IWL Troll Neuaufbau. Vorstellungsrunde Teil 2

Motoren, basierend auf MZ ...

Moderator: Moderatoren

IWL Troll Neuaufbau. Vorstellungsrunde Teil 2

Beitragvon ronnyjwb » 10. Juli 2019 17:55

Nachdem ich mich mit meiner MZ ES 150 hier im Forum angemeldet habe und viele nützliche Tipps und Infos erhalten habe stell ich mich nochmal mit dem aktuellem Projekt vor.

Roland (40) aus Schärding, Österreich.
Fahre viel Enduro und schraube auch recht viel deswegen. Irgendwann hab ich eine ES 150 mit Motorschaden bekommen und rein zum Spaß begonnen DDR Mopeds zu schrauben. tja jetzt steht neben der laufenden ES ein Troll in meiner Werkstatt..

Der Troll wurde 1990 abgemeldet und ist seit dem unberührt in der Ecke gestanden (DDR Brief vorhanden, nummerngleich ohne ungültig Stempel da in der DDR abgemeldet und nach Mauerfall in den Schuppen gestellt). Nach 28 Jahren Ruhe konnte ich ihm prinzipiell mit einem neuen Zündkabel schon wieder Leben einhauchen.
Er wurde inzwischen komplett zerlegt und wird jetzt komplett neu aufgebaut.. Bis dato noch keine Probleme, aber wenn was kommt meld ich mich im Forum :)
Falls es jemand interessiert 600€ hab ich bezahlt dafür (war komplett mit einem Berlin Gepäckträger sonst original)

Vom Aufbauen her hab ich keinen Stress. Ich arbeite seit ca. 3 Monaten immer wieder mal ein paar Stunden dran.
Stand:
Alles bis auch die letzte Schraube zerlegt, gereinigt (literweise Kaltreinigner)
Motor neu gelagert und abgedichtet (läuft), Karosserie ist beim Sandstrahler und wird neu lackiert...
Der Rest wartet momentan auch ein bisschen Liebe...

Also Daumen drücken dass alles wird
Gruß aus Österreich
Roland
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ES 150 (64)
ronnyjwb

 
Beiträge: 14
Themen: 4
Registriert: 24. September 2018 17:01

Re: IWL Troll Neuaufbau. Vorstellungsrunde Teil 2

Beitragvon MRS76 » 10. Juli 2019 18:04

Schönes Projekt.
Schade das der O-lack weg soll.
Der Troll ist ja nicht so oft gebaut worden, wie der Berliner zum Beispiel.
Ich würde das alte Fett und Öl noch abwaschen ( Lenkkopfbereich, etc.)
Der Strahler wirds dir danken.

Fuhrpark: MZ TS 250 Cafè Bj. 1974 im Aufbau, KR51/2 Bj. 1983, S50 nicht Orginal Bj.1975
12er Bandit Bj. 97 mutiert zur Reiseenduro
MRS76

 
Beiträge: 568
Themen: 4
Registriert: 2. Oktober 2018 16:36
Wohnort: Wilischthal
Alter: 43

Re: IWL Troll Neuaufbau. Vorstellungsrunde Teil 2

Beitragvon ronnyjwb » 10. Juli 2019 18:07

Hallo

O-Lack wäre schön gewesen.. Bei diesem Troll wurde wohl schon 100mal mit dem Pinsel ausgebessert.. in dem Zustand alles andere als schön.. dann eben lieber gleich neu...
In Rücksprache mit meinem Sandstrahler (hab schon vieles dort gemacht) soll ich alles drauf lassen... wörtlich "das fetzts eh alles weg".. der mach das mobil hinten auf einen LKW Anhänger.. eher eine Art Lebenskünstler..

Roli

Fuhrpark: MZ ES 150 (64)
ronnyjwb

 
Beiträge: 14
Themen: 4
Registriert: 24. September 2018 17:01

Re: IWL Troll Neuaufbau. Vorstellungsrunde Teil 2

Beitragvon MRS76 » 10. Juli 2019 18:54

Ah, ok.
Dann viel Spass beim Aufbau.
Welche Farbkombo soll es werden?

Fuhrpark: MZ TS 250 Cafè Bj. 1974 im Aufbau, KR51/2 Bj. 1983, S50 nicht Orginal Bj.1975
12er Bandit Bj. 97 mutiert zur Reiseenduro
MRS76

 
Beiträge: 568
Themen: 4
Registriert: 2. Oktober 2018 16:36
Wohnort: Wilischthal
Alter: 43

Re: IWL Troll Neuaufbau. Vorstellungsrunde Teil 2

Beitragvon ea2873 » 10. Juli 2019 20:31

neuer Lack wird überbewertet

Bild

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 5509
Themen: 29
Bilder: 84
Registriert: 17. Januar 2009 10:53
Wohnort: Regensburg
Alter: 45

Re: IWL Troll Neuaufbau. Vorstellungsrunde Teil 2

Beitragvon MRS76 » 10. Juli 2019 20:55

In rust we trust...😏
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ TS 250 Cafè Bj. 1974 im Aufbau, KR51/2 Bj. 1983, S50 nicht Orginal Bj.1975
12er Bandit Bj. 97 mutiert zur Reiseenduro
MRS76

 
Beiträge: 568
Themen: 4
Registriert: 2. Oktober 2018 16:36
Wohnort: Wilischthal
Alter: 43

Re: IWL Troll Neuaufbau. Vorstellungsrunde Teil 2

Beitragvon herr blümel » 10. Juli 2019 22:56

stand troll nicht für TourenROLLer?
die zukunft liegt schon hinter uns

Fuhrpark: mz 250 1972,
herr blümel

 
Beiträge: 360
Themen: 1
Registriert: 26. Februar 2017 15:29
Wohnort: berlin
Alter: 54
Skype: herr blümel

Re: IWL Troll Neuaufbau. Vorstellungsrunde Teil 2

Beitragvon pierrej » 10. Juli 2019 23:51

Cool, so ein Troll ist ein Traum. :love:

Gruß Pierre
Glück Auf.
i love Trommelbremsen, eine runde Sache.
Wenn ich immer nur das mache was von mir erwartet wird, würde folgendes auf meinen Grabstein stehen: "Mein Leben hat allen gefallen, nur MIR nicht" !
Meine Nachbarn hören gute Musik ... ob Sie wollen oder nicht.
„Du hast deinen Rang in der Zeitgeschichte, den kann dir niemand nehmen. Du hast deinen Platz im Herzen der Menschen, da kann dich keiner verdrängen. Mach’s gut, lieber Freund! Bye bye RIAS, bye bye.“ Siegfried Buschschlüter, letzte RIAS-Programmdirektor

Fuhrpark: MZ ETZ 250/Bj 1985, Opel Cascada/Bj 2013, Triumph Scrambler/Bj 2015
pierrej

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1256
Themen: 17
Bilder: 6
Registriert: 16. August 2011 21:34
Wohnort: Bayern Forchheim (Exilsachse)
Alter: 48

Re: IWL Troll Neuaufbau. Vorstellungsrunde Teil 2

Beitragvon schrauberschorsch » 11. Juli 2019 07:52

Originallack bringt keiner zurück. Meine RT und mein Berlin sind auch noch im Originallack und gerade der Berlin hat einige Schrammen und Pinselausbesserungen. Ich finde es so gar nicht schlecht, zeigt es doch, dass das Fahrzeug ein bewegtes Leben hatte, was bei einem Alter von mehreren Jahrzehnten auch keine Schande ist.

Ich würde deshalb den Originallack beibehalten...

Fuhrpark: NSU Quickly Bj 55 (restauriert), NSU Quickly S Bj 57, NSU Quickly S 23, BJ 61, DKW Hummel Super Bj 60 (restauriert), Miele K52/2 Bj 59 (restauriert), MZ RT 125/3 Bj 59 (Patina-restauriert), MZ ES 175/0 Bj 1960, IWL Berlin Bj 62 (in Arbeit), MZ ES 150 Bj 64
schrauberschorsch

 
Beiträge: 2046
Themen: 16
Registriert: 30. Januar 2014 22:56
Wohnort: 61231
Alter: 44

Re: IWL Troll Neuaufbau. Vorstellungsrunde Teil 2

Beitragvon ea2873 » 11. Juli 2019 08:45

schrauberschorsch hat geschrieben:
Ich würde deshalb den Originallack beibehalten...


ich hätte ihn auch behalten, aber ist wohl eh zu spät. Für mich muss eine Maschine technisch top sein, wenn der Lack Mängel hat ist das je nach Anwendungszweck völlig ok. Am liebsten sind mir Maschinen im Originallack, bei denen man nicht sieht, dass technisch alles gemacht wurde.
Mit meinem Roller auf dem obigen Bild war ich nach technischer Überarbeitung beim TÜV, Mängel hat er keine gefunden.

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 5509
Themen: 29
Bilder: 84
Registriert: 17. Januar 2009 10:53
Wohnort: Regensburg
Alter: 45


Zurück zu IWL, SR56, SR59, Troll



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast