Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Erfahrungs- & Testberichte der User zu Kleidung, Zubehör & Ersatzteilen bei kurz- und mittelfristiger Nutzungsdauer.

Moderator: Moderatoren

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon VielRost » 7. Juli 2010 09:20

Hallo Chris,

mein Senf dazu (ohne jetzt Oberlehrerhaft erscheinen zu wollen):

30 Jahre Outdoorerfahrung mit Rucksack, Kajak, Zelt, Mopped - ich habe vieles an Outdoor Kochtechnik ausprobiert. Benzin, Gas, Petroleum, Diesel, Spiritus.

Der Trangia-Sturmkocher ist meiner Ansicht nach das Beste.

- Kochgeschirr ist gleich dabei
- Windschutz ist perfekt
- Der Kocher ist absolut standsicher
- Brenner in Spiritus, Gas und Multifuel erhältlich
- Hohe Qualität
- Mit Gas/Multifuel ein echter Allwetter-Turbokocher
- Mit Spiritus immer nocvh schneller als ein 08/15-Gaskartuschenkocher
- Mit Spiritus ohne jegliche Mechanik: Kochen statt basteln.

Kurz:
Der Trangia sollte in Deine ´Überlegungen mit einfließen.

Gruß
Kurt

Fuhrpark: ETZ250/A
VielRost

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1153
Themen: 77
Bilder: 4
Registriert: 16. Februar 2006 04:00
Wohnort: (noch) Thedinghausen
Alter: 60

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon ETZChris » 7. Juli 2010 09:32

kurt, hast du einen link? beim globetrotter weiß ich nicht genau, welches modell/set es ist.
Gruß Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250 m. Superelastik und 3XXccm
Honda XL700VA Transalp
ETZChris

 
Beiträge: 21234
Themen: 186
Bilder: 0
Registriert: 22. Februar 2006 12:15
Wohnort: NRW
Alter: 36

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon kutt » 7. Juli 2010 09:35

Bild&Text: BK350 - TS150 - ES250 - Moto Guzzi V35 II :floet: Anleitung: Getriebe BK350 - Kardan BK350 - Falke Beiwagen - Ein Bericht

Segel: Blog: Segeln Steemit: Steemit

Windows: ReBoot - Linux: BeRoot!

Genervt? denk an das Schöne im Leben!

Wichtige Links: Forumregeln, Netiquette, Knowledge Base, Galerie, Karte, Forumkeller

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 436Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 17238
Artikel: 31
Themen: 540
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 21:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 39

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon VielRost » 7. Juli 2010 09:36

Bitteschön:
http://www.globetrotter.de/de/shop/deta ... 1204&hot=0

Es gibt verschiedene Modelle nebst umfangreichem Zubehör.

Gruß
Kurt

Fuhrpark: ETZ250/A
VielRost

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1153
Themen: 77
Bilder: 4
Registriert: 16. Februar 2006 04:00
Wohnort: (noch) Thedinghausen
Alter: 60

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon TS-Jens » 7. Juli 2010 09:37

ETZChris hat geschrieben:kurt, hast du einen link? beim globetrotter weiß ich nicht genau, welches modell/set es ist.


Klingt als meinte er den hier: http://www.raeer.com/shopexd.asp?page=& ... ?var=00000

Der taugt auch was, ein Bekannter hat den und ich wollt mir den auch noch mal irgendwann als Alternative hinstellen.
Wenn nichts mehr geht ist alles möglich!

:mrgreen: Gründer und Mitglied des "MC Klappstuhl - Korsika" :mrgreen:

Gründungsmitglied der LAIV-ÄKKE! :D

OT-Partisanen-PflaumenpflückerBild

Fuhrpark: MZ TS 250/1
MZ ETZ 150/A
Simson S50B2
Simson Bunny
Hercules K 100
Урал M67
2x Иж Юпитер 3 - Zu verkaufen!
Moto Guzzi California III
Moto Guzzi V65 Florida - Zu verkaufen!
Yamaha SR 500
Yamaha XS 400 - Wartet auf den Umzug nach Wüstenrot
Simson SR 4-3 "Sperber"
Solo 713 Moped
Suzuki DR 650 RS
Moto Guzzi LeMans
Schwimmpark: Fiberline G10
TS-Jens

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Edersee Organisator
 
Beiträge: 7326
Artikel: 1
Themen: 93
Registriert: 23. Juli 2007 11:59
Wohnort: Ruppichteroth
Alter: 35

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon ETZChris » 7. Juli 2010 09:40

bei spiritus ist dann wieder das winterproblem, wenn ich das richtig gelesen hab.

man, ist das kompliziert ;)

-- Hinzugefügt: 7/7/2010, 10:41 --

kutt hat geschrieben::flehan: :flehan: :flehan: Primus OmniFuel


170,-€ sind echt nicht wenig! :?
Gruß Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250 m. Superelastik und 3XXccm
Honda XL700VA Transalp
ETZChris

 
Beiträge: 21234
Themen: 186
Bilder: 0
Registriert: 22. Februar 2006 12:15
Wohnort: NRW
Alter: 36

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon Patrick Christian » 7. Juli 2010 09:47

ETZChris hat geschrieben:
sammycolonia hat geschrieben:schau mal hier....coleman unloaded sportster


sind die benzinkocher eigentlich so windempfindlich, wie man es den gaskochern nachsagt? also: brauch ich noch nen windschutz?



Schnickschnack.......klar, ein Windschutz macht jeden Kocher efektiver.

Aber ausgehen tut er vom Wind nicht...ist ja kein Gasgeschisse.

Ich habe seit 12 Jahren einen Coleman Sportster und wenn der irgendwann mal ärger macht gibt es sofort wieder einen.

Komm vorbei und lass ihn Dir zeigen, das Teil ist endgeil.

Durch den großen Tank (glaube 0,8 liter) reicht der locker für ein ganzen WE vollprogramm.

Also auch Solo tauglich.

Gruß
Patrick
Normalität ist nur der Trott der Masse !

Fuhrpark: too much to list
Patrick Christian

 
Beiträge: 906
Themen: 23
Registriert: 26. Mai 2006 06:40
Wohnort: 53859 Niederkassel
Alter: 50

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon kutt » 7. Juli 2010 09:48

ETZChris hat geschrieben:bei spiritus ist dann wieder das winterproblem, wenn ich das richtig gelesen hab.

man, ist das kompliziert ;)

-- Hinzugefügt: 7/7/2010, 10:41 --

kutt hat geschrieben::flehan: :flehan: :flehan: Primus OmniFuel


170,-€ sind echt nicht wenig! :?



das stimmt. allerdings geht der wahrscheinlich auch, wenn man reinpisst ;)
Bild&Text: BK350 - TS150 - ES250 - Moto Guzzi V35 II :floet: Anleitung: Getriebe BK350 - Kardan BK350 - Falke Beiwagen - Ein Bericht

Segel: Blog: Segeln Steemit: Steemit

Windows: ReBoot - Linux: BeRoot!

Genervt? denk an das Schöne im Leben!

Wichtige Links: Forumregeln, Netiquette, Knowledge Base, Galerie, Karte, Forumkeller

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 436Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 17238
Artikel: 31
Themen: 540
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 21:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 39

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon sammycolonia » 7. Juli 2010 09:52

kutt hat geschrieben:


das stimmt. allerdings geht der wahrscheinlich auch, wenn man reinpisst ;)

das ist aber abhängig vom vortägigen alkoholkonsum... :twisted:
Gruß Thomas
OT-Partisanen-Häuptling
Bild


Gründungsmitglied der LAIVÄKKE!

Wenn man halbwegs bei Sinnen ist, sollte man eigentlich gar keine MZ fahren...Zitat Kutt 20.05.2014
"Verzweifel nicht, wenn du kein Profi bist, ein Amateur hat die Arche gebaut, Profis die Titanic".

Fuhrpark: ETZ 300 mit Schweinetrog
ETZ 300 (nicht 301) - Die TRANSERZ (läuft super)
Simson SR 50 - Der NOTHOCKER (muß ich nochmal ran)
BMW R75/6 - Die WUPPDICH (läuft immer)
Simson Duo - HEILIGS BLECHLE (is zerlegt)
Piaggio Ape TM 703 Longdeck - THE BEAST OF BURDEN (läuft gelassen/langsam)
Mitsubishi Space RunnerGLXi - Der Weltraumrenner (läuft)
sammycolonia
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Der Häuptling der OT Partisanen
 
Beiträge: 12588
Themen: 59
Bilder: 36
Registriert: 16. Februar 2006 16:41
Wohnort: Rösrath-Hoffnungsthal
Alter: 52

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon Robert K. G. » 7. Juli 2010 10:24

sammycolonia hat geschrieben:
kutt hat geschrieben:


das stimmt. allerdings geht der wahrscheinlich auch, wenn man reinpisst ;)

das ist aber abhängig vom vortägigen alkoholkonsum... :twisted:


Ich habe, wie bereits geschrieben, auch den omnifuel. Dat Ding ist einfach genial. Der ist wirklich sein Geld wert. Allerdings habe ich damit noch keine Pisse verfeuert. :huh?: :kotz: Das tolle an dem Teil ist, im Gegensatz zu anderen Benzinkochern, man kann ihn im Flugzeug mitnehmen und am Zielort noch mit Gas betreiben. Mach das mal mit anderen Kochern... :mrgreen: Andererseits kann man zur Not auch den Diesel aus dem eigenen Auto nehmen. Selbst mit Lampenöl geht kann man kochen. Also nie mehr Brennstoffprobleme.

Gruß
Robert
OT-Partisanen-Diplom-RT-Heizer

Zuordnung der Motor- und Rahmennummern der MZ ETZ 250 zu einem Baujahr.

Fuhrpark:
MZ 125/3 (Bj. 1959) Bild, Junak M 10 (Bj. 1963) Bild, MZ TS 125 (Bj. 1976) Bild, MZ ETZ 250 SW (Bj. 1985) Bild, VW Caddy Maxi 2.0 Ecofuel (Bj. 2011) Bild, VW ECO UP! (Bj. 2013) Bild

Fuhrpark: -
Robert K. G.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6193
Themen: 12
Bilder: 6
Registriert: 13. September 2008 12:09
Wohnort: Berlin
Alter: 34

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon ETZChris » 7. Juli 2010 10:26

muß man bei brennstoffwechsel irgendwas umbauen am kocher?
Gruß Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250 m. Superelastik und 3XXccm
Honda XL700VA Transalp
ETZChris

 
Beiträge: 21234
Themen: 186
Bilder: 0
Registriert: 22. Februar 2006 12:15
Wohnort: NRW
Alter: 36

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon Robert K. G. » 7. Juli 2010 10:34

ETZChris hat geschrieben:muß man bei brennstoffwechsel irgendwas umbauen am kocher?


Ja, es werden drei Düsen mitgeliefert. Eine für Gas, eine für Benzin und eine für Diesel. Das ist den unterschiedlichen Heizwerten geschuldet. Das findet aber alles in der Tasche die dazu geliefert wird seinen Platz, und somit hat man immer alles dabei. Der Wechsel geht auch sehr einfach.

Gruß
Robert
OT-Partisanen-Diplom-RT-Heizer

Zuordnung der Motor- und Rahmennummern der MZ ETZ 250 zu einem Baujahr.

Fuhrpark:
MZ 125/3 (Bj. 1959) Bild, Junak M 10 (Bj. 1963) Bild, MZ TS 125 (Bj. 1976) Bild, MZ ETZ 250 SW (Bj. 1985) Bild, VW Caddy Maxi 2.0 Ecofuel (Bj. 2011) Bild, VW ECO UP! (Bj. 2013) Bild

Fuhrpark: -
Robert K. G.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6193
Themen: 12
Bilder: 6
Registriert: 13. September 2008 12:09
Wohnort: Berlin
Alter: 34

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon ETZChris » 7. Juli 2010 10:35

okay.
ich hab mich immer noch nicht entschieden :oops:
Gruß Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250 m. Superelastik und 3XXccm
Honda XL700VA Transalp
ETZChris

 
Beiträge: 21234
Themen: 186
Bilder: 0
Registriert: 22. Februar 2006 12:15
Wohnort: NRW
Alter: 36

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon Alfred » 7. Juli 2010 11:18

Es spricht nichts dagegen mehrere Kocher zu kaufen, die zusammen günstiger sind, als ein einzelner, der alles kann.
Dann einfach für den entsprechenden Zweck den richtigen einpacken.

Fuhrpark: ><(((°>
Alfred

Benutzeravatar
 
Beiträge: 855
Themen: 25
Bilder: 1
Registriert: 27. September 2007 18:52
Wohnort: Hamburg
Alter: 38

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon ETZChris » 7. Juli 2010 11:48

Alfred hat geschrieben:Es spricht nichts dagegen mehrere Kocher zu kaufen, die zusammen günstiger sind, als ein einzelner, der alles kann.
Dann einfach für den entsprechenden Zweck den richtigen einpacken.


die überlegung hatte ich auch - eben durch jens seinen hinweis.

der primus omnifuel ist mir mit 170,-€ eigentlich zu teuer. wobei ich ihn in der bucht von nem händler für 140,-€ gesehen habe. dann aber ohne flasche, die ich mir so oder so in zwei ausführungen kaufen will um sie außen am koffer zubefestigen.

ich denke, es wird auf den juwel und nen gaskartuschenkocher hinauslaufen. vermutlich beides von globetrotter, wegen den versandkosten. die flaschen werde ich auch da kaufen.
Gruß Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250 m. Superelastik und 3XXccm
Honda XL700VA Transalp
ETZChris

 
Beiträge: 21234
Themen: 186
Bilder: 0
Registriert: 22. Februar 2006 12:15
Wohnort: NRW
Alter: 36

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon kutt » 7. Juli 2010 11:52

Robert K. G. hat geschrieben:
ETZChris hat geschrieben:muß man bei brennstoffwechsel irgendwas umbauen am kocher?


Ja, es werden drei Düsen mitgeliefert. Eine für Gas, eine für Benzin und eine für Diesel. Das ist den unterschiedlichen Heizwerten geschuldet. Das findet aber alles in der Tasche die dazu geliefert wird seinen Platz, und somit hat man immer alles dabei. Der Wechsel geht auch sehr einfach.

Gruß
Robert




genau deswegen habe ich mir den kocher gekauft. windschutz, düsen, reinigungsmaterial, werkzeug, taschen ist alles dabei

ich dachte mir halt damals, daß ich mir ein mal einen kocher kaufe und hab den genommen.

auch ohne windschutz geht der gut - bis jetzt hat es mit den noch nie ausgepustet. vorher hatte ich einen gaskocher - bei dem hat mich genervt, daß er bei kühleren temperaturen kaum noch ging (logisch, da die siedetemperatur des propan-butan gemisches bei kartuschendruck, bei etwa 0°C liegt. d.h. wird die kartusche kalt - was bei entnahme unvermeidbar ist - wird die flamme klein)

gut war das beim emmenrausch letztes jahr - ohne den primus hätte ich den kaffe heute noch nicht bekommen, weil der gaskocher nur noch eine halteflamme hervorgebracht hat ... :D
Bild&Text: BK350 - TS150 - ES250 - Moto Guzzi V35 II :floet: Anleitung: Getriebe BK350 - Kardan BK350 - Falke Beiwagen - Ein Bericht

Segel: Blog: Segeln Steemit: Steemit

Windows: ReBoot - Linux: BeRoot!

Genervt? denk an das Schöne im Leben!

Wichtige Links: Forumregeln, Netiquette, Knowledge Base, Galerie, Karte, Forumkeller

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 436Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 17238
Artikel: 31
Themen: 540
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 21:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 39

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon ElMatzo » 7. Juli 2010 14:02

so einen mehrstoffkocher wirst du nicht wirklich benötigen. es sei denn du strandest in sibirien und musst rohöl aus einer pipeline zapfen. ansonsten ist bezin allerorts verfügbar und selbst gaskartuschen sind erstaunlich leicht zu bekommen, wie schon geschrieben wurde. reicht eigentlich. und selbst wenn man mal ne reise macht, bei der nun eben weder das eine, noch das andere auffindbar sein wird, so macht man diese reise seltenst ganz spontan. wer dann vergisst sich im vorraus genügend auszustatten, der hat echt selber schuld.
Matze,
für alles zu haben, zu kaum etwas zu gebrauchen..

El-OT-Partisano
BildGründungsmitglied & Schildbürger

Fuhrpark: MZ ETZ 251 Bj. '90 in schwarz | MZ TS 250/1 Bj. '79 in grün | MZ ETZ 251 Bj. '89 in rot (zur Pflege) | Focus LongLake 28" in anthrazit
ElMatzo

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5569
Themen: 36
Bilder: 8
Registriert: 17. März 2007 13:14
Wohnort: Magdeburg

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon MaxNice » 7. Juli 2010 15:16

kutt ich führe dir den omnifuel gerne vor :D ich hab übrigens vor zwei jahren 145 euro bezahlt mit versand und spritbuddel, denke da geht auf jeden fall was am preis. ich geb meinen jedenfalls nicht mehr, her, achso ich wollte noch was sagen, mein vater meinte "benzinkocher? der saut doch immer rum, verkokt und stinkt" das trifft alles nicht zu, ich wollte meinen mal reinigen aber alles blitzeblank. stinken und sauen tut der auch nicht auf grund der entsprechenden verbrennungstemperaturen.
"Die deutsche Sprache ist Freeware, du kannst sie benutzen, ohne dafür zu bezahlen. Sie ist aber nicht Open Source, also darfst du sie nicht verändern, wie es dir gerade passt."

Fuhrpark: Diese Anzeige ist außer Betrieb.
MaxNice

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Flutschie (MoS2)
 
Beiträge: 2457
Themen: 27
Registriert: 3. März 2010 00:52
Wohnort: Dresden
Alter: 30

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon Andreas » 7. Juli 2010 18:05

Hm....ich lese hier immer irgendwie was von Preisen weit jenseits der 100 € ....

Wenn ich das für MICH, meine Treffenbesuche und Mahlzeiten hochrechne, rechnet sich so ein Teil für mich im Leben nicht mehr ....

Mal ganz ernsthaft: Kaffee gibbet meist vor Ort oder irgendwer hat einen Automaten mit. Essen gibbet meist auch vor Ort, entweder an der Würstchenbude, am Treffengrill oder aber meist in unmittelbarer Nähe beim Türken, Italiener, Griechen, Thai oder sonst bei wem.
Warum selbst kochen? Ne Wurst kostet 2 €, ein Döner 3 € und Kaffee wenns hochkommt 1 €.
Das dauert doch bis sich sowas rechnet und ich zelte nicht 52 Wochenenden im Jahr .... vielleicht max. 3-4 und zu Hause nutze ich einen richtigen Herd.
Ausserdem lasse ich mich auch mal gerne bekochen, wenn man schon sonst jeden Tag selbst kochen muß.
Pötte, Besteck, Betriebsmittel und Lebensmittel muß man ja auch noch kaufen/mitschleppen.

Oder sind hier alle Survival-Camper?!

Nur mal so eingeworfen ....
- Wir müssen hier nicht alle lieb haben. Es reicht, wenn wir die, die wir doof finden in Ruhe lassen. Ziemlich einfach. -
- Manche Leute brauchen keine Pferde, die reiten einfach auf den Fehlern anderer rum. -
- Intelligenz hilft. Immer. -
- Der Hirntod bleibt ja bei vielen Menschen jahrelang unentdeckt -
- Manchmal ist es gut, dass mich keiner Denken hören kann -
- Marvin: "Mein Papa hat ´ne Glatze und ist auch sehr schön" -

Alles wird gut ...
Bild
Bild

Fuhrpark: Hier könnten meine Fahrzeuge stehen.
Andreas
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 20000
Artikel: 28
Themen: 815
Bilder: 118
Registriert: 15. Februar 2006 20:00
Wohnort: SG

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon TS-Jens » 7. Juli 2010 18:11

Andreas hat geschrieben:Hm....ich lese hier immer irgendwie was von Preisen weit jenseits der 100 € ....

Wenn ich das für MICH, meine Treffenbesuche und Mahlzeiten hochrechne, rechnet sich so ein Teil für mich im Leben nicht mehr ....



Seh ich auch so, diese Preisklasse ist für mich vollkommen Inakzeptabel.
Darum hab ich nen Gaskocher für 20€ und den Russenbenziner für 35€. Mehr brauchts einfach nicht.
Wenn nichts mehr geht ist alles möglich!

:mrgreen: Gründer und Mitglied des "MC Klappstuhl - Korsika" :mrgreen:

Gründungsmitglied der LAIV-ÄKKE! :D

OT-Partisanen-PflaumenpflückerBild

Fuhrpark: MZ TS 250/1
MZ ETZ 150/A
Simson S50B2
Simson Bunny
Hercules K 100
Урал M67
2x Иж Юпитер 3 - Zu verkaufen!
Moto Guzzi California III
Moto Guzzi V65 Florida - Zu verkaufen!
Yamaha SR 500
Yamaha XS 400 - Wartet auf den Umzug nach Wüstenrot
Simson SR 4-3 "Sperber"
Solo 713 Moped
Suzuki DR 650 RS
Moto Guzzi LeMans
Schwimmpark: Fiberline G10
TS-Jens

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Edersee Organisator
 
Beiträge: 7326
Artikel: 1
Themen: 93
Registriert: 23. Juli 2007 11:59
Wohnort: Ruppichteroth
Alter: 35

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon samasaphan » 7. Juli 2010 18:29

Nimm den Enders - gibt's bei eBay mit etwas Glück für kleines Geld und die halten ewig..

Den Gaskocher im Koffer hab ich auch voriges Jahr ausprobiert. Ist für Motorradtransport zu groß - da ist der Enders handlicher und Benzin ist ja immer beim Krad dabei.

viewtopic.php?f=51&t=24497&hilit=Enders

http://www.das-motorrad-blog.de/test-de ... ers-9060d/

Der Gaskocher ist eher was für's Campen mit Auto...

Beide sind aber gute NotKocher für Zuhause - mein Kumpel hatte mal im Winter Stromausfall auf Grund Mastbruch in BaWü - er konnte zumindest schnell kochen..
Zuletzt geändert von samasaphan am 7. Juli 2010 19:38, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: BMW K100RS 4V (1991) bis 07/2015; BMW K1200RS (1997) ab 08/2015; Fahrrad Fendt Cardano Comfort - Kardanantrieb, statt Kette (1984), --
ehemalige: MZ ETZ 250 bis 2012; MZ TS 125 bis 1986; Simson SR50CE bis 2012; Simson SR2 bis 1986; Honda CX 500 (1981) bis 2012
samasaphan

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1306
Themen: 97
Bilder: 9
Registriert: 24. Juli 2006 20:10
Wohnort: 15370
Alter: 51

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon TS-Willi » 7. Juli 2010 18:48

Mitte der 80er sind wir mit dem Fahrad über Holland nach England und über Belgien zurück gefahren. Ausschließlich auf Campingplätzen übernachtet und im Gepäch den Trangia-Spiritus-Kocher. Würd ich wieder so machen, weil neben der überzeugenden Wärmeleistung auch auf kleinstem Raum die Töpfe eingepasst sind.
Ansonsten gibt es für den regelmäßigen 3-wöchigen Camping-Trip eine 3 kg Gas-Buddel und einen kleinen Gasherd mit 2 Flammen.
Und für den kurzen Wochenend-Aufenthalt kommt zur Sicherheit der kleine Gaskartuschenkocher mit Wegwerfkartusche mit, weil in den entwickelten Ländern auch oft schon Kochplatte, und Microwelle für den Campisten für umme vorhanden sind.

Also die Antwort für den einsamen Biker: Trangia.

Fuhrpark: Grüße Willi
TS-Willi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1076
Themen: 10
Bilder: 3
Registriert: 22. Oktober 2006 10:41
Wohnort: Rendsburg SH
Alter: 58

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon MaxNice » 7. Juli 2010 19:23

siehst du wenn ich ich zu faul bin aufzustehen und in die küche zu gehen nehm ich den omnifuel aus dem regal dreh mich um und mach was warm :D[spoil]hab ich tatsächlich schon so gemacht :irre:[/spoil]
"Die deutsche Sprache ist Freeware, du kannst sie benutzen, ohne dafür zu bezahlen. Sie ist aber nicht Open Source, also darfst du sie nicht verändern, wie es dir gerade passt."

Fuhrpark: Diese Anzeige ist außer Betrieb.
MaxNice

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Flutschie (MoS2)
 
Beiträge: 2457
Themen: 27
Registriert: 3. März 2010 00:52
Wohnort: Dresden
Alter: 30

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon ENRICO » 7. Juli 2010 19:49

Hallo!

Ich habe mir für die zwei Tage Ostblocktreffen Pütnitz meinen Juwel34 auf der Solo-ETZ mitgenommen. Allerdings in erster Linie um mir, als Alkoholgegner, meinen geliebten Kaffee zu kochen! Für einen Becher Kaffe am Stand wollen die bis zu zwei Teuro haben :evil:
Der Vorteil des Juwel ist, dass er auch ohne Probleme Gemisch verbrennt.
Meinen Benzinbrenner habe ich vor vielen Jahren vom Schrott mitgenommen, zerlegt, ausgebeult und gereinigt. Ich habe auch noch einen geschenkten, original verpackten und ungebrauchten im Keller liegen.
Meine Meinung zu diesem Brenner ist, dass er mal für kleinere Malzeiten und zum Tee/Kaffee-Kochen geeignet ist. Dafür aber absolut einfach, robust und sorgenfrei :ja:

Mit einem Billig-Spriritusbrenner habe ich eine schlechte Erfahrung gemacht. Der war aus Stahlblech und fing innen stark an zu rosten. Daher war er einmal umsonst im Gepäck, weil er nicht mehr richtig brennen wollte :cry: .
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
MfG, Enrico

___________________________________________________________

- es war nicht alles gut, aber vieles war besser -

"Und kost Benzin auch drei Mark zehn (1,59 EUR), Sch...egal. Es wird schon gehn!" Markus, Dt. Philosoph

Fuhrpark: ETZ 250F, RT125/3, ETZ150, 2x SR2, MAW, Steppke, DUO4/1, ETZ 250 Gespann , ETZ 150, Simson S51
im Aufbau:Star, AWO Sport,Troll,S50,S53,RT125/2,ES 150,Trabant P601, ES250/1
ENRICO

Benutzeravatar
 
Beiträge: 465
Themen: 7
Bilder: 18
Registriert: 30. Dezember 2008 12:40
Wohnort: Nähe Parchim M-V
Alter: 56

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon smrsurfer » 7. Juli 2010 19:57

Ich habe diesen Kocher:
http://www.katadyn.com/dede/katadyn-pro ... imus-crux/
es ist ein sehr kleiner Kocher der bisher aber tadelos funktioniert hat. Windschutz gibts auch einzeln zu kaufen. Bei Benzinkochern sollte man spezielles Benzin verwenden da der Kocher sonst verrust und öffters gewartet werden muss.

Fuhrpark: MZ TS 250/1 A BK 350 KTM EXC200 ETZ250F
smrsurfer

 
Beiträge: 227
Themen: 23
Registriert: 20. Oktober 2008 11:05
Wohnort: Langenbrettach
Alter: 36

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon Luzie » 7. Juli 2010 20:18

Andreas hat geschrieben:Hm....ich lese hier immer irgendwie was von Preisen weit jenseits der 100 € ....

Wenn ich das für MICH, meine Treffenbesuche und Mahlzeiten hochrechne, rechnet sich so ein Teil für mich im Leben nicht mehr ....

Mal ganz ernsthaft: Kaffee gibbet meist vor Ort oder irgendwer hat einen Automaten mit. Essen gibbet meist auch vor Ort, entweder an der Würstchenbude, am Treffengrill oder aber meist in unmittelbarer Nähe beim Türken, Italiener, Griechen, Thai oder sonst bei wem.
Warum selbst kochen? Ne Wurst kostet 2 €, ein Döner 3 € und Kaffee wenns hochkommt 1 €.
Das dauert doch bis sich sowas rechnet und ich zelte nicht 52 Wochenenden im Jahr .... vielleicht max. 3-4 und zu Hause nutze ich einen richtigen Herd.
Ausserdem lasse ich mich auch mal gerne bekochen, wenn man schon sonst jeden Tag selbst kochen muß.
Pötte, Besteck, Betriebsmittel und Lebensmittel muß man ja auch noch kaufen/mitschleppen.

Oder sind hier alle Survival-Camper?!


Nur mal so eingeworfen ....


da stimm ich dir zu :!:

aber chriss will bestimmt mit der familie campen :mrgreen:

-- Hinzugefügt: Mi 7. Jul 2010, 21:21 --

ENRICO hat geschrieben:... Für einen Becher Kaffe am Stand wollen die bis zu zwei Teuro haben :evil: ... .


[spoil]17 fahrzeuge in der signatur aber 2€ fuer `n kaffe ist zu viel, gut bei nem durchschnittlichen tagesverbrauch von 30 tassen kann ich das verstehen aber dann ist keine kanne auch zu klein :rofl:[/spoil]
Hilsen fra Danmark

Luzie

Vi er dem de andre ikke må lege med ...

Herzlichen Glueckwunsch all den heutigen Geburtstagskindern, skål !!!

Gruendungsmitglied des GKV - Granseer Kravattentraegerverein / Chapter Danmark

Mitglied im magsd-Fanklub - Die kleinen Wölfe

Das Licht am Ende des Tunnels könnte auch ein entgegenkommender Zug sein! Gregor Gysi

aktueller denn je !!!

ich war dabei:
Meldorf ? -? -?
Klixbüll 2oo8 - 2oo9- 2o12 - 2o13
Möhlau 2oo9 -2o1o - 2o11 - 2o12
Ejby 2o12 - 2o13 - 2o14 - 2o15
Angrillen - Hirschfelde 2o16 - Bernau 2o18
Abgrillen - Gransee 2o13 - 2o14 - 2o15 - 2o16 - 2017
Adventsgrillen - Mocherwitz 2o1o - 2o12 - 2o13 - New Mocherwitz ( Delitzsch ) 2o14 - 2o15 - 2o16



nur mal so zur info

Fuhrpark: Make Love no War !!!
Luzie

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4525
Themen: 79
Bilder: 1
Registriert: 7. Mai 2006 20:30
Wohnort: DK - Ejby
Alter: 47
Skype: hab ich auch ...

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon schraubi » 7. Juli 2010 21:16

Hey Chris,
den Dread hättest Du Dir sparen können, außer 50 verschiedenen Meinungen kommt da nix dabei raus :rofl: :rofl:
Aber trotzdem viel Spaß bei der Auswahl!
Kannst in Daaden ja einen Kaffeerunde ausgeben, damit wir testen können :ja:
OT-Partisanen-Braumeister Bild

Bild

http://www.schraubi.de

Bild

Ich war dabei: Elbe ´05 - Elbe ' 06 - Glesien ' 07 - Sosa ' 08 - Edersee ´08 - Sosa ' 09 - Heiligenstadt ´09 - Glesien ´10 - Daaden ´10 - Heiligenstadt ´11 - Lehesten ´11 - Linda ´12 - Holzthaleben ´12 - Meuchelfritz ´13 - Heiligenstadt ´13 - Zittau ´14 - Langenbrettach ´14 :cry: - Heiligenstadt ´15 - Waldfrieden ´15 - Zittau ´16 - Heiligenstadt ´17

Fuhrpark: Seit 21.3.2014 Besitzer eines Karpatenschrecks (ehemaliger Wildschweinschreck aus Strausberg)

Ist der Motor kalt, gib ihm 6 einhalb. Ist er damit nicht zufrieden, gib ihm 7
schraubi
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Heiligenstadt 2009/2011/2013/2015/2017 Organisator
 
Beiträge: 6259
Themen: 200
Bilder: 0
Registriert: 16. Februar 2006 11:38
Wohnort: Franken
Alter: 49

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon MaxNice » 7. Juli 2010 21:26

smrsurfer hat geschrieben:Ich habe diesen Kocher:
http://www.katadyn.com/dede/katadyn-pro ... imus-crux/
es ist ein sehr kleiner Kocher der bisher aber tadelos funktioniert hat. Windschutz gibts auch einzeln zu kaufen. Bei Benzinkochern sollte man spezielles Benzin verwenden da der Kocher sonst verrust und öffters gewartet werden muss.

welche farbe hat die flamme deines brenners? die von meinem omnifuel ist kräftig blau und der messingkörper des brenners leuchtet schon hell bei nacht wenn der glüht. die 3000W sind nicht zu unterschätzen, der verbennt rußfrei möchte ich sagen, ich hab ihn noch nie sauber machen müssen, selbst die kontrolle war zwecklos, alles blank.
"Die deutsche Sprache ist Freeware, du kannst sie benutzen, ohne dafür zu bezahlen. Sie ist aber nicht Open Source, also darfst du sie nicht verändern, wie es dir gerade passt."

Fuhrpark: Diese Anzeige ist außer Betrieb.
MaxNice

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Flutschie (MoS2)
 
Beiträge: 2457
Themen: 27
Registriert: 3. März 2010 00:52
Wohnort: Dresden
Alter: 30

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon ENRICO » 7. Juli 2010 21:29

Luzie hat geschrieben:
Andreas hat geschrieben:Hm....ich lese hier immer irgendwie was von Preisen weit jenseits der 100 € ....

Wenn ich das für MICH, meine Treffenbesuche und Mahlzeiten hochrechne, rechnet sich so ein Teil für mich im Leben nicht mehr ....

Mal ganz ernsthaft: Kaffee gibbet meist vor Ort oder irgendwer hat einen Automaten mit. Essen gibbet meist auch vor Ort, entweder an der Würstchenbude, am Treffengrill oder aber meist in unmittelbarer Nähe beim Türken, Italiener, Griechen, Thai oder sonst bei wem.
Warum selbst kochen? Ne Wurst kostet 2 €, ein Döner 3 € und Kaffee wenns hochkommt 1 €.
Das dauert doch bis sich sowas rechnet und ich zelte nicht 52 Wochenenden im Jahr .... vielleicht max. 3-4 und zu Hause nutze ich einen richtigen Herd.
Ausserdem lasse ich mich auch mal gerne bekochen, wenn man schon sonst jeden Tag selbst kochen muß.
Pötte, Besteck, Betriebsmittel und Lebensmittel muß man ja auch noch kaufen/mitschleppen.

Oder sind hier alle Survival-Camper?!


Nur mal so eingeworfen ....


da stimm ich dir zu :!:

aber chriss will bestimmt mit der familie campen :mrgreen:

-- Hinzugefügt: Mi 7. Jul 2010, 21:21 --

ENRICO hat geschrieben:... Für einen Becher Kaffe am Stand wollen die bis zu zwei Teuro haben :evil: ... .


[spoil]17 fahrzeuge in der signatur aber 2€ fuer `n kaffe ist zu viel, gut bei nem durchschnittlichen tagesverbrauch von 30 tassen kann ich das verstehen aber dann ist keine kanne auch zu klein :rofl:[/spoil]



:abgelehnt: :abgelehnt: :abgelehnt: Ich bin aber nicht gewillt, 40 Teuro am WE für Kaffee auszugeben :zunge: :motz: :zunge: :motz: :zunge: :motz: :zunge:

SEHr sehr sehr gemein :!: :cry:
MfG, Enrico

___________________________________________________________

- es war nicht alles gut, aber vieles war besser -

"Und kost Benzin auch drei Mark zehn (1,59 EUR), Sch...egal. Es wird schon gehn!" Markus, Dt. Philosoph

Fuhrpark: ETZ 250F, RT125/3, ETZ150, 2x SR2, MAW, Steppke, DUO4/1, ETZ 250 Gespann , ETZ 150, Simson S51
im Aufbau:Star, AWO Sport,Troll,S50,S53,RT125/2,ES 150,Trabant P601, ES250/1
ENRICO

Benutzeravatar
 
Beiträge: 465
Themen: 7
Bilder: 18
Registriert: 30. Dezember 2008 12:40
Wohnort: Nähe Parchim M-V
Alter: 56

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon Jürgen Stiehl » 7. Juli 2010 22:34

@Enrico: Kann ich verstehen.
Der Trangia hat übrigens den Nachteil, dass man ihn nicht regeln kann.
@hiha: Die Story vom 70 Jahre alten Juwel überzeugt. Einfache Systeme überstehen widrige Zeiten.
@Andreas: Kocher ist Kult!
Jürgen

Fuhrpark: ES 150/1
Jürgen Stiehl

 
Beiträge: 786
Themen: 35
Bilder: 2
Registriert: 15. Februar 2006 20:28
Wohnort: Essen
Alter: 107

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon Enz-Zett » 7. Juli 2010 22:42

ETZChris hat geschrieben:bei spiritus ist dann wieder das winterproblem, wenn ich das richtig gelesen hab.

Im Prinzip ja, aber... das ist nicht so wild wie beim Gas. Ich schmeiß bei meinem Trangia dann immer ein Papiertaschentuch in den Brenner, das funzt dann als Docht und der Spiritus läßt sich auch bei tiefen Minusgraden gut anzünden. Gut, er braucht dann halt schon merklich länger bis er volle Leistung bringt.
Mein Trangia ist eine billige Kopie, die es mal zuerst für 13,99, später für 9,99 bei Liddl gab. Funktioniert genauso gut, ist nur billiger verarbeitet. Und alle E-Teile von Trangia passen.

Mein Trangia verstaubt trotzdem inzwischen. Zu sperrig und zu schwer (für Rucksackwanderer), und mit Spiritus hat man das gleiche Undichtigkeits- und Müffelproblem wie bei Benzin oder Diesel.
Raucherbereich im Restaurant ist wie Pinkelzone im Pool!

Geld ist wie Mist.
Gut verteilt sorgt es für Wachstum.
Aber bleibt es auf einem Haufen liegen, dann stinkt's.

Fuhrpark: TS 250/1 EZ 04/1978 mit Extras:
3.50-18 vorne wie hinten
VAPE-Zündung
AWO-Tank
NVA Einzelsitz
/0 Zylinderdeckel
E10-Betrieb seit > 13.500km
Nun Standpark mit Getriebeschaden :-(
Enz-Zett

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2787
Themen: 166
Bilder: 80
Registriert: 17. Juni 2008 15:19
Wohnort: Kreis LB, Westgrenze

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon ETZChris » 8. Juli 2010 06:27

Andreas hat geschrieben:Warum selbst kochen?


weil ich auch gerne mal selbstversorgungstreffen anfahren möchte ;) da gibbet u.U. keinen, der dir kaffee, wurst und co. macht.

schraubi hat geschrieben:
Aber trotzdem viel Spaß bei der Auswahl!
Kannst in Daaden ja einen Kaffeerunde ausgeben, damit wir testen können :ja:


wenn ich in daaden sein sollte, koch ich dir mit dem juwel nen kaffee :ja: als benziner steht der jetzt fest!

Jürgen Stiehl hat geschrieben:@hiha: Die Story vom 70 Jahre alten Juwel überzeugt. Einfache Systeme überstehen widrige Zeiten.


mich im übrigen auch ;)

@Andreas: Kocher ist Kult!


das hoffe ich auch erfahren zu dürfen :ja:
Gruß Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250 m. Superelastik und 3XXccm
Honda XL700VA Transalp
ETZChris

 
Beiträge: 21234
Themen: 186
Bilder: 0
Registriert: 22. Februar 2006 12:15
Wohnort: NRW
Alter: 36

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon kutt » 8. Juli 2010 06:39

MaxNice hat geschrieben:kutt ich führe dir den omnifuel gerne vor :D



wozu? hab eigentlich mit der bedienung dieses teiles keine probleme :gruebel:

Andreas hat geschrieben:Wenn ich das für MICH, meine Treffenbesuche und Mahlzeiten hochrechne, rechnet sich so ein Teil für mich im Leben nicht mehr ....


ich bin ja auch noch nicht so alt wie du :steinigung:
Bild&Text: BK350 - TS150 - ES250 - Moto Guzzi V35 II :floet: Anleitung: Getriebe BK350 - Kardan BK350 - Falke Beiwagen - Ein Bericht

Segel: Blog: Segeln Steemit: Steemit

Windows: ReBoot - Linux: BeRoot!

Genervt? denk an das Schöne im Leben!

Wichtige Links: Forumregeln, Netiquette, Knowledge Base, Galerie, Karte, Forumkeller

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 436Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 17238
Artikel: 31
Themen: 540
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 21:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 39

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon dösbaddel » 8. Juli 2010 07:25

ich hab nen einfachen Gaskocher und nen Juwel, je nachdem worauf ich Lust hab nehm ich mit. Wenn ich nochmal nen Gaskocher kaufen würde, würd ich einen nehmen wo man auch ne Lampe drauf machen kann. Dann geht :coffee: auch bei Dunkelheit.
Gruß Martin

Schneeliebhaber, Kleiderordnung: :snowman: :flower:

Ein Marienenkäfer sieht auch nicht wieviele Punkte er hat, es sei denn er fliegt falschrum übern Teich und klappt die Flügel ein.


OT- Partisanendösbaddel

Fuhrpark: MZ ETZ 250 LSW,
[strike]MZ 500 Fun[/strike],
Zafira 2DTI,
MZ 500 Country LSW :jump:,
dösbaddel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1078
Themen: 18
Bilder: 18
Registriert: 14. März 2006 09:09
Wohnort: östlich Rostock
Alter: 47

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon ETZChris » 8. Juli 2010 07:49

dösbaddel hat geschrieben: Wenn ich nochmal nen Gaskocher kaufen würde, würd ich einen nehmen wo man auch ne Lampe drauf machen kann. Dann geht :coffee: auch bei Dunkelheit.


es wird sicher ein schraubkartuschenkocher :ja:

-- Hinzugefügt: 8/7/2010, 08:54 --

zu diesen gaslampen/-kochern von campinggaz mal ne frage: passen da auch andere schraubkartuschen?
Gruß Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250 m. Superelastik und 3XXccm
Honda XL700VA Transalp
ETZChris

 
Beiträge: 21234
Themen: 186
Bilder: 0
Registriert: 22. Februar 2006 12:15
Wohnort: NRW
Alter: 36

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon Enz-Zett » 8. Juli 2010 08:07

Jürgen Stiehl hat geschrieben:Der Trangia hat übrigens den Nachteil, dass man ihn nicht regeln kann.

Stimmt nicht. Da ist serienmäßig ein Regulierring dabei, den man über den Brenner stülpt. Nachteilig ist nur, daß man jedes mal fürs Regulieren den Topf runternehmen muß.

zu diesen gaslampen/-kochern von campinggaz mal ne frage: passen da auch andere schraubkartuschen?

Nee, so weit ich weiß hat CampingGaz ein anderes System als der Rest der Welt. Aber die von Primus etc. findeste überall.
Raucherbereich im Restaurant ist wie Pinkelzone im Pool!

Geld ist wie Mist.
Gut verteilt sorgt es für Wachstum.
Aber bleibt es auf einem Haufen liegen, dann stinkt's.

Fuhrpark: TS 250/1 EZ 04/1978 mit Extras:
3.50-18 vorne wie hinten
VAPE-Zündung
AWO-Tank
NVA Einzelsitz
/0 Zylinderdeckel
E10-Betrieb seit > 13.500km
Nun Standpark mit Getriebeschaden :-(
Enz-Zett

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2787
Themen: 166
Bilder: 80
Registriert: 17. Juni 2008 15:19
Wohnort: Kreis LB, Westgrenze

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon ETZChris » 8. Juli 2010 09:58

TS-Jens hat geschrieben:Der Gaskocher ist gut: http://www.amazon.de/Campingkocher-mit- ... 462&sr=8-8

inkl. Windschutz, für Schraubkartuschen, Namhafter Hersteller, Piezozündung (Grad für Nichtraucher praktisch!) und mit 14€ konkurrenzlos günstig. Das dürfte für Chris' Zwecke das richtige sein :ja:


gaskocher bestellt :ja:

damit ist der rothenberger der gaser und der juwel der benziner.

ich danke euch allen für die empfehlungen und tipps.

sollte ich irgendwelche weiterhehenden fragen zu nem kocher haben, melde ich mich...

PS: nen kleinen 1l-alukessel und ne kleine beschichtete ikea-alupfanne incl. wender hab ich schon. fehlt nur noch ein alutopf.
vllt. leg ich mir auch noch so ein set zu, wo alles bei ist und ineinander stapelbar ist.

kaffeekocher klau ich meiner frau 8)
Gruß Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250 m. Superelastik und 3XXccm
Honda XL700VA Transalp
ETZChris

 
Beiträge: 21234
Themen: 186
Bilder: 0
Registriert: 22. Februar 2006 12:15
Wohnort: NRW
Alter: 36

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon sammycolonia » 8. Juli 2010 11:16

Andreas hat geschrieben:Hm....ich lese hier immer irgendwie was von Preisen weit jenseits der 100 € ....

Wenn ich das für MICH, meine Treffenbesuche und Mahlzeiten hochrechne, rechnet sich so ein Teil für mich im Leben nicht mehr ....

Mal ganz ernsthaft: Kaffee gibbet meist vor Ort oder irgendwer hat einen Automaten mit. Essen gibbet meist auch vor Ort, entweder an der Würstchenbude, am Treffengrill oder aber meist in unmittelbarer Nähe beim Türken, Italiener, Griechen, Thai oder sonst bei wem.
Warum selbst kochen? Ne Wurst kostet 2 €, ein Döner 3 € und Kaffee wenns hochkommt 1 €.
Das dauert doch bis sich sowas rechnet und ich zelte nicht 52 Wochenenden im Jahr .... vielleicht max. 3-4 und zu Hause nutze ich einen richtigen Herd.
Ausserdem lasse ich mich auch mal gerne bekochen, wenn man schon sonst jeden Tag selbst kochen muß.
Pötte, Besteck, Betriebsmittel und Lebensmittel muß man ja auch noch kaufen/mitschleppen.

Oder sind hier alle Survival-Camper?!

Nur mal so eingeworfen ....

da hast du durchaus recht.... heut würd ich warscheinlich auch was billigeres kaufen... aber zu dem zeitpunkt als ich mir den coleman zugelegt hab, war ich sehr oft mitm zelt unterwegs, egal ob wochenende, ostern, pfingsten, sommerurlaub und was sonst noch anlag.... da war ichs irgendwann leid mir ständig neue kartuschen, oder sonstige brennmaterialien zu kaufen.... sprit fürn coleman war immer dabei und der macht auch mal nen großen topf heiß... :mrgreen:
Gruß Thomas
OT-Partisanen-Häuptling
Bild


Gründungsmitglied der LAIVÄKKE!

Wenn man halbwegs bei Sinnen ist, sollte man eigentlich gar keine MZ fahren...Zitat Kutt 20.05.2014
"Verzweifel nicht, wenn du kein Profi bist, ein Amateur hat die Arche gebaut, Profis die Titanic".

Fuhrpark: ETZ 300 mit Schweinetrog
ETZ 300 (nicht 301) - Die TRANSERZ (läuft super)
Simson SR 50 - Der NOTHOCKER (muß ich nochmal ran)
BMW R75/6 - Die WUPPDICH (läuft immer)
Simson Duo - HEILIGS BLECHLE (is zerlegt)
Piaggio Ape TM 703 Longdeck - THE BEAST OF BURDEN (läuft gelassen/langsam)
Mitsubishi Space RunnerGLXi - Der Weltraumrenner (läuft)
sammycolonia
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Der Häuptling der OT Partisanen
 
Beiträge: 12588
Themen: 59
Bilder: 36
Registriert: 16. Februar 2006 16:41
Wohnort: Rösrath-Hoffnungsthal
Alter: 52

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon gustave corbeau » 8. Juli 2010 22:27

Andreas hat geschrieben:Hm....ich lese hier immer irgendwie was von Preisen weit jenseits der 100 € ....

Wenn ich das für MICH, meine Treffenbesuche und Mahlzeiten hochrechne, rechnet sich so ein Teil für mich im Leben nicht mehr ....

Mal ganz ernsthaft: Kaffee gibbet meist vor Ort oder irgendwer hat einen Automaten mit. Essen gibbet meist auch vor Ort, entweder an der Würstchenbude, am Treffengrill oder aber meist in unmittelbarer Nähe beim Türken, Italiener, Griechen, Thai oder sonst bei wem.
Warum selbst kochen? Ne Wurst kostet 2 €, ein Döner 3 € und Kaffee wenns hochkommt 1 €.
Das dauert doch bis sich sowas rechnet und ich zelte nicht 52 Wochenenden im Jahr .... vielleicht max. 3-4 und zu Hause nutze ich einen richtigen Herd.
Ausserdem lasse ich mich auch mal gerne bekochen, wenn man schon sonst jeden Tag selbst kochen muß.
Pötte, Besteck, Betriebsmittel und Lebensmittel muß man ja auch noch kaufen/mitschleppen.

Oder sind hier alle Survival-Camper?!

Nur mal so eingeworfen ....


Natürlich!
Außerdem eignet sich ein guter Kocher nicht nur zum Kochen.
Für eine gleichmäßige Wärmeverteilung habe ich mir übrigens eine 10mm starke Eisenscheibe gefertigt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Weiße Raben sind seltene Tiere
(ein schwarzes Schaf findet sich immer).

Fuhrpark: Honda NC 750S
gustave corbeau

Benutzeravatar
 
Beiträge: 428
Themen: 10
Registriert: 26. Januar 2008 23:34
Wohnort: Rötha
Alter: 40

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon ETZChris » 9. Juli 2010 07:13

ETZChris hat geschrieben:kaffeekocher klau ich meiner frau 8)


brauch ich doch nicht. hat sie glück gehabt. ihre espressomaschine ist aus edelstahl, damit ziemlich schwer und vermutlich nur bedingt kocher geeignet.
sie kauft mir aber nen alubrüher :jump: einen siebeinsatz für "halbtürkisch" hab ich aber auch noch...

gestern bei touratech kanister, -halter und flaschenhalter bestellt. woanders hab ich sowas nicht gefunden...bei globetrotter order ich am wochenende oder anfang der woche.

vllt. schaffe ich es morgen, den linken koffer anzubauen. danach nochmal alles ab und mit silikon abdichten von außen.
Gruß Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250 m. Superelastik und 3XXccm
Honda XL700VA Transalp
ETZChris

 
Beiträge: 21234
Themen: 186
Bilder: 0
Registriert: 22. Februar 2006 12:15
Wohnort: NRW
Alter: 36

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon Alfred » 9. Juli 2010 08:47

Heißt das, Du hast den Juwel noch nicht bestellt? Bei Egay gibts ihn für 35 Euro. Einfach Kocher und BEnzin eingeben.

Fuhrpark: ><(((°>
Alfred

Benutzeravatar
 
Beiträge: 855
Themen: 25
Bilder: 1
Registriert: 27. September 2007 18:52
Wohnort: Hamburg
Alter: 38

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon VielRost » 9. Juli 2010 08:50

ETZChris hat geschrieben:vllt. schaffe ich es morgen, den linken koffer anzubauen. danach nochmal alles ab und mit silikon abdichten von außen.


Der eine dichtet seine Koffer mit Silikon, damit kein Wasser herein kann, der andere bohrt Löcher unten in seine Koffer damit eingedungenes Wasser heraus kann. Und verpackt das Gepäck trocken in Nylonbeutel.

Oft gibts verschiedene Wege zum gleichen Ziel.
Viel Spaß mit der "Barthelbombe" (Juwel)
Zur Not koch ich Dir einen Kaffee, wenn wir uns mal sehen... :mrgreen:

Gruß
Kurt
Zuletzt geändert von VielRost am 9. Juli 2010 08:55, insgesamt 2-mal geändert.

Fuhrpark: ETZ250/A
VielRost

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1153
Themen: 77
Bilder: 4
Registriert: 16. Februar 2006 04:00
Wohnort: (noch) Thedinghausen
Alter: 60

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon ETZChris » 9. Juli 2010 08:51

Alfred hat geschrieben:Heißt das, Du hast den Juwel noch nicht bestellt? Bei Egay gibts ihn für 35 Euro. Einfach Kocher und BEnzin eingeben.


bestellt nicht, aber ich bekomme von jürgen stiehl einen neuen DDR-juwel für nen guten kurs ;) ich hole ihn heute ab.

-- Hinzugefügt: 9/7/2010, 09:53 --

VielRost hat geschrieben:
ETZChris hat geschrieben:vllt. schaffe ich es morgen, den linken koffer anzubauen. danach nochmal alles ab und mit silikon abdichten von außen.


Der eine dichtet seine Koffer mit Silikon, damit kein Wasser herein kann, der andere bohrt Löcher unten in seine Koffer damit eingedungenes Wasser heraus kann. Und verpackt das Gepäck trocken in Nylonbeutel...

Es gibt meistens verschiedene Wege zum Ziel. :mrgreen:

Gruß
Kurt


so ist das.

von innen hab ich die nähte schon mit acryl behandelt. da drauf kommt dann eine art dämmmaterial vom WoMo-ausbau. außen will ich aber noch mit klarem silikon die nähte schließen und auch die adapter versiegeln.
Gruß Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250 m. Superelastik und 3XXccm
Honda XL700VA Transalp
ETZChris

 
Beiträge: 21234
Themen: 186
Bilder: 0
Registriert: 22. Februar 2006 12:15
Wohnort: NRW
Alter: 36

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon pug » 9. Juli 2010 13:55

Uups muss mich korrigieren!
Ich habe einen Primus Multifuel - Nicht Tangria ;)

Und logisch ist auch bleifreies Benzin nicht das optimum ;) Aber der Kocher macht halt alles mit - egal was kommt ;)

Haben damit eine Woche lang mit dem Drainage-Benzin aus nem Flugzeug gekocht. Und das AvGas ist in Wirklichkeit eine superdreckige verbleite Pampe.

Dazu hate ich damals eine 0,6. Sigg Benzinflasche gekauft. Damit kann man Stundenlang kochen.

Ersatzteilbeschaffung ist auch kein Problem.

Fuhrpark: MZ TS 150 BJ ´84
Simson KR51/2 (Schwalbe) BJ ´82
Triumph T100R Daytona BJ ´68
pug

 
Beiträge: 435
Themen: 33
Registriert: 18. April 2009 00:15

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon ETZChris » 9. Juli 2010 20:01

ich war heute bei der hitze mit mopped in essen:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

niegelnagelneu. inkl. DDR-rost ;)

danke dir jürgen, auch für den prüffix.
Gruß Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250 m. Superelastik und 3XXccm
Honda XL700VA Transalp
ETZChris

 
Beiträge: 21234
Themen: 186
Bilder: 0
Registriert: 22. Februar 2006 12:15
Wohnort: NRW
Alter: 36

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon Andreas » 9. Juli 2010 20:28

Ein Sportkocher!

Na dann sind die nächsten Treffen ja essens- und kaffeetechnisch gerettet.

;-)
- Wir müssen hier nicht alle lieb haben. Es reicht, wenn wir die, die wir doof finden in Ruhe lassen. Ziemlich einfach. -
- Manche Leute brauchen keine Pferde, die reiten einfach auf den Fehlern anderer rum. -
- Intelligenz hilft. Immer. -
- Der Hirntod bleibt ja bei vielen Menschen jahrelang unentdeckt -
- Manchmal ist es gut, dass mich keiner Denken hören kann -
- Marvin: "Mein Papa hat ´ne Glatze und ist auch sehr schön" -

Alles wird gut ...
Bild
Bild

Fuhrpark: Hier könnten meine Fahrzeuge stehen.
Andreas
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 20000
Artikel: 28
Themen: 815
Bilder: 118
Registriert: 15. Februar 2006 20:00
Wohnort: SG

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon ETZChris » 9. Juli 2010 20:30

nu. :ja:
Gruß Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250 m. Superelastik und 3XXccm
Honda XL700VA Transalp
ETZChris

 
Beiträge: 21234
Themen: 186
Bilder: 0
Registriert: 22. Februar 2006 12:15
Wohnort: NRW
Alter: 36

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon alexander » 10. Juli 2010 01:06

schraubi hat geschrieben:...
Kannst in Daaden ja einen Kaffeerunde ausgeben, damit wir testen können :ja:


Kocherwettkochen mit anschliessender Diskussion.
Mal SpiritusGasDiesel -aehh- :?:
:idea: Multifuelgespraeche
Gruesse vonne Parkbank
Alexander
ET Z25 0A

Fuhrpark: etwas
alexander

Benutzeravatar
------ Titel -------
Zeltphilosoph
 
Beiträge: 5220
Themen: 58
Bilder: 7
Registriert: 18. Februar 2006 14:26

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon knut » 10. Juli 2010 05:34

blabla
Zuletzt geändert von knut am 10. Juli 2010 06:45, insgesamt 1-mal geändert.
Partisanenrocker

Fuhrpark: BMW F650 ST
CF-Moto 500 Classik
knut

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Glesien Organisator
 
Beiträge: 10063
Themen: 78
Bilder: 9
Registriert: 16. Februar 2006 20:00
Wohnort: nordsachsen
Alter: 55

Re: Erfahrung Gascampingkocher gesucht - benzinkocher auch.

Beitragvon Alfred » 10. Juli 2010 06:36

Der Kocher von Chris sieht wie neu aus dem Laden aus. Fast zu schade für den Gebrauch beim Campen.
Weiß hier wer, was beim Juwel 84 anders als bei 34?

Fuhrpark: ><(((°>
Alfred

Benutzeravatar
 
Beiträge: 855
Themen: 25
Bilder: 1
Registriert: 27. September 2007 18:52
Wohnort: Hamburg
Alter: 38

VorherigeNächste

Zurück zu Test- und Erfahrungsberichte



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste