Gasanlage?

Kraftstoff, Gemisch, Öle.

Moderator: Moderatoren

Gasanlage?

Beitragvon hifilh » 22. Juni 2009 17:32

Hallo Leute,

mal eine Prinzipfrage: ist es technisch möglich einen TS Motor auf Gasbetrieb umzubauen??
Bei meinem Auto funktioniert das jedenfalls sehr gut. Vielleicht hat sich ja schon mal einer
an so ein Projekt gewagt! Der Aufwand kann ja nun auch nicht größer sein als Dieselmotoren,
die ja nun schon einige eingebaut haben,

danke für interessante Antworten
Christoph

Fuhrpark: MZ TS 250/1 BJ 1979
hifilh

 
Beiträge: 34
Themen: 12
Bilder: 4
Registriert: 21. Juli 2008 18:57
Wohnort: Lüdinghausen
Alter: 64

Re: Gasanlage?

Beitragvon Nordlicht » 22. Juni 2009 17:47

als erstes mußt den den Motor auf Einspritzung umrüsten......dann kann man weiter sehen....wer basteln will gerne....ansonsten "sorry" Blödsinn für mich....auch sollte eine Getrenntschmierung vorhanden sein....
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13668
Themen: 95
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 11:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 65
Skype: Simsonemme

Re: Gasanlage?

Beitragvon Maddin1 » 22. Juni 2009 18:24

Eher würde ich eine Rotax umbauen.

Beim Zweitakter ist das zwar möglich, aber sehr aufwendig. Es geht wohl schneller einen neuen Motor zu bauen.
40. Wintertreffen auf Schloß Augustusburg, ich war dabei!

OT-Partisanen-Lokkomaddin

Nur echt mit langen Loden und Bart!!


Dacianitis ist schlimm :-)

Fuhrpark: Keine aktive MZ mehr. Dafür einer 1300er Dacia von 73 und einen 1200er von 17. Kombiniert mit einem Camptourist.
Maddin1

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6991
Themen: 68
Bilder: 39
Registriert: 23. Mai 2007 20:38
Wohnort: seit dem 01.12.08 offizieller Bürger von Rositz
Alter: 36

Re: Gasanlage?

Beitragvon Hille56 » 22. Juni 2009 18:33

Man kann auch Vergasermotoren umrüsten (ohne Umbau auf Einspritzung!), allerdings habe ich noch keinen Zweitakter mit Gasanlage gesehen.

Gruß Mario

Fuhrpark: MZ TS 125 | MZ TS 250/1A | IWL SR59 Berlin | S51E | KR51/2E | SR50/1 | SR2E |
Hille56

Benutzeravatar
 
Beiträge: 91
Themen: 5
Bilder: 30
Registriert: 16. August 2007 23:41
Wohnort: Magdeburger Börde

Re: Gasanlage?

Beitragvon Norbert » 22. Juni 2009 20:53

hifilh hat geschrieben:mal eine Prinzipfrage: ist es technisch möglich einen TS Motor auf Gasbetrieb umzubauen??
Bei meinem Auto funktioniert das jedenfalls sehr gut.


JA, ist es, im Prinzip.

Was für ein Gasauto fährst Du denn ?
Gruß

Norbert

______________________________________

separatistischer-Inkognito-OT-Partisan

Fuhrpark: Die TS 150 "mußte" ich mal irgendwo mitnehemen.
ETZ 251 Rahmen mit Brief + Tank ------> FE2 oder FE3?

5 Gang MZ ab TS 250/1 bis ETZ 250(300)
Norbert
Ehemaliger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11222
Themen: 297
Registriert: 18. Februar 2006 12:55
Wohnort: Wesseling
Alter: 62

Re: Gasanlage?

Beitragvon trabimotorrad » 22. Juni 2009 21:00

[ot]Ich habe alle meine Fahrzeuge schon immer auf "Biogas" laufen. besonders effektiv ist da die Kreidler, die hat die Ansaugöffnung dierekt unter der Sitzbank an genau der richtigen Stelle... :oops:[/ot]
Gruß aus Wüstenrot, wohnen, wo Andere Urlaub machen...
Zwei Takte sind genug, alles Andre ist Betrug!

Bild
:schlaumeier: Mein Fuhrpark ist sowieso rein und komplett von Vernunft geprägt!
Denn vernünftig ist was Freude macht!

( Zitat von TS-Jens 13.04.2020)

seit Sosa `09 OT- Maultaschenpartisane
Seit Lehesten 2011 günstig erkaufter Nörgelmod
Gründer des "Flacheisenreiter-Fanclubs"
Gransee 2011 - ich war dabei und es war schön
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013
Mitglied Nr. 011 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Ebenfalls Gründungs-Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgervereins

Fuhrpark: 1XMZ ES300 Personengespann, 1X ETZ251 Personengespann, 2X ETZ250 Solo, 2X TS250, 1X ES175, 1X TS150, 1X Kreidler RS65, 1X Keeway125 Bonsai-Chopper, 1X Hyosung XRX125, 1X BMW R100,1X BMW R1100LT, 1X BMW K75RT, 1X BMW K1100LT, 1X Trabi-Kabrio, 1X Opel Astra-Kombi, 1X Ford-Escort-Kabrio 1X Qek Junior.
trabimotorrad
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Maultasche
 
Beiträge: 16476
Artikel: 1
Themen: 132
Bilder: 22
Registriert: 20. Januar 2008 14:04
Wohnort: Wüstenrot
Alter: 62

Re: Gasanlage?

Beitragvon BlackPearl » 22. Juni 2009 21:06

Hallo

also naja richtig komplett auf Gas umrüsten hab ich kein Plan von, aber ein Kumpel von mir mit den ich auf die Schule ging hatte in seine Simme ne Lachgasanlage verbaut

Also quasi wie beim Auto Fast and the Furious mäßig.

Wie genau der das daran gebastelt hat weiß ich nicht war inne Schalbe verbaut und der hat keinen rangelassen
er hatte das Gas mit am Vergaser angebaut (also alles eigenbau)

Fuhrpark: S50 B Bj. '74, Kr51/2E Bj. '82
Mz Bk Bj. 58, Es 250/2 mit Super-Elastik Bj. `71, Ets 250 Bj. `72, Ts 250/0 Bj. 74, Ts 250/1 Bj. '80, Ts 250/1 Bj. `81, Etz 250 Bj. '84, Etz 251 Bj. `89,
Awo Touren Bj. `55, Sport `58,
Emw R35 Bj. `58,
Jawa 350 Bj. `58,
NSU 251 OSL Bj. `39
Suzuki Gsxr 600 K9 Bj. Kawa Z900RS Bj. `20
Wartburg 353 Bj.: '67
Alfa 156 Bj. '99
BlackPearl

Benutzeravatar
 
Beiträge: 112
Themen: 27
Registriert: 4. Juni 2009 10:13
Wohnort: Letschin
Alter: 32

Re: Gasanlage?

Beitragvon hiha » 23. Juni 2009 07:38

Gasumbau ist auch beim Zweitakter möglich, aber Du brauchst eine Getrenntschmierung, da Du ja dem Gas kein Öl beimischen kannst.
Umständlich geformt ist der (LPG) Gastank, denn zugelassene Tanks haben meist Reserveradmuldenformat. :lol:
Der Gas-Vergaser wird anstelle des Originalvergasers eingebaut, einen Druckminderer brauchts noch,
die Zugelassenen sind recht sperrig. Such mal im Netz, Du wirst bestimmt fündig, wenngleich mehr für Viertakter.

Gruß
Hans

Fuhrpark: Viel zu viele verschiedene Mopeds...
hiha

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4189
Themen: 50
Bilder: 5
Registriert: 18. Dezember 2006 12:30
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Gasanlage?

Beitragvon dösbaddel » 23. Juni 2009 07:44

Geht, hab ich vor Jahren in Holland gesehen. Gasbuddel 10Kg im Seitenwagen. Wahlweiser Betrieb mit Benzin oder Gas. Leider keine Fotos. Vielleicht unter http://www.mzch.nl/ suchen...
Gruß Martin

Schneeliebhaber, Kleiderordnung: :snowman: :flower:

Ein Marienenkäfer sieht auch nicht wieviele Punkte er hat, es sei denn er fliegt falschrum übern Teich und klappt die Flügel ein.


OT- Partisanendösbaddel

Fuhrpark: MZ ETZ 250 LSW,
[strike]MZ 500 Fun[/strike],
Zafira 2DTI,
MZ 500 Country LSW :jump:,
dösbaddel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1128
Themen: 18
Bilder: 18
Registriert: 14. März 2006 10:09
Wohnort: östlich Rostock
Alter: 51

Re: Gasanlage?

Beitragvon kutt » 23. Juni 2009 07:50

hiha hat geschrieben:Gas-Vergaser



:rofl: wird da das gas noch mal vergast? wie gehts das? ACHTUNG: IRONIE
Anleitung: Getriebe BK350 - Kardan BK350 - Falke Beiwagen - Ein Bericht
Segel: Blog: Segeln Steemit: Steemit
Windows: ReBoot - Linux: BeRoot!
Wichtige Links: Forumregeln, Netiquette, Knowledge Base, Galerie, Karte, Forumkeller

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 500Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 18713
Artikel: 31
Themen: 584
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 22:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 42

Re: Gasanlage?

Beitragvon ETZChris » 23. Juni 2009 07:52

ging theoretisch. auch die tankform ginge, denn es müssen nicht zwangsläufig muldentanks sein. auch ein zylindert geht und der kann auf den topcase-träger. nur sind 10-15l nicht wirklich viel.
wie dösbaddel schon erwähnte, mal nach holland schauen.

am besten eignen sich wassergekühlte (für den verdampfer), elektronisch eingespritzte motoren, die auch noch viel verbrauchen. deshalb werden gerne goldwing- und BMW-K-gespanne umgerüstet. da kommt man auch mit der gasanlage noch gut an den motor ran. dann bleibt das ganz wirtschaftlich. alles andere ist mehr "just for fun" und eher eine nette spielerei.
Gruß
Christian

Fuhrpark: *
ETZChris

 
Beiträge: 21599
Themen: 187
Bilder: 0
Registriert: 22. Februar 2006 13:15

Re: Gasanlage?

Beitragvon roccokohl » 23. Juni 2009 11:25

Also ne Gasanlage ist möglich.
Lies dich mal bei div. Gespannbauern ein.
dann wirst du feststellen, das viele wieder von ab sind.

ich hatte das für die Rotax auch mal durchgespielt.
Mit verdampfer im ölkreislauf und Venturidüse in nähe des vergasers.
Das Problem ist aber nicht die mechanische Sache, sondern eher die chemische.
Gas verbrennt mit einer höheren Temperatur.
Das heißt man muß den Spagat zwischen Benzin und Gas schaffen (Imt der Zündung und evtl. der Verdichtung)
Motorräder mit Einspritzung haben dazu meistens ein Steuergerät, welches den zündzeitpunkt reguliert. Darüber hinaus werden bei Motorradmotoren meistens nur die Teillastfahrten auf Gas verwirklicht (durch weiteres Steuergerät). In den übrigen Bereichen wäre der Spagat zu groß zwischen alltagstauglichkeit und höchstleitung. (man bedenke immer die Literleistung von motoren)
Und ohne einspritzung lässt sich so ein Ablauf nicht richtig verwirklichen.
zumal du bei einer MZ immer in allen leistungsregionen fährst, was die sache nicht gerade einfacher macht.

Ansonsten frag doch mal bei denen nach. -> http://www.mizugas.de/index.php?page=prodmc/ipg
(aber immer daran denken, gas bzw. Flüssigphase sind eigentlich zwei paar schuhe, der Aufwand zum einbau ist unterschiedlich und die Systeme sind auch für andere Einsätze gedacht ... ic hsag nur Leistung des motors)


Ach ja, und dann rechne mal bitte aus, was der umbau kostet und wieviel du sparst.
dann sag mal wieviel Jahre (in Dekaden) du brauchst um auf +/- Null zu kommen.

Aber ansonsten finde ic hdie Idee genial.
Bei Interesse, ich hab noch nen Verdampfer und ne Venturidüse liegen. Die kann ich dir gern abgeben. ;-)

Greetings
Gruß Christian
OT-Party-Sahne-Partisane

Bild

Fuhrpark: schrotthaufen die gefahren werden wollen und es Mir mit unglaublicher zuverlässigkeit danken!
roccokohl

Benutzeravatar
 
Beiträge: 892
Themen: 14
Bilder: 9
Registriert: 3. April 2006 22:52
Wohnort: nähe Wolfenbüttel
Alter: 40

Re: Gasanlage?

Beitragvon Norbert » 23. Juni 2009 21:08

kutt hat geschrieben:
hiha hat geschrieben:Gas-Vergaser



:rofl: wird da das gas noch mal vergast? wie gehts das? ACHTUNG: IRONIE


Durch Wärmezufuhr, dem Gas im Aggregatzustand "flüssig" wird ordentlich eingeheizt...

Wobei die Verdampfung natürlich auch eine 1a Innenkühlung wäre, wenn sie im Zylinder stattfinden würde.

Warum sagt der Fredersteller nichts mehr dazu?
Lust verloren?
Oder war die Frage eher gedacht Reaktionen zu pro(vo/du)zieren ?

Fragen über Fragen - wobei, eine ganz schöne Frage für einen Erstlingsbeitrag.
Gruß

Norbert

______________________________________

separatistischer-Inkognito-OT-Partisan

Fuhrpark: Die TS 150 "mußte" ich mal irgendwo mitnehemen.
ETZ 251 Rahmen mit Brief + Tank ------> FE2 oder FE3?

5 Gang MZ ab TS 250/1 bis ETZ 250(300)
Norbert
Ehemaliger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11222
Themen: 297
Registriert: 18. Februar 2006 12:55
Wohnort: Wesseling
Alter: 62

Re: Gasanlage?

Beitragvon hifilh » 24. Juni 2009 08:38

Über die vielen Beiträge zur "Gas"Frage freue ich mich,

eine Realisierung, wenn ich das richtig herauslese, ist scheinbar noch komplizierter als z,B.
der Einbau eines Diesels. Damit würde eine solche Aktion weit über meine technischen
Möglichkeiten gehen. Da lebe ich dann doch lieber mit bewährter und zuverlässiger Technik,
auch wenn die Emme eben kein Sparmobil ist!
Herzlichen Dank
Christoph

Fuhrpark: MZ TS 250/1 BJ 1979
hifilh

 
Beiträge: 34
Themen: 12
Bilder: 4
Registriert: 21. Juli 2008 18:57
Wohnort: Lüdinghausen
Alter: 64

Re: Gasanlage?

Beitragvon joschi.in » 24. Juni 2009 16:01

Wenn du sparen willst und dabei noch was für die deutschen Bauern und die Umwelt machen willst, kommt evtl ein Ethanol-"Umbau" für dich in Frage.
Du kannst ja auf unseren Seiten mal schauen, wie weit ne Tanke von dir weg ist. www.ethanol-tanken.com

einzig wirklicher Nachteil is der Mehrverbrauch von bis zu 30% und entsprechende Abnahme der Reichweite.
Umweltbewusstsein muss sich auch im Geldbeutel bemerkbar machen können - im Moment wird man aber dafür nur bestraft...
MZ ETZ 250 SW bei http://www.kfz-monitor.de/index.php?dat ... &fhz_id=63

Fuhrpark: MZ ETZ 250 SW 1981
joschi.in

Benutzeravatar
 
Beiträge: 313
Themen: 24
Bilder: 1
Registriert: 19. Januar 2009 11:44
Wohnort: Ingolstadt
Alter: 40
Skype: joschi.ing

Re: Gasanlage?

Beitragvon Micky » 24. Juni 2009 16:30

Was soll man denn bei E85 groß umbauen? Lediglich ein paar Düsen sind zu tauschen und die Nadel ist auf eine andere Stellung zu hängen.

Bißchen nervig ist herauszufinden welche Düsengrößen man braucht.

Einen Mehrverbrauch konnte ich nicht feststellen obwohl ich momentan mit E85 fahre weil es so schön warm ist. Sonst nehme ich je nach Temperatur einen höheren Benzinanteil.


Micky

Fuhrpark: ETZ 250 Lastengespann und ETZ 250 Personengespann.
Micky

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3920
Themen: 324
Registriert: 28. Juli 2006 17:23
Wohnort: Heemsen

Re: Gasanlage?

Beitragvon joschi.in » 24. Juni 2009 16:40

was meinst, wieso Umbau in Anführungszeichen steht?
ich wollte mir nur ned gleich nen wolf tippen...
Umweltbewusstsein muss sich auch im Geldbeutel bemerkbar machen können - im Moment wird man aber dafür nur bestraft...
MZ ETZ 250 SW bei http://www.kfz-monitor.de/index.php?dat ... &fhz_id=63

Fuhrpark: MZ ETZ 250 SW 1981
joschi.in

Benutzeravatar
 
Beiträge: 313
Themen: 24
Bilder: 1
Registriert: 19. Januar 2009 11:44
Wohnort: Ingolstadt
Alter: 40
Skype: joschi.ing

Re: Gasanlage?

Beitragvon 6V » 11. Mai 2022 19:11

ist zwar schon alt der Beitrag


Aber wenn es Interessiert . Auf einen MZ Treffen in Hollriede habe ich einen Holländer mit gelben ETZ 250 Gespann ( Getrenntschmierung ) getroffen der hatte eine LPG Anlage aus einen kleinen PKW selber verbaut der LPG Tank war im Kofferraum ein Kupferleitung war um den Krümmer gewickelt ( Wärmetauscher ) und das Teil hatte 80 .000 KM auf der Uhr ich weiß aber nicht mehr ob er sie von Anfang an umgebaut hat das Teil lief Top und er hat auf Castrol TTS geschworen ist aber schon einige Jahre her
6V

 
Beiträge: 44
Themen: 8
Registriert: 20. Juni 2006 11:46
Alter: 54

Re: Gasanlage?

Beitragvon Dieter » 11. Mai 2022 21:18

Da ich ab 2004 auch jedes Jahr da war müsste ich den wahrscheinlich auch gesehen haben, wenn es nicht davor war. Mir fällt aber kein gelbes holländisches Gespann dazu ein. Wann war es denn konkret? Aber frag mal den Kurt an. Der kennt das dann mit SIcherheit.

Gruß
Dieter

Fuhrpark: ES 150/1(BJ 1975 seit 1999), ETZ250 (BJ 1984 seit 2004), ES250/2 (BJ 1968 seit 2007) mit Super Elastik, GN 250 (BJ 1998 seit 2000), VX800 A Gespann mit GT2000 (BJ 1997 seit 2012), VX 800 B (BJ 1996 seit 2018)
Dieter

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3032
Artikel: 1
Themen: 47
Bilder: 48
Registriert: 24. April 2006 22:48
Wohnort: Dortmund
Alter: 65

Re: Gasanlage?

Beitragvon 6V » 11. Mai 2022 21:58

Wann das war weiß ich nicht mehr
6V

 
Beiträge: 44
Themen: 8
Registriert: 20. Juni 2006 11:46
Alter: 54

Re: Gasanlage?

Beitragvon Klaus P. » 11. Mai 2022 22:48

Ich meine auch, dass davon berichtet wurde, von einem NL gebaut.
Ob ich die gesehen habe kann auch sein, die was total unauffällig.
Ich habe auch eine Verdacht/Vorstellung wer das gebaut haben könnte.

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 11201
Themen: 104
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57271
Alter: 75

Re: Gasanlage?

Beitragvon Schdoni » 11. Mai 2022 23:04

Ich denke mir, dass das LPG-Gas-Luftgemisch zündwilliger als Benzin-Luftgemisch ist und deshalb bei 2. Takter MZ wahrscheinlich schon auch aus thermischen Gründen im Kurbelwellengehäuse hochgehen wird und auch das Öl der optionalen Getrenntschmierung verbrennen würde.
Wenn das funktionieren würde, hätte bestimmt schon ein Trabbi-Schrauber der Umwelt zuliebe das Padent angemeldet.
Wenn's nicht rußt hat's keine Leistung!

Fuhrpark: MZ ES 250-2 (in Arbeit) , Triumph Thunderbird, Multicar M2510A/4x4; Steinbock 2,5
Ehemalig:
SR 2, RT 125, Jawa Mustang (Indianer-Fahrrad), Mofa SL1, Tatran 125, Simson Schwalbe, Simson S 50 B1, MZ ES 150/1, ETS 250, TS 250/1, Yamaha XV 535; Kawasaki VN 800,
Schdoni

Benutzeravatar
 
Beiträge: 94
Themen: 2
Registriert: 14. Januar 2022 16:48
Wohnort: Georgenthal
Alter: 59

Re: Gasanlage?

Beitragvon 6V » 12. Mai 2022 00:53

Die MZ lief sehr gut .Das große Problem ist sowas bekommt man in Deuschland nicht zugelassen
6V

 
Beiträge: 44
Themen: 8
Registriert: 20. Juni 2006 11:46
Alter: 54

Re: Gasanlage?

Beitragvon Enz-Zett » 13. Mai 2022 18:12

Schdoni hat geschrieben:Ich denke mir, dass das LPG-Gas-Luftgemisch zündwilliger als Benzin-Luftgemisch ist ...

Ist es aber nicht. Es braucht mehr Zündenergie, das Gasgemisch zu entzünden, als das Benzingemisch. Deswegen reagieren Gasfahrzeuge im Gasbetrieb auch empfindlicher auf Probleme mit den Zündkerzen. Hatte ich erst diesen Winter - auf Benzin noch alles gut, sobald das Steuergerät auf Gas umgestellt hat, lief der Motor wie ein Sack Nüsse - bestenfalls. Zündkerzen getauscht, und alles war wieder gut.

6V hat geschrieben:Das große Problem ist sowas bekommt man in Deuschland nicht zugelassen

Sagt wer?
Wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart verstehen.
Wer die Gegenwart versteht, kann die Zukunft gestalten.

Fuhrpark: TS 250/1 EZ 04/1978 mit Extras:
3.50-18 vorne wie hinten
VAPE-Zündung
AWO-Tank
NVA Einzelsitz
/0 Zylinderdeckel
E10-Betrieb seit > 13.500km
Nun Standpark mit Getriebeschaden :-(
Enz-Zett

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2951
Themen: 171
Bilder: 80
Registriert: 17. Juni 2008 16:19
Wohnort: Kreis LB, Westgrenze


Zurück zu Betriebsmittel



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste