Kupplung Schrott?

Motor, Antrieb, Vergaser, Getriebe.

Moderator: Moderatoren

Kupplung Schrott?

Beitragvon Heiko1983 » 9. November 2018 16:18

Hallo ihr Lieben.
Ich habe wieder ein Problem (Sorry). In der Suche habe ich nichts genaues gefunden.

Unswar geht es diesmal um meine Kupplung.

Da die Gänge ganz schön krachen beim Schalten, dachte ich mir, ich stell mal die Kupplung nach. Am Handhebel hat das Spiel gepasst, also nahm ich den Deckel ab um die Grobeinstellung vorzunehmen. Was ich gesehen habe hat mich schon etwas geschockt. Keine Kontermutter mehr da und die Schraube ist schon so dermaßen weit rein gedreht, dass man gar nichts mehr nachstellen kann. Meine Frage:

Was muss ich alles wechseln, damit alles wieder gut funktioniert? Nur die Kupplungsscheiben oder noch mehr?
Sorry, ich habe noch nie so etwas gemacht.

Man kann zwar noch fahren, aber man merkt das die "Gute" weg will bei gezogener Kupplung.

Vielen Dank für eure Antworten

Mfg

Fuhrpark: MZ TS 125, Bj. 1979, Vape 12V
Heiko1983

 
Beiträge: 47
Themen: 4
Registriert: 21. September 2018 14:51

Re: Kupplung Schrott?

Beitragvon UlliD » 9. November 2018 16:28

Kennst du diese Seite: http://www.miraculis.de/aw/mz/mz.html :?: Bei Miraculis findest du eine Rep-Anleitung und auch eine Ersatteilliste, das sollte dich schonmal weiterbringen.
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
------ Titel -------
Verdienter Löter des Forums
 
Beiträge: 7319
Themen: 55
Bilder: 10
Registriert: 1. Mai 2007 08:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 63
Skype: ulli-aus-forst

Re: Kupplung Schrott?

Beitragvon Heiko1983 » 9. November 2018 16:33

Ok. Danke. Dann bitte wieder löschen....

Mfg

Fuhrpark: MZ TS 125, Bj. 1979, Vape 12V
Heiko1983

 
Beiträge: 47
Themen: 4
Registriert: 21. September 2018 14:51

Re: Kupplung Schrott?

Beitragvon UlliD » 9. November 2018 16:58

Schau mal nach der Kugel, ob die noch da ist....
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
------ Titel -------
Verdienter Löter des Forums
 
Beiträge: 7319
Themen: 55
Bilder: 10
Registriert: 1. Mai 2007 08:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 63
Skype: ulli-aus-forst

Re: Kupplung Schrott?

Beitragvon Heiko1983 » 9. November 2018 17:02

Wie weit muss denn die Madenschraube raus schauen? Wenn ich das so sehe ist die ja viel zu weit drin, wenn da auch noch ne Kontermutter drauf soll?

Mfg

-- Hinzugefügt: 9. November 2018 17:27 --

Ps.: Die Kugel ist drauf.

-- Hinzugefügt: 9. November 2018 17:29 --

Kann das nur an verschlissenen Kupplungsscheiben liegen?

Fuhrpark: MZ TS 125, Bj. 1979, Vape 12V
Heiko1983

 
Beiträge: 47
Themen: 4
Registriert: 21. September 2018 14:51

Re: Kupplung Schrott?

Beitragvon Christof » 9. November 2018 17:49

Eher nicht. Die Beläge verschleißen im Öl kaum. Ich glaube eher, dass die Schraube eingelaufen oder die Druckstange verbogen ist. Nimm mal rechts den großen Lichtmaschinendeckel ab, mache dann alles mal sauber und dreh auch die Druckschraube mal raus.
Grüße

Christof

Organisator des ES-Schweinetreffens in Coppanz 2013 & in Bucha 2015

Rundlampenschweinchenliebhaber Nummer 082

Kämpfer für das Überleben des 175er Ersatzmotors 4539110

Fuhrpark: TS 250/1 Luxus; mit Flachlenker Bj 1980,
TS 150 Luxus; mit Hochlenker Bj. 1983,
ES 175/2 Standard; Bj. 1970,
ES 125/1; Bj. 1975
Christof
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8646
Artikel: 1
Themen: 64
Bilder: 24
Registriert: 11. Mai 2007 20:20
Wohnort: Magdala bei Bucha
Alter: 36

Re: Kupplung Schrott?

Beitragvon ea2873 » 9. November 2018 18:01

wann wurde der Motor denn zum letzten Mal generalüberholt?
Vom Gefühl her könnte der allgemein recht fertig sein, evtl. wäre dann gleich ein Rundumschlag sinnvoll.

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 5281
Themen: 27
Bilder: 84
Registriert: 17. Januar 2009 09:53
Wohnort: Regensburg
Alter: 44

Re: Kupplung Schrott?

Beitragvon Heiko1983 » 9. November 2018 18:37

Christof hat geschrieben:Eher nicht. Die Beläge verschleißen im Öl kaum. Ich glaube eher, dass die Schraube eingelaufen oder die Druckstange verbogen ist. Nimm mal rechts den großen Lichtmaschinendeckel ab, mache dann alles mal sauber und dreh auch die Druckschraube mal raus.


Hi Christof. Werde ich morgen gleich machen... Danke

Mfg

-- Hinzugefügt: 9. November 2018 18:39 --

ea2873 hat geschrieben:wann wurde der Motor denn zum letzten Mal generalüberholt?
Vom Gefühl her könnte der allgemein recht fertig sein, evtl. wäre dann gleich ein Rundumschlag sinnvoll.


Ähm, keine Ahnung. Ich habe noch nichts dran gemacht, bzw. machen lassen... Ich glaube der Vorbesitzer auch nicht.

Mfg

Fuhrpark: MZ TS 125, Bj. 1979, Vape 12V
Heiko1983

 
Beiträge: 47
Themen: 4
Registriert: 21. September 2018 14:51

Re: Kupplung Schrott?

Beitragvon UlliD » 9. November 2018 18:45

Christof hat geschrieben: Ich glaube eher, dass die Schraube eingelaufen oder die Druckstange verbogen ist. Nimm mal rechts den großen Lichtmaschinendeckel ab, mache dann alles mal sauber und dreh auch die Druckschraube mal raus.

Und genau deswegen hatte ich ja nach der Kugel gefragt :ja: :ja:
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
------ Titel -------
Verdienter Löter des Forums
 
Beiträge: 7319
Themen: 55
Bilder: 10
Registriert: 1. Mai 2007 08:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 63
Skype: ulli-aus-forst

Re: Kupplung Schrott?

Beitragvon Heiko1983 » 9. November 2018 19:18

Ja, die Schraube hatte ich draussen. Die Kugel ist dran. Den Deckel hatte ich noch nicht ab.

Mfg

Fuhrpark: MZ TS 125, Bj. 1979, Vape 12V
Heiko1983

 
Beiträge: 47
Themen: 4
Registriert: 21. September 2018 14:51

Re: Kupplung Schrott?

Beitragvon Lorchen » 9. November 2018 22:06

Wenn die Schraube so weit drin ist, spricht das eher für neue oder zu dicke Nachbaulamellen, aber nicht für verschlissene Lamellen.
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ETS 250 Bj. 70, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, 2x IWL Troll Bj. 63/64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 30174
Artikel: 1
Themen: 210
Bilder: 44
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 49

Re: Kupplung Schrott?

Beitragvon Heiko1983 » 10. November 2018 06:31

Lorchen hat geschrieben:Wenn die Schraube so weit drin ist, spricht das eher für neue oder zu dicke Nachbaulamellen, aber nicht für verschlissene Lamellen.


Hi. Ich dachte, je weiter die Schraube drin ist desto mehr ist die Kupplung verschlissen?
Ich könnte ja versuchen, die Schraube weiter raus zu drehen und dann oben am Handhebel nachstellen?

Mfg

-- Hinzugefügt: 10. November 2018 07:03 --

Wie weit sollte die Schraube raus schauen, bei einer normal funktionierenden Kupplung?

Mfg

Fuhrpark: MZ TS 125, Bj. 1979, Vape 12V
Heiko1983

 
Beiträge: 47
Themen: 4
Registriert: 21. September 2018 14:51

Re: Kupplung Schrott?

Beitragvon Nordlicht » 10. November 2018 08:23

Wie weit die Schraube raus muß kann man nicht sagen...Drucknagel... Stange können abnutzen...reindrehen bis Anschlag... viertel umdrehung zurück..rest wird am Zug eingestellt...
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11750
Themen: 92
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 10:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 62
Skype: Simsonemme

Re: Kupplung Schrott?

Beitragvon Heiko1983 » 10. November 2018 08:32

Ok, das werde ich dann versuchen. Kirchen hat ja geschrieben, dass die Lamellen gut sein müssten.

Mfg

-- Hinzugefügt: 10. November 2018 08:33 --

Lorchen meine ich. Autokorrektur.

Fuhrpark: MZ TS 125, Bj. 1979, Vape 12V
Heiko1983

 
Beiträge: 47
Themen: 4
Registriert: 21. September 2018 14:51

Re: Kupplung Schrott?

Beitragvon elsa150 » 10. November 2018 09:22

Bitte nicht bis Anschlag reindrehen.
Bitte nur bis zu einem spürbaren Wiederstand und denn eine viertel Umdrehung zurück.
Aber vorher die Stellschraube am Lenkerhebel reindrehen. Sprich, Bowdenzug entlasten.
Schöne Grüße elsa150
Mz- man sagt, sie habe magische Kräfte !

Fränkisch-bayerische Fraktion

Fuhrpark: MZ ES 150 Bj.1968, MZ ETZ 250 Bj. 82 deluxe
Golf VI TSI Variant Highline Bj. 2010 und ein kleines schwarzes Cabrio für 3 Jahreszeiten
Neuzugang: Mini Cooper für's Töchterlein
elsa150

Benutzeravatar
 
Beiträge: 867
Themen: 9
Bilder: 46
Registriert: 21. Juli 2009 07:50
Wohnort: Schnaittach
Alter: 46
Skype: Elsa 150

Re: Kupplung Schrott?

Beitragvon Lorchen » 10. November 2018 09:23

Heiko1983 hat geschrieben:
Lorchen hat geschrieben:Wenn die Schraube so weit drin ist, spricht das eher für neue oder zu dicke Nachbaulamellen, aber nicht für verschlissene Lamellen.


Hi. Ich dachte, je weiter die Schraube drin ist desto mehr ist die Kupplung verschlissen?

Sieh dir die Funktionsweise der Kupplung an.
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ETS 250 Bj. 70, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, 2x IWL Troll Bj. 63/64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 30174
Artikel: 1
Themen: 210
Bilder: 44
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 49

Re: Kupplung Schrott?

Beitragvon Heiko1983 » 10. November 2018 09:32

elsa150 hat geschrieben:Bitte nicht bis Anschlag reindrehen.
Bitte nur bis zu einem spürbaren Wiederstand und denn eine viertel Umdrehung zurück.
Aber vorher die Stellschraube am Lenkerhebel reindrehen. Sprich, Bowdenzug entlasten.
Schöne Grüße elsa150


Hi. Danke. Werde ich so machen...

-- Hinzugefügt: 10. November 2018 09:35 --

Lorchen hat geschrieben:
Heiko1983 hat geschrieben:
Lorchen hat geschrieben:Wenn die Schraube so weit drin ist, spricht das eher für neue oder zu dicke Nachbaulamellen, aber nicht für verschlissene Lamellen.


Hi. Ich dachte, je weiter die Schraube drin ist desto mehr ist die Kupplung verschlissen?

Sieh dir die Funktionsweise der Kupplung an.


Ja, werde ich tun. Ich habe noch nie etwas gebaut was im Motor drin ist. Da habe ich zu viel Angst etwas kaputt zu machen.
Deshalb frage ich lieber nach. :-)

Mfg

-- Hinzugefügt: 10. November 2018 09:39 --

Da frage ich mich auch, warum der Vorbesitzer die Schraube so weit rein gedreht hat. Der hat bestimmt auch keine Ahnung, ich hoffe nur das er damit nicht alles kaputt gemacht.

Mfg

Fuhrpark: MZ TS 125, Bj. 1979, Vape 12V
Heiko1983

 
Beiträge: 47
Themen: 4
Registriert: 21. September 2018 14:51

Re: Kupplung Schrott?

Beitragvon UlliD » 10. November 2018 09:58

Kaputt kann da eigentlich nicht allzuviel gehen, kann aber sein dass die Kupplung nicht richtig schliesst.
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
------ Titel -------
Verdienter Löter des Forums
 
Beiträge: 7319
Themen: 55
Bilder: 10
Registriert: 1. Mai 2007 08:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 63
Skype: ulli-aus-forst

Re: Kupplung Schrott?

Beitragvon Heiko1983 » 10. November 2018 10:25

UlliD hat geschrieben:Kaputt kann da eigentlich nicht allzuviel gehen, kann aber sein dass die Kupplung nicht richtig schliesst.


Hi. Also im jetztigen Zustand (Schraube so weit drin, wie auf dem Bild zu sehen ist) und passendem Spiel (ca.3mm) am Handgriff will die 'Gute' los ziehen, sobald man den Gang einlegt. Und es kracht ganz schön, vorallem beim Einlegen des ersten Ganges....

Mfg

Fuhrpark: MZ TS 125, Bj. 1979, Vape 12V
Heiko1983

 
Beiträge: 47
Themen: 4
Registriert: 21. September 2018 14:51

Re: Kupplung Schrott?

Beitragvon UlliD » 10. November 2018 10:29

Vielleicht sind die Kupplungsscheiben ja auch verklebt, da hilft nur Nachschauen.
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
------ Titel -------
Verdienter Löter des Forums
 
Beiträge: 7319
Themen: 55
Bilder: 10
Registriert: 1. Mai 2007 08:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 63
Skype: ulli-aus-forst

Re: Kupplung Schrott?

Beitragvon Heiko1983 » 10. November 2018 10:32

UlliD hat geschrieben:Vielleicht sind die Kupplungsscheiben ja auch verklebt, da hilft nur Nachschauen.


Ja, das werde ich tun. Danke.

-- Hinzugefügt: 10. November 2018 11:38 --

Habe gerade etwas geschraubt. Die Schraube war zu weit drin. Leider kann ich nicht weiter machen, weil mir die Schraube zur Feinabstimmung abgebrochen ist. Das Gewinde steckt noch im Griff. Jetzt muss ich erstmal versuchen den Mist raus zu bekommen.

Mfg

Fuhrpark: MZ TS 125, Bj. 1979, Vape 12V
Heiko1983

 
Beiträge: 47
Themen: 4
Registriert: 21. September 2018 14:51

Re: Kupplung Schrott?

Beitragvon mutschy » 10. November 2018 14:51

:shock: :shock: :shock:
Mach bloß vorsichtig, die Armatur ist aus Alu, die Stellschraube aus Stahl. Korrosionstechnisch ein Albtraum :( Wie kann man sowas abbrechen? Die muss mit der Hand ein- und ausschraubbar sein :gruebel:

Zum Problem an sich:
Alten Schraubenzieher schief anschleifen (an der Klinge quasi ein Stück ausklinken, daher nen alten nehmen), dass er
a) ins Gewinde passt
und
b) auf der einen Seite am Gewinde anliegt und mit der längeren Seite in die Aussparung für den Bowdenzug in der Schraube greift. Damit dann den Schraubenrest vorsichtig raus drehen. Mit Gefühl, Öl und Rostlöser sollte das in ner halben bis ganzen Stunde erledigt sein.

Gruss

Mutschy
Ich bin noch nie an meinen Zielen gescheitert - nur an meinen Möglichkeiten...

Fuhrpark: MZ TS 150, BJ 1985, vmax ~ 105 km/h ("Bärbel", meine), Renault Mégane 1.4 16V, BJ 2000, vmaxmit 190 km/h ("Francois", Familiendose)

(früher)
1992-1996 von SR4-1 bis S51/1 so ziemlich jedes Modell ausm FAJAS (alle entweder geklaut, verkauft oder verschrottet... Alle? Nicht alle! Der SR4-1K schlummert noch...)
mutschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1995
Themen: 136
Bilder: 25
Registriert: 2. Mai 2008 19:58
Wohnort: Werther
Alter: 41

Re: Kupplung Schrott?

Beitragvon Paule56 » 10. November 2018 19:40

Wieso steht im EP die Kontermutter würde fehlen, wenn sie doch im Foto eindeutig zu erkennen ist?
Gruß
Wolfgang

Fuhrpark: bis auf 5 "Nachwendeprodukte" von MuZ und Simson sortenreiner DDR - Fuhrpark ;-)
Paule56

Benutzeravatar
------ Titel -------
Bowdenzugbesteller
 
Beiträge: 4545
Themen: 26
Bilder: 10
Registriert: 9. Juni 2006 09:21
Wohnort: Quedlinburg
Alter: 62

Re: Kupplung Schrott?

Beitragvon Lorchen » 10. November 2018 19:56

Ich ahne, warum die Schraube abgebrochen ist...
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ETS 250 Bj. 70, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, 2x IWL Troll Bj. 63/64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 30174
Artikel: 1
Themen: 210
Bilder: 44
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 49

Re: Kupplung Schrott?

Beitragvon Heiko1983 » 10. November 2018 20:16

Paule56 hat geschrieben:Wieso steht im EP die Kontermutter würde fehlen, wenn sie doch im Foto eindeutig zu erkennen ist?


Hi. Das war mein Fehler. Ich dachte bei Kontermutter an 2 Muttern. SORRY.

MFG

-- Hinzugefügt: 10. November 2018 20:18 --

Lorchen hat geschrieben:Ich ahne, warum die Schraube abgebrochen ist...


Ich hatte sie ganz rein gedreht, und beim Versuch sie von Hand wieder raus zu drehen war sie fest. Also Maulschlüssel geholt und siehe da, sie war ab. :-)

-- Hinzugefügt: 10. November 2018 20:20 --

mutschy hat geschrieben::shock: :shock: :shock:
Mach bloß vorsichtig, die Armatur ist aus Alu, die Stellschraube aus Stahl. Korrosionstechnisch ein Albtraum :( Wie kann man sowas abbrechen? Die muss mit der Hand ein- und ausschraubbar sein :gruebel:

Zum Problem an sich:
Alten Schraubenzieher schief anschleifen (an der Klinge quasi ein Stück ausklinken, daher nen alten nehmen), dass er
a) ins Gewinde passt
und
b) auf der einen Seite am Gewinde anliegt und mit der längeren Seite in die Aussparung für den Bowdenzug in der Schraube greift. Damit dann den Schraubenrest vorsichtig raus drehen. Mit Gefühl, Öl und Rostlöser sollte das in ner halben bis ganzen Stunde erledigt sein.

Gruss

Mutschy


Hi. Das werde ich so versuchen, wenns nicht klappt kauf ich ne neue Armatur...

Mfg

Fuhrpark: MZ TS 125, Bj. 1979, Vape 12V
Heiko1983

 
Beiträge: 47
Themen: 4
Registriert: 21. September 2018 14:51

Re: Kupplung Schrott?

Beitragvon Nordlicht » 10. November 2018 20:24

Hast du die Reparaturanleitung gelesen...
oder versteht du das geschriebene nicht..
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11750
Themen: 92
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 10:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 62
Skype: Simsonemme

Re: Kupplung Schrott?

Beitragvon Heiko1983 » 10. November 2018 20:33

Nordlicht hat geschrieben:Hast du die Reparaturanleitung gelesen...
oder versteht du das geschriebene nicht..


Warum? Da steht nix drin was zu tun ist wenn die Scheisse abbricht. Kannst du lesen?

-- Hinzugefügt: 10. November 2018 20:38 --

Und ja, in der Anleitung steht man soll die Feinjustierung zur Hälfte eindrehen. Ich habe es aber so gemacht, wie es mir hier empfohlen wurde. Ich weiss, jetzt bin ich ein Schwerverbrecher weil ich mich nicht an das dämliche Buch gehalten habe.

-- Hinzugefügt: 10. November 2018 20:39 --

Und ausserdem wäre die Schraube mit Sicherheit auch so abgebrochen. Ich tippe mal auf Materialermüdung? Schon mal gehört?

Fuhrpark: MZ TS 125, Bj. 1979, Vape 12V
Heiko1983

 
Beiträge: 47
Themen: 4
Registriert: 21. September 2018 14:51

Re: Kupplung Schrott?

Beitragvon trabimotorrad » 10. November 2018 20:43

So und den Rest Eures Streites könnt Ihr doch bitte per PN austragen. So ein Ton ist in diesem Forum unerwünscht.
Gruß aus Wüstenrot, wohnen, wo Andere Urlaub machen...
Zwei Takte sind genug, alles Andre ist Betrug!


Bild
seit Sosa `09 OT- Maultaschenpartisane
Seit Lehesten 2011 günstig erkaufter Nörgelmod
Gründer des "Flacheisenreiter-Fanclubs"
Gransee 2011 - ich war dabei und es war schön
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013
Mitglied Nr. 011 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Bild
Bild
Ebenfalls Gründungs-Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgervereins

Fuhrpark: 1XMZ ES300 Personengespann, 1X ETZ250 Lastengespann, 1X ETZ251 Personengespann, 2X ETZ250 Solo, 2X TS250, 1X ES175, 1X TS150, 2X Kreidler RS65, 2X BMW R100,1X BMW R1100RT, 1X BMW K75RT, 1X BMW K1100LT, 2X Trabi, 1X Ford Mondeo-Kombi 1X Qek Junior.
trabimotorrad
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Maultasche
 
Beiträge: 14338
Artikel: 1
Themen: 114
Bilder: 22
Registriert: 20. Januar 2008 13:04
Wohnort: Wüstenrot
Alter: 58


Zurück zu Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot] und 9 Gäste