B x 16. Weiß jemand was das bedeutet? Muss ich bei der neuen Felge darauf achten? Im Reparaturhandbuch gibt es dieses zusätzlich B nicht.

Fuhrpark: MZ ETZ 150 deluxe (1989)
Simson KR51/2 E (1985)
KTM EXC 530 SuperMoto (2010)
Alpina B5s touring (2008)
BMW 320d touring (2003)
pogo

Benutzeravatar
 
Beiträge: 808
Themen: 27
Registriert: 12. Januar 2009 20:38
Wohnort: SDL
Alter: 37

Re: originale Felgengröße ETZ150 BJ1989 und Kennzeichnung B?

Beitragvon Klaus P. » 9. Mai 2021 17:45

B oder J;
das ist die Kontur vom Felgenhorn,
im net findest du Bilder dazu,
so wie ich das sehe Tiefbett ohne Hump = B

J mit Hump.

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 10646
Themen: 98
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57271
Alter: 74

Re: originale Felgengröße ETZ150 BJ1989 und Kennzeichnung B?

Beitragvon pogo » 11. Mai 2021 21:44

Habe jetzt nochmal etwas recherchiert.

Die Bezeichnung A oder B der Felge ist mir jetzt bekannt und ich weiß, wie ich die Felgen erkenne.

Wegen der Felgengrösse habe ich in meinem Reparaturhanbuch folgendes gefunden.
Die Hinterradfelge 2,15x16 kam mit der Einführung der ETZ251 auch bei der kleinen ETZ zum Einsatz.
Ab 91 kam dann auch vorne eine breitere Felge, die 1,85x18, bei allen Modellen zum Einsatz.

Damit sollten meine aktuellen Felgen ja korrekt sein. Hintergrund ist nämlich der, dass ich vorne den 90/90-18 K44 fahren möchte. Soweit ich weiß ist die Freigabe auch für die 1,6x18 Felge vorhanden.

Fuhrpark: MZ ETZ 150 deluxe (1989)
Simson KR51/2 E (1985)
KTM EXC 530 SuperMoto (2010)
Alpina B5s touring (2008)
BMW 320d touring (2003)
pogo

Benutzeravatar
 
Beiträge: 808
Themen: 27
Registriert: 12. Januar 2009 20:38
Wohnort: SDL
Alter: 37

Re: originale Felgengröße ETZ150 BJ1989 und Kennzeichnung B?

Beitragvon Dieter » 11. Mai 2021 22:26

Laut Heidenau und Bridgestone wird dafür 1,85 benötigt.

Gruß
Dieter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ES 150/1(BJ 1975 seit 1999), ETZ250 (BJ 1984 seit 2004), ES250/2 (BJ 1968 seit 2007) mit Super Elastik, GN 250 (BJ 1998 seit 2000), VX800 A Gespann mit GT2000 (BJ 1997 seit 2012), VX 800 B (BJ 1996 seit 2018)
Dieter

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2566
Themen: 36
Bilder: 48
Registriert: 24. April 2006 22:48
Wohnort: Dortmund
Alter: 64

Re: originale Felgengröße ETZ150 BJ1989 und Kennzeichnung B?

Beitragvon pogo » 12. Mai 2021 07:00

Dieter hat geschrieben:Laut Heidenau und Bridgestone wird dafür 1,85 benötigt.

Gruß
Dieter


Sehr interessant. Danke dafür.

In der Wissensdatenbank gibt es auch Freigaben mit 1,6x18 Felge.

kb.php?a=240
kb.php?a=54
kb.php?a=158

Fuhrpark: MZ ETZ 150 deluxe (1989)
Simson KR51/2 E (1985)
KTM EXC 530 SuperMoto (2010)
Alpina B5s touring (2008)
BMW 320d touring (2003)
pogo

Benutzeravatar
 
Beiträge: 808
Themen: 27
Registriert: 12. Januar 2009 20:38
Wohnort: SDL
Alter: 37

Re: originale Felgengröße ETZ150 BJ1989 und Kennzeichnung B?

Beitragvon Dieter » 12. Mai 2021 10:23

Das sind alte Freigaben die inzwischen zurückgezogen wurden. Meine Freigabe ist die aktuelle.

Aber kannst es ja versuchen. Vielleicht akzeptiert ein Prüfer ja noch die alten Freigaben. Versuch macht klug. Ist aber eher unwahrscheinlich.


Gruß
Dieter

Fuhrpark: ES 150/1(BJ 1975 seit 1999), ETZ250 (BJ 1984 seit 2004), ES250/2 (BJ 1968 seit 2007) mit Super Elastik, GN 250 (BJ 1998 seit 2000), VX800 A Gespann mit GT2000 (BJ 1997 seit 2012), VX 800 B (BJ 1996 seit 2018)
Dieter

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2566
Themen: 36
Bilder: 48
Registriert: 24. April 2006 22:48
Wohnort: Dortmund
Alter: 64

Re: originale Felgengröße ETZ150 BJ1989 und Kennzeichnung B?

Beitragvon pogo » 12. Mai 2021 12:17

Dieter hat geschrieben:Das sind alte Freigaben die inzwischen zurückgezogen wurden. Meine Freigabe ist die aktuelle.

Aber kannst es ja versuchen. Vielleicht akzeptiert ein Prüfer ja noch die alten Freigaben. Versuch macht klug. Ist aber eher unwahrscheinlich.


Gruß
Dieter


Ich möchte das schon vernünftig haben. Ich werde mir dann mal eine passende Felge suchen.

Fuhrpark: MZ ETZ 150 deluxe (1989)
Simson KR51/2 E (1985)
KTM EXC 530 SuperMoto (2010)
Alpina B5s touring (2008)
BMW 320d touring (2003)
pogo

Benutzeravatar
 
Beiträge: 808
Themen: 27
Registriert: 12. Januar 2009 20:38
Wohnort: SDL
Alter: 37


Zurück zu Reifen und Räder



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste