Bremshebel Skorpion Tour 660

Moderator: Moderatoren

Bremshebel Skorpion Tour 660

Beitragvon wennie » 12. Mai 2020 17:30

Moin Leute,

Ich such schon seit langem einen Bremshebel für meine Skorpion Tour 660 (siehe Fotos).
Irgendwie ist das ein "kariertes Gänseblümchen". Es gibt zwar ein paar Bremshebel die ähnlich aussehen, aber oft ist die Nase zu kurz, die auf den Grimeca -Behälter drücken soll. Ein solcher ähnlicher Hebel ist z.B. von einer Honda CB. Aber er passt eben nicht.

Kennt jemand ein vielleicht baugleiches Modell, nach dem man suchen könnte?

Oder noch besser, kennt jemand eine Bezugsquelle für den originalen Bremshebel?

Danke schon Mal für eure Antworten <3
$matches[2]

$matches[2]

IMG_20200511_130818.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ETZ 250 SW; TS 250; Skorpion Tour 660; Moskito 125;Tabant 601; Duo 4/1 (3); DUO 4/2 (2); KR51/1 (7); KR51/2 (2); S51 (1); SD50 (1); SR50 (1); SRA50 (2)
wennie

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11
Themen: 4
Registriert: 30. August 2009 12:47

Re: Bremshebel Skorpion Tour 660

Beitragvon Nordlicht » 12. Mai 2020 17:54

Motorrad Ente anrufen
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13760
Themen: 96
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 11:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 65
Skype: Simsonemme

Re: Bremshebel Skorpion Tour 660

Beitragvon Dieter » 12. Mai 2020 18:43

oder hier nachfragen. https://www.muz.de/

Gruß
Dieter

Fuhrpark: ES 150/1(BJ 1975 seit 1999), ETZ250 (BJ 1984 seit 2004), ES250/2 (BJ 1968 seit 2007) mit Super Elastik, GN 250 (BJ 1998 seit 2000), VX800 A Gespann mit GT2000 (BJ 1997 seit 2012), VX 800 B (BJ 1996 seit 2018)
Dieter

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3089
Artikel: 1
Themen: 48
Bilder: 48
Registriert: 24. April 2006 22:48
Wohnort: Dortmund
Alter: 65

Re: Bremshebel Skorpion Tour 660

Beitragvon MZ Kurt » 12. Mai 2020 19:53

An der Kupplung ist ein Hebel von Domino verbaut. Evtl.an der Bremse auch ?
Evtl.dort mal auf der HP gucken.

Fuhrpark: MZ Country SW,
MZ ES 150,
MZ TS 250/1 Neckermann
BMW R 75/5, Simson Schwalbe, Honda XL 185 S,
Trialmotorräder
Simon Trial 50 ccm Eigenbau
SWM mit Honda 2 Zyl.Motor Honda TLR 200 Reflex,Honda TL 125 S Triumph Tiger Cub
MZ Kurt

Benutzeravatar
 
Beiträge: 206
Themen: 4
Bilder: 5
Registriert: 7. Februar 2007 22:41
Wohnort: Westerstede
Alter: 63

Re: Bremshebel Skorpion Tour 660

Beitragvon guzzifuzzi » 16. Mai 2020 00:51

:hallo: Moin !
Die Dinger tauchen immer mal wieder in der Bucht o. in den Kleinanzeigen auf , musste mal suchen. Ein Aluhebel ist z.Zt. bei e.-Kleinanzeigen.
Grüsse , Burkhard

Fuhrpark: MZ ES 150 /1964 , Guzzi850T Chopperumbau/1974 , Simson Schwalbe/1984 (von der viel besseren Hälfte) , MZ 660 Mastiff SM-Umbau/2000 vom Sohnemann) ,
Mz Skorpion
guzzifuzzi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 138
Themen: 5
Registriert: 15. Dezember 2018 22:40
Wohnort: Schashagen anne Ostsee
Alter: 57

Re: Bremshebel Skorpion Tour 660

Beitragvon andilescu » 22. Juni 2022 16:58

Ich sehe folgende Möglichkeiten:
- In Großbritannien kaufen (dort noch lieferbar),
- Gebrauchtteil suchen,
- auf anderen Handbremszylinder umrüsten,
- evtl. passt ein Zubehörteil für die 1000er?
Ich bin einen anderen Weg gegangen: Ich habe ein Aftermarket-Ersatzteil, das für viele Japaner passt (oem 46092-1117) passend gemacht. Damit erlischt natürlich die ABE!!!
Die Fotos erzählen die Geschichte.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
andilescu alias Andreas Rose

Bild

Klicke auf das Bild!

noch mehr

Fuhrpark: ES 250/2-Gespann, MuZ Skorpion Tour,TS 250/1 m.SB.,
außerdem: Moto Guzzi Califorina Jackal mit Ott Euro I, Kawasaki Zephyr 750, Royal Enfield Interceptor
andilescu

Benutzeravatar
 
Beiträge: 779
Themen: 53
Bilder: 45
Registriert: 23. Februar 2006 10:59
Wohnort: 64283 Darmstadt
Alter: 66

Re: Bremshebel Skorpion Tour 660

Beitragvon PLVI4 » 22. Juni 2022 20:53

In Schneeberg beim MuZ Vertrieb bekommt man eine komplett andere Armatur, inkl. Ausgleichsbehälter.

Dort ist dann der Hebel in der Weite einstellbar und der Griff steht nicht so weit ab.

Wenn mich nicht alles täuscht, hatten die ersten BMW F650 (noch bei Aprilia gebaut) den gleichen Hebel.

Gruß René

Fuhrpark: ES 150/1, ETS 250, Skorpion Tour, 1000S
PLVI4

Benutzeravatar
 
Beiträge: 135
Themen: 14
Bilder: 4
Registriert: 12. August 2010 14:17
Wohnort: Vogtland

Re: Bremshebel Skorpion Tour 660

Beitragvon Heinz » 22. Juni 2022 21:14

Die Honda NSR 125 hatte einen ganz ähnlichen Bremszylinder, auch von Grimeca. Nur der Behälter ist nicht so hoch. Ich nutze so einen Hebel aus dem Zubehör und der funktioniert sehr gut.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj. 1985 Hein Gericke
Heinz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 339
Themen: 34
Bilder: 9
Registriert: 17. Juni 2006 18:40
Wohnort: Dresden / Hilmersdorf
Alter: 35

Re: Bremshebel Skorpion Tour 660

Beitragvon andilescu » 22. Juni 2022 21:52

PLVI4 hat geschrieben:In Schneeberg beim MuZ Vertrieb bekommt man eine komplett andere Armatur, inkl. Ausgleichsbehälter.

Dort ist dann der Hebel in der Weite einstellbar und der Griff steht nicht so weit ab.

Wenn mich nicht alles täuscht, hatten die ersten BMW F650 (noch bei Aprilia gebaut) den gleichen Hebel.

Gruß René

Für ein paar Euro mehr hätte ich auch den einstellbaren Hebel nehmen können, aber das ist mir zu weit vom Original.
Danke für die Hinweise auf Alternativen!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
andilescu alias Andreas Rose

Bild

Klicke auf das Bild!

noch mehr

Fuhrpark: ES 250/2-Gespann, MuZ Skorpion Tour,TS 250/1 m.SB.,
außerdem: Moto Guzzi Califorina Jackal mit Ott Euro I, Kawasaki Zephyr 750, Royal Enfield Interceptor
andilescu

Benutzeravatar
 
Beiträge: 779
Themen: 53
Bilder: 45
Registriert: 23. Februar 2006 10:59
Wohnort: 64283 Darmstadt
Alter: 66

Re: Bremshebel Skorpion Tour 660

Beitragvon andilescu » 25. Juni 2022 14:50

Heinz hat geschrieben:Die Honda NSR 125 hatte einen ganz ähnlichen Bremszylinder, auch von Grimeca. Nur der Behälter ist nicht so hoch. Ich nutze so einen Hebel aus dem Zubehör und der funktioniert sehr gut.

Der Hebel für Honda NSR 125, den ich geliefert bekommen habe, sieht zwar ähnlich aus, passt jedoch definitiv nicht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
andilescu alias Andreas Rose

Bild

Klicke auf das Bild!

noch mehr

Fuhrpark: ES 250/2-Gespann, MuZ Skorpion Tour,TS 250/1 m.SB.,
außerdem: Moto Guzzi Califorina Jackal mit Ott Euro I, Kawasaki Zephyr 750, Royal Enfield Interceptor
andilescu

Benutzeravatar
 
Beiträge: 779
Themen: 53
Bilder: 45
Registriert: 23. Februar 2006 10:59
Wohnort: 64283 Darmstadt
Alter: 66

Re: Bremshebel Skorpion Tour 660

Beitragvon DlD » 26. Juni 2022 11:53

andilescu hat geschrieben:Ich sehe folgende Möglichkeiten:
- auf anderen Handbremszylinder umrüsten,


Dabei muss man aber, je nach Ausführung des Lenkers, auch aufpassen.
Ich habe bei mir auf Brembo PS13 umgerüstet. Sah auf den ersten Blick aus wie ein 1:1 Tausch. Allerdings habe ich feststellen müssen, dass der Ausgleichsbehälter weniger Abstand zum Lenkerrohr hatte. Sprich die Halbschale der Klemmung stand weniger weit aus dem Behälter heraus. An den originalen verstellbaren Lenkerstummeln der frühen Skorpion Tour/Traveller ist dieser Abstand dann nicht groß genug um über die Stufe an der Klemmung des Rohres zu kommen. Ob die Sport das Problem auch hat weiß ich nicht. Die späteren Modelle ohne Stummel sondern mit durchgehendem Lenkerrohr dürften da keine Probleme haben.
Leider habe ich keine besonders guten Bilder davon, aber wenn man weiß wonach man schaut, geht aus den beiden folgenden denke ich hervor was ich meine:

$matches[2]


Bremsbehälter_Brembo.jpg


Ich habe mir dann einen 6mm Abstandshalter gedruckt, damit der Behälter beim Befestigen nicht verspannt wird, wie er es im zweiten Bild noch ist. Ich habe es halt auch sehr lange gar nicht bemerkt. :oops:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Sebastian

Stau ist nur hinten blöd, vorne gehts.

Fuhrpark: ES 150/1 (16.06.'69 - Nr. 801),
ES 150/1 (23.07.'69 - Nr. 3016) --> komplett zerlegt
Skorpion Traveller ('96) mit Sportheck
Honda VFR800F ('14)

Teilehaufen auf der Suche nach einem schönen neuen Zuhause:
ES125 ca. Okt. '64
ES150 ca. Jahreswechsel '62/'63
DlD

Benutzeravatar
------ Titel -------
Der letzte Diplomand
Lehesten 2011 Organisator
Waldfrieden 2015 Organisator
 
Beiträge: 477
Themen: 8
Bilder: 17
Registriert: 26. Januar 2007 14:22
Wohnort: Rennstadt Schleiz und München
Alter: 39

Re: Bremshebel Skorpion Tour 660

Beitragvon andilescu » 26. Juni 2022 17:17

DlD hat geschrieben:
andilescu hat geschrieben:Ich sehe folgende Möglichkeiten:
- auf anderen Handbremszylinder umrüsten,


Dabei muss man aber, je nach Ausführung des Lenkers, auch aufpassen.
Ich habe bei mir auf Brembo PS13 umgerüstet. Sah auf den ersten Blick aus wie ein 1:1 Tausch. Allerdings habe ich feststellen müssen, dass der Ausgleichsbehälter weniger Abstand zum Lenkerrohr hatte. Sprich die Halbschale der Klemmung stand weniger weit aus dem Behälter heraus. An den originalen verstellbaren Lenkerstummeln der frühen Skorpion Tour/Traveller ist dieser Abstand dann nicht groß genug um über die Stufe an der Klemmung des Rohres zu kommen. Ob die Sport das Problem auch hat weiß ich nicht. Die späteren Modelle ohne Stummel sondern mit durchgehendem Lenkerrohr dürften da keine Probleme haben.
Leider habe ich keine besonders guten Bilder davon, aber wenn man weiß wonach man schaut, geht aus den beiden folgenden denke ich hervor was ich meine:


Ich habe mir dann einen 6mm Abstandshalter gedruckt, damit der Behälter beim Befestigen nicht verspannt wird, wie er es im zweiten Bild noch ist. Ich habe es halt auch sehr lange gar nicht bemerkt. :oops:


Auch ein sehr interessanter Hinweis.
Ob das Baghira-Teil passt?

-- Hinzugefügt: 26/6/2022, 18:25 --
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
andilescu alias Andreas Rose

Bild

Klicke auf das Bild!

noch mehr

Fuhrpark: ES 250/2-Gespann, MuZ Skorpion Tour,TS 250/1 m.SB.,
außerdem: Moto Guzzi Califorina Jackal mit Ott Euro I, Kawasaki Zephyr 750, Royal Enfield Interceptor
andilescu

Benutzeravatar
 
Beiträge: 779
Themen: 53
Bilder: 45
Registriert: 23. Februar 2006 10:59
Wohnort: 64283 Darmstadt
Alter: 66

Re: Bremshebel Skorpion Tour 660

Beitragvon DlD » 27. Juni 2022 19:14

Bei dem Abstand sollte es passen.
Weißt du welchen Pumpendurchmesser die Baghira hat?
Der Hebel sieht von der ganzen Anlenkung wie die Mechanik an meiner jetzigen Brembo aus. Da könnten dann Hebel aus diesem sehr großen Regal als Ersatzteile passen und eine Suche stark verkürzen.

By the way ... die Pumpenbetätigung wie an der Baghira und der Brembo mit Kugelkopf an einer losen Druckstange und vorn und hinten Halbschalen ist sehr viel schonender zur Dichtung und zur Pumpe gegenüber dem im Kreisbogen auf dem Stempel rumreibenden Grimeca-Hebel der Skorpion. Da nutzt man nur zwei tauschbare Kleinstteile aufeinander ab anstelle von Hebel und Pumpenstempel
Gruß Sebastian

Stau ist nur hinten blöd, vorne gehts.

Fuhrpark: ES 150/1 (16.06.'69 - Nr. 801),
ES 150/1 (23.07.'69 - Nr. 3016) --> komplett zerlegt
Skorpion Traveller ('96) mit Sportheck
Honda VFR800F ('14)

Teilehaufen auf der Suche nach einem schönen neuen Zuhause:
ES125 ca. Okt. '64
ES150 ca. Jahreswechsel '62/'63
DlD

Benutzeravatar
------ Titel -------
Der letzte Diplomand
Lehesten 2011 Organisator
Waldfrieden 2015 Organisator
 
Beiträge: 477
Themen: 8
Bilder: 17
Registriert: 26. Januar 2007 14:22
Wohnort: Rennstadt Schleiz und München
Alter: 39


Zurück zu Sonstiges - 660ccm (Skorpion/Baghira/Mastiff)



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast