Bing Vergaser - Plastikschimmer zu schwer?

Moderator: Moderatoren

Bing Vergaser - Plastikschimmer zu schwer?

Beitragvon wega » 21. August 2017 00:01

Moin,
Ich bin Stefan und fahre seit Jahrzehnten Zweitakt- 250er.
Nun habe ich eine 500er Rotax Country der Garage, die einige Jahre nicht gelaufen ist.
Mein Problem ist jetzt, dass der Vergaser überläuft. Das Schwimmernadelventil funktioniert, aber der Plastik- Schwimmer kommt mir zu schwer vor. Kann es sein, dass der Schwimmer Sprit aufsaugt?
Der Schwimmer wiegt 13 Gramm- typischer für TS250 Schwimmer sind 7 Gramm...
Weiss jemand, wie schwer der Bing Schwimmer sein darf?

Danke & viele Grüße,
Stefan

Fuhrpark: TS 250/1
wega

 
Beiträge: 10
Themen: 3
Registriert: 16. Juni 2015 07:42

Re: Bing Vergaser - Plastikschimmer zu schwer?

Beitragvon ognI-Ingo » 21. August 2017 04:13

So ein Problem hatte ich auch beim Delorto auch aus Paste der Schwimmkörper ,die Nat auf gegangen !
Habe mit einer heißen Stopfhadel zwei Löcher eingestochen ,den Sprit raus gedrückt und gepustet und mit dem Lötkolben Loch und auch die Nat verschmolzen seit dem Alles OK.

Fuhrpark: SR2E, KR50, SR50, Schwalbe, DUO4/1, SR50, AWO`s, SR80-zerlegt in Einzelteile
ognI-Ingo

Benutzeravatar
 
Beiträge: 59
Themen: 2
Bilder: 9
Registriert: 26. November 2016 16:42
Wohnort: woltersdorf
Alter: 61

Re: Bing Vergaser - Plastikschimmer zu schwer?

Beitragvon Etzitus » 21. August 2017 08:18

Der Bing-Schwimmer ist kein Hohlkörper wie der Dello-Schwimmer, sondern besteht aus geschlossenporigem Schaum. Da kann nichts volllaufen bzw. sollte sich nichts vollsaugen. Kontrollier doch mal den Schwimmerstand. Einstellwerte? Von Bing bzw. MuZ gabs da da was zu dem Vergaser. Habe ich zu Hause und kann ich dir bei Bedarf heute abend einscannen. Auf der Seite vom Miraculis ist da leider nix zum Bing, oder habe ich mich verguckt?

Schöne Jrüße

Rainer
"Catholics go to church, Motorcyclists hit the road"

"When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use" Craig Vetter

Fuhrpark: 500er Fun-Gespann
ETZ-Gespann
Silver Star
BSA B44VS
Gilera 150 Strada (harrt immer noch der Wiederauferstehung [Ich hatte den janzen Krempel mal wieder hervorgezerrt, betrachtet und wieder weggepackt.])
Etzitus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 381
Themen: 6
Registriert: 4. August 2008 15:44
Wohnort: Bonn
Alter: 61

Re: Bing Vergaser - Plastikschimmer zu schwer?

Beitragvon holger999 » 21. August 2017 08:36

Moin Stefan,

mess doch Deinen Schwimmer mal... dann kannst Du konkret nachfragen.

Auch wenn die Schwimmer keinen Hohlkörper haben, kann es sicher auch verschiedene Modelle geben?

http://www.greiner-oldtimerteile.de/ver ... 2&pos=c272

https://www.heinkel-club.de/forum/viewtopic.php?t=945

Ist da wirklich kein Hohlraum drin?

https://www.gabors-mz-laden.de/index.ph ... gaser/_/?_

Meine Nagelneuen Dellorto hatten auch nach 200km BEIDE Schwimmer undicht und sich voll gesaugt...

Gab eine Serie... wurden kostenlos getauscht.

Gruß
Holger

Fuhrpark: MZ TS 125,
Simson Schwalbe 51/2L
Ural 750 T-TWD Gespann, Ural Wolf
BMW F650, BMW K75S
Norton F1 Sport
Lada 2104, NIVA,VOLVO V70
holger999

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1112
Themen: 57
Registriert: 18. September 2013 11:34
Wohnort: Bad Kreuznach
Alter: 67

Re: Bing Vergaser - Plastikschimmer zu schwer?

Beitragvon Martin H. » 21. August 2017 09:25

Etzitus hat geschrieben: Auf der Seite vom Miraculis ist da leider nix zum Bing, oder habe ich mich verguckt?

Bißchen was findet sich in der "Reparaturanleitung Saxon 500 - Fahrgestell" in den Anlagen.
Der "gesunde Menschenverstand"

Nein zum Arztassistenten!

Verschwörungstheoretiker halten sich für skeptisch; sie sind aber die leichtgläubigsten Menschen, die es gibt: Sie glauben alles, was sie lesen - so lange es ihrer eigenen Meinung entspricht!

Vorfahrt für die Pflege

http://www.raumwunder-vintage-wohnen.de/

HALTET UNSER FORUM SAUBER!

Mitglied der FBF
Bild

Fuhrpark: Silverstar
ES 250/2-Gespann
TS 250/1
GasGas TXT 200
Martin H.
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2009/2011 Organisator,
2015 Helfer
FBF-Papparazzo
 
Beiträge: 12961
Artikel: 7
Themen: 140
Bilder: 23
Registriert: 17. Februar 2006 14:20
Wohnort: 92348
Alter: 49

Re: Bing Vergaser - Plastikschimmer zu schwer?

Beitragvon Etzitus » 21. August 2017 09:58

Martin H. hat geschrieben:Bißchen was findet sich in der "Reparaturanleitung Saxon 500 - Fahrgestell" in den Anlagen.

Du hast recht. Mehr habe ich auch nicht. Auf der Explosionszeichnung zum Vergaser finden sich unten Angaben zum Schwimmerstand.

Schöne Jrüße

Rainer
"Catholics go to church, Motorcyclists hit the road"

"When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use" Craig Vetter

Fuhrpark: 500er Fun-Gespann
ETZ-Gespann
Silver Star
BSA B44VS
Gilera 150 Strada (harrt immer noch der Wiederauferstehung [Ich hatte den janzen Krempel mal wieder hervorgezerrt, betrachtet und wieder weggepackt.])
Etzitus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 381
Themen: 6
Registriert: 4. August 2008 15:44
Wohnort: Bonn
Alter: 61

Re: Bing Vergaser - Plastikschimmer zu schwer?

Beitragvon Nordtax » 21. August 2017 10:10

wega hat geschrieben:Der Schwimmer wiegt 13 Gramm- typischer für TS250 Schwimmer sind 7 Gramm...

Ja, und? :nixweiss:
wega hat geschrieben:Weiss jemand, wie schwer der Bing Schwimmer sein darf?

Wie schwer der sein darf, weiß ich nicht.
Aber ich kann später gerne mal wiegen, wie schwer der aus einem hier vorhandenen Bing 64/33 ist.
Etzitus hat geschrieben: Von Bing bzw. MuZ gabs da da was zu dem Vergaser. Habe ich zu Hause und kann ich dir bei Bedarf heute abend einscannen.

MZ-Kundendienstinformation für Bing und Dello habe ich als PDF vorliegen. :wink:
Da steht das Gewicht des Bing-Schwimmers aber nicht drin.

Ansonsten wurden solche Vergaser ja in großen Mengen bei BMW verbaut, vielleicht mal in einem 2Ventiler-Forum nachfragen?

Fuhrpark: MZ, Guzzi, BMW, Triumph und ein paar andere...
Nordtax

 
Beiträge: 1068
Themen: 7
Registriert: 3. April 2010 07:44
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Bing Vergaser - Plastikschimmer zu schwer?

Beitragvon wega » 21. August 2017 14:42

Der Tip von Nordtax war gut !
Das durchstöbern des BMW 2 Ventiler-Forums hat einige interessante Informationen zu Tage gefördert.
Von der /5 Baureihe der '70er bis in die späten '90er hat BMW Bing-Vergaser mit diesem Schwimmer verbaut.
Die Schwimmkörper bestehen aus einer Art geschäumtem Kunststoff. Obwohl eigentlich kein Hohlraum existiert, ist es
wohl ein bekanntes Phänomen unter den Kuh-Treibern, dass sich diese Schwimmer im Laufe der Zeit Verfärben und schwerer werden!
Bing hat als Sollgewicht 12 g +/-5% angegeben. (=max. 12,6 g).
Die Feinwaage zeigt 12,71 g - also ein klein wenig zuviel - ob das wirklich die Ursache ist?

Wie dem auch sei, ich werde mal ein Neuteil ordern.

Viele Grüße,
Stefan


Schwimmergewicht Bing

Fuhrpark: TS 250/1
wega

 
Beiträge: 10
Themen: 3
Registriert: 16. Juni 2015 07:42

Re: Bing Vergaser - Plastikschimmer zu schwer?

Beitragvon Socke79 » 21. August 2017 14:45

Schneid doch was ab :versteck:
BVF, Unterbrecher und Trommelbremse!

Fuhrpark: ETZ 150 XR
Socke79

Benutzeravatar
 
Beiträge: 497
Themen: 13
Registriert: 28. Oktober 2014 09:19
Wohnort: 15569

Re: Bing Vergaser - Plastikschimmer zu schwer?

Beitragvon wega » 12. Mai 2018 08:58

So,
ist zwar schon lange her,aber ich will das mal sauber abschließen.
Ein aus dem BMW Zubehörmarkt bestellter, neuer Schwimmer brachte auch seine 12,7g auf die Waage.
Schwimmversuche mit Sprit im Marmeladenglas zeigten, dass das etwas höhere Gewicht kein Problem zu sein scheint.
Dabei entdeckte ich aber, dass die Schwimmerachse stark verschlissen war und Grate hatte.
Austausch der Schwimmerachse hat das Problem behoben!

Bis denne,
Stefan

Fuhrpark: TS 250/1
wega

 
Beiträge: 10
Themen: 3
Registriert: 16. Juni 2015 07:42

Re: Bing Vergaser - Plastikschimmer zu schwer?

Beitragvon mzkay » 13. Mai 2018 12:26

prima - danke
Grüße Kay

Fuhrpark: ETZ 251, 250,
MuZ 500 FW
MZ ETZ 251 Lastengespann
MuZ 500 Country
1000 SF
ES 175/1 (Luise)
MZ SM 125 / MZ SX 125
Baghira SM Bj 2008
ETZ 301
mzkay

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3651
Themen: 106
Bilder: 6
Registriert: 25. Oktober 2007 17:42
Wohnort: Wermsdorf Sachsen


Zurück zu Antrieb - Rotax (500ccm)



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste